clomid generika legal kaufen
allopurinol generika online kaufen paypal

dosierung keftab salbe

Bin ich denn den ganzen Tag nicht mehr ansprechbar? Oder laber ich einfach nur Mist? Freunde von mir haben gesagt Das ich denn den ganzen Tag wie ´besoffen´ bin! Also ich würde ganz gerne wissen wie der Tag für mich danach abläuft! z.B. wie lange ich danach nichts essen kann, müde bin u.s.w.

Vielen Lieben Dank für alle Antworten

Mir ist gerade aufgefallen das beim streicheln mein Hund an der linken Vorderpfote zusammengezuckt ist. Ich hab mir das angeschaut, und festgestellt, das ihre Kralle abgebrochen ist, also an einem kleinen fitzel nach außen hängt. Sie lähmt noch nicht, aber das abstehende teil drückt schon auf dem Boden. Wenn man sich die Kralle anschaut, ist im inneren etwas glasiges. Also es sieht aus wie was das schimmert.

Mein Vater möchte mit ihr so schnell wie möglich zum Arzt, jedoch muss er jetzt gleich auf die Arbeit. Und kommt erst morgen früh. Dann schläft er noch bis 2 Uhr mittags. In der Zeit kümmert sich mein Opa um den Hund. Der möchte aber nicht mit dem Hund zum Tierarzt. Jetzt bin ich mir unsicher ob mein Opa morgen eine große runde drehen soll ( wie gewohnt)?

Ist es schlimm das wir morgen erst zum Arzt gehen?

Soll mein Opa eine kleine runde gehen?

Was kann dieses glasige in ihrer Kralle sein ( etwa der Nerv )?

Danke wenn ihr mir helfen könnt 😉

ich bin unheimlich hibbelig. Seit nem Jahr sind wir am Machen und Tun, dass wir endlich einen Zwerg in die Welt setzen können. Nungut. Nun wurde endlich festgestellt, dass bei mir das mit dem Eispung nicht so klappt, wie es sollte. Bei meinem Mann ist alles top.

So habe ich im letzten Zyklus von ZT3-7 Clomifen genommen, dann an ZT12 wurde Ultraschall gemacht und uns lachte ein 2,7cm großer Follikel entgegen. Also Brevactid rein, gleich die doppelte Dosis (10.000). Mein Arzt sagte, am nächsten Tag wird ES sein. Also drauf los.

So, Nebenwirkungen hatte ich absolut null. Auch den ES habe ich nicht gespürt, kontrolliert wurde auch nichts. Jedenfalls fing es 4 Tage nach der Spritze an, dass ich höllische Schmerzen in der Seite hatte, genau da, wo Follikelchen zu sehen war. Der Schmerz hielt bis genau gestern an, heute morgen, wie ein Schalter nichts mehr, dafür Übelkeit und Schwindel.

Ich bin jetzt (wenn ES wirklich ein Tag nach der Spritze war) bei ES+10.

Wie ist es denn bei den Glücklichen, wo Clomi und Brevactid geholfen haben? Habt ihr da so früh was gemerkt? Wann hat es bei euch geklappt?

Würde mich über Erfahrungen freuen.

Ganz liebe Grüße und sorry für den langen Text.:)

Hallo, ich bekomme morgen meine erste Magenspiegelung und habe auch dementsprechend sehr große Angst, da ich noch nie solche Eingriffe hatte. Daher meine Frage mit oder ohne Narkose? (Narkosen hatte ich zuvor auch noch nie.) Viele rieten mir ich solle es mit Narkose machen lassen, da ich zu große Panik habe. Wie ist es nach dem Aufwachen? Schmerzen? Unwohlsein?

Ich habe starke angststörung mit denen ich noch zu kämpfen habe dazu auch Panikattacken in stressigen Situationen. Morgen habe ich eine magenspiegelung und das ist meine erste Vollnarkose da ich 15 bin machen die das nur mit Vollnarkose. Jetzt hab ich aber Angst das die nicht wirkt weil meine Ängste zu stark sind oder irgendwie sowas das ich mitten drinnen aufwache:( kann das passieren oder wie ist das genau?

hey ihr, ich werde am freitag eine magenspiegelung bekommen ( weiss nicht ob man bekommen dazu sagt:D) und ich habe sooolche aangst! Der arzt hat mich heute gefragt, wie es mit dem würgen ist, ob ich es auch beim Zähne putzen kriege, da es bei mir der fall ist, kriege ich eine spritze, nun meine frage, (ich hatte vor lauter Aufregung vergessen den arzt zu fragen) ist das dann wie eine narkose? im internet hab ich was von Beruhigungsmittel,beruhigungsspritze undso gelesen, aber von schlafen war irgendwie nicht die rede:/ jetz hab ich angst dass mit spritze vielleicht doch nicht narkose gemeint war? Und das ich, wenn es doch eine narkose ist, ich die angst habe, dass ich beim " schlafen" mein atem nicht konrollieren kann.. habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht? danke im voraus!

ich bin 15 Jahre alt und bei mir wird am Mittwoch eine Magenspiegelung durchgeführt. Habe etwas Angst davor, obwohl mein Arzt meinte, dass ich eine Spritze bekomme und nicht davon mitkriege und wieder relativ normal aufwache. Ist diese Spritze wie eine Vollnarkose? Schlafe ich ein? Oder bin ich hellwach und spüre nur nichts. Denn wenn ich mir das so angucke wie der Schlauch hineingeschoben wird, hehe dann könnt ihr wortwörtlich kotz*en.:D

Man steht ja unter Vollnarkose, hatte 3 Operationen und bei jeder narkose wurde ich während der Op so halb wach, habe kurz einen Schmerz gespürt und bin wieder eingeschlafen. Wahrscheinlich ist das bei eher jungen Menschen normal?

Jetzt zu meinen 'Fragen', bin 19 Jahre, ist das zu früh für eine Nasen Op? Und nach der Op, wie lange muss ich im KH bleiben?

Ich hab in 2 tagen eine Gastroskopie und wollte nur mal fragen ob von euch wer eine ahnung hat wie das denn abläuft weil ich panische angst vor diesem würgereflex und vorallem von der narkose habe! Bin ein kleiner angsthase was narkosen angeht. Wird das mit vollnarkose gemacht oder werde ich dabei wach sein? Falls es wichtig is, ich bin 25 und M.!

Muss man sich nach einer magenspiegelung mit Narkose übergeben? Hab wirklich Angst davor, habe Mittwoch morgen meine erste unter Narkose

Meine Frau hat morgen früh einen Magenspiegelung. Meiner süssen plagt aber nun ein extremes Hungergefühl und irgendwie plagt mich das es Ihr nicht gut geht!

Kann Sie etwas gegen dieses "Hungergefühl" machen? Wäre um jeden Rat dankbar.

hallo hab morgen eine magenspiegelung, mit spritze..

muss man von der narkose/beruhigungsspritze erbrechen?

keftab lingua 500mg kaufen

Zunächst wird der Arzt nach Symptomen, Vorerkrankungen und Ansteckungsrisiken fragen. Anschließen folgen die körperliche Untersuchung, eine Blutentnahme und bildgebende Verfahren. Bei Verdacht auf eine Virus-Hepatitis wird er eine sogenannte Virusserologie veranlassen. Dabei können im Labor direkte Virusanteile nachgewiesen werden, zudem werden Antikörper gegen Viren gefunden. Weiterführend kann im Labor auch Lebergewebe, das vorher mit einer dünnen Nadel abpunktiert wurde, untersucht werden.

