cefixime rezept beim hausarzt
digoxin probe kostenlos

clonidine emulgel preis apotheke

Arbeits- und Binnenmigration: Sie sind nur zwei Handlungsfelder, auf denen die EU tätig ist. Auch im Hinblick auf die Asyl- und Flüchlingspolitik ist sie zunehmend auf Gemeinschaftsebene gefordert.

Migrationspolitik in der EU beinhaltet sehr unterschiedliche Politikfelder. Bereiche wie Visapolitik sind weitgehend vergemeinschaftet. Andere, wie etwa Arbeitsmigration, befinden sich noch weitgehend in der eigenständigen Kompetenz der einzelnen Mitgliedsstaaten.

Mit der Globalisierung hat sich auch das Wanderungsverhalten verändert. Neue Formen wie die Pendelwanderung ergänzen die klassische Ein- und Auswanderung. Welche Chancen und Risiken ergeben sich daraus?

Grenzüberschreitende Wanderungsbewegungen bieten Chancen, sind häufig aber auch mit Problemen verbunden. Die Staaten stehen vor zahlreichen migrationsbedingten Herausforderungen, die nur gemeinsam bewältigt werden können.

Der Film "Die Piroge" erzählt die Geschichte afrikanischer Flüchtlinge auf ihrer gefährlichen Reise nach Europa. 30 Menschen wagen die Flucht von Dakar zu den Kanarischen Inseln in einem einfachen offenen Fischerboot, einer Piroge. Als unterwegs immer mehr Probleme auftauchen und der Motor ausfällt, wird die Reise zu einem Albtraum.

Den Begriff Folter kennt jeder. Auch hört man immer wieder von den unterschiedlichsten Foltermethoden. Aber was man sich nur schwer konkret vorstellen kann sind die Langzeitfolgen: seelisch, körperlich, psychosozial. Und das ist das eigentliche Problem. Denn das Leben geht - wenn man es trotz Folter retten konnte - weiter, oftmals kaum weniger qualvoll wie während der Foltertortur. Denn das Ziel der "modernen" Folter ist nicht nur das Erzwingen von Geständnissen, sondern auch die Zerstörung der Persönlichkeit, die Vernichtung der Identität. Denn dadurch verliert man jegliche Fähigkeit zum Widerstand.

Nachfolgend deshalb nicht nur eine Auswahl "moderner" Foltermethoden und ihrer körperlichen Folgen, sondern vor allem die seelischen Verletzungen: permanente Angstbereitschaft, flash back-Phänomene, situationsgebundene phobische Ängste, anhaltender Spannungszustand, Grübelzwang, Depressivität, reizbare Verstimmungen, Initiativelosigkeit, Ruhelosigkeit, Merk- und Konzentrationsstörungen, Leistungseinbruch, Genussunfähigkeit u. a. Und die meist unbekannten Folgen für Lebenssinn und Selbstsicherheit, seelisch-körperliche Einheit bzw. Körpererleben, Schmerzempfindung, Partnerschaft, Beruf usw.

Und warum es so schwer ist, als Opfer Verständnis zu finden, und zwar nicht nur bei den Behörden, auch bei durchaus verständnisvollen Mitmenschen.

Erklärte Fachausdrücke:

Post-torture-syndrome (PTS) - Extrem-Traumatisierung - man-made-disaster - posttraumatische Belastungsstörung - akute Stressbelastungsstörung - Störung durch extreme Belastung - Zwangskollektivierung - flash back-Phänomene - u.a.m.

"Wer der Folter erlag, kann nicht mehr heimisch werden in dieser Welt. Die Schmach der Vernichtung lässt sich nicht austilgen. Das zum Teil schon mit dem ersten Schlag, in vollem Umfang aber schließlich in der Tortur eingestürzte Weltvertrauen wird nicht wiedergewonnen", schrieb der bekannte Philosoph und Schriftsteller Jean Améry aus eigener KZ-Erfahrung.

Selbst Ende des 20. Jahrhunderts ist die Folter noch immer in vielen Staaten gängige Praxis. Amnesty International zählt mehr als hundert Staaten auf, in denen - trotz zahlreicher Menschenrechtsabkommen - von Polizei, Militär, Geheimdiensten u. a. systematisch nicht nur körperlich, sondern zunehmend auch psychologisch gefoltert wird.

Denn das Ziel der Folter ist nicht nur das Erzwingen von Geständnissen und Aussagen, sondern auch die Zerstörung der Persönlichkeit, die Vernichtung der Identität. Die Folterer wissen, dass Menschen ohne Identität mit zerrütteter Persönlichkeit ihre Fähigkeit zum Widerstand jeglicher Art verlieren.

Fachbegriffe

Früher wurde der Begriff "post-torture-syndrome" (PTS) gebraucht. Das ist inzwischen veraltet. Später sprach man von Extrem-Traumatisierten, "man-made-disaster" (wenn Menschen durch Menschenhand gequält werden), vom existentiellen emotionalen Syndrom usw. Heute spricht man von der posttraumatischen Belastungsstörung (engl.: posttraumatic stress disorder), wobei man noch unterteilt in acute stress disorder (akute Stressbelastungsstörung) und - weil das Trauma der Folter auch danach noch nicht abgeschlossen ist - in complex posttraumatic stress disorder (deutsch: umfassende posttraumatische Belastungsstörung, auch als disorder of extreme stress = Störung durch extreme Belastung) bezeichnet.

Die posttraumatischen Belastungsstörungen sind sinnvollerweise zu unterteilen in

- technische Katastrophen: Chemieunfall, Atomkraftwerke, Schiffsuntergang, Flugzeugabsturz u. a.
- Naturkatastrophen: Erdbeben, Überschwemmung, Vulkanausbruch usw.
- das sogenannte man-made-disaster: Folter, Vergewaltigung, Überfall, Geiselnahme o. ä.

Ziel einer "modernen" Folter-Strategie

Um ihr Ziel zu erreichen, gehen die Folterer planmäßig vor. Die psychische Zermürbung muss schrittweise erfolgen. Das ist ein genau kalkulierter Prozess, der kaltblütig und den individuellen Eigenschaften des jeweiligen Opfers entsprechend durchgeführt wird. Es hätte wenig Sinn, sofort mit den härtesten Maßnahmen zu beginnen. Dem Opfer muss man genügend Zeit lassen, damit es die Qualen und Erniedrigungen ausgiebig erlebt, sich mit ihnen identifiziert und stückweise den Willen zum Widerstand verliert:

"Zuerst dachte ich, sie würden mich totschlagen, darauf war ich gefasst. Und hätten sie es doch nur getan. Aber das schlimmste waren die Pausen" (Zitat).

Der Gefolterte muss völlig hilflos jeden inneren Halt und jedes Selbstbewusstsein verlieren, er muss weinen und um Gnade betteln, er muss in panischer, unkontrollierter Angst Urin und Stuhl lassen, er muss wünschen, endlich getötet zu werden, anstatt so dahinzuvegetieren.

Grausamer als der Schmerz ist oft auch das Alleinsein nach der Folter. Dabei wird man fast verrückt. Man fühlt sich wie ein Tier, abhängig von der Gnade seines sadistischen Herrn. So findet sich das Opfer selbst nach seiner Entlassung als körperlich noch irgendwie lebendig wieder - jedoch seelisch zerstört. Das ist der Sinn der modernen Folter.

Folter-Methoden

Die Folter-Methoden sind einerseits so alt wie die Menschheit und werden andererseits durch "neue" Maßnahmen ergänzt. Was gehörte bzw. gehört noch immer dazu?

Neben Unterernährung (Proteinmangel), evtl. verbunden mit Schädelhirn-Verletzungen und damit verstärkter Gehirnquellung, neben extremer körperlicher Ausbeutung (Zwangsarbeit unter jeglichen Witterungsverhältnissen) einschließlich Seuchen u. a., neben den Folgen der Zwangskollektivierung ("hilfs- und beistandsunfähige Masse") waren und sind es besonders die körperlichen Foltermethoden:

Schläge (vor allem auf den Kopf - siehe oben), ggf. mit ernsteren Auswirkungen wie Bewusstseinsverlust, Knochenbrüchen, Blutergüssen, Blut im Urin, offenen und damit bald eiternden Wunden bis hin zu raffinierten Fesselungen oder sadistischen Prozeduren: ständiger Aufenthalt unter Scheinwerfern, in dauernder Finsternis oder in kalten bzw. überfluteten Zellen über Wochen hin; ferner Metallnadeln unter die Fingernägel, Verbrennungen mittels Zigaretten, Eintauchen in eiskaltes Wasser, Gelenkausrenkungen u. a.

