atrovent internetbestellung
celadrin schweiz kaufen

actonel generika versand aus deutschland

Erleben Sie unvergessliche Eindrücke mit uns!

Gerne nehmen wir Ihren Anruf entgegen.

Tel. 089 / 21 83-18 10
Fax. 089 / 21 83-18 20

Montag - Freitag: 7:00 bis 20:00 Uhr
Samstag: 7:00 bis 14:00 Uhr

Datenschutz ist für uns von höchster Bedeutung. Wir garantieren, dass Ihre persönlichen Daten nicht ohne Ihr Einverständnis an Dritte weitergegeben werden. Zur Datenschutzerklärung

Die Pharma-Kampagne engagiert sich für das Menschenrecht auf Gesundheit und für gesunde Lebensbedingungen. Außerdem setzen wir uns für eine gute und global gerechte Gesundheits- und Arzneimittelversorgung und für unabhängige Gesundheitsinformationen ein.
Wir sind international vernetzt, zetteln Kampagnen an und mischen uns ein in Brüssel, Berlin, Genf und anderswo: Für eine Arzneimittelpolitik, die den Bedürfnissen der PatientInnen in Süd und Nord gerecht wird. Mehr

Allein in Deutschland sterben jährlich rund 30.000 Menschen an unerwünschten Nebenwirkungen von Medikamenten. Falscher Arzneimittelgebrauch, Fehlverschreibungen und auch lasche Standards bei der Zulassung von Arzneimitteln schaden PatientInnen – in Süd und Nord.

Wir haben was dagegen: Unabhängige Arzneimittelinformation und eine kritische Beobachtung der Arzneimittelmärkte weltweit. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Vor kurzem wurde ein großer Projektantrag, der unsere Arbeit für die nächsten drei Jahre nachhaltig gesichert hätte, abgelehnt. Damit ist die Arbeit der Pharma-Kampagne für 2018 gefährdet. Ist Ihnen ein unabhängiger Blick auf die globale Gesundheitspolitik wichtig? Wollen sie eine kritische Stimme im Kampf für eine global gerechte Arzneimittelversorgung? Dann unterstützen Sie uns mit einem Pharma-Brief Abonnement, mit einer Spende oder mit einer Fördermitgliedschaft.

Mit dem Projekt „Innovation und Verantwortung – Soziale Patentverwertung in NRW“ setzen wir uns dafür ein, dass Hochschulen ihre Erfindungen auch für Menschen in ärmeren Ländern rund um den Globus nutzbar machen.

Neue Broschüre:
Equitable Licensing & Global Access: Lizenzpolitik & Vertragsbausteine

Autorin ist Prof. Dr. Christine Godt, Rechtswissenschaftlerin und ausgewiesene Expertin für Europäisches Wirtschaftsrecht und Geistiges Eigentum. Sie hat bereits 2010 erstmals für den deutschen Sprachraum eine Handreichung zum Equitable Licensing für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Technologietransfer veröffentlicht. In Zusammenarbeit mit unserem Projekt www.med4all.org legen wir nun eine erweiterte und vollständig aktualisierte Fassung vor.

Wir bieten Ihnen neue praxisorientierte Informationen zu Equitable Licensing. Das Verfahren macht Erfindungen öffentlicher Forschungseinrichtungen für möglichst viele Menschen verfügbar. Das ist besonders im Bereich der Forschung an Arzneimitteln und Impfstoffen von globaler Bedeutung. Mit anderen Worten: Neben einer gewinnorientierten Verwertung bietet sich hier für den Transfer ein zweites Standbein: die ergebnisorientierte Verwertung

Obwohl die Weltgesundheitsorganisation WHO die Tuberkulose-Epidemie schon vor fast 25 Jahren zum globalen Gesundheitsnotstand erklärt hat, ist und bleibt die Seuche ein gravierendes globales Problem. Es ist an der Zeit, dieser Krankheit endlich die öffentliche Aufmerksamkeit zu schenken, die ihr aufgrund der hohen Sterblichkeit zukäme. Ein Pharma-Brief spezial und Bildungsmaterialien wollen ein tiefergehendes Verständnis für die Armutskrankheit Tuberkulose wecken und anhand aktueller Daten und Fakten den globalen Handlungsbedarf deutlich machen. (Foto: F. Mayser)

Seit mehr als 30 Jahren sind kaum neue antibiotische Wirkstoffe entwickelt worden. Die Pharmaindustrie zeigt wenig Interesse an der Antibiotika-Forschung. Diese ist nicht lukrativ, denn neue Antibiotika sollen nur so selten wie möglich verordnet werden. Ein globaler Forschungsfonds kann Abhilfe schaffen. Er sorgt dafür, dass erfolgversprechende Forschungsprojekte gezielt unterstützt werden und neue Antibiotika ohne Patente und somit kostengünstig hergestellt werden können.
Mehr dazu

Foto: istock.com / AntonioGuillem

Bei Asthma handelt es sich um eine chronische, entzündliche Atemwegserkrankung, die durch anfallsartig auftretende Atembeschwerden gekennzeichnet ist. In der Zeit zwischen den Anfällen wird die Atemfunktion jedoch als völlig normal empfunden.

Herbeiführt werden die Atembeschwerden durch eine Verengung der Atemwege. Diese Verengung, die früher allein auf die Verkrampfung der glatten Muskeln der Bronchien zurückgeführt wurde, wird auch von Schleimhautschwellungen in den Bronchien sowie durch den Schleim an sich verursacht.

Bereits der griechische Arzt Hippokrates (etwa 460 bis 370 v. Chr.) verwendete den Begriff Asthma für Atemnot und vorübergehende Kurzatmigkeit. Wörtlich bedeutet das altgriechische Wort Asthma so viel wie "keuchen". So sind dann auch eine keuchende Atmung, oft zusammen mit Husten, Atemnot und einem Beklemmungsgefühl, die Hauptzeichen für die Krankheit.

Die Global Initiative for Asthma (GINA) hat den jährlichen Weltasthmatag ins Leben gerufen, um Aufmerksamkeit für die weltweit verbreitete Krankheit zu erreichen.

Der Fokus liegt auf der Möglichkeit, die eigene Erkrankung unter Kontrolle zu bringen und zu halten. Mithilfe geeigneter Behandlung, so lautet die Botschaft, kann die überwiegende Mehrheit der Patienten mit der Atemwegserkrankung gut leben. Denn: "Jeder Tag sollte ein Tag ohne Asthma sein".

300 Millionen Menschen weltweit leiden unter Asthma. In den letzten zwanzig Jahren hat sich die Häufigkeit von Asthmaerkrankungen sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen vervierfacht. Eine Zunahme der Asthmahäufigkeit ist vorwiegend in den industrialisierten und vom westlichen Lebensstil geprägten Regionen der Erde zu beobachten. Die Ursache liegt vermutlich in einer fehlenden Auseinandersetzung mit Reizen der natürlichen Umwelt.

