aciclovir salbe kaufen
digoxin ohne rezept in 24 stunden

benzac schmerzgel preisgünstig

Warum, das ist Ihnen schon klar.

Und Sie haben sich sicher schon die Frage gestellt: „Wer wagt es eigentlich, hier seine Meinung zum besten zu geben und welche Qualifikation hat er überhaupt?“

Mein Name ist Andreas Frenzel, ich bin seit 1994 praktizierender Heilpraktiker. Vor meiner Ausbildung absolvierte ich die Gesundheitsberaterausbildung bei dem ehrenwerten Herrn Dr. Bruker im Taunus.
Über viele Jahre studierte ich die unterschiedlichsten Ernährungsformen. Als eine Kollegin mich auf das Thema Trinkwasser ansprach, begann ich voller Begeisterung, Informationen darüber zu sammeln. Schon bald wurde mir klar, dass Wasser viel mehr, als nur eine flüssige und durchsichtige Substanz ist, mit der man halt seinen Kaffee kocht. Wasser erfüllt über 30 verschiedene Funktionen in unserem Körper. Ohne Wasser können wir nicht überleben. Schlechtes Wasser macht uns krank.

Ich begann immer mehr Informationen zusammen zu tragen. Und schon bald wurde klar: Die Lage ist in diesem Themenbereich ähnlich wie im Bereich der gesunden Ernährung: 100 „Experten“ 200 Meinungen.

Und es war klar, dass es nicht ausreichen würde, nur Bücher zu lesen. So wertete ich ungezählte Reportagen aus, sammelte Zeitungsartikel über den Zustand unseres Trinkwassers, las Gesetzestexte und beschäftigte mich mit wissenschaftlichen Studien.

Das wichtigste aber: Ich sammelte persönliche Erfahrungen! Ich testete persönlich die unterschiedlichsten Wasseraufbereitungsanlagen. Wenn Ihnen demnächst also jemand erzählen möchte, dass Osmosewasser ganz hervorragend (oder von großem Übel) ist, dann fragen Sie am besten mal nach seinen/ ihren persönlichen Erfahrungen.

Meine Erfahrung begann mit einem billigen Wasserfilter, den mir meine Freundin Brita empfohlen hatte…
Ist billig, bekommt man in jedem Supermarkt. Was soll schon verkehrt sein? Die Erfahrung: Das Wasser schmeckte deutlich anders (nicht unbedingt besser), auf dem Tee war keine Haut mehr (erst später wurde mir klar, dass diese Haut lediglich ein Hinweis auf die im Wasser enthaltenen Mineralien ist) und…
eines Tages bekam ich heftige Bauchschmerzen, nachdem ich das gefilterte Wasser getrunken hatte.

Was war passiert? Ganz einfach: Die Filterpatrone war umgekippt und es hatten sich eine Menge Bakterien angesammelt. Der positive Aspekt war in sein Gegenteil verkehrt worden.

Hinzu kam eine weitere wichtige Information: Der angesprochene Filter diente hauptsächlich dazu, den Kalk aus dem Wasser zu entfernen. Das wiederum führte dazu, dass der Wasserkocher nicht mehr verkalkte. Das war alles, worum es ging. Auf körperliche Rückwirkungen wurde hier keinerlei Rücksicht genommen.

Und erste Fragen kamen auf.

Hatte ich nicht gelernt, dass Mineralien eigentlich ganz wichtig für den Organismus seien? Wir bestehen zu 80% aus Wasser und zu 20% aus Mineralien. Ist es gut, wenn dem Wasser der Kalk wirklich entzogen wird? Ist Kalk nicht sogar das wichtigste Mineral im Körper überhaupt?
Und was bedeutete es, dass in dem gefilterten Wasser – dem ja nun durch eine chemische Reaktion der Kalk entzogen wurde – der PH Wert (=Säuregrad) nach unten ging? Eigentlich ist für eine gute Gesundheit doch ein eher neutraler bis positiver (größer als 7) Wert notwendig?

Und das war erst der Beginn einer langen Ära von weiteren Fragen, Antworten und vor allem Erfahrungen.

Eines hatte ich jedoch schon einmal gelernt:

  • Es ist durchaus sinnvoll einen Wasserfilter zu haben (schon allein, weil es deutlich besser schmeckt, als direkt aus der Leitung. Und wer heute noch Wasser in Flaschen kauft, dem ist eh nicht mehr zu helfen…)
  • Filter können umkippen, wenn sie nicht vernünftig gewartet (Kartuschenwechsel) werden oder wenn man am falschen Ende spart und der Meinung ist, für 20.- Euro etwas sinnvolles erwerben zu können.

Bitte beachten Sie, dass ich Anfragen nach dem von mir benutzten Wassersystem hier nicht beantworten kann. Tragen Sie sich bitte unverbindlich in meinen Newsletter ein. Dann erhalten Sie einen ausführlichen Videovortrag. Ihre Adresse wird nicht weiter gegeben. Sie können sich jederzeit wieder austragen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

[/stextbox]Von dem Begriff „Osmosewasser“ hatte ich bis dahin noch nichts gehört.

Wie der Zufall es so will, stand kurze Zeit ein Vertreter vor unserer Tür, der uns ein ziemlich geniales Filtersystem präsentierte.
Ich möchte die Erfahrung mal so zusammen fassen: Mit der ganzen Familie saßen wir gemeinsam Küchentisch und trank und tranken und tranken … reines Wasser.

Es war schier unglaublich. Noch nie hatten wir derart köstliches Wasser getrunken. Ich hätte nie gedacht, dass zwischen Wasser und Wasser ein derartiger Unterschied bestehen konnte. Es war schlichtweg eine Sensation.
Der Vertreter erzählte von Filterung, Verwirbelung, Energiesteinen und so fort.

Was zählte, war die Erfahrung: Wir konnten einfach nicht genug von diesem köstlichen Wasser bekommen. Leider war der Preis mit 1600.- Euro auch eine kleine Sensation.

Aber das war mir egal. Das Gerät war gekauft und fortan trank die ganze Familie mit Vorliebe nur noch reines Wasser.

Vom Standpunkt der Gesundheit her konnte es nichts besseres geben. Selbstverständlich bot ich auch meinen Patienten dieses neue Wasser an – und alle waren begeistert.

Doch die Reise ging noch weiter: Kurze Zeit später kaufte ich mir einen weiteren Filter für die Praxis. Nein, nicht noch so einen teuren. Ich dachte, dass es ein einfacher Kohleblock für ca. 100.- Euro auch tun sollte.
Wissen Sie, was geschah? Meine Patienten schauten mich völlig entgeistert an und verweigerten tatsächlich das gefilterte Wasser.

Ganz einfach: zwischen dem Geschmack des „teuren“ und des „günstigen“ Filters lagen tatsächlich Welten.

Es war so schlimm, dass ich das System tatsächlich wieder abmontierte.

benzac rezeptfrei kaufen schweiz

Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten. ADG-Vorstandsforum. Montabaur, November 2015.

Risikokompetenz: Wie trifft man gute Entscheidungen? 16. ACE Industrieforum. Petersberg, Bonn, Oktober 2015.

Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten. Festvortrag, Industrieverband Feuerverzinken, Oktober 2015.

Zukunft und Intuition. Festrede, Eröffung des Instituts für Zukunftspsychologie und Zukunftsmanagement. Sigmund Freud Privat Universität Wien, Oktober 2015.

Wissenstransfer und Patientensicherheit. Opening Lecture, Jahrestagung der Deutschen, Östereichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkokogie. Basel, Oktober 2015.

Economics and Heuristics. Business Talk, St. Gallen Business School. Berlin, September 2015.

