cialis super active apotheke kaufen schweiz
benötigt man für albenza ein rezept

cialis professional rezeptfrei in berlin

Du kannst nicht immer nur gewinnen. Niemand kann ein Leben lang nur Sieger sein. Doch es geht immer wieder weiter, wenn auch manchmal in kleinen Schritten. Vertrau auf Deine Kraft und dann ist das Ziel ganz nah. Der Glaube an … Weiterlesen →

Wenn Du kämpfst, kannst Du verlieren, doch Du musst es immer wieder neu probieren! — Du kannst Dich aufgeben und ergeben! Das ist leicht und auch seicht! Stehe auf und stelle Dich hin, dann ist der Sieg Dein Gewinn! — … Weiterlesen →

Verzage nicht Verzage nicht, wenn´s nicht mehr weitergeht Verzage nicht, wenn keiner bei DIR steht Verzage nicht, wenn die Liebe bricht Verzage nicht, denn es gibt noch DICH Verzage nicht, sondern bleib DIR treu Verzage nicht, erfind DICH neu Verzage … Weiterlesen →

Hab keine Angst vor der OP, es tut Dir ganz bestimmt nicht weh. Denk eher an Deine jetzigen Leiden und freue Dich über neue Zeiten. Zeiten in denen Du keine Schmerzen hast, Deine Aktivität wieder zu Deinem Leben passt. Bist … Weiterlesen →

Der Lebensweg ist oft sehr krumm, es laufen manche Dinge dumm. Doch zeigt die vergangene Lebensbahn, dass Du aus Rückschlägen am besten lernen kannst! — Aufgeben ist einfach und bequem, doch willst du weiter gehen, dann bleib‘ wegen Problemen bloß … Weiterlesen →

Der Optimist Es bleibt der Optimist im Regen, stets seines Optimismus wegen, im Herzen immer froh und heiter, die Lebensfreude sein Begleiter, derweil quält sich der Pessimist, weil Pessimismus ihn zerfrisst. — An Deinen stillen, dunklen Tagen An Deinen stillen, … Weiterlesen →

Ganz plötzlich legt es Dich darnieder, ganz schwer sind alle Deine Glieder. Es schmerzet hier und zwickt auch dort, die Krankheit quält in einem fort. So bring nun den Verstand zur Ruh‘ und schließe beide Augen zu. Der Schlaf erquickt … Weiterlesen →

Das irdische Sein ist nun vollbracht, jetzt heben Engel ihre Flügel sacht. Beschützen Dich und spenden Trost, verhindern jede weitere Not. — Das Ende kann ein Anfang sein. Der Weggang ist nur ein Schein. In Ewigkeit werden wir verbunden sein. … Weiterlesen →

Dein Liebster ist nun „auf und davon“ und Du fragst Dich: „Warum, warum“? Andere Mütter haben auch einen schönen Sohn fange nicht an zu grübeln – das wäre dumm! Genieße erst Mal das Single-Dasein dieser Mann, hat Dich nur ausgenutzt. … Weiterlesen →

Kopf hoch, fasse neuen Mut, dann wird alles wieder gut. — Mach Dir nicht zu viele Sorgen, alles anders sein wird morgen. — Schnapp doch mal ein wenig Luft, atme der Blumen frischen Duft, Du musst nicht immerzu nur weinen, … Weiterlesen →

Dich hat es erwischt, das ist nicht gut die Gesundheit lässt Dich gerade im Stich. Doch Du weißt: „nach der Ebbe kommt immer die Flut“ dann schöpfst Du Kraft – ganz sicherlich! So schlimm ist Deine Krankheit nicht dass Du … Weiterlesen →

Individuelle Rätsel über Österreich, Deutschland, Südtirol (Italien) und die Schweiz – online lösen und/oder ausdrucken – Entwurf und Herstellung in Eigenarbeit.

Neu im März: Wöchentliches Online-Kreuzworträtsel zum Thema „Feuerwehr“ hinzugefügt.

Neu im März: Online-Schwedenrätsel-Mix zum Thema Gesundheit/Heilkunst erneuert.

Neu im Jänner: Schwedenrätsel-Mix „Südtirol“ (Italien) erneuert.

Jede Lebensphase bringt besondere gesundheitliche Bedürfnisse mit sich. Ob Osteopathie, Auslandsimpfungen, homöopathische Arzneimittel oder erweiterte Schwangerenvorsorge: Die AOK Baden-Württemberg beteiligt sich an den Kosten.

  • Osteopathie: drei Sitzungen à 40 Euro
    Die osteopathische Behandlung muss durch einen zugelassenen Heilmittelerbringer oder Arzt erfolgen. Für die Osteopathie muss eine vertragsärztliche Veranlassung erfolgen.
  • Auslandsschutzimpfungen: 100 Euro
  • Frei verkäufliche, homöopathische Arzneimittel: 80 Euro
    Die Verordnung hat durch einen Vertragsarzt mit der Zusatzqualifikation "Homöopathie" zu erfolgen.

Die Leistungen können Sie je nach Bedarf auswählen - bis maximal 150 Euro pro Kalenderjahr. Rechnungen und Belege reichen Sie einfach bei Ihrer AOK ein.

Hebammen-Rufbereitschaft: 120 Euro
Pauschale zur Schwangerenvorsorge: 120 Euro

  • Ultraschalluntersuchungen
  • Begleitperson Geburtsvorbereitungskurs
  • Säuglingspflegekurs
  • Entspannungs- und Bewegungskurse

Sie entscheiden, welche Leistungen für Sie und Ihr Kind wichtig sind. Die AOK erstattet Ihnen insgesamt für die Gesundheitskonten „Allgemein“ und „Schwangere“ bis maximal 250 Euro im Kalenderjahr. Schicken Sie uns einfach die Rechnungen oder Teilnahmebescheinigungen.

Sie wollen noch mehr für Ihre Gesundheit tun? Als Gesundheitskasse bieten wir Ihnen viele Angebote zur Selbsthilfe und Weiterbildung in den Bereichen Ernährung, Bewegung, Entspannung und Stressbewältigung. Die Teilnahme an fast allen Kursen ist für AOK-Versicherte kostenfrei.

Nicht nur das: Wer unsere Kurse besucht und sich für seine Gesundheit starkmacht, kann unser Pro-Fit-Prämienprogramm nutzen und Punkte sammeln. Damit können AOK-Mitglieder bares Geld sparen und sich exklusive Vorteile sichern.

Haben Sie Fragen zum Gesundheitskonto oder zu anderen Leistungen der AOK? Besuchen Sie uns in einem der 230 AOK-KundenCenter vor Ort. Gerne können Sie uns auch anrufen: Der AOK-DirektService steht Ihnen montags bis freitags von 7 bis 21 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr zur Verfügung.

Sie haben Rückenschmerzen und wollen zum Osteopathen? Sie möchten in Ihrer Schwangerschaft zusätzliche Ultraschalluntersuchungen machen? Durch die erweiterten Leistungen des AOK-Gesundheitskontos können Sie jährlich einen Zuschuss von bis zu 250 Euro erhalten und in Ihre Gesundheit investieren.

Einzige Voraussetzung: Die Leistungen müssen von einem unserer Vertragspartner erbracht werden. Informationen zu Ärzten in Ihrer Nähe erfahren Sie in den AOK-KundenCentern vor Ort. Zur Auswahl stehen Ihnen zwei Gesundheitskonten: „Allgemein“ und „Schwangere“.

Persönlich und nah mit 230 AOK-KundenCentern in ganz Baden-Württemberg

AOK-Service-Telefon: 24 Stunden täglich und kostenfrei

Der AOK-Portalnewsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Wie kann ich den RSS-Feed abonnieren?

Der AOK-Portalnewsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Wie kann ich den RSS-Feed abonnieren?

Für die Nutzung von Social-Media Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-Plug-ins zur Verfügung. Diese werden in einem Zwei-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden.

Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogene Daten oder Informationen über deren Nutzung mittels der Social-Media-Plug-ins.

Über diese Plug-ins können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-Plug-ins weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-Plug-ins anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.

Ob Büroarbeit oder Industriemontage – jede berufliche Tätigkeit hat spezielle Anforderungen an eine menschengerechte Arbeitsgestaltung, wenn es um sichere Arbeitsbedingungen und den Schutz der Gesundheit geht. Ein ergonomischer Arbeitsplatz soll die berufliche Tätigkeit optimal unterstützen und die arbeitsbedingten Belastungen möglichst minimieren. Auch die Organisation der Arbeitsabläufe spielt dabei eine wichtige Rolle. Wenn Arbeitsplatz und Arbeitstätigkeit nach sicheren und gesunden Kriterien gestaltet werden, beugt dies Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten oder arbeitsbedingten Erkrankungen vor. Von den Arbeitszeiten über die Büroausstattung bis zum eigentlichen Arbeitsvorgang: Die Ergonomie spielt bei der Gestaltung sicherer und gesunder Arbeitsverhältnisse in vielen Bereichen eine zentrale Rolle.

Die gesetzlich geregelten Arbeitszeiten finden sich in verschiedenen Rechtsvorschriften, für den Großteil der Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer gilt das Arbeitszeitgesetz (AZG) und das Arbeitsruhegesetz (ARG). Hier ist auch die Mindestdauer der Ruhepausen und der Ruhezeiten allgemein geregelt. Unternehmen haben die Möglichkeit, flexible Arbeitszeitmodelle, z.B. Gleitzeit, anzubieten. Diese ermöglichen den Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern mehr Gestaltungsmöglichkeiten, um Beruf und privaten Bereich besser zu vereinbaren.

Hinweis Grundsätzlich hängt es von der Art der Belastung ab, welche Pausen wie oft notwendig sind. Allgemein wird empfohlen: Mehrere kurze Pausen sind besser als eine lange.

Eine konkrete Pausenregelung ist nur in § 10 der Bildschirmarbeitsverordnung vorgeschrieben: „Nach jeweils 50 Minuten ununterbrochener Bildschirmarbeit muss eine Pause oder ein Tätigkeitswechsel im Ausmaß von jeweils mindestens zehn Minuten erfolgen.“

Die meisten Tätigkeiten können im Sitzen oder Stehen ausgeführt werden. Die richtige Körperhaltung bei der Arbeit wird von der Arbeitshöhe und den Arbeitsplatzmaßen beeinflusst. Sind sie zu hoch oder zu niedrig, können Verspannungen oder Rückenbeschwerden auftreten. Jedenfalls sollten während der Arbeit keine unnatürlichen verspannten Körper- bzw. Zwangshaltungen über längere Zeit eingenommen werden müssen.
Egal ob im Büro, an der Supermarkt-Kasse oder an der Maschine, ein richtig gestalteter Arbeitsplatz zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Arbeitshöhe und Sitzhöhe lassen sich an die Körperhöhe anpassen,
  • genug Bewegungsspielraum für die Beine, und
  • eine natürliche Körperhaltung kann eingenommen werden.

