avapro 300mg bayer preisvergleich
flüssiges sumycin preis

elimite injektion kaufen

Waschbär – natürlich ist besser! Unter diesem Motto steht das gesamte Angebot an Schuhen, Bekleidung, Kosmetik, Gartenbedarf, Kindermode, Möbeln und Haushaltsartikeln, das Sie in unserem Shop finden. Hier können Sie beruhigt nach Herzenslust shoppen, denn bei uns sind Sie sicher, dass Sie Naturmode kaufen, die unter fairen Bedingungen produziert wurde. Wir legen größten Wert auf Fairness, Nachhaltigkeit und Umweltschutz – und das bei ausnahmslos allen Produkten, die wir in unserem Shop anbieten. Ob Mode, Haushalt oder Garten: Wir setzen auf Natur!

Bei Waschbär finden Sie alles, was Sie brauchen um rundum nachhaltig und ökologisch zu leben. Entdecken Sie stilvolle Naturmode, Naturwäsche und gemütliche Homewear aus fairer Produktion, Schuhe, mit denen Sie jederzeit gut zu Fuß sind und Naturkosmetik, die Haut und Haare aufleben lässt. Statten Sie Haushalt und Küche mit umweltfreundlichen und praktischen Helfern aus und zaubern Sie mit unseren Deko-Artikeln eine kuschelige Atmosphäre in Ihrem Zuhause.

Auch für Ihren Bio-Garten finden Sie hier das Richtige. Egal ob Sie einen großen Garten gestalten oder es sich lieber auf dem Balkon gemütlich machen möchten: Waschbär unterstützt Sie mit Pflanzen aus ökologischer Aufzucht und dem passenden Gartenzubehör. Säen, pflanzen und ernten Sie Bio-Obst und -Gemüse im eigenen Garten und bieten Sie Nützlingen Nahrung und Unterschlupf mit Insektenhotel, Bienenweide und Schmetterlingsstation. So wird Ihr Garten zur Wohlfühl-Oase für Mensch und Tier. Auch Ihre Kinder können hier bedenkenlos toben und spielen.

Auch für unsere liebsten Vierbeiner bietet Waschbär ökologischen Haustierbedarf. Kuschelige Körbchen und Nester für Hund und Katze aus natürlichen Materialien sorgen für gemütliche Traumstunden. Robustes und nachhaltiges Tierspielzeug sorgt für unterhaltsame Stunden mit Ihrem Haustier und befriedigt den Spieltrieb. Außerdem finden Sie alles rund um Tierpflege und Reinigung.

Gerade bei den Kleinsten ist es wichtig, auf reine Natur zu setzen. Darum finden Sie hier bei Waschbär vom Erstlings-Set bis zur Kinderzimmer-Ausstattung alles, was Ihr Baby braucht. Ob Babynahrung, Stillkissen oder Spielzeug: Hier ist alles bis ins Detail durchdacht. Der Waschbär Umweltversand bietet Ihnen fair gehandelte, ökologische Produkte für Haus und Garten, Bio-Mode für Groß und Klein und Schuhe, die nicht nur schick, sondern auch bequem sind. Sehen Sie sich um und stöbern Sie durch unser umfangreiches Angebot!

Als größtes ambulantes Gesundheits-, Therapie- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands versorgt die GHD GesundHeits GmbH Deutschland Menschen mit Bedarf an Hilfs-, Reha- und Arzneimitteln.

Wählen Sie Ihren Bereich, um uns und unsere Leistungen besser kennenzulernen.

Ob querschnittsgelähmte Personen oder Menschen mit einer Tetraspastik: der Spaß am Sport oder der aktiven Freizeitgestaltung verlangt bisweilen besondere Lösungen. Bei dem Versorgungsbereich der Aktiv-Rehabilitation geht es darum Menschen trotz Beeinträchtigung ein aktives Leben zu ermöglichen. Ob Skifahren mit einem Monoski, Bergwanderungen und Ballsportarten mit speziellen Aktivrollstühlen oder Fahrradfahren mit einem Handbike – wir machen es möglich.

  • Individuelle Beratung durch Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung, teilweise mit eigenem Handicap
  • Einweisungs- und Anwendungstrainings
  • Events und Seminare

  • Anpassung aller Hilfsmittel nach Maß zum Beispiel von Sportrollstühlen, Aktivrollstühlen und Handbikes
  • Reparatur von Sonderanfertigungen
  • Hilfsmittelcheck bei aktivem Gebrauch
  • Unterstützung bei Kostenklärung

Bei der GHD Gesundheits GmbH Deutschland sind wir im Schwerpunkt Ernährungstherapie in der Beratung von mangelernährten Patienten zuständig. Anhand einer Ernährungsberatung finden wir die optimalste, leitliniengerechte Ernährung für Sie und unterstützen Sie mit Trink- und/ oder Sondennahrung (enterale Ernährung) sowie Nahrungsergänzungsmittel, wie z.B. hochwertige Eiweißprodukte. Sollte Trink- oder Sondennahrung nicht ausreichen, weil Sie z.B. weiter abnehmen, bieten wir Ihnen Infusionstherapie (parenterale Ernährung) an. Wir beraten Sie und Ihren Hausarzt gerne in der Umsetzung.

Bei unseren therapieübergreifenden, bundesweiten Versorgungstrukturen setzen wir auf höchste Qualität.

  • Leitlinienkonforme Ernährungsberatung/Ernährungstherapie mit zertifizierten Ernährungsfachkräften
  • Trink- und Sondennahrung auf Ihre Bedürfnisse (Geschmacksrichtungen) und Krankheiten angepasst
  • Infusionstherapie für zu Hause (parenterale Ernährung in der häuslichen Umgebung)
  • Schulung und Anleitung im Umgang mit den individuell benötigten Produkten und Hilfsmitteln unter Einbeziehung von Angehörigen und ambulanter Pflege
  • Kochrezepte und Anwendungstipps für Trinknahrung und Nahrungsergänzungen
  • Lehrküchen Angebote für Patienten und Angehörige
  • Telefonische Ernährungsberatung

  • Koordination der Hilfs-, Reha- und Arzneimittelbestellung
  • Regelmäßige Ernährungsvisiten
  • Unterstützung bei Kostenklärung

Gesundheit und Umwelt '93: Beiträge zur ärztlichen Fortbildung: Vorträge aus dem Bundesgesundheitsamt anläßlich des 42. Ärztlichen Fortbildungskongresses in Berlin, Juni 1993

Please choose whether or not you want other users to be able to see on your profile that this library is a favorite of yours.

Finding libraries that hold this item.

You may have already requested this item. Please select Ok if you would like to proceed with this request anyway.

Die spectrumK GmbH hat eine aktuelle bundesweite Ausschreibung auf der Online-Ausschreibungsplattform www.smaby.de veröffentlicht, die sich an Wirtschaftsprüfer richtet.

Gegenstand der Ausschreibung ist die Beauftragung mit der gesetzlichen Prüfung des Jahresabschlusses und des Lageberichts für die Geschäftsjahre 2018 und 2019 der spectrumK GmbH nach § 316 HGB sowie die freiwillige Prüfung des Jahresabschlusses und des Lageberichts der Geschäftsjahre 2018 und 2019 der InGef - Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin GmbH.

Die Angebotsfrist endet am 19.04.2018, 12:00 Uhr. Die Vergabeunterlagen können über die Ausschreibungsplattform www.smaby.de abgerufen werden. Die Ausführungszeit ist für den Zeitraum Oktober 2018 – Juni 2020 vorgesehen.