Kopf oder Bauch: Die Intelligenz des Unbewussten – wie wir Entscheidungen treffen. 22. Fuldaer Wirtschaftstag. Fulda, September 2015.

Die Vermessung des Risikos. Konferenz “Die Vermessung der Welt”. Vescore. Zürich, September 2015.

Risiko: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft. Bochum, September 2015.

How current health systems encourage overtreatment of patients and deception. Warwick Business Summer School on Medical and Ethical Decision Making. Venedig, Juli 2015.

70-80% of doctors do not understand health statistics: What can be done? Warwick Business Summer School on Medical and Ethical Decision Making. Venedig, Juli 2015.

Intuition und Verantwortung. Acatec. Residenz München, Juli 2015.

Risk savvy: How to make good decisions. Helsana. Davos, Juli 2015.

Wie man die richtigen Entscheidungen trifft. DATEV. Nürnberg, Juni 2015.

Risk savvy: How to make good decisions. 42nd SCEPSTA Conference. Verwaltungsakademie Berlin, Juni 2015.

Risk savvy: How to make good decisions. Jane Street Europe. London, Juni 2015.

Wieviel ist uns Prävention wert? Thieme Talk. China Club. Berlin, Juni 2015.

Risiko: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft. Program “Fördernde Mitglieder”, 66. Assembly of the Max Planck Society. Berlin, Juni 2015.

The idol of context-free rationality. Max-Planck-Symposion. Berlin, Juni 2015.

Risiko: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft. Lange Nacht der Wissenschaften. Berlin, Juni 2015.

What is Bounded Rationality? Summer Institute for Bounded Rationality in Economics and Psychology. Berlin, Mai 2015.

Faktenboxen. Pressekonferenz der AOK. Berlin, Mai 2015.

Risikokompetenz: Bessere Ärzte, bessere Patienten, bessere Entscheidungen. Universität zu Köln, Mai 2015.

Wer wagt, gewinnt? Ceres Lecture. Universität zu Köln, Mai 2015.

Risiko: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft. Bankenfachverband, Leipzig, Mai 2015.

Die Kunst des Entscheidens. Ernst-Blickle-Preis der Technischen Universität Aachen, Bruchsaal, Mai 2015.

Risiko: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft. Technische Universität Chemnitz, Mai 2015.

Bauchentscheidungen in der Viszeralchirurgie. Festvortrag, 132. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. München, April 2015.

benzac generika kaufen deutschland

In Fockbek hat Ministerpräsident Daniel Günther das Werk des Wohnmobil-Herstellers Hobby besucht. Auf einem Rundgang zeigte Geschäftsführer Harald Striewski (r.) dem Regierungschef und dem Landtagsabgeordneten Hans Hinrich Neve (l.) die Fertigungshallen.

Zum Start der Veranstaltungsreihe "Heute das Morgen denken - Unsere Zukunft gemeinsam gestalten" hat Ministerpräsident Daniel Günther die Heinrich-Heine Schule in Büdelsdorf besucht. Nach einem Rundgang durch die Schule sprach der Regierungschef mit Oberstufenschülern über ihren alltäglichen Medieneinsatz sowie die Chancen und Risiken der Digitalisierung.

Zum Auftakt der Benefiz-Veranstaltung "Konzert gegen die Kälte" hat Ministerpräsident Daniel Günther den Helfern der Kieler Stadtmission für ihre großartige Arbeit in der Obdachlosenfürsorge gedankt. Wohnungslosigkeit sei "die extremste Form der sozialen Ausgrenzung", die sich die meisten Menschen nicht ausmalen könnten, sagte der Regierungschef auf der Kieler Krusenkoppel.

Als einen der" bedeutendsten und bekanntesten Künstler" hat Ministerpräsident Günther den Maler Professor Klaus Fußmann gewürdigt. "Sie sind der Künstler Schleswig-Holsteins", sagte Günther bei der Eröffnung der Ausstellung "Fußmann. Von Anfang an" im Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Schleswig. Kaum ein zeitgenössischer Maler sei dem Land der Horizonte so verbunden.

Ministerpräsident Daniel Günther hat den dänischen Botschafter, Friis Arne Petersen, zum Gespräch in der Staatskanzlei empfangen. Seit 1997 hat der 65-jährige Diplomat das dänische Königreich an verschiedenen Stationen im Ausland vertreten, unter anderem bei der Europäischen Union, in den Vereinigten Staaten von Amerika oder in China. Seit 2015 ist er Botschafter in Deutschland.

Ministerpräsident Daniel Günther hat dem neuen Vizepräsidenten des Landesverfassungsgerichtes, Prof. Dr. Christoph Brüning, die Ernennungsurkunde überreicht. "Die Arbeit in diesem juristischen Element ist Ihnen vertraut. Nun rücken Sie an die Spitze des Schleswiger Gerichtes auf. Dazu gratuliere ich Ihnen herzlich", sagte der Regierungschef. Brüning tritt die Nachfolge von Hans-Joachim Schmalz an.

Ministerpräsident Günther hat dem Leitenden Direktor der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf, Professor Dr. Claus von Carnap-Bornheim, das Bundesverdienstkreuz überreicht. Der 60-Jährige habe sich um die Archäologie besonders verdient gemacht, sagte er. "Sie sind ein Mann, der zum Erfolg führt, was er anpackt. Diese glückliche Hand wünsche ich Ihnen auch für die Zukunft."

Ministerpräsident Daniel Günther hat in Padborg betont, dass die sehr erfolgreiche deutsch-dänische Zusammenarbeit in der Region Sønderjylland-Schleswig weiter ausgebaut werden solle. Ein Hauptaugenmerk liege auf der Gründung der "Wirtschaftsregion Nord". "Eine intensive Kooperation mit Dänemark und Hamburg lohnt sich für alle Beteiligten", sagte der Regierungschef.

Ministerpräsident Günther hat bei seinem Rundgang über die New Energy, eine der größten Messen für Erneuerbare Energien in Deutschland, für mehr Kooperation im Klimaschutz geworben. "Beim Klimaschutz kann niemand alleine etwas erreichen. Es braucht gesamtgesellschaftliches Engagement und internationale Zusammenarbeit", sagte er und lobte insbesondere das neu gegründete Klimabündnis Nordfriesland.

Ministerpräsident Daniel Günther hat an der Konferenz der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder in Brüssel teilgenommen. Auf der Agenda stehen insbesondere europapolitische Themen u.a. EU-Vorgaben zur Luftreinhaltung, die Flüchtlings- und Migrationspolitik, die Zukunft der gemeinschaftlichen Agrarpolitik sowie Wissenschafts- und Forschungspolitik.

Umweltstaatssekretärin Anke Erdmann hat dem NABU die Auszeichnung „Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ überreicht. Drei Jahre lang haben die Naturschützer um Dr. Hermann Hötker (r.) und Dominic Cimiotti (l.) gemeinsam mit Landwirten Lösungen entwickelt, wie der bedrohte Kiebitz in der Agrarlandschaft besser geschützt werden kann. Mit Erfolg: Spezielle ‚Kiebitz-Inseln‘– kurzzeitige Brachen, auf denen die Wiesenvögel mit den markanten Kopfhauben ungestört brüten können – sorgen schon jetzt für eine Erholung der Bestände. Foto: NABU

Kunstpreis 2018 geht an den Maler Klaus Fußmann, Förderpreis an die Regisseurin Katja Benrath. Mehr Infos: https://t.co/Lh8VtBw3KM

SH will Vielfalt an Projekten im Bereich der #Digitalisierung bekannter machen https://t.co/7VkZVDuUIa

Am Tag vor dem Start der @hannover_messe hat MP Daniel Günther bei der Eröffnung die Bundeskanzlerin getroffen. https://t.co/aRC5uF6oYi

6 Mio. Euro für Schulneubau: Bildungsministerin @PrienKarin überreicht Förderbescheid in Flensburg. https://t.co/D2ypn13Gf5

Das Land bietet zahlreiche spannende Tätigkeiten. In diesem Film stellen wir vier Berufe im Umweltmanagement vor, einen Auszubildenden in der Fischereiaufsicht, einen Bodenschützer, eine Auszubildende im technischen Umweltschutz und eine Fischereibiologin im Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume in Flintbek.