Weitere Informationen: Die Ergonomie-Broschüre der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) fasst die wichtigsten Bestimmungen und Maßnahmen für die Gestaltung sicherer und gesunder Arbeitsplätze zusammen.

Heutzutage sind fast an jedem Arbeitsplatz Computer im Einsatz. Um möglichen gesundheitlichen Beschwerden vorzubeugen, müssen Bildschirmarbeitsplätze bestimmte gesetzliche Vorgaben erfüllen.

Wichtige Gestaltungsmerkmale finden Sie unter gesunde Bildschirmarbeitsplätze.

Arbeitgeberinnen/Arbeitgeber sind verpflichtet, die Tätigkeiten so zu organisieren, dass die tägliche Arbeit an Bildschirmgeräten regelmäßig durch Pausen unterbrochen oder als Mischarbeit organisiert wird. Mischarbeit ist eine Kombination von Aufgaben am Bildschirm mit solchen, die kein Bildschirmgerät erfordern. So ist alle 50 Minuten eine kurze Pause oder ein kurzer Tätigkeitswechsel vorgeschrieben, unter anderem um die Augen zu entlasten und zu entspannen.

Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer haben das Recht auf regelmäßige Augenuntersuchungen und unter bestimmten Voraussetzungen auf eine Bildschirmbrille. Basis der gesetzlichen Regelungen zu den Bildschirmarbeitsplätzen ist die EU-Richtlinie 90/270 EWG über die Mindestvorschriften bezüglich der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes bei der Arbeit an Bildschirmgeräten. Details sind in den §§ 67 und 68 des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes (ASchG) und in der Bildschirmarbeitsverordnung umgesetzt.

Weitere Informationen: Praktische Hinweise, wie gesundheitliche Beschwerden und Störungen an Bildschirmarbeitsplätzen vermieden werden können, gibt die Broschüre Bildschirmarbeitsplätze der AUVA.

Das Arbeiten mit schweren Lasten ist im § 64 des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes geregelt.

Arbeitgeberinnen/Arbeitgeber sollten nach Möglichkeit dafür sorgen, dass eine manuelle Handhabung von Lasten durch organisatorische Maßnahmen oder durch den Einsatz geeigneter Mittel vermieden wird, damit nur geringe oder keine Beeinträchtigungen des Bewegungs- und Stützapparates entstehen.

Mögliche Maßnahmen sind:

Weitere Informationen: Wie schwere Dinge körperschonend gehoben und getragen werden sowie Hinweise zu einem sinnvollen Ausgleichstraining erfahren Sie in der Broschüre Heben und Tragen der AUVA.

Schwerarbeit am Hochofen ist ein Beispiel für extreme Arbeitsbedingungen – es ist laut, heiß und schmutzig. In vielen, auch weniger gefährlichen, Berufen müssen die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer von belastenden Umgebungseinflüssen wie Lärm, Hitze, Kälte, Strahlung, Dämpfe und Stäube geschützt werden. Dafür sehen verschiedene Verordnungen Grenzwerte, Richtlinien und spezielle Schutzmaßnahmen (z.B. persönliche Schutzausrüstung) vor.

Hinweis Die Verwendung der Schutzausrüstung ist ein Teil der Unternehmenskultur! Vorgesetzte und Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter, die eine Schutzausrüstung tragen, haben Vorbildwirkung!

  • Lärm: Starker Lärm kann auf die Dauer zu Schwerhörigkeit führen. Dabei werden Wörter, aber auch andere Umgebungsgeräusche und Musik dumpfer, verwaschener und leiser wahrgenommen, was einen deutlichen Verlust an Lebensqualität bedeutet. Der Lärmschutz ist in § 65 des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes geregelt.

Weitere Informationen zu Umgebungseinflüssen:

Weitere Informationen zu Sicherheitsthemen am Arbeitsplatz:

Die verwendete Literatur finden Sie im Quellenverzeichnis.

zuletzt aktualisiert 11.12.2014
Freigegeben durch Redaktion Gesundheitsportal
Letzte Expertenprüfung durch Dr. Elsbeth Huber
Zum Expertenpool

Was ist Gesundheit und welche Rolle spielt Gesundheitsförderung? Mehr Infos finden Sie hier.

Ob Büroarbeit oder Industriemontage – jede berufliche Tätigkeit hat spezielle Anforderungen an eine menschengerechte Arbeitsgestaltung, wenn es um sichere Arbeitsbedingungen und den Schutz der Gesundheit geht. Ein ergonomischer Arbeitsplatz soll die berufliche Tätigkeit optimal unterstützen und die arbeitsbedingten Belastungen möglichst minimieren. Auch die Organisation der Arbeitsabläufe spielt dabei eine wichtige Rolle. Wenn Arbeitsplatz und Arbeitstätigkeit nach sicheren und gesunden Kriterien gestaltet werden, beugt dies Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten oder arbeitsbedingten Erkrankungen vor. Von den Arbeitszeiten über die Büroausstattung bis zum eigentlichen Arbeitsvorgang: Die Ergonomie spielt bei der Gestaltung sicherer und gesunder Arbeitsverhältnisse in vielen Bereichen eine zentrale Rolle.

Die gesetzlich geregelten Arbeitszeiten finden sich in verschiedenen Rechtsvorschriften, für den Großteil der Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer gilt das Arbeitszeitgesetz (AZG) und das Arbeitsruhegesetz (ARG). Hier ist auch die Mindestdauer der Ruhepausen und der Ruhezeiten allgemein geregelt. Unternehmen haben die Möglichkeit, flexible Arbeitszeitmodelle, z.B. Gleitzeit, anzubieten. Diese ermöglichen den Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern mehr Gestaltungsmöglichkeiten, um Beruf und privaten Bereich besser zu vereinbaren.

Hinweis Grundsätzlich hängt es von der Art der Belastung ab, welche Pausen wie oft notwendig sind. Allgemein wird empfohlen: Mehrere kurze Pausen sind besser als eine lange.

Eine konkrete Pausenregelung ist nur in § 10 der Bildschirmarbeitsverordnung vorgeschrieben: „Nach jeweils 50 Minuten ununterbrochener Bildschirmarbeit muss eine Pause oder ein Tätigkeitswechsel im Ausmaß von jeweils mindestens zehn Minuten erfolgen.“

Die meisten Tätigkeiten können im Sitzen oder Stehen ausgeführt werden. Die richtige Körperhaltung bei der Arbeit wird von der Arbeitshöhe und den Arbeitsplatzmaßen beeinflusst. Sind sie zu hoch oder zu niedrig, können Verspannungen oder Rückenbeschwerden auftreten. Jedenfalls sollten während der Arbeit keine unnatürlichen verspannten Körper- bzw. Zwangshaltungen über längere Zeit eingenommen werden müssen.
Egal ob im Büro, an der Supermarkt-Kasse oder an der Maschine, ein richtig gestalteter Arbeitsplatz zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Arbeitshöhe und Sitzhöhe lassen sich an die Körperhöhe anpassen,
  • genug Bewegungsspielraum für die Beine, und
  • eine natürliche Körperhaltung kann eingenommen werden.

Weitere Informationen: Die Ergonomie-Broschüre der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) fasst die wichtigsten Bestimmungen und Maßnahmen für die Gestaltung sicherer und gesunder Arbeitsplätze zusammen.

Heutzutage sind fast an jedem Arbeitsplatz Computer im Einsatz. Um möglichen gesundheitlichen Beschwerden vorzubeugen, müssen Bildschirmarbeitsplätze bestimmte gesetzliche Vorgaben erfüllen.

Wichtige Gestaltungsmerkmale finden Sie unter gesunde Bildschirmarbeitsplätze.

Arbeitgeberinnen/Arbeitgeber sind verpflichtet, die Tätigkeiten so zu organisieren, dass die tägliche Arbeit an Bildschirmgeräten regelmäßig durch Pausen unterbrochen oder als Mischarbeit organisiert wird. Mischarbeit ist eine Kombination von Aufgaben am Bildschirm mit solchen, die kein Bildschirmgerät erfordern. So ist alle 50 Minuten eine kurze Pause oder ein kurzer Tätigkeitswechsel vorgeschrieben, unter anderem um die Augen zu entlasten und zu entspannen.

Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer haben das Recht auf regelmäßige Augenuntersuchungen und unter bestimmten Voraussetzungen auf eine Bildschirmbrille. Basis der gesetzlichen Regelungen zu den Bildschirmarbeitsplätzen ist die EU-Richtlinie 90/270 EWG über die Mindestvorschriften bezüglich der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes bei der Arbeit an Bildschirmgeräten. Details sind in den §§ 67 und 68 des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes (ASchG) und in der Bildschirmarbeitsverordnung umgesetzt.

Weitere Informationen: Praktische Hinweise, wie gesundheitliche Beschwerden und Störungen an Bildschirmarbeitsplätzen vermieden werden können, gibt die Broschüre Bildschirmarbeitsplätze der AUVA.

Das Arbeiten mit schweren Lasten ist im § 64 des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes geregelt.

Arbeitgeberinnen/Arbeitgeber sollten nach Möglichkeit dafür sorgen, dass eine manuelle Handhabung von Lasten durch organisatorische Maßnahmen oder durch den Einsatz geeigneter Mittel vermieden wird, damit nur geringe oder keine Beeinträchtigungen des Bewegungs- und Stützapparates entstehen.

Mögliche Maßnahmen sind:

Weitere Informationen: Wie schwere Dinge körperschonend gehoben und getragen werden sowie Hinweise zu einem sinnvollen Ausgleichstraining erfahren Sie in der Broschüre Heben und Tragen der AUVA.

Schwerarbeit am Hochofen ist ein Beispiel für extreme Arbeitsbedingungen – es ist laut, heiß und schmutzig. In vielen, auch weniger gefährlichen, Berufen müssen die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer von belastenden Umgebungseinflüssen wie Lärm, Hitze, Kälte, Strahlung, Dämpfe und Stäube geschützt werden. Dafür sehen verschiedene Verordnungen Grenzwerte, Richtlinien und spezielle Schutzmaßnahmen (z.B. persönliche Schutzausrüstung) vor.

Hinweis Die Verwendung der Schutzausrüstung ist ein Teil der Unternehmenskultur! Vorgesetzte und Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter, die eine Schutzausrüstung tragen, haben Vorbildwirkung!

  • Lärm: Starker Lärm kann auf die Dauer zu Schwerhörigkeit führen. Dabei werden Wörter, aber auch andere Umgebungsgeräusche und Musik dumpfer, verwaschener und leiser wahrgenommen, was einen deutlichen Verlust an Lebensqualität bedeutet. Der Lärmschutz ist in § 65 des ArbeitnehmerInnenschutzgesetzes geregelt.