Die überwiegende Mehrheit der jüngeren Asthmapatienten leidet unter einem allergischen Asthma. Wie bei allen Allergien reagiert der Körper auf einen an sich harmlosen Stoff mit einer überzogenen Abwehrreaktion. Die Allergene führen bei einem allergischen Asthma nicht zu Schnupfen oder Augentränen wie beim Heuschnupfen, sondern reizen die Bronchialschleimhaut so sehr, dass es zu Atemnot kommt.

Auch Erwachsene können eine Überempfindlichkeit des Bronchialsystems durch Umweltkontakte entwickeln. Dazu zählt beispielsweise das sogenannte Berufsasthma, eine Krankheit, die häufig bei Bäckern oder Tierpflegern auftritt.

Beim nicht-allergischen Asthma sind es ganz unterschiedliche Reize, die die überempfindliche Bronchialschleimhaut angreifen und so zu Asthmaanfällen führen. Unspezifische Auslöser sind beispielsweise kalte Luft, Nebel und insbesondere Anstrengung.

Auch virale oder bakterielle Infekte können zu Asthmaanfällen führen, die häufig sehr stark sind. Medikamente sind ebenfalls mögliche Asthmaauslöser, z.B. Acetylsalicylsäure, einige Rheumamittel sowie Bluthochdruckmittel, die Wirkstoffe aus der Gruppe der so genannten Betablocker enthalten.

ab wann gibt es actonel billiger

Was gehört in die Tasche? Welche Unterlagen sollte ich mitbringen? Wie werde ich untergebracht? Hier erfahren Sie, wie Sie sich auf Ihren Krankenhausaufenthalt vorbereiten können.

Übersicht aller Sprechstunden sowie Kontaktdaten zur OP-Vorbereitung, sowie Praxisinformationen unserer Facharzt- und Rehapraxen.

Bewerben Sie sich auf unsere Stellenausschreibungen.

Neugeborene des Krankenhauses Märkisch-Oderland zu sehen in der Babygalerie.

Die DTG wurde 1907 gegründet und zählt zur Zeit knapp 1000 Mitglieder. Als wissenschaftliche Fachgesellschaft hat sie den Zusammenschluss von Humanmedizinern, Veterinärmedizinern, Natur- und Sozialwissenschaftlern zum Ziel, die auf den Gebieten Tropenmedizin und Internationale Gesundheit praktizieren, forschen, beraten oder die daran besonders interessiert sind. Die DTG ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftlicher Medizinischer Fachgesellschaften (AWMF).

Die Fachgebiete Tropenmedizin und Internationale Gesundheit beschäftigen sich mit den medizinischen und gesundheitlichen Problemen in den Tropen und Subtropen und in den Entwicklungsländern. Dies umfasst alle Aspekte der klinischen Medizin, Hygiene und Mikrobiologie, Epidemiologie, Sozial- und Umweltmedizin und verwandter Fachgebiete.

Neben der Erforschung und Bekämpfung von Krankheiten der Tropen und der Entwicklungsländer ist ein wichtiges Tätigkeitsfeld die Diagnostik und Behandlung importierter Erkrankungen bei Reisenden und Migranten sowie die präventivmedizinische Beratung und Betreuung von Reisenden vor und nach Aufenthalten in Tropen, Subtropen und Entwicklungsländern (Reisemedizin).

Zu den Aufgaben der Gesellschaft gehört der Erfahrungsaustausch zwischen In- und Ausland, die Förderung von Forschung und Lehre, die Nachwuchsförderung, die Unterstützung der Fort- und Weiterbildung auf diesem Gebiet, sowohl in Deutschland als auch im tropischen Ausland, ferner die Beratung von Behörden und Privatpersonen sowie die Aufklärung auf den Gebieten der Tropen- und Reisemedizin einschliesslich der Erstellung aktueller, Evidenz-basierter Leitlinien und Empfehlungen. Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich gemeinnützige und wissenschaftliche Zwecke im Sinne der Gemeinnützigkeits-Verordnung vom 24.12.1963.

Die DTG richtet mindestens alle zwei Jahre eine Jahrestagung aus, bei der auch die ordentliche Mitgliederversammlung (Hauptversammlung) stattfindet.

Wir sind ein junges Unternehmen aus Zürich in der Schweiz. Wir beschäftigen 30 Mitarbeiter in Zürich, Schweiz, San Francisco, USA und Kiev, Ukraine. Unser Headquarter haben wir hier in Zürich. Die Firma QUENTIQ AG wurde im November 2010 von Peter Ohnemus gegründet. Im Februar 2013 haben wir einen Namenswechsel vorgenommen, was wir gerade zum Anlass genommen haben, um das komplette Design in neuem Look and Feel erstrahlen zu lassen. Die Unternehmung heißt seit Februar 2013 Dacadoo AG.

Dacadoo (www.dacadoo.com) hat eine Online-Plattform entwickelt, mit welcher du auf einfache, sichere und spielerische Art deine Gesundheit und Fitness in Echtzeit messen kannst. Die Plattform kalkuliert deinen persönlichen Dacadoo Health Score, eine Zahl zwischen 1 (schlecht) und 1.000 (ausgezeichnet). Der Dacadoo Health Score ist dein persönlicher Indikator deiner aktuellen Gesundheit und Fitness in Echtzeit. Durch Integration von Mobiltelefonie, sozialen Netzwerken und Prinzipien aus der Gaming-Industrie motiviert dich Dacadoo auf eine einfache Art und Weise, deine persönliche Gesundheit, Fitness und Lebensstil aktiv zu verfolgen und zu vergleichen.

Der Dacadoo Health Score wurde in Zusammenarbeit mit einem Professor und ehemaligem Wissenschaftler vom MIT in Boston entwickelt. Der Dacadoo Health Score basiert auf geschätzten 72 Millionen Mannjahren klinischer Daten und enthält viele der bekannten kardiovaskulären und zerebrovaskulären Risikostudien, sowie Lebensqualitätsfragebögen. Das Unternehmen kooperiert mit strategischen Partnern aus der mobilen Telekommunikation, Gesundheitswesen, Fitness/Wellness, Medien und Versicherungssektoren, um Business wie Privatkunden zu bedienen.

Der Gründer, Peter Ohnemus, kam während einer Skitour in den Schweizer Bergen auf die Idee mit Dacadoo. Er erkannte, dass wir heute alles messen – außer die Gesundheit. Gesundheit beruht auf guter Ernährung, ausreichend Bewegung und genügend Erholung und Schlaf. Da entwickelte er ein Modell, um die Gesundheit in Echtzeit zu erfassen und verstehen. Das war die Geburt von Dacadoo.