Chancen für die Pflege: Von herausragenden Modellprojekten lernen

Berlin, 14. Februar 2018 Die aktuelle Sonderausgabe der Fachzeitschrift pflege\welt anlässlich der 4. Berliner Pflegekonferenz ist nun erschienen. Mit der pflege\welt wird der auf der Pflegekonferenz angestoßene Diskussionsprozess rund um das Thema Pflege fortgesetzt und verstetigt.

Die Pflege ist eines der wichtigsten Themen unserer Zeit und mehr und mehr Gegenstand einer breiten gesamtgesellschaftlichen Debatte. In der aktuellen Ausgabe der pflege\welt nehmen auf 114 Seiten ausgewiesene Experten, Politiker, Wissenschaftler und Praktiker kritisch Stellung zu aktuellen Fragestellungen rund um das Thema Pflege. Best Practice Beispiele aus dem In- und Ausland geben den LeserInnen motivierende und teilweise unkonventionelle Lösungsvorschläge auf den Weg. „Es wurden bereits viele interessante Modelle entwickelt, um den aktuellen Herausforderungen in der Pflege zu begegnen“, so Yves Rawiel, Geschäftsführer der spectrumK GmbH und Initiator der Berliner Pflegekonferenz. „Mit der Berliner Pflegekonferenz sowie der Fachzeitschrift pflege\welt geben wir eine Plattform, um von gut funktionierenden Modellen zu lernen, damit diese auf den gesamten Versorgungsprozess übertragen werden.“

Mecklenburg-Vorpommern engagiert sich: Sozialministerin Stefanie Drese ist Jurorin für den Marie Simon Pflegepreis

Um innovative Ansätze zur Versorgung der zunehmenden Zahl älterer und pflegebedürftiger Menschen aufzuzeigen, zeichnen spectrumK und der Deutsche Städte- und Gemeindebund im Rahmen der Berliner Pflegekonferenz jährlich die besten und innovativsten Projekte in Deutschland aus. Die hochrangige Expertenjury des Preises wird jetzt durch Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Stefanie Drese verstärkt.

Mehr Ehrlichkeit, mehr Wertschätzung für den Beruf, mehr Kompetenzen für Kommunen: Während der hochrangig besetzten Podiumsdiskussion im Rahmen der Berliner Pflegekonferenz tauschten sich Experten über die Situation in der Pflege aus und gaben wichtige Impulse für die neue Bundesregierung.

Auch der zweite und finale Tag der von spectrumK ausgerichteten Berliner Pflegekonferenz bot Besuchern viel Information und Inspiration – von Leuchtturmprojekten über aktuelle Zahlen bis hin zu den besonderen Herausforderungen, vor denen das diesjährige Partnerbundesland Mecklenburg-Vorpommern steht.

iga beobachtet aktuelle Entwicklungen in der Arbeitswelt und untersucht, wie sich veränderte Arbeitsbedingungen und Anforderungen auf die Gesundheit der Beschäftigten auswirken können.

elimite online kaufen sofortüberweisung

Ich mag dir nicht, was andre schenken, schenken
Doch möcht ich gern für dich die Welt aus den Gelenken lenken.
Ich will dir die allerschönsten Reime reimen
Auf dessen Wiese Blumenkeime keimen.

So lieblich sollen dir die Vögel Lieder lieden
Und Instrumente schöne Spiele spielen.
Auch möcht ich in deinen Augenweiden weiden
Und mich in Bescheidenheit bescheiden.

Wenn deiner Schönheit Scheine scheinen
Mag Gold aus allem Weinen weinen.

(© Monika Minder, frei nach Heinrich Seidel)

LUSTIG passt nicht immer
Witzige Gedichte sind eine lustige Sache, passen aber nicht immer. Wenn jemand gerade in einer schwierigen Lebenssituation steckt, Sorgen hat oder krank ist, kann ein aufmunternder hoffnungsvoller Spruch die bessere Variante sein. Zudem kann lustig, wenn es um das Alter, um Falten etc. geht, schon mal jemanden persönlich treffen. Auch wenn man denkt, ihn oder sie gut zu kennen.

© Bild Monika Minder, darf privat u. geschäftlich=nicht im Internet=nicht kommerziell (z.B. zum Ausdrucken für eine Karte) gratis genutzt werden.

Zeit können wir nicht verhindern, aber Horizonte malen, damit wir ab und zu ins Glück fallen.

Geniesse still zufrieden
den sonnig heitren Tag.
Du weisst nicht, ob hienieden
ein gleicher kommen mag.
Es gibt so trübe Zeiten,
da wird das Herz uns schwer,
dann wogt von allen Seiten
um uns ein Nebelmeer.
Da wüchse tief im Innern
die Finsternis mit Macht,
ging nicht ein süss Erinnern
als Mondlicht durch die Nacht.

Ich wünsche dir auch, dass du deinen Tag zufrieden geniessen kannst und die sonnigen Tage in deiner Zukunft überwiegen werden. Es möge in dein gütiges Herz so viel Sonne fliessen, wie du für uns immer ausstrahlst.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, alles Liebe und Gute, eine gute Gesundheit, und dass all deine Wünsche in Erfüllung gehen, das wünscht dir von ganzem Herzen deine.

Die Klassiker haben es schon immer verstanden, sich lyrisch in Reim und Vers auszudrücken. Aber auch in modernen Texten finden wir liebevolle Begleiter.

In Ihrem Schreiben können Sie gut auf ein Ereignis zu sprechen kommen, das aktuell und schön ist. Mut machen und das Geburtstagskind positiv stimmen, sind dabei besonders wichtig. Auf schwierige Situationen und Probleme würde ich in einem Geburtstagswunsch eher nicht hinweisen.

Glück und alles Gute wünschen, sind wundervolle Wertschätzungen und Liebesbeweise. Schönes und Gutes unterstreichen tut gut.

Weitere klassische Gedichte habe ich Ihnen auf folgender Seite zusammengestellt:

© Bild Monika Minder, darf privat u. geschäftlich=nicht im Internet=nicht kommerziell (z.B. für Karten, Mails) kostenlos genutzt werden.

Ich lebe in poetischem und wachsendem Ringen einer Zeit entgegen, die ich nicht allein bestimme, jener ich aber viel Geborgenheit zutraue.

Die Zeit sie fliegt so schnell dahin
Doch die deine, die fängt heut' erst an.
Glück ist doch anhin
Wer am Kleinen sich erfreuen kann.

Ich wünsche dir für das neue Jahr viele solcher Augenblicke, und dass du sie nie aus den Augen verlierst. Ich wünsche dir beste Gesundheit, und dass du mir weiterhin ein so gutes und bescheidenes Vorbild bist in Bezug auf das Leben und die Werte, die man finden und nicht mit Geld kaufen kann.

Ein grosses Happy Birthday und in Liebe.

Zu einem kurzen Gedicht einige persönlichen Zeilen und allgemeine Glückwünsche schmücken jede Karte, jeden Mail- oder Sms-Wunsch. Auch mit wenigen Worten können Sie Gratulationen liebevoll übermitteln und jemandem zeigen, dass Sie ihn mögen und an ihn denken.

Weitere kurze Gedichte mit Beispielen für Glückwünsche und einem Bildspruch zum Gratis nutzen habe ich Ihnen auf der nächsten Seite zusammengestellt.

© Bild Monika Minder, darf privat u. geschäftlich=nicht im Internet=nicht kommerziell (z.B. zum Ausdrucken für eine Karte) kostenlos genutzt werden.

Nicht im Gestern, nicht im Morgen, sondern im Hier und Jetzt, im Heute spielt die Ewigkeit.