Weitere Informationen zu Umgebungseinflüssen:

Weitere Informationen zu Sicherheitsthemen am Arbeitsplatz:

Die verwendete Literatur finden Sie im Quellenverzeichnis.

zuletzt aktualisiert 11.12.2014
Freigegeben durch Redaktion Gesundheitsportal
Letzte Expertenprüfung durch Dr. Elsbeth Huber
Zum Expertenpool

Was ist Gesundheit und welche Rolle spielt Gesundheitsförderung? Mehr Infos finden Sie hier.

NEU! "Gesundheit & andere Katastrophen" Band III
mit 380 neuen Zahlenreihen erscheint Mai 2018!
Vorbestellen.

VIDEOS: "Lebensplan - Plan der Seele" und
"Neue Zahlenreihen für das Wassermann-Zeitalter"

VIDEOS: Quer Denken-TV mit Gisa & Daniel:
"Die Röntgenblick-Methode. Wie kann ich in
Körper und Materie sehen!"

Erweiterte Techniken aus erster Hand für Therapie und Selbstheilung.

Mediziner und Privatiers bestätigen eine noch nie dagewesene Form der Fern- und Feinwahrnehmung, das ein physisches und psychisches Heilen in Minutenschnelle schon in unseren Seminaren erleben lässt.

Über neue Codesysteme sowie den speziellen Röntgenblick-Methoden und der eigenen Begabung, wird Spontanheilung und eine schnelle Gesundung durch die eigene Seele allumfassend. Die ´Mathematische Medizin` löst, holistisch gesehen, unsere Naturmedizin und Bioenergie ab.

Die Matrix der neuen spirituellen Therapie sind Geometrie und Mathematik - gepaart mit dem Röntgenblick!

cialis jelly generika kaufen wo

Jeff T. Bowles‘ ungewöhnlicher Selbstversuch: Mithilfe immens hoher Dosen Vitamin D³ (bis zu 100.000 IE/Tag; ärztlich empfohlene Menge = 1.000 IE/Tag) gelang es ihm, seine chronischen Leiden zu heilen. Mit seinem Erfahrungsbericht gibt er detailliert Auskunft über den Verlauf des Experiments und – gespickt mit einer Fülle von Fakten – dem Leser eine wertvolle Anleitung an die Hand, es selbst auszuprobieren >>> hier weiter >>>

„… Ich habe direkt im Januar 2017 angefangen mit 10.000I.E und habe mich nach einer Woche direkt an die 20.000I.E gewagt
natürlich immer schön mit K2 (pro 10.000I.E nehme ich 200µg Vitamin K2!). Nach einem Monat habe ich schon 100.000I.E täglich
eingenommen. Selbst nachdem ich zwei Tage lang 500.000 I.E eingenommen hatte konnte ich keinerlei Nebenwirkungen feststellen.
Ganz im Gegenteil…“ >>> hier weiter >>>

Die Sonne ist der Motor allen Lebens. Ihre positive Wirkung auf den menschlichen Organismus ist unumstritten, und doch haftet den wärmenden Strahlen der Sonne ein Schatten an: Die Gefahr von Hautkrebs hat uns Menschen den unbefangenen Umgang mit der Sonne genommen, und es ist an der Zeit, ein natürliches Verhältnis zum Sonnenlicht zurückzugewinnen >>> hier weiter >>>

Selbst-Liebe lernen
„Solange wir uns nicht selbst lieben und achten können, kann uns die Liebe anderer Menschen gar nicht richtig erreichen!“ Du möchtest alte Wunden heilen und dich befreien von Gedanken- und Verhaltensmustern, die dich hindern, DU selbst zu sein, dann hier weiter!

Dream Body
Der schnellste Weg Ihren Traumkörper zubekommen ist NICHT sich im Fitnessstudio zu quälen… und NICHT zu hungern… hier weiter

Wie Krebs in Wochen geheilt werden kann
Nach 43 Jahren bricht Dr. Leonard Coldwell sein Schweigen über die kriminellen Machenschaften der Pharmazeutischen und Medizinischen Industrie und darüber wie schnell, billig und ohne jegliche Nebenwirkungen Krebs geheilt werden kann. Es gibt weit über 400 bekannte natürliche Krebsheilmethoden. Otto Warburg 1918 und Max Plank 1931 bekamen den Nobelpreis für Medizin bzw. Physik für den Nachweis, dass Krebs in einem basischen und sauerstoffreichen Milieu nicht überleben und entstehen kann… hier mehr dazu >>>

Heilung in Sekunden durch Narbenentstörung
Narben können wichtige Energieleitbahnen des gesamten Körpersystems beschädigen oder gar blockieren, oft mit schwerwiegenden Folgen für die Gesundheit. Wie Sie gestörte Narben erkennen und welche Methoden helfen, wie Narben Ihre Gesundheit schwächen und Schmerzen, chronische Krankheiten oder sogar Krebs hervorrufen können, wie wichtig die Narbenentstörung für den Erhalt oder die Wiederherstellung Ihrer Gesundheit sein kann, auch bei jahrzehntelang bestehenden Beschwerden, wie der Körper in Narben Erinnerungen speichern kann und was Sie bei Operationen und Unfällen beachten sollten erfahren Sie hier >>>

Heilung des Unheilbaren
Ein Heilungspotenzial, das von Ärzten weitgehend ignoriert wird – Vitamin C: die Bedrohung für die Pharmaindustrie. Der Grund dafür ist klar: Der umfassende Einsatz von Vitamin C würde Tausende Medikamente und Impfungen überflüssig machen. Denn das nebenwirkungsfreie Naturprodukt kann unzählige Infektionskrankheiten verhindern und rückgängig machen: Erkältungen und Grippe ebenso wie Tuberkulose oder Malaria. Vitamin C wirkt darüber hinaus gegen Vergiftungen der unterschiedlichsten Art. Einzigartig ist: Der Wirkstoff heilt Krankheiten, die als unheilbar gelten. Zum Beispiel Kinderlähmung und Hepatitis. Aussichtslose und oft tödlich verlaufende Krankheiten und Vergiftungen können damit behandelt werden. Warum wird diese Therapieform nicht genutzt? hier erfahren Sie mehr darüber >>>

Bio-Kokosöl
Dieses native Kokosöl wird aus erntefrischen Kokosnüssen in Bio-Qualität gewonnen. Das vollreife Fruchtfleisch wird kalt gepresst. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe und der feine Kokosgeschmack dieses hochwertigen Naturprodukts besonders gut erhalten. Kokosöl ist hoch erhitzbar und kann zum Braten, Backen und Frittieren verwendet werden. Es eignet sich aber auch ideal als Brotaufstrich. Für die Hautpflege eignet es sich hervorragend, da es vollkommen frei ist von künstlichen Zusatzstoffen, Desodorierungen oder Bleichmitteln. hier weiter…

Lebensenergie-Konferenz
Die kompletten Aufzeichnungen des Online-Gesundheitsevents Lebensenergie-Konferenz.de Top-Referenten, spannende Themen, geballtes Wissen, Inspiration und Praxistipps: hier weiter >>>

Anti-Angst-Akademie
Einzigartige Plattform zur Überwindung von Angstzuständen und Panikattacken sowie zur Persönlichkeitsentwicklung. hier weiter >>>

Du kannst schlank sein, wenn du willst
Sie haben sich mit unzähligen Diäten gequält, sind wochenlang komplizierten Ernährungskonzepten gefolgt und es gelingt Ihnen dennoch nicht, dauerhaft abzunehmen? Das ist kein Wunder, die meisten Empfehlungen zur Gewichtsreduzierung wirken nur kurzfristig, alte Gewohnheiten sind schwer abzulegen, und so droht bald der Jo-Jo-Effekt. Aber dieses Buch hilft!

Willkommen
bei domino-world™

domino-world™ steht für eine Welt, in der man
jung bleibt, obwohl man älter wird

Wir alle werden einmal alt – das Älterwerden gehört zum Leben. Für uns heißt das aber nicht, dass Menschen, die in
die Jahre kommen, automatisch zum alten Eisen gehören.
domino-world™ engagiert sich für eine Welt, in der Vitalität
und Lebensfreude wieder im Mittelpunkt stehen – für eine Welt, in der man jung bleibt, obwohl man älter wird.


1. Platz bei "Deutschlands
beste Arbeitgeber 2018"

Great Place to Work ® zeichnet domino-world™ erneut als besten Arbeitgeber im deutschlandweiten und branchen-übergreifenden Wettbewerb in der Größenklasse 501-2000 Mitarbeiter aus.

domino-world™ Club Treptow eröffnet
Am 10.09.2014 wurde mit dem Club Treptow die dritte
stationäre Einrichtung von domino-world™ eröffnet.

Die Pharma-Kampagne engagiert sich für das Menschenrecht auf Gesundheit und für gesunde Lebensbedingungen. Außerdem setzen wir uns für eine gute und global gerechte Gesundheits- und Arzneimittelversorgung und für unabhängige Gesundheitsinformationen ein.
Wir sind international vernetzt, zetteln Kampagnen an und mischen uns ein in Brüssel, Berlin, Genf und anderswo: Für eine Arzneimittelpolitik, die den Bedürfnissen der PatientInnen in Süd und Nord gerecht wird. Mehr

Allein in Deutschland sterben jährlich rund 30.000 Menschen an unerwünschten Nebenwirkungen von Medikamenten. Falscher Arzneimittelgebrauch, Fehlverschreibungen und auch lasche Standards bei der Zulassung von Arzneimitteln schaden PatientInnen – in Süd und Nord.

Wir haben was dagegen: Unabhängige Arzneimittelinformation und eine kritische Beobachtung der Arzneimittelmärkte weltweit. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Vor kurzem wurde ein großer Projektantrag, der unsere Arbeit für die nächsten drei Jahre nachhaltig gesichert hätte, abgelehnt. Damit ist die Arbeit der Pharma-Kampagne für 2018 gefährdet. Ist Ihnen ein unabhängiger Blick auf die globale Gesundheitspolitik wichtig? Wollen sie eine kritische Stimme im Kampf für eine global gerechte Arzneimittelversorgung? Dann unterstützen Sie uns mit einem Pharma-Brief Abonnement, mit einer Spende oder mit einer Fördermitgliedschaft.

Mit dem Projekt „Innovation und Verantwortung – Soziale Patentverwertung in NRW“ setzen wir uns dafür ein, dass Hochschulen ihre Erfindungen auch für Menschen in ärmeren Ländern rund um den Globus nutzbar machen.

Neue Broschüre:
Equitable Licensing & Global Access: Lizenzpolitik & Vertragsbausteine

Autorin ist Prof. Dr. Christine Godt, Rechtswissenschaftlerin und ausgewiesene Expertin für Europäisches Wirtschaftsrecht und Geistiges Eigentum. Sie hat bereits 2010 erstmals für den deutschen Sprachraum eine Handreichung zum Equitable Licensing für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Technologietransfer veröffentlicht. In Zusammenarbeit mit unserem Projekt www.med4all.org legen wir nun eine erweiterte und vollständig aktualisierte Fassung vor.