Bei einer Gelbfärbung von Haut und Schleimhäuten, Oberbauchschmerzen und Stuhl- oder Urinverfärbungen sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Die Behandlung einer Hepatitis kann völlig unterschiedlich aussehen. Bei der Alkohol-Hepatitis ist zum Beispiel der strikte Alkoholverzicht die wichtigste Therapiemaßnahme. Übergewichtige Patienten mit einer Fettleberhepatitis müssen abnehmen und sich mehr bewegen.

Bei der Autoimmun-Hepatitis helfen Medikamente, die fehlgeleitete Reaktion des körpereigenen Abwehrsystems zu unterdrücken (zum Beispiel Azathioprin und Kortisonpräparate).
Akute Virushepatitiden (Hepatitis A und E) heilen oft von alleine aus. Chronische Hepatitiden wie die chronische Hepatitis B und C werden mit antiviralen Wirkstoffen (zum Beispiel Entecavir, Lamivudin, Telbivudin und Tenofovir) behandelt. Bei einer chronischen Hepatitis B kann darüber hinaus Interferon gegeben werden.

Im ungünstigsten Fall muss die Leber ausgetauscht werden. So ist bei einem akuten Leberversagen oder einer chronischen Hepatitis B eine Lebertransplantation mitunter die einzige Therapieoption.

Nicht jeder Hepatitis kann vorgebeugt werden. Trotzdem gibt es einige Verhaltensregeln, die das Risiko, an einer Hepatitis zu erkranken, verringern. Dazu gehört ganz allgemein hygienisches Verhalten (Händewaschen nach der Toilette und vor dem Essen, Trinkwasser in fremden Ländern abkochen und Nahrungsmittel vor dem Verzehr waschen).

Ganz entscheidend ist auch der Gebrauch von Kondomen, um einer Hepatitis vorzubeugen. Die Hepatitis B wird zum Beispiel hauptsächlich durch Sex übertragen. Des weiteren muss auf steriles Tätowieren und Piercen geachtet werden. Drogenabhängige sollten nur sterile Nadeln verwenden. So verringern sie das Risiko, an einer Hepatitis C zu erkranken. Zur Vorbeugung einer Hepatitis A und B können Sie sich zudem impfen lassen.

STADA GLUCO RESULT TO GO® PLUS ist der Mobile für unterwegs! Das 4 cm kleine Messgerät passt in jede Jacken- oder Hosentasche.

Frisches Obst und Gemüse gelten als Grundlage für eine gesunde Ernährung. Wofür es benötigt wird lesen Sie hier.

Warten Sie nicht, bis die Grippe Sie ereilt, sondern kommen Sie ihr zuvor! – MensSana hilft Ihnen dabei!

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über aktuelle News und Infos rund um die Gesundheit.

Die Medikationsplan-App gibt Patienten, Ärzten und Apothekern einen besseren Überblick über alle verschriebenen Arzneimittel.

Ob BMI-Rechner, Sehtest, oder Schlaganfallrisiko - unsere Tests und Checks helfen Ihnen, Gesundheitsrisiken zu erkennen.

Hier finden Sie Krankheiten aus dem Bereich Lunge, Bronchien und Atemwege.

Hier finden Sie Informationen zu Symptomen, Diagnose, Behandlung und Vorbeugung von Krebserkrankungen und Tumoren.

Hier finden Sie Informationen zu Krankheiten aus dem Bereich der Magen-Darm-Erkrankungen und Störungen des Verdauungsapparats.

Hier finden Sie Informationen zu Knochen - und Gelenkerkrankungen.

Hier finden Sie eine Übersicht und Informationen zu Erkrankungen der Nieren und Harnwege.

Calcium für starke Knochen und zur Vorbeugung gegen Allergien (Hautallergien, Sonnenallergie, Insektenstichen). Kostenloser Broschürenservice von Verla.

Einseitige Ernährung durch Diäten und Junk food führen zu Mangelernährung und Zinkmangel. Kostenloser Broschürenservice von Verla.

Nervosität, Stress und häufige Wadenkrämpfe können Hinweise auf Magnesiummangel sein. Kostenlose Broschüre mit vielen Informationen zur Vorbeugung.

Unser Newsletter informiert Sie wöchentlich zu News und Infos rund um die Gesundheit.

Meine Gesundheit ist ein Online-Dienst der Medizinische Medien Informations GmbH (MMI). Die Inhalte auf Meine Gesundheit werden von ausgebildeten Medizinjournalisten verfasst. Die Inhalte dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen und nicht dazu verwendet werden, eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Die gesunden Eigenschaften der Grapefruit sind allgemein bekannt, denn jedermann denkt wahrscheinlich zuerst an das leicht bitter schmeckende Fruchtfleisch, das zu einem erfrischenden und gesunden Saft verarbeitet werden kann. Eher ein Fall für „Eingeweihte“ ist dagegen der Extrakt aus den Kernen und Schalen dieser exotischen Frucht.

Dieser natürliche Pflanzenextrakt wird häufig als Grapefruitkernextrakt (kurz: GKE) bezeichnet. GKE gibt es in Deutschland sowohl in der Apotheke als auch im Reformhaus oder in Biomärkten.

Wertgebende Inhaltsstoffe des Grapefruitkernextrakt sind die natürlichen Bioflavonoide, die schonend aus den den Fruchtkernen und Teilen der Schale extrahiert werden.

keftab 125mg schmelztabletten wirkung

Gönnen Sie sich bewusst zwischendurch immer mal etwas Schönes, machen Sie mit dem/der Liebsten einen ausgedehnten Urlaub am Meer. Ernähren Sie sich bewusst und vitaminreich und achten Sie auf ausreichend Schlaf. So sollte einem unbeschwerten Jahr 2018 bei Ihnen nicht viel im Wege stehen.

Februar, April, Juli, September

Als Wasserzeichen sollte Ihr Glücksbringer für dieses Jahr nach Möglichkeit aus dem Meer stammen, liebe Fische. Optimal ist eine selbstgesuchte oder von einer lieben Person geschenkte Muschel, die Sie immer bei sich tragen können.

Entdecken Sie Ihr chinesisches Sternzeichen

Die indianischen Sternzeichen und Astrologie

Mystisch und sagenumwoben: das keltische Baumhoroskop

Monika – Sternzeichen Wassermann

Hallo Ihr Lieben,
Das Horoskop war sehr erfrischend und deutlich, habe mich wiedergefunden:-))))))
Vielen Dank und LG M.S.

Herzlichen Dank. Das war super. Deutlich und Sachlich.
Mit freundlichen Grüß
C.Ruth

Interessant. Und scheinbar auch was dran! Horoskope liest sonst nur meine Frau.

Dioxin ist im allgemeinen Sprachgebrauch eine Sammelbezeichnung für chemisch ähnlich aufgebaute chlorhaltige Dioxine und Furane. Insgesamt besteht die Gruppe der Dioxine aus 75 polychlorierten Dibenzo-para-Dioxinen (PCDD) und 135 polychlorierten Dibenzofuranen (PCDF).

Dioxine liegen immer als Gemische von Einzelverbindungen (Kongenere) mit unterschiedlicher Zusammensetzung vor. Das toxischste Dioxin ist das 2,3,7,8 Tetrachlor-Dibenzo-p-Dioxin (2,3,7,8 TCDD), das auch nach dem es bei dem Chemieunfall in Seveso im Juli 1976 die Umwelt kontaminierte, als „Seveso-Gift″ bezeichnet wird. Für die toxikologische Beurteilung der Dioxine sind zusätzlich die anderen 2,3,7,8 chlorierten Dioxine, beziehungsweise Furane relevant, die weitere Chloratome besitzen. Diese 17 Verbindungen (7 Dioxine, 10 Furane) werden für die Bewertung der Toxizität herangezogen und die toxische Wirkung als Toxizitätsäquivalent (TEQ) im Verhältnis zu der von 2,3,7,8 TCDD ausgedrückt.