Schwingung und Gesundheit - Das Buch

Schwingung und Gesundheit - Der Film

Das letzte Mal war er leider nur zugeschaltet, da er an dem Tag kurzfristig die Moderation der „Tagesthemen“ übernehmen musste. Jetzt kommt der ARD-Moderator persönlich an die HMKW und steht den Studierenden im Rahmen des Talkformats „Auf den Punkt“ Rede und Antwort.

Es waren drei ebenso schöne wie intensive und lehrreiche Tage für die Journalismus-Studierenden der HMKW Berlin, die als Redaktionsteam „Shifted News“ den Newsroom für die diesjährige Ausgabe der Digitalkonferenz betrieben.

Heute haben die Studierenden vom Campus Berlin den Newsroom auf der re:publica bezogen, wo sie als „Shifted News“ im Auftrag der Konferenz berichten.

Die Reihe „Inside! Media & Events“ geht auch im Sommersemester 2018 weiter: Den ersten Vortrag an der HMKW Köln hielt gestern die Leiterin des Jungen Engagements bei UNICEF Deutschland, Maria Larissa Stoy.

Den Schutz von Ehe und Familie darf man nicht zahlenmäßig begrenzen, auch nicht bei subsidiär Schutzberechtigten.

Maria Loheide
Vorstand Sozialpolitik Diakonie Deutschland

In diesem Jahr geht es beim Internationalen Tag der Pflege, um die Gewinnung von mehr Pflegepersonal.

Die Große Koalition will mehr Langzeitarbeitslosen eine staatlich geförderte Beschäftigung verschaffen. Dafür sollen vier Milliarden Euro bis 2021 fließen. Ob damit Langzeitarbeitslosen geholfen wird, erklärt Diakonie-Arbeitsmarktexpertin Elena Weber.

In Kindergärten und Schulen muss ein gesundes, kostenfreies Mittagessen zum Regelangebot für alle werden.

Ulrich Lilie
Präsident der Diakonie Deutschland

austria benzac kaufen

Gesundheit ist aber nicht nur der physische Zustand. Sie ist sowohl ein moralisches, als auch soziales und sogar politisches Phänomen. Gesundheit ist kein Zustand, sondern ein Potenzial oder eine Kraft in uns … Weiterlesen →

Menschen mit onkologischen Befunden haben in Petrovs Zentren in Russland gelernt, ihr Schicksal in die eigene Hand zu nehmen Weiterlesen →

In einer Lehr-Studie mit dem Röntgenblick, die wir für das Land NRW an einer Realschule durchführten, bekamen Lehrerinnen feuchte Augen, als sie die Dankbarkeit eines Schülers spürten ….. Weiterlesen →

Wie können wir uns helfen? Was ist zu tun, damit wir nicht ständig mit einer Belastung unser Glück in Frage stellen? Weiterlesen →

Die Techniken von Grabovoi®, Petrov und Arepjev sind für den modernen Menschen ….. die in dem Zellbewusstsein wieder die natürliche Ordnung herstellen können und somit auch die Regeneration von Organen und Zellgewebe ermöglichen. Weiterlesen →

Selbst-Heilungen und Spontan-Heilungen… Ärzte erklären, welchen enormen Einfluss unsere Seele auf unseren Körper hat. Weiterlesen →

Diese Übungen helfen Ihnen aktiv und steuernd auf Situationen einzugreifen und aus Ihrem passiven Zustand herauszukommen. Um das zu Verstehen, sollten Sie mit den Übungen beginnen und ab sofort beobachten, was sich alles bei Ihnen und in Ihrem Umfeld positiv ändert! Weiterlesen →

Bioinformations-Technologien von Arcady Petrov. Einwirkung auf die Regeneration von Organen, Gewebe und den ganzen Menschen. Wir besuchten Arcady Petrov und verbrachten 7 Tage mit ihm.
Weiterlesen →

das erste Zentrum für Östliche Medizin in Deutschland …in dem Menschen mit sog. „unheilbaren Krankheiten“ Zuflucht, Hoffnung, eine neue Lebensperspektive und Heilung erfahren können. Weiterlesen →

Risiko für Herzinfarkt, Krebs oder Diabetes durch einen entsprechenden Lebensstil verringern. Prof. Dr. Klaus Bonaventura, Weiterlesen →

Das gesamte erfolgreiche Lehrprogramm der Russischen Heilmethoden nach Grabovoi® wird bei uns in einem Intensiv-Essenz-Tag gelehrt. Die Vermittlung des Stoffes ist schnell und einfach. Wesentliches wurde zielgerichtet ausgewertet …. Weiterlesen →

Geistige Technologien mit geometrischen Formen werden immer populärer. Für die Steuerungen des Lebens, der Finanzen und für die Gesundheit entwickelt, können sie auch Organe und Stoffe des Menschen regenerieren (auch bei hoffnungslosen Diagnosen). Dieses Wissen hat sich seit 1992 in … Weiterlesen →

Ich bin das Licht!: Die kleine Seele spricht mit Gott. Eine Parabel für Kinder nach dem Buch ‚Gespräche mit Gott‘. Von Neal Donald Walsch.

Das Hörbuch:
Lichtvoll und herzerwärmend.
Ein wahrlich bezauberndes Buch über das Licht in jedem Menschen, seine wahre Bedeutung hier auf der Erde und das Geschenk des Lebens. Es wird nicht nur kleine Leser begeistern, sondern auch jeden Erwachsenen tief berühren und sein Herz erwärmen. Weiterlesen →

Am 25. Juni haben in Athen mit einer spektakulären Eröffnungsfeier die 13. Special Olympics begonnen. Für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung sind die Spiele das wichtigste Sportereignis. Weiterlesen →

Arme der Liebe umranken die Welt am 1.Mai 2012

Was ist BIG HUG 2012? Wir vereinen uns in gegenseitigem Respekt und Tolleranz am 1. Mai 2012, dem Global Love Day, in einer Menschenkette, wie die Welt sie noch nicht erlebt hat. Weiterlesen →

… in der Sonne, am Meer und mit neuem Wissen und Erfahrungen. 3-5 Tage für einen Grundlagen- oder Erweiterungs-Kurs Weiterlesen →

EXTRA-SENSORISCHE WAHRNEHMUNGEN.
DER RÖNTGENBLICK.