Das Leben ist mit Verlaub,
Eine Blüte mit wachsendem Laub,
Und du die Frucht der Zeit.
Geniess das Jetzt und Heut!

Kurze Sprüche für Glückwünsche passen immer und für jede Art der Übermittlung. Gerade für die moderne digitale Versendung kann es nicht kurz genug sein. Auch mit wenigen Worten können Sie passende Wünsche schenken und sagen: ich denke an dich.

Viele weitere kurze Sprüche habe ich Ihnen auf der folgenden Seite angeordnet:

Mit einem fröhlichen Gesicht
Schreib ich dir heut ein klein Gedicht.
Es klopft bescheiden an deine Tür,
um dir zu sagen: ich kann nichts dafür,
aber ich kann dich einfach gut leiden
und das möchte ich dir jetzt gerne zeigen.
Mit diesem Gedicht und dem Geburtstagskuchen
den wollen wir doch bitte gleich versuchen.
Es wäre doch sehr schade, wenn diese meine Liebe
einfach so unversucht stehenbliebe.

Witzige Worte wollen mit Bedacht gewählt werden und nur dort, wo wir einen Menschen auch wirklich gut kennen. So können wir vermeiden, dass wir mit unseren Worten jemanden verletzen.

elimite preiswert rezeptfrei

Friedensstraße 18
01979 Lauchhammer

Telefon: 03573-752401
Fax: 03573-752402

Darmspiegelung
Operation Darmkrebs

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (Station 3) in Lauchhammer umfasst 32 Betten und zusätzlich fünf IMC (Intermediate Care) Betten für pflege- und überwachungspflichtige Patienten. Die Klinik versteht sich als eine der zentralen Abteilungen und gehört damit zu der Kernkompetenz des Klinikums Niederlausitz.

Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst und legen daher großen Wert auf das höchste chirurgische Versorgungsniveau für unsere Patienten. Ein erfahrenes Team aus spezialisierten Ärzten und zuvorkommenden, kompetenten Pflegekräften steht Ihnen für Ihre individualisierte chirurgische Versorgung zur Verfügung. Durch eine enge Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen des Klinikums gewährleisten wir eine interdisziplinäre und leitlinientreue Behandlung, insbesondere im Bereich der Therapie von bösartigen Tumoren. Uns ist auch besonders wichtig, einen engen Kontakt zu niedergelassenen Ärzten zu pflegen, um die Patientenversorgung zu optimieren. Diese wird durch schnelle, direkte Kommunikation und jederzeitige Erreichbarkeit unsererseits versichert.

Die Schwerpunkte unserer Arbeit sind die Behandlungen von Erkrankungen der Organe des Bauchraumes, insbesondere Tumorerkrankungen, Leber-, Bauchspeicheldrüse-, Magen-, Darm, Enddarmerkrankungen und endokrine Erkrankungen (Schilddrüsenerkrankungen sowie Erkrankungen der Nebenniere). Hierbei sind wir stets bemüht, das schonendste Verfahren für Sie zu wählen (beispielsweise die Minimal – Invasive Chirurgie).

Neben der medizinischen Qualität stehen die menschliche Zuwendung und ein optimaler Informationsfluss für unsere Patienten und niedergelassenen Kollegen im Mittelpunkt unserer Arbeitsphilosophie.

Ärztliche Mitarbeiter

Stellv. Chefarzt: Rainer Lenk

Oberärzte: Dr. med. Brigitte Müller, Dipl.-Med. Heiko Przybilla, Dipl.-Med. Dietmar Köppel,

Funktionsoberärzte: Thomas Schwörig, Ira Lösche, Boguslaw Mydlowski

Weitere Ärzte: MUDr. (Univ. Palacky) Jiri Pitrik, Andrei Zaharia, Dr. med. Ines Stephan

Der beste Freund des Menschen ist. genau, der Hund! Hier dreht sich alles um unsere treuen Begleiter, Hunde.

Was wäre die Welt ohne unsere lieben Katzen? Ich möchte es mir gar nicht vorstellen. Hier kannst du deine Fragen zu Katzen stellen und deine Erfahrungen mit anderen teilen.

Hier findest du viele Infos zu Kaninchen, Meerschweinchen, Mäuse & viele mehr

In diesem Bereich sind alle Fragen zu Pferden und Ponys bestens aufgehoben. Hier kannst du deine Erfahrungen mit anderen Pferde-/Ponyhaltern austauschen.

Dieser Teil des Forums bietet Platz um sich über Kaninchen auszutauschen.

Wenn es ums Schwein geht ist hier immer Platz für Fragen, Ideen, Wünsche uvm.

Fragen zu Mäusen oder Ratten? Dann bist du hier genau richtig!

Hier findet ihr Tips und Hilfe zu den Hamstern

Hier könnt ihr alles rund um die kleinen quirligen Frettchen finden

Hier dreht sich alles um das Thema Aquaristik und Terraristik. Tausche deine Erfahrungen mit anderen aus und stelle deine Fragen.

Das Vogel Forum. Dieser Bereich ist besonders vielseitig. Von Wildvögeln bis zum Wellensittich. alle Fragen & Antworten rund um Vögel.

Hier sind Diskussionen rund um Tiere im Allgemeinen bestens aufgehoben. Auch Themen zu allen Tieren, für die es kein extra Forum gibt, gehören in diesen Bereich.

Ihr wollt wissen, was andere zu Tierversuchen sagen oder eine bestimmte Organisation vorstellen? In diesem Forum dreht sich alles um den Tierschutz.

Hier können sich Mitglieder vorstellen. Gerne kannst du hier auch dein(e) Tier(e) vorstellen und/oder Bilder von ihnen, oder dir selbst zeigen.

elimite in der apotheke kosten

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

…..Für mehr Lebensqualität in Ihrem Leben!…

  • Sie wünschen sich Hilfe zur Trauerbewältigung oder Trauertherapie nach einem Todesfall wie z.B. Hilfe nach Fehlgeburt, nach Eileiterschwangerschaft, nach Totgeburt, nach plötzlichem Kindstod oder Hilfe nach dem Tod der Eltern oder der Großeltern
  • Sie suchen nach einer Traumatherapie nach einem Unfall, nach einem Schwangerschaftsabbruch, nach einer Gewalterfahrung, nach einer traumatischen Geburt oder nach einem Krankenhausaufenthalt
  • Sie leiden an einer Posttraumatische Belastungsstörung oder Stressstörung
  • Sie haben Liebeskummer und suchen Hilfe gegen Trennungschmerz
  • Sie fühlen sich blockiert bei einem Projekt, in einer bestimmten Situation oder durch ein Gefühl
  • Sie möchten sich besser abgrenzen können und „nein“ sagen lernen
  • Sie geraten immer wieder an die gleichen (für Sie falschen) Männer/Frauen und wollen herausfinden, woran es liegt und was Sie anders machen könnten
  • Sie wollen eine Kränkung bewältigen und vergeben z. B. mit Hilfe der Tipping Methode der radikalen Vergebung

Es ist mir ein Anliegen, Sie ein Stück auf Ihrem Weg einfühlsam begleiten zu dürfen, Ihnen einen geschützten Raum für die Bearbeitung der überwältigenden Gefühlen zu geben mit dem Ziel, dass Sie bald wieder Trost, Ruhe, Frieden, Zuversicht, Kraft in Ihrem Herzen fühlen können und hoffnungsvoll wieder nach Vorne schauen können.

Die nächsten Termine in 2018 immer Dienstags: 15. Mai, 12. Juni, 3. Juli 2018

Bitte nur mit einer verbindlicher Anmeldung per email zum Treffen kommen, da das Treffen erst ab 5 Anmeldungen stattfindet und es maximal 10 Plätze gibt!