Heute dominieren z. B. Schläge auf die Fußsohlen mit Peitschen (auch aus Stacheldraht), Herausziehen von Nägeln, Verbrennen von Körperteilen mit Zigarettenglut und Kochplatte, ferner Elektroschocks (Schläfen, Brustwarzen, Penis), Einzelhaft in schall-isolierten Zellen, Vergewaltigung (auch von Männern), Vortäuschen von Erschießungen (aber auch stille oder offene Aufforderung zur Flucht, um dann wirklich erschießen zu können) u. a.

Darüber hinaus gibt es viele Variationen: z. B. die eigenen Haare oder Exkremente aufessen, den eigenen Urin trinken, Fixierungen in schmerzhaften Körperhaltungen, stundenlanges Aufhängen an Armen oder Beinen, sonstige Formen der Elektrofolter (siehe oben), Einführen von Gegenständen in Harnröhre und Enddarm, Urinieren in den Mund usw.

Bemerkenswert übrigens die sadistischen Bezeichnungen der einzelnen Foltermethoden: wiederholte Schläge auf die Ohren: "Telefon", Untertauchen bis fast zum Ersticken, auch in stinkenden Flüssigkeiten, nicht selten vermischt mit Urin und Exkrementen: "U-Boot", das Zusammenbinden von Händen und Füßen auf den Rücken und in dieser Lage dann aufhängen:"Schaukel" oder "Papageienschaukel" usw.

clonidine creme gegen falten kaufen

Es gibt eine Reihe von medizinischen Studien, die belegen, dass zwei Drittel der Menschen weniger als den empfohlenen Tagesbedarf an Magnesium zu sich nehmen. Bisher galt, dass dieser Tagesbedarf bei etwa 300 bis 400 Milligramm liegt. Inzwischen haben Forscher auch andere Werte angegeben. In unserer Zeit mit ihren erh�hten Anforderungen an k�rperliche und geistige Leistungsf�higkeit seien mittlerweile 600 bis 900 Milligramm Magnesium als Tagesdosis zu empfehlen.

Um Mangel vorzubeugen, ist es wichtig sich ausgewogen � nicht einseitig � zu ern�hren. Dabei gilt es auch darauf zu achten, gen�gend magnesiumhaltige Lebensmittel in seinen Speiseplan einzubauen. Magnesiumhaltige Lebensmittel sind alle Vollkornprodukte, H�lsenfr�chte, Getreide, Kartoffeln, gr�nes Gem�se, Blattsalate, N�sse, Samen, Kakao, magnesiumhaltige Mineralw�sser und Apfelschorle.

Beim Getreide befindet sich der gr��te Magnesiumanteil in den �u�eren Randschichten. Deshalb gilt: je h�her der Ausmahlungsgrad, desto h�her der Magnesiumgehalt. Je wei�er das Mehl, umso weniger Magnesium. Beim Kochen, Blanchieren und W�ssern von Lebensmitteln geht leider ein gro�er Teil des Magnesiums verloren, sofern die Fl�ssigkeit nicht weiter verwendet wird.

Lesen Sie zu den Themen Magnesiummangel und Magnesium auch:

Katzen sind für die Gesundheit des Menschen sehr wohltuend. Liegen sie schnurrend auf dem Bauch, lässt sich einfach beobachten und messen, wie schnell wir Menschen uns entspannen.

Gerade Katzen sind sehr sensible und feinfühlige Wesen und reagieren auf sanfte Heilverfahren sehr empfänglich. Die Homöopathie ist eine optimale Heilmethode, um den Körper, Geist und Seele unserer Stubentiger wieder in Einklang zu bringen.

In der Liste finden Sie die gängigsten Mittel, die in einer Hausapotheke für Ihre Katze oder Ihren Kater sein sollte. Bei Fragen und Anregungen, bitte ich Sie, sich bei mir zu melden. Viel Spaß beim Lesen und erforschen.*

  • Abszess:Silicea, Hepar sulfuris, Mercurius solubilis
  • Allergie:Apis, Urtica urens
  • Arthrose:Arnica, Rhus toxicodendron, Ruta
  • Bauchschmerzen: Lycopodium, Nux vomica, Colocynthis, Bryonia
  • Bindehautentzündung:Euphrasia, Pulsatilla, Graphites
  • Blasenentzündung:Cantharis, Pulsatilla, Lycopodium
  • Durchfall:Arsenicum album, Bryonia, Okoubaka, Gelsemium
  • Ekzem, trocken:Sulphur, Sepia, Arsenicum album
  • Entzündungen, allgemein:Belladonna
  • Erbrechen:Arsenicum album, Nux vomica, Ipecacuanha
  • Erschöpfung:Arsenicum album, Kalium phosphoricum
  • Folge von Impfung:Thuja, Silicea, Sulfur im Wechsel mit Thuja
  • Furunkel:Silicea, Hepar sulfuris, Belladonna, Calcium carbonicum
  • Gehirnerschütterung:Arnica, Hypericum
  • Heiserkeit: Carbo vegetabilis, Phosphorus
  • Herz-/Kreislaufschwäche:Arnica, Aconitum, Carbo vegetabilis, Crataegus
  • Husten:Aconitum, Drosera, Ipecacuanha,
  • Knochenverletzungen:Calcium phosphoricum, Symphytum
  • Kummer:Natrium muriaticum, Ignatia
  • Leberbelastung: Carduus marianus, Taraxacum, Lycopodium
  • Mundgeruch:Mercurius solubilis, Kalium phosphoricum
  • Nasennebenhöhlenentzündung: Kalium bichromicum, Hepar sulfuris, Mercurius solubilis
  • Rolligkeitsstörungen:Pulsatilla
  • Schnittverletzungen:Staphisagria
  • Schnupfen: Allium cepa, Kalium bichromicum, Pulsatilla
  • Schwäche:Kalium phosphoricum
  • Trauer:Aconitum, Natrium muriaticum, Ignatia
  • Verdauungsstörungen: Lycopodium, Nux vomica, Carbo vegetabilis
  • Verletzungen, stumpf:Arnica, Hypericum
  • Wundheilung:Calendula, Bellis perennis

(*Bei ernsthaften Erkrankungen wenden Sie sich bitte an Ihren Tierheilpraktiker oder Tierarzt!)

In der Tierhomöopathie ist es wichtig, sich die Geistes- und Gemütsverfassung genau mit anzuschauen. Hahnemann hält im §213 seines Organon (lat.: organum = Werkzeug) folgenden Satz fest: „ Man wird nie homöopathisch heilen, wenn man nicht bei jedem Krankheitsfalle zugleich mit auf das Symptom der Geistes- und Gemütsverfassung sieht!“

Da Katzen besonders feinsinnige Wesen sind, reagieren Sie bei auffälligen Verhaltenssymptomen besonders gut auf Homöopathie. Um das richtige Mittel auszuwählen, muss man jedoch auf ungewöhnliche, sonderbare, charakteristische Eigenheiten und Symptome achten.

Jedoch reagieren Katzen nicht nur im Bereich der Verhaltenstherapie gut auf Homöopathie. Auch lassen sich Krankheiten homöopathisch gut behandeln.

Vor allem im Veterinärbereich wird der Homöopathie leider immer noch unterschätz. An der homöopathischen Behandlung einer „Gesundheitsstörung“ beim Tier sieht man jedoch, wie gut die Therapieerfolge sind.

Potenzieren heißt ursprünglich „Kraft-Frei-Setzen.“ Je zahlreicher potenziert wurde, desto stärker ist das homöopathische Mittel in seiner Wirkung.

Eine Potenzierung ist eine stufenweise Verdünnung.

Je nach Verdünnungsschritt arbeitet man mit unterschiedlichen Potenzen:

  • Dezimal-Potenz (1:10)
  • Centesimal-Potenz (1:100)
  • LM- o. Q.Potenz (1: 50 000)

Für den Eigenbedarf ist es am sinnvollsten mit D- oder C-Potenzen zu arbeiten. Die C30 Potenz sollte man jedoch nicht überschreiten. Homöopathische Mittel in höheren Bereichen sollten nur nach therapeutischer Verordnung angewandt werden. Für Q-Potenzen gelten besondere Dosierungsvorschriften. Auch die Einnahme wird hier individuell mit dem Therapeuten besprochen.

clonidine creme gegen falten kaufen

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Singen Sie Ihrem Baby vor! Denn Musik und Gesang machen Babys nicht nur glücklich, sie fördern auch ihre Entwicklung.