An diesem einzigartigen Tag wird Ihre Wahrnehmung von Energiefeldern und der Röntgenblick zum Scannen des Körpers geschult. Weiterlesen →

Teilnehmer-Stimme aus dem Seminar mit den Russischen Heilmethoden:

„Mein Sohn hat mit den 3 Zahlen für Klassenarbeiten und Prüfungen (48154211, 71042 und 5555555) nicht nur in der Schule Erfolge (besseres Verstehen der Aufgaben, schnellere Auffassungsgabe und bessere Noten), er schreibt sie inzwischen auch bei Fußballspielen auf den Rücken …. Weiterlesen →

„Schnellere Heilung durch Zuwendung.
Wie alternative Medizin und Placebo-Effekte wirken.
Im Berliner St. Joseph Krankenhaus wird versucht, die moderne Hightechmedizin mit alternativen Behandlungsmethoden zu ergänzen: Das therapeutische Handauflegen gehört hier zum Pflegeangebot.“ Weiterlesen →

Svetlana vom SVET-Centre, Hamburg, erklärt die Russischen Heilmethoden nach Grigori Grabovoi®…. Weiterlesen →

Berlin (humannews) – Ärzte und Heiler haben in der Regel ein sehr ambivalentes Verhältnis. Aber es gibt immer mehr Anzeichen dafür, dass ein Umdenken eingesetzt hat und etliche Beispiele zeigen, dass ein ergänzendes Miteinander möglich ist. Viele Mediziner, Therapeuten und Patienten sehen inzwischen in der Zusammenarbeit langfristig eine Chance, wirklich Gesundheit zu erlangen und zu erhalten. Gisa und Daniel organisieren diesen 5. aussergewöhnlichen Kongress Weiterlesen →

Film und Erfahrungsberichte aus der Praxis. Gisa und Daniel, Vorsitzende des Geistigen Heilen e.V. Berlin

„Russische Heiltechniken nach Gregori Grabovoi®.“
Grabovoi® hat einzigartige geistige Technologien und Zahlenkombinationen entwickelt, die die Gesundheit sogar mit hoffnungslosen Diagnosen wieder herstellen und die Organe und Stoffe des Menschen regenerieren können. Seine Methodik wird seit vielen Jahren in mehreren Ländern praktisch angewendet. Viele außergewöhnliche Heilungserfolge wurden dokumentiert und notariell beglaubigt. Weiterlesen →

Unter dem Aspekt `Alles zum Wohle des Patienten!´ hat die Frage `Welche Voraussetzungen braucht es für einen (eigenen) Heilungsprozess?´ in den vergangenen Jahren konkrete Antworten erhalten. Bei der allgemeinen und fallspezifischen Fachdiskussion stellte sich heraus, dass die Arbeit auf den einzelnen Gebieten zusammen wachsen muss – nicht nur zwischen Ärzten und HeilerInnen, …. Weiterlesen →

benzac lingua 20mg preisvergleich

* Der SBK Vorteil bezieht sich auf den Wert des gesamten Leistungspakets, unabhängig davon, ob der Reisende alle Angebotskomponenten in Anspruch nimmt. Er wurde zum Stichtag der Katalogproduktion im Preisvergleich mit namhaften Reiseveranstaltern ermittelt. Spätere Preisanpassungen auf dem Markt können diesen Wert verändern. Übrigens: Der SBK-Vorteil wird nicht aus Mitgliedsbeiträgen oder Mitteln der Sozialversicherung finanziert.
** Innerhalb Deutschlands; aus dem Ausland erreichen Sie uns telefonisch unter +49 89 444 570 90 zu den Gebühren des ausländischen Netzbetreibers.

Orthopädische Praxis Dr. Lauser Stuttgart - Feuerbach - Orthopäde Facharzt für Orthopädie, Rheumatologie, Orthopädische Operationen, H-Arzt, Chirotherapie, Akupunktur

Wir begrüßen Sie recht herzlich!


Im Haus der Gesundheit
Stuttgarter Straße 33-35
70469 Stuttgart-Feuerbach
Tel.: 0711 80 67 554
Fax: 0711 80 67 552


Sprechzeiten

Orthopädische Praxis
Dr. med. Gerd Lauser

Im Haus der Gesundheit
Stuttgarter Straße 33-35
70469 Stuttgart-Feuerbach
Tel.: 0711 / 80 67 554
Fax: 0711 / 80 67 552

Zu den Aufgaben des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit gehört die stationäre, teilstationäre und ambulante Versorgung psychisch kranker Menschen aller Altersstufen.

Die vier Kliniken des Hauses bieten in ihrem jeweiligen Fachgebiet eine fortschrittliche und auf dem internationalen Wissensstand basierende Behandlung.

Als weltweit anerkanntes Zentrum moderner Psychiatrie erbringt das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Kooperation mit nationalen und internationalen Einrichtungen überragende Leistungen in der Wissenschaft - mitten im Herzen der Quadratestadt Mannheim.

Erforscht werden Entste­hung, Verlauf und Behandlung seelischer Er­krankungen - von Depressionen, ADHS und Suchtverhalten bis hin zu Schizophrenie, Demenz oder Phobien.

Das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit nimmt an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg die Aufgaben der Universitätskliniken seiner Fachgebiete wahr. Es vertritt Lehre und Forschung in den Fächern Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatische Medizin sowie Suchtforschung.

Darüber hinaus werden Lehrveranstaltungen für Studierende der Statistik, Biowissenschaft, Rechtswissenschaft, Psychologie und Pharmakologie angeboten.

Das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim wurde am 8. April 1975 als Landesstiftung des öffentlichen Rechts mit Mitteln des Bundes, des Landes Baden-Württemberg und der VolkswagenStiftung errichtet.

Die Struktur bildet eine überaus effiziente und modellhafte Verknüpfung von Krankenversorgung, Forschung und Lehre.

Das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit bietet als psychiatrisches Fachkrankenhaus verschiedene Berufsmöglichkeiten im Bereich der Krankenversorgung.

Als international anerkanntes Forschungsinstitut und Fachbereich der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg werden zudem Stellen in der Forschung und Lehre ausgeschrieben.

In einer seit zehn Jahren laufenden weltweiten Studie zur Erforschung der genetischen Ursachen von Depressionen ist Wissenschaftlern unter Beteiligung des ZI nun ein entscheidender Durchbruch gelungen.

Das ZI sucht für eine Studie männliche Jugendliche und junge Erwachsene, die regelmäßig Zeit mit PC- und Konsolenspielen, Browser-Games oder Online-Rollenspielen verbringen.

Die Initiative The Science Bridge will den wissenschaftlichen Austausch zwischen verschiedenen Kulturen vertiefen. Die Hirnforschung steht dabei im Mittelpunkt. ZI-Forscher unterstützen das Vorhaben.

Informationen über unser Zentrum für Psychosoziale Gesundheit
Das Zentrum für Psychosoziale Gesundheit verfügt über 54 Betten und 40 Tagesklinikplätze an zwei Standorten (Senftenberg, Lauchhammer). Sie gliedert sich in die Bereiche Allgemeine Psychiatrie, Suchterkrankungen, Psychosomatische Medizin und Tageskliniken. Wir arbeiten nach einem tiefenpsychologischen und sozialpsychiatrischen Konzept mit durchgängig offenen Stationen. Alle Methoden der modernen psychiatrischen, psychologisch-psychodynamischen, testpsychologischen und somatischen Diagnostik, einschließlich neuroradiologischer und elektrophysiologischer Methoden, stehen zur Verfügung. Neben psychosoziotherapeutischen Verfahren werden auch alle Möglichkeiten der modernen somatischen Therapie, insbesondere der Psychopharmakotherapie, eingesetzt.
Das multiprofessionelle Team, bestehend aus Krankenschwestern und Pflegern, Ergotherapeuten, Sozialarbeitern, Psychologen und Ärzten, besitzt spezialisierte psycho-soziotherapeutische Fachkenntnisse, die in externen und internen Kursen erworben wurden.

Unser Leistungsspektrum
Psychosomatische Medizin

  • Patienten mit Neurosen, Persönlichkeitsstörungen und psychosomatischen Erkrankungen
  • analytisch orientiertes Gruppenpsychotherapiekonzept

  • Patienten mit affektiven Erkrankungen, schizophrenen Erkrankungen und hirnorganischen Erkrankungen
  • modernes gruppentherapeutisches Konzept und Prinzipien der therapeutischen Gemeinschaft

  • körperlichen Entgiftungsbehandlung
  • psychosoziotherapeutisches Konzept zur Motivationsbehandlung

Regelmäßige externe Team- und Fallsupervision sowie BALINT-Gruppenarbeit

Unsere Institutsambulanzen bestehen an den Standorten Senftenberg und Lauchhammer. Es werden spezialisierte Einzel- und Gruppentherapien für Psychosen, affektive Erkrankungen, Demenzerkrankungen, Suchterkrankungen sowie Neurosen, psychosomatische Störungen und Persönlichkeitsstörungen angeboten.