Pascale Chartrain, Emotionscoach

Ihr Coach/Therapeutin: Pascale Chartrain – Französin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Traumatherapeutin (VDH), Trauerbegleiterin, Zertifizierte BKiD-Kinderwunsch-Beraterin (auch für Behandlungen mit Samenspende) und Diplom Kauffrau

Methoden: Brainspotting, Wingwave®, EMDR, IADC®, Carl Rogers, imaginative Aufstellungen, Tipping Methode der Radikalen Vergebung, Arbeit mit inneren Bildern und mit dem innerem Kind, Emotionale Körpertherapie (EKT), NADA Protokoll (Akupressur im Ohr)

Meine therapeutischen Leistungen werden nur von manchen privaten Krankenkassen übernommen, die Leistungen einer Heilpraktikerin für Psychotherapie tragen. Befragen Sie bitte Ihre Krankenkasse dazu.

Zum Thema unerfüllter Kinderwunsch, können Sie meine zweite Webseite besuchen: www.kinderwunschzeit.de

Sollten Sie dazu Fragen haben, freue ich mich über Ihren Anruf. Gern biete ich Ihnen ein 30-minütiges kostenloses telefonisches Vorgespräch an. Tel: 030 – 45 49 45 44

Hier gibt es Infos und Hintergründe rund um meine fast zwanzig Jährige Arbeit als Abgeordnete - sowohl in Berlin als auch im Wahlkreis – die nach der Bundestagswahl im September 2017 nun endet. Deshalb möchte ich Ihnen danken für Ihr großes Interesse an meiner Arbeit in den vergangenen fast zwei Jahrzehnten.

Aber noch geht die Arbeit als Parlamentarische Staatssekretärin und Patientenbeauftragte und Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung weiter. Dazu finden Sie hier weiterhin Infos, Hintergründe und meine politischen Positionen und Vorstellungen.

Viel Spaß auf meiner Homepage.

Ingrid Fischbach, MdB trifft Papst Franziskus zu Beginn des Heiligen Jahres in Rom

© 2018 Ingrid Fischbach [ Kontakt & Impressum ]

Lebensberatung in Berlin bei Krisensituationen wie Todesfall, Trennung, Angst, Kränkungen und Herausforderungen

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

…..Für mehr Lebensqualität in Ihrem Leben!…

  • Sie wünschen sich Hilfe zur Trauerbewältigung oder Trauertherapie nach einem Todesfall wie z.B. Hilfe nach Fehlgeburt, nach Eileiterschwangerschaft, nach Totgeburt, nach plötzlichem Kindstod oder Hilfe nach dem Tod der Eltern oder der Großeltern
  • Sie suchen nach einer Traumatherapie nach einem Unfall, nach einem Schwangerschaftsabbruch, nach einer Gewalterfahrung, nach einer traumatischen Geburt oder nach einem Krankenhausaufenthalt
  • Sie leiden an einer Posttraumatische Belastungsstörung oder Stressstörung
  • Sie haben Liebeskummer und suchen Hilfe gegen Trennungschmerz
  • Sie fühlen sich blockiert bei einem Projekt, in einer bestimmten Situation oder durch ein Gefühl
  • Sie möchten sich besser abgrenzen können und „nein“ sagen lernen
  • Sie geraten immer wieder an die gleichen (für Sie falschen) Männer/Frauen und wollen herausfinden, woran es liegt und was Sie anders machen könnten
  • Sie wollen eine Kränkung bewältigen und vergeben z. B. mit Hilfe der Tipping Methode der radikalen Vergebung

Es ist mir ein Anliegen, Sie ein Stück auf Ihrem Weg einfühlsam begleiten zu dürfen, Ihnen einen geschützten Raum für die Bearbeitung der überwältigenden Gefühlen zu geben mit dem Ziel, dass Sie bald wieder Trost, Ruhe, Frieden, Zuversicht, Kraft in Ihrem Herzen fühlen können und hoffnungsvoll wieder nach Vorne schauen können.

Die nächsten Termine in 2018 immer Dienstags: 15. Mai, 12. Juni, 3. Juli 2018

Bitte nur mit einer verbindlicher Anmeldung per email zum Treffen kommen, da das Treffen erst ab 5 Anmeldungen stattfindet und es maximal 10 Plätze gibt!

Pascale Chartrain, Emotionscoach

Ihr Coach/Therapeutin: Pascale Chartrain – Französin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Traumatherapeutin (VDH), Trauerbegleiterin, Zertifizierte BKiD-Kinderwunsch-Beraterin (auch für Behandlungen mit Samenspende) und Diplom Kauffrau

Methoden: Brainspotting, Wingwave®, EMDR, IADC®, Carl Rogers, imaginative Aufstellungen, Tipping Methode der Radikalen Vergebung, Arbeit mit inneren Bildern und mit dem innerem Kind, Emotionale Körpertherapie (EKT), NADA Protokoll (Akupressur im Ohr)

Meine therapeutischen Leistungen werden nur von manchen privaten Krankenkassen übernommen, die Leistungen einer Heilpraktikerin für Psychotherapie tragen. Befragen Sie bitte Ihre Krankenkasse dazu.

Zum Thema unerfüllter Kinderwunsch, können Sie meine zweite Webseite besuchen: www.kinderwunschzeit.de

Sollten Sie dazu Fragen haben, freue ich mich über Ihren Anruf. Gern biete ich Ihnen ein 30-minütiges kostenloses telefonisches Vorgespräch an. Tel: 030 – 45 49 45 44

Die Medien in Europa sind frei – von wegen. In den vergangenen Jahren ist nicht nur in den ohnehin verdächtigen Ländern wie China, Nordkorea oder Simbabwe die Pressefreiheit zunehmend bedroht. Auch in einigen Staaten der Europäischen Union ist ein feindseliges Klima gegenüber Journalistinnen und Journalisten entstanden. In Ungarn, Polen, der Slowakei und Tschechien hetzen demokratisch gewählte Regierungsmitglieder gegen kritische Journalist/innen

Was Amazon-Beschäftigte aus ganz Europa davon halten, dass der diesjährige Axel-Springer-Award an den Amazon-Gründer Jeff Bezos, den reichsten Mann der Welt, geht, haben ihm Hunderte in Berlin vor dem Springer-Verlagshaus gesagt. In der anhaltenden Auseinandersetzung um einen Tarifvertrag, war ihre Ansage laut und klar: „Wir werden gewinnen!“

Einmal im Jahr vergibt eine Jury prominenter Bürgerrechtler/innen den BigBrotherAward in sechs Kategorien. Gewinnerin in der Kategorie Arbeitswelt ist eine Gesundheits-App, die bei Beschäftigten über deren Gesundheitszustand wacht

Du schwimmst gern gegen den Strom. Am liebsten überraschst du deine Umwelt immer wieder aufs Neue. Ob Gewerkschaften für andere „in“ oder „out“ sind, interessiert Dich nicht. Du triffst Deine eigenen Entscheidungen. Was Dich überzeugt, ist gut. Was nicht, lässt Du bleiben. Bei der ver.di Jugend bist Du mit dieser Einstellung gut aufgehoben

Liegen Sie mit ihrem Arbeitgeber im Clinch und brauchen eine umfassende Beratung zum Sachverhalt oder eine kompetente Vertretung? ver.di bietet ihren Mitgliedern in allen Fragen des Tarif-, Sozial- und Arbeitsrechts kostenfreien Rechtsschutz an.