Bereits mit der Eingabe von vier Werten können wir einen Health Score ermitteln. Alter, Geschlecht, Größe und Gewicht reichen für einen erste Abschätzung aus, wobei durch die Eingabe weiterer Daten natürlich eine viel präzisere Einschätzung möglich ist. Durchschnittlich zehn bis 15 Minuten pro Woche genügen, um regelmäßig sein Gewicht und einige weitere Werte zu dokumentieren, ein Aufwand, der in Anbetracht gesundheitlicher und finanzieller Vorteile also durchaus gerechtfertigt ist.

Noch wichtiger als die Idee ist häufig das Team. Wer sind die Gründer, was habt Ihr vorher gemacht und wie habt Ihr zueinander gefunden?

Peter Ohnemus – Gründer und CEO – ist mehrheitlicher Eigentümer der Dacadoo AG. Der Unternehmer war im Laufe der letzten 25 Jahre an Investitionen im Hightech- und Biotechbereich beteiligt, was zu vier Börsengängen und zahlreichen sogenannten Trade Sales geführt hat. Peter Ohnemus war 2004 Mitbegründer von ASSET4, dem weltweit führenden Anbieter für Extra-Financial Information, welche im November 2009 an Thomson Reuters verkauft wurde.

Zuvor war Peter in Firmen wie Sybase, Logic Works, The Fantastic Corporation und COS involviert, die alle während seiner Beschäftigungsdauer an die Börse gebracht wurden. Das ganze Team ist über die letzte zwei Jahre zusammengekommen. Ich selbst (Yago Veith) bin über einen Kollegen auf das Startup aufmerksam gemacht worden und habe so damals noch QUENTIQ, heute Dacadoo gefunden.

Viele Gründungsideen sind nicht gänzlich neu. Was ist Euer USP und was macht Ihr anders als alle anderen?

Unser USP ist, dass die Dacadoo-Plattform einen 360-Grad-Blick auf die individuelle Gesundheit, das persönliche Wohlbefinden und den Lifestyle in Echtzeit ermöglicht, und dies mittels dem Dacadoo Health Score, einer Zahl von 1 (schlecht) bis 1.000 (fantastisch). Es geht darum, durch Gamifizierung und Social Networking Menschen zu mehr Bewegung zu motivieren, gesünder zu leben und legt dabei den Fokus auf Spaß und Freude. Deshalb haben wir spielerische Elemente in unseren Dienst integriert und unsere Benutzer können sich mit ihren Freunden vergleichen.

Außerdem möchten wir in Kooperation mit Krankenkassen mehr Anreize für einen gesunden Lebensstil schaffen. Wir sind der Meinung, dass Menschen, die aufgrund ihres gesunden Lebensstils weniger Kosten für die Gemeinschaft der Versicherten erzeugen, finanziell belohnt werden sollten. Deshalb möchten wir mit Versicherungs-Rabatten, die an den Health Score gekoppelt sind, Menschen motivieren, gesünder zu leben.

Außerdem sehen wir großes Potenzial bei betrieblichen Krankenversicherungen, bei welchen der Arbeitgeber einen Gesamttarif für seine Mitarbeiter aushandelt. Hier erhält die Krankenkasse nur den gemittelten Health Score über alle Arbeitnehmer, um ihr Versicherungsrisiko kalkulieren zu können, die Werte von einzelnen Personen werden in diesem Modell nicht übermittelt. Die Daten der Dacadoo-Nutzer liegen in einem Schweizer Rechenzentrum, welches in einem ehemaligen Militärbunker sicher untergebracht ist. Auch für die Sicherheit unserer Software gelten selbstverständlich allerhöchste Standards.

Im ersten Jahr 2012 konnten wir Verträge für 85.000 zahlende Kunden abschließen. Wir verfolgen hauptsächlich den B2B2C-Ansatz, sprich wir schließen Verträge mit Unternehmen ab und diese wiederum gelangen mit unserem Produkt an den Endkunden/Benutzer.

Die Gründer und Firmenbesitzer haben einen zweistelligen Millionenbeitrag investiert, um die Firma hochzuziehen, und nun finanzieren wir uns mit dem Abschluss von B2B-Verträgen, welche uns Lizenzeinnahmen pro Benutzer sichern.

Das schnelle Wachstum finanzieren zu können und Kapazitätsengpässen bei Wachstum zu managen, und ein Radparkplatz im Office, damit die Fahrräder außerhalb des Büros nicht geklaut werden.

Die Plattform Flickr – Ursprünglich war das Hochladen von Bildern nur ein Aspekt des Online-Spiels „Neverending“. Jedoch genau diese Funktion vom Spiel kam jedoch besonders gut bei den Benutzern an, was dazu führte, dass die Arbeiten an dem Online-Spiel eingestellt wurden und Flickr in seiner heutigen Form entstand. Das zeigt auf, dass ein Startup jederzeit bereit sein muss, weitreichende Entscheidungen zu treffen.

Stellt Euch vor, Ihr könntet ein Lunch gewinnen. Wen würdet ihr aus der deutschen Startup-Branche gerne mit an den Tisch holen?

Wimbledon-Tennisturnier mit dem Dacadoo Health Score!

Medienmitteilungen, Abstimmungen, Vernehmlassungen sowie Veranstaltungen – Neues und Aktuelles aus dem Aargau.

Interessiert an einem Job beim Kanton Aargau? Lernen Sie uns als Arbeitgeber näher kennen.

Haben Sie Fragen? Suchen Sie Kontaktdaten oder Auskunftspersonen? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Hier finden Sie eine Liste mit den aktuellen Kontaktdaten der zuletzt tätigen Ärzten des ehemaligen Ärztezentrums Mutschellen.

actonel preise im ausland

Medizinische/-r Fachangestellte /-r

NEU: Weiterbildungs-Flatrate "Pflege-Fit"

19 Mädchen und Jungen der achten Klasse aus dem tschechischen Most haben im April die maxQ.-Schule für Altenpflege in Halsbrücke besucht. Anlässlich des Girls'.

Der diesjährige "Internationale Tag der Pflege" findet unter dem Motto „Wir für Sie – gute Pflege! Jetzt!“ statt.

Deutscher Weiterbildungstag 2018 – Wir sind dabei.

maxQ. ist eine Marke des bfw – Unternehmen für Bildung. Die bfw-Unternehmensgruppe ist in ganz Deutschland präsent – auch in Ihrer Nähe.