Besonderheiten
Eine Besonderheit der Klinik stellt das Angebot einer großen Zahl dezentraler Tagesklinikplätze dar. Es wird ein komplexes Psychosoziotherapieprogramm für alle seelischen Erkrankungen angeboten. Dadurch wird es möglich, den stationären Aufenthalt zu verkürzen und die Patienten frühzeitig in ihr soziales Umfeld zu integrieren.

When you feel good it seems like anything is possible, and our one-of-a-kind wellness products can help. Backed by over 70 clinical research studies, they deliver improved energy, better sleep, reduced stress, sharper mental focus, and an overall feeling of youthful vitality.

If you cherish getting the most out of life, we’d love to have you join us as a LifeWave Distributor. With a full range of support services to help you succeed, we’ll be with you every step of the way. Why not get started today?

Since 2004, we’ve helped our Members dream big dreams, achieve great things and develop meaningful relationship through the LifeWave community. Discover how our transformative products and business opportunities can help you approach each day with more drive, enthusiasm and passion.

Liebe Patienten,
wie Ihnen wahrscheinlich bereits bekannt ist, gehen wir seit 01.01.2014 neue Wege.
Sie erreichen die jeweiligen Praxen unter folgenden Adressen:

Milchstr. 3
20148 Hamburg
Tel. 040 / 244 36 939

Fuhlsbüttler Str. 108
22305 Hamburg
Tel. 040 / 228 210 310

Dr. med. Thomas Gleim & Heidi Wiebe

Herzlich willkommen in der urologischen Praxis im Haus der Gesundheit. Neben einer Übersicht unserer Behandlungen und Therapien finden Sie hier auch alle wichtigen Informationen zu unserer Praxis, den Ärzten und zur Anfahrtbeschreibung. Daneben habe Sie die Möglichkeit, bequem per Email mit unseren Mitarbeiterinnen Kontakt aufzunehmen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Heidi Wiebe & Dr. med. Thomas Gleim
Fachärzte für Urologie

Urologische Praxis im Haus der Gesundheit
Leininger Str. 53 | 67067 Ludwigshafen

Informationen über unser Zentrum für Psychosoziale Gesundheit
Das Zentrum für Psychosoziale Gesundheit verfügt über 54 Betten und 40 Tagesklinikplätze an zwei Standorten (Senftenberg, Lauchhammer). Sie gliedert sich in die Bereiche Allgemeine Psychiatrie, Suchterkrankungen, Psychosomatische Medizin und Tageskliniken. Wir arbeiten nach einem tiefenpsychologischen und sozialpsychiatrischen Konzept mit durchgängig offenen Stationen. Alle Methoden der modernen psychiatrischen, psychologisch-psychodynamischen, testpsychologischen und somatischen Diagnostik, einschließlich neuroradiologischer und elektrophysiologischer Methoden, stehen zur Verfügung. Neben psychosoziotherapeutischen Verfahren werden auch alle Möglichkeiten der modernen somatischen Therapie, insbesondere der Psychopharmakotherapie, eingesetzt.
Das multiprofessionelle Team, bestehend aus Krankenschwestern und Pflegern, Ergotherapeuten, Sozialarbeitern, Psychologen und Ärzten, besitzt spezialisierte psycho-soziotherapeutische Fachkenntnisse, die in externen und internen Kursen erworben wurden.

Unser Leistungsspektrum
Psychosomatische Medizin

  • Patienten mit Neurosen, Persönlichkeitsstörungen und psychosomatischen Erkrankungen
  • analytisch orientiertes Gruppenpsychotherapiekonzept

  • Patienten mit affektiven Erkrankungen, schizophrenen Erkrankungen und hirnorganischen Erkrankungen
  • modernes gruppentherapeutisches Konzept und Prinzipien der therapeutischen Gemeinschaft

  • körperlichen Entgiftungsbehandlung
  • psychosoziotherapeutisches Konzept zur Motivationsbehandlung

Regelmäßige externe Team- und Fallsupervision sowie BALINT-Gruppenarbeit

Unsere Institutsambulanzen bestehen an den Standorten Senftenberg und Lauchhammer. Es werden spezialisierte Einzel- und Gruppentherapien für Psychosen, affektive Erkrankungen, Demenzerkrankungen, Suchterkrankungen sowie Neurosen, psychosomatische Störungen und Persönlichkeitsstörungen angeboten.

Besonderheiten
Eine Besonderheit der Klinik stellt das Angebot einer großen Zahl dezentraler Tagesklinikplätze dar. Es wird ein komplexes Psychosoziotherapieprogramm für alle seelischen Erkrankungen angeboten. Dadurch wird es möglich, den stationären Aufenthalt zu verkürzen und die Patienten frühzeitig in ihr soziales Umfeld zu integrieren.

wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder außerhalb der üblichen Praxisöffnungszeiten an den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst:

Das Zentrum für psychische Gesundheit am Klinikum Ingolstadt ist eine große und äußerst leistungsfähige Einrichtung zur integrativen Betreuung von Menschen mit psychischen Problemen und Erkrankungen aller Art. Von der kostenlosen und anonymen telefonischen Beratung in akuten Krisensituationen über die ambulante Betreuung bis hin zur stationären psychiatrischen, psychotherapeutischen und psychosomatischen Behandlung steht Ihnen ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Psychologen, Pflegekräften, Sozialpädagogen und weiteren speziell qualifizierten therapeutischen Mitarbeitern mit Rat und Tat zur Seite.

Die Diagnostik beginnt mit einem persönlichen Gespräch und reicht, wenn dies erforderlich ist, bis zum Einsatz modernster Technik wie Schlafpolygraphie oder Kernspintomographie. Die Behandlung folgt einem ganzheitlichen Konzept, bei dem, auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten abgestimmt, Bausteine aus einem Spektrum von Möglichkeiten individuell kombiniert werden. Hierzu gehören neben einer großen Zahl psychotherapeutisch-psychosomatischer und psychopharmakologischer Verfahren auch Ergo-, Musik- und Bewegungstherapie. Darüber hinaus ermöglicht die Integration der Klinik in das Gesamtklinikum auch und gerade bei denjenigen Patienten eine ganzheitliche Diagnostik und Therapie, bei denen körperliche und psychische Beschwerden in komplizierter Weise miteinander interagieren.

Das Zentrum für Psychische Gesundheit verfügt neben zentralen Einrichtungen wie der Institutsambulanz, den diagnostischen Abteilungen sowie den komplementären Therapien über zwei bettenführende Kliniken:

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie I unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Pollmächer schließt allgemeinpsychiatrische, suchtmedizinische und gerontopsychiatrische Stationen ein, während die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie II unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Schuld neben allgemeinpsychiatrischen Stationen auch die Tagesklinik sowie die Abteilung für Psychosomatische Medizin umfasst.