"In der Gewerkschaft zu sein bedeutet Sicherheit für den Einzelnen, denn einer allein kann nichts erreichen. Gemeinsam sind wir stark!"

elimite bestellen mit rezept

Adaptive Heuristiken in den Sozialwissenschaften. Workshop "Computergestützte Analyse evolutionärer Optimisierungsprozesse in komplexen Systemen," Blankensee, Mai 2002.

Die Freiheit des Individuums in der Konsumgesellschaft. Podiumsdiskussion, Humboldt-Forum Wirtschaft. Humboldt-Universität Berlin, Mai 2002.

Sequential search for cues. Workshop "Information sampling." University of Heidelberg, Mai 2002.

The psychology of fast and frugal heuristics. University of Glasgow, UK, April 2002.

Cognition the fast and frugal way: Towards a Darwinian rationality. University of Pittsburgh, Februar 2002.

What is bounded rationality? Department of Social and Decision Sciences, Carnegie Mellon University, Pittsburgh, Februar 2002.

Wie kann man Risiken besser verstehen und kommunizieren? Department of Internal Medicine, University of Regensburg, Februar 2002.

Die Rationalität von kognitiven Heuristiken. Departments of Psychology and Philosophy, University of Regensburg, Februar 2002.

Verwirrung durch Wahrscheinlichkeiten: Risikokommunikation zwischen Experten und Laien. Institut für Forensische Psychiatrie, Free University Berlin, Januar 2002.

Wie kommuniziert man Risiken? Abendvortrag, 26. Interdisziplinäres Forum der Bundsärztekammer, Köln, Januar 2002.

Statistik im medizinischen Alltag - wie kann man Risiken besser verstehen und vermitteln? Klinikum rechts der Isar, Munich, Dezember 2001.

Erfolgreiche Entscheidungen fällen: Wieviel Wissen benötigen wir dafür? Urania, Berlin, November 2001.

Entscheidungen unter Zeitdruck und mit begrenztem Wissen. General Administration, Max Planck Society, Munich, Oktober 2001.

Die unmündige Patientin? Risikokommunikation zwischen Ärzten und Patienten. Projekt Diplompatientin, Augsburg, Oktober 2001.

Where do new ideas come from? Heuristics of discovery in cognitive sciences. European Science Foundation Workshop on Observation and Experiment in the Natural and Social Sciences, Bertinoro, September 2001.

What is bounded rationality? 1st Summer Institute on Bounded Rationality in Psychology and Economics, Berlin, August 2001

Exploring the adaptive toolbox. Invited address, 13th Annual Convention, American Psychological Society, Toronto, Juni 2001.

Statistische Rituale oder statistisches Denken? University of Dresden, Mai 2001.

Better decisions with less knowledge? Key note lecture, 2nd Siemens Knowledge Management Conference, Munich, Mai 2001.

Communicating statistical information. University of Coimbra, Portugal, Mai 2001.

Current state of research on fast and frugal heuristics. Keynote lecture, 12th Oklahoma-Kansas Judgment and Decision Making Meeting, Manhattan, Kansas, April 2001.

Communicating statistical information. Kansas State University, April 2001.

Adaptive styles of decision making: The fast and frugal way. DaimlerChrysler Berlin Seminar, März 2001.

The adaptive toolbox: Cognition the fast and frugal way. University of California, San Diego, Februar 2001.

Decision making by heuristics. Workshop on Complex Systems, Complex Problems Making Inference from Science to Policy, hosted by the USDA Forest Service and the National Center for Ecological Analysis and Synthesis, Santa Barbara, CA, Februar 2001.

Adaptive Strategien in einer komplexen Welt. University of Saarbrücken, Januar 2001.

Die Evolution der Intelligenz. Urania, Berlin, Dezember 2000.

Fast and frugal decision making. Seminar "Capturing knowledge -representing thoughts," Think Tools AG, Tarrytown, NY, Dezember 2000.

Smart heuristics: Bounded rationality and the adaptive toolbox. Distinguished Speaker in Cognitive Science, Michigan State University, Lansing, Dezember 2000.

elimite rezeptfrei niederlande kaufen

Einfach kommen und am Automat
den Tarif „Aquazumba“ wählen!

Fitness- & Gesundheitskurse
im Sportcentrum

Unsere Abteilung Fußball möchte eine Mädchen-Mannschaft aufbauen und sucht Mädels zwischen 8 und 15 Jahre!

Einfach Kontakt zu den Trainern aufnehmen und Probetraining vereinbaren:

Es gibt wohl kaum eine medizinische Maßnahme im Kleintierbereich, die bei TierärztInnen und Laien so widersprüchliche und emotionale Reaktionen auslöst wie die Kastration von Rüden.

Im Gegensatz dazu ist die Katerkastration bei uns vollkommen selbstverständlich. Es gibt nur wenige KollegInnen, die Kater nicht routinemäßig kastrieren. Auch die Tierhalter sind in der Regel leicht von der Notwendigkeit dieses Eingriffs zu überzeugen. Wenn das bevölkerungspolitische Argument nicht zieht, weil es sich um einen nur in der Wohnung gehaltenen Kater handelt, dann überzeugt doch der Uringeruch des geschlechtsreif gewordenen Tieres im allgemeinen auch die überzeugtesten Kastrationsgegner von den Vorteilen der Operation.

Die Halter von älteren, meist zugelaufenen, intakten Freigängerkatern, denen das natürliche "Vergnügen" ihres Katers wichtiger ist als der erzeugte Katzenkindersegen, kommen meist über den dritten Argumentationsblock zur Einsicht. Wenn sie innerhalb von vier Wochen zum dritten Mal wegen eines größeren Abszesses zur Behandlung kommen und man ihnen das durch die ständigen Katerkämpfe stark erhöhte Risiko von FIV- und FeLV-Infektionen deutlich vor Augen geführt hat, entschließen sie sich dann im Interesse ihres Tieres doch meist zur Kastration.

Warum ist dieselbe Maßnahme, die bei den meisten männlichen Katzen als selbstverständlich und notwendig angesehen wird, beim Hund so umstritten? Reagieren Rüden negativer auf eine Kastration als Kater, Hengste, Böcke oder Eber? Wohl kaum. Aber wo liegt dann die Ursache für die heftigen Diskussionen pro und contra Rüdenkastration?

Als verhaltenstherapeutisch tätige/r Tierarzt/ärztin wird man von KollegInnen und Tierhalterlnnen immer wieder hinzugezogen, wenn das Thema Kastration zur Diskussion steht. Dabei lassen sich mit der Zeit bei Gegnern und Befürwortern gewisse Tendenzen feststellen.

Auffällig ist, dass beide Seiten in der Regel Pauschalisierungen und Gemeinplätze als Argumente anführen, die einer näheren Betrachtung selten standhalten. Noch auffälliger ist, dass die Gegner der Kastration - sowohl unter den Veterinären als auch unter den Tierhaltern - überwiegend Männer sind. Frauen plädieren häufiger für eine Kastration oder sind leicht von deren Vorteilen zu überzeugen.

Es ist recht offensichtlich, dass wir uns mit unseren Hunden sehr viel mehr persönlich identifizieren als mit allen anderen Haustieren. Während bei landwirtschaftlichen Nutztieren, Katzen und kleinen Heimtieren die objektiven Vor- und Nachteile einer Kastration für das Tier und/oder seine Umgebung rational abgewogen werden, ist beim Hund zumindest die erste Reaktion meistens rein emotional. Im zweiten Schritt wird dann versucht, die spontane Zustimmung oder Ablehnung durch "vernünftige" Argumente zu begründen. Die Tatsache, dass die Auswirkungen der Kastration beim Rüden speziesspezifisch weniger deutlich ausgeprägt sind, als das beispielsweise beim Kater der Fall ist, unterstützt die Emotionalität der Diskussion noch zusätzlich.