Unsere Bildungseinrichtungen gewährleisten kurze Wege zum Bildungsangebot.

maxQ. im bfw – Unternehmen für Bildung.
Schimmelbuschstraße 55
40699 Erkrath

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) nimmt vielfältige Aufgaben im Bereich der Lebensmittelsicherheit wahr. Es verfolgt das Ziel, Risiken transparenter zu kommunizieren und Risiken zu managen, bevor aus ihnen Krisen entstehen.

Ich habe ein Nahrungsergänzungsmittel, ein Vitaminpräparat, gekauft. Ist es zugelassen und gesundheitlich unbedenklich? (17.01.2018)

Ist es möglich, den Herstellungsbetrieb von Käse aus der Schweiz zu ermitteln? (17.01.2017)

Mit welchen gesundheitsbezogenen Angaben (den sogenannten Health Claims) dürfen Lebensmittel beworben werden? - 20.01.2017

Warum kann ich nicht mehr sehen, wieviel Nikotin in meiner Zigarette ist? - 23.09.2016

Warum wurden bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln die Mindestabstände geändert? - 15.08.2016

Ich würde gerne in Erfahrung bringen, ob Chia-Samen zu den "Novel Foods" zählen oder nicht? 11.05.2016

Wo kann ich nachschauen, wer der Hersteller meiner Fischpastete ist? 03.03.2016

Wo kann ich nachschauen, ob ich ein altes Pflanzenschutzmittel noch nutzen kann? - 15.02.2016

Nutzungshinweis: 1 = höchste Priorität, 5 = niedrigste Priorität

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Lebensmittelwarnung.de -
Das Portal der Bundesländer und des BVL

Woher kommen Milch und Fleisch? Hier finden Sie die Hersteller.

Lebensmittelklarheit.de - Klarheit und Wahrheit bei der Lebensmittel-Kennzeichnung

Der Verbraucherlotse - schnelle Antworten auf Ihre Fragen

Nationaler Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit nimmt vielfältige Aufgaben entlang der Erzeugerkette vom Acker bis zum Teller wahr, um die Verbraucherinnen und Verbraucher zu schützen.

Jetzt wo der Frühling seine volle Pracht entfaltet hat und die Natur mit allen nur denkbaren Farben und Formen, Gerüchen und Geräuschen lockt, hat auch die beliebteste Outdoor-Zeit begonnen. Die Menschen strömen nach draußen in die Parks, Wiesen und Wälder. „Frühlingsgefühle“ nennt man die Hochstimmung nach den kalten Wintertagen. Aber haben diese tatsächlich nur mit dem besseren Wetter und den längeren Sonnenstunden zu tun? Wissenschaftler sind sich einig: Natur tut gut!

Jetzt wo der Frühling seine volle Pracht entfaltet hat und die Natur mit allen nur denkbaren.

Wenn mehrere Personen zusammenleben, sollte die logische Konsequenz daraus sein, dass alle mit anpacken, um den.

Winterzeit ist gleich Erkältungszeit. Jeder weiß es, doch fast jeder wird dennoch alle Jahre wieder davon.

actonel emulgel novartis rezeptpflichtig

Köln – Der Blick auf den Dom ist wahrscheinlich der größte Standortvorteil. Wer im zehnten Stock des Steigenberger-Hotels aus dem Fenster der Suite schaut, dem liegt die Stadt zu Füßen. „Hier kommt man ja sonst nicht hin, das ist schon beeindruckend“, sagte Charlotte Freimuth, als sie sich am Samstagnachmittag in […]

Wir handeln WELTWEIT
Als globales Unternehmen wollen wir weltweit helfen, das Leben und das Lebensumfeld der Menschen zu verbessern.

Unser VERSPRECHEN
Uns geht es um mehr als Medikamente: Wir wollen das Leben der Menschen besser machen.

Wir leben FORSCHERGEIST
Forschergeist treibt uns an. Wir erforschen Medikamente, für die es einen dringenden Bedarf gibt und suchen neue Wege, um das Leben der Menschen zu verbessern.

Verantwortung
Im Dialog und im Unternehmen

Als forschendes Pharmaunternehmen sind wir uns unserer verantwortungsvollen Rolle in der Gesellschaft bewusst.

Gemeinsam gestalten wir mit verschiedenen Akteuren aus dem gesamten Gesundheitswesen die Rahmenbedingungen des Gesundheitssystems mit: mit Patienten sowie Angehörigen- und Patientenorganisationen, politischen Entscheidungsträgern, der medizinischen Fachwelt und den Krankenkassen.

Informationen zu unseren
Therapiegebieten

Lilly verbindet Fürsorge mit Forschergeist, um das Leben von Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern. Über unsere Arzneimittel hinaus wollen wir das Leben der Menschen leichter machen und Ihnen helfen, gesund zu bleiben.

Informieren Sie sich auf den nachfolgenden Seiten über Symptome, Ursachen und Diagnose einzelner Krankheiten sowie deren Behandlungsmöglichkeiten. Außerdem finden Sie Tipps für Patienten sowie Info-Material mit ausführlicheren Informationen zum Download.

Hier finden Sie wichtige Hinweise zu Vorsorgevollmachten.

Eine Vollmacht kann nur erteilt werden, wenn der Vollmachtgeber zu diesem Zeitpunkt voll geschäftsfähig ist! Wer eine Betreuung durch das Betreuungsgericht verhindern möchte, sollte frühzeitig eine Vollmacht (ab Volljährigkeit) erstellen. Krankheit oder Unfall können in jedem Alter eintreten und zur Geschäftsunfähigkeit führen.

  • Für die Erteilung von Vollmachten gibt es nur wenige Formvorschriften. Bei der Verwendung von Vordrucken für Vorsorge- oder Generalvollmachten wird darauf hingewiesen, dass diese gelegentlich nicht anerkannt werden. Es ist nicht immer nachvollziehbar, ob der Vollmachtgeber zum Zeitpunkt der Unterschrift voll geschäftsfähig war, bzw. tatsächlich wusste, was er unterschrieben hat und welche Folgen sich aus seiner Unterschrift ergeben können!

Informationsmaterial zur Vorsorgevollmacht vom Bundesministerium der Justiz (z.B. in Form einer Broschüre) erhalten Sie unter folgenden Links:


Die Betreuungsstelle bietet außerdem regelmäßig Informationsveranstaltungen zu diesem Thema an. Die Termine finden Sie in unserem Veranstaltungsprogramm.

Neues Themenspezial in Bereich MedizInfo®Psychosomatische Medizin: Urologische Erkrankungen in der Psychosomatischen Medizin

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die älter als sechs Monate sind und innerhalb von 6 Tagen nach Aufenthalt in einem von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiete kommen. Ausgenommen sind Reisende, die den Transitraum in den Infektionsgebieten nicht verlassen haben sowie Transitreisende in Peru.