Wir bieten Ihnen neue praxisorientierte Informationen zu Equitable Licensing. Das Verfahren macht Erfindungen öffentlicher Forschungseinrichtungen für möglichst viele Menschen verfügbar. Das ist besonders im Bereich der Forschung an Arzneimitteln und Impfstoffen von globaler Bedeutung. Mit anderen Worten: Neben einer gewinnorientierten Verwertung bietet sich hier für den Transfer ein zweites Standbein: die ergebnisorientierte Verwertung

cialis ohne rezept erlaubt

Ich ich finde aber keine Tiere weder auf dem Kopf wo es am schlimmsten ist noch am Körper oder in der Wäsche.

Wer kann mir weiterhelfen? Mein schon älterer Hausarzt kann oder weis es nicht was das sein kann.

Ich werd noch kirre oder so ähnlich.

Ich hab letztens ein Video gesehen wo jemand (anscheinend) 28 Tage lang 'gefastet' hat und nur Wasser getrunken hat. Vitamine etc waren nicht dabei. Jetzt stell ich mir aber die Frage ob man theoretisch nur Wasser, Vitaminen, Proteinen und Mineralien etc überleben kann (also nur Wasser und Nahrungsergänzung) (Ja ich weiß NahrungsERGÄNZUNG, aber man versteht was ich meine)

Für die die das Video sehen wollen:

Am Land nicht im Wasser. Gab es nur Gestein und wenn ja welches? War die Strahlung noch sehr stark und wie die Atmosspäre?

Könnte ein Mensch dort überleben wenn er in die Vergangenheit reisen würde?

Man weiß nur dass Person A gebildeter ist als Person B und dass man einen Überlebenden wählen muss. Ich glaube die meisten neigen dazu B sterben zu lassen, aufgrund dieser Eigenschaft, aber somit hat man A mehr Wert gesetzt als B, weil er zB. der Menschheit mehr nutzen kann. Darf man das so machen?

Wenn (es erlaubt ist/wäre, würde) man das so verallgemeinern: Hat eine Person (A) eine bessere Eigenschaft als eine andere Person (B), so wird sie * mehr Wert gesetzt.

Aber durch Interpretation von "bessere Eigenschaft" kann es doch noch gefährlicher werden, oder? Ein Bsp.: A ist schöner als B. Jetzt kann man so Interpretieren: 1. Übertriebene Schönheit bedeutet Zeitverschwendung - B weiß besser wie man seine Zeit nutzt also lass ich B überleben. 2. Schönheit ist ein Hinweiß auf Ordnung - ich lass A überleben. (3. es gibt weitere Ansätze. )

Darf man überhaupt in so einer Situation interpretieren? Wen würdet ihr überleben lassen?

(man hat nicht mehr angaben von den Personen, aber ein gesundes Menschenwissen hat man schon. )

Meine Freundin hat heute behauptet, dass es geht, dass ein Mensch 3 Monate ohne Wasser zu trinken überleben kann

er ist schwer herz krank und war über 20 jahre schwerer alkoholiker. jetzt ist er 60. er überarbeitet sich und übernimmt sich ständig, raucht 40 zigaretten am tag und trinkt über einen liter puren starken kaffee am tag. er ist untergewichtig und hat vermehrt rückenprobleme. ich habe angst um ihn, wird er bald sterben?

mein problem: ich komme mit ihm nicht zurecht und kann ihn als mensch weder leiden noch ertragen. ich verstehe ihn nicht und er macht mir jeden tag zur hölle. ich verspüre von tag zu tag mehr hass gegen ihn. ich habe auch vor mich später einmal von ihm zu distanzieren, aber ich habe angst dass er plötzlich stirbt.

Wie lange kann ein Mensch überleben, wenn er Wasser verliert? Bzw. Wie viel Prozent Wasser braucht der mensch mindestens um zu überleben? Danke schon mal für eure antworten:)

Wir suchen dringend freiwillige Helferinnen und Helfer für die Auslieferung der Mahlzeiten. Einsatzzeiten jeweils Montag bis Samstag von 11 bis 12 Uhr mit eigenem PW. Nähere Informationen zu den Angeboten geben wir Ihnen gerne unter 041 377 48 40. Wir…
Mehr Lesen

Suchen Sie Entlastung in der Betreuung Ihres Partners/Ihrer Partnerin? Wir haben das ideale Angebot: Am Schwerziweg 1 haben wir die Möglichkeit, pflegebedürftige Personen, dienstags von 9 bis 17 Uhr, zu betreuen. Unsere erfahreren Mitarbeiterinnen bieten eine liebevolle, abwechslungsreiche Tagesbetreuung an….
Mehr Lesen

Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die den sozialen Kontakt in einer kleinen Gruppe bei einem feinen Essen in einer gemütlichen Runde verbringen möchten. Der Mittagstisch findet jeweils mittwochs und freitags ab 11.45 Uhr statt. Kosten für eine Mahlzeit inkl. Kaffee/Tee: Fr….
Mehr Lesen

Die Finanzierung der Spitex erfolgt durch Erträge aus den Dienstleistungen, Subventionen der öffentlichen Hand sowie durch Spenden und Mitgliederbeiträge. Wir sind insbesondere auch auf Spenden angewiesen, um unseren Klientinnen und Klienten in allen Lebenslagen optimale Unterstützung zu gewährleisten und ab und…
Mehr Lesen

Suchst du per Sommer 2019 eine Lehrstelle als Fachfrau Gesundheit FAGE? Bei der Spitex Meggen bieten wir dir die Möglichkeit für eine Schnupperlehre an. Anforderungen an eine Fachfrau Gesundheit FAGE: Freude im Umgang mit Menschen jeder Altersgruppe Wertschätzende Haltung und Respekt…
Mehr Lesen

Heilpraktikerin Doris Schultze-Naumburg

Willkommen auf den Seiten der Praxis für Gesundheit und Heilung – Prien und München. Hier finden Sie Informationen zu den angewandten Therapien und Methoden, Seminaren und aktuellen Veranstaltungen.

Zur Terminvereinbarung rufen Sie mich bitte an,
oder schicken Sie mir eine Nachricht über untenstehendes Formular.

Ich freue mich auf Ihren Besuch in meiner Praxis!
Ihre Doris Schultze-Naumburg

Praxis für Gesundheit & Heilung Prien
Telefon: 0049-(0)8051-965808
und 0049-(0)89-13 92 64 67

Doris Schultze-Naumburg
Marktplatz 14, 83209 Prien am Chiemsee
und
Bothmerstr. 14, 80634 München

Telefon: +49 (0)8051 965 808
+49(0)89 139 264 67

Ärzte suchen, vergleichen und bewerten

Alle Daten geschützt vor Manipulationen.

female cialis original rezeptfrei kaufen

Die finden Hobbybauer, Landwirte und Handwerker finden im Shop von Rolf Küderle in Blumenfeld hochwertige Produkte namhafter Hersteller. Eine kompetente Beratung vom Fachmann ist dabei selbstverständlich. Für jeden Kunden nimmt sich der Experte Zeit, um sie persönlich zu betreuen. Mit eigener Erfahrung im Landwirtschaftsbereich, hat er sich mit seinem Shop einen Namen gemacht. Seit bereits 50 Jahren versorgt er die Kunden mit den notwendigen, hochwertigen Geräten – für eine professionelle Viehzucht. Zu den angesehenen Herstellern gehören unter anderem AKO, Horizont, Hauptner und Kerbl. Für Landwirte, aber auch Hobbybauern ist eine effiziente Zucht wichtig. Mit den passenden Produkten laufen die Abläufe reibungsloser ab und der Umsatz lässt sich steigern.

Antworten zu häufig gestellten Fragen finden Sie hier

10 Gründe, warum wir gerne im Clementinenhaus arbeiten. mehr

Damit es Ihnen bald wieder besser geht, gestaltet ein Team von Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten und vielen anderen engagierten Menschen Ihren Behandlungsprozess.. mehr

Informationen zu unserer Vortragsreihe "Wissen über Gesundheit und Krankheit" finden Sie hier

Die Anzahl der Mitarbeiter allein sagt wenig aus. Erst das Zusammenwirken kompetenter Mitarbeiter. mehr

Um sich das Video anzusehen klicken Sie bitte auf das Bild. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Plötzlich veränderte Lebensumstände, eine Operation, der Einzug in ein Pflegeheim oder die Einweisung in ein Kranken-haus können bei alten Menschen zu Verwirrtheitszuständen führen. Dabei handelt es sich bei Verhaltensveränderungen älterer Menschen nicht immer um eine Demenz als Ursache.
Es gibt Krankheiten, die ähnliche Symptome auslösen, aber ganz andere Ursachen haben. Demenz, Depression oder Delir - wie erkenne ich den Unterschied? Was sind die Symptome? Was kann ich tun? Diese und weitere Fragen beantwortet Ihnen Andrea Waldner, Chefärztin Innere Medizin – Geriatrie. Im Rahmen der Informationsreihe „Wissen über Gesundheit und Krankheit“ lädt das DRK-Krankenhaus Clementinenhaus alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum kostenlosen Vortrag ein. Plötzlich ist alles anders- Demenz, Depressionen oder Delir?
Mittwoch, 16.05.2018, um 17.00 Uhr, in der Clemeteria,
DRK-Clementinenhaus, Lützerodestr.1, 30161 Hannover

Unser Informationsprogramm für 2018 können Sie hier als Pdf downloaden.