Polychlorierte Biphenyle (PCB) sind ebenfalls chlorierte Kohlenwasserstoffe mit einer ähnlichen chemischen Struktur wie Dioxine. Sie sind eine Stoffgruppe, die am Grundgerüst eines Biphenyls eine unterschiedliche Anzahl von Chloratomen binden können. Insgesamt gibt es 209 mögliche Verbindungen (Kongenere). Von diesen 209 möglichen PCB-Kongeneren werden diejenigen zwölf Kongenere als dioxinähnliche-PCB bezeichnet, die eine dem PCDD/PCDF ähnliche räumliche und elektronische Struktur haben, (non ortho Kongenere PCB-Nr. 77, 81, 126, 169 und mono ortho Kongenere 105, 114, 118, 123, 156, 157, 167, 189). Die giftigste dioxinähnliche Wirkung zeigt das PCB 126.

Dioxine wurden nie im technischen Maßstab produziert. Sie entstehen unerwünscht bei allen Verbrennungsprozessen in Anwesenheit von Chlor und organischen Kohlenstoff unter bestimmten Bedingungen, zum Beispiel bei bestimmten Temperaturen. Dioxin entsteht bei 300°C und mehr und wird bei 900°C und höher zerstört. Dioxine können auch bei Waldbränden und Vulkanausbrüchen entstehen. Man fand Dioxine (keine Furane) auch in etwa 200 Millionen Jahre alten Kaolinitböden. Auch bei allen chemischen Produktionsverfahren, in denen Chlor verwendet wird, werden mehr oder weniger Dioxine gebildet, die dann auch als Verunreinigung in den Produkten enthalten sein können. So weisen vor allem Chlorphenole hohe Verunreinigungen mit Dioxinen auf, zum Beispiel das seit 1989 in Deutschland verbotene Pentachlorphenol (PCP).

PCB wurden bis in die 1980er-Jahre als technische Gemische der 209 Kongenere produziert und vor allem in Transformatoren, elektrischen Kondensatoren, in Hydraulikanlagen als Hydraulikflüssigkeit, sowie als Weichmacher in Lacken, Dichtungsmassen, Isoliermitteln und Kunststoffen verwendet. In diesen Gemischen sind auch immer unterschiedlich große Anteile dioxinähnlicher PCB enthalten. PCB ist in Deutschland seit 1989 verboten, die fachgerechte Entsorgung, ohne die Umwelt zu belasten, ist jedoch ein großes weltweites Problem.

">Herbizide wurden in den 1980er-Jahren Dioxine jährlich im Kilogrammbereich in die Umwelt eingetragen. Diese Stoffe sind mittlerweile durch Verbotsverordnungen reglementiert. Für den Eintrag in die Luft waren früher Metallgewinnung und die Abfall-Verbrennungsanlagen die wichtigsten Quellen. Dank anspruchsvoller Grenzwerte und Technik konnte der Dioxinausstoß aus den Abfall-Verbrennungsanlagen drastisch gesenkt werden. Heute sind thermische Prozesse der Metallgewinnung und -verarbeitung und Kleinquellen in den Vordergrund der Dioxinemissionen getreten.

Die folgende Tabelle zeigt eine Übersicht über die Emissionsquellen in Deutschland und die Menge an emittiertem Dioxin.

Dioxine gelangen in die Umwelt über:

  • die Luft,
  • Produkte (Chemikalien, Papier),
  • feste Rückstände (Asche, Schlacke, Klärschlamm),
  • das Abwasser (Zellstoffmühlen, Deponiesickerwasser).

keftab mups 375mg dosierung

Eine Übertragung der HP-Viren erfolgt ausschließlich durch intimen Hautkontakt, d.h. nicht nur durch Geschlechtsverkehr. -Daher schützen Kondome nur bedingt vor HPV-Infektionen. Die Verwendung von Kondomen ist aber dennoch sehr wichtig, um sich nicht mit anderen sexuell übertragbaren Krankheiten wie z.B. Hepatitis B und C, HIV, Chlamydien oder Herpesviren anzustecken! Weitere Faktoren, die eine Übertragung der HP-Viren begünstigen, sind neben ungeschütztem Geschlechtsverkehr, frühe sexuelle Kontakte in jungen Jahren und häufig wechselnde Sexualpartner. Auch das Rauchen begünstigt die durch HP-Viren bedingte Zellveränderung.

Gebärmutterhalskrebs kann jede Frau bekommen. Deshalb gibt es die regelmäßige und kostenfreie gyäkologische Krebsvorsorge. Bei dieser schmerzfreien und unkomplizierten Untersuchung wird ein Abstrich vom Muttermund und Gebärmutterhals entnommen. Die Proben werden dann im zytologischen Labor speziell aufbereitet, untersucht und beurteilt. Durch diese einfache Maßnahme können bereits Zellveränderungen festgestellt werden, die auf Krebsvorstufen hinweisen. Somit besteht die Möglichkeit schon frühzeitig Zellveränderungen zu erkennen und ggf. zu behandeln, bevor daraus eine bösartige Krebserkrankung entsteht. Diese Form der Früherkennung sollte jede Frau regelmäßig nutzen – denn so ist Gebärmutterhalskrebs vermeidbar!

Ein wirksamer Schutz vor Gebärmutterhalskrebs besteht vor allem in der Kombination einer vorbeugenden Impfung gegen HPV und dem jährlichen Krebsabstrich (Pap-Abstrich) beim Frauenarzt, also der gynäkologischen Krebsvorsorge.

Seit einigen Jahren gibt es eine Impfung gegen die HP-Viren, die vor den beiden häufigsten und aggressivsten Erregertypen 16 und 18 schützt. Damit können Gebärmutterhalskrebs und dessen Vorstufen wirksam verhindert werden. Die Impfung schützt auch vor den HP-Virustypen 6 und 11, die für die Entstehung von Feigwarzen (Kondylome) verantwortlich sind. Die Impfung wirkt jedoch nicht gegen alle gefährlichen krebsauslösenden HPV-Typen, sodass die jährliche Krebsvorsorge sehr wichtig bleibt!

Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Instituts, die für die Empfehlungen für Impfungen zuständig ist, die Deutsche Krebsgesellschaft sowie die Fachgesellschaft der Frauenärzte, haben die Impfung gegen HPV für alle Mädchen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren empfohlen. Die Impfung sollte möglichst vor dem ersten Geschlechtsverkehr durchgeführt werden, um die Ansteckung mit den sexuell übertragbaren HP-Viren zu verhindern. Doch auch Frauen außerhalb dieser Altersgruppe und bereits sexuell aktive Frauen können von einer Impfung profitieren. Sprechen Sie uns an!

Es sind z.Zt. keine Nebenwirkungen bei dieser Impfung bekannt.

Untersuchungen an bereits geimpften Frauen haben gezeigt, dass die Impfung in fast 100 Prozent der Fälle zu einem wirksamen und langfristigen Schutz führt. Dennoch sollte auf keinen Fall auf die jährliche Krebsfrüherkennungs-Untersuchung (Krebsvorsorge) beim Frauenarzt verzichtet werden, da neben den durch den Impfstoff abgedeckten HPV-Typen noch weitere Risikotypen existieren, die ebenfalls Gebärmutterhalskrebs auslösen können. Außerdem kann ein auffälliger Befund im Krebsabstrich auch mit anderen Erkrankungen in Zusammenhang stehen bzw. auf die Infektion mit einem anderen Krankheitserreger hinweisen.