Achtung:
Die Gelbfieberimpfung ist für das gesamte peruanische Amazonasgebiet vorgeschrieben, der Impfnachweis wird kontrolliert. Bei Nichtbeachtung droht Einreiseverbot, Quarantäne oder Zwangsimpfung.

Hinweis
: Die peruanische Amazonasregion östlich der Anden sowie das Ayacucho-Department im SW (Pavo, Aucarca, El Zancudo) gehören zu den endemischen Gebieten, in denen mit einem Übertragungsrisiko zu rechnen ist. Impfung bei Reisen ins Landesinnere und vor dem Besuch von Dschungelgebieten in ländlichen Regionen unterhalb einer Höhe von 2300 m wird eine Schutzimpfung dringend empfohlen.

[2] Eine Impfbescheinigung gegen Cholera ist keine Einreisebedingung, das Risiko einer Infektion besteht jedoch. Infektionsgebiete befinden sich v.a. in den Departements Amazonas, Ancash, Arequipa, Ayacucho, Cajamarca, Callao, Cuzco, Huanuco, Ica, Junin, La Libertad, Lambayeque, Lima, Loreto, Madre de Dios, Moquegua, Pasco, Piura, Puno, San Martin, Tacna, Tumbes und Ucayali. Um sich zu schützen sollte man eine sorgfältige Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene anwenden. Da die Wirksamkeit der Schutzimpfung umstritten ist, empfiehlt es sich, rechtzeitig vor Antritt der Reise ärztlichen Rat einzuholen.

[3]
Typhus kommt vor, Poliomyelitis nicht. Eine Typhusimpfung wird bei Rucksackreisen und Langzeitaufenthalten empfohlen.

[4]
Regional kann ein hohes Malariarisiko herrschen. Das betrifft v.a. Ein erhöhtes Risiko besteht in den Grenzgebieten zu Ecuador, Kolumbien, Brasilien und Bolivien (v.a. in Loreto, Madre de Dios, Junin, San Martín und Ayacucho). Die gefährlichere Form Plasmodium falciparum (Malaria tropica) kommt zu 15%, die weniger gefährliche Form Plasmodium vivax (Malaria tertiana) zu 85 %. Die übrigen Regionen haben ein sehr geringes oder kein Malaria-Risiko. Lima und das Anden-Hochland sind malariafrei.
Ausreichenden Schutz bieten langärmelige Kleidung und Mückenschutzmittel. In den Grenzgebieten zu den Nachbarländern empfiehlt sich zusätzlich eine Notfallmedikation.

[5] Landesweit besteht eine erhöhte Infektionsgefahr für diverse Infektionskrankheiten (z.B. Hepatitis A, Typhus, Bakterienruhr, Amöbenruhr, Lambliasis, Wurmerkrankungen), die durch verunreinigte Speisen oder Getränke übertragen werden. Daher ist auf eine sorgfältige Trinkwasser- und Nahrungsmittelhygiene zu achten. Trinkwasser ist normalerweise gechlort und relativ sauber, es können jedoch u. U. leichte Magenverstimmungen auftreten. Für die ersten Wochen des Aufenthalts wird daher abgefülltes Wasser empfohlen, welches überall erhältlich ist. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist. Das Trinkwasser außerhalb der größeren Städte sollte vor der Benutzung zum Trinken, Zähneputzen und zur Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden.

Milch ist nicht pasteurisiert. Milchprodukte aus ungekochter Milch sollte man außerhalb der Städte meiden. Fleisch- und Fischgerichte sollten gut durchgekocht und heiß serviert werden. Den Genuss von Schweinefleisch, rohen Salaten und Mayonnaise sollte man vermeiden. Gemüse nur gekocht und Obst geschält essen. Vor dem Verzehr und Kauf von Lebensmitteln aus billigen Straßenrestaurants und von Märkten wird gewarnt.

Die medizinische Versorgung im Lande ist nur in teuren Privatkliniken mit Europa zu vergleichen und ist vielfach technisch, apparativ und / oder hygienisch problematisch. Vielfach fehlen auch europäisch ausgebildete Englisch / Französisch sprechende Ärzte. Medizinische Behandlungen müssen sofort bezahlt werden.

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung und Reiserückholversicherung wird dringend empfohlen.

Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen und unterwegs den Temperaturen entsprechend geschützt werden.

Chagas-Erkrankungen werden durch Raubwanzen, die landesweit vorkommen, herbeigeführt. Bei Übernachtungen in einfachen Hütten und im Freien empfiehlt sich ein Insektenschutz mit Moskitonetzen.

Das durch Stechmücken übertragene Dengue-Fieber kommt landesweit vor. Es empfiehlt sich ein wirksamer Insektenschutz.

Fleckfieber tritt v.a. in den Slums in höheren Lagen auf. Das Fieber wird durch Kleiderläuse ausgelöst. Um sich zu schützen sollte man regelmäßige Körper- und Kleiderhygiene betreiben. Nur in seltenen Fällen sollte eine Impfung erwogen werden.

Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

HIV/Aids eine große Gefahr für alle, die Infektionsrisiken eingehen: Ungeschützte Sexualkontakte, unsaubere Spritzen oder Kanülen und Bluttransfusionen können ein erhebliches Gesundheitsrisiko bergen.

In Lagen über 2500 m tritt häufiger die gelegentlich auch tödlich endende Höhenkrankheit durch zu schnellen Aufstieg auf. Sie wird meist erst nach 24 Stunden oder später in der Höhe bemerkbar. Symptome sind schlechter Schlaf, Kopfschmerz, Schwindel, Erbrechen und zunehmende Luftknappheit. Verschwinden die Symptome nicht durch eine längere Pause, sollte unter eine Höhe von 2000 m abgestiegen werden.

actonel online rezeptfrei erfahrungen

Dr. med. Oliver Biniasch
Friedrich-Ebert-Str. 78a
85055 Ingolstadt

Die Gesundheit Nordhessen Holding AG mit Standorten in Kassel, Bad Arolsen, Hofgeismar und Wolfhagen ist mit rund 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie über 420 Ausbildungsplätzen einer der größten Arbeitgeber und einer der wichtigsten Ausbildungsbetriebe der Region.

Eine Vielzahl von Berufsgruppen arbeiten Hand in Hand, von denen Pflegekräfte, Ärzte und die Beschäftigte im medizinisch-technischen Dienst die größten bilden.

Die Gesundheit Nordhessen bietet ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsspektrum, so dass ausgezeichnete Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung bestehen.

Rechtsanwälte im ÄrztehausPlus jetzt zu dritt!

Letzte Praxisfläche zu vermieten

Fachanwälte für Erbrecht in Troisdorf

Fachanwalt für Erbrecht im ÄrztehausPlus

Praxis für Kinder- und Jugendmedizin eröffnet!