Seminartermin: 06. – 08. Juli 2018 Qigong Seminar mit Großmeister Zhou Gan Sheng. Anmeldung unter www.neiqigong.de Großmeister Zhou Gan…

Ausbildungsbeginn 27. / 28. Oktober 2018 >Anmeldeformular

Energieübertragung durch Qigong-Großmeister Zhou Gan Sheng Meister Zhou Gan Sheng wird im Seminar seine außergewöhnlichen Fähigkeiten demonstrieren. Erleben Sie,…

Nei Qigong – Workshop Nei Qigong ist das älteste Qigongsystem welches die Gesamtheit des menschlichen Lebens mit den Aspekten…

Ausbildung zum Taijiquan – Kursleiter Gesundheit – Meditation – Kampfkunst Lizenz C: Taijiquan Kursleiter – Kurze Form Anmeldformular Ausbildungsbeginn…

Tui Shou – Partnertraining

ChanDao Info-Broschüre (pdf) In der aktuellen Info-Broschüre gibt es einen Einblick in das Trainingsangebot der ChanDao Akademie Regensburg. Neben dem…

In Kooperation mit der Qigongschule Qi Gong Munich bietet die ChanDao Akademie Regensburg am 22. Juli von 10:00 –…

21.04.2018 - 02.07.2018 | ChanDao Akademie Regensburg

"Ausbildung zum Taijiquan – Kursleiter"

12.05.2018 - 13.05.2018 | ChanDao Akademie Regensburg

"Ausbildung zum Taijiquan Kursleiter, M 2"

16.06.2018 - 17.06.2018 | ChanDao Akademie Regensburg

"Ausbildung zum Taijiquan Kursleiter, M 3"

30.06.2018 - 01.07.2018 | ChanDao Akademie Regensburg

"Ausbildung zum Taijiquan Kursleiter, M 4"

06.07.2018 - 08.07.2018 | ChanDao Akademie Regensburg

cialis extra dosage therapie kosten

In der Sportbranche gibt es mehrere interessante Karrieremöglichkeiten. Heute werden wir uns mit denjenigen beschäftigen, die besonders für Personen geeignet sind, welche … weiterlesen »

Der Sommer ist vorbei und damit wird das Trainieren im Freien wieder eingeschränkt. Viele Sportbegeisterte wechseln daher in die Fitnessstudios. Denn auch … weiterlesen »

Shoppen macht nicht nur Spaß, sondern wirkt sich tatsächlich positiv auf die Gesundheit aus. Es hat verschiedene förderliche Effekte auf Herz-Kreislauf-System und … weiterlesen »

Zwar hat die Bundesligasaison erst vor wenigen Tagen ihre große Eröffnung gefeiert. Die Qualifikation für die Weltmeisterschaft geht indes bereits in ihre … weiterlesen »

Für den weiblichen Körper ist eine Schwangerschaft natürlich sehr aufreibend, schließlich kommt es nicht nur zur Gewichtszunahme, sondern auch zur Ausschüttung von … weiterlesen »

Was ist die Intravenöse Lasertherapie/Laserblutbestrahlung? Bei der Intravenösen Lasertherapie wird ein Lichtleiter in Form eines Einmalkatheters in die Vene am Ellenbogen eingeführt, … weiterlesen »

In diesem Trainings-Video zeigen wir euch, wie man in 12 intensiven Minuten den ganzen Körper beansprucht. Als Hilfsmittel wird diesmal ein Sandsack … weiterlesen »

Nahezu all unsere Lebensumstände wirken direkt oder indirekt auf unsere Gesundheit ein: Luft-, Boden und Wasserqualität, Ernährung, Bewegung und Schlaf. Dieses sind … weiterlesen »

Die Qualitätssicherung und Unterstützung bei der gesundheitsfördernden Gestaltung von Gemeindeprojekten durch Maßnahmen in den Bereichen Ernährung, Bewegung, mentale Gesundheit, Vorsorge/Medizin sowie Natur/Umwelt sind der Spitze der Gemeindeführung in Alland ein wichtiges Anliegen. In einer Auftaktveranstaltung am 19.4.2018 informierten Fachexperten des Landes NÖ über die geplanten Angebote zur Stärkung der Bevölkerung in ihrem gesundheitsfördernden Verhalten. Das Echo war groß, die ersten Projekte sind bereits im Kindergarten und in der Volksschule geplant. Die konkreten Anliegen aus der Bevölkerung sollen Zug um Zug auch in einem überparteilichen Arbeitskreis regelmäßig zur Diskussion gelangen. 406 von 573 NÖ Gemeinden sind bereits im Programm „Gesunde Gemeinde“ verankert, über 3000 Personen arbeiten aktiv in den Arbeitskreisen zur Förderung der Gesundheit in den Gemeinden mit.

v.li.: VBGM Ing. Gregor Burger, Mag. Barbara Berger (NÖ Gesundheits- und Sozialfonds) mit BGM DI Ludwig Köck

Auf insgesamt 48 Seiten wurden alle Neuigkeiten der Marktgemeinde Alland seit Dezember 2017 umfassend zusammengefasst. Lesen Sie konkret im folgenden Link:

Ein gesegnetes Osterfest entbieten Ihr Bürgermeister, der Gemeinderat und die Gemeindebediensteten!

Die Auszählungsergebnisse der Gemeinde-Wahlbehörde von Alland zur NÖ Landtagswahl 2018 finden Sie unter nachfolgendem Link:

In der Gemeinderatssitzung vom 12. Dezember 2017 verabschiedete sich Frau Petra Groschner als Vizebürgermeisterin und Gemeinderätin. Ihr bereits kundgemachter Mandatsverzicht geht auf die Verlegung Ihres Hauptwohnsitzes nach Guntramsdorf zurück. Sie dankt allen für die gute Zusammenarbeit und wünscht Ihrem Nachfolger Ing. Gregor Burger alles Gute. In den Gemeinderat folgt nun Ing. Leopold Schagl nach.

v. li.: BGM Dipl.-Ing. Ludwig Köck, neuer Gemeinderat Ing. Leopold Schagl, die scheidende Frau Vizebürgermeisterin Petra Groschner und ihr Nachfolger Ing. Gregor Burger.

Aktuelle Bedarfsliste Sachspenden „Wir Allander Helfen“

Anbei finden Sie die aktualisierte Bedarfsliste für das Franz Schulz-Heim, ebenso eine Kontaktliste von Organisationen, an die Sie jene Sachspenden weitergeben können, die im Heim derzeit nicht gebraucht werden.

Doch was verbirgt sich hinter den Gesichtern?

In jedem Fall ein großes Spektrum unterschiedlicher Bedürfnisse.

Wollen Sie mehr wissen?
Dann klicken Sie sich durch das neue Portal.

Wäre es nicht schön, wenn alle Kinder gemeinsam in der Schule unterrichtet würden?

Lebhafte und/oder unruhige Kinder bringen im wahrsten Sinne des Wortes Bewegung ins Leben. Doch auch diese Kinder bedürfen der besonderen Fürsorge in unserer Gesellschaft.

Viele Kinder wie Marie benötigen besonderen Schutz durch Eltern und Angehörige, aber auch durch die Politik.

Nach Mikrozensus 2009 leben in Deutschland etwa 16 Millionen Menschen mit Migrantions-hintergrund.

Das entspricht 19,6% der Bevölkerung Deutschlands.

Deutschland ist ein Einwanderungsland.

Schon wieder ein neues Internet-Portal zur Kindergesundheit?

Das Geburtstagsfest ist ein ganz besonderer Anlass im Jahr. Meist wird ein Geburtstag im Kreise lieber Familienmitglieder, Verwandte, Bekannte und guter Freunde gefeiert – und das wahrlich zu Recht; immerhin ist wieder ein Lebensjahr vergangen, das dem Jubilar bzw. der Jubilarin viele wunderschöne Momente, Augenblicke, Dinge sowie einen großen Rucksack voll mit neuer Lebenserfahrung beschert hat. Wie dem auch sei: Ein Geburtstag lädt in jeder Hinsicht zum Feiern ein – da ist es ganz klar, dass hier auch die richtigen Worte und Zeilen zum Gratulieren und Beglückwünschen nicht fehlen dürfen.

brand cialis salbe rezeptfrei österreich

Kategorie Handel / Transport / Verkehr

Vor dem Hintergrund der aktuellen gesetzlichen Regelungen zum Renteneintritt mit 67 Jahren wird sich in den kommenden Jahren die Altersstruktur der Mitarbeiter in Unternehmen spürbar ändern. Infolgedessen entstehen auch neue Anforderungen an die Gesundheitsfürsorge der Mitarbeiter. Die Bayer Pharma AG Berlin hat die Bedeutung eines innovativen betrieblichen Gesundheitsmanagements bereits erkannt und ist gut für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet.

Am Unternehmenssitz von Deutschlands größtem Pharmaunternehmen in Berlin arbeiten rund 4500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Forschung, Entwicklung und pharmazeutischer Produktion. Mit der Methode Work-Ability-Development (WAD) wurden deren Arbeitsstrukturen und individuelle Verhaltensweisen am Arbeitsplatz untersucht und verbessert.

Die Methode WAD setzt auf ganzheitliche Betrachtung und trägt somit der deutlichen Zunahme von Erkrankungen mit multifaktoriellen Ursachen Rechnung. WAD verknüpft Methoden der Arbeitsmedizin wie Beratungsgespräche und Arbeitsplatzbegehungen mit Methoden der Organisationsentwicklung, zum Beispiel Stakeholder-Interviews, Mitarbeiterbefragungen und Workshops. So konnten die Arbeitsfähigkeit negativ beeinflussende Ursachen aufgespürt und mit aktiver Beteiligung der Mitarbeiter systematisch beseitigt werden. In der Folge wurden Grundprinzipien des Miteinander neu festgelegt, ein verbindlichen Umgang in Konfliktsituationen verabredet und es erfolgte, sofern erforderlich, eine ergonomische Neugestaltung der Arbeitsbereiche.

Die Evaluation des Pilotprojektes WAD 2010 und 2012 mit rund 250 Beschäftigten ergab ein deutliches Bild: so bestätigten über 70 Prozent der Mitarbeiter die Wahrnehmung spürbarer Veränderungen in der Arbeitsstruktur. Neben der erfolgreichen Beseitigung von Störfaktoren innerhalb der Arbeitsabläufe bescheinigen die Kollegen dem Unternehmen eine Zusammenarbeit über alle Hierarchieebenen. Auch der persönliche Umgang miteinander habe sich in der Folge verbessert.

„Die positive kreative Energie zu erleben, mit der alle Beteiligten im Laufe des Projekts gemeinsam beispielgebende Lösungen entwickeln konnten, war jede Mühe und jeden Einsatz wert“, sagte die Leitende Betriebsärztin der Bayer Pharma AG Berlin, Dr. Sabine Griebel.

Ebenfalls ausgezeichnet wird das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) der Bayer Pharma AG Berlin: hier überzeugten die umfassende Struktur und die breit angelegten Anwendungsfelder des Systems die Jury, die dieses mit einem Exzellenz-Award würdigt.

Die Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach zeigt, wie man den Entwicklungen in der Pflegebranche gesundheitsförderlich begegnen kann. Dafür erhält die 100-prozentige Tochtergesellschaft der Stadt Mönchengladbach den deutschen Unternehmenspreis Gesundheit in der Kategorie Gesundheits- und Sozialwesen. 848 Beschäftigte arbeiten in sechs Altenheimen. Angeboten werden voll- und teilstationäre Pflege, Tages- und Kurzzeitpflege sowie Beratungen für ältere Menschen. Wirtschaftlichkeit und soziales Handeln stehen hier nicht im Widerspruch. Über die Anbindung der Gesundheitsmanagement-Expertin als Stabstelle und die Benennung von Gesundheitsbeauftragten an den verschiedenen Standorten wurde der Weg zu einem nachhaltigen Gesundheitsmanagement im Unternehmen geebnet. Mit seinem umfassenden Gesundheitskonzept „Wertschätzen und Vorausschauen“ unterstreicht das Unternehmen seine in dieser Branche nicht selbstverständliche mitarbeiterorientierte Gesundheitsstrategie. Dabei werden folgende Themenfelder berücksichtigt: Betriebliche Gesundheitsförderung, Bewusstseins- und Einstellungswandel, Rekrutierung neuer Mitarbeiter, Qualifikations- und Kompetenzentwicklung, Laufbahngestaltung, Arbeitszeitgestaltung und Arbeitsorganisation sowie Work-Life-Balance. Dienstvereinbarungen regeln die Zusammenarbeit. Zudem widmet sich das Unternehmen mit dem geförderten Projekt „Netzwerk Pflegend Beschäftigte“ dem zukunftsträchtigen Bereich der Pflege von Angehörigen. Persönliche Ansprechpartner, die bei Finanzierungsfragen helfen und Dienstleistungsangebote vermitteln, stehen nicht nur den Klienten sondern auch den Beschäftigten helfend zur Seite. Flächendeckend und regelmäßig werden die Gesundheitsrisiken und -ressourcen in der Altenpflege analysiert und durch externe Mitarbeiterberatungen in allen Lebenslagen, auch bei psychischen Belastungen erweitert. Fehlzeiten konnten dadurch deutlich reduziert werden.

Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach

Kategorie „Gesundheits- und Sozialwesen“

Dazu gehört auch die Prävention bei psychischen Belastungen, die in den letzten Jahren weiterentwickelt wurde.. Etwa werden im Rahmen einer weltweiten Mitarbeiterbefragung Ressourcen und Verbesserungspotenziale in den Organisationseinheiten transparent gemacht. Das bietet Führungskräften die Grundlage, zusammen mit den Mitarbeitern Gefährdungen am Arbeitsplatz und psychische Fehlbelastungen so möglichst früh zu erkennen und zu beheben. Dabei hilft u.a. eine neue Informationsplattform „Psychische Gesundheit“ im Intranet.

BGM ist bei der Siemens AG in ein Gesamtkommunikationskonzept eingebettet. Jährlich werden zweisprachige Online- und Print-Medien herausgeben, die über die Aktivitäten des Unternehmens berichten. Auch auf das Familienleben der Mitarbeiter wird Rücksicht genommen: Schnupperteilzeit, Sabbatical, vielseitige Arbeitszeitmodelle erleichtern den „Siemensianern“ die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Der Krankenstand ist konstant auf einem niedrigen Niveau. Ein qualifiziertes Netzwerk aus Gesundheitsexperten betreut rund 116.000 Beschäftigte in Deutschland. Die Gesundheitsexperten bieten Leistungen in den Bereichen medizinische Betreuung und Sozialberatung an und setzen Gesundheitsförderungsprogramme um.

Mehr als 74.000 Mitarbeiter profitieren vom Engagement der SAP, die sich bereits seit 1997 mit Betrieblichem Gesundheitsmanagement befasst. Der Konzern ist führender Anbieter von Unternehmenssoftware mit Stammsitz in Walldorf. Besonders hervorzuheben ist, dass der Softwareriese einen betrieblichen Gesundheitskulturindex „Business Health Culture Index“ (BHCI) entwickelt hat. Basierend auf Mitarbeiterbefragung und anonym erfassten Krankheitsdaten wird der Stand der Gesundheitssituation des Unternehmens regelmäßig analysiert.

Auch den Bedürfnissen älterer Arbeitnehmer wird Rechnung getragen. SAP nimmt an nationalen und internationalen Demografie-Initiativen teil. Spezielle Weiterbildungsmaßnahmen und Gesundheitschecks für ältere Mitarbeiter werden berücksichtigt. Die „Mach mit – Bleib fit!“ Gesundheitsinitiative der SAP Landesgesellschaft Deutschland wurde 2014 ins Leben gerufen – mit dem Ziel, die Arbeit und das Privatleben bewusst und gesund miteinander in Einklang zu bringen, aktiv zu werden und signifikant in die Gesundheit und das Wohlbefinden zu investieren. In den unterschiedlichen Workshops wurde durch gezielte Methoden und Tools Wege aufgezeigt, die Life Balance der Mitarbeiter nachhaltig zu verbessern.

In den letzten zwei Jahren wurde eine Globale Gesundheitsstrategie entwickelt. Durch diese wird das Thema Gesundheit weltweit strategisch verankert und ganzheitlich, auf individueller, Team- und organisationaler Ebene gesichert. Die wichtigsten Zielgruppen sind: Mitarbeiter, Führungskräfte, Teams, Organisationseinheiten. Für die nächsten Jahre wurde eine unternehmensweite Gesundheitskampagne pilotiert: ein innovatives globales Mitarbeiterunterstützungsprogramm. Dieses hilft dabei, die individuelle Gesundheit jedes einzelnen Mitarbeiters zu unterstützen sowie eine gesündere Organisation aufzubauen.

Das Ergebnis: Neben einer Vielzahl von Angeboten rund um Gesundheit und Lebensqualität fördert SAP eine mitarbeiterbezogene Unternehmens- und Führungskultur. Damit wird ein wichtiger Beitrag zu einer nachhaltigen Förderung des Mitarbeiterengagements und Motivation geleistet, das zur Produktivität und Innovationskraft und somit zum Unternehmenserfolg beiträgt.

Mit dem Diagnostik Zentrum Berlin geht die Klinik Helle Mitte neue Wege.

Seit über 10 Jahren haben mehr als 12.000 erfolgreiche Absolventen (Stand: 01/2017) unser anerkanntes Bildungsangebot aus den Bereichen Gesundheit, Entspannung, Sport, Therapie, Massage, Wellness und Yoga genutzt. Das terramedus ® Bildungsangebot wurde u.a. vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren geprüft und unsere Kurse als berufsbildende Maßnahmen anerkannt. Für weitere Informationen zu unseren Aus- und Weiterbildungen, klicken Sie bitte auf die gewünschte Kursbezeichnung!

Hamburg - Bremen - Berlin - Köln - Essen - Dortmund - Unna - Hannover - Frankfurt/Main - Stuttgart - Leipzig - Dresden - Bovenau (Kiel, Rendsburg/Eckernförde) - München - Nürnberg

Sie haben Fragen zum deutschlandweiten terramedus ® Bildungsangebot, unser kompetentes Kundenservice-Team steht Ihnen gern zu folgenden Zeiten beratend zur Verfügung: Mo-Do: 11:00 - 15:00 Uhr Kundenservice: Telefon: 04334 - 181 66 0 (kostenlos)

Durch die Methode der Intensivausbildung erhalten Sie viele Vorteile. Die theoretischen Grundlagen sind komprimiert und beziehen sich auf das Wesentliche, dadurch können lange und unnötige Lehrzeiten umgangen werden. So werden Sie in kürzester Zeit mit der Erfahrung ausgestattet, die Sie benötigen, um z. B. selbstständig zu arbeiten. bitte klicken

Ihre Aus- und Weiterbildung kann gefördert werden. Nutzen Sie staatliche Zuschüsse, steuerliche Vorteile oder andere finanzielle Vergünstigungen für unser Kursangebot! Die terramedus Akademie für Gesundheit kooperiert mit sozialen Einrichtungen bzw. den staatlichen Kostenträgern (z. B. bundesweite Bildungsprämie, Bildungsscheck NRW, Bildungsscheck Brandenburg, Bildungsscheck Baden Württemberg, Bildungsscheck Thüringen, Bildungsscheck Sachsen, Bildungsscheck Schleswig-Holstein, Arge, Agentur für Arbeit/ Jobcenter -Zulassung im Einzelfall gemäß § 177 Abs. 5 SGB III i.V. §§176, 179, 180 SGB 3). Die Kursgebühren unserer Schule wurden schon mehrfach übernommen. Alle unsere Kurse werden u.a. vom Land NRW sowie Brandenburg mit dem Bildungsscheck sowie bundesweit durch die Bildungsprämie finanziell unterstützt! Weitere Informationen zum Thema Förderung (z. B. Antragsstellung Bundesagentur für Arbeit/ Jobcenter; Bildungsprämie ESF, Bildungsscheck NRW) erhalten Sie unter dem Punkt „staatliche Förderung “.

Um eine angenehme Gruppenatmosphäre zu gewährleisten gibt es bei unseren Kursen eine begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte melden Sie sich daher rechtzeitig an. Die eingelangten Anmeldungen werden nach Anmeldedatum gereiht, um so eine faire Kursanmeldung zu ermöglichen. Nach Eintreffen Ihrer Anmeldung buchen wir für Sie verbindlich den Kursplatz und bestätigen Ihnen Ihre Anmeldung innerhalb von 7 Tagen in Form einer Rechnung an Ihre angegebene Postadresse. Eine detaillierte Wegbeschreibung zu unseren Standorten ist zusätzlich der Rechnung beigefügt. Die Bezahlung der Kursgebühr berechtigt Sie zur Teilnahme an unserem Lehrangebot und muss spätestens 28 Tage vor Kursbeginn auf unserem Konto verbucht sein. Sollten Sie die 10% Frühbucherrabatt wünschen, (siehe Kursbeschreibung/Ausbildungsgebühr) vermerken Sie dies auf dem Anmeldeformular unter Zahlungsmodalität! Bitte bedenken Sie, dass der Rabatt nur Gültigkeit hat bei Anmeldung und Bezahlung 12 Wochen vor Kursbeginn, sollte die Zahlung später erfolgen ist der in der Rechnung ausgewiesene Gesamtbetrag zu entrichten.

Bei unserem Fernunterricht handelt es sich um eine perfekt abgestimmte Lehrmethode, die leichteres, individuelles und erfolgreiches Lernen ermöglicht. Ein wichtiges Merkmal unseres Fernstudiums ist die flexible Gestaltung der Studienzeiten, so dass Sie als Fernschülerin/ Fernschüler die Menge des zu lernenden Stoffes selbst bestimmen können und so die Möglichkeit haben, das Lernziel (ohne Lernerfolgskontrolle) in Ihrem eigenen Tempo zu erreichen. Die Heilpraktikerausbildung können Sie bei uns z. B., je nach medizinischen Vorkenntnissen innerhalb von 12-24 Monaten absolvieren.

Der Markt der beruflichen Weiterbildung ist gekennzeichnet durch eine Vielzahl methodischer, fachlicher, pädagogischer und erwachsenenbildnerischer Ansätze, die je nach Trainingsbedarf eingesetzt werden. Zu diesem Markt gibt es keine staatlich geregelten Zugangsvoraussetzungen und keinen staatlich geregelten Abschluss. Umso wichtiger ist es, dass die in diesem Markt tätigen Weiterbildenden (Trainer, Berater, Coaches) zur Transparenz im Markt und zum Schutz der Kundeninteressen einen ethischen Kodex aufstellen. Damit verpflichten sich die Weiterbildenden, diese berufsständische Ethik zu beachten und sich im Konfliktfall der Beschwerdeordnung des Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V. zu stellen. Dieser Berufskodex bietet die Basis dafür, dass professionelle Weiterbildende ihre Arbeit in Übereinstimmung mit beruflichen Qualitätsstandards und in persönlicher Integrität ausüben. Die beteiligten Weiterbildungsorganisationen fördern auf diese Weise den offenen und vertrauensvollen Umgang aller am Markt Beteiligten, schützen die Entwicklung des Berufsstandes und weisen auf die Verantwortung und Verpflichtung des Berufsstandes gegenüber der Gesellschaft hin (Präambel des Berufskodexes für die Weiterbildung). Die terramedus Akademie für Gesundheit unter Ulrich Hinst (Akademieleitung) hat sich zur Einhaltung des Berufskodexes für die Weiterbildung verpflichtet und ist deshalb befugt das Siegel Qualität-Transparenz-Integrität zu verwenden. Hier können Sie mehr erfahren: Qualität in der Ausbildung

cialis jelly und metronidazol in einer rezeptur

Unter den einzelnen Schwerpunkten im Bereich Frauen & Gleichstellung erhalten Sie Informationen zu den Arbeitsbereichen des BMGF. Für die Suche spezifischer Informationen können Sie auch den Menüpunkt Themen von A-Z oder die Suchfunktion nutzen.