Das Zentrum für psychische Gesundheit bündelt die Kompetenz am Klinikum Ingolstadt in folgenden Bereichen:

  • Psychiatrie
  • Psychotherapie
  • Psychosomatik
  • Neuropsychologie
  • Schlafmedizin

Behandelt werden hier alle psychisch Kranken mit Ausnahme von Kindern und Jugendlichen, forensisch auffällig gewordenen Patienten und psychisch Kranken mit Infektionskrankheiten. Neben eingehenden Gesprächen und den diversen Therapiemöglichkeiten kommen auch technische Verfahren wie EEG, Computertomographie des Schädels, Kernspintomographie und spezielle psychologische Untersuchungsmethoden (z. B. computergestützte neuropsychologische Diagnostik) zum Einsatz. Rund um die Uhr steht ein psychiatrischer Notdienst für Krisen bereit, der von jedem Hilfesuchenden auch ohne Anmeldung oder Überweisung genutzt werden kann.

Die Klinik verfügt über eine große Anzahl von qualifizierten Ober- und Fachärzten, psychologischen Psychotherapeuten und Pflegekräften mit Zusatzqualifikation. Sie verfügt über eigene Dozenten und Supervisoren und bildet Fachärzte, Therapeuten und Fachpflegepersonal aus. Die Behandlung von psychischen Störungen und psychiatrischen Erkrankungen ist am erfolgreichsten, wenn Patient, Arzt, Psychotherapeut und das gesamte Behandlungsteam zusammenarbeiten und Unterstützung in der weiteren Umgebung des Kranken erfahren.

Das Zentrum für psychische Gesundheit umfasst 325 Akutkrankenbetten, außerdem 44 Plätze in der Tagesklinik und 20 in der Entwöhnungseinrichtung, ferner eine Institutsambulanz und ein eigenes schlafmedizinisches Zentrum. Jährlich werden hier etwa 5000 Patienten stationär und mehr als 2500 Patienten in der Ambulanz behandelt.

benzac lingua 20mg preisvergleich

Kalorientabelle Softdrinks
Erfrischend im Sommer, aber mit viel Zucker - von Cola bis Orangen-Limonade!

Kalorientabelle Bier
Biersorten verschiedenster Art - doch wieviel Kalorien haben sie wirklich?

Kalorientabelle Saft
Frisch gepresst und voller Vitamine - Frucht- und Gemüsesäfte in der Übersicht!

Kalorientabelle Wein
Ob Rot- oder Weißwein, lieblich, trocken oder als Schorle - hier wird's spritzig frisch!

Kalorientabelle Getreideprodukte
Ob Butterkeks, Erdnussflips oder Salzstangen - hier wird geknabbert!

Kalorientabelle Müsli, Cornflakes, Flocken
Müsli und Cornflakes zusammen mit Milch sind der Renner zum Frühstück.

Kalorientabelle Nudeln, Teigwaren
Ob Bio, Vollkorn oder Spätzle: Nudeln haben jede Menge Kohlenhydrate!

Kalorientabelle Milch, Milcherzeugnisse
Von Buttermilch bis Kuhmilch - reich an Eiweiß, Eisen und Calcium!

Kalorientabelle Käse
Von Camembert bis Ziegenkäse - leider ganz schön fettig, so ein Käse!

Kalorientabelle Schnittkäse
Ob Leerdammer, Edamer oder Butterkäse - hier gibt's Käse aufs Brot!

Kalorientabelle Joghurt
Egal ob Joghurt pur, mit Erdbeeren oder Schoko Müsli - einfach ein toller Nachtisch!

Kalorientabelle Frischkäse
Die leichte Wurst-Alternative: Frischkäse eignet sich vor allem als Brotaufstrich!

Kalorientabelle Nüsse, Samen
Nüsse sind wahre Energielieferanten, haben aber auch viel Fett und jede Menge Kalorien!

Kalorientabelle Hülsenfrüchte
Hülsenfrüchte wie Erbsen, Linsen und Bohnen sind kein Gemüse - aber trotzdem gesund!

Kalorientabelle Obst
Apfel, Birne, Kirschen & vieles mehr - typisch deutsches Obst in der Kalorientabelle!

Kalorientabelle Exotische Früchte
Lecker & gesund: Exotische Früchte aus aller Welt - egal ob Ananas, Granatapfel oder Mango!

Kalorientabelle Obstkonserven
Eingelegtes Obst schmeckt am besten als Dessert oder auf dem Kuchen, zu jeder Jahreszeit!

Kalorientabelle Öle, Fette
Öle und Fette eignen sich vor allem zum Braten - doch nicht alle sind gesund!

Kalorientabelle Pflanzenöle
Speiseöle sind wegen ihrer wichtigen Omega-3-Fettsäuren essentiell für den Körper!

Kalorientabelle Süßwaren
Gut gegen schlanke Taille: Leckere Naschereien - leider mit viel zu viel Zucker und Fett!

Kalorientabelle Kuchen, Torten
Kalorien lassen sich bei Kuchen und Torten leider nur selten einsparen!

Kalorientabelle Speiseeis
Eiskalt und erfrischend, vor allem im Sommer - leider eine Kalorienfalle!

Kalorientabelle Backzutaten
Ob Backpulver, Eier oder Vanillezucker - hier gibt's alles zum Backen!

Kalorientabelle Gewürze, Kräuter
Charaktersache: Gewürze und Kräuter sind wichtig zum Verfeinern von Speisen.

Kalorientabelle Brotaufstrich
Naschen zum Frühstück: Von Erdbeer Marmelade über Nutella bis zu Sirup.

Kalorientabelle Saucen, Dressing
Nicht ganz kalorienarm: Saucen und Dressings sorgen für den richtigen Geschmack!

Auf Kalorientabelle.net findest du eine Kalorientabelle und Kalorien für viele verschiedene Nahrungsmittel. Die Voraussetzung für die Benutzung einer Kalorientabelle ist das Wissen, wie viele Kalorien pro Tag aufgenommen werden sollten. Hier wird nach Geschlecht, Alter und körperlicher Betätigung unterschieden. Logischerweise benötigt ein Leistungssportler oder ein Arbeiter am Schmelzofen bedeutend mehr Energie, als beispielsweise eine Sekretärin.

Es gibt verschiedene Kalorientabellen. Professionelle Ernährungsberater benutzen eine Tabelle, in der die Kalorien und die einzelnen Inhaltsstoffe pro 100 Gramm Lebensmittel aufgeführt sind. Dies wäre für den normal interessierten Menschen viel zu umständlich. Es gibt also auch solche Kalorientabellen, in denen die Nährwerte (relativ ungenau) pro Portion dargestellt werden. Als Richtwerte eigenen sich solche Tabellen aber sehr für den normalen Gebrauch. Im Idealfall werden die Kalorien (oder Kilojoule) aufgeführt, der Gehalt an Fett in Gramm, an Eiweiß (oder Protein) in Gramm, an Kohlenhydraten in Gramm und die tatsächlichen Fettkalorien.

benzac in spanien ohne rezept kaufen

Das Netzwerk vereinigt Vertreterinnen aus Organisationen und freien Trägern, wissenschaftlichen und klinischen Forschungseinrichtungen, Senats- und Bezirksverwaltungen sowie interessierte Fachfrauen, die mit geschlechtsspezifischen Aspekten der Gesundheitsförderung und -versorgung befasst sind.

Schwerpunkt der Netzwerkarbeit ist sein Engagement für Berlin als eine gesunde Stadt für Frauen. Das Netzwerk verfolgt dabei das Ziel, die Ressourcen in Berlin für die Stärkung und Verbesserung der gesundheitlichen Angebote für Frauen in den Bereichen Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung zu bündeln. Auf dieser Basis einer vernetzten hohen Fachlichkeit und eines hohen Engagements der Mitgliedsorganisationen und Mitgliedsfrauen für eine geschlechtergerechte und geschlechtersensible Ausgestaltung der Gesundheitspolitik als Voraussetzung für eine entsprechende Gesundheitsförderung und -versorgung setzt sich das Netzwerk gegenüber Fachpolitikern und Fachpolitikerinnen, den Leistungserbringern im Gesundheitswesen und den Kostenträgern für die Stärkung einer geschlechtsspezifischen und -sensiblen Gesundheitsförderung, -versorgung und -forschung in Berlin ein.