Prof. Dr. Dirk Windemuth
Psychologe und Leiter des Instituts für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG) in Dresden im Gespräch mit „arbeit & gesundheit“.

Herr Professor Windemuth, jeder hat sich schon einmal gedacht „Mensch, bin ich gestresst“. Sind wir alle burnoutgefährdet?
Nein, das sind wir zum Glück nicht. Wenn Menschen nie Stress hätten, wäre einiges nicht in Ordnung. Überhaupt kein Stress wäre auch nicht gut für die Gesundheit. Kurzfristiger Stress ist also völlig okay. Auch über Wochen und wenige Monate andauernder Stress ist nicht gleich tragisch, wenn ein Ende realistisch absehbar ist und ausgleichende Bedingungen, wie beispielsweise eine gute Kollegialität, gegeben sind. Wenn Menschen aber dauerhaft gestresst sind und auch keine Ruhe und Entspannung mehr finden, dann steigt die Wahrscheinlichkeit für Burnout an. Aber auch hier müssen wir relativieren: Burnout ist hinsichtlich der Häufigkeit des Auftretens bei weitem keine Volkskrankheit und hat wie jede psychische Erkrankung mehrere Ursachen. Die Arbeit kann eine dieser Ursachen sein. Dennoch ist Burnout mit sehr viel Leid für alle Betroffenen und deren Freunde und Angehörige verbunden und muss sehr ernst genommen werden.

Hin und wieder fühlt man sich einfach irgendwie verstimmt. Worin liegt der Unterschied zu einem Burnout?
Eine Verstimmung ist etwas völlig Normales. Kritisch ist es eher, wenn jemand keine Stimmungsschwankungen hat. Zentrale Merkmale des Burnout sind körperliche und geistige Erschöpfung. Dies zeigt sich zum Beispiel in erhöhter Reizbarkeit oder reduziertem Antrieb. Auch innere Distanzierung von der Arbeitstätigkeit, oftmals erkennbar durch Abgestumpftheit gegenüber der Arbeit oder auch als Zynismus gegenüber Kunden oder Kollegen, und die wahrgenommene reduzierte eigene Leistungsfähigkeit können Anzeichen sein.

Wie sollen wir uns denn verhalten, wenn wir meinen, Anzeichen für psychische Probleme bei einer Kollegin oder einem Kollegen zu erkennen?
Hier gilt: Vorsicht! Kollegen und Vorgesetzte sind keine Psychotherapeuten, sie dürfen keine „Diagnostik“ betreiben. Kollegiale Laiendiagnostik ist unfair und geht immer schief. Es gilt wie bei anderen psychischen Problemen: Man kann anderen Menschen mitteilen, dass sie verändert wirken, und das konkret beschreiben. Dann kann man noch die Hand reichen und ganz allgemein Hilfe anbieten. Aber die Diagnostik und Therapie muss man Psychotherapeuten oder auch Psychiatern überlassen.

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)
Spitzen­verband der gewerblichen Berufs­genossen­schaften und Unfall­versicherungs­träger der öffentlichen Hand

Das Magazin „arbeit & gesundheit“ ist ein Angebot von bestim­mten Berufs­genossen­schaften und Unfall­kassen für ihre Mit­glieds­betriebe. Es erscheint sechsmal im Jahr und wird Mit­glieds­betrieben kosten­frei zur Verfügung gestellt. Klicken Sie hier, um zur Abo-Verwaltung zu gelangen.

Eine Über­sicht über die Unfall­versicherungs­träger finden Sie hier:


Mit dem Studium Master of Science in Pflege an der Berner Fachhochschule erweitern Sie Ihre fachlichen und methodischen Kompetenzen. Dies wird erreicht durch eine angewandt-wissenschaftliche Grundausrichtung und eine ausgesprochen hohe Praxisorientierung während des gesamten Studiums. Der Studiengang ist eine attraktive Option zur zielgerichteten Fortführung Ihrer beruflichen Karriere.

  • Absolvierende eines Bachelor of Science in Pflege
  • Diplomierte Pflegefachpersonen mit abgeschlossener, dem Bachelor of Science in Pflege äquivalenter Fortbildung
  • Diplomierte Pflegefachpersonen mit einem Master of Advanced Studies im Bereich Pflege
  • Erfolgreich absolvierte Eignungsabklärung
Zudem werden gute Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Gesundheitsförderung, psychosoziale Gesundheit sowie
Wirtschaftlichkeit und Wirksamkeit in der Pflege

Einmal jährlich jeweils im September, Kalenderwoche 38

Vollzeitmodus: 3 Semester
Teilzeitmodus: ca. 6 Semester

Jeweils Mittwoch, Donnerstag und Freitag
In der Regel von 9.15 bis 17.15 Uhr

Die Studiengebühren pro Semester: CHF 750.–
Die genaue Kostenaufstellung finden sie hier.

Master of Science BFH in Pflege
(eidgenössisch und international anerkannt)

DO NOT BUY ANYTHING FROM THIS PLACE.

Enjoy the tea tasting, but DO NOT WASTE YOUR MONEY there. We spent over £100 on the tea, only found out when we got home that the tea we bought is completely different quality to those we were given for tasting!!

And those colour changing mugs they show you, YOU CAN GET THEM FOR £3 each from YASHOW market!! We bought two for £20!! I'm so disappointed with them. They all seemed SOOOO friendly and genuine.

actonel schmelztabletten dosierung

Probabilistic mental models and bounded rationality. Invited address, 14th Research Conference on Subjective Probability, Utility, and Decision Making (SPUDM), Aix-en-Provence, France, 1993.

Almost rational mind: "Satisficing" and probabilistic reasoning. Invited address, 101st Annual Convention, American Psychological Association, Toronto, 1993.

Beyond heuristics and biases. Rethinking judgment under uncertainty. University of Austin, Texas, 1993.

Where do we go from here? After heuristics and biases. (With a Rejoinder by Daniel Kahneman). Invited address, Judgment and Decision Making Society, St. Louis, 1992.

Cognitive Illusions Illusory? Rethinking Judgment under Uncertainty. XXV International Congress of Psychology, Brussels, Belgium, 1992.

Are Cognitive Illusions Illusory? University of Amsterdam, 1992.

Cognitive Illusions Illusory? Rethinking Judgment under Uncertainty. Ecole Polytechnique, CREA, Paris 1992.

Wie rational ist unser Denken und wie denken wir über Rationalität? Zentrum für interdisziplinäre Forschung, Universität Bielefeld, Bielefeld, 1992.

Rethinking judgment under uncertainty. Invited address, Ecole Polytechnique, Paris, 1992.

Probabilistic Reasoning. European Society for Philosophy and Psychology. Inaugural Conference, Louvain, Belgium, 1992.

Where Do New Ideas Come from? Achievement Project Symposium, Kent, England, 1991.

