endep ms dosierung
duetact salbe rezeptpflichtig

aciphex kaufen holland rezeptfrei

The main Research areas of the Institute are malaria, helminthiases, diabetes, HIV/AIDS and other infectious diseases in developing countries. On behalf of the German Federal Ministry for Economic Cooperation and Development (BMZ) the Institute of Tropical Medicine conducts partnership projects with clinics in Rwanda, Sierra Leone and Uganda. Globally, the Tropical Institute advises and supports institutions dealing with neglected tropical diseases.

Teaching at the Institute of Tropical Medicine and International includes the internationally recognised post-graduate Master of Science in International Health Program, Diploma- and Certificate degrees. The training and further education program of the Institute addresses clinicians and other health-related professions.

In über 30 Veranstaltungen pro Jahr haben Sie die Möglichkeit, etwas für Ihre eigene psychische und physische Gesundheit zu tun. Im Mittelpunkt stehen dabei Angebote zur Förderung der Beweglichkeit am Arbeitsplatz sowie zur Stärkung der persönlichen Kompetenzen in den Feldern Stressmanagement und Bewältigung von anderen mit der Arbeit verbundenen psychischen Belastungen.

BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG UND PRÄVENTION

„Im Widerspruch, wenn er einem auch in die Quere kommt, liegt doch eine Entscheidung; man besinnt sich und weiß am End', was man tun soll.“

Die weise Sicht auf die meist ungeliebten und bisweilen gar gefürchteten Widersprüche brachte Bettina von Arnim bereits 1843 treffend auf den Punkt. Widersprüche auszuhalten ist oft nicht einfach. Die dazu notwendige Fähigkeit wird heute als „Ambiguitätstoleranz“ bezeichnet – sicherlich eine Schlüsselkompetenz in einer Zeit, in der sich zumindest das Erleben von immer mehr Widersprüchlichkeiten auch im Arbeitsleben verstärkt. Normen und Gesetze, die miteinander kollidieren, zwei Vorgesetzte, die unterschiedliche Anweisungen geben oder Kolleginnen und Kollegen, die entgegengesetzte Vorstellungen von guter Zusammenarbeit haben – das sind nur einige Beispiele, wie Widersprüche im Arbeits-alltag erlebt werden können. Der reflektierte Umgang damit kann Kreativität befördern, neue Perspektiven ermöglichen und ungeahnte Energien freisetzen – und um es mit den Worten von Bettina von Arnim zu sagen: „… und am End', weiß man was zu tun ist.“

Für die Bewältigung dieser anspruchsvollen Aufgaben und um Ihre eigene Ambiguitäts-toleranz zu unterstützen, hat das Weiterbildungszentrum neue Weiterbildungsangebote entwickelt. Dazu gehören auch die Seminare zum Umgang mit Widersprüchlichkeiten und Veränderungen. Mehrere etablierte Veranstaltungen zum Thema Konfliktlösung oder zu den „Schritten zur guten Entscheidung“. Mit dem Erwerb dieses Know-how wird es Ihnen leichter fallen, sich selbst zielsicher durch einen vielschichtigen Arbeitsalltag zu navigieren.

Zu den Angeboten des Weiterbildungszentrums kommen jene der Zentraleinrichtung Hochschulsport und des Gesundheitszentrums Prima Vita im Krankenhaus Waldfriede hinzu. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung besteht für Sie als Beschäftigte/Be-schäftigter der FU Berlin die Möglichkeit einer Kostenerstattung für bis zu zwei Veranstaltungen der ZE Hochschulsport im Jahr, sofern keine Erstattung durch die zuständige Krankenkasse erfolgt. PrimaVita gewährt einen Preisnachlass von 10%.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen des Weiterbildungszentrums zur betrieblichen Gesundheitsförderung gilt als Arbeitszeit. Die FU übernimmt wie bisher (zentral) die Kosten. Die meisten Veranstaltungen sind für externe Interessentinnen und Interessenten – (gebührenpflichtig) geöffnet.

Viel Freude beim aktiven Gesundheitsmanagement!

Starts mehrmals im Jahr - an mehreren Standorten in Berlin und Brandenburg

Auf der Beliebtheitsskala vorn sind Berufe wie

Jetzt fangen die nächsten Kurse an - für die künftige Service-Fachkraft, Gebäudereiniger, Gastronomie-Allrounder, Fachkräfte mit Teilqualifikationen des Mechatroniker-Berufs, Concierge, Rettungssanitäter - an verschiedenen bbw Standorten - jetzt beraten lassen, Wissen auffrischen, sich vielleicht Stück für Stück auf einen attraktiven Abschluss vorbereiten.

Unsere Empfehlungen für Personalverantwortliche:

Egal ob Sie Privatkunde, Berufstätiger oder ein Unternehmen sind,
wir bieten Sprachkurse für alle Niveaustufen und spezialisieren uns
dabei auf die Berufsfelder Dienstleistungen, Kommunikation/
IT, Gesundheit/ Soziales und Technik. Mit den bbw Sprachkursen,
lernen Sie nicht nur die Grammatik und Rechtschreibung,
sondern auch freies und natürliches Sprechen in allen Sprachniveaus.

  • Integrationskurse:
    Deutschkurs und Orientierungskurs -
    Ihr Weg in die deutsche Gesellschaft
  • Berufsbezogene Sprachförderung:
    Deutsch-Intensivkurs für den Beruf mit Sprachprüfung -
    Ihr Weg in den deutschen Arbeitsmarkt

Erzieher/-innen werden immer wichtiger, auch ihr Gehalt steigt Stufe um Stufe.
Auch in diesem August starten wir wieder mit einer Klasse im Berufsbild

Beginn ist der 4. September 2017. In 6 Semestern erlernt man unserer Fachschule für Sozialpädagogik die Grundlagen, um später im erzieherischen Bereich tätig sein zu können.

Der Hauptstadtkongress bringt Jahr für Jahr die Fachwelt aus Medizin und Gesundheit in Berlin zusammen. Auch 2018 wird das nicht anders, wenn Spezialisten aus Industrie, Forschung und Praxis im ICC Berlin drei Tage lang Trends, Entwicklungen und den aktuellen Stand der Gesundheitspolitik diskutieren.

Die Bundeshauptstadt ist nicht ohne Grund Austragungsort dieser bedeutenden Veranstaltung. Und so wird auch der Hauptstadtkongress 2018, das Jahresprogramm der Spree Metropole um einen weiteren Höhepunkt bereichern. Hier werden brisante Themen aus der aktuellen Gesundheitspolitik zur Sprache gebracht. Aber auch als Fortbildungsmaßnahme ist der Kongress für viele Fachkräfte attraktiv. Workshops und Diskussionsforen sind fester Bestandteil des Programms. Zu den Rednern gehören namhafte Spezialisten. Der Deutsche Pflegekongress und das Deutsche Ärzteforum gehören zu den wichtigsten Terminen der Branche. Und so wird Ihnen dieses Wochenende die Gelegenheit bieten, berufliche Aktivitäten rund um den Kongress mit einem unterhaltsamen Wochenende in der aufregendsten Stadt Deutschlands zu verbinden.