Das Besondere an Kinderliedern ist, dass sie hinsichtlich ihrer Komplexität auf die Kinder abgestimmt sind. Das heißt, dass sie in der Regel einfache und eingängige Melodien und Rhythmen sowie einen leicht zu merkenden Aufbau aus Strophe, Refrain, Strophe, Refrain usw. haben. Außerdem handeln sie von der Erfahrungswelt der Kinder oder haben einfach nur unsinnige und witzige Texte, was Kinder super finden.

Zwanghafte Spieler verbringen ganze Tage im virtuellen Universum. Psychologen stufen diese Abhängigkeit mittlerweile als ernste Gefahr ein.

Fragen an Prof. Dr. Sabine Grüsser-Sinopoli, Leiterin der Medizinischen Psychologie und Soziologie an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Mainz

Zwanghafte Spieler verbringen ganze Tage im virtuellen Universum. Psychologen stufen diese Abhängigkeit mittlerweile als ernste Gefahr ein. Handelt es sich dabei wirklich um eine Sucht?
Ja. Durch eine Studie an der Berliner Charité wissen wir, dass jeder zehnte Computerspieler süchtig bzw. suchtgefährdet ist. Doch anders als bei Alkohol und Drogen sprechen wir hier von einer »nicht stoffgebundenen« Sucht oder vom »exzessiven Spielen«. Typisch ist, dass die Betroffenen ihr Spielverhalten nicht mehr kontrollieren können und Entzugserscheinungen entwickeln, wenn sie nicht am Bildschirm sitzen.

Ist das bei einer Drogenabhängigkeit nicht ähnlich?
Im Gehirn eines exzessiven Computerspielers laufen in der Tat ähnliche Reaktionen ab wie bei Alkohol-, Nikotin- und Cannabissüchtigen. Das kann man auch bei einer Gehirnstrommessung, der EEG, erkennen.

Was passiert im Gehirn?
Während des Spielens führen unter anderem positive Erlebnisse dazu, dass der »Glücksbotenstoff« Dopamin freigesetzt wird. So lernt der Spieler, dass dieses Verhalten die optimale Strategie ist, sich selbst zu belohnen. Gleichzeitig stumpft das Gehirn für andere Reize und Verhaltensweisen ab, die ebenfalls das Belohnungszentrum aktivieren könnten. So entsteht eine psychische Abhängigkeit.

Vor allem Menschen, die in ihrer psychischen Entwicklung nicht gefestigt sind. Für sie ist der Computer oft die einzige Möglichkeit, mit Emotionen umzugehen. Die Spiele werden gespielt, weil sie ein gutes Gefühl vermitteln oder ein unangenehmes verdrängen.

Wie entwickelt sich aus einer normalen Computer- und Internetnutzung eine Sucht?
Am Anfang steht der Spaß am Spiel, die Freude, etwas zu bewältigen, Kontrolle auszuüben oder in Phantasiewelten einzutauchen. Dem Süchtigen aber dient das Spielen oft noch zu etwas anderem: einer schwierigen Realität zu entkommen, sein Selbstwertgefühl zu steigern, Macht auszuüben und Stress zu bewältigen. Gelingt das mithilfe des Spielens, lernt das Gehirn wie bei einer Droge: In der virtuellen Welt vermag ich alles. Das Bewältigen der realen Probleme gelingt dagegen immer schlechter.

Was sind die Folgen?
Süchtige verlieren jegliches Gefühl, wie lange sie vor dem PC sitzen. Spielen sie nicht, treten Entzugserscheinungen wie Nervosität, Unruhe und Schlafstörungen auf.

Woran können Angehörige erkennen, ob jemand süchtig bzw. gefährdet ist?
Süchtige verändern nach und nach ihr Freizeitverhalten. Statt sich mit Freunden zu treffen oder Sport zu treiben, sitzen sie vor dem Computer. Die schulischen Leistungen lassen nach. Dramatisch wird es, wenn Jugendliche depressiv, aggressiv oder gar handgreiflich werden, weil ihnen Internetnutzung oder Computerspiele verboten werden. Manche drohen sogar mit Selbstmord. Spätestens dann sollten bei den Eltern die Alarmglocken schrillen. Hier ist professionelle Hilfe nötig!

Merken Spielsüchtige von selbst, dass sie Hilfe brauchen?
Für Kinder und Jugendliche ist der Leidensdruck nicht so groß. Ihre Existenz ist ja durch die Familie gesichert: Der Strom fließt, sie haben ein Dach überm Kopf und es gibt immer etwas zu essen. Spielverbote sehen sie eher als typische »Elternstrafe« an, nicht als therapeutische Maßnahme. Deshalb sind es die Erziehungsberechtigten, die die Notbremse ziehen müssen. Erwachsene spüren die Folgen ihrer Sucht dagegen deutlich: Manche riskieren sogar ihren Job, gefährden ihre Existenz, weil sie sich nicht vom Computer losreißen können. Unter diesem Druck sind sie oft eher bereit, etwas zu unternehmen.

Sie sollten genau darauf achten, wofür und in welcher Stimmung ihr Kind den Computer nutzt und was es sonst noch macht: Reagiert es Stress am Computer ab? Sind die Leistungen abgefallen? Wie sieht’s mit Hobbys aus? Trifft es sich mit Freunden?

Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?
Je nach Abhängigkeit kommt eine ambulante oder stationäre psychotherapeutische Behandlung infrage. Anlaufpunkt sind Suchtberatungsstellen. Viele haben sich auf Online- und Computersucht spezialisiert.

Wie sind die Erfolgschancen?
Je früher eine Verhaltenstherapie beginnt, desto besser. Das menschliche Gehirn ist lernfähig. Es kann also auch umlernen - in diesem Fall muss der normale, kontrollierte Umgang mit Internet und Computerspielen trainiert werden. Um Rückfälle zu vermeiden, ist jedoch auch eine aktive Freizeitgestaltung wichtig. Ideal ist es, wenn man mit Kindern und Jugendlichen einen Zeitplan für die Schulwoche und fürs Wochenende erstellt. Ganz wichtig ist die aktive Unterstützung durch die Eltern. Oft ist es sinnvoll, einige Spiele vom Computer zu löschen.

Und wenn man die PC-Nutzung einfach verbietet?
Davon halte ich nichts. Computer und Internet sind aus unserem Leben nicht wegzudenken.

Während auf Bundesebene erst kürzlich die Reform der Kur präsentiert wurde, fiel in Bad Schönau der Spatenstich für ein überaus ambitioniertes Bauprojekt: Innerhalb weniger Monate wird das Kurhotel „Zum Landsknecht“ komplett modernisiert. Über 21 Millionen Euro werden investiert.

Seit einem Jahr laufen die Planungen für dieses Großprojekt, damit dann alles klappt: Das 1995 eröffnete Gesundheitshotel im Zentrum von Bad Schönau wird komplett erneuert und erweitert. Am 16. April starteten die ersten Arbeiten, bis 16. September bleibt das „Landsknecht“ geschlossen. „Von den knapp 100 Mitarbeitern wird etwa die Hälfte für zwei bis drei Monate beim AMS gemeldet (mit Wiedereinstellungsgarantie), alle anderen brauchen ihre Urlaube auf oder helfen in anderen Häusern der Vivea Gesundheitshotels aus“, so Vivea-Geschäftsführer Engelbert Künig. Damit in nur fünf Monaten alles erneuert werden kann, brauchte es einen ambitionierten Plan. Bis zu 120 Personen werden gleichzeitig auf der Baustelle arbeiten. Etwa 70 Firmen sind an diesem Projekt beteiligt, rund ein Drittel davon aus der Region. 90 Prozent der Aufträge konnten an österreichische Betriebe vergeben werden. „Unser Terminplan geht nicht über Wochen, sondern stundenweise. Überall wird gleichzeitig gearbeitet“, so Baumeister Johannes Gutstein.