Besonderes Augenmerk richtet das Netzwerk dabei auf Angebote zur Ressourcenstärkung von benachteiligten frauenspezifischen Zielgruppen - wie Frauen mit Behinderungen /Chronischen Erkrankungen, Gewalt- und /oder suchtbetroffene Frauen und Frauen mit Migrationshintergrund mit einem schlechten Zugang zum Gesundheitswesen.

Die Arbeit des Netzwerks erfolgt in Facharbeitsgruppen, Fachveranstaltungen mit genannten Partnerinnen und Partnern und weiteren Formen der Öffentlichkeitsarbeit und Fachinformationsvermittlung.

Schwerpunktthemen der Netzwerkarbeit im Rahmen von Arbeitsgruppen sind:

OSZ -Gesundheit I
Schwyzer Str. 6/8
13349 Berlin
Tel.: 030 453080-0
Fax: 030 453080-77
sekretariat [at] osz-gesundheit [dot] de ( sekretariat [at] osz-gesundheit [dot] de Körperpflege


Schillerstr. 120
10625 Berlin
Tel: 030-864970 0
Fax: 030-864970 51

Berufe rund um die Körperpflege

Viele, die den Namen unseres OSZ hören, denken an Badewanne und liegen damit gar nicht so falsch: Schließlich entstammen die Berufe, die wir im dualen System ausbilden, größtenteils dem mittelalterlichen Beruf des Baders!

In der Berufsschule bilden die Friseure die größte Berufsgruppe, ergänzt durch die Zahntechniker und die Fachangestellten für Bäderbetriebe.

Tradition, die bis in die Antike zurückreicht

We will review the quality of this job ad as soon as possible.

Für das Geschäftssegment Berufliche Aus- und Weiterbildung suchen wir am Standort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

  • Federführende Mitarbeit bei der zukünftigen Gestaltung von digitalen Lehr- und Lernprodukten im Bereich Gesundheit / Pflege
  • Enger Austausch mit internen redaktionellen Teams, externen Autorenteams und Dienstleistern zu allen produktrelevanten und organisatorischen Themen
  • Konzeption und Umsetzung von digitalen Best-in-Class Produkten für die Berufliche Aus- und Weiterbildung für den Bereich Gesundheit / Pflege
  • Konzeption, Umsetzung und Validierung von Ideen für neue, innovative Features und Produkte mittels Product Discovery Methoden
  • Überführen von Produktideen und Optimierungen in User Stories
  • Koordination der Stakeholder, Verantwortung des Backlogs sowie Erstellung von Roadmaps
  • Umsetzung zusammen mit dem internen IT-Bereich, externen Dienstleistern und allen involvierten Unternehmensbereichen
  • Mehrjährige Berufserfahrung als Product Owner für digitale Produktentwicklung
  • Herausragende Product Management Kenntnisse
  • Entscheidungen fällen Sie nicht aus dem Bauch, sondern basierend auf Ihren Nutzerdaten
  • Sie lieben und leben agile Softwareentwicklung und haben fundierte Erfahrung im Einsatz von Methoden wie Scrum, Kanban, Design Thinking, Lean Canvas
  • Sie besitzen eine hohe Nutzerfokussierung und ein Portfolio an Methoden, die Ihnen dabei helfen, die Bedürfnisse Ihrer Nutzer zu identifizieren
  • Leidenschaft für digitale Produkte
  • Idealerweise konnten Sie bereits Erfahrung im Bereich der Gesundheits- und Pflegeausbildung sammeln
  • Spaß an der täglichen gemeinsamen Arbeit im interdisziplinären Team
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, die es Ihnen bei der Abstimmung mit Auftraggebern, Stakeholdern und Entwicklern ermöglichen, Problemstellungen und technische Sachverhalte zielgruppengerecht darzustellen
  • Idealerweise erste Erfahrung in der Teamführung
  • Eine anspruchsvolle, spannende Herausforderung in einem renommierten Top-Unternehmen
  • Gestaltungsmöglichkeiten in einem Umfeld hoher gesellschaftlicher Relevanz
  • Offenheit für neue Ideen und Innovationen
  • Einen Arbeitsplatz mit modernster Geräteausstattung und Technologien in Berlin
  • Work-Life-Balance und Home-Office-Möglichkeit mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Finanzielle Benefits wie betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen, Frühstücks- und vergünstigtes Mittagsangebot, finanzieller Zuschuss zur Kinderbetreuung und reduzierte BVG-Monatskarte

Bewerben Sie sich noch heute online. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Starts mehrmals im Jahr - an mehreren Standorten in Berlin und Brandenburg

Auf der Beliebtheitsskala vorn sind Berufe wie

Jetzt fangen die nächsten Kurse an - für die künftige Service-Fachkraft, Gebäudereiniger, Gastronomie-Allrounder, Fachkräfte mit Teilqualifikationen des Mechatroniker-Berufs, Concierge, Rettungssanitäter - an verschiedenen bbw Standorten - jetzt beraten lassen, Wissen auffrischen, sich vielleicht Stück für Stück auf einen attraktiven Abschluss vorbereiten.

Unsere Empfehlungen für Personalverantwortliche:

Egal ob Sie Privatkunde, Berufstätiger oder ein Unternehmen sind,
wir bieten Sprachkurse für alle Niveaustufen und spezialisieren uns
dabei auf die Berufsfelder Dienstleistungen, Kommunikation/
IT, Gesundheit/ Soziales und Technik. Mit den bbw Sprachkursen,
lernen Sie nicht nur die Grammatik und Rechtschreibung,
sondern auch freies und natürliches Sprechen in allen Sprachniveaus.

  • Integrationskurse:
    Deutschkurs und Orientierungskurs -
    Ihr Weg in die deutsche Gesellschaft
  • Berufsbezogene Sprachförderung:
    Deutsch-Intensivkurs für den Beruf mit Sprachprüfung -
    Ihr Weg in den deutschen Arbeitsmarkt

Erzieher/-innen werden immer wichtiger, auch ihr Gehalt steigt Stufe um Stufe.
Auch in diesem August starten wir wieder mit einer Klasse im Berufsbild

Beginn ist der 4. September 2017. In 6 Semestern erlernt man unserer Fachschule für Sozialpädagogik die Grundlagen, um später im erzieherischen Bereich tätig sein zu können.

The Institute of Tropical Medicine and International Health of Charité – Universitätsmedizin Berlin contributes nationally and internationally to health promotion as well as prevention and treatment of tropical diseases.

In our Travel Clinic you will be individually consulted before your travel by specialized doctors on all relevant medical questions including current recommendations on malarial prophylaxis. All necessary vaccinations are offered. The Institute is also an official yellow fever vaccination center.

In our Outpatient Clinic we offer specialized services for the diagnosis and treatment of tropical diseases. In addition, our diagnostic laboratory offers a variety of investigation with a focus on parasitic infections, including rare parasitic infections.

benzac dosierung ms

Erleben Sie unvergessliche Eindrücke mit uns!

Gerne nehmen wir Ihren Anruf entgegen.