Bei der Wahl Ihres Quartiers sollten Sie auf die optimale Anbindung zum Kongress achten. Das relexa Hotel Stuttgarter Hof ist beispielsweise zentral gelegen. Das ICC Berlin, der Austragungsort des Hauptstadtkongresses 2016, erreichen Sie bequem mit dem Taxi oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Hotel aus. Die nächstgelegene S-Bahn Station, der S-Bahnhof Anhalter Bahnhof, ist nur 5 Fußminuten entfernt, von hier aus erreichen Sie das ICC in nur insgesamt 25 Minuten. Bei An- und Abreise sind Hauptbahnhof und Flughafen gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Auch bei der Anbindung an den Rest der Stadt bleiben keine Wünsche offen. Der trendige Stadtteil Mitte bietet mit zahlreichen Bars, Kneipen und Restaurants viel Abwechslung und Unterhaltung. Um den Bahnhof Friedrichstraße herum finden Sie einige der bekanntesten Theater und Varietés Berlins. Für ein unterhaltsames Rahmenprogramm in Hotelnähe ist damit während Ihres Besuchs des Hauptstadtkongresses 2016 gesorgt.

Ausführliche Informationen zum Hauptstadtkongress 2018 finden Sie auf der Einladungsseite des Kongresses.

Sportsenator Geisel hält die vom Verein favorisierte Arena für technisch machbar. Der Entwurf wurde überarbeitet.

Es ist der größte Einzelauftrag in der Geschichte der Daimler-Tochter. „Einsprüche hat es keine gegeben“, so die BVG. mehr

aciphex 20mg 12 stück preis

Stimmungstiefs kennen wir alle aus unserem Alltag. Doch im Gegensatz zur bedrückten Stimmung, dominiert bei einer Depression das Gefühl der Niedergeschlagenheit und Freudlosigkeit meist über Wochen, Monate oder gar Jahre. Eine Depression beeinträchtigt die Lebensqualität, das Familien-, Schul-, Arbeits- und Sozialleben und kann in schweren Fällen zum Suizid führen.

Eine Depression kann in jedem Alter auftreten – auch Kinder und Jugendliche können davon betroffen sein. Gerade bei ihnen ist es zentral, bei ersten Anzeichen einer psychischen Belastung hinzuschauen und zu handeln. So lässt sich vermeiden, dass eine Depression chronisch wird.

Die Berner Gesundheit unterstützt und begleitet Lehrpersonen, Berufsbildende und Eltern dabei, Depression und Suizidabsichten bei Kindern und Jugendlichen vorzubeugen oder frühzeitig zu erkennen.

Sehenswertes Finale zwischen Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber entscheidet Zverev mit 6:3 und 6:3 für.

Die aktuelle Ausgabe von "7Meter" widmet sich dem großen REWE Final Four und zeigt eine.

Anton Schmaus soll mit seiner Küche die Grundlage für Erfolge schaffen. Der Spitzenkoch versorgt die.

Hindernisse überwinden und Herausforderungen annehmen: Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel verrät ihre Geheimtipps, die sich auch auf.

Ihr treibt regelmäßig Sport und habt Eure Ernährung umgestellt. Trotzdem wollen und wollen die Pfunde.

Dr. med. Mathias Himmelspach erklärt eine der typischsten Verletzungen von Sportler – vor allem Ski-Fahrer.

Eine Studie der Deutschen Sporthochschule zeigt positiven Zusammenhang zwischen körperlicher und geistiger Fitness bei Personen.

Regelmäßiger Sport ist gut für den Körper. Sogar im Alter. Das belegt eine aktuelle Studie.

Ernährungswissenschaftler raten heute zur Zurückhaltung beim Zuckerkonsum. Zucker sollte möglichst in Form von Mehrfachzuckern, den.

Sportlich und gesund – das Rezept Fischfilet mit Kräuterkruste auf Rahmspinat liefert wertvolle Inhaltsstoffe für.

Die B-Vitamine sind an zahlreichen Prozessen in unserem Körper beteiligt. Trotzdem sollte man nicht ohne.

Über 100.000 Menschen laufen beim Wings for Life World Run auf der ganzen Welt und.

Der Coach des Pokalhalbfinalisten HSG Wetzlar hat Hamburger Wurzeln. Mit dem Underdog will er sich.

Phänomen Andrea Eskau: Die sechsfache Medaillengewinnerin der Winterspiele in PyeongChang kämpft mit dem Handbike beim.

Der Virgin Money London Marathon, einer der weltbekannten Major-Marathons, steht unmittelbar vor der Tür. Mit.

Der Pflaum Verlag bringt 2018 ein weiteres medizinischen Fachbuch auf den Markt: „Return-to-Sport - Funktionelles.

Der Münchner Handschuhhersteller Roeckl produziert bereits seit 175 Jahren Handschuhe, hat sich in vielen Bereichen.

Anton Schmaus soll mit seiner Küche die Grundlage für Erfolge schaffen. Der Spitzenkoch versorgt die Nationalmannschaft seit dem Confed Cup und wird Jogis Jungs.

Dr. med. Mathias Himmelspach erklärt eine der typischsten Verletzungen von Sportler – vor allem Ski-Fahrer und Fußballer sind häufig davon betroffen – räumt mit.

Ihr treibt regelmäßig Sport und habt Eure Ernährung umgestellt. Trotzdem wollen und wollen die Pfunde nicht purzeln. Wie kommt das? Informationen rund um den me.

Wohlfühlen in der eigenen Haut fängt mit „Selbstmitgefühl“ an Bi-Oil ist in der handlichen 25 ml-Probiergröße der perfekte Reisebegleiter „Body Positivity“ ist in aller.

Florale Fantasien kreiert von Designerin Jette Joop: Die 7FLOWERS Duftkollektion Blumen sind einzigartige Kunstwerke der Natur. Sie können filigran und hauchzart sein oder Zeichen.

She’s a Lady — Frei und stark und selbstbewusst soll sie sein. Die La Biosthétique Collection feiert die Schönheit. Eine Schönheit, die die Frau.

aciphex-eu-rezeptfrei.com erfahrung

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf Grund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google, innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum, zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

GESUNDHEIT ADHOC
Skalitzer Straße 68
10997 Berlin

Telefon: +49 - 30 - 80 20 80 580
Telefax: +49 - 30 - 80 20 80 589
E-Mail: info@gesundheit-adhoc.de

Die Tarife für den Versand von Meldungen finden Sie in unserer Preisliste.