The Role of Statistics in Discovery: How New Tools Shape New Ideas. Tilburg University, Netherlands, 1991.

Cognitive Illusions Illusory? Rethinking Judgment under Uncertainty. Harvard University, Massachusetts, USA, 1991.

Piaget in the 90s. Tagung für Entwicklungspsychologie, University Köln, 1991.

Probabilistic Reasoning: Four Lectures. Summer University, Växjö, Sweden, 1991.

Wie institutionalisierte Methoden zu kognitiven Theorien werden. Über den vernachlässigten Forschungsalltag. Katholische Universität Eichstätt, 1991.

Can evolutionary biology help to understand statistical reasoning? Center for Interdisciplinary Research, Bielefeld, 1991.

Domain-spezifische Theorien des Denkens: Cosmides' Social Contracts and Cheng & Holyoak's Pragmatic Reasoning Schemata. 33. Tagung experimentell arbeitender Psychologen, Giessen, 1991.

Haben Menschen zuviel Vertrauen in ihr Wissen? University of Bielefeld, 1991.

How methods of justification turn into metaphors of mind. University of Heidelberg, 1990.

Where theories come from: How statistical methods turn into theories of mind. University of Bologna, Italy, 1990.

Is Rationality about Probability Theory or Natural Environments? Zentrum für interdisziplinäre Forschung, University of Bielefeld, 1990.

Kognitive Illusionen - wie wir sie zum Verschwinden bringen. Max-Planck-Institut für Psychologische Forschung, Munich, 1990.

Jenseits von Heuristiken und Biases: Wie kognitive Illusionen zum Verschwinden gebracht werden können. 37. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Kiel, 1990.

Probabilistic Mental Models: Confidence Judgments. Nags Head Conference Center, NC, USA, 1990.
How to Make "Cognitive Illusions" Disappear (With a Rejoinder by Daniel Kahneman). Berkeley Cognitive Science Program, Berkeley, USA, 1990.

Statistical Models of Thinking: A Re-evaluation. Pacific Graduate School of Psychology, Palo Alto, CA, USA, 1990.

How to Make "Cognitive Illusions" Disappear: Beyond Heuristics and Biases. Massachusetts Institute for Technology, Cambridge, MA, 1990.

Statistical Models of Thinking: A Re-evaluation. University of Chicago, USA, 1990.

Beyond Heuristics and Biases: How to Make Cognitive Illusions Disappear. University of California at Irvine, USA, 1990.

On Cognitive Illusions. University of California, Berkeley, USA, 1990.

actonel mini 35mg kautabletten nebenwirkungen

Die Ausschüsse nehmen einen wesentlichen Teil des parlamentarischen Willensbildungs- und Entscheidungsprozesses wahr.

Direkter Zugriff auf alle online verfügbaren Einladungen und Protokolle.

Hier werden alle öffentlich zugänglichen Materialien des Abgeordnetenhauses seit 1967 nachgewiesen.

Der Petitionsausschuss überprüft Entscheidungen von Behörden des Landes Berlin und kann Ihnen in vielen Fällen helfen!

Seien Sie während der Sitzungen live dabei! Oder nutzen Sie das Archiv-Angebot unserer Medienpartner.

Die Ausstellung bietet einen Überblick über die historischen Ereignisse seit der Eröffnung des Preußischen Landtages im Jahre 1899 bis heute.

Mit einem Bestand von ca. 130.000 Bänden, ca. 300 laufenden Zeitschriften, Mikromaterialien und CD-ROM-Datenträgern.

Das umfangreiche Angebot hier im Überblick.

Parlamentarische Begriffe von A-Z.

Besuchen Sie das Abgeordnetenhaus von Berlin! Herzlich willkommen!

Im 3. Obergeschoss unseres Hauses werden 17 Büsten mit den Porträts namhafter politischer Persönlichkeiten, die für Berlin und Deutschland von großer Bedeutung waren, gezeigt.

Im Centrum für Gesundheit in Berlin-Wedding stehen Ihnen zahlreiche Praxen in den unterschiedlichsten Fachrichtungen mit einer Vielzahl von Zusatzangeboten zur Verfügung. Diese Vorteile haben Sie durch die vernetzte Zusammenarbeit der Praxen: kurze Wege, geringe Wartezeiten und Doppeluntersuchungen werden vermieden.

Die Angebote des Centrum für Gesundheit sind exklusiv und kostenfrei für Versicherte der AOK Nordost.

Übersicht über die Praxen im Centrum für Gesundheit

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (derzeit nicht besetzt)

Nutzen Sie bitte das Formular, wenn Sie mit einer Praxis einen Termin vereinbaren wollen.

Kurzfristige MRT-Termine für Kinder

Nehmen Sie direkt mit der Firma medneo GmbH Kontakt auf, teilen Sie mit, dass Sie bei der AOK Nordost versichert sind und Sie erhalten kurzfristig einen MRT-Termin für Ihr Kind. Ein vorheriger Besuch im Centrum für Gesundheit ist nicht erforderlich. Sie benötigen nur die entsprechende MRT-Überweisung von Ihrem Arzt.

MRT-Termine für Erwachsene innerhalb von 1 Woche

Sie müssen nicht mehr lange auf einen Termin zur Magnetresonanztomographie (MRT) warten.

Unser Kooperationspartner medneo GmbH hält kurzfristig einen MRT-Termin innerhalb von 1 Woche für Versicherte der AOK Nordost bereit. Die Termine bei medneo werden direkt von der von Ihnen gewählten Arztpraxis im Centrum für Gesundheit vereinbart.

Gerade vor der Behandlung von schwerwiegenden, komplexen oder seltenen Erkrankungen hilft die Meinung eines zweiten Arztes, denn sie schafft Gewissheit, um die richtigen Entscheidungen fällen zu können. Mit der ärztlichen Expertenberatung/Zweitmeinungssprechstunde möchten wir Ihnen als AOK- Versicherten diese Sicherheit geben.

Das Centrum für Gesundheit der AOK befindet sich in der Müllerstraße 143, 13353 Berlin. Wir beschreiben Ihnen, wie Sie mit Bussen, der U-Bahn, Tram oder dem Auto den Weg zu uns finden.

Unsere Praxen sind weitestgehend barrierefrei. Sprechen Sie körperliche Einschränkungen bei der Terminvergabe an.

Unsere über 100 Beratungsstellen haben werktäglich geöffnet.

24 Stunden täglich und kostenfrei

actonel mups 35mg preise zuzahlung

Die Stadt Krefeld, die Polizei und der Weiße Ring haben erneut „Bürger mit Zivilcourage" geehrt. Bei der traditionellen Feierstunde im historischen Ratssaal im Rathaus staunten die Zuschauer ob der vorliegenden Fälle.

