günstig lipotrexate ohne rezept
avalide tabletten bei hämorrhoiden

cafergot kaufen zürich

Selbstverständlich. Wir besprechen jeden einzelnen Behandlungsschritt mit Ihnen und begleiten Sie in allen Fragen rund um Ihre Gesundheit.
Uns interessiert zum Beispiel, wie Sie Medikamente vertragen, und richten unser Augenmerk auf die richtige Dosierung für Sie. Unsere medizinische Versorgung ist so individuell wie Sie als Mensch. Deshalb sind auch Ihre Fragen ausdrücklich willkommen, ebenso Ihre Erfahrungen.
Wir nehmen uns Zeit für Sie.
Das nennen wir Begleitung im besten Sinne.

Diagnose. Therapie. Prävention.
Auf diesen drei Säulen basiert der medizinische Ansatz des ZMG – so auch im Fachbereich Urologie und Männerheilkunde (Andrologie). Wir wissen, dass viele urologische Erkrankungen ursächlich oder in der Folge mit Erkrankungen anderer Fachrichtungen zusammenhängen. Deshalb arbeiten wir im ZMG fachübergreifend. Das bedeutet für Sie als Patient eine umfassende und fundierte Diagnose und gebündelte Kompetenz.

Was wir leisten. Unser Beratungs- und Behandlungsspektrum.
Urologie • Andrologie • Onkologie • Proktologie • Kinderurologie • Kontinenzerkrankungen des Harns und Stuhls • Psychosomatik und Sexualmedizin • Schmerztherapie • Sexual- und Reproduktionsmedizin

Darüber hinaus sind wir Ihr Ansprechpartner in allen Fragen, die mit Darmerkrankungen (Proktologie) in Zusammenhang stehen, wie Colitis Ulcerosa, Morbus Cron, Darmpolypen oder Reizdarm, um nur einige Beschwerdebilder zu nennen. Durch die veränderte Lebensweise und Nahrungsaufnahme in unserer industrialisierten Welt ist die Erkrankung des Darms mittlerweile eine „Zivilisationskrankheit“ – mit ansteigender Tendenz und oft chronisch. Außerdem beherbergt Ihr Darm den Großteil Ihres Immunsystems. Was das möglicherweise mit Ihren Beschwerden zu tun hat? Wir haben Antworten und Vorschläge. Nutzen Sie unser Wissen und Können. Bitte sprechen Sie uns an.

Das ist unser Ziel.
Ihr körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden.

Wenn Männer anders sind – Frauen sind es auch. Zum Glück!
Wir sind darauf eingestellt und freuen uns über die wachsende Anzahl weiblicher Patienten in unserer Praxis.

Mit freundlicher Empfehlung und bis bald im ZENTRUM MEINE GESUNDHEIT.

Willkommen in der Medizin 4.0 – im ZMG.

Mit „Medizin 4.0“ ist schwerpunktmäßig „E-Health“ gemeint: die noch intensivere Vernetzung und Digitalisierung von Abläufen und Strukturen. Dadurch sollen die medizinische Versorgung von Patienten, die Arbeitsbedingungen von Ärzten sowie die Qualität des Gesundheitswesens allgemein noch weiter verbessert werden.

Auch das ZMG befindet sich in einer Zeit des Wandels, ja, im Grunde erfinden wir uns gerade neu. Wir haben bereits viele Prozesse in das neue medizinische Zeitalter transferiert, gehen nun aber schon den nächsten Schritt, um für die Zukunft herausragend aufgestellt zu sein. Unser Anspruch ist es, als Privatpraxis allen Patienten – auch gesetzlich Versicherten – die bestmögliche Versorgung anzubieten. Darüber hinaus werden wir unsere Aktivitäten mit neuen Fachbereichen erweitern und „ganz nebenbei“ unsere geschätzten Kunden auch mit optischen Modernisierungen überraschen. Zur Modernisierung gehört auch das Einläuten eines Generationenwechsels. Nicht nur werden wir die Geschäftsführung breiter aufstellen, sondern auch unsere familienorientierten Werte noch stärker betonen.

Mit allen diesen Maßnahmen, die Sie im Laufe des neuen Jahres erleben und sehen werden, können wir noch individueller, als Sie es bisher schon gewohnt sind, auf jeden Einzelnen eingehen. Das ist unser Versprechen – damit unsere Devise mit Leben gefüllt wird: „Der Mensch bleibt im Mittelpunkt.“

Da ist es nur konsequent, wenn wir „Medizin 4.0“ nicht nur als nächste Stufe der Vernetzung und Digitalisierung verstehen, sondern den Begriff ins echte, wirkliche Leben erweitern.

Wenn Sie uns das nächste Mal besuchen, achten Sie mal darauf – der Wandel ist in vollem Gange.

ZENTRUM MEINE GESUNDHEIT
Zentrums-Praxis für Urologie

Kaiserstraße 100, Mönchengladbach
Telefon: 0 21 61 – 54 87 80 0
Fax: 0 21 61 – 54 87 80 3
E-Mail: gesundheitszentrum@z-m-g.de

Sprechstunden:
Mo.-Fr. 8.30-12.00 Uhr
Mo., Di., Do. 15.00-18.00 Uhr
und nach Vereinbarung.

Facharzt für Urologie
Andrologie, Med. Tumortherapie und Proktologie
Schwerpunkte: Kinderurologie, Kontinenzkrankheit, Schmerztherapie, Palliativmedizin, Psychosomatik
und Sexualmedizin

Medizinische Leitung:
Dr. med. H.-M. Evecek

ZENTRUM MEINE GESUNDHEIT
Kaiserstraße 100
41061 Mönchengladbach, Deutschland

Telefon: 0 21 61 - 54 87 80 0
Fax: 0 21 61 - 54 87 80 3
E-Mail: gesundheitszentrum@z-m-g.de
Internet: www.zentrum-meine-gesundheit.de

Ärztlicher Direktor: Dr. med. H.-M. Evecek
Berufsbezeichnung: Arzt
Staat, in dem die Approbation erfolgte: Deutschland
Zuständige Aufsichtsbehörde:
Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
Berufsrechtliche Regelung: Ärztekammer Nordrhein
Berufsordnung
Heilberufsgesetz

Nachgefragt. zum Thema Grippe

WSCC 2017 - Water Security and Climate Change

Untersuchungspflichten für gewerbliche Gebäude
nach der Änderung der Trinkwasserverordnung 2001

Für gewerbliche Betreiber von Großanlagen der Trinkwassererwärmung wird mit der
Änderung der Trinkwasserverordnung, welche am 01.11.2011 in Kraft tritt die
Untersuchung auf Legionellen gemäß den Anforderungen des DVGW-Arbeitsblatts
W 551 im Warmwasser Pflicht. Diese Betreiber sind daher gehalten, ein
entsprechendes Untersuchungsprogramm unter Bezug auf das o. a. Arbeitsblatt
festzulegen.
mehr.