Tel. 089 / 21 83-18 10
Fax. 089 / 21 83-18 20

Montag - Freitag: 7:00 bis 20:00 Uhr
Samstag: 7:00 bis 14:00 Uhr

Datenschutz ist für uns von höchster Bedeutung. Wir garantieren, dass Ihre persönlichen Daten nicht ohne Ihr Einverständnis an Dritte weitergegeben werden. Zur Datenschutzerklärung

Die Pharma-Kampagne engagiert sich für das Menschenrecht auf Gesundheit und für gesunde Lebensbedingungen. Außerdem setzen wir uns für eine gute und global gerechte Gesundheits- und Arzneimittelversorgung und für unabhängige Gesundheitsinformationen ein.
Wir sind international vernetzt, zetteln Kampagnen an und mischen uns ein in Brüssel, Berlin, Genf und anderswo: Für eine Arzneimittelpolitik, die den Bedürfnissen der PatientInnen in Süd und Nord gerecht wird. Mehr

Allein in Deutschland sterben jährlich rund 30.000 Menschen an unerwünschten Nebenwirkungen von Medikamenten. Falscher Arzneimittelgebrauch, Fehlverschreibungen und auch lasche Standards bei der Zulassung von Arzneimitteln schaden PatientInnen – in Süd und Nord.

Wir haben was dagegen: Unabhängige Arzneimittelinformation und eine kritische Beobachtung der Arzneimittelmärkte weltweit. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende!

Vor kurzem wurde ein großer Projektantrag, der unsere Arbeit für die nächsten drei Jahre nachhaltig gesichert hätte, abgelehnt. Damit ist die Arbeit der Pharma-Kampagne für 2018 gefährdet. Ist Ihnen ein unabhängiger Blick auf die globale Gesundheitspolitik wichtig? Wollen sie eine kritische Stimme im Kampf für eine global gerechte Arzneimittelversorgung? Dann unterstützen Sie uns mit einem Pharma-Brief Abonnement, mit einer Spende oder mit einer Fördermitgliedschaft.

Mit dem Projekt „Innovation und Verantwortung – Soziale Patentverwertung in NRW“ setzen wir uns dafür ein, dass Hochschulen ihre Erfindungen auch für Menschen in ärmeren Ländern rund um den Globus nutzbar machen.

Neue Broschüre:
Equitable Licensing & Global Access: Lizenzpolitik & Vertragsbausteine

Autorin ist Prof. Dr. Christine Godt, Rechtswissenschaftlerin und ausgewiesene Expertin für Europäisches Wirtschaftsrecht und Geistiges Eigentum. Sie hat bereits 2010 erstmals für den deutschen Sprachraum eine Handreichung zum Equitable Licensing für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Technologietransfer veröffentlicht. In Zusammenarbeit mit unserem Projekt www.med4all.org legen wir nun eine erweiterte und vollständig aktualisierte Fassung vor.

Wir bieten Ihnen neue praxisorientierte Informationen zu Equitable Licensing. Das Verfahren macht Erfindungen öffentlicher Forschungseinrichtungen für möglichst viele Menschen verfügbar. Das ist besonders im Bereich der Forschung an Arzneimitteln und Impfstoffen von globaler Bedeutung. Mit anderen Worten: Neben einer gewinnorientierten Verwertung bietet sich hier für den Transfer ein zweites Standbein: die ergebnisorientierte Verwertung

Obwohl die Weltgesundheitsorganisation WHO die Tuberkulose-Epidemie schon vor fast 25 Jahren zum globalen Gesundheitsnotstand erklärt hat, ist und bleibt die Seuche ein gravierendes globales Problem. Es ist an der Zeit, dieser Krankheit endlich die öffentliche Aufmerksamkeit zu schenken, die ihr aufgrund der hohen Sterblichkeit zukäme. Ein Pharma-Brief spezial und Bildungsmaterialien wollen ein tiefergehendes Verständnis für die Armutskrankheit Tuberkulose wecken und anhand aktueller Daten und Fakten den globalen Handlungsbedarf deutlich machen. (Foto: F. Mayser)

Seit mehr als 30 Jahren sind kaum neue antibiotische Wirkstoffe entwickelt worden. Die Pharmaindustrie zeigt wenig Interesse an der Antibiotika-Forschung. Diese ist nicht lukrativ, denn neue Antibiotika sollen nur so selten wie möglich verordnet werden. Ein globaler Forschungsfonds kann Abhilfe schaffen. Er sorgt dafür, dass erfolgversprechende Forschungsprojekte gezielt unterstützt werden und neue Antibiotika ohne Patente und somit kostengünstig hergestellt werden können.
Mehr dazu

Foto: istock.com / AntonioGuillem

Bei Asthma handelt es sich um eine chronische, entzündliche Atemwegserkrankung, die durch anfallsartig auftretende Atembeschwerden gekennzeichnet ist. In der Zeit zwischen den Anfällen wird die Atemfunktion jedoch als völlig normal empfunden.

Herbeiführt werden die Atembeschwerden durch eine Verengung der Atemwege. Diese Verengung, die früher allein auf die Verkrampfung der glatten Muskeln der Bronchien zurückgeführt wurde, wird auch von Schleimhautschwellungen in den Bronchien sowie durch den Schleim an sich verursacht.

Bereits der griechische Arzt Hippokrates (etwa 460 bis 370 v. Chr.) verwendete den Begriff Asthma für Atemnot und vorübergehende Kurzatmigkeit. Wörtlich bedeutet das altgriechische Wort Asthma so viel wie "keuchen". So sind dann auch eine keuchende Atmung, oft zusammen mit Husten, Atemnot und einem Beklemmungsgefühl, die Hauptzeichen für die Krankheit.

Die Global Initiative for Asthma (GINA) hat den jährlichen Weltasthmatag ins Leben gerufen, um Aufmerksamkeit für die weltweit verbreitete Krankheit zu erreichen.

Der Fokus liegt auf der Möglichkeit, die eigene Erkrankung unter Kontrolle zu bringen und zu halten. Mithilfe geeigneter Behandlung, so lautet die Botschaft, kann die überwiegende Mehrheit der Patienten mit der Atemwegserkrankung gut leben. Denn: "Jeder Tag sollte ein Tag ohne Asthma sein".

300 Millionen Menschen weltweit leiden unter Asthma. In den letzten zwanzig Jahren hat sich die Häufigkeit von Asthmaerkrankungen sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen vervierfacht. Eine Zunahme der Asthmahäufigkeit ist vorwiegend in den industrialisierten und vom westlichen Lebensstil geprägten Regionen der Erde zu beobachten. Die Ursache liegt vermutlich in einer fehlenden Auseinandersetzung mit Reizen der natürlichen Umwelt.

Die überwiegende Mehrheit der jüngeren Asthmapatienten leidet unter einem allergischen Asthma. Wie bei allen Allergien reagiert der Körper auf einen an sich harmlosen Stoff mit einer überzogenen Abwehrreaktion. Die Allergene führen bei einem allergischen Asthma nicht zu Schnupfen oder Augentränen wie beim Heuschnupfen, sondern reizen die Bronchialschleimhaut so sehr, dass es zu Atemnot kommt.

Auch Erwachsene können eine Überempfindlichkeit des Bronchialsystems durch Umweltkontakte entwickeln. Dazu zählt beispielsweise das sogenannte Berufsasthma, eine Krankheit, die häufig bei Bäckern oder Tierpflegern auftritt.

Beim nicht-allergischen Asthma sind es ganz unterschiedliche Reize, die die überempfindliche Bronchialschleimhaut angreifen und so zu Asthmaanfällen führen. Unspezifische Auslöser sind beispielsweise kalte Luft, Nebel und insbesondere Anstrengung.

Auch virale oder bakterielle Infekte können zu Asthmaanfällen führen, die häufig sehr stark sind. Medikamente sind ebenfalls mögliche Asthmaauslöser, z.B. Acetylsalicylsäure, einige Rheumamittel sowie Bluthochdruckmittel, die Wirkstoffe aus der Gruppe der so genannten Betablocker enthalten.