Dieser Artikel soll den Hundebesitzern im Einzelfall als Entscheidungshilfe dienen. Dabei werden die Argumente pro und contra Kastration aus rein verhaltenstherapeutischer Sicht betrachtet. Medizinische Indikationen bleiben unberührt.

Häufig fällt die Entscheidung zur Kastration eines Rüden bei Tierärztlnnen und Hundebesitzerlnnen in der Hoffnung oder sogar festen Überzeugung, durch diesen Eingriff eine positive Veränderung des Verhaltens zu bewirken. Andere befürchten, dass der Eingriff eher negative Folgen haben könnte. Der Glaube, dass Rüden durch die Entfernung der Hoden fett, faul, charakterschwach und bösartig werden, ist immer noch weit verbreitet.

Wer hat nun Recht? Kann die Kastration wirklich eine Lösung darstellen? Oder, anders herum gefragt, was bewirkt die Kastration denn tatsächlich im Verhaltensbereich?

Grundsätzlich beseitigt bzw. reduziert die Kastration alle Probleme, die aus direkt testosteronabhängigen Verhaltensweisen entstehen. Dazu gehören beim geschlechtsreifen Rüden das Urinmarkieren im Haus, das Streunen auf der Suche nach läufigen Hündinnen, Unruhe, ständiges Jaulen, Futterverweigerung und vermehrte Reizbarkeit, die sich bei Rüden mit starkem Sexualtrieb entwickeln, wenn eine Hündin in der weiteren Nachbarschaft läufig ist; übertriebenes Imponiergehabe und aggressives Konkurrenzverhalten gegenüber anderen Rüden.

Die weit verbreitete Volksmeinung, dass Rüden durch die Kastration ruhiger werden, erweist sich dagegen in der Regel als Ammenmärchen. Zwar neigen kastrierte Rüden durch die veränderte Stoffwechsellage eher zum Fettansatz und ab einem gewissen Übergewicht auch zur Entwicklung eines entsprechenden, kräfteschonenden Phlegmas, aber dieses Problem lässt sich durch vernünftige Fütterung leicht vermeiden. Die Reduktion des Testosteronspiegels an sich hat keine Auswirkung auf das Temperament, den Bewegungsdrang oder das Lautäußerungsverhalten.

Es ist allgemein bekannt, dass männliche Tiere bei den meisten Tierarten wesentlich aggressiver sind als weibliche. Das gilt auch für den Hund. Trotzdem wird die Aggressionsbereitschaft nach einer Kastration nur bezüglich des sexuellen Konkurrenzverhaltens gegenüber anderen potenten Rüden wesentlich reduziert. Bei Rüden, die aggressives Verhalten gegenüber allen, oder den meisten, anderen Hunden beiderlei Geschlechts oder gegenüber Menschen zeigen, ist durch eine Kastration keine befriedigende Änderung des Problemverhaltens zu erwarten. Bei rangordnungsbezogenen aggressiven Auseinandersetzungen zwischen zwei weitgehend gleichwertigen Rüden in demselben Haushalt, sieht die Geschichte ganz anders aus. Hier ist die Kastration des tendenziell weniger durchsetzungsfähigen Rüden manchmal die einzige Möglichkeit, die Situation zu entschärfen. Aber cave! Kastriert man den falschen Rüden, werden die Auseinandersetzungen noch heftiger. Der Einfachheit halber beide zu entmannen, verbessert die Situation auch nicht. Damit beraubt man sich leicht der letzten Möglichkeit, die Hierarchie zu stabilisieren. Bei ständig wiederkehrenden Kämpfen zwischen Hunden in demselben Haushalt ist der Auslöser (fast) immer der dazugehörige Mensch. Daher ist eine Kastration ohne verhaltenstherapeutische Beratung für die Tierhalter selten erfolgreich.

Obwohl Rangordnungsprobleme zwischen Mensch und Hund wesentlich häufiger mit Rüden entstehen als mit Hündinnen, stellt die Kastration hierfür keine Lösung dar. Auch dann nicht, wenn sie vor der Pubertät, d. h. vor dem Auftreten der größten Probleme, durchgeführt wird. Die Tendenz zu sozial-expansivem Verhalten beim Rüden ist teilweise genetisch fixiert und wird zusätzlich durch den vorgeburtlichen Testosteronschub verstärkt.

Entsprechende Verhaltensmuster sind daher schon im frühen Welpenalter zu beobachten und relativ unabhängig von der später einsetzenden Hormonproduktion der Hoden. Viel entscheidender bei Rangordnungsproblemen zwischen Hund und Halter sind die Fehler, die der Mensch in vielen Fällen von Anfang an im Umgang mit dem Hund macht. Um solche Probleme zu beseitigen, bedarf es immer einer sorgfältig auf den Einzelfall zugeschnittenen Verhaltenstherapie. Nur bei einem kleineren Teil der Rangordnungsproblemfälle ist die Kastration als unterstützende Maßnahme notwendig und sinnvoll.

Auch das ständige Aufreiten beim Menschen, das einige Rüden im Laufe der Pubertät entwickeln, ist nicht unbedingt durch die Kastration wieder in den Griff zu bekommen. Die hormonelle Komponente ist nur ein Faktor in dem Ursachenkomplex.

In vergleichbarer Weise beruht die Ausprägung vieler geschlechtsspezifischer Verhaltensmuster auf der "Maskulinisierung" des Gehirns in der pränatalen Phase. Der aktuelle Testosteronspiegel ist nur in wenigen Verhaltensbereichen ausschlaggebend. Andererseits wirkt sich beispielsweise der soziale Erfolg deutlich auf die Hormonproduktion aus. Bei dem Sieger einer sozialen Auseinandersetzung steigt der Testosteronlevel messbar an. Da es in der Natur bei Rangauseinandersetzungen in der Regel um das Recht zur Fortpflanzung geht, ist der mit dem Testosteronausstoß verbundene Libidoanstieg hier durchaus sinnvoll. Der hohe Hormonspiegel ist aber nicht Ursache, sondern Folge des sozialen Aufstiegs.

Langzeitstudien aus den USA (Hart et al.) haben gezeigt, dass weder das Alter noch die sexuelle Erfahrung zum Zeitpunkt der Kastration einen nachweisbaren Effekt auf deren Wirkung haben. Der Testosteronspiegel sinkt innerhalb von acht Stunden nach einer Kastration auf kaum noch messbare Werte. Trotzdem tritt die Wirkung bei einem Teil der Tiere nicht sofort, sondern erst im Laufe von Wochen oder Monaten ein. Hier spielen offensichtlich genetische und lernbedingte Effekte eine Rolle. Genetik und pränatale Maskulinisierung erklären auch, warum selbst präpubertär kastrierte Rüden geschlechtsspezifische Verhaltensweisen wie Urinmarkieren, Imponiergehabe gegenüber anderen Rüden und vollständig ausgeführte Deckakte zeigen.

Nach der letzten Neufassung des Tierschutzgesetzes kam die Frage auf, ob eine Kastration ohne direkte medizinische Indikation überhaupt noch zu rechtfertigen sei. Bei Katzen liefern - zumindest soweit sie Freigänger sind - die bevölkerungspolitischen und gesundheitlichen Argumente sicherlich immer noch den triftigeren Grund, den das Tierschutzgesetz für die Entfernung von Organen fordert. Insbesondere deshalb, weil die als problematisch eingestuften sexualspezifischen Verhaltensweisen hier mit 80 bis 90% Sicherheit durch die Kastration alleine beseitigt werden.