Frau Dr. Müller-Kainz zu ihrer Person

In Wien geboren, studierte ich zunächst Sprachen in verschiedenen europäischen Ländern. Nach meinem Studium begab ich mich in die Vereinigten Staaten von Amerika und wandte mich der Politik zu. Inspiriert durch meine dort gemachten Erfahrungen und von jeher am Wohlergehen der Menschen interessiert, entdeckte ich schließlich meine wahre Berufung. Ich studierte Psychologie an der renommierten Johns Hopkins University in Baltimore/USA und promovierte an der Universität Würzburg. Anschließend verbrachte ich viele Jahre in einer Forschungsgruppe, die sich mit den Ursachen von Krankheiten und neuen Wegen zur Heilung befasste. Hier lernte ich auch die universellen Gesetzmäßigkeiten kennen, die in allen Lebensbereichen wirken und die entscheidenden Einfluss auf unser seelisches Wohlergehen und unseren körperlichen Zustand haben. Außerdem spielte bei unserer Forschung auch die Ernährung (lacto-vegetabil) eine wichtige Rolle.

Vor mehr als 30 Jahren gründete ich in Starnberg das Institut für Gesundheit und Persönlichkeitsbildung“, um Menschen über die wahren Ursachen ihrer Krankheiten aufzuklären. Seitdem konnte ich vielen Menschen helfen, gesund zu werden und gesund zu bleiben.
Heute erstreckt sich meine Vortragstätigkeit vor allem auf den deutschsprachigen Raum. Außerdem führe ich regelmäßig Gesundheitsseminare in Bayern, Österreich, in der Schweiz, in Südtirol und in Italien auf den Inseln Ischia und Elba durch.
Gerne berate ich Sie auch persönlich in Einzelsitzungen. Außerdem biete ich Webinare und spezielle Schulungen für Firmen und ihre Mitarbeiter an.

Charakterentwicklung, die Stärkung der Konzentrationsfähigkeit, die Erweiterung der intuitiven Intelligenz und vor allem der Aufbau dauerhafter Gesundheit sowie die Nutzung von Synergieeffekten in allen Lebensbereichen bilden die Grundlage meiner Arbeit.
Besonders bei der Ausbildung zum Gesundheits- und Persönlichkeitsberater besteht für Interessierte die Möglichkeit, umfangreiches Wissen über die geistigen Naturgesetze und ihre Wirkungsweise auf die verschiedenen Lebensgebiete inklusive Politik, Wirtschaft und Finanzen zu erwerben.

Institut für Gesundheit & Persönlichkeitsbildung
Dr. Elfrida Müller-Kainz
Wernbergstraße 8
D-82319 Starnberg
Telefon: +49 (0)8151-28687
Telefax: +49 (0)8151-28059

Wenn Sie eine individuelle Beratung wünschen, so können Sie telefonisch einen Termin mit Dr. Elfrida Müller-Kainz vereinbaren.
Dauer ca. 1 Stunde, Preis: 130,- €.

cafergot rezeptfrei kaufen in der apotheke

Wissenschaftler Philipp Hillmeister über eine Hose, die sich rhythmisch im Takt des Herzens zusammenzieht, den Blutfluss beschleunigt – und so Amputationen, Herzinfarkte und Schlaganfälle verhindern soll. Ein Interview mit bmbf.de.

Seit dem 1. März 2018 gilt das neue Gesetz zum Urheberrecht für die Wissensgesellschaft: Es schafft übersichtliche und einfach verständliche Regelungen für die Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke im digitalen Zeitalter.

Tag der Seltenen Erkrankungen: Ein handelsübliches Abstillmedikament hilft bei einer seltenen, lebensbedrohlichen Herzerkrankung nach der Schwangerschaft. Das weist eine durch das Bundesforschungsministerium geförderte klinische Studie nach.

Mit der „Berufsorientierung für Flüchtlinge“ (BOF) erhalten junge Geflüchtete Einblicke in Ausbildungsberufe des Handwerks. Die Syrer Walid Ahmed und Husein Bakr wurden von der Handwerkskammer Leipzig betreut.

Je weniger Menschen an einer Krankheit leiden, desto geringer ist oft auch das Wissen über ihre Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten. Das Bundesforschungsministerium fördert daher Netzwerke, die gemeinsam seltene Erkrankungen erforschen.

Die vom Bundesbildungsministerium geförderte Schul-Cloud des Hasso-Plattner-Instituts arbeitet künftig mit der Landesinitiative n-21 zusammen, die im Auftrag des Landes eine „Niedersächsische Bildungscloud“ etablieren soll.

Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft: Mediziner Andreas Melzer über computerassistierte Chirurgie, digitale Patientenmodelle und einen Operationssaal, der mitdenkt und den Operateur vor Risiken warnt. Ein Interview mit bmbf.de.

In Kürze geht es wieder los: Programmieren - leichter als du denkst! Unter diesem Slogan startet der Jugendwettbewerb Informatik (JwInf). Er wendet sich an Jugendliche der Klassen 5 bis 13, die wenig oder keine Erfahrung im Programmieren haben.

Amokläufe kommen nie ohne Vorwarnung: Um Lehrer und Eltern dafür zu sensibilisieren, haben Wissenschaftler ein Konzept zur Früherkennung entwickelt.

herzlich willkommen auf den Internetseiten der Beruflichen Schule für Sozialwesen Pankow und vielen Dank für Ihr Interesse, auf diesem Wege einen kleinen Einblick in unsere Schule und deren Aufgaben zu bekommen.

Unsere Schule vereint unter einem Dach sieben Schulzweige im Bereich Sozialwesen: die einjährige Berufsfachschule für Sozialwesen, die zweijährige Berufsfachschule für Sozialassistenz, die Fachoberschule Fachbereich Sozialwesen, die Staatliche Fachschule für Sozialpädagogik, die Staatliche Fachschule für Heilerziehungspflege, die Staatliche Fachschule für Heilpädagogik und die Staatliche Fachschule für Familienpflege.

Außerdem bieten wir für Heilerziehungspfleger/-innen eine Zusatzqualifikation für die Tätigkeit als Facherzieherin/Facherzieher im integrativen Bereich an.

Für alle unsere Bildungsgänge muss kein Schulgeld gezahlt werden.

Seit 1996 befinden wir uns in einem neuen Schulgebäude am Standort Erbeskopfweg in Berlin-Pankow. Unsere Schule hat sich 2013 mit einem Schulanbau räumlich noch erweitert. Auch die Zahl unserer Lehrerinnen und Lehrer hat sich seit Bestehen der Schule ständig vergrößert. Unser Kollegium umfasst heute 61Lehrkräfte, die sich mit hohem Engagement für eine qualifizierte Berufsausbildung von insgesamt ca. 900 Auszubildenden verantwortlich zeichnen. In diesem Zusammenhang ist hervorzuheben, dass ein großer Teil unserer Lehrkräfte vor ihrer Lehrerausbildung berufliche Erfahrungen in verschiedenen Bereichen des Sozialwesens gesammelt haben und diese als Grundlage für einen praxisorientierten Unterricht einbringen können.

Zur praxisorientierten Ausbildung gehört auch, dass die meisten unserer Bildungsgänge von zahlreichen Praktika durchzogen sind. Jedes Jahr absolvieren viele unserer Auszubildenden ihr Praktikum bei einem unserer Kooperationspartner im Ausland.