Unsere zertifizierten Präventionskurse führen wir mit den Gütekriterien des Deutschen Verbandes

für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS) und der Bundesvereinigung für

Taijiquan & Qigong Deutschland e.V. - Das Netzwerk - durch

18. April: Start in unsere Tiergarten-Saison 2018.

Alle Gesetzlichen Krankenkassen leisten zu unseren ganzheitlichen Gesundheitsförderungskursen

2x jährlich Kostenzuschüsse in unterschiedlicher Höhe

Neben kontinuierlichen Fort- und Weiterbildungen bei unseren westlichen Fachverbänden erhalten

wir vielfältige Anregungen durch regelmäßige Seminare mit unseren chinesischen Partnern

bei uns und auf gemeinsamen Reisen mit ihnen durch ihr Heimatland China

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen, die dem Gesundheitsportal MACHTfit angeschlossen sind, können sich auch über ihre Firma zu unseren Präventionskursen anmelden und erhalten von ihrem Arbeitgeber Zuschüsse im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung

SHOGUN Praxis für Gesundheitssport

Helgoländer Ufer 7 / Ecke Kirchstrasse

U-Bhf Hansaplatz - S-Bhf Bellevue

Helgoländer Ufer 7 / Ecke Kirchstrasse

SHOGUN® ist das seit 1992 beim Deutschen Patentamt eingetragene Markenzeichen

unserer Ganzheitlichen Gesundheitskurse

und bedeutet für unsere Kurs- und Trainingsteilnehmer innen und -teilnehmer

Individuelle Betreuung, Zuverlässigkeit und Kontinuität

Der Name Shogun ist die Kurzform für 征夷大将軍 Seii Taishōgun und hat seinen Ursprung im chinesischen 将军 jiàngjūn
Da Ganzheitliches Gesundheitstraining – die Verbindung westlicher Trainingswissenschaften mit den chinesischen Bewegungskünsten Tai Chi und Qigong – beim Start unserer Trainingskurse 1992 bei uns im Westen noch unbekannt war, haben wir als Brückenschlag den damals wie heute populären Namen Shogun gewählt und zusammen mit dem Federstrich als Markenzeichen unserer Gesundheitskurse beim Deutschen Patentamt schützen lassen

Willkommen · Welcome · Bienvenida im ActivSports - FiTCO FiTNESS in Berlin Lichtenberg: Dein Fitnessstudio, wo sich Generationen wohlfühlen.

Unser Fitnessstudio in Lichtenberg bietet Ihnen auf über 1300 qm Platz für Training und Entspannung. Cardiogeräte für Herz-Kreislauftraining und Fettverbrennung, Krafttraining, abwechslungsreiches Kursangebot, erholsame Sauna, Ruheraum, Solarium, geräumige Umkleiden und Duschen - kurzum alles, was das Sportlerherz begehrt finden Sie bei uns im Herzen von Berlin-Lichtenberg. Super Preis-Leistungsverhältnis in Berlin Lichtenberg, Hohenschönhausen, Marzahn, Karlshorst!

Auch Sie wollen uns kennenlernen? Dann kommen Sie doch einfach zu einem individuellen Probetraining bei uns vorbei.

aciphex 10mg protect filmtabletten nebenwirkungen

Integrationsamt

Pflegebedürftige, bei denen die Pflege im häuslichen Bereich erfolgt, haben Anspruch auf den Entlastungsbeitrag in Höhe von 125 Euro im Monat. Der Antrag ist formlos an die Pflegekasse zu senden. Das LAGuS führt eine Liste mit den Anbietern, die über eine Anerkennung für ihre Betreuungs-/Entlastungsangebote verfügen. Hier geht es zur Liste.

Am 1. Juli 2017 ist das „Gesetz zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen“ in Kraft getreten. In MV nimmt das LAGuS im Rahmen dieses Gesetzes die Aufgaben der gesundheitlichen Beratung sowie des Anmeldeverfahrens für Prostituierte wahr. weitere Informationen

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern hat für Flüchtlinge und Helfer Handzettel zur Unterstützung bei Behördengängen erarbeitet. Sie geben in Englisch, Arabisch, Russisch und Deutsch kurze Hinweise zum Elterngeld, zum Antrag auf Feststellung einer Behinderung oder zum Antrag auf Entschädigungen. weitere Hinweise s.u. bei Informationsmaterial / Formulare, Merkblätter / Empfehlungen

Im Herbst ist Pilzsaison. Für Pilzliebhaber steht dann wieder die Frage: Sollte ich diesen Pilz essen oder nicht? Wer die vom LAGuS zusammengestellten „Hinweise für Pilzsammler“ befolgt, kann von einem ungetrübten Genuss ausgehen. Hinweise für Pilzsammler und Pilzberater

Viele junge Frauen und Männer haben im Sommer eine Berufsausbildung begonnen. Für alle, die noch nicht 18 Jahre alt sind, gelten die Bestimmungen zum Jugendarbeitsschutz. weitere Informationen

Die J1 bietet als Vorsorgecheck für Mädchen und Jungen zwischen 12 und 14 Jahren die Möglichkeit, neben einer umfangreichen ärztlichen Untersuchung auch den Impfstatus kontrollieren und aktualisieren zu lassen sowie persönliche Fragen und Probleme zu besprechen. Allerdings nehmen nur etwa 40 % der Jugendlichen in. mehr zum Thema J1-Vorsorgeuntersuchung.

Ein neues Informationsblatt informiert über die wichtigsten Aspekte des Opferentschädigungsgesetzes (OEG). Opfer von Gewalttaten haben Anspruch auf die besondere Hilfe des Staates und erhalten spezielle Unterstützung in verschiedener Form. Sie haben u. a. Anspruch auf schnelle psychologische Betreuung und Behandlung in. weitere Informationen zu diesem Thema

Der Bundestag hat eine Neuregelung der Organspende beschlossen. Im Zentrum steht die sogenannte Entscheidungslösung: Künftig wird jede Bürgerin und jeder Bürger regelmäßig durch die Krankenkasse auf die Problematik aufmerksam gemacht, zum Nachdenken über eine Organspende angeregt und gebeten, sich zu entscheiden – "ja, ich. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Organspende

Viele Jugendliche nutzen die Ferien, um ihr Sparschwein zu füllen. Jugendliche dürfen erst ab einem Alter von 15 Jahren arbeiten, wobei es für verschiedene Branchen auch Ausnahmeregelungen gibt. Bei der Ferienarbeit sind die Kinderarbeitsschutzverordnung und das Jugendarbeitsschutzgesetz zu beachten. weitere Informationen

Etwa jeder 5. Mensch leidet an Heuschnupfen. Die Betroffenen sind in ihrem Wohlbefinden und ihrem Alltag eingeschränkt. Mit ein paar kleinen Tricks kann man die Symptome wie das lästige Niesen, die ständig laufende Nase und das Brennen und Jucken in den Augen etwas lindern. hier erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Kleinmachnow • Mit über 20 Jahren Erfahrung kümmert sich Dr. Frank Seidel mit seinem Team kompetent um seine Patienten in Kleinmachnow. Sein Angebot deckt alle Bereiche der Zahnmedizin ab: Zahnspangen- und -Implantate, Schmerzbehandlung, mehr

Innenstadt • Das historische Gebäude in der Hans-Thoma-Straße ist ein Hingucker. In den letzten Jahren hat sich viel getan. Heute arbeiten darin Expertinnen und Experten für Augengesundheit verschiedenster Disziplinen. Von der Basismedizin bis zur / mehr