Die Stadt Krefeld hat Robert Wesche für sein ehrenamtliches Engagement im Verein „Quelle der Hoffnung" mit dem Stadtsiegel geehrt.

Alle die mit mir verwandt,
Gott lass ruh'n in Deiner Hand,
alle Menschen groß und klein,
sollen Dir befohlen sein.
Kranken Herzen sende Ruh,
nasse Augen schließe zu,
lass den Mond am Himmel steh'n,
und die stille Welt besehn.

Alle meine Kuscheltiere deck' ich zu ganz sacht.
der Katze und dem Känguru sag' ich nun gute Nacht.

Jesus, wir denken heute an den Tod und an das Leben bei Gott im Himmel.
Die Raupe hat sich verwandelt, sie wurde zum Schmetterling.
Jesus, wenn wir Menschen sterben, verwandelst Du auch unser Leben.
Alles wird gut.
Amen.

Guter Gott, Du bist bei uns.
Du bist bei uns, im Leben und im Tod.
Das tröstet uns, wenn wir traurig sind,
weil jemand gestorben ist.
Bleibe bei uns Herr, Amen.

Bevor ich mich zur Ruh begeb,
zu Dir o Gott mein Herz ich heb
und sage Dank für jede Gabe
die ich von dir empfangen habe.

Danke, Gott, für diesen Morgen,
danke, dass du bei mir bist.
Danke für die guten Freunde
und dass du mich nie vergisst.
Danke für die Zeit zum Spielen,
für die Freude, die du schenkst,
und dass du an dunklen Tagen
ganz besonders an mich denkst.

Das will ich mir schreiben in Herz und Sinn,
dass ich nicht für mich allein auf Erden bin,
dass ich die Liebe, von der ich lebe,
liebend gerne an andere weiter gebe.

Den neuen Tag hast du gegeben,
lass Spaß und Freude uns erleben.
Doch auch wenn du uns Dunkles gibst,
wir wissen, Herr, dass du uns liebst.
Hab Dank, Gott du lässt uns nicht allein,
willst alle Tage mit und bei uns sein.

Dennoch bleibe ich stets bei DIR;
denn DU hältst mich bei meiner rechten Hand,
DU leitest mich nach deinem Rat
und nimmst mich am Ende mit Ehren an.
Wenn ich nur DICH habe,
so frage ich nichts
nach Himmel und Erde.
Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet,
so bist DU doch, GOTT,
allezeit meines Herzens Trost und Teil.

Die Eltern mein empfehl´ ich Dir,
behüt, oh lieber Gott sie mir.
Vergilt oh Herr, was ich nicht kann,
das Gute, das sie mir getan.

Die Nacht ist nun vorbei.
Die helle Sonne leuchtet neu.
Ich bin gesund und stehe auf.
Herr, segne meinen Tageslauf.

Eh der Tag zu Ende geht,
spreche ich mein Nachtgebet.
Danke Gott für jede Gabe,
die ich heut empfangen habe.
Bitte Gott für diese Nacht,
dass er mich im Schlaf bewacht.
Dass kein böser Traum mich weckt,
und das Dunkle mich nicht schreckt.
Doch kommt der helle Morgenschein,
lass mich wieder fröhlich sein.

Guter Gott!
Wir sind zusammen gekommen.
Wir möchten dir danken für die Sonne,
sie läßt alles wachsen,
sie schenkt uns Wärme und Licht,
wir danken dir auch für den Regen,
der Regen und die Sonne lassen alles wachsen.
Danke für den roten Apfel,
danke für die saftige Birne,
danke für die süßen Zwetschken,
danke für die guten Nüsse.
Lieber Gott! Du machst alles gut und schön.
DANKE!

Guter Gott, ich freue mich so,
ich hab Ferien und bin froh.
Hüpfen möchte ich und springen,
tanzen, lachen, ganz laut singen.
Und ich möcht' vor allen Dingen
meine Freude zu dir tragen und dir Dank für alles sagen.

Führe mich o Herr und leite
meinen Gang nach deinem Wort
sei und bleibe du auch heute
mein Beschützer und mein Hort
Nirgends als bei dir allein
kann ich recht bewahret sein.

Halte zu mir, guter Gott, heut den ganzen Tag.
Halt die Hände über mich, was auch kommen mag.

Guter Gott, du hast mir zwei gesunde Hände gegeben.
Ich danke dir.
Ich kann damit vieles machen.
Mit meinen Händen kann ich:
das Kreuzzeichen machen
ein Segelboot falten
Plastelin spielen
Fahrrad fahren
Sand spielen
jemanden helfen
Mit meinen Händen kann ich auch schlimmes tun. Manchmal tue ich dabei jemanden weh.
Das tut mir leid. Verzeih mir.
Guter Gott, danke für meine Hände. Ich will auf sie aufpassen und Gutes damit tun.
Amen.

Heile DU mich HERR,
so werde ich heil,
hilf DU mir,
so ist mir geholfen

Heiliger Schutzengel mein,
lass mich dir empfohlen sein.
Auch an diesem Tag bitte ich dich,
beschütze und bewache mich.

Heiliger Schutzengel mein,
lass mich dir empfohlen sein.
Steh in jeder Not mir bei,
halte mich von Sünden frei.
Führe mich an deiner Hand,
in das himmlische Vaterland.
In dieser Nacht ich bitte dich,
beschütze und bewache mich.

Heute gab es Zank und Streit.
Lieber Gott - es tut mir leid.
Gib uns zum Vertragen Mut,
dann wird alles wieder gut.

Lieber Gott, wir haben nun die erste Kerze des Adventkranzes angezündet.
Wir denken an das Licht der Sonne. Sie wärmt die Erde, damit die Früchte reifen können und damit wir uns wohl fühlen.
Lieber Gott, danke für dein Licht "Jesus Christus".
Hilf uns mit diesem Licht. So können auch wir selbst Licht bringen, wo es dunkel ist.
Amen.

Ich bin klein,
mein Herz ist rein,
soll niemand drin wohnen
als du mein liebes Jesulein.

Ich bin klein,
mein Herz ist rein,
soll niemand drin wohnen
als Jesus allein.

Ich habe gut geschlafen, die ganze lange Nacht.
Du guter Gott im Himmel, hast mich gut bewacht.
Ich lege in deine Hände, was auch kommen mag.
Und bitte, bleibe bei mir, den ganzen lieben Tag.

Ich rufe DEINEN Namen an,
DU bist der HERR,
der helfen kann.

In der langen dunklen Nacht,
habe du, Gott, auf mich acht.
Schütze alle, die ich lieb,
alles Böse mir vergib.
Kommt der helle Sonnenschein,
lass mich dann wieder fröhlich sein.