Unsere Schule unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von anderen berufsbildenden Schulen. So bieten wir unsere Fachschulausbildungen sowohl im Vollzeit- als auch im Teilzeitstudium an, auch realisieren wir den Ausbildungsbeginn für einige Schulzweige zweimal jährlich. Nicht zuletzt sind teilweise unsere Klassen mit Schülern/innen und Studierenden ganz unterschiedlichen Alters zusammengesetzt. So lernen bei uns Auszubildende, deren bisheriger Lebensweg über eine nahtlose schulische Ausbildung zu uns führte, gemeinsam mit Auszubildenden, die bereits über langjährige Lebens- und Berufserfahrungen verfügen und sich beruflich verändern oder weiterqualifizieren möchten. Mag sein, dass sich anfangs einige Berührungsängste ergeben. Doch letztlich zeigt sich immer wieder, dass diese Konstellation besondere Chancen in sich birgt, die damit verbundenen unterschiedlichen Qualitäten der Schüler und Studierenden in eine innovative Mitgestaltung der Ausbildung zu integrieren. An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen, alle Auszubildenden zu dieser Mitwirkung aufzurufen und sich als Partner der Tätigkeit unserer Lehrkräfte einzubringen.

Charakteristisch für unsere Schule ist auch, dass sie an verschiedenen (Pilot-) Maßnahmen teilnimmt, wie z.B. Inklusive Schule oder Neugestaltung von Bildungsgängen.

Liebe Homepagebesucherin / lieber Homepagebesucher,

nähere Informationen über unsere Bildungsangebote im Sozialwesen können Sie aus unseren Internetseiten entnehmen. Wenn Sie nach deren Durchsicht neugierig geworden sind oder weitere Fragen haben, schauen Sie bei uns doch mal vorbei oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf weiteren Kontakt mit Ihnen.

Zugelassene Weiterbildungsmaßnahme für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung.

Der Verband digitale Gesundheit engagiert sich in der Schaffung eines politischen und gesellschaftlichen Umfeldes, in der die innovationstreibenden Akteure der digitalen Gesundheitswirtschaft erfolgreich die Optimierung der medizinischen Versorgung gestalten kA�nnen.

Der Verband digitale Gesundheit heiAYt dabei alle willkommen, die an einer Mitarbeit interessiert sind: Start-Ups, KostentrA�ger, Leistungserbringer, Technologiehersteller, A�rzte, Patienten und Politik. Wir erleichtern die Diskussion durch VerkA?rzung der Wege.

Der Verband digitale Gesundheit schafft eine Plattform, auf der Chancen fA?r die Zukunft der digitalen Gesundheit nicht nur diskutiert, analysiert und dargestellt werden: Der VdigG kommuniziert diese Ergebnisse auch an die Entscheider in Wirtschaft und Politik, an Interessierte und Nutzer.

Our flagship report maps health trends, charts progress towards achieving health goals and provides an advance base for health policy

Nurses and midwives make up the majority of the workforce worldwide. Each year for a week, beginning with International Day of the Midwife on 5 May and culminating in International Nurses Day on 12 May, we celebrate their huge contribution to health in the WHO European Region.

  • Global Health Histories: seminar on Cultural contexts of health and well-being: Can art save lives? Webcast on 8 May 2018, from 12:30 to 14:00 CEST
  • World No Tobacco Day 2018: Tobacco and heart disease 31 May 2018
  • Health Systems for Prosperity and Solidarity: leaving no one behind 13–14 June 2018, Tallinn, Estonia
  • Workshop to strengthen intersectoral working on the prevention of child maltreatment in the Nordic–Baltic subregion 18–19 June 2018, Vilnius, Lithuania
  • 5th high-level meeting of small countries: working together for better health and well-being for all 26–27 June 2018, Reykjavik, Iceland
More events

Located in Bonn, Germany, the Centre provides Member States with state-of-the-art evidence on the nature and magnitude of existing and emerging environmental health risks, and assists them in identifying and implementing policies to address these risks.

08.00 - 16.00 Uhr | 12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause

08.00 - 16.00 Uhr | 12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause

08.00 - 16.00 Uhr | 12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause

08.00 - 17.00 Uhr | 12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause

BIG - Die Direktkrankenkasse: direkt, flexibel und effizient!

Arbeiten bei den Berliner Volkshochschulen. Hier geht es zu den aktuellen Stellenanzeigen. Bild: auremar / Fotolia.com Weitere Informationen

Workshops und Kurse in Kunst und Kultur: 7. bis 20. Juli 2018 Bild: Bezirksamt Pankow Weitere Informationen

Finden Sie Ihren persönlichen Kurs in den Sommerferien. Bild: Sharon Otoo Weitere Informationen

Anmeldung für Deutschkurse - Registration for German courses. Bild: © Dr. Hanif Sharif Hanif Weitere Informationen

Bild: lesniewski - Fotolia.com Weitere Informationen

Unsere Kurse sind nach Programmbereichen geordnet: Sprachen, Deutsch und Integration, Gesundheit und Ernährung, Kunst, Kultur und Kreativität, Computer und Internet, Beruf und Karriere, Politik, Gesellschaft, Natur und Umwelt sowie Grundbildung und Schulabschlüsse. Weitere Informationen

Auf diesen Seiten finden Sie unsere Deutschkurse: Integrations- und Orientierungskurse, Deutschkurse für Eltern an Schulen, Deutsch als Muttersprache, Kurse für Geflüchtete. Informationen zu Prüfungen, Einbürgerungstests sowie zur Beratung und Anmeldung ergänzen das Angebot. Weitere Informationen

EPIZ ist ein Zentrum für Globales Lernen.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein und machen seit über 30 Jahren Bildungsarbeit für Lehrkräfte, Schüler_innen und Multiplikator_innen. Mit einem großen Pool an Referent_innen und einer umfangreichen Sammlung von didaktischen Materialien können wir eine beachtliche Vielfalt an Themen des Globalen Lernens anbieten.

Unsere Arbeit trägt dazu bei, vergangene und gegenwärtige globale Zusammenhänge erkennbar zu machen und in diesem Rahmen die eigene Rolle und Verantwortung zu reflektieren. Es geht uns um soziale Gerechtigkeit, Menschenrechte und die Zukunftsfähigkeit unserer Welt.

Unser Ziel ist es, Globales Lernen systematisch im Bildungssystem zu verankern.

Das Entwicklungspolitische Bildungs- und Informationszentrum – EPIZ e.V. Berlin ist ein Zentrum für Globales Lernen.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein und machen seit über 30 Jahren Bildungsarbeit für Lehrkräfte, Schüler_innen und Multiplikator_innen. Mit Unterstützung von über 200 Referent_innen setzen wir diese Arbeit in folgenden Bereichen um:

  • Konzeption und Durchführung von Schulveranstaltungen für allgemeinbildende und berufliche Schulen
  • Fortbildungen und Beratungen für Lehrkräfte und Multiplikator_innen
  • Begleitung von Schulentwicklungsprozessen
  • Vernetzungen von Akteuren des Globalen Lernens
  • Entwicklung von Materialien und Medien für Globales Lernen
  • Sammlung von Unterrichtsmaterialien, Filmen, Fachbüchern usw. zum Globalen Lernen in unserer Mediothek

Unsere Arbeit trägt dazu bei, vergangene und gegenwärtige globale Zusammenhänge erkennbar zu machen und in diesem Rahmen die eigene Rolle und Verantwortung zu reflektieren. Es geht uns um soziale Gerechtigkeit, Menschenrechte und die Zukunftsfähigkeit unserer Welt.
Unser Ziel ist es, Globalen Lernens systematisch im Schulalltag zu verankern.
Finanziell ermöglicht wird diese Arbeit durch die institutionelle Förderung der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit bei der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung sowie durch weitere staatliche, kirchliche und private Zuwendungsgeber und Stiftungen.
EPIZ betreut das Portal Globales Lernen in Berlin, das einen Überblick über die Angebote zahlreicher Initiativen zum Globalen Lernen, über aktuelle in Berlin ausleihbare Themenkoffer bzw. mobile Ausstellungen sowie über theoretischen Grundlagen des Globalen Lernens bietet.