Holz aus heimischen Wäldern, ein neues Farb- und Lichtkonzept, Neugestaltung des Empfangsbereiches, des Restaurants, des Festsaals und sämtlicher Zimmer, ein neuer Wellnessbereich und ein beheizter Außenpool, ein neuer Saunabereich und modernste Haustechnik – das sind nur einige der Eckdaten des Umbaus. „Die Bucklige Welt erfährt damit einen weiteren Schub im Gesundheitstourismus und einen wirtschaftlichen Impuls zur Absicherung der Arbeitsplätze“, so LAbg. Franz Rennhofer.

Jeder versucht heutzutage, gesünder zu leben. Ob du für einen Marathon trainierst oder ein paar Pfunde loswerden willst, Kalorien und Nährstoffgehalt sind wichtig. Sind also frisch gepresste Säfte oder das Verarbeiten von verschiedenen Zutaten zu einem Frucht-Smoothie die bessere Wahl?

Sowohl die Saftherstellung durch Entsaften als auch Smoothies helfen einem dabei, mehr Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Das ist eine gute Sache, wenn man bedenkt dass die Menschen heute immer älter werden. Es hat sich gezeigt dass der Konsum von Obst und Gemüse das Herz gesund hält und das Risiko von Krebs und Demenz verringert. Studien haben auch gezeigt, dass die norma Menschen in den Industrienationen die Täglich empfohlene Menge an Obst und Gemüse nicht zu sich nehmen.

Sowohl das Entsaften als auch Smoothies haben ihre Vorteile.

Einige der Vorteile vom Entsaften sind:

  • Schnellere Aufnahme von Nährstoffen: Es bleiben keine Fasern beim Entsaften zurück, das heißt durch das Entsaften von Gemüse und Obst wird dir eine hochkonzentrierte Quelle an Vitaminen und Mineralstoffen zugeführt. Und wenn keine Fasern aufgenommen werden, gibt es auch nichts zu verdauen. Der Grundgedanke ist, dass der Vorgang des Entsaftens die Vorverdauung von Obst und Gemüse übernimmt.
  • Du kannst mehr Obst und Gemüse zu dir nehmen: Es braucht eine große Menge an Obst und Gemüse um schon eine kleine Menge an Saft herzustellen. Somit nimmst du viel mehr Obst und Gemüse mit deiner täglichen Ernährung auf. Das ist vor allem dann hilfreich, wenn du beides nicht gerne isst.
  • Vielfalt: Es dreht sich alles um die Vielfalt. Du kannst Gemüsesorten verwenden, die du sonst nie essen würdest, und mit der richtigen Kombination wirst du nie merken, dass sie in deinem Saft enthalten sind. Du nimmst mehr Nährstoffe und eine ausgeglichene Kombination von Obst und Gemüse zu dir.
  • Saft ist voller Nährstoffe: Wenn du Obst und Gemüse isst nimmst du sehr viel Wasser, Vitamine und Mineralstoffe zu dir, aber auch jede Menge Fasern. Beim Entsaften werden die Fasern entfernt; Wasser, Vitamine und Mineralstoffe bleiben aber erhalten.
  • Gesundheitliche Vorteile: Es wird angenommen dass die Konzentration an Vitaminen und Mineralstoffen, die beim Entsaften entsteht, eine hervorragende Quelle an Phytonährstoffen ist, die beim Kampf gegen Krebs und anderen Krankheiten sehr hilfreich sind. Man nimmt auch an, dass die Saftherstellung zur Entgiftung der Leber beiträgt. Die hohe Konzentration an Mineralstoffen wie Magnesium, Kalium, Eisen, Kalzium und Folsäure ist unter anderem auch hilfreich bei der Bekämpfung von Depressionen.
  • Jung bleiben: Die Antioxidantien im Saft sollen den Kampf gegen den Alterungsprozess der Haut und der inneren Organe unterstützen.

Wenn du eher Smoothies in Betracht ziehst, dann bedenke diese Vorteile.

Einige der Vorteile von Smoothies sind:

  • Es ist eine ganze Mahlzeit: Wenn du Eiweiß hinzufügst, zum Beispiel Sojajoghurt, Joghurt, Milch, Molke oder Hanfprotein, kann aus dem Smoothie eine nahrhafte, ausgewogene Mahlzeit werden.
  • Blutzucker und Energie: Anders als beim Entsaften enthalten Smoothies Fasern. Das bedeutet dass Zucker und Kalorien langsamer in den Blutkreislauf aufgenommen werden. Das hilft dabei, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und Energie aufrechtzuerhalten. Man kann aber nicht abstreiten dass Saft dir einen Energieschub verleihen kann.
  • Mehr sättigend: Die Fasern im Smoothie sorgen für ein Sättigungsgefühl. Während dein Körper die Fasern verdaut, wirst du nicht schnell wieder Hunger verspüren.
  • Regulierung: Kennst du jetzt die Vorteile der Fasern, die beim Entsaften verloren gehen? Die Fasern in den Smoothies regulieren deine Verdauung und helfen dabei, gute Bakterien zu liefern, die für deine Verdauung benötigt werden.
  • Gewichtsabnahme: Natürlich kannst du auch beim Entsaften Gewicht verlieren. Aber du wirst dabei auch wohl schneller wieder hungrig werden. Wieder sind es die Fasern und alle anderen Nährstoffe im Smoothie, die dir helfen dich länger satt zu fühlen und Heißhungerattacken abzuwehren. Und weil beim Entsaften mehr Obst und Gemüse benötigt wird, wird der Saft auch mehr Kalorien und Zucker enthalten als ein Smoothie.
  • Ernährung: Mit einem Smoothie erhältst du die gleichen Vorteile der Obst- und Gemüsesorten wie beim Entsaften. Die Vitamine, Mineralstoffe und Anti-Aging Eigenschaften sind auch alle vorhanden.
  • Kosten: Bei der Herstellung eines Smoothies brauchst du nicht ganz so viel Obst und Gemüse, weil du das ganze Lebensmittel verarbeitest um dein Glas zu füllen. Außerdem musst du keinen teuren Entsafter kaufen. Dein Mixgerät oder deine Küchenmaschine sind vollkommen ausreichend dafür geeignet.

Egal ob du dich für das Entsaften oder für Smoothies entscheidest, behalte diese Dinge im Hinterkopf.

Für das Entsaften brauchst du einen speziellen Entsafter, aber für Smoothies, wie schon erwähnt, reicht ein Mixgerät völlig aus. Ein Mixer kann mit ein wenig mehr Arbeit zur Saftherstellung verwendet werden. Mixe deine Zutaten und füge ein bisschen Wasser hinzu. Siebe dann die Fasern aus dem Smoothie heraus, am besten mit Hilfe eines Nussmilch Siebes oder eines Malersiebtuch aus dem Baumarkt.

Wenn du dich für ein Rezept entscheidest oder dein eigenes zusammenstellst, dann beachte den Fruchtanteil. Obst hat einen hohen Zuckergehalt. Dabei geht es auch um Kalorien. Und diese kannst du nicht vermeiden indem du dich für Smoothies anstelle von Säften beim Entsaften entscheidest. Gleiche das aus indem du entweder eine gute Portion Gemüse für das Entsaften verwendest, oder füge etwas Eiweiß bei der Smoothie – Herstellung hinzu.

Eine Rangliste des Schreckens hat die Weltgesundheitsorganisation WHO diese Woche veröffentlicht: eine Liste mit den gefährlichsten Bakterien. Ganz oben stehen hier drei Arten, bei denen fast alle verfügbaren Antibiotika nicht mehr wirken. Dies ist etwa bei einigen Darmkeimen wie den Kolibakterien häufig der Fall.

Die Welt der Bakterien ist faszinierend - und noch weitgehend unerforscht. Schätzungen zufolge sind bislang bis zu 99 Prozent aller Bakterien auf der Welt noch nicht wissenschaftlich beschrieben. Allein in und auf dem Menschen leben Hunderte verschiedene Arten. Manche können krank machen.

Die winzig kleinen Lebewesen nehmen Nahrung zu sich und vermehren sich sehr schnell, wenn sie gute Lebensbedingungen vorfinden. Einige Bakterien können in speziellen Nährlösungen in Petrischalen gezüchtet werden.