Innerhalb eines halben Jahres werden insgesamt 3 Impfungen im Abstand von 2 Monaten und 4 Monaten verabreicht. Die Impfung erfolgt in den Oberarm.

Nachts meist klar, Tiefstwerte 7 bis 13 Grad

Sie kümmert sich um die Gesundheit eines großen, schwierigen Patienten, kränkelt aber selbst: Am 7. April 1948 wurde die Weltgesundheitsorganisation WHO gegründet. Seither hat sie viel geschafft - aber auch Einiges versäumt.

Tuberkulose, Diphterie, Cholera, Pocken, Polio, Scharlach und Keuchhusten - zwar herrscht nach dem Zweiten Weltkrieg Frieden auf der Welt, aber ihre Bewohner leiden. Nicht nur an Krankheiten, sondern auch an Hunger. Viren und Bakterien treffen auf schwache Opfer, Epidemien breiten sich aus, Medikamente, Impfstoffe, Desinfektionsmittel und Verbandsmaterial fehlen. Den Staaten wird bewusst, dass es zur Sicherung des Friedens auf der Welt auch eine Lösung für ihre Gesundheitsprobleme braucht.

Am 7. April 1948 wurde die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO) gegründet. Anlässlich ihrer Gründung wird jedes Jahr an diesem Tag der Weltgesundheitstag begangen.

Vor allem die USA drängten in den 1940er-Jahren zum Aufbau einer globalen Gesundheitsinstitution: "Offensichtlich hatten die USA, so kann man das aus Dokumenten sehen, ziemlich Angst davor, bei dieser Lage in Europa und Asien von Epidemien heimgesucht zu werden. Dieses Risiko hatte bereits durch den vermehrten Flugverkehr in den letzten Jahrzehnten vor dem Zweiten Weltkrieg zugenommen", berichtet der Politologe Helmut Volger, Experte für die Geschichte und Struktur der Vereinten Nationen. Mit der Gründung der Vereinten Nationen sollte deshalb gleich eine Weltgesundheitsorganisation eingerichtet werden. Doch laut Helmut Volger waren sich Amerikaner und Europäer damals nicht einig, was "Gesundheit" in einer Weltgesundheitsorganisation bedeuten soll:

"Im Grunde genommen gab es bei der Gründung einen Konflikt zwischen zwei Gruppen. Eine Gruppe war eigentlich nur an einer Epidemie-Bekämpfung interessiert. Die andere Gruppe, vor allem Europa, hatte eher sozialmedizinische Vorstellungen: Sie versprach sich davon auch, die Lebensbedingungen in den Staaten der Dritten Welt zu verbessern, um so die Gesundheitslage der Menschen zu bessern - also ein stark idealistischer, humanitärer Ansatz."

Helmut Volger, Politologe, Experte für die Geschichte und Struktur der Vereinten Nationen

UN-Spezialist Helmut Volger verdeutlicht, was in der Verfassung der Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO) steht: "Gesundheit ist nicht nur die Abwesenheit von Krankheit, sondern eine Gesamtheit. Es heißt: der Zustand vollständigen körperlichen, psychischen und sozialen Wohlergehens - und das ist natürlich erheblich mehr. Und es wird auch der Genuss dieses Gesundheitszustandes als Menschenrecht bezeichnet, dessen Verwirklichung fundamental sei für die Erreichung von Frieden und Sicherheit – das klingt schon sehr modern."

zum Video mit Informationen Schatten des Todes Erfolgsgeschichte Impfung - Pocken, Polio und Diphtherie

Am 7. April 1948 wird die Weltgesundheitsorganisation als Sonderorganisation der Vereinten Nationen in New York gegründet. Mit Aufklärungs- und Impfkampagnen kämpfte sie gegen Infektionskrankheiten wie Malaria, Kinderlähmung und Tuberkulose. "Zuerst war die Krankheitsbekämpfung sicherlich im Vordergrund, mit dem wohl bekanntesten Erfolg der WHO: der Ausrottung der Pocken zwischen 1965 und 1977. Stellen Sie sich vor, im 20. Jahrhundert sind schätzungsweise 300 Millionen Menschen an den Pocken gestorben", sagt Ulrich Silberschmidt-Gaudenz, Mitarbeiter im WHO-Generalsekretariat in Genf. Ab 1967 wird die Pockenimpfung auf Beschluss der WHO Pflicht. Eine der größten Impfaktionen weltweit startet: Die WHO organisiert den Impfstoff und den Transport in alle Erdteile. Am 8. Mai 1980 stellt die WHO offiziell fest, dass die Pocken ausgerottet sind.

Die WHO sitzt in Genf und hat 194 Mitgliedsstaaten. Nach eigenen Angaben arbeiten mehr als 7.000 Menschen für die Weltgesundheitsorgansisation. Zum weltweiten WHO-Netz gehören sechs regionale Niederlassungen und 150 Länderbüros. Seit Juli 2017 ist der Äthiopier Tedros Adhanom Ghebreyesus ihr Generaldirektor. Die WHO verfügt über einen Zweijahresetat von rund 4,4 Milliarden US-Dollar (rund 3,6 Milliarden Euro). Ziel ist laut Statut die "Schaffung eines Höchstmaßes an Gesundheit für alle Völker". Zu den Aufgaben der WHO gehören unter anderem:

  • Bekämpfung von Epidemien
  • Stärkung der Gesundheitssysteme
  • Initiierung von Impfkampagnen
  • Beratung von Regierungen
  • Förderung von Aufklärung, Ausbildung und Forschung

Die WHO hat sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensbedingungen weltweit zu verbessern und sich um eine globale Basis-Gesundheitsversorgung zu kümmern. Sie bildet Ärzte und Krankenschwestern auf der ganzen Welt aus, versorgt sie mit Grundwissen und Medikamenten. Hygienekampagnen der WHO helfen dabei, Durchfallerkrankungen einzudämmen. Millionen von Menschen werden mit Moskitonetzen vor Malaria geschützt.

Negative Schlagzeilen machte die WHO auch wegen ihrer Reaktion auf die Ebola-Krise in Westafrika 2014/15. Das Virus breitete sich unkontrolliert über Guinea, Liberia und Sierra Leone aus, 11.000 Menschen starben. Die WHO selbst räumte ein, sie habe viel zu spät reagiert. Seither wurden die Kapazitäten für schnelle Notfalleinsätze verbessert.

keftab 750mg tabletten wirkung

Wir bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen Ihnen ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest. Für das neue Jahr Liebe, Glück und gute Gesundheit.

(© Textideen von Monika Minder)

Ein neues Jahr hat neue Pflichten,
Ein neuer Morgen ruft zu frischer Tat.
Stets wünsche ich ein fröhliches Verrichten,
und Mut und Kraft zur Arbeit früh und spät.

Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit
Ein bisschen mehr Güte und weniger Neid
Ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass
Ein bisschen mehr Wahrheit - das wäre was

(Peter Rosegger 1843-1918, österreichischer Schriftsteller)

Das alte Jahr vergangen ist,
das neue Jahr beginnt.
Wir danken Gott zu dieser Frist.
Wohl uns, dass wir noch sind!
Wir sehn aufs alte Jahr zurück,
und haben neuen Mut.
Ein neues Jahr, ein neues Glück.
Die Zeit ist immer gut.
Ein neues Jahr, ein neues Glück.
Wir ziehen froh hinein.
Und: Vorwärts, vorwärts, nie zurück!
Das soll unsre Lösung sein.