Wir sind Mitglied des Berliner Entwicklungspolitischen Ratschlags, der die politischen Interessen der Berliner entwicklungspolitischen Initiativen auf Landesebene vertritt.

Das Entwicklungspolitische Bildungs- und Informationszentrum – EPIZ e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Unser Ziel ist die Förderung und Optimierung einer entwicklungspolitischen Informations- und Bildungsarbeit, die den Gedanken der Einen Welt im öffentlichen Bewusstsein verbreiten und zur Verständigung zwischen Menschen weltweit sowie zur Bildung eines toleranten und solidarischen Handelns beitragen soll.

EPIZ ist Zentrum für Globales Lernen in Berlin. EPIZ arbeitet im Auftrag des Senats und trägt zur Umsetzung der entwicklungspolitischen Leitlinien des Landes Berlin bei mit dem Ziel, einen Beitrag zur Verankerung des Globalen Lernens im Bildungssystem zu leisten. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Konzeption und Durchführung von Bildungs- und Fortbildungsveranstaltungen für Schüler_innen und Lehrer_innen, von Projekten und Aktionen für allgemeinbildende und berufliche Schulen, für die außerschulische Jugend- und Erwachsenenbildung sowie für Unternehmen. Wir unterstützen und vernetzen Lehrkräfte, Multiplikator_innen und Organisationen bei der Entwicklung und Umsetzung von Konzepten des Globalen Lernens.

In unserem Handeln stehen wir für die Förderung von Toleranz, Dialog, Selbstbestimmung und Partizipation. Wir setzen uns für weltweite soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit ein. Wir orientieren uns am Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung.

Unsere Arbeitsweise ist emanzipatorisch, partizipativ, gendergerecht, nicht rassistisch und nicht diskriminierend.

Ziel unserer bildungspolitischen Arbeit ist, dass Globales Lernen selbstverständlich und fächerübergreifend in allen Berliner Schulen präsent ist.

EPIZ ist seit 1986 Anbieter im Bereich entwicklungspolitischer Bildung und verfügt über umfassende theoretische und praktische Expertise zu Themen des Globalen Lernens.

Für die Qualität der Bildungs- und Beratungsleistungen von EPIZ sind Engagement und Qualifikation der Mitarbeiter_innen und Referent_innen entscheidend. Deshalb legt EPIZ besonderen Wert auf Fortbildung, kooperative Arbeitsstrukturen, fachliche und pädagogische Kompetenz des Teams.

Um die Verankerung des Globalen Lernens voranzubringen, arbeiten wir eng mit den entwicklungspolitischen Nichtregierungsorganisationen in Berlin, mit der Schulverwaltung, Schulrektor_innen und weiteren relevanten Einrichtungen und Entscheidungsträger_innen zusammen. Wir tragen auch über Kooperationen zum europaweiten Diskurs zum Globalen Lernen bei.

Finanziell ermöglicht wird diese Arbeit durch die Berliner Landesregierung sowie durch weitere staatliche, kirchliche und private Zuwendungsgeber und Stiftungen.

EPIZ richtet seine Angebote an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Hauptzielgruppe sind Lehrer_innen, Multiplikator_innen, Schüler_innen, Auszubildende und Studierende. Unser Angebot ist darauf ausgerichtet, unsere Teilnehmer_innen in ihrer Kompetenzentwicklung zu unterstützen.

Als Zentrum des Globalen Lernens bieten wir folgende Leistungen an:

  • Qualifizierung und Fortbildung für Lehrer_innen und Multiplikator_innen
  • Veranstaltungen für Schüler_innen und Auszubildende
  • fachliche Beratung zu Inhalten, Didaktik und Methoden des Globalen Lernens
  • eine spezialisierte Mediothek mit didaktischen und Informations­materialien zu entwicklungspolitischen Themen und zum Globalen Lernen
  • das Internet-Portal Globales Lernen in Berlin.

Wir entwickeln

  • didaktische Materialien und Medien zu globalen Themen
  • Leitfäden und Handreichungen zum Globalen Lernen.

Wir organisieren und begleiten

  • das Berliner Bildungsnetzwerk Eine Welt und weitere Netzwerke zum Globalen Lernen
  • öffentliche Akademien, Podiumsdiskussionen und Fachgespräche
  • Schulpartnerschaften und internationale Begegnungen.

EPIZ verfügt über besondere Kompetenzen in der Arbeit mit Auszubildenden und Multiplikator_innen der beruflichen Bildung.

Wir sehen unsere Bildungsarbeit als gelungen an, wenn Multiplikator_innen:

  • ihre Schüler_innen und Auszubildenden befähigen, Themen, Zusammenhänge und Phänomene aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten zu können
  • interaktive und innovative Materialien und Methoden des Globalen Lernens kennen und diese umsetzen
  • die Mediothek des EPIZ kennen und nutzen
  • sich selbständig weiterbilden, sich vernetzen und ein persönliches Engagement aufbauen.

und wenn Schüler_innen und Auszubildende

  • Themen, Zusammenhänge und Phänomene aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten können
  • globale Zusammenhänge zunehmend besser verstehen
  • ihr eigenes Handeln und ihre Einstellungen reflektieren, kritisch überdenken und begründen können
  • Ideen für Engagement und Handlungsalternativen entwickeln
  • daraus verantwortungsvolles Handeln für eine sozial und wirtschaftlich gerechte Welt ableiten können

cafergot kaufen zürich

Interviewer Carsten Rose erinnert sich gut an die Begegnung mit Thomas Hübner in der Kulturfabrik Waltershausen

Eine Definition des Begriffes "Gesundheit" lieferte die WHO (Weltgesundheitsorganisation) bereits 1948 in ihrer Verfassung

  • Eine gelungene Feier
  • Eine tolle Geburtstagsparty
  • Einen Tag voller Sonnenschein
  • Einen leckeren Geburtstagskuchen und tolle Geschenke

  • Alles Gute und Liebe
  • Freundschaft und Liebe
  • Gute Freunde an der Seite
  • Humor in jeder Lebenssituation
  • Tolle Begegnungen mit netten Menschen
  • Erfolg im Beruf; Erfolg in der Schule
  • Gesundheit, Mut und Kraft
  • Spannende Erlebnisse und unvergessliche Abenteuer
  • Ein gesundes neues Lebensjahr

Allergien sind überschießende Abwehrreaktionen des Immunsystems auf körperfremde Umweltstoffe. Das Immunsystem geht gegen Fremdstoffe im Körper vor, die normalerweise keine Gefahr für die Gesundheit des Menschen darstellen. Es kann grundsätzlich jeder Stoff aus der Umwelt zum Allergieauslöser werden wie zum Beispiel Bienengift, Gräserpollen oder Konservierungsstoffe.

Die normalen Abwehrmechanismen sind dann auf verschiedene Art und Weise gestört. Allergische Reaktionen können in unterschiedlicher Form auftreten, zum Beispiel mit Niesreiz, laufender Nase, geschwollenen und tränenden Augen, Asthma, Atemnot, Hautausschlag, Nesselfieber, Ekzemen und Neurodermitis, seltener auch Magen-Darm-Problemen.