Als Nahrung benötigen Bakterien zum Beispiel Zucker, Fett oder Alkohol. Wenn sie genügend zu fressen bekommen und Platz haben, vermehren sie sich, indem sie sich teilen. Die Bakterien erstellen quasi eine Kopie von sich selbst - und das etwa alle 20 bis 30 Minuten. Innerhalb von ein, zwei Tagen entsteht so ein gut sichtbarer Bakterienfilm.

Die einzelnen Bakterien sind nur unter dem Mikroskop zu erkennen. In diesem Fall handelt es sich um Legionellen, die sich im Wasser besonders wohl fühlen und bei Menschen zu schweren Lungenentzündungen führen können.

Besonders "berühmt" geworden sind die EHEC-Bakterien. Sie gehören zur Gattung der Escheria coli (abgekürzt: E.coli) und leben im Darm. Die meisten E.coli sind bei gesunden Menschen unproblematisch, können aber auch zu Durchfall oder anderen Erkrankungen führen.

E.coli sehen aus wie Stäbchen. Auch andere Bakterien haben eine solche Form,.

clonidine philippinen kaufen

Daneben ist es aber auch möglich, erst durch die Entwicklung einer Erkrankung eine geringe Belastbarkeit zu entwickeln. Zur Diagnose wird in solchen Fällen ermittelt, wie viel der ursprünglichen Belastbarkeit eingebüßt wurde. Als gering belastbar gilt ein Mensch, der entweder körperlich oder psychisch herausfordernde Situationen nur noch mit großem Kraftaufwand oder gar nicht mehr bewältigen kann.

Die Ursachen für eine geringe Belastbarkeit sind vielfältig. In der Regel ist der Mensch weniger belastbar, wenn er durch Krankheiten geschwächt ist. Aber auch Übergewicht und psychische Störungen können zu einer geringen Belastbarkeit im Alltag führen. Einen grossen Anteil haben aber auch Herzkrankheiten, die ebenso für eine geringe Belastbarkeit sorgen.

Eine psychisch geringe Belastbarkeit kann viele verschiedene Ursachen haben. Um den genauen Grund zu ermitteln, muss zunächst genauer analysiert werden, in welchen Situationen der betroffene Patient eine geringe Belastbarkeit zeigt. Allgemein auftreten kann sie bei Depressionen oder einem sich ankündigen Burnout-Syndrom. Denkbar sind aber auch andere psychische Erkrankungen, die nur einen Teil der Psyche betreffen und dafür sorgen, dass er nur noch wenig belastbar ist.

Eine körperlich geringe Belastbarkeit äußert sich beispielsweise darin, dass der Patient beim Sport oder bei der Bewegung übermäßig starke Belastungssymptome zeigt oder sehr empfindlich auf gewisse Stoffe reagiert. Die Leistungsfähigkeit nimmt ab und der Patient empfindet Schwächegefühle. Dies kann an einer Erkrankung des Magen-Darm-Traktes liegen, durch den die Nahrung nicht richtig verdaut werden kann - Ursache ist dann die Mangelernährung.

Raucherhusten oder kurzfristige Bronchitis vermindern die Atmungsfähigkeit. Krebs kann eine allgemein verringerte Belastungsfähigkeit auslösen, da er die bekannte Krebsmüdigkeit mit sich bringt. Auch alte Verletzungen können die körperliche Belastbarkeit dauerhaft beeinträchtigen.

Beim Deklarieren der Komplikation soll die schuldige Erkrankung bedacht werden. Eine Komplikation ist medizinisch gesehen, die Folge einer gesundheitlichen Störung, einer anderen Komplikation oder ein unerwünschter Begleiteffekt eines Mittels, welches gegen diese verursachende Störung angewendet wird. Komplikationen mögen damit durch eine Fehldiagnose oder im Rahmen der Medikation entstehen.

Geringe Belastbarkeit kann körperlich bedingt sein oder ist eine mögliche Komplikation einer psychischen Erkrankung, zumal diese auch durch geringe Belastbarkeit bedingt sein können. Genauso könnte geringe Belastbarkeit eine Krankheitsbereitschaft für weitere psychische Symptome nach sich ziehen. Psychische Symptome treten meistens bei sensiblen oder traumatisierten Menschen auf. Geringe Belastbarkeit kann ein erstes Anzeichen von Depressionen sein. Um Verschlimmerungen zu verhindern, sollte bei neuartigen Beschwerden eine Untersuchung oder ein psychologischer Test gemacht werden. Schwerwiegende psychiche Störungen sind Sache des Psychiaters. Mit ihm und dem Psychologen kann ein Plan für die Behandlung, die Medikation und für die weitere Lebensgestaltung erstellt werden.

Geringe Belastbarkeit kommt oft auch bei den Wechseljahren oder im Alter vor. Eine gesunde Nahrungszufuhr, die Meidung von Alkohol und Nikotin sowie regelmäßige Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen können viele Erkrankungen, die eine geringe Belastbarkeitverursachen, abwenden. Generell ist eine vitaminreiche Ernährung ratsam. Manche medizinischen Präparate verringern die allgemeine Belastbarkeit, welches weitere Komplikationen wie Bewegungsmangel nach sich ziehen kann.

Bei geringer Belastbarkeit ist zwischen zwei Formen zu unterscheiden: der psychischen sowie der physischen geringen Belastbarkeit. Nicht selten treten aber auch beide Formen kombiniert auf. Je nach Ausprägung kommen außer dem Hausarzt weitere Fachärzte zur Behandlung infrage.

Im Falle einer psychischen geringen Belastbarkeit ist der Psychologe oder Psychotherapeut die richtige Wahl für eine Behandlung. Es sind vor allem besonders empfindsame Menschen oder traumatisiert Personen, die unter einer geringen psychischen Belastbarkeit leiden. In Gesprächstherapien stabilisieren sie ihre Psyche und planen ihre Zukunft.

Für eine physisch bedingte geringere Belastbarkeit gibt es sehr viele mögliche medizinische Gründe. Neben inneren Faktoren wie einer Übersäuerung des Körpers oder den Wechseljahren liegen einer körperlichen geringen Belastbarkeit oft auch Erkrankungen zugrunde, zum Beispiel:

  • Erkältung
  • Herzschwäche
  • Herzmuskelentzündung
  • Anämie
  • Schilddrüsenunterfunktion
  • Krebserkrankungen
  • Multiple Sklerose
  • Gehirnhautentzündung
  • Rheuma
  • Colitis ulcerosa

Auch durch Übergewicht oder niedrigen Blutdruck ausgelöste Befindlichkeitsstörungen können zu einer körperlichen geringen Belastbarkeit führen. Fachärzte wie Internisten, Gastroenterologen, Endokrinologen, Neurologen und Onkologen sind hier die richtigen Ansprechpartner.

Andauernde geringe Belastbarkeit nimmt die Lebensfreude und kann in schweren Fällen zur Frühverrentung führen. Eine ärztliche Behandlung ist hier also dringend notwendig.

Geringe Belastbarkeit durch saisonal bedingte Krankheiten, wie Angina tonsillaris oder Erkältung verschwindet in der Regel mit der Krankheit. Auch der Gewichtsverlust durch und Ernährungsumstellung bei Übergewicht führen wieder zu einer höheren Belastbarkeit. Bei Herzkrankheiten und psychisch bedingten Krankheiten kann nur eine ärztliche Therapie zur allgemeine Genesung führen.

Eine psychisch bedingte geringe Belastbarkeit muss somit immer durch den Psychologen behandelt werden. Sie signalisiert ein fortgeschrittenes Stadium der zugrundeliegenden Erkrankung und gilt als Symptom, das die Lebensqualität des Patienten stark einschränkt. Hilfreich sind vor allem gesprächstherapeutische Ansätze, um die zugrundeliegenden Problemquellen gemeinsam mit dem Patienten zu analysieren. Darauf aufbauend wird die weitere Behandlung entworfen, die auch medikamentös sein kann.

Eine geringe Belastbarkeit durch verschiedene Erkrankungen lässt sich nur dann wirksam behandeln, wenn der Zustand akut und nicht chronisch ist. Es handelt sich dabei immer um eine symptomatische Behandlung, da geringe Belastbarkeit nicht alleine auftritt. Bei kurzzeitiger verringerter Belastbarkeit, beispielsweise durch eine Grippe oder Bronchitis, ist Schonung das Mittel der Wahl. Schwere oder chronische Erkrankungen werden hingegen eher separat therapiert, als dass die Belastbarkeit behandelt wird. Nur dann, wenn sie zur Last wird oder sich lebensbedrohlich entwickeln könnte, wird sie eigenständig behandelt. Beim Raucherhusten hilft im Fortgeschrittenen Stadium beispielsweise die Gabe von Sauerstoff, sie kann den Zustand sogar reversibel machen.

clonidine schmerztabletten durchfall

Das Team vom Hotel Berlin, Berlin wünscht Ihnen viel Spaß und einen tollen Aufenthalt in unserer wundervollen Stadt.