(Heinrich Hoffmann von Fallersleben 1798-1874, deutscher Lyriker)

Oberschenkel Training Mann: Die besten Fitness Studio Übungen mit Bildern und Videos! Oberschenkel Training Mann: Fitness Studio Welche Oberschenkel Muskeln gibt es? Beim Oberschenkelmuskulatur aufbauen stärken wir vor allem die Vorderseite (Quadriceps), die Rückseite (Beinbizeps) und die Innenseite (Adduktoren). Unterstützend trainieren wir die Außenseite (Abduktoren), die Gesäßmuskeln (Glutealmuskulatur), sowie unsere Wadenmuskulatur. Welche der Oberschenkel Training Mann Übungen sind am besten? Wenn du…

French Press Trizeps: Die besten fünf Übungen mit Bildern und Videos! French Press Trizeps: Welche Muskeln stärken wir bei der French Press? Die French Press Übung, im deutschen auch Stirndrücken genannt, gehört zu den Isolationsübungen für den Muskelaufbau des Trizeps. Lediglich untergeordnet beanspruchen wir dabei die Handstrecker und Fingerstrecker Muskeln (Extensoren Unterarm), auf der Unterseite der Unterarme. Welche der French Press Übungen ist am effektivsten? Ich…

Bein Übungen ohne Geräte: Die besten vier Übungen mit Bildern und Videos! Bein Übungen ohne Geräte: Welche Muskeln kräftigen wir bei den Bein Übungen ohne Geräte? Beim Beintraining ohne Geräte stärken wir vor allem den Beinstrecker (Vorderseite), den Beinbeuger (Rückseite) und die Adduktoren auf der Innenseite. Unterstützend wirken dabei sowohl unser großer Gesäßmuskel, als auch unsere Wadenmuskulatur.…

Fliegende am Kabelzug: Die besten vier Übungen mit Bildern und Videos! Fliegende am Kabelzug: Welche Muskeln stärken wir bei den Fliegenden? Der wichtigste der Butterfly Muskeln ist grundsätzlich der große Brustmuskel namens Musculus pectoralis major. Unsere vordere Schulter trainieren wir als wichtigsten Nebenzielmuskel und als drittes den Bizeps. Lediglich nachrangig beanspruchen wir den vorderen Sägemuskel, unterhalb der seitlichen Brust. Welche Fliegende am Kabelzug Übung ist am…

Bodyweight Training Übungen: Die besten Muskelaufbau Übungen mit Bildern und Videos! Bodyweight Training Übungen: Welche Muskelgruppen stärken wir beim Bodyweight Training? Wir kräftigen beim Eigengewichtstraining als erstes unsere Oberkörper Muskeln und als zweites die Gesäß– und Oberschenkelmuskulatur. Wie oft soll ich die Bodyweight Training Übungen umsetzen? Die Übungen im Eigengewicht Trainingsplan setzt du einmal wöchentlich um. Verteile die Eigengewichtsübungen dazu auf midestens zwei bis höchstens…

Kabelzug Brust Übungen: Die besten fünf Übungen mit Bildern und Videos! Brust Kabelzug Training: Welche Muskeln trainieren wir? Der sogenannte große Brustmuskel (Musculus pectoralis major) ist bei allen Brust Kabelzug Übungen der Hauptzielmuskel. Die vordere Schulter trainieren wir dabei unterstützend und den vorderen Sägemuskel lediglich untergeordnet. Welche Kabelzug Brust Übung ist am effektivsten? Das Kabelzug Bankdrücken (Übung 1) ist beste Wahl, weil…

Bodyweight Trainingsplan PDF: Die besten Übungen mit Bildern und Videos! Bodyweight Trainingsplan PDF: Welche Muskeln beanspruchen wir bei der Bodyweight Trainingsplan PDF? Bei dem Eigengewichtstraining stärken wir in erster Linie die Oberkörper Muskeln, sowie zweitrangig die Gesäß– und Beinmuskulatur. Wie oft soll ich die Bodyweight Übungen trainieren? Alle sechs Übungen des Eigengewicht Trainingsplan führst du einmal pro Woche aus. Am effektivsten sind…

Bankdrücken Langhantel: Die besten vier Übungen mit Bildern und Videos! Bankdrücken Langhantel Training: Welche Bankdrücken Muskelgruppen gibt es? Unser sogenannter großer Brustmuskel namens Musculus pectoralis major, ist der mit Abstand wichtigste der Bankdrücken Muskeln. Den Trizeps trainieren wir als zweites, die vordere Schulter als drittes, sowie nachrangig den vorderen Sägemuskel. Welche der Bankdrücken Langhantel Übungen ist am effektivsten? Von den Langhantel…

Eigengewichtstraining: Die besten sechs Übungen mit Bildern und Videos! Eigengewichtstraining: Zusammenfassung Welche Muskelgruppen kräftigen wir beim Eigengewichtstraining? Bei fünf von sechs Bodyweight Übungen trainieren wir vor allem die wichtigsten Oberkörper Muskeln. Bei der breiten Sumo Kniebeuge stärken wir dagegen die Oberschenkelmuskulatur, sowie zweitrangig die Gesäßmuskeln. Wie oft soll ich das Eigengewichtstraining ausführen? Setze jede Fitness Übung vom Eigengewicht Trainingsplan einmal wöchentlich um und…

Langhantel Übungen PDF: Der Trainingsplan mit Bildern und Videos! Langhantel Übungen Trainingsplan Welche Muskeln kräftigen wir mit der Langhantel Übungen PDF? Vor allem die Oberkörper Muskeln, sowie nachrangig die Gesäß– und Beinmuskulatur stärken wir im Langhantel Trainingsplan. Zur Stärkung der Oberarme kannst du zusätzlich die Bizeps Langhantelcurls und das Trizeps Stirndrücken trainieren. Wie oft soll ich die Langhantel Übungen trainieren? Führe die…

Wir heissen Sie herzlich willkommen auf der Seite der Appenzeller Ziege! Die Appenzeller Ziege ist eine leistungsfähige, robuste Ziegenrasse mit ausgeglichenem und lebhaftem Charakter. Die weisse langhaarige Geiss gehört im Appenzellerland zum Landschaftsbild und zum Brauchtum. Mittlerweile ist sie aber auch in zahlreichen weiteren Kantonen anzutreffen.

Die schönen Appenzeller Ziegen haben nur einen Nachteil: Es gibt zu wenige! Die Rasse gilt als gefährdet und ihre Zucht wird speziell gefördert. Auch Sie können die Appenzeller Ziegen unterstützen, zum Beispiel mit dem Kauf ihrer Milchprodukte oder mit der Unterstützung der Ziegenprojekte der ProSpecieRara. Oder vielleicht möchten Sie gar selber mit der Zucht beginnen?

Lernen Sie auf diesen Seiten die Appenzeller Ziegen näher kennen: Woher sie kommen, was sie kennzeichnet, wo sie anzutreffen sind und vieles mehr. Das Bild der schönen Ziegenschar zu Beginn dieser Seite stammt von Giovanni Danielli. Unter der Rubrik Impressionen sind weitere gelungene Aufnahmen von ihm und weiteren Fotografinnen und Fotografen zu sehen. Sie erhalten damit einen näheren Eindruck über die Appenzeller Ziege in ihrem Appenzeller Stammland. Am Ende jeder Seite findet sich jeweils der Bildnachweis, sofern im Text nicht erwähnt oder nicht erforderlich.