Bei der Ausbildung einer Allergie wird aus bisher noch ungeklärter Ursache ein eigentlich harmloser Fremdstoff (wie Birkenpollen oder Milcheiweiß) als gefährlich eingestuft. Das Immunsystem bildet dann spezifische Antikörper (vom Typ IgE) gegen diesen Fremdstoff, der damit zum Allergen wird. Das Allergen und der spezifische Antikörper passen zusammen wie Schlüssel und Schloss. In dieser ersten Phase der Allergieentstehung findet noch keine nach außen sichtbare allergische Reaktion statt. Der Körper ist nun "sensibilisiert", das heißt überempfindlich gegen diesen einen spezifischen Auslöser.

Bei erneutem Kontakt des Körpers mit dem Allergen bindet sich dieses an seine spezifischen IgE-Antikörper auf den Mastzellen, die dann eine Reihe von Entzündungsstoffen wie Histamin ausschütten und die allergischen Beschwerden verursachen.

Eigentlich kommen fast alle Substanzen aus der Umwelt als Allergen in Frage. Kein Wunder also, dass schon jeder dritte Deutsche über eine gewisse "Allergieerfahrung" verfügt.

deutsche cafergot rezeptfrei

Azubis gesucht! Die AOK Sachsen-Anhalt bildet auch 2019 im ganzen Land Sozialversicherungsfachangestellte aus.

Wer im Sommer in FSME-Risikogebieten unterwegs ist, sollte über eine Zeckenschutzimpfung nachdenken.

Wir modernisieren unsere Technik. Am 09. Mai sowie am 11. Mai kommt es deshalb zu Einschränkungen bei den Öffnungszeiten unserer Kundencenter.

Tun Sie etwas für Ihre Gesundheit und machen Sie mit bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Es gibt Top-Preise zu gewinnen.

Für Sachsen-Anhalt sind wir mit 14,9% die günstigste Krankenkasse. Beitragssätze zu vergleichen lohnt sich in diesem Jahr wieder.

Bei der Gesundheit machen Sie keine Kompromisse? Wir auch nicht. Wir helfen Ihnen, gesund zu bleiben und sind im Krankheitsfall an Ihrer Seite.

Besser für Ihre Gesundheit

Sie möchten gesünder leben und aktiv Ihr Wohlbefinden steigern? Wir unterstützen Sie dabei. Lassen Sie sich von unseren Angeboten inspirieren.

Montag - Freitag
08.00 - 17.00 Uhr

Sie befinden sich hier: Startseite

Gemeindeamt
Obernberg am Brenner
Außertal
6157 Obernberg am Brenner

Montag - Freitag
08.00 - 17.00 Uhr

Online Leistungen beantragen - Daten abrufen - Bestätigungen anfordern

Online-Anfrage
über eine sichere Datenleitung

05 04 05
österreichweit einheitliche
Telefonnummer
ohne Vorwahl direkt zu Ihrer
persönlichen Auskunft und Betreuung.
Aus dem Ausland:
+43 5 04 05

Hier finden Sie alle Kundendienststellen, Ambulatorien und Rehabilitations- bzw. Therapiezentren der BVA.


Hier finden Sie alle Kundendienststellen, Ambulatorien und Rehabilitations- bzw. Therapiezentren der BVA.

Am 19. April 2018 lud die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVA) in Kooperation mit dem Landeschulrat für Vorarlberg und der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg erstmals zu einem Symposium in das Montforthaus Feldkirch ein. 160.

23 Dienststellen des öffentlichen Dienstes mit dem Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) ausgezeichnet!

Am 11. April 2018 fand die bereits 6. BGF-Gütesiegelverleihung für die Dienststellen des öffentlichen Dienstes in der Hauptstelle der BVA in Wien statt. Derzeit befinden sich.

Die Anforderungen, welche Tag für Tag an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des EKO Cobra/DSE gestellt werden, sind enorm und erfordern eine besondere Aufmerksamkeit für das Thema Gesundheit. Aus diesem Grund hat sich.

Auch heuer veranstalten die.

Erstes BVA-Symposium in Salzburg – Ein Nachmittag ganz im Zeichen der Gesundheit für Lehrerinnen und Lehrer

Das BVA-Symposium für Schulleitungen sowie Lehrerinnen und Lehrer feierte 2016 mit rund 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Krems seine erfolgreiche Premiere und macht seither Station in allen Bundesländern. Das rege Interesse an.

Am 16. Jänner 2018 fand in Wien die Verleihung des BVA-Gesundheitspreises in der Hauptstelle der Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter statt. Mit dieser besonderen Auszeichnung wurden fünf Dienststellen des öffentlichen Dienstes sowie eine Organisation.

Hier können Sie sich den Flash Player kostenlos herunterladen.

Nachdem der Tarifausschuss am 9. April 2018 seine Zustimmung erteilt hatte, wurde der „Tarifvertrag über die Vergütung für Auszubildende im Friseurhandwerk in Nordrhein-Westfalen“ für allgemeinverbindlich erklärt. Der Tarifvertrag gilt nun für alle Friseurbetriebe in NRW.

cafergot per nachnahme kaufen


Männergesundheit ist ein individuelles und ein gesellschaftliches Thema. Demnach geht es darum, den einzelnen Mann anzusprechen, ihm die Verantwortung für die eigene Gesundheit nahe zu bringen und ihn bei deren Wahrnehmung zu stärken. Doch es geht ebenso um die Lebensbedingungen der Männer in unserer Gesellschaft. Diese gilt es zu beleuchten, Probleme aufzudecken und für deren Lösung einzutreten. Nur ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Ansprache des Einzelnen und der Thematisierung gesellschaftlicher Bedingungen ist der Sache angemessen und bringt die Männergesundheitsdiskussion voran.

Unter den einzelnen Gesundheits-Schwerpunkten erhalten Sie Informationen zu den Arbeitsbereichen des BMGF. Für die Suche spezifischer Informationen können Sie auch den Menüpunkt Themen von A-Z oder die Suchfunktion nutzen.

Unter den einzelnen Schwerpunkten im Bereich Frauen & Gleichstellung erhalten Sie Informationen zu den Arbeitsbereichen des BMGF. Für die Suche spezifischer Informationen können Sie auch den Menüpunkt Themen von A-Z oder die Suchfunktion nutzen.

BürgerInnenservice:
Telefon: 0810/33 39 99
Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr
E‑Mail: buergerservice@bmgf.gv.at

Frauenservicestelle:
Telefon: 0800/20 20 11
Montag bis Donnerstag: 10 bis 14 Uhr
E‑Mail: frauenservice@frauenministerium.gv.at

„Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheit und Gebrechen. Sich des bestmöglichen Gesundheitszustandes zu erfreuen ist ein Grundrecht jedes Menschen, ohne Unterschied der Rasse, der Religion, der politischen Überzeugung, der wirtschaftlichen oder sozialen Stellung."

Gesundheitsförderung:

Dieses breite Verständnis für Gesundheit bildet die Basis für den Gesundheitsförderungsansatz der WHO, der 1986 in der auch heute noch viel zitierten Ottawa-Charta für Gesundheitsförderung formuliert wurde. Ausgehend von der Deklaration von Alma-Ata zur Primären Gesundheitsversorgung (1978) ruft die Ottawa-Charta zu aktivem Handeln für das Ziel „Gesundheit für alle" auf.

„Gesundheitsförderung zielt dabei auf einen Prozess ab, allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen."