Beim Hund sieht die Sache etwas anders aus. Zwar wird das Streunen bei Rüden auch zu etwa 90 % durch die Kastration "geheilt", weil der Auslöser meist eine läufige Hündin ist, bei allen anderen Verhaltensproblemen ist die Erfolgsquote aber wesentlich geringer (nach Hart 50 bis 60 %). Gleichzeitig gibt es sehr viele Rüden, deren geschlechtsspezifisches Verhalten weder für sie selbst noch für ihre Besitzer oder andere Hunde jemals zu Problemen führt. Bei diesen Tieren wäre eine Kastration, sofern sie nicht aus medizinischen Gründen notwendig wird, ein überflüssiger und damit tierschutzrelevanter Eingriff. Eine routinemäßige Kastration von Rüden ist daher aus meiner Sicht abzulehnen. Es gibt allerdings eine ganze Reihe von Fällen, wo die Kastration aus verhaltensmäßiger Sicht begründet und notwendig ist, weil dadurch Leiden und Schäden verhindert werden.

Im Gegensatz zu seinen wilden Ahnen, den Wölfen, beschränkt sich die Paarungsbereitschaft des Hunderüden nicht mehr auf eine begrenzte "Ranzzeit" von wenigen Wochen im Jahr. Da der Mensch, um des Profites willen, ganzjährig Hunde züchten möchte, haben wir Rüden selektiert, die das ganze Jahr über deckbereit sind. Einige davon haben einen so ausgeprägten Sexualtrieb, dass sie unter der daraus erwachsenden Frustration fast ständig körperlich und psychisch leiden. Bei diesen Rüden ist eine Kastration aus tierschützerischen Gründen angezeigt.

Das gleiche gilt für Rüden, die aus sexueller Konkurrenz heraus ein sehr aggressives Verhalten gegenüber anderen Rüden an den Tag legen. Lässt man sie ihr "natürliches" Verhalten ausleben, entstehen daraus u. U. erhebliche Leiden und Schäden bei anderen Hunden. Will man das verhindern, ergibt sich damit meist zwangsweise eine so restriktive Haltung, dass von einem hundegerechten Leben für den betroffenen Rüden kaum noch gesprochen werden kann.

elimite lösung dosierung

Wenn das Fernbehandlungsverbot fällt, wie viele Unternehmen wie Dr. Ed werden dann entstehen? Und wo werden sie ihren Sitz haben? Und was bedeutet das für die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte in Deutschland?

Unter dem Titel „iDoc: Löst der Computer den Arzt ab?“ diskutieren das auf dem Hauptstadtkongress in Berlin: MUDr./CS Peter Noack, Vorsitzender des Vorstandes der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg, Dr. Jens Härtel, Geschäftsführer der Arvato CRM Healthcare GmbH, Dr. Thomas Kriedel, Mitglied des Vorstandes der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, David Meinertz, Gründer und Geschäftsführer von DrEd.com, und Dr. Johannes Schenkel, MPH, Ärztlicher Leiter der UPD Patientenberatung Deutschland gGmbH.

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ist mit mehr als 8.000 Entscheidern aus Gesundheitswirtschaft und Politik die jährliche Leitveranstaltung der Branche. Der 21. Hauptstadtkongress findet vom 6. bis 8. Juni 2018 im CityCube Berlin statt.

Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter: www.hauptstadtkongress.de

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Von der Digitalisierung in der Medizin werden vor allem Patienten mit chronischen Erkrankungen profitieren - etwa, wenn ihnen digitale Begleiter rund um die Uhr mit qualitätsgesicherten Empfehlungen zur Seite stehen. Für Diabetiker gibt es bereits heute digitale Diabetes-Managementsysteme. Ähnliche digitale Entwicklungen für Patienten mit Depressionen, für die Begleitung von Schwangeren oder von Krebspatienten stehen zur Verfügung.

Dem Facharzt mit vielleicht 3.000 Patienten pro Quartal steht plötzlich ein Expertensystem gegenüber - gespeist mit den Informationen von einer Million Patienten, ausgewertet durch neuronale Netzwerke und künstliche Intelligenz. So wie ein erfahrener Mediziner, kann das System jeden neuen Patienten-Nutzer individuell beraten, wenn es um die optimale Einstellung des Blutzuckers geht. Und das nicht nur zu den üblichen Praxis-Öffnungszeiten, sondern zu jeder beliebigen Tages- und Nachtzeit.

Dies stellt vor allem althergebrachte Finanzierungsschemata in Frage: Denn plötzlich gibt es eine neue Kategorie von Leistungserbringern. Diese sind digital, permanent verfügbar und deutlich preiswerter als ihre menschlichen Kollegen. „Die Ärzteschaft wird in den nächsten Jahren die Erfahrung machen, dass es einen neuen Wettbewerb gibt“, so konstatiert Markus Müschenich vom Bundesverband Internetmedizin. Dieser werde sich in den Kategorien Qualität, Preis und Verfügbarkeit abspielen. Als Folge sei zu erwarten, dass Budgets bereinigt und neue Digitalbudgets geschaffen werden müssen, so Müschenich.

Die Krankenkassen haben derzeit einige Pilotprojekte initiert, bei denen Apps bezahlt werden. Bevor eine flächendeckende Kostenerstattung möglich wird, muss aber eine wichtige Frage geklärt werden: Wer ist eigentlich der Leistungserbringer der digitalen Leistung? Nimmt man das Geld dem stationären Sektor weg oder dem ambulanten? Oder wie sonst sollte der digitale Sektor finanziert werden?

Unter dem Titel "Digital vor ambulant vor stationär: Vom Kampf um Digital-Budgets und wer gewinnen wird" diskutieren das spannende Thema: Dr. Markus Müschenich, Co-Founder und Managing Partner des Flying Health Incubators, Thomas Lemke, Vorstandsvorsitzender der Sana Kliniken AG, Dr. Mani Rafii, Vorstandsmitglied der Barmer, Birgit Fischer, Hauptgeschäftsführerin des Verbands forschender Arzneimittelhersteller, und Hans Raffauf, Co-Founder vom App-Entwickler Clue.

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ist mit mehr als 8.000 Entscheidern aus Gesundheitswirtschaft und Politik die jährliche Leitveranstaltung der Branche. Der 21. Hauptstadtkongress findet vom 6. bis 8. Juni 2018 im CityCube Berlin statt.

Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter: www.hauptstadtkongress.de

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Fachkraftquoten und Personaluntergrenzen im Fokus des Deutschen Pflegekongresses 2018

Anhaltende Klagen wegen ständiger Überlastungen prägen das Bild der Pflege von heute. Sowohl im Klinikbereich als auch in der Altenpflege gibt es schon länger die Sorge, dass die Aufrechterhaltung einer guten pflegerischen Versorgungsqualität nicht mehr gewährleistet werden kann, solange der Fachkräftemangel anhält.

Für die stationäre Altenpflege gilt die Fachkraftquote, nach der jeder zweite Mitarbeiter über eine dreijährige Pflegeausbildung verfügen muss. Da die Zahl der Pflegebedürftigen steigt, qualifizierten Kräfte jedoch rar sind, plädieren Heimbetreiber mit Nachdruck für eine Lockerung dieser Vorgaben, mit dem Ziel, dass Heime die vorgeschriebene Quote - zumindest kurzzeitig - unterschreiten dürfen.