PLAY Gesundheitspionier Robert Franz im Gespräch mit Wulfing von Rohr.

PLAY Robert Franz über den Superfood-Hype – Was steckt dahinter?

Vitamin D ist DAS „Sonnenvitamin“! In unseren Breitengraden mit langen sonnenarmen Monaten ist Vitamin D3 besonders wichtig. Zumal wir ja sogar auch im Alltag und …

Robert Franz über den Superfood-Hype – Was steckt dahinter?
Superfoods sind Lebensmittel, die besondere Eigenschaften haben … sollen. Der Begriff wird zwar oft zu …

Gesundheitspionier Robert Franz erklärt den Schlüssel zur Gesundheit.
Ein Auto geben wir regelmäßig zur Inspektion und längst ist es üblich, dass eine Computermessung alle möglichen wichtigen Daten in …

Gesundheitspionier Robert Franz im Gespräch mit Wulfing von Rohr.
Was macht der Gesundheitspionier Robert Franz eigentlich um gesund zu …

Ay Caramba, das ist aber ein echt fetter Titel!

Mexiko ist laut einem aktuellen UN-Report die dickste Nation der Welt. Diese zweifelhafte Pole Position hatte bisher die USA inne. Laut Report sind über 70 Prozent der Mexikaner heute übergewichtig (BMI über 25), davon ca. 33 Prozent sogar fettleibig (BMI über 30). 1989 (vor dem Fast-Food-Boom) waren es nur rund zehn Prozent.

keftab lingua 500mg kaufen

Schimmelgutachter Architekt Rothenburg & Dipl. Ing. Schmalfuß & Partner aus Berlin liefern Schimmelgutachten

Die Ursache von Schimmelpilz ist hier die feucht kalte Wand. Besonders gut wächst Schimmel auf der Tapete aus Papier. Schimmel an der Decke hat die gleiche Ursache: Feuchte und organisches Material. Schimmel im Bad ist sehr häufig, das es dort immer feucht ist. Meist wächst Schimmel im Bad auf den Siliconfugen. Wird Silicon nach dem auftrage zu feucht, so fängt es später an zu schimmeln.

Bei Schimmel im Schlafzimmer finde ich Schimmel öfter hinter den Fußleisten. Schimmel im Kinderzimmer ist eine Gefahr für die Kinder. Da Fensterleibungen oft kalt und feucht sind, blüht auch Schimmel am Fenster und den Fensterleibungen Spezialfall ist der Schimmel im schrägen Dachfenster, oft bezeichnet mit Schimmelpilz im Veluxfenster (obwohl es nicht immer das Veluxfenster ist, welches schimmelt)

Bei Schimmel im Keller zieht Schimmel nur durch offene Türen nach oben. Schimmel im Keller ist meist kein Schimmelpilz, sondern es sind Salzausblühungen. Es riecht aber immer muffig feucht nach Schimmel: dann sind dies die fauligen Gase der Schimmelpilze.

Alle Jahre wieder hat die Schimmelsaison Hochkonjunktur, nicht nur im Winter. Bei mir als Gutachter für Schimmelpilze in Berlin und Brandenburg steht das Telefon bei Temperaturen unter -5 ° C nicht still zu dieser Zeit. Bedingt durch den feuchten Sommer und den feuchten Herbst sind die Außenwände noch feucht. Durch die Absenkung der Temperaturen unter -5 ° wurden auch die Außenwände kalt.

Die Vermieter stehen meist auf dem Standpunkt, dass sie schlechte Mieter haben und diese an den Heizkosten und am Lüften sparen. Sicherlich beeinflusst das Heizen und Lüften die Schimmelfreudigkeit der Wohnungen. Oft finde ich jedoch andere Ursachen für das Schimmelpilzwachstum. Ich bin Praktiker und finde den die Ursachen für Schimmelpilze in den praktischen Dingen zum anfassen. Oft sind die Abwasserleitungen defekt und die Ursache für komplette "Schimmelhäuser". Dies betrifft meist die Häuser vor 1980. Eine Miefampel ist als Messgerät zur Schimmelbekämpfung durch Kontrolle der Raumluft hilfreich.

Zusätzlich schimmeln noch Giebelwohnungen. Bei genauer Betrachtungsweise sind es immer die Ecken außen. Man kann das mit dem Menschen vergleichen, wir frieren auch an unseren Ecken außen: Nasenspitze, Fingerspitzen. So ist es nun also, dass sich "unsere schlechten" Mieter, die nicht heizen und lüften wollen, die haben sich im Dachgeschoss und im Erdgeschoss verkrochen. Das ist nicht lustig, aber Tatsache, dass im Schimmelpilz im Dachgeschoss ist in den oberen Ecken und im Schimmelpilz im Erdgeschoss ist in den unteren Ecken. Warum ist das genau so? Weil es dort kalt ist. Oben kommt der Einfluss von kaltem Dach und unten kommt der Einfluss vom kalten Fundament bzw. kaltem Keller. Fehlt nun ein warmes Nachbarhaus, so kommt der Einfluss logischerweise vom kaltem Giebel und es entsteht Schimmelpilz am Giebel an der kalten Ecke.

Wir Architekten, Bauingenieure und Wohnungswirtschaftler wissen das natürlich alles. Deshalb gibt es eine sogenannte Heizanlagenverordnung oder Heizkostenverordnung oder Heizkostenumlageverordnung. Dort steht geschrieben, dass die Heizkosten zu 50 % bzw. 70 % umzulegen sind. Diese Umlegung kommt deshalb zustande, weil die genannten kalten Wohnungen im Erdgeschoss, an den Ecken und im Dachgeschoss bei den Heizkosten benachteiligt sind. Sie brauchen mehr Heizkosten gegenüber den warmen Wohnungen im Inneren. Bis dahin folgt mir also auch die Wohnungswirtschaft und weiß, dass es kalte Wohnungen gibt. Jedoch besteht auch die Pflicht des Vermieters oder Eigentümers, genau diese kalten Wohnungen ausreichend mit Heizung zu versorgen. Hier haben wir schon das Problem: es mangelt nämlich manchmal an einer ausreichenden Grundheizung an den zu kalten Ecken. Kann nun eigentlich der Vermieter oder Mieter etwas dafür, wenn ein Schrank an der Außenwand steht und es dort schimmelt? Der Vermieter könnte doch dafür sorgen, dass die Außenwand auch beheizt werden kann. Also könnte er dort mindestens ein Heizungsrohr hinlegen. Ist jedoch dort kein Heizungsrohr und handelt es sich um eine Konvektionsheizung, wie heute oft billigerweise ausgeführt, so kann die Luft in der Tat nicht in alle Ecken strömen. Sie erinnern sich, früher gab es auch noch Kachelöfen mit Strahlungsheizung und abgerundete Ecken in den alten Stuckgebäuden. Dies hatte natürlich auch den Grund, dass die warme Luftwalze um die Ecke herumgeleitet wird.