BürgerInnenservice:
Telefon: 0810/33 39 99
Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr
E‑Mail: buergerservice@bmgf.gv.at

Frauenservicestelle:
Telefon: 0800/20 20 11
Montag bis Donnerstag: 10 bis 14 Uhr
E‑Mail: frauenservice@frauenministerium.gv.at

„Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheit und Gebrechen. Sich des bestmöglichen Gesundheitszustandes zu erfreuen ist ein Grundrecht jedes Menschen, ohne Unterschied der Rasse, der Religion, der politischen Überzeugung, der wirtschaftlichen oder sozialen Stellung."

Gesundheitsförderung:

Dieses breite Verständnis für Gesundheit bildet die Basis für den Gesundheitsförderungsansatz der WHO, der 1986 in der auch heute noch viel zitierten Ottawa-Charta für Gesundheitsförderung formuliert wurde. Ausgehend von der Deklaration von Alma-Ata zur Primären Gesundheitsversorgung (1978) ruft die Ottawa-Charta zu aktivem Handeln für das Ziel „Gesundheit für alle" auf.

„Gesundheitsförderung zielt dabei auf einen Prozess ab, allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen."

Die Ottawa-Charta beschreibt dabei drei Grundprinzipien -

  1. Interessen vertreten,
  2. Befähigen und ermöglichen,
  3. Vermitteln und vernetzen

sowie fünf Handlungsstrategien

  1. Entwicklung einer gesundheitsfördernden Gesamtpolitik
  2. Gesundheitsförderliche Lebenswelten schaffen
  3. Gesundheitsbezogene Gemeinschaftsaktionen unterstützen
  4. Persönliche Kompetenzen entwickeln
  5. Gesundheitsdienste neu orientieren,

die es Personen und Gruppen ermöglichen sollen, die Kontrolle über die Gesundheit und ihre Determinanten zu gewinnen.

Die Verantwortung für Gesundheitsförderung liegt nicht nur bei dem Gesundheitssektor, sondern bei allen Politikbereichen und zielt über die Entwicklung gesünderer Lebensweisen hinaus auf die Förderung von umfassendem Wohlbefinden hin.

Die 1997 verabschiedete „Jakarta-Deklaration" zur Gesundheitsförderung im 21 Jahrhundert bestätigt die Kernaussagen der Ottawa-Charta und setzt folgende Prioritäten der Gesundheitsförderung für das 21. Jahrhundert:

  • Förderung sozialer Verantwortung für Gesundheit
  • Ausbau der Investitionen in die Gesundheitsentwicklung
  • Festlegung und Ausbau von Partnerschaften für Gesundheit
  • Stärkung der gesundheitlichen Potenziale von Gemeinschaften und der Handlungskompetenzen des Einzelnen
  • Sicherung einer Infrastruktur für die Gesundheitsförderung

Settingansatz und Netzwerke

Österreich hat bereits sehr früh begonnen an der Umsetzung der Forderungen der Ottawa-Charta zu arbeiten und insbesondere den Setting-Ansatz zu stärken.

Bereits in den späten 80er Jahren hat das Gesundheitsministerium die Entwicklung von gesundheitsförderlichen Netzwerken unterstützt.

Die Bedeutung des Setting-Ansatzes der Gesundheitsförderung wurde 2005 mit der Verabschiedung der Bangkok-Charta für Gesundheitsförderung in einer globalisierten Welt erneut bestätigt. Die Bangkok-Charta betont besonders die Bedeutung einer settingübergreifenden Kooperation für die Gesundheit.

Gesundheitsförderung und Primärprävention haben seit der Verabschiedung der Ottawa-Charta deutlich an Bedeutung gewonnen. Ursächlich dafür sind einerseits die demographische Entwicklung mit dem steigenden Anteil älterer Menschen, die Zunahme chronischer Krankheiten, die Wiederkehr bzw. das Neuauftreten von Infektionskrankheiten sowie die Grenzen der individuell-kurativen Medizin.

Gesundheitsqualitätsgesetz

Die Gesundheitsreform 2005 (BGBl. I Nr. 179/2004) setzte durch die Schaffung eines Gesetzes zur Qualität von Gesundheitsleistungen einen Schwerpunkt zum Thema Qualität. Die Grundprinzipien dieses Gesetzes sind PatientInnenorientierung, Transparenz, Effizienz, Effektivität und PatientInnensicherheit.

Gesundheitsförderungsgesetz

Das Gesundheitsförderungsgesetz, das sich inhaltlich an der Ottawa-Charta orientiert, legt auch den Budgetrahmen von 7,25 Millionen Euro aus öffentlichen Mittel fest, die jährlich für die Umsetzung von Gesundheitsförderungs-Aktivitäten zur Verfügung stehen.

Das Gesundheitsförderungsgesetz umfasst:

  • Maßnahmen und Initiativen zur Erhaltung, Förderung und Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung
  • Aufklärung und Information über vermeidbare Krankheiten und über seelische, geistige und soziale Faktoren, die Gesundheit beeinflussen.

Die Gesundheit Österreich GmbH (GÖG ) wurde am 1. August 2006 per Bundesgesetz über die Errichtung der Gesundheit Österreich GmbH - als nationales Forschungs- und Planungsinstitut für das Gesundheitswesen und als nationale Kompetenzstelle für Gesundheitsförderung eingerichtet. Der Geschäftsbereich FGÖ ist die nationale Kompetenzstelle für Gesundheitsförderung und Prävention. Der FGÖ fördert nicht nur praxisorientierte und wissenschaftliche Projekte, sondern entwickelt auch Aktivitäten und Kampagnen, um gesunde Lebensweisen und gesunde Lebenswelten für möglichst viele Österreicherinnen und Österreicher erreichbar zu machen und regt Kooperationen im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention an.

Aus dem gesetzlichen Auftrag leiten sich sechs Handlungsfelder ab, für die der Fonds Gesundes Österreich zuständig ist:

  • Bewegung
  • Ernährung
  • Seelische Gesundheit
  • Kinder und Jugendliche
  • Menschen am Arbeitsplatz
  • Ältere Menschen

Der Fonds ist ein wichtiger Partner des Gesundheitsressorts, wenn es darum geht die Lebenswelten und das Verhalten der Menschen gesünder zu gestalten.

Während die Gesundheitsförderung alle der Gesundheit dienlichen Maßnahmen im Rahmen einer Gesellschaft umfasst, ist die Prävention auf ein bestimmtes Ziel gerichtet, nämlich auf die Bewahrung der Gesundheit sowie die Verhütung und Früherkennung von Krankheiten. Es wird zwischen Primär-, Sekundär- und Tertiärprävention unterschieden.

Primärprävention setzt an, noch bevor es zur Krankheit kommt. Sie trägt dazu bei, gesundheitsschädigende Faktoren zu vermeiden, um die Entstehung von Krankheiten zu verhindern.

Sekundärprävention soll das Fortschreiten eines Krankheitsfrühstadiums durch Frühdiagnostik und -behandlung verhindern. Sie greift also in bestehende Risikosituationen ein und versucht, diese abzuwenden.

Tertiärprävention konzentriert sich nach einem Krankheitsereignis auf die Wiederherstellung der Gesundheit. Folgeschäden sollen somit vorgebeugt und Rehabilitation ermöglicht werden.

Vertreterversammlung wehrt sich gegen Mehrarbeit zum Nulltarif und mahnt Krankenkassen. Zum 121. Deutschen Ärztetag fordert die Präsidentin der Thüringer Landesärztekammer mehr Ärzte und die Bewahrung des „Ärztlichen“.

Auf dem Dorfe: Wie der linke Ministerpräsident seiner Amtsvorgängerin von der CDU zum 60. gratulierte.

Die Erfurter und die Süd-Thüringen-Bahn sind am Montag zum dritten Mal binnen sechs Tagen bestreikt worden. Diesmal dauerte der Ausstand acht Stunden und traf Tagesreisende und Pendler im Feierabendverkehr.

extra super cialis darmmotilität dosierung

Seit dreieinhalb Jahren mischt Robert Franz die Gesundheitsindustrie auf führt ein Kampf gegen Systeme die Menschen missbrauchen, vergiften und null Respekt vor Menschenleben haben, selbst seine

Viele versuchen abzunehmen in dem sie hungern oder Mahlzeiten auslassen,falscher Weg, andere haben ein Magenband und sind die Geisel ihres Körpers.Vielleicht ist Bifidus 420 TM die Lösung zusammen mit anderen Zutaten so wie Konjak Wurzelextrakt. In Studien haben die Menschen bei Beibehaltung ihrer täglichen

Neben Düsseldorf in einem Hinterhof werden seit Jahren Tiere gequält und geschlachtet. Fleisch landet schwarz im Handel Behörden schauen ohnmächtig zu. Aus Respekt vor diesen Tieren gehört das sofort unterbunden. Wer schafft

Fruchtbarkeit Liebeslust, was wäre das eine ohne dem anderen. Vielleicht kann mal dieser Beitrag für Aufklärung sorgen. Obwohl alle Fäden gezogen klappt es nicht mit dem Nachwuchs dann bitte die richtigen

Warum wir eine Glaubensgemeinschaft sind? Wir sind überzeugt von dem Wirken und der Heilung der Natur und wollen damit zum Ausdruck bringen, dass wir „an die Kräfte der Naturheilung glauben“.

Deshalb schließen wir uns Robert Franz an, der dies am stärksten nach außen vertritt. Wir sind also keine Glaubensgemeinschaft im religiösen oder spirituellen Sinne.