Die Ottawa-Charta beschreibt dabei drei Grundprinzipien -

  1. Interessen vertreten,
  2. Befähigen und ermöglichen,
  3. Vermitteln und vernetzen

sowie fünf Handlungsstrategien

  1. Entwicklung einer gesundheitsfördernden Gesamtpolitik
  2. Gesundheitsförderliche Lebenswelten schaffen
  3. Gesundheitsbezogene Gemeinschaftsaktionen unterstützen
  4. Persönliche Kompetenzen entwickeln
  5. Gesundheitsdienste neu orientieren,

cafergot ohne rezept aus deutschland per nachnahme

Eine Kooperation mit der Charité
Die Sprechstunde wird von einem erfahrenen Arzt des Jüdischen Krankenhauses durchgeführt:

Die Zweitmeinungssprechstunde wird in spezialisierten Rückenzentren durchgeführt.

Drei Spezialisten mit langjähriger Erfahrung in der Behandlung von Rückenerkrankungen prüfen die Vorbefunde und untersuchen Sie intensiv an einem Tag. Ein Facharzt, ein Physiotherapeut und ein Schmerz-Psychotherapeut wägen ab, welche Behandlung für Sie am besten ist und ob ein operativer Eingriff notwendig ist. Die gemeinsame Therapieempfehlung dieser Spezialisten kann Sie dabei in Ihrer Entscheidung für oder gegen eine Operation unterstützen.

Nach intensiver Beratung der Experten wird für Sie eine persönlich auf Sie abgestimmt Therapieempfehlung erstellt. Diese wird mit Ihnen als auch mit Ihrem behandelnden Arzt ausführlich besprochen.

Unsere über 100 Beratungsstellen haben werktäglich geöffnet.

24 Stunden täglich und kostenfrei

Der AOK-Portalnewsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Wie kann ich den RSS-Feed abonnieren?

Der AOK-Portalnewsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Wie kann ich den RSS-Feed abonnieren?

Sie müssen sich impfen, zum MRT, zur Vorsorgeuntersuchung oder sind krank? Kommen Sie nach Berlin-Wedding in eine Praxis im Centrum für Gesundheit (CfG). Sie haben dort kurze Wege, geringe Wartezeiten und keine Doppeluntersuchungen. Kompetente und engagierte Ärzte helfen Ihnen gesund zu bleiben oder gesund zu werden.

Dieses Angebot ist exklusiv und kostenfrei für Versicherte der AOK Nordost.

Um Ihnen Wartezeiten zu ersparen, werden unsere Arztpraxen nach einem Bestellsystem geführt.

Die mit Ihnen vereinbarten Termine haben wir ausschließlich für Sie reserviert. Denken Sie bitte daran und halten Sie diese Termine pünktlich ein. Sollte doch mal etwas Wichtiges dazwischen kommen, dann rufen Sie uns bitte gleich an.

Bitte bringen Sie zu jedem Termin Ihre AOK-Versichertenkarte mit.

Das Centrum für Gesundheit der AOK befindet sich in der Müllerstraße 143, 13353 Berlin. Wir beschreiben Ihnen, wie Sie mit Bussen, der U-Bahn, Tram oder dem Auto den Weg zu uns finden.

Unsere Praxen sind weitestgehend barrierefrei. Sprechen Sie körperliche Einschränkungen bei der Terminvergabe an.

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (derzeit nicht besetzt)

Unsere über 100 Beratungsstellen haben werktäglich geöffnet.

24 Stunden täglich und kostenfrei

Der AOK-Portalnewsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Wie kann ich den RSS-Feed abonnieren?

Der AOK-Portalnewsletter schickt monatlich die neuesten Meldungen aus den Bereichen Medizin, Fitness, Ernährung, Karriere und Gesundheit in Ihr Postfach.

Wie kann ich den RSS-Feed abonnieren?

Das Centrum für Gesundheit ist eine moderne medizinische Einrichtung, die mit ganzheitlichen Behandlungsansätzen auf den Lebensalltag einer Metropole reagiert. Der Blick in die Vergangenheit dient als Inspiration für neue Entwicklungen.

Das Centrum für Gesundheit (CfG) ist eine AOK-eigene Einrichtung. Sein Bestehen ist durch das 5. Sozialgesetzbuch geregelt. Darin heißt es über die Eigeneinrichtungen:

(1) Krankenkassen dürfen der Versorgung der Versicherten dienende Eigeneinrichtungen, die am 1. Januar 1989 bestehen, weiter betreiben (SGB V - § 140).

Das heutige CfG kann als Urtyp der heutigen modernen medizinischen Versorgungszentren (MVZ) gelten. Unter dem Namen „Ambulatorium“ hat es seit 1961 seinen Sitz im Berliner Wedding (Berlin-Mitte) in der Müllerstraße 143. Erst nach dem Mauerfall 1990 wurde es in „Centrum für Gesundheit“ (CfG) umbenannt. Seine historischen Wurzeln reichen jedoch rund 100 Jahre zurück.

cafergot tabletten gegen schmerzen

Auch Schwangere und Stillende müssen mit Arzneimitteln versorgt werden, denn unbehandelte Erkrankungen können sowohl die Mutter als auch das Kind gefährden. Eine adäquate individualisierte Risikokommunikation, die auf aktuellen wissenschaftlichen Daten beruht, erleichtert Entscheidungen und vermeidet

  • Therapieabbrüche
  • Fehlbildungen durch Arzneimittel
  • unnötige vorgeburtliche Diagnostik
  • Abbrüche gewünschter und intakter Schwangerschaften
  • unnötiges Abstillen

Unser Internetprojekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) und von der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit finanziert und ist unabhängig vom Einfluss von Arzneimittelfirmen oder anderen Interessengruppen. Unsere Internetseite nimmt keine Werbung oder kommerzielle Anzeigen auf.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Wir haben uns sorgfältig um die Erstellung der Inhalte und die technische Entwicklung bemüht und werden die Datenbank nach und nach erweitern. Das Ergebnis soll vor allen Dingen Sie, die BenutzerIn dieser Webseite, zufriedenstellen. Wenn Sie Verbesserungsvorschläge haben, schreiben Sie uns bitte: meinung-embryotox[at]charite.de.

Wir helfen Ihnen und Sie helfen uns (und sich)
Zu vielen Arzneimitteln mangelt es an Erfahrungen, um differenziert das Risiko beurteilen zu können. Daher dokumentieren wir im Rahmen des so genannten Pharmakovigilanz-Netzwerkes des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) den Verlauf von Schwangerschaften, bei denen wir beratend tätig werden und werten diese Daten gemeinsam mit ähnlichen Zentren in anderen europäischen Ländern aus.
Da an Schwangeren aus ethischen Gründen keine randomisierten Studien durchgeführt werden, beruht unser Wissen auf klinischen Erfahrungen. Sie können durch Ihre aktive Mitarbeit dazu beitragen, die Kenntnisse zu den Risiken - aber auch zur Sicherheit von Arzneimitteln zu verbessern. Davon profitiert die Qualität dieser Internetseite und davon profitieren andere Schwangere und Stillende. Daher bitten wir Sie, wenn Sie diese Internetseite wegen einer konkreten Schwangerschaft lesen, uns Einzelheiten zu dieser Schwangerschaft einschließlich der verwendeten Arzneimittel mitzuteilen. Sie können dafür unseren Online-Fragebogen verwenden oder uns anrufen. Auf diesem Wege können wir Sie auch individuell beraten, wenn Sie dies wünschen.
Hier finden Sie Angaben zum Datenschutz.
Die Beratung ist kostenlos.