Bitte sorgen Sie dafür, dass alle Ecken in allen Räumen beheizt werden können. Schon die alten Römer haben das vor 2000 Jahren gewusst und haben eine Hypokaustenheizung entwickelt. Dies ist nichts weiter als warmes Wasser, welches im Sockelbereich entlang läuft. Also ein einfaches Heizungsrohr, welches eine Grundwärme in der Ecke liefert

Bitte seien Sie vorsichtig, wenn Sie Dachgeschoss- oder Erdgeschosswohnungen mieten. Ganz kritisch sind frisch gemalte weiße Wände. Schauen Sie bitte in den Ecken nach, ob sich eventuell die Tapete dort lose anfühlt. Sie können das durch Klopfen feststellen. Lose Tapete deutet immer auf Feuchtigkeitsschäden hin. Dies wären dann Vorschäden. Aus diesem Grunde ist dann meist der Vormieter ausgezogen. Auch mit dem Vormieter gab es dann schon Ärger, ob er lüftet oder heizt. Da so eine Prozedur über das Heizen und Lüften mit Streit sich meist über zwei bis drei Jahre hinzieht und zum Auszug des Mieters führt, werden manche Fälle einfach nicht gelöst, wenn jeder auf seinem Standpunkt weiter beharrt.

Da der Vermieter zur Beheizung verpflichtet ist, so muss er nach DIN 4701 dafür sorgen, daß folgende Temperaturen in den Räumen erreicht werden:
- Diele/ Flur: 15 Grad
- Badezimmer und WC: 22 Grad
- Wohnzimmer, Schlafzimmer und Küche: 20 Grad

Schimmelpilze entstehen durch Kombination von Feuchte und organischem Material. Schimmelpilze in Innenräumen sind nicht hygienisch.

Mittels Schimmelpilztest im Labor, einer Schimmelmessung vom Gutachter direkt aus Berlin kann nachgewiesen werden sehen, ob Schimmelpilz schädlich ist.

Auch verdeckter Schimmelpilz lässt sich sogar nach der Sanierung durch eine Luftmessung (Freimessung) nachweisen.

Falls Sie gesundheitliche Probleme haben und Sie vermuten, dass diese durch eine Schimmelpilzbelastung in ihren Wohnräumen ausgelöst wird, empfiehlt sich eine Luftmessung von Schimmelpilzsporen vor Ort.

Der Bausachverständige für Schäden an Gebäuden Dipl. Ing. Schmalfuß aus Berlin gibt Hinweise zur Sanierung des Untergrundes und des Lüftungsverhalten des Mieters beim Vorwurf: "mangelnde Lüftung und Heizung".

WIE HOCH ist das eigene VERSCHULDEN am SCHIMMELPILZ:
Machen Sie die Heizung aus, wenn Sie einkaufen gehen und die Wohnung verlassen?

Als Schimmel Sachverständige in Stuttgart, Reutlingen, Ulm, Augsburg, Heidenheim, Aalen, München, Potsdam & in Berlin geben wir Beratung zu Schimmelpilz, Feuchte und nehme selbst Untersuchungen vor. Für das Buch Schimmelpilze und andere Innenraumbelastungen, von Frank Frössel erschienen 2003 im Fraunhofer IRB Verlag habe ich 30 Fotos von Bauschäden durch Pilzbelastungen geliefert. Diese Bilder stammen vom Mietwohnungen aus Berlin, die ich als Baugutachter im Auftrag von Wohnungsverwaltungen nach Schimmelpilz untersuchte.

Als Sachverständiger in Potsdam & Gutachter in Berlin gebe ich Beratung zu Schimmelpilz, Feuchte und nehme selbst Untersuchungen vor. Wir arbeiten auch in Süddeutschland als Schimmelgutachter: Stuttgart Bodensee Ulm, München

So vermeidet man Kondensat und Schimmelpilz an den Wänden

1. Wasserinstallation muss dicht sein (checken der Fußbodeneinläufe und Badeinbauten)

2. Fensterfugen sollten leicht undicht sein (also keine doppelte Lippendichtung)

3. Wände sollten nach außen Feuchtigkeit abgeben können (also kein Styropor)

4. Wärmestrahlungsheizung an Stelle von Konvektionsheizung

Die Strahlungsheizung sorgt für warme Wände im Vergleich zur Raumluft. Das vermeidet Kondensat. Der Umbau eines Heizkörpers auf Fußleistenheizung = Strahlungsheizung kostet ca. 400,-€. Das ist zu billig fürs große Geschäft.

kann ich folgende Fragen beantworten:
Wie schlimm ist der Schimmelbefall tatsächlich?

keftab 750mg tabletten wirkung

www.stiko.de
Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut

Pathogene, also eine Erkrankung verursachende Keime wie Viren oder Bakterien werden vom Immunsystem bekämpft. Dafür bilden bestimmte Immunzellen (B-Lymphozyten) Abwehrstoffe, die sogenannten Antikörper, die Immunglobuline. Diese Abwehrstoffe richten sich stets gezielt gegen einen ganz bestimmten Erreger und nur gegen diesen. Aber es sind auch noch andere Abwehrzellen an der Immunreaktion beteiligt. Kommt nun der Organismus ein zweites Mal mit demselben Bakterium oder Virus in Kontakt, "erinnert" sich das Immunsystem daran und reagiert schneller und effektiver. Die Erreger werden abgefangen und unschädlich gemacht, man ist gegen sie immun. Die betreffende Erkrankung bricht überhaupt nicht aus oder aber verläuft weniger schwer.

Jede Impfung muss im sogenannten "Impfpass" (Bestellungen für Ärzte hier) hierdokumentiert werden. Er sollte bei späteren Impfungen dem Arzt vorgelegt werden. Der Arzt darf sich nicht auf die mündliche Aussage des Patienten über vorangegangene Impfungen verlassen. Im Zweifelsfall muss er neu impfen, um der Erkrankung vorzubeugen; von zusätzlich verabreichten Impfstoffen geht laut Ständiger Impfkommission in der Regel kein erhöhtes Risiko aus. Insbesondere bei Verletzungen ist es ratsam, den Impfpass mitzubringen, damit der Arzt sieht, ob ein Tetanusschutz vorhanden ist.

Mittwoch, 29. August 2018
GDI in Rüschlikon

Preis für SGMI Mitglieder CHF 750 statt 950

Donnerstag, 7. Juni 2018
Zentrum Dorfmatt, Rotkreuz

Mitarbeitende von Spitälern, Heimen, Spitex-Organisationen, Kliniken, Arztpraxen, Labors usw. profitieren von einem Spezialpreis für medizinische Leistungserbringer von CHF 320 zzgl. MWST. Der Frühbuchungspreis bis 15. April 2018 ist CHF 290 zzgl. MWST.

Gesundheitswesen – Im Prozess der digitalen Transformation
8./9. März 2018
BERNEXPO

How to respond to a major security risk in connected health?
How should the healthcare partners react in the presence of these new crises?
Security and health worry all actors
What are the others doing?
Leaders in their own domain present their point of view on the 20th of March 2018

Die 2017-er Ausgabe der Tour de Suisse der SGMI ist zu Gast bei der Medizininformatik der Berner Fachhochschule in Biel.

Die Teilnahme am eHealth Summit wird von der FMH / SIWF wiederum als Fortbildungsveranstaltung mit

7 Credits je Tag anerkannt.

Die Teilnahme-Bestätigungen werden Ärzten und Apothekern inkl. den ausgewiesenen Credits am Summit-Sekretariat abgegeben.

8. November 2017
„Mensch und Technologie: Digitale Dynamik ohne Grenzen?“
Kursaal Bern
www.hplus-kongress.ch

29. August 2017
Forum Finanz und Wirtschaft
Careum Auditorium Zürich
www.fuw-forum.ch/health/

Since the introduction of ICT tools in healthcare, the new systems have mainly supported the existing workflows. We are entering now a new era where ICT innovations are modifying, with more depth, the core of the healthcare business. If Watson may be the flagship of this tendency, there are plenty of smaller innovations that are slowly changing the way medicine is performed. Innovation creates new opportunities, from patient empowerment to personalized medicine that may change forever the way healthcare system works.