Innenstadt • Die Osteopathen der Physio am Stadtschloss sind Therapeuten aus Leidenschaft. Für Jens Zimmermann und Melanie Hackert ist Osteopathie nicht einfach eine Behandlungsform, es ist eine Philosophie die komplex nach der Ursache sucht und mehr

Berliner Vorstadt • In historisch geprägtem Umfeld praktiziert Dr. Frank Wertmann seit nunmehr 25 Jahren in seiner Zahnarztpraxis. Angefangen als Trio, bietet Dr. Wertmann in der Berliner Vorstadt mit mittlerweile 32 Mitarbeitern das gesamte Spektrum mehr

Babelsberg – Unfälle, Stürze oder Probleme mit den Gelenken belasten viele Ältere. Aber auch jüngere Menschen können durch anhaltende Rückenschmerzen oder Gelenkprobleme aus dem Berufsleben gerissen werden. Die Oberlinklinik sowie das Reha Zentrum mehr

Bornstedt – Die Physiotherapie Potsdam steht seit jeher für Qualität und Kompetenz in Prävention und Rehabilitation. Ab dem 1. Juni ist sie nun mit der neuen „Physio am Volkspark“ auch im Potsdamer Norden vertreten. Hier finden die Patienten fünf mehr

Jetzt mitmachen und das After-Workout-Event in eure Region holen.

Mitglieder werben Mitglieder

Sie sind zufrieden mit der AOK? Dann geben Sie dieses gute „AOK-Gefühl“ weiter und erhalten als Dankeschön eine Geldprämie.

Schnell, schön und willensstark: Mittelstreckenläuferin Gesa Krause verrät, wie sie sich beim Sport zum Durchhalten motiviert.

Unsere Leistungen für Sie

Die AOK bietet Ihnen zahlreiche Leistungen für Ihre individuelle Lebenssituation.

Sie möchten Ihre persönlichen Daten wie Ihre Adresse ändern? Dies und vieles mehr ist möglich in unserem Onlineportal „Meine AOK“.

Registrieren Sie sich schnell und unkompliziert bei unserer Online-Anmeldung.

13 Jahre Info-Gesundheit.de®
- Gesundheitsportal seit 2003

Kostenlos zum Mitnehmen

aciphex schmerzgel billiger.de

Telefax +43 5574 511 924196

Geboren am 15. November 1963
ledig
wohnhaft in Dornbirn

1993-2000 Leiter der Abteilung Gesundheitswesen in der Bezirkshauptmannschaft Bludenz

Diese Firma hat noch keine Fotos oder Videos.

Vielen Dank für Ihre Stimme! Möchten Sie noch mehr über diese Firma sagen?

Wählen Sie eine vCard Version um den Kontakt zu speichern. Im Zweifelsfall wählen Sie bitte vCard Version 3.0.

Dabei habe ich mich auf folgende Themenbereiche spezialisiert:

  • Beziehungsschwierigkeiten
  • Depressionen, Stimmungsschwankungen
  • Berufsprobleme, Mobbing
  • Psychosomatik
  • Demenz und Alterspsychiatrie
  • Abschied, Trauer, Verlust
  • Lebens-und Sinnesfragen, Glaubensfragen
  • Selbsterfahrung
  • Beratung

Unsere moderne Tierarztpraxis versteht sich als umfassender Dienstleister für Sie als Tierhalter und Ihr Tier. Wir wollen Ihr Haustierarzt sein,der Tierarzt Ihres Vertrauens.

Dazu gehört für uns, dass Sie und Ihr Tier sich bei uns wohl fühlen sollen, dass möglichst keine langen Wartezeiten entstehen und wir uns für jeden einzelnen Patienten viel Zeit nehmen.

unsere tierärztlichen Ansprüche bestehen in:

  • ganzheitlichem Herangehen an Diagnostik und Therapie, sowie umfassende Beratung für Sie als Tierhalter
  • Schwerpunktsetzung in der Gesundheitsvorsorge durch regelmäßige Kontrollen und Untersuchungen, Beratungen zur Haltung, Fütterung und Pflege, Impfungen (was sollte geimpft werden und wie oft) und Parasitenprophylaxe
  • individuelle jährliche Gesundheitsvorsorgeprogramme für Hunde und Katzen
  • Kontrolle aller Hündinnen/Katzen auf Mammatumoren ("Brustkrebs")
  • Ernährungsberatung für Zwergkaninchen und Nagetiere
  • Gesunderhaltung durch medizinische Pflegemaßnahmen z.B.: Mundhygiene/Zahnsteinentfernung, Ohrenpflege, Analdrüsenkontrolle
  • Überwachung von Blutdruck, Untersuchung von Probenmaterial (Blut, Kot, Urin etc.)

aciphex schmerztabletten wiki

Obwohl Dioxine nie im industriellen Maßstab produziert wurden, sind sie in der Umwelt verbreitet und haben sich im Boden angereichert. In den Boden gelangt das Dioxin hauptsächlich über die Luft, aber auch über die Bewirtschaftung, zum Beispiel über die Düngung mit Klärschlamm oder anderen Sekundärrohstoffdüngern. Eine wichtige Quelle für lokale Dioxinkonzentrationen kann auch das unkontrollierte Verbrennen von lackiertem oder behandeltem Holz oder anderen Abfällen sein. Mit einer Halbwertszeit von mehreren Jahrzehnten ist Dioxin im Boden sehr langlebig und wird kaum verlagert. Durch Untersuchungen weiß man, dass Dioxine mit wenigen Ausnahmen (Zucchini) kaum im Gemüse zu finden sind, sondern durch Bodenpartikel außen am Gemüse oder Gras anhaften. Die Dioxine aus dem Boden gelangen hauptsächlich über diese anhaftenden Bodenpartikel in die Nahrungskette. Daher ist bei belasteten Böden eine Nutzung als Weide oder Hühnerauslaufgebiet besonders problematisch. In den Tieren und im Menschen werden die Dioxine lange Zeit im Fett gespeichert und können sich so dort anreichern.

Über Abwasser und Flüsse gelangten Dioxine jahrzehntelang in hohen Konzentrationen in die Meere. Dioxine reichern sich hier über die Nahrungskette besonders im Fett von Fischen, Säugetieren und Vögeln an.

Um die Öffentlichkeit über die Kontamination von Mensch und Umwelt mit Dioxinen zu informieren, werden beim Umweltbundesamt Messdaten zu Konzentrationen von Dioxinen und anderen POPs in der Dioxin-Datenbank des Bundes und der Länder mit den dazugehörigen Zusatzinformationen, wie zum Beispiel Ort der Probenahme, Probenahmemethode, Analysemethode, Labordaten und anderes gesammelt. Allgemeine Informationen und Auswertungen dieser Daten werden in einer Online-Datenbank zur Verfügung gestellt. Die Daten zu Umweltkonzentrationen und Trends in Deutschland sind im fünften Bericht der Bund/Länder Arbeitsgruppe Dioxine veröffentlicht.