[* Die WHO definiert Pharmakovigilanz als alle Aktivitäten, die sich mit der Aufdeckung, Bewertung, dem Verstehen und der Prävention von Nebenwirkungen oder von anderen Arzneimittel-bezogenen Problemen befassen.]

Ihnen ist ein Beruf mit Zukunft wichtig? Sie möchten auch in 20 Jahren noch in einer stabilen Branche arbeiten? Die Messe Gesundheit als Beruf zeigt, welche Perspektiven die Gesundheitsbranche als Arbeitgeber bietet. Verschiedene Unternehmen, Aus- und Weiterbildungsinstitute, Universitäten und Hochschulen aus Berlin-Brandenburg präsentieren attraktive Angebote und qualifizierte Informationen zu Karriere, Studium, Aus- und Fortbildung, Berufsein- oder umstieg, Jobsuche und Bewerbung aus den Bereichen Medizin, Pflege, Soziales, Therapie, Management, Verwaltung, Versicherung, Medizintechnik, Medizinprodukte, Forschung, Pharma, Rehabilitation, Sport, Ernährung, Tourismus und Handel.

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

Am Anfang der Pressemitteilung finden Sie einen QR-Code mit welchem Sie schnell und einfach zurück auf die entsprechende Pressemitteilungs-Detailseite zurückgelangen. Lesen Sie unter alle Details inkl. Software-Empfehlungen für Ihr Handy/Smartphone!

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002 - 2018, Alle Rechte vorbehalten.

Impulse e.V. | Rubensstraße 20a | 42329 Wuppertal | Telefon: 0202 73954- 0 | Telefax: 0202 73954- 12 | info@impulse- schule.de

Herzlich willkommen bei Impulse e.V.

„Zertifiziert“ sind Managementsysteme nur dann, wenn sie sich einer Begutach- tung durch eine externe Stelle unterzogen und diese Prüfung erfolgreich bestan- den haben. Das Zertifikat dient als offizieller Qualitätsnachweis.

Das QM- System von Impulse e.V. wurde im September 2012 von der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) begutachtet und zertifiziert. Dadurch wird sichergestellt, dass Impulse e.V. ein professionelles Ma- nagementsystem anwendet, das alle Anforderungen der internationalen Bildungs- norm DIN ISO 29990 erfüllt.
Die Aufrechterhaltung und Wirksamkeit des QM- Systems wird in jährlichen Abstän- den von der DQS geprüft.

Impulse e.V. bietet Ihnen ein Höchstmaß an Qualität und Verlässlichkeit. Wir ste- hen für die Effektivität unserer Lerndienstleistungen und die Nachhaltigkeit unserer Bildungsangebote ebenso wie für Transparenz und die kontinuierliche Verbesserung aller Managementprozesse. Dabei bilden Sie als Lernende/r bei uns den Mittel- punkt.
Die Zertifizierung unseres Managementsystems nach der international gültigen Bildungsnorm DIN ISO 29990 und die Zulassung aller Impulse- Lehrgänge durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht bedeuten für Sie, dass Sie in Impulse e.V. einen kompetenten Partner für Ihre Aus- und Weiterbildungen gefunden haben.

Für Fragen und Auskünfte steht Ihnen der QM- Beauftragte von Impulse e.V., Herr Dr. Löwenstein, gerne zur Verfügung.

Die DIN ISO 29990 ist ein internationaler Service- standard für Lerndienstleistungen und gleichzeitig ein Qualitätsmanagementsystem für Anbieter von Aus- und Weiterbildungen.
Im Gegensatz zu anderen Managementsystemen stellt sie als einzige ISO- Norm die Lernenden, ihre Interessen und Bedürfnisse in den Mittelpunkt. Zugleich richtet sie den Fokus auf einen gelingen- den Lernprozess und die Kompetenz des Anbieters.

Die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) mit Sitz in Köln ist die für Aus- und Weiterbildungsinstitute zuständige Behörde im Sinne des Fernunterrichts- schutzgesetzes. Sie entscheidet über die Zulassung von Fernlehrgängen und überprüft regelmäßig das Fortbe- stehen der Zulassungsvoraussetzungen.
In einem umfassenden Zulassungsverfahren stellt die ZFU sicher, dass die Impulse- Lehrgänge inhaltlich richtig und die pädagogischen Instrumente geeignet sind, um das angestrebte Bildungsziel sicher zu erreichen. Unabhängige Fachgutachter/innen prüfen bei jeder Aus- und Weiterbildung, ob unser Studienmaterial und die Planung der Seminare es Ihnen möglich machen, im Rahmen der gewünschten Aufgabengebiete tätig zu werden.
Alle Impulse- Lehrgänge sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht geprüft und staatlich zugelassen.

Schon wenige Minuten Bewegung pro Tag senken das Risiko für Herzleiden und Diabetes um 20 Prozent

Kaltes Duschen erhöht die Insulinwirkung

Über die neue Achtsamkeit in der deutschen Esskultur

Die wertvolle Eiweißquelle

cafergot in hannover kaufen

Mexikanische Ernährungsexperten sprechen schon von einer „Fett-Epidemie“. Vier von fünf übergewichtigen, mexikanischen Kindern werden laut ihrer Einschätzung auch bis zum Lebensende dick bleiben. Besonders betroffen sind junge, arme und im Sitzen arbeitende Menschen. Als direkte Folge des ungesunden Ernährungsstils ist aktuell einer von sechs Mexikanern Diabetiker.

Grund für das Übergewicht: Mexikaner lieben US-amerikanisches Fast Food (Burger, Pommes) und auch ihre eigenen landestypischen Spezialitäten, die meist Maismehl, Käse, Fleisch und fette Saucen beinhalten (Tacos, Quesadillas, Tamales).

Zweifelhaftes Symbol für Mexikos unrühmliche Spitzenstellung in puncto Übergewicht: Manuel Uribe, lange Zeit dickster Mensch der Welt. Unglaubliche 597 Kilo soll der Mexikaner auf die Waage gebracht haben, im Februar 2012 wog er nach verschiedenen Operationen und strenger Diät „nur“ noch 200 Kilo.

Übrigens: Der BMI wird von der Weltgesundheitsorganisation empfohlen. Allerdings lässt er Geschlecht, Alter, Statur außer Acht. Er ist nur für Menschen mit durchschnittlichem Körperbau geeignet, da er nicht zwischen Fett- und Muskelmasse unterscheidet.

Er ergibt sich aus der Gleichung Körpergewicht geteilt durch die Körpergröße zum Quadrat. Wiegt jemand bei einer Größe von 1,75 Metern 70 Kilo, heißt die Rechnung 70/(1,75 x 1,75) = 22,85.

Ein BMI zwischen 18,5 und 25 entspricht dem Normalgewicht, mit einem BMI von 25 bis 29 gelten Sie als übergewichtig, ab 30 Punkten sprechen Experten von Fettleibigkeit.

Teil 1 der neuen BILD-Ernährungsserie: TV-Koch Christian Rach („Rach deckt auf“) über Fast Food, Essen vom Discounter und den schnellen Hunger.

Im 2. Teil der BILD-Serie erklärt Sternekoch Alfons Schuhbeck, warum Salz und Zucker Drogen sind und Gewürze wie Medizin wirken.

Ernährungsexperte Sven-David Müller erklärt, warum wir fettiges Essen lieben und zeigt, wie wir kalorienärmer kochen.