Genießen Sie unser "Vabali Spa" Package und freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Aufenthalt in einem der schönsten Spas Deutschlands.

  • 2 Übernachtungen
  • Frühstück inklusive - pro Person und Tag
  • Vabali Spa Eintrittskarte für 4 Stunden inklusive einem Bademantel und zwei großen Saunatüchern - pro Person
  • 1 Glas Crémant im Vabali Spa - pro Person

Das Team vom Hotel Berlin, Berlin wünscht Ihnen viel Spaß und einen tollen Aufenthalt in unserer wundervollen Stadt.

Freiheit erleben neu definiert!

Entdecken Sie Berlin einmal auf andere Weise. Mit 2WheelTours können Sie auf dem einfachsten Weg zu den besten Sehenswürdigkeiten Berlins gelangen. Erkunden Sie Berlin auf eigene Faust oder nehmen Sie an einer unserer Stadtführungen teil.

Wir bieten Möglichkeiten für jeden Geschmack an, ob für Anfänger oder erfahrene Segway Fahrer.

Gerne gibt Ihnen unsere Rezeption weitere Tipps oder bucht für Sie eine Tour.

Als größtes ambulantes Gesundheits-, Therapie- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands versorgt die GHD GesundHeits GmbH Deutschland Menschen mit Bedarf an Hilfs-, Reha- und Arzneimitteln.

Wählen Sie Ihren Bereich, um uns und unsere Leistungen besser kennenzulernen.

Ob querschnittsgelähmte Personen oder Menschen mit einer Tetraspastik: der Spaß am Sport oder der aktiven Freizeitgestaltung verlangt bisweilen besondere Lösungen. Bei dem Versorgungsbereich der Aktiv-Rehabilitation geht es darum Menschen trotz Beeinträchtigung ein aktives Leben zu ermöglichen. Ob Skifahren mit einem Monoski, Bergwanderungen und Ballsportarten mit speziellen Aktivrollstühlen oder Fahrradfahren mit einem Handbike – wir machen es möglich.

  • Individuelle Beratung durch Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung, teilweise mit eigenem Handicap
  • Einweisungs- und Anwendungstrainings
  • Events und Seminare

  • Anpassung aller Hilfsmittel nach Maß zum Beispiel von Sportrollstühlen, Aktivrollstühlen und Handbikes
  • Reparatur von Sonderanfertigungen
  • Hilfsmittelcheck bei aktivem Gebrauch
  • Unterstützung bei Kostenklärung

Bei der GHD Gesundheits GmbH Deutschland sind wir im Schwerpunkt Ernährungstherapie in der Beratung von mangelernährten Patienten zuständig. Anhand einer Ernährungsberatung finden wir die optimalste, leitliniengerechte Ernährung für Sie und unterstützen Sie mit Trink- und/ oder Sondennahrung (enterale Ernährung) sowie Nahrungsergänzungsmittel, wie z.B. hochwertige Eiweißprodukte. Sollte Trink- oder Sondennahrung nicht ausreichen, weil Sie z.B. weiter abnehmen, bieten wir Ihnen Infusionstherapie (parenterale Ernährung) an. Wir beraten Sie und Ihren Hausarzt gerne in der Umsetzung.

Bei unseren therapieübergreifenden, bundesweiten Versorgungstrukturen setzen wir auf höchste Qualität.

  • Leitlinienkonforme Ernährungsberatung/Ernährungstherapie mit zertifizierten Ernährungsfachkräften
  • Trink- und Sondennahrung auf Ihre Bedürfnisse (Geschmacksrichtungen) und Krankheiten angepasst
  • Infusionstherapie für zu Hause (parenterale Ernährung in der häuslichen Umgebung)
  • Schulung und Anleitung im Umgang mit den individuell benötigten Produkten und Hilfsmitteln unter Einbeziehung von Angehörigen und ambulanter Pflege
  • Kochrezepte und Anwendungstipps für Trinknahrung und Nahrungsergänzungen
  • Lehrküchen Angebote für Patienten und Angehörige
  • Telefonische Ernährungsberatung

  • Koordination der Hilfs-, Reha- und Arzneimittelbestellung
  • Regelmäßige Ernährungsvisiten
  • Unterstützung bei Kostenklärung

26.04.2018 Wissenschaft, Industrie und Behörden diskutieren Mitte Juni in Köln das nicht unumstrittene Konzept und die jüngsten Vorschläge der EMA. Anmeldungen zur Veranstaltungen sind ab sofort möglich.

08.05.2018 Die Update-Recherche für ein mögliches Disease-Management-Programm Osteoporose zeigt, dass einzig zur Rehabilitation Empfehlungen weiterhin fehlen.

07.05.2018 Ob der Nutzen von Hepatitis-Screenings der Allgemeinbevölkerung den Schaden überwöge, bleibt mangels geeigneter Studien offen. Ein Hepatitis-C-Screening von Risikogruppen könnte sinnvoll sein.

30.04.2018 Statt bei zwei Maßnahmen zeigt sich nun bei sechs ein Hinweis oder ein Anhaltspunkt für einen höheren Nutzen. Das gilt insbesondere für den Attachmentlevel.

27.04.2018 Liegen nur 2 bis 4 Studien vor, führen Metaanalysen häufig nicht zu aussagekräftigen Ergebnissen. Doch es gibt geeignete Methoden für Evidenzsynthesen auch bei spärlicher Studienlage.

26.04.2018 Die regelmäßige Anwendung von Fluoridlack kann Karies an Milchzähnen verhindern. Vor- oder Nachteile in Bezug auf weitere patientenrelevante Endpunkte bleiben mangels Daten unklar.

11.04.2018 Eine jüngst publizierte Auswertung von Stellungnahmen aus dem AMNOG-Verfahren ist aufgrund zahlreicher Defizite nahezu wertlos, kritisiert IQWiG-Vize Stefan Lange in einem Leserbrief.

05.04.2018 Nutzen und Schaden einer Reihenuntersuchung mit Hilfe von Fragebogen sind unklar. Das Institut bittet um Stellungnahmen zu seinem Vorbericht bis zum 4. Mai.

28.03.2018 Bei fast allen Versorgungsaspekten besteht Aktualisierungsbedarf. Die bereits dritte Update-Recherche von Leitlinien zeigt, dass deren Anzahl und Qualität in 10 Jahren deutlich gestiegen sind.

clonidine ohne rezept in deutschland kaufen

Um herauszufinden, gegen was eine Person allergisch ist, werden bestimmte Testverfahren eingesetzt: Hauttests, Labortests (Bluttests) und Provokationstest. Aufgrund der Vielfalt der möglichen Auslöser (Allergene) ist es manchmal nicht leicht, die allergieauslösende Substanz ausfindig zu machen. Daher ist es bei der Diagnose wichtig, dass der Arzt weiß, wann die Beschwerden seines Patienten auftreten und wann sie sich verschlimmern.

Die stärkste allergische Reaktion ist der "anaphylaktische Schock". Hierbei kommt es zu extremem Blutdruckabfall, der in schweren Fällen zu Bewusstlosigkeit und sogar zu Herz- und Atemstillstand führen kann. Ein anaphylaktischer Schock erfordert schnelles, gezieltes (not-)ärztliches Handeln.

Hahn, J. M.: Checkliste Innere Medizin (E-Book PDF). 7. Aufl. Stuttgart: Thieme, 2013.

Arnold, W.; Ganzer, U.: Checkliste Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 5., komplett überarbeitete und aktualisierte Aufl. Stuttgart: Thieme, 2011.

Pschyrembel: Klinisches Wörterbuch. 264. Auflage. Berlin: De Gruyter, 2012.

Sterry, W; Burgdorf, W; Paus, R.: Checkliste Dermatologie (E-Book PDF). Venerologie, Allergologie, Phlebologie, Andrologie. 6., vollständig neu bearbeitete Aufl. Stuttgart: Thieme, 2010.

Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V.: www.dha-allergien-vorbeugen.de (Stand 18.12.2014).

Trautmann, A.; Kleine-Tebbe, J.: Allergologie in Klinik und Praxis: Allergene - Diagnostik - Therapie. Stuttgart: Thieme, 2013.

Kann helfen den Blutzuckerspiegel auszugleichen

Berufliche Weiterbildung und Digitalisierung. Bildungsscheck NRW unterstützt Beschäftigte und Betriebe

Bildungsscheck NRW, gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) – flexibles Förderangebot für Betriebe und Beschäftigte. Fachkräfte sichern und Digitalisierungsdruck begegnen

Mit dem Bildungsscheck NRW unterstützt die Landesregierung Anstrengungen zur beruflichen Weiterbildung. Das Förderangebot richtet sich an Betriebe, Beschäftigte und Selbstständige. Finanziert wird der Bildungscheck aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Ab 30. April 2018 gelten veränderte Zugangsbedingungen.

Mit dem Bildungsscheck NRW unterstützt die Landesregierung weiterhin Anstrengungen zur beruflichen Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen. Das Förderangebot wird ausgebaut und der Zugang zum Förderangebot flexibler. Ab 30. April 2018 gelten veränderte Zugangsbedingungen. Mit Blick auf den zunehmenden Digitalisierungsdruck in den Unternehmen stehen künftig bis zu 30 Mio. Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds bereit. Mit dem Bildungsscheck NRW wird die Eigenverantwortlichkeit der Betriebe und der Beschäftigten für berufliche Weiterbildung unterstrichen.

  • Die Kosten für berufliche Weiterbildungen, die fachliche Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen vermitteln, werden bis zur Hälfte mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
  • Die maximale Förderhöhe bleibt bei € 500,--.
  • Der Bildungsscheck wird nach einer Beratung in einer Bildungsscheckberatungsstelle ausgegeben.
  • Es gibt zwei Zugänge: den individuellen Zugang und den betrieblichen Zugang.
  • Die Beschäftigten müssen in Nordrhein-Westfalen wohnen oder arbeiten.
  • Der Arbeitgeber (Betrieb) darf i.d.R. höchstens 249 Beschäftigte haben.
  • Beschäftigte und Berufsrückkehrende können jährlich einen Bildungsscheck im individuellen Zugang erhalten (bisher alle zwei Jahre).
  • Selbstständige können ebenfalls jährlich einen Bildungsscheck im individuellen Zugang erhalten.
  • Das zu versteuernde Jahreseinkommen darf i.d.R. € 40.000,-- nicht überschreiten (€ 80.000,-- bei gemeinsamer Veranlagung). Bisher durften i.d.R. € 30.000,-- bzw. € 60.000,-- nicht überschritten werden.
  • Betriebe mit bis zu 249 Beschäftigten können im betrieblichen Zugang jährlich bis zu 10 Bildungsschecks für die Weiterbildung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten (bisher alle zwei Jahre).
  • Es werden neue Formen der Weiterbildung wie z. B. onlinebasierte Fortbildungen (z. B. Webbinare) und E-Learning in beiden Zugängen gefördert. Bisher wurden nur zertifizierte Fernlerngänge zugelassen.
  • Es werden innerbetriebliche Seminare (Inhouse-Seminare) im betrieblichen Zugang gefördert. Diese wurden bisher ausgeschlossen.

Weitere Informationen finden Sie auch in der aktuellen Pressemitteilung

Der Bildungsscheck NRW, ein bewährtes Instrument der Landesarbeitspolitik, wird weiterentwickelt. Bei einer gemeinsamen Veranstaltung des Arbeitsministeriums NRW und der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung (G.I.B.) informierten sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der "Beratungsstellen Bildungsscheck" über die Neuerungen. Die Veranstaltung fand am 19. April 2018 in der IHK Essen statt.

Der Bildungsscheck NRW richtet sich bis zum 29.04.2018 im individuellen Zugang an Zugewanderte, Un- und Angelernte, Beschäftigte ohne Berufsabschluss, atypisch Beschäftigte und Berufsrückkehrende. Im individuellen und im betrieblichen Zugang ist die Förderung abhängig von einer Einkommensobergrenze.

Zuwanderer und Zuwanderinnen können mithilfe des Bildungsschecks vorhandene Qualifizierungslücken schließen und ihre im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen anerkennen lassen. Un- und Angelernte können mit Unterstützung durch den Bildungsscheck ihre beruflichen Kompetenzen verbessern. Davon profitieren die Beschäftigten selbst und selbstverständlich auch die Unternehmen.

Mit dem Bildungsscheck wird die Eigenverantwortlichkeit der Betriebe und der Beschäftigten für berufliche Weiterbildung unterstrichen. Beschäftigte und Unternehmen erhalten einen Zuschuss von 50 Prozent zu den Weiterbildungskosten. Pro Bildungsscheck können maximal bis zu 500,- Euro gefördert werden.

Den Bildungsscheck können Beschäftigte, Berufsrückkehrende und Betriebe erhalten.

Im individuellen Zugang richtet sich der Bildungsscheck an Beschäftigte aus Betrieben mit weniger als 250 Beschäftigten mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen von max. 30.000,- Euro (max. 60.000,- Euro bei gemeinsamer Veranlagung). Dabei sollen bis zum 29.04.2018 ausdrücklich folgende Gruppen angesprochen werden:

  • Zugewanderte bzw. Menschen mit Migrationshintergrund (selbst oder ein Elternteil aus dem Ausland zugewandert)
  • Berufsrückkehrende
  • Beschäftigte ohne Berufsabschluss
  • Un- oder Angelernte oder länger als vier Jahre nicht im Ausbildungsberuf tätig
  • Ältere ab 50 Jahren
  • atypisch Beschäftigte
    • befristet Beschäftigte
    • Zeitarbeitnehmerinnen und Zeitarbeitnehmer
    • geringfügig Beschäftigte
    • Teilzeitbeschäftigte bis 20 Stunden/Woche

Im betrieblichen Zugang richtet sich der Bildungsscheck an kleinere und mittlere Betriebe mit weniger als 250 Beschäftigten. Schwerpunkt sind hier Beschäftigte mit einem jährlichen Arbeitnehmerbrutto von maximal 39.000,- Euro.

Eine Bildungsprämie des Bundes erhalten Beschäftigte mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen von bis zu 20.000,- Euro (und bei gemeinsam Veranlagten 40.000,- Euro) mit einem maximalen Zuschuss von 500,- Euro (50 Prozent der Kurskosten von max. 1.000,- Euro).

Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermitteln.

Der Bildungsscheck NRW ist nicht als Förderinstrument für arbeitsplatzbezogene Anpassungsqualifizierungen wie Maschinenbedienerschulungen oder Trainings bei neuen Produkteinführungen vorgesehen.

clonidine ratiopharm 84 stück preisvergleich

ver.di wählt - Die Mitglieder entscheiden!

ver.di fordert einen Tarifvertrag Entlastung

Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

Mehr Personal für Krankenhäuser und Altenheime!

  • Demonstration für mehr Personal
    in Krankenhäusern und Altenheimen
    am 20. Juni 2018 ab 11.00 Uhr
    am Düsseldorfer Hauptbahnhof.

Hier können Sie sich online unverbindlich informieren oder die Mitgliedschaft bei der Deutschen Angestellten Krankenkasse beantragen

Elternberatung ist für die DAK ein wichtiger Baustein der Familienbetreuung. Zu den Mehrleistungen der DAK Gesundheit für Familien gehört eine Kindermedizin-Hotline, über die Fragen zur Gesundheit des Kindes geklärt werden können. Die DAK belohnt Kinder und Jugendliche für regelmäßige sportliche Aktivitäten und die Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen vom ersten Lebensjahr an mit einer Geldprämie. Ausgezahlt wird dieser “Junior-Aktiv-Bonus" zum 18. Geburtstag.

Hier können Sie schnell, sicher und bequem die Mitgliedschaft in der DAK Gesundheit beantragen. Wir unterstützen Sie in jeder Phase des Wechsels. Ihre Daten sind sicher: Sie werden verschlüsselt übertragen.


Mit dem Programm „Willkommen Baby“ der DAK Gesundheit werden Schwangere unterstützt. Ihnen steht bei der DAK ein fester Beitrag zur Verfügung, der für Vorsorgeuntersuchungen eingesetzt werden kann. Dazu zählen Ultraschalluntersuchungen, Triple-Tests, Zytomegalie-Tests, Nackenfaltenmessungen, B-Streptokokken-Tests und Toxoplasmose-Tests.