Der Neueintrag von Dioxinen in die Umwelt ist aufgrund der dioxinmindernden Maßnahmen seit 1990 erheblich gesunken. Der Rückgang hat sich in den letzten Jahren verlangsamt und zwischendurch auch wieder kleine Anstiege verzeichnet. Durch die Langlebigkeit der Dioxine hat sich das Problem von der Emissionsseite verstärkt auf die Umweltseite verlagert. Es müssen daher neben Maßnahmen zur Emissionsminderung auch geeignete Vorsorgemaßnahmen getroffen werden, um den Eintrag von Dioxinen aus der Umwelt in die Nahrungskette zu vermindern.

Fettreiche Fische wie Heringe und Lachse sind besonders in der östlichen Ostsee durch jahrelangen Eintrag über Abwässer und Eintrag von Stoffen aus der Atmosphäre in angrenzende Kompartimente (zum Beispiel Vegetation, Böden, Gewässer)

">Deposition zum Teil hoch mit Dioxinen belastet. Aus diesem Grund dürfen diese Fische nur für den einheimischen Markt in Finnland und Schweden verwendet und nicht in andere Europäische Union

Vom Menschen werden 90 bis 95 Prozent der Dioxine über die Nahrung aufgenommen. Nahezu zwei Drittel dieser Aufnahme erfolgt über den Verzehr von Fleisch und Milchprodukten. Fische sind zwar - je nach Fettgehalt - höher mit Dioxinen belastet, werden jedoch nur in kleinen Mengen in Deutschland konsumiert. Die Aufnahme über die Atemluft ist im Vergleich zur Nahrung für nicht beruflich exponierte Personen vernachlässigbar gering.

Dioxine reichern sich in Lebewesen vor allem in Fettgewebe an und bauen sich nur langsam ab. Die Halbwertszeit des giftigsten Dioxins (2,3,7,8 TCDD) beträgt im Körperfett des Menschen etwa sieben Jahre, das sich am langsamsten abbauende 2,3,4,7,8 Pentachlordibenzofuran ist erst nach fast 20 Jahren zur Hälfte eliminiert.

Ein erwachsener Mensch nimmt in Deutschland durch Dioxine (berechnet mit den Daten aus 2000-2003) durchschnittlich etwa 0,7 pg (ein Pikogramm = ein Billionstel Gramm) WHO-TEQ pro Kilogramm Körpergewicht und Tag auf. Einschließlich der dioxinähnlichen polychlorierten Biphenyle mit 1,3 pg WHO-TEQ pro Kilogramm Körpergewicht und Tag kommt es zu einer täglichen Aufnahme von durchschnittlich 2 pg WHO-TEQ pro Kilogramm Körpergewicht. Ausgehend von einer sich weiter fortsetzenden Belastungsminderung liegen derzeit in Deutschland allerdings etwas niedrigere Belastungen vor. Es ist dabei zu berücksichtigen, dass diese Schätzung der Dioxinaufnahme auf durchschnittlich belastete Lebensmittel bei durchschnittlichen Verzehrsgewohnheiten der Menschen beruht. Abweichende Ernährungsgewohnheiten können zu erheblichen Unterschieden führen.

Die Dioxinaufnahme vor und nach der Geburt ist - je nach der mütterlichen Belastung sehr hoch. Studien zeigen, dass über die Plazenta eine Belastung des Kindes mit Dioxin entsteht, die etwa der Hälfte der mütterlichen Fettkonzentration entspricht. Über die Muttermilch werden ebenfalls Schadstoffe an den Säugling weitergegeben. So lag zum Beispiel 1998 die Dioxinaufnahme bei einem Säugling, der in den ersten vier Monaten gestillt wird, bei täglich durchschnittlich 57 pg I-TEQ pro kg Körpergewicht. Noch im Alter von elf Jahren hatten bei Untersuchungen in Baden-Württemberg gestillte Kinder etwa 20 Prozent mehr Dioxin im Blut als nicht gestillte Kinder (4. Bericht AG Dioxine, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit − seit Dezember 2013 Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

">BMU 2002). Gleichwohl wird das Stillen von der WHO und der Nationalen Stillkommission empfohlen, da die positiven Effekte des Stillens überwiegen.

Das Essverhalten von Kleinkindern unterscheidet sich von den Erwachsenen. Kinder essen mehr im Verhältnis zu ihrem Körpergewicht als Erwachsene und nehmen mehr Milchprodukte zu sich, die über die tierischen Fette mit organischen Schadstoffen belastet sind. Studien zeigen, dass Kleinkinder zwei- bis dreimal mehr Dioxine mit der Nahrung aufnehmen als Erwachsene.

Quelle: Meyer, Wolfgang (2004): Indikatorenentwicklung. Eine praxisorientierte Einführung. CEval-Arbeitspapiere Nr. 10

">Indikator für die Belastung des Menschen mit Dioxinen. Frauenmilch ist sehr fettreich und eignet sich daher sehr gut dazu, die Rückstände von Dioxinen im menschlichen Fettgewebe anzuzeigen. Langjährige Untersuchungsreihen haben gezeigt, dass sich der Erfolg der getroffenen Reduzierungsmaßnahmen auch in der Frauenmilch widerspiegelt. Der Dioxingehalt von Frauenmilch in Deutschland ist seit Ende der 1980er-Jahre um 60 Prozent zurückgegangen.

Die tolerierbare tägliche Aufnahme gibt an, wie hoch die tägliche Aufnahme lebenslang sein kann, ohne dass es vermutlich zu schädlichen Auswirkungen kommt. Die WHO hat als tägliche tolerierbare Aufnahme eine Spanne von 1 bis 4 pg WHO-TEQ pro Kilogramm Körpergewicht ermittelt, betont aber, dass aus Vorsorgegründen ein Wert unter 1 pg WHO-TEQ pro Kilogramm Körpergewicht und Tag angestrebt werden soll. Dies entspricht auch der deutschen Position. Das Scientific Committee on Food (SCF) hat für die Aufnahme von Dioxin und dioxinähnlichen Polychlorierte Biphenyle

">PCB eine wöchentliche Aufnahme von 14 pg WHO-TEQ pro Kilogramm Körpergewicht abgeleitet, was einer täglichen tolerierbaren Aufnahme von 2 pg entspricht. Das Umweltbundesamt hat dazu seine Kritikpunkte in einer Stellungnahme dargestellt.

Das 2,3,7,8 TCDD (Seveso-Gift) ist bereits in kleinsten Mengen extrem giftig. Die akute Giftigkeit dieser Substanz wird nur noc von einigen Naturstoffen übertroffen, in Tierversuchen zeigt sich das Diphterie-Toxin dreimal so toxisch, Tetanus-Toxin 10.000-fach und das Botulinus-Toxin A 30.000-fach. Das Seveso-Dioxin ist zehnmal toxischer als das Mycotoxin aus Schimmelpilzen, 500-mal toxischer als Strychnin und Curare und 1.000-mal toxischer als das reine Nikotin.