Nicht immer haben wir das auf dem Teller, was uns die Verpackung oder die Werbung versprechen.

Letzter Teil: Holger Stromberg, Koch der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, klärt über 16 große Ernährungsmythen auf.

Manuel Uribe war einst der dickste Mann der Welt. Dann nahm er mit Hilfe der Zone-Diät (auch Sears-Diät) innerhalb von fünf Jahren 365 Kilo ab. Jetzt ist der Mexikaner im Alter von 48 Jahren verstorben. Ob sein Tod auch auf das radikale Abnehmprogramm zurückzuführen ist, lässt sich so leicht nicht klären. Bedenklich ist die Zone-Diät aber durchaus.

Uribe wog zu seinen schlimmsten Zeiten 561 Kilogramm und wurde damit als schwerster Mann der Welt ins Guinness Buch der Rekorde aufgenommen. Fünf Jahre lang konnte er sein Haus nicht verlassen, bis zuletzt war er an sein mit Stahl verstärktes King-Size-Bett gefesselt. Mit diesem wurde jetzt auch seine Leiche ins Krematorium gebracht.

Den immensen Gewichtsverlust verdankte Uribe einer Diät, die sein Arzt Barry Sears entwickelt hatte. 2012 wog Uribe dadurch angeblich "nur" noch knapp 200 Kilo. Allerdings nahm er in den darauffolgenden zwei Jahren offenbar wieder extrem zu: Mit einem Gewicht von 394 Kilo wurde er vor einigen Wochen wegen Herzrhythmusstörungen per Kran ins Krankenhaus im mexikanischen Monterrey gebracht. Dort verstarb er jetzt an seinem Herzleiden und Flüssigkeitsverlust in den Beinen.

Die Zone- oder Sears-Diät setzt auf einen niedrigeren Kohlenhydratanteil zugunsten eines höheren Eiweißanteils in der Ernährung. Während die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) einen Kohlenhydratanteil von 45-60 Prozent der Gesamtenergieaufnahme empfiehlt, beträgt er bei der Zone-Diät nur 40 Prozent.

Sears teilt Kohlenhydrate außerdem in günstige und ungünstige ein. Günstige Kohlenhydrate wie beispielsweise Äpfel lassen den Insulinspiegel nach Meinung des Arztes weniger stark ansteigen als die ungünstigen, zu denen Kartoffeln, Vollkornbrot oder Bananen zählen.

Diese Einteilung wird von vielen Ernährungsexperten kritisch beurteilt, da das Ansteigen des Insulinspiegels von vielen weiteren Faktoren abhängt, zum Beispiel von der Zubereitungsart. Des Weiteren ist der Einfluss auf die Gewichtsabnahme höchst umstritten.

Auch die deutlich erhöhte Eiweißzufuhr ist kritisch zu bewerten. Die DGE rät, dass 10-15 Prozent der täglichen Kalorien aus Proteinen bestehen sollten, die Zone Diät empfiehlt mit 30 Prozent doppelt so viel. Erhält der Körper jedoch mehr Proteine, als er braucht, werden die Nieren belastet – vor allem, wenn gleichzeitig nicht viel Wasser getrunken wird. Auf Dauer kann das krank machen.

Im Schnitt werden bei der Zone Diät 780 bis 1.716 Kilokalorien aufgenommen. Viel zu wenig, wenn es nach der Standardtherapie von Adipositas, also extremem Übergewicht, geht. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) sollte man mäßig abspecken: Täglich werden etwa 500 Kilokalorien (also ein Fünftel bis ein Siebtel des durchschnittlichen Bedarfs eines Erwachsenen) eingespart – durch weniger Fett, aber auch weniger Kohlenhydrate und Eiweiß.

Durchschnittlich werde dadurch eine Gewichtsabnahme von nur etwa 5 Kilo innerhalb von 12 Monaten erreicht. Dafür zeige diese Diät langfristig Wirkung - und sie verlaufe weitgehend nebenwirkungsfrei. Die Vermutung liegt nahe, dass dieses Ernährungsprogramm auch für Manuel Uribe die bessere Alternative gewesen wäre.

Welchem Politiker kann ich eine Mail schreiben, um den Naturschutz zu fördern? Was kann ich selbst tun?

Ein Leben, in dem ich komplett frei und unabhängig von allen anderen bin. Ist sowas überhaupt in diesem System möglich? Ich hab ein durchschnittliches Fachabi. Das ist meine einzige Qualifikation. Ich pass keineswegs in diese 9 to 5 Jobs, um mir dann 2 mal im Jahr Urlaub zu nehmen. Da ich sehr jung und attraktiv bin, muss ich daraus irgendetwas machen. Soll ich modeln gehen? Ich bin extrem sportlich. Was kann ich da beruflich machen? (Keine lächerlichen 9 to 5 Jobs) Ich glaube, dass ich recht viele Talente habe, sie nur noch nicht so richtig entdeckt habe. Ich werde noch wahnsinnig. Ständig denke ich an meine Zukunft. Alles soll perfekt laufen. Dann der Druck von außen. Ich will nicht versagen. Mein größter Reichtum ist gegenwärtig meine Fitness und Gesundheit. Ich hab nicht so viel Geld wie diese ganzen anderen Anzugträger, die hässlich sind und sich nicht im eigenen Körper wohlfühlen. Sie suchen ihr Glück im Äußeren. Durch materielles. Doch Geld ist nur das Mittel zum Zweck. Papiergeld kehrt auch bald zu seinem ursprünglichen Wert zurück, nämlich Null. Ich muss mein Glück im Inneren finden. Das gibt es bei mir z.B. durch Fitness, Schlaf, gesunde Ernährung, Sex, gute Musik und Gesellschaftsspiele. Wie soll ich weitermachen? Soll ich reisen? Work&Travel? Mein Leben braucht Sinn!

ich hatte vor knapp drei Jahren eine feste Beziehung mit einem Mädchen aus meiner damaligen Schule, wir haben uns auf dem ersten Blick gut verstanden, und haben Gefühle für einander entwickelt sowie uns anschließend in einander verliebt. Die Beziehung war von 2014 bis 07.2015. Also Abschluss gemacht, und weg war ich. Der Grund der Trennung war: teilweise andere Ziele, Ansichten vom Leben(Kinderwunsch usw.) Ich habe Schluss gemacht. Heute bereue ich meine Entscheidung, war es doch ein Fehler Sie zu verlassen?(Frage ich mich da) Die Lehrer in meiner damaligen Schule haben es auch als Liebes Romanze bezeichnet. Wir hatten bis heute keinen direkten Kontakt, waren aber weiterhin über Facebook befreundet.

Was kann man da machen, um wieder Vertauen aufzubauen? Wie sollte ich mich Verhalten ihr gegenüber?

Ich habe mich heute für unsere Gemeinsame zeit bedankt und mich entschuldigt wie ich damals Schluss gemacht habe. (über Facebook) und ihr geschrieben das ich noch manchmal in Ruhigen Momenten an sie denken muss. Sie hat mir zurück geschrieben und wir sind ins Gespräch gekommen.( fast schon wie damals) Man sagt ja immer, schließe mit deiner Vergangenheit ab, aber irgendwie kann ich mit diesen Teil nicht abschließen.

Ich glaube ich habe noch Gefühle für das Mädel. Haben wir noch eine Chance?

Danke für eure Antworten, schon mal im voraus.