Hier können Sie schnell, sicher und bequem Informationenen zur Mitgliedschaft in der DAK Gesundheit anfordern. Ihre Daten sind sicher: Sie werden verschlüsselt übertragen.

Gesundheitskurse an den Bereichen Bewegung und Ernährung werden von der DAK mit einem jährlichen Festbetrag bezuschusst. Über Online-Coaching-Programme können Versicherte ihre Aktivität und ihre Entspannung steigern und etwas über gesunde Ernährung lernen.

Neben Online-Coachings stehen den Versicherten der DAK Gesundheit Online-Serviceangebote wie ein Arzttermin-Service und die DAK Scan-App zur Verfügung. Über den DAK-Ärzte-Videochat kann man sich bequem von zu Hause aus ärztlich beraten lassen.

Krankenkassen-Wechselservice: Mit Hilfe des Krankenkassen-Wechselservice von Krankenkassen.de können Sie online, schnell, sicher und bequem die Mitgliedschaft bei der DAK Gesundheit beantragen. Unser Wechselservice unterstützt Sie bei der Kündigung Ihrer alten Krankenkasse und sorgt dafür, dass der Wechsel zum neuen Anbieter reibungslos abläuft. Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und vertraulich behandelt.

Ihr Versicherungsschutz ist in jedem Fall lückenlos: Sollte die Versicherung bei der neuen Krankenkasse nicht zustande kommen, bleiben Sie automatisch bei Ihrem jetzigen Anbieter versichert. Auch eine doppelte Krankenversicherung ist ausgeschlossen.

© Copyright 2018, Euro-Informationen, Berlin – Alle Rechte vorbehalten.
Euro-Informationen übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Angaben.
Inhalte dienen der persönlichen Information. Jede weitergehende Verwendung, Speicherung in Datenbank, Veröffentlichung, Vervielfältigung nur mit Zustimmung von Euro-Informationen, Berlin.

Schnell, sicher und bequem online die Krankenkassen-Mitgliedschaft beantragen. Wir sorgen dafür, dass der Wechsel reibungslos abläuft.

Haben Sie Fragen? Hier können Sie sich über die Angebote und das vielfältige Programm des Frauengesundheitszentrums informieren.

Frauengesundheit in eigener Hand – das ist unser Motto. Seit 1974 erhalten Frauen hier unabhängige, frauengesundheitsspezifische Informationen, Unterstützung, Hilfe zur Selbsthilfe und Möglichkeiten zum Austausch.

Wir haben langjährige Erfahrung in umfassender und ganzheitlicher Gesundheitsberatung und sind vielfältig in Berlin vernetzt. Wir bieten spezifische Angebote für Migrantinnen, für erwerbslose Frauen und für Frauen, die in ihrer Kindheit und Jugend sexuelle Gewalt erlebten.

Es gibt viele Wege im Umgang mit Fragen oder auch Beschwerden, hier lernen Sie sie kennen und können in Ruhe entscheiden, was für Sie gut ist. Das Internet kann ein persönliches Gespräch meist nicht ersetzen. Unnötige Medikationen und Eingriffe können häufig vermieden werden. Bewährte weiterführende Adressen helfen in der weiteren Unterstützung.

Das Angebot umfasst persönliche Beratung, Veranstaltungen, Kurse und Workshops zu vielen Gesundheitsthemen. Mehr Infos unter Beratung + Terminkalender

Die Zeitschrift "clio – Die Zeitschrift für Frauengesundheit" (seit 1976) und die Broschüren zu Wechseljahren, Schilddrüse und Endometriose bieten ganzheitliche, praktisch handhabbare Informationen. Siehe unter Bestellen

Unsere Bibliothek enthält viele interessante Bücher und Zeitschriften rund um Frauen-Gesundheit. Mehr Infos unter Angebote

Wir freuen uns auf Sie!

Das FFGZ e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und wird aus Zuwendungen des Landes Berlin, aus Eigenmitteln und Spenden finanziert.

Das FFGZ erhielt 2014 den Berliner Frauenpreis.

Das FFGZ hat das Paritätische Qualitätssiegel.

Donnerstag, 13.09.2018
14.00 bis 20.00 Uhr

clonidine oral jelly kaufen ohne rezept

Ein Besuch im einzigen Eisstadion im Harz ist immer ein Vergnügen.

Ein Besuch im einzigen Eisstadion im Harz ist immer ein Vergnügen.

Finden Sie hier das ideale Restaurant oder ein gemütliches Café!

Finden Sie hier alle Infos zu Ihren Shoppingmöglichkeiten!

Endlich gibt es eine spezielle „Braunlage- Pauschale“, die bei unseren Gastgebern gebucht werden kann! Entdecken Sie mit "Typisch Braunlage" die Vielfalt der Harzer Urlaubsregion rund um Braunlage und Hohegeiß!

Wandern Sie mit kompetenten Wanderführern!

Erleben Sie geführte, thematische Tages- und Halbtageswanderungen!

Der Harzkub lädt Sie spontan zum Wandern mit Gleichgesinnten ein.

Ausgewählte Arbeitsmarktgrößen im Vormonatsvergleich

Arbeitslose: -74.000 auf 2.384.000 (zum Vorjahresmonat: -185.000)

Unterbeschäftigung: -88.000 auf 3.354.000 (zum Vorjahresmonat: -235.000)

Beschäftigung (Februar 2018): +64.000 auf 32.546.000 (zum Vorjahresmonat: +773.000)

Gemeldetes Stellenangebot: +6.000 auf 784.000 (zum Vorjahresmonat: +78.000)

Frühjahrsbelebung senkt Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung

Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung wächst weiter, und die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern bleibt auf hohem Niveau. Im Zuge der Frühjahrsbelebung nehmen Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung deutlich ab und verzeichnen auch saisonbereinigte Abnahmen. Die Vorjahreswerte werden sowohl in der Arbeitslosenversicherung als auch in der Grundsicherung in erheblichem Umfang unterschritten.

Nachfrage nach Arbeitskräften stagniert auf hohem Niveau

Erstellen Sie mit wenigen Klicks interaktive Grafiken zu Berufsgruppen

Wie hoch ist der Frauenanteil bei den IT-Spezialisten in Rheinland-Pfalz? In welchen Branchen arbeiten die meisten Gesellschaftswissenschaftler? Wie sieht es mit dem Fachkräftebedarf in der Hotellerie in Mecklenburg-Vorpommern aus? Antworten auf diese Fragen finden Sie in unserer interaktiven Visualisierung.

Entwicklung des Arbeitsmarktes für Staatsangehörige aus den Migrationsländern

Die Zuwanderung aus den neuen osteuropäischen EU-Mitgliedsstaaten, den GIPS-Staaten und den Asylzugangsländern hat das Arbeitskräfteangebot in Deutschland erhöht und zu mehr Beschäftigten, aber auch zu mehr Arbeitslosen und Leistungsempfängern aus diesen Ländern geführt.

Der Pendleratlas - von wo nach wo pendeln die Beschäftigten in Ihrer Region?

Pendeln Sie regelmäßig in eine andere Stadt zum Arbeiten? Wie viele Menschen pendeln regelmäßig in Ihre Region, um einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachzugehen? Diese Fragen beantwortet unsere neue interaktive Kartendarstellung.

Die Statistik/ Arbeitsmarktberichterstattung der BA beteiligte sich mit einer eigenen Sektion an der Statistischen Woche in Rostock.

Die Statistische Woche ist ein bundesweiter Fachkongress, der einmal jährlich im September stattfindet.

Stöbern Sie durch unsere Analysen zu themenspezifischen Fragestellungen oder sehen Sie sich alle Beiträge als Zusammenfassung im Tagungsband an.

Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung

Die Arbeitslosigkeit sinkt im Vergleich zum Vormonat um 3,0% und zum Vorjahresmonat um 7,2% auf 2,4 Mio.
Die Unterbeschäftigung ohne Kurzarbeit sinkt im Vergleich zum Vormonat um 2,5% und sinkt zum Vorjahresmonat um 6,5%. Sie liegt bei 3,4 Mio.

Die Arbeitslosenquote beträgt 5,3%, die Unterbeschäftigungsquote 7,4%.