Ein Vergleich der Dosis, bei der 50 Prozent der Tiere sterben (LD 50) zeigt sehr unterschiedliche Empfindlichkeiten der Versuchstiere (Daten aus EPA-Report 2000):

  • Meerschweinchen: 0,6 - 2,1 µg/kg Körpergewicht
  • Ratte: 10 - 340 µg/kg Körpergewicht
  • Rhesusaffe: 70 µg/kg Körpergewicht
  • Hamster: 1160 - 5050 µg/kg Körpergewicht

Eine akute Wirkung von Dioxin ist beim Menschen nur bei sehr hohen Mengen, zum Beispiel durch Vergiftungen zu erwarten. Dabei zeigt sich in Tierversuchen, dass es zu dem sogenannten Auszehrungssyndrom (wasting syndrome) kommt, mit einem starken Gewichtsverlust und mit massiven Leberschäden und Stoffwechselentgleisungen, die verzögert, nach mehreren Tagen bis Wochen zum Tod führen können. Durch Dioxine können Hautschädigungen (Chlorakne), Störungen des Immunsystems, des Nervensystems, des Hormonhaushalts, der Reproduktionsfunktionen und der Enzymsysteme mit all ihren Folgen hervorgerufen werden. In Seveso hat sich nach der Dioxinkatastrophe das Geschlechterverhältnis bei den Geburten verschoben. Männer, die zum Zeitpunkt der Dioxinkatastrophe sehr jung waren, zeugten später mehr Mädchen.

Die Gefahren des Dioxins liegen darin, dass es im Körperfett gespeichert wird, sich dort anreichert und nur sehr langsam eliminiert wird. 2,3,7,8 TCDD ist von der Weltgesundheits­organisation WHO im Februar 1997 als humankanzerogen (krebserzeugend für den Menschen) eingestuft worden. Andere Dioxine stehen im Verdacht krebserzeugend zu sein. Aus Tierversuchen sind Störungen des Immunsystems und der Reproduktion schon bei sehr niedrigen Dioxinkonzentrationen bekannt. Das Dioxin gelangt über Plazenta und Muttermilch in die Kinder. Mutter-Kind-Studien zeigen, dass höhere Dioxinbelastungen der Mütter; die aber noch im "Normalbereich" liegen, bei Kindern zu vielfältigen Störungen oder Verzögerungen der kindlichen Entwicklung führen können.

Man geht davon aus, dass die verschiedenen Dioxine die gleichen toxischen Wirkungsmechanismen haben und sich nur in der Stärke ihrer Wirkung unterscheiden. Diese unterschiedliche Wirkungsstärke wird mit einem Faktor, dem Toxizitätsäquivalenzfaktor (TEF) berücksichtigt. Dabei bewertet man die relative Giftwirkung der einzelnen Verbindungen im Vergleich zu dem hochgiftigen 2,3,7,8 TCDD. Dieses hat den Faktor 1. Die toxische Wirkung wird dann über die Gehalte der Einzelverbindungen und dem zugehörigen Faktor als sogenanntes Toxizitätsäquivalent (TEQ) errechnet und addiert. Der TEQ-Wert entspricht dann der toxischen Wirkung einer vergleichbaren Menge des 2,3,7,8 TCDD.

Die Toxizitätsäquivalenzfaktoren (TEF) werden anhand unterschiedlicher Studien ermittelt und bei neueren Erkenntnissen aktualisiert. Daher gibt es verschiedene Listen dieser Faktoren, was beim Vergleich von Daten berücksichtigt werden muss. Am häufigsten wird noch bei rechtlichen Regelungen im Umweltbereich die I-TEF-Liste von 1988 zur Ermittlung eines I-TEQ verwendet (I-TEF auch TEF nach NATO/CCMS).

aciphex dragees kaufen

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Zum Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2018 werden wieder 8.000 Spitzenvertreter und Entscheider aus Politik, Verbänden, Gesundheitswirtschaft und -management, Versicherungen, Wissenschaft, Medizin und Pflege zusammentreffen. Drei Tage lang geht es im Berliner CityCube in rund 200 Einzelveranstaltungen um alle Facetten des Gesundheitswesens.

Der 21. Hauptstadtkongress findet vom 6. bis 8. Juni 2018 statt. Dann wird eine neue Bundesregierung bereits einige Monate im Amt sein. Zu erwarten sind neue Schwerpunkte in der Gesundheitspolitik und zum Teil auch neue Gesichter, die diese Politik repräsentieren. Wichtige Vertreter aus der Gesundheitspolitik werden Rede und Antwort stehen und die für die nächste Legislaturperiode geplanten Vorhaben zur Diskussion stellen.

Auf der Agenda wird die Zukunft der Kassen stehen und mögliche Veränderungen der Kassenlandschaft wie auch die Reformen, die beim Morbi-RSA zu erwarten sind. Diskutiert wird zudem, wie es mit der qualitätsorientierten Vergütung im Krankenhaus weitergeht und ob es Richtungsentscheidungen bei der Überwindung der sektoralen Spaltung des Gesundheitswesen sowie bei den großen Zukunftsthemen Fachkräftesicherung, Innovation und Translation geben wird. „Digitalisierung und vernetzte Gesundheit“ lautet das Motto beim nächsten Hauptstadtkongress. Hier ist sich die Politik einig und will den Rückstand Deutschlands gegenüber anderen Ländern bei der Digitalisierung aufholen.

Digitalisierung wird in der Politik zur Chefsache. Die zu erwartende Digitalisierungsstrategie der Bundesregierung wird auf dem Hauptstadtkongress zur Diskussion gestellt. Es geht auch um eine realistische Umsetzungsplanung für die elektronische Gesundheitskarte. Gefragt wird zudem: Was bringt die Digitalisierung dem Patienten und den Mitarbeitern? Welches Potenzial hat sie für Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung? Welche Chancen bergen Robotik und künstliche Intelligenz? Welche Fortschritte bringt die Präzisionsmedizin bei der zielgerichteten Behandlung? Wie steht es mit Datenschutz und Cybersicherheit?

Unter dem Dach des Hauptstadtforums Gesundheitspolitik finden wie in jedem Jahr drei wichtige Fachkongresse statt, und zwar der Managementkongress Krankenhaus Klinik Rehabilitation, der Deutsche Pflegekongress und das Deutsche Ärzteforum. Sonderformate des Kongresses sind wieder der Tag der Versicherungen, der Fachärztetag und der Apothekertag.

Nutzen Sie jetzt den ermäßigten Frühbuchertarif, melden Sie sich an unter: http://www.hauptstadtkongress.de/teilnahme

Der zwanzigste Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ist am 22. Juni 2017 zu Ende gegangen. Mit 8.250 Besuchern aus allen Bereichen des deutschen Gesundheitswesens hat der Jubiläumskongress einen Besucherrekord aufgestellt.