Wir sind – überzeugte – Verfechter der Naturmedizin, lehnen den dogmatischen und praktischen Glauben an die Hilfe durch Pharmaprodukte ab. Wir vertreten nicht, die Meinung der Pharmakonzerne. Weder ist unsere Glaubensgemeinschaft eine Vereinigung von Fanatikern noch von religiös geprägten Dogmatikern irgendeiner Richtung. Wir sind der festen Meinung, dass nur die Natur die Menschheit heilen kann, also „Gläubige aus Überzeugung“. Je mehr wir sind und werden, je mehr können und werden wir bewegen. Diese Strömung wollen wir zu einem Strom machen, um in naher Zukunft – durch Robert Franz – eine gewichtige Stimme zu besitzen. Wir wollen Veränderungen, die Starrheit und die Macht der Pharmalobby durchbrechen – allerdings ohne politische Einflussnahme. Wir werden uns unsere Ethik erhalten und für eine Gleichstellung der Naturmedizin arbeiten.

Ich bin damit einverstanden, dass mein Name und Vorname, sowie weitere Daten, sofern ich sie auf der folgenden Seite eingebe, (hierzu gehören ggf. meine Adresse, Telefonnummer, Emailadresse, Beruf, etc.) von Robert Franz erhoben und als Bestätigung meiner Unterstützung in der Mitgliederliste der Initiative "Internationale Glaubensgemeinschaft für natürliche Gesundheit by Robert Franz" im Mitgliederbereich der Webseite www.robert-franz-gesundheit.tv, also für andere Mitglieder dieser Initiative einsehbar, zum Zweck der gegenseitigen Kontaktaufnahme veröffentlicht werden. Hierfür werden meine Daten gespeichert.

Ich willige darin ein, von Robert Franz per Email Informationen und Rundschreiben die Tätigkeit und Zwecke der Initiative betreffend erhalte, bis ich diese Einwilligung widerrufe, was mir jederzeit möglich ist.

Ich kann meine Daten in der Mitgliederliste einsehen und ggf. korrigieren, ändern oder löschen lassen. Änderungs-/Löschungswünsche oder den Widerruf meiner Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft kann ich direkt an Robert Franz unter der Telefonnummer 0157 - 75861528 oder durch kurze Nachricht an datenschutz@robert-franz-gesundheit.tv bzw. an Robert Franz, Ernst-Falk-Siedlung 51, 97340 Martinsheim richten.

Weitere Informationen ergeben sich aus der Datenschutzerklärung.

Wenn Sie die oben aufgeführte Erklärung nicht abgeben können, betätigen Sie einfach die "Zurück"-Taste Ihres Browsers oder schließen Sie dieses Browserfenster.

Die Gesundheit ist die wichtigste Nebensache der Welt.
Dr. rer. pol. Gerhard Kocher

Amt für Gesundheit
Promenadenstrasse 16
TG 8510 Frauenfeld
Schweiz Lageplan

Montag bis Freitag
08:00 – 11:30
13:30 – 17:00

Seine Hunde konnte der Texaner noch retten, sonst nichts. Nun sitzt er durchnässt, erschöpft und verzweifelt in einem Lastwagen der National Guard, die ihm zur Hilfe kam, als Hurrikan "Harvey" im August 2017 sein Stadtviertel in Houston überschwemmte.

Hamburg, den 23. April 2018

Als der Wind nachließ, fingen die Probleme erst an. Hurrikan Harvey hatte Ende August in Houston seinen "landfall" gemacht, war also mit Sturmgewalt über die texanische Metropole hergefallen. Aber dann blieb das Tiefdruckgebiet einfach stehen und regnete sich ab. Teilweise fielen mehr als 700 Millimeter Wasser in zwei Tagen. Stadtviertel standen unter Wasser, mehr als 100 Menschen fanden den Tod, viele Überlebende mussten aus ihren überfluteten Häusern gerettet werden. Fernsehstationen auf der ganzen Welt zeigten die dramatischen Bilder.

Vier Monate später wollten Gesundheitsforscher der örtlichen University of Texas in einer Umfrage wissen, wie es den Bürgern ging: Ob sie nervös oder unruhig waren, ob sie sich wert- oder hoffnungslos fühlten, ob sie Freude empfinden konnten oder ihnen alles mühselig erschien. Diese Fragen gehören zu einem validierten psychologischen Test, der vor einer seelischen Erkrankung wie Depression warnen kann. Anhand der Antworten, stellten die Wissenschaftler fest, zeigten 18 Prozent der Teilnehmer „Serious Psychological Distress“, also ernstzunehmende mentale Probleme – mehr als doppelt so viele wie in einer früheren Erhebung. Von jenen Texanern, die schwere Schäden an ihrem Haus erlebt hatten, bekam sogar fast die Hälfte diese Ferndiagnose. Denn mit dem Haus waren oft auch die sozialen Beziehungen in die Brüche gegangen – von den materiellen Schwierigkeiten ganz zu schweigen.

Nach dem Sturm habe alle Welt über die physischen Schäden gesprochen, sagt Stephen Linder vom Institute of Health Policy an der University of Texas. „Aber es gibt auch weniger sichtbare, psychische Schäden, die lange andauern und bei denjenigen mit beschädigten Häusern auch alles übertreffen, was wir je nach anderen Naturkatastrophen erlebt haben.“ Und wenn sich die Erfahrungen aus der kleinen niederbayrischen Stadt Simbach am Inn bestätigen, könnten diese Belastungen mit der Zeit sogar zunehmen.

Ganz andere Weltgegend, ähnliche Vorkommnisse: Fast zwei Jahre lang hatte der Mann die Bilder schon mit sich herumgetragen, bis er im April 2018 professionelle Hilfe suchte. Immer wieder durchlebte er die Szenen: Am 1. Juni 2016, als eine Wand von Regenwasser und Schlamm durch den bayerischen Ort Simbach raste, konnte er sich gerade eben noch auf den Dachboden seines Hauses retten. Von dort sah er hilflos zu, wie das Haus nebenan zusammenbrach und die 80-jährige Bewohnerin vom Wasser mitgerissen wurde. Die alte Dame war hinterher eines der sieben Todesopfer der Flutkatastrophe. Und ihr Nachbar findet sich heute unter jenen Simbachern wieder, denen „die Seele überläuft“, wie die Mittelbayerische Zeitung sechs Monate nach dem Ereignis geschrieben hatte.

„Der Mann hat bis jetzt gedacht, er könne das aus eigener Kraft bewältigen, aber die innere Unruhe ließ ihn nicht mehr los“, erzählt Margarete Liebmann, Psychiaterin und Chefärztin an der AMEOS-Klinikum Inntal in Simbach am Inn. Jetzt gehört er, wie schon seit einiger Zeit seine Ehefrau, zu den Dutzenden Patienten im Ort, die von Liebmann und ihrem Team behandelt werden. Es ist ein langwieriger Prozess, und dass der Wiederaufbau des Ortes Fortschritte macht, hilft nicht immer. „Vielen fehlt in ihren sanierten Häusern das Gefühl, tatsächlich Zuhause zu sein“, sagt die Ärztin. Allzu schnell werde die Erinnerung geweckt: „Bei einem heftigen Landregen einen Mittagsschlaf zu machen, das geht nicht mehr, da fahren bei den Leuten die Sensoren hoch.“

Auf solche Probleme müssen sich Psychologen in Zukunft vermehrt einstellen. Im Gegensatz zu Erdbeben, die ähnliche Leiden auslösen können, verändern sich die wetterbedingten Katastrophen nämlich durch den Klimawandel. Zahl und Stärke von Extremwetter-Ereignissen dürften zunehmen, stellte der Weltklimarat IPCC in seinem Bericht 2014 fest – und die Gesundheit vieler Menschen, auch die mentale, werde darunter leiden. Es sei sowohl mit akuten Symptomen wie post-traumatischer Belastung zu rechnen wie mit chronischen Folgen: Ängsten, Aggression, Depression und verstärkter Suizid-Neigung. „In einer Stichprobe von Menschen, die vom Hurrikan Katrina [2005 in der Region New Orleans] betroffen war, hatten sich Selbstmord-Gedanken und vollzogene Selbstmorde mehr als verdoppelt“, berichtete 2017 eine Studie der American Psychological Association (APA).

Obwohl für einen Wirbelsturm wie Harvey oder die Gewitterzelle, die sich über Simbach festsetzte, niemals allein der Klimawandel verantwortlich ist, so kann er doch die Folgen der Ereignisse verstärken – allein deshalb, weil die immer wärmere Luft der Atmosphäre mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann, die dann abregnet. Die relativ neue Fachrichtung der Klimaforschung namens „Attribution“ kann darum mit zunehmender Genauigkeit ausrechnen, wie sehr das Risiko für eine solche Katastrophe durch die globale Erwärmung gestiegen ist. Bei Hurrikan Harvey zum Beispiel lautete das Ergebnis „dreimal so hoch“, zudem hatte der Klimawandel die Regenmenge um 15 Prozent erhöht.

Für Simbach fand die Analyse keine klare Aussage, auch der Deutsche Wetterdienst hielt sich mit einer Zuweisung zurück. Doch in der öffentlichen Diskussion über die Flutwelle war der Klimawandel durchaus ein Thema. Aber auch die Mais-Monokultur der Bauern in der Umgebung und das Verschwinden vieler Auen, die große Wassermengen aufnehmen können, hätten die Anwohner für die Katastrophe verantwortlich gemacht, sagt Margarete Liebmann, die selbst in dem betroffenen Ort lebt – alles Faktoren, die auf das Handeln von Menschen zurückgehen.

„Wenn ein Ereignis, gar eine Katastrophe, als von Menschen verursacht erlebt wird, dann wirkt sie viel traumatisierender, als wenn es reine Naturgewalt wäre“, erklärt die Ärztin. Das ist ein weiterer Grund, dass sich Psychologen und Psychiater auf eine Zunahme mentaler Probleme durch den Klimawandel einstellen müssen. Auf die Dauer werden es wohl nicht einmal die Amerikaner durchhalten, nach Naturkatastrophen in betroffenen Gebieten noch weniger über den Klimawandel zu reden als sonst schon.

Schließlich ist in den USA die Diskussion über die mentalen Folgen weit fortgeschritten. Fachleute haben sogar schon einige neue Fachbegriffe geprägt. Einer davon heißt „Solastalgia“, eine Neuschöpfung aus „solace“ (Trost) und „Nostalgia“, also der Sehnsucht nach Vergangenem, oder in diesem Fall: Vergehendem. „Es ist der Schmerz, dass der Ort, an dem man wohnt und den man liebt, unmittelbar bedroht ist“, so hatte Glenn Albrecht von der University of Newcastle in Australien, der sich als Umwelt-Philosoph bezeichnete, den Begriff 2005 definiert. Mit dem Ort können schließlich, so die Argumentation, Gefühle von Identität und Zugehörigkeit sowie die Kontrolle über das eigene Leben in Gefahr geraten. Wer bisher in schweren Zeiten die Seele im Bergtal oder am Strand ins Lot brachte, kann aus dem Gleichgewicht geraten, wenn diese Orte durch den Klimawandel beschädigt oder zerstört werden. Ganz zu schweigen von Ureinwohnern, deren Kultur viel stärker mit dem Land verwoben ist, als bei allen Zuwanderern.