Für den Bereich der Krankenhäuser gelten ab dem 1.1.2019 Personaluntergrenzen für besonders pflegeintensive Bereiche, Intensivstationen und den Nachtdienst. Die Selbstverwaltung von Krankenhäusern und Krankenkassen sind gesetzlich verpflichtet worden, bis zum 30. Juni 2018 Personaluntergrenzen für die entsprechenden Bereichen zu schließen. Einigen sich die Selbstverwaltungspartner nicht, wird das Bundesgesundheitsministerium die Personaluntergrenze festlegen.

Fachkraftquote und Personaluntergrenzen sind in der Fachwelt umstritten und werden auch beim Deutschen Pflegekongress 2018 kontrovers diskutiert: Welche Folgen etwa eine Absenkung der Fachkraftquote für die Pflegebedürftigen haben würde, wird am 6. Juni 2018, dem ersten Kongresstag, in der Veranstaltung Experten streiten, Politiker entscheiden: Fachkraftquoten – Pro und Kontra mit Wissenschaftlern, Heimbetreibern und der Politik intensiv debattiert. Wie sich die Personaluntergrenzen in Kliniken auswirken, und ob das Minimum der Personalbesetzung am Ende gar das Maximum bedeuten kann, wird in der Session Eine politische Entscheidung mit Folgen: Personaluntergrenzen in Krankenhäusern – das Pflegemanagement ist gefragt! mit Vertretern der Krankenhäuser, der GKV und des Pflegemanagements am Freitag, den 8. Juni 2018, ausführlich diskutiert.

Seien Sie dabei und beteiligen Sie sich! Anmeldung unter: http://www.hauptstadtkongress.de/teilnahme/

Zwei interessante Fragestellungen, über die sich trefflich streiten lässt, stehen beim Managementkongress Krankenhaus Klinik Rehabilitation im Fokus: Work-Life-Balance und Therapiefreiheit

Die erste Fragestellung lautet: Leben wir, um zu arbeiten? Oder arbeiten wir, um zu leben? Work-Life-Balance ist jüngeren Mitarbeitern auch im Gesundheitswesen immer wichtiger. Was wollen die Mitarbeiter aus den Generationen Y und Z?

Die zweite lautet: Wie weit soll Therapiefreiheit gehen? Sollen Patienten ein gänzlich unbeschränktes Recht auf freie Entscheidung haben, selbst wenn sie sich irren? Oder soll der Staat möglichst viele Regularien vorgeben, damit der Patient sich nicht selber schadet?

Zwei Themen, die der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit deshalb zum Anlass nimmt, um ein neues Veranstaltungsformat einzuführen: die „Battle of Arguments“.

Zwei einander gegenüber sitzende Dreiergruppen tragen vor dem Publikum einen Debattierwettkampf mit knapp definierten Redezeiten aus und am Ende bewertet das Publikum die Teams und kürt den Sieger. Diese sogenannte „Englische Debatte“ ist eine von diversen Disziplinen rhetorischer Wettbewerbe, die aus dem englisch-amerikanischen Raum stammen, und die auch in Deutschland immer populärer werden: Mittlerweile haben sich hierzulande bereits mehr als 100 Debattierclubs gegründet.

Auf dem Hauptstadtkongress treten in dem neuartigen Format renommierte Persönlichkeiten des Gesundheitswesens auf, unter anderem: der Vorstandsvorsitzende des Klinikums Nürnberg, Prof. Dr. Achim Jockwig, der Digital Health Experte der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst& Young, Konrad Fenderich, der Präventologe und ehemalige Berliner Ärztekammerpräsident Dr. Ellis Huber, sowie der kaufmännische Direktor des Städtischen Klinikum Dresden, Jürgen Richter. Moderiert wird die Battle of Arguments vom Gesundheitsökonom Prof. Dr. David Matusiewicz.

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ist mit mehr als 8.000 Entscheidern aus Gesundheitswirtschaft und Politik die jährliche Leitveranstaltung der Branche. Der 21. Hauptstadtkongress findet vom 6. bis 8. Juni 2018 im CityCube Berlin statt.

Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter: www.hauptstadtkongress.de

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

elimite mit oder ohne rezept

Alkohol, Nikotin und diverse verbotene Substanzen – der Mensch ist anfällig für so manche Sucht. Rainer Spanagel untersucht sie an Ratten.

Thomas Brandt beschreibt Schwindelerkrankungen mit viel Humor und Begeisterung. Und einigen Selbstversuchen.

Ein Streifzug durch die Versuche, den menschlichen Altruismus zu erklären.

Der Gyrus parahippocampalis lässt sich mit Fug und Recht als Tor zum Hippocampus bezeichnen.

Blau wie das Meer, Rot wie Blut – trotz solcher Vergleiche sieht nicht jeder Farben gleich.

Schmerzreize wandern direkt ins Rückenmark, wo sie verarbeitet und ins Gehirn geleitet werden.

Steht der Fuss sicher? Im richtigen Winkel? Liegt vielleicht ein kleiner Gegenstand unter der Sohle? Bei jedem Schritt gleicht Ihr Kleinhirn die eintreffenden Daten mit den vorherigen Berechnungen ab und korrigiert entsprechend.

Keine Frage: Gehirne brauchen Feedback, auch dasGehirn.info. Regelmäßig starten wir daher eine Nutzerbefragung. Und regelmäßig können Sie etwas gewinnen – es sind wieder einige Bücher zum Thema „Gehirn“ im Lostopf. Bitte machen Sie mit – Sie helfen uns so, Sie noch besser zu informieren.

Das Cerebellum (Kleinhirn) ist ein wichtiger Teil des Gehirns, an der Hinterseite des Hirnstamms und unterhalb des Okzipitallappens gelegen. Es besteht aus zwei Kleinhirnhemisphären, die vom Kleinhirncortex (Kleinhirnrinde) bedeckt werden und spielt unter anderem eine wichtige Rolle bei automatisierten motorischen Prozessen.

Ein neues, cooles Projekt von Alex Lehmann und der Hertie-Stiftung:

Das Gehirn spielerisch entdecken – Game-based Learning für die Sekundarstufe 1

Lässt sich das Gehirn im Biologieunterricht anschaulich und spannend vermitteln? Mit digitalen Medien? Ja! Im Blue Brain Club, einem kostenlosen Serious Game für Tablet und PC. Schülerinnen und Schüler einer Klasse entdecken das Gehirn gemeinsam im Multiplayer-Modus über den Internetzugang der Schule.

Bekenntnis der internationalen Optimisten

gesprochen von Helmut Ament (ca. 1 Minute), Gratis-Download, mp3-Datei

Das Leben meint es immer gut mit Dir

Erfolg im Leben zu haben bedeutet:

Manche Menschen wissen nicht

Achte deshalb gut auf den heutigen Tag,
denn er ist das Leben,
das eigentliche Leben des Lebens."

Wodurch wirst Du zum Menschen?

Doch was ist mit jenen, die der Liebe keine Chance lassen in ihrem Leben?

Spezialeinheiten simulieren Rettung zu Land, zu Wasser und aus der Luft

Am 14. Mai ab 15 Uhr steigt die Aufstiegsparty vor dem Düsseldorfer Rathaus

Aufmerksame Beobachter entdecken zurzeit an Straßenrändern.

Die Düsseldorfer Spielplatzpaten feierten gemeinsam am.

Wir haben mit Frau Dr. Uta Deppe-Schmitz und Frau Dr. Miriam Deubner-Böhme gesprochen.

Wie sinnvoll und kostspielig ist die Testung auf neue Infektionserreger?

Anlässlich des 50. Jubiläums der Zeitschrift haben wir mit den Herausgebern gesprochen