Drei Monate vor der Bundestagswahl wurde der Kongress, der unter dem Motto “Qualität und nachhaltige Finanzierung” stand, von intensiven Debatten über die Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung geprägt, in denen gegensätzliche Ziele innerhalb der Großen Koalition deutlich wurden:

Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Hilde Mattheis, kündigte an: „Wir wollen die Weichen stellen, für eine Bürgerversicherung.“ Maria Michalk von der CDU sprach sich für einen Fortbestand der privaten Krankenversicherung (PKV) aus: „Die CDU/CSU-Fraktion ist die einzige, die an der Dualität festhält. Wir brauchen diesen Wettbewerb.“

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hatte der Bürgerversicherung bereits zuvor, beim Auftakt des Kongresses, eine Absage erteilt: “Das einzig Gute an der Bürgerversicherung ist der Name”, so Gröhe. Der Minister hob hervor, dass die PKV oft sehr schnell medizinische Innovationen aufgenommen habe und damit auch die Gesetzliche Krankenversicherung “unter Druck gesetzt” habe.

Als dringend notwendig bezeichneten es die gesundheitspolitischen Sprecherinnen aller vier Bundestagsfraktionen, dass sich die Politik in der kommenden Legislaturperiode der Verbesserung sektorübergreifender Versorgung annehme. Wenn man dies erreichen wolle, seien die Akteure des Gesundheitswesens allerdings wie „ein Bollwerk, gegen das man angehen muss”, kritisierte Hilde Mattheis (SPD).

Einigkeit herrschte auf dem Hauptstadtkongress auch darüber, dass nach der Bundestagswahl eine Neujustierung des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs geben müsse. Um den Morbi-RSA weniger anfällig für Manipulationen zu gestalten, schlug die CDU-Bundestagsabgeordnete Karin Maag vor, dass ambulante Diagnosen künftig nicht mehr berücksichtigt werden sollten. Die Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen, Ulrike Elsner, erhob die Forderung, dass nicht nur die Morbidität der Versicherten Kriterium für die Zuweisung von Geldern aus dem Gesundheitsfonds sein dürfen, sondern vielmehr auch die Ausgeben jeder Krankenkasse für Prävention.

Ein Schwerpunkt des Kongresses war auch die Krankenhauspolitik. Staatssekretär Jens Spahn aus dem Bundesfinanzministerium bezeichnete die ungelösten Probleme des Krankenhaussektors als größtes Problem des deutschen Gesundheitswesens. Er wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Bundesländer nach wie vor ihren Verpflichtungen zur Finanzierung von Investitionen nicht ausreichend nachkämen.

Der Hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner erklärte, nach der Krankenhausreform gelte es nun, „die Qualität und Patientengerechtigkeit noch weiter zu verbessern.” Grüttner kündigt an, Hessen werde daher “eigene und erweiterte Kriterien in den Krankenhausplan zur Notfallversorgung aufnehmen.“

Der auf dem Hauptstadtkongress vorgestellte Krankenhaus Rating Report 2017 kommt zu dem Ergebnis, dass sich die wirtschaftliche Lage deutscher Krankenhäuser wieder leicht verschlechtert habe. Lag die Anzahl der Krankenhäuser mit erhöhtem Insolvenzrisiko im Jahr 2014 noch bei 8,6 Prozent, stieg sie in 2015, dem Untersuchungszeitraum des aktuellen Reports, auf 9,1 Prozent. Die Krankenhausstrukturen seien, so Prof. Dr. Boris Augurzky vom RWI Leibnitz-Institut für Wirtschaftsforschung, nach wie vor in einigen Regionen ungünstig, es gebe zu viele kleine Einrichtungen, eine zu hohe Krankenhausdichte und zu wenig Spezialisierung. Allerdings habe der von 2016 bis 2018 eingesetzte Strukturfonds bereits eine gewisse Dynamik zur Optimierung entfacht und werde gut angenommen. „Es sollte grundsätzlich darüber nachgedacht werden, den Strukturfonds über das Jahr 2018 hinaus fortzuführen“, empfiehlt Augurzky.

Eine der herausragenden Veranstaltungen des im Rahmen des Hauptstadtkongresses stattfindenden Deutschen Ärzteforums war der Auftritt des Robotik-Pioniers Prof. Dr. Gordon Cheng. Cheng ist einer der weltweit führenden Köpfe in der Entwicklung neurosensitiver Roboter, die unter dem Schlagwort “Brain-to-Robot” für Furore sorgen. Eines seiner Projekte heißt “Walk again Project”: Querschnittsgelähmte lernen dabei zunächst, sich mithilfe eines sogenannten Exoskeletts, einer Art maschinell gesteuerten Overall, fortzubewegen. Das Exoskelett ist innen mit viel Sensorik ausgestattet, um möglichst viele trotz der Lähmung noch verbliebene Bewegungssignale abzufangen und in Bewegung umzusetzen. Das Erstaunliche: Nach ein paar Monaten Training beginnt der Querschnittsgelähmte in gewissem Maße Bewegungen wieder wahrzunehmen und sogar zu steuern. „Verantwortlich dafür ist vermutlich die sogenannte neuronale Plastizität. Das beschreibt die Fähigkeit des Gehirns, sich neu zu organisieren”, erklärte Cheng auf dem Hauptstadtkongress.

Der Deutsche Pflegekongress, ebenfalls Teil des Hauptstadtkongresses, stand unter dem Eindruck der intensiven Gesetzgebung, mit der die Bundesregierung dem Pflegenotstand entgegentreten will. Peter Bechtel, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Pflegemanagement und zugleich Pflegedirektor am Universitäts-Herzzentrum Freiburg, warnte vor einer mangelhaften Umsetzung der von der Großen Koalition beschlossenen Personaluntergrenzen, die im kommenden Monat in ein Gesetz gegossen werden sollen: “Aus Personaluntergrenzen können schnell Personalobergrenzen werden, die dann keine Luft mehr für zusätzliches Personal lassen”, so Bechtel.

Der Präsident der rheinland-pfälzischen Pflegekammer, Markus Mai, sprach sich für eine stärkere politische Interessenvertretung für die Pflegeberufe aus. Nachdem es nun bereits in drei Bundesländern Pflegekammern gebe, müsse die Pflege auch auf Bundesebene eine starke Vertretung erhalten. „Das kann nur die Bundespflegekammer sein“, so Mai.

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit 2018 findet vom 6. bis 8. Juni 2018 statt.

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mehr als 8.000 Entscheidungsträger aus Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft kommen zusammen, wenn am nächsten Dienstag, dem 20. Juni 2017, der Hauptstadtkongress im Berliner CityCube eröffnet wird. Bei rund 150 Einzelveranstaltungen werden über 600 Referentinnen und Referenten auftreten – darunter viele Spitzenpolitiker aus Bund und Ländern, prominente Wissenschaftler und Führungspersönlichkeiten aus allen Institutionen des Gesundheitswesens.

Das Programm beim 20. Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit verspricht viel Spannung und fachlichen Austausch auf höchstem Niveau! Dafür sorgen über 150 Veranstaltungen, mehr als 600 Referenten und nicht zuletzt das Fachpublikum mit rd. 8.000 Teilnehmern. Das Programm der drei Fachkongresse und des Hauptstadtforums Gesundheitspolitik wird ergänzt durch besondere Veranstaltungsreihen mit ausgewählten Themenkomplexen:

Während Krankenkassen und Gesundheitspolitiker oft betonen, Deutschland habe das beste Gesundheitswesen der Welt, gibt es in internationalen Vergleichen immer wieder unangenehme Befunde. So belegt Deutschland beispielsweise bei der Sterblichkeit von stationär aufgenommenen Herzinfarktpatienten unter 31 OECD-Ländern nur Platz 25 - hinter Ländern wie Polen, Slowenien oder Großbritannien. Und trotz des großen ambulanten Sektors werden in Deutschland so viele Diabetes-Patienten wie kaum in einem anderen OECD-Land stationär aufgenommen – auch hier Platz 25, weit hinter Großbritannien, Portugal, Ungarn oder Slowenien und direkt hinter den USA.

Doch wie bewertet man ein Gesundheitssystem insgesamt? Danach, dass es die Gesundheit aller jederzeit maximal gewährleistet? Was ist dann mit der Finanzierung? Ist vielleicht ein weniger großzügiges Gesundheitssystem besser - gerade, weil es nicht für alles aufkommt? Auf die Frage, ob sie im letzten Jahr eine Zahnarztbehandlung wegen der Kosten ausgelassen hätten, antworteten in Deutschland 8 Prozent der befragten Patienten mit "ja". In Norwegen waren es 25 und in den USA 33 Prozent. In Deutschland gaben 15 Prozent der Befragten an, eine erforderliche Behandlung aus Kostengründen nicht erhalten zu haben, in den USA waren es 37 Prozent. In Großbritannien allerdings nur 4 und in Schweden nur 6 Prozent.

Reinhard Busse, Professor für Management im Gesundheitswesen an der Technischen Universität Berlin, schlägt vor, bei der Bewertung drei Ziele zu berücksichtigen: einen guten Zugang zur Versorgung, eine hohe Qualität und nicht zuletzt einen möglichst effizienten Umgang mit den eingesetzten Ressourcen. Busse hat untersucht, wie sich die allgemeine Sterblichkeit der Bevölkerung bis ins Alter von 74 Jahren in acht wohlhabenden Industrienationen seit dem Jahr 2000 im Verhältnis zu den Pro-Kopf-Ausgaben für Gesundheit entwickelt hat. Trotz einer annähernden Verdopplung der Ausgaben hierzulande liegt die Sterblichkeit nur in Großbritannien knapp und den USA deutlich höher als in Deutschland. Am effizientesten mit den Mitteln des Gesundheitswesens gingen demnach die Briten um: Pro 1.000 US-Dollar mehr Ausgaben senkten sie die Sterblichkeit je 100.000 Einwohner um 30, während dies in Deutschland nur 19 waren und in den USA sogar nur 8.

Ob Deutschland wirklich das beste Gesundheitssystem der Welt hat, diskutieren unter dem Titel „Das deutsche Gesundheitswesen: Leistungsbewertung im internationalen Vergleich“: Prof. Dr. Reinhard Busse, Professor für Management im Gesundheitswesen an der TU Berlin, Dr. Bernhard Gibis, Leiter des Dezernats Ärztliche Leistungen und Versorgungsstruktur der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes, und Thomas Renner, Leiter des Referats Grundsatzfragen der Gesundheitspolitik des Bundesministeriums für Gesundheit.

Arbeitsbelastung, die so weit geht, dass pflegerische Bedürfnisse der Patienten nicht mehr bedient werden können, Bezahlung, die von einer Mehrheit als deutlich zu gering empfunden wird, und geringe Anerkennung des Pflegeberufes innerhalb und außerhalb des Gesundheitswesens – die Pflegerinnen und Pfleger in Deutschland haben davon die Nase voll. Sie sagen: Bislang haben weder die einzelne Pflegekraft noch die Pflegeverbände ein echtes Mitgestaltungsrecht für die Gesundheits- und Pflegeversorgung. Fach-, Rechts- und Finanzfragen werden von Dritten, insbesondere von der Ärzteschaft, entscheidend geprägt. Es bestehe Handlungsbedarf, um die Pflege als gleichberechtigten Leistungserbringer strukturell zu stärken und „auf Augenhöhe“ zu bringen.

aciphex 20mg 12 stück preis

Die gestrige Veranstaltung „BKK im Dialog“ befasste sich mit der Frage, ob es aktuell umsetzbar sei, dass für die Akteure im Gesundheitswesen mit den.

Copyright-Informationen

BKK DV e.V. © Andreas Schoelzel

Auch Betriebskrankenkassen müssen ihre Rolle bei Versorgung und Service ihrer Versicherten mit E-Health-Unterstützung finden. Eine.

Copyright-Informationen

Neben dem Alter eines Beschäftigten beeinflusst vor allem die berufliche Tätigkeit das Krankheitsgeschehen.

Die Diskussion um den Morbi-RSA spitzt sich zu: Gerichtsurteile, Vorschläge für Gesetzesänderungen, Gutachten, Schlagabtausch in den Medien.

Im Rahmen der Fachtagung Krankenhaus wirft der BKK Dachverband gemeinsam mit Experten aus dem Bereich Krankenhaus einen Blick auf das Reformtableau.

Copyright-Informationen

Copyright-Informationen

Ziel des BKK Dachverbandes ist es, in Kooperation mit AQUA, das Thema Entlassmanagement im Rahmen des Innovationfonds als Projekt aufzugreifen und.

Die Betriebskrankenkassen möchten einen Beitrag für die nachhaltige Verbesserung der Mundgesundheit pflegebedürftiger Menschen leisten.

Copyright-Informationen

Immer mehr Fehltage in Unternehmen aufgrund von Langzeiterkrankungen - gerade psychische Leiden führen oft zu langen Ausfallzeiten.

Copyright-Informationen

Copyright-Informationen

© BKK Dachverband/ Andreas Schölzel

Anlässlich der gestrigen Veranstaltung „BKK im Dialog: Morbi-RSA sachgerecht gestalten“ waren sich Politik, Wissenschaft und der BKK Dachverband.

Copyright-Informationen

Gesund führen – gesund arbeiten – gesund leben: Unter diesem Motto stand die diesjährige Preisverleihung des Deutschen Unternehmenspreises Gesundheit.

Darum muss der Risikostrukturausgleich reformiert werden. Ganz schnell. Jetzt anpacken!

Der BKK Dachverband und das Netzwerk gegen Darmkrebs haben einen Handlungsleitfaden zur betrieblichen Darmkrebsvorsorge veröffentlicht.

Der diesjährige BKK Gesundheitsreport widmet sich dem Schwerpunktthema Digitalisierung.

Der BKK Gesundheitsatlas 2017 analysiert die Situation der Pflegekräfte in Krankenhäusern und stationärer Pflege. Was belastet die Beschäftigten? Unzuverlässige Dienstpläne, kurzfristiges Einspringen aus Freizeit, Pflegekräfte, die nachts allein auf Station arbeiten. Dies führt weit überdurchschnittlich zu Burnout, psychischen Erkrankungen und Flucht aus dem Beruf. Was können Politik und Arbeitgeber tun?

Der BKK Dachverband benennt die wichtigsten Handlungsfelder der 19. Legislaturperiode und zeigt Reformoptionen auf.