Innovation is a long journey going from the lab to the market. We are interested here to explore all stages of innovation projects that are related to medical IT.

  1. Practical implementation examples
  2. How innovation is changing the care processes
  3. Involving user in the innovation process
  4. Learning from mistakes
  5. Bringing healthcare innovation from the lab to the market

Building your network: Submitting a paper to the SGMI is the best way to get in touch with the Swiss community of medical informatics.

Confront your idea to the market: By presenting your work you will be able to confront against the Swiss medical IT market and understand whether your research is in line with the development of the market.

A launching pad for your research: For young researcher this is a unique occasion to submit their work in your native language and prepare yourself for the work at a larger scale.

Presenting authors can join the whole congress with no fees.

Wir sind die gesetzliche Unfallversicherung für rund 3,8 Millionen Menschen in über 200.000 Mitgliedsunternehmen. Wir unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Wir kümmern uns um Verletzte und Erkrankte und sorgen für eine bestmögliche Wiedereingliederung.

dosierung keftab 750mg

Auch radioaktive Strahlung hat ionisierende Eigenschaften. Radionuklide werden zum Beispiel in der nuklearmedizinischen Krebstherapie angewendet.

Radioaktive Stoffe können natürlich vorkommen oder künstlich hergestellt werden. Bekannte Beispiele für radioaktive Elemente sind Plutonium und Uran, die bei der Nutzung von Kernenergie verwendet werden, sowie Zerfallsprodukte von Uran, wie Radium oder das radioaktive Edelgas Radon.

In der Natur existieren aber auch radioaktive "Varianten" vieler anderer, normalerweise stabiler Stoffe. Atomkerne eines bestimmten Elements können unterschiedlich "schwer" sein, wenn sie eine unterschiedliche Zahl von Neutronen enthalten. Die unterschiedlich schweren Varianten eines Elements nennt man Isotope. Manche dieser Isotope sind instabil und zerfallen deshalb. Oft haben sie nur eine geringe Halbwertszeit, wandeln sich also sehr schnell in neue Stoffe um. Bei anderen Stoffen dauert die Umwandlung Jahre oder gar Jahrtausende. Ein Beispiel ist das Kohlenstoffatom: Davon gibt es in der Natur mehrere, unterschiedlich stark radioaktive Formen mit unterschiedlichen Halbwertszeiten. Weitere Kohlenstoff-Isotope können für die Anwendung in der Medizin künstlich erzeugt werden.

Die Atomkerne der instabilen Isotope zerfallen nicht alle auf dieselbe Art. Man unterscheidet verschiedene Zerfallsarten voneinander, bei der unterschiedliche Strahlung freigesetzt wird.

Alphastrahlung (α-Strahlung): energiereich, aber mit geringer Reichweite

Alphastrahler sind radioaktive Stoffe, die in ein Alphateilchen und einen positiv geladenen Restkern zerfallen. Ein Alphateilchen besteht aus zwei Protonen und zwei Neutronen. Alphastrahlung ist sehr energiereich, hat jedoch nur eine geringe Reichweite und lässt sich leicht abbremsen. In Wasser verlieren Alphateilchen ihre Energie schon nach wenigen Mikrometern. Viele der in der Kernenergie eingesetzten Stoffe sind Alphastrahler, außerdem das natürlich vorkommende Edelgas Radon.

Wie wirkt Alphastrahlung auf den Körper? Alphastrahlung kann von außen kaum durch die Haut in den Körper eindringen. Schon ein Blatt Papier reicht aus, um Alphastrahlung abzuschirmen. Alphastrahler sind allerdings sehr gefährlich, wenn sie über die Nahrung aufgenommen oder eingeatmet werden und direkt auf das Gewebe einwirken können. Einmal im Körper, konzentriert sich die Wirkung auf kleinstem Raum. Es kann lokal zu deutlichen Gewebeschäden kommen. Problematisch wird es auch, wenn der Körper Alphastrahler nicht wieder ausscheidet: Manche Alphastrahler können in Organen eingelagert werden und diese stark beschädigen.

Alphastrahler in der Medizin: Alphastrahler nutzt man eher selten in der Tumorbehandlung, beispielsweise zur Schmerzbehandlung bei Patienten mit Knochenmetastasen. Die Strahlung kann die Tumorzellen irreparabel zerstören, das umliegende Gewebe wird jedoch aufgrund der geringen Reichweite kaum beeinträchtigt.

Betastrahlung (β-Strahlung): Elektronen- und Positronenstrahlung

Beta-Minus-Zerfall: Beim Zerfall eines Atomkerns kommt es zu einem Neutronenüberschuss. Die überzähligen Neutronen zerfallen, dabei werden Elektronen frei. β - -Strahlung ist Elektronenstrahlung.

Beta-Plus-Zerfall: Beim Zerfall eines Atomkerns kommt es zu einem Neutronenmangel. Ein überschüssiges Proton wandelt sich in ein Neutron um, dabei entstehen Positronen. β + -Strahlung ist Positronenstrahlung.

Wie wirkt Betastrahlung auf den Körper? Betastrahlung hat eine etwas höhere Reichweite als Alphastrahlung. Sie kann von außen in die Haut eindringen und diese beschädigen. Verbrennungen oder Langzeitschäden wie Hautkrebs können die Folge sein. Auch die Augen sind gefährdet: Es kann zu einer Linsentrübung kommen. Tiefer in den Körper gelangen Betastrahler jedoch nur über kontaminierte Nahrung oder durch das Einatmen. Betastrahler können Gewebe im Körper schädigen und langfristig Krebs verursachen. Sie lassen sich aber auch gezielt einsetzen, um Tumorzellen zu zerstören.

Betastrahler in der Medizin: Viele in der Nuklearmedizin eingesetzte Radionuklide sind Beta-Minus-Strahler. Ein Beispiel ist radioaktives Iod zur Behandlung von Schilddrüsenkrebs. Auch in der Strahlentherapie finden Betastrahler Anwendung, zum Beispiel in der Brachytherapie bei Prostatakrebs. Beta-Plus-Strahler werden in der Krebsdiagnostik bei der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) verwendet.

Gammastrahlung (γ-Strahlung): Keine Teilchen, sondern Wellen

Anders als bei Alpha- und Betastrahlung handelt es sich bei Gammastrahlung nicht um Teilchenstrahlung, sondern um Photonenstrahlung, also elektromagnetische Wellen. Sie kann alleine beim Zerfall eines Atomkerns entstehen oder als "Nebenprodukt" des Beta-Plus-Zerfalls. Gammastrahlen kommen in der Natur durch den Zerfall von radioaktiven Stoffen im Boden zustande oder als kosmische Strahlung aus dem Weltraum.

Wie wirkt Gammastrahlung auf den Körper? Gammastrahlen werden von Materie weniger stark gebremst als Teilchenstrahlung. Sie haben deshalb eine große Reichweite: Sie können den Körper mühelos durchdringen. Besonders bei hoher Dosierung hinterlassen sie auf ihrem Weg eine Spur der Zerstörung. Betroffen sind allerdings in der Regel nur die Gewebe, die von der Strahlung tatsächlich durchdrungen werden. Auch wenn die schädigende Wirkung zunächst nur solange besteht, wie man der Strahlenquelle ausgesetzt ist, können Schäden zum Teil zeitverzögert auftreten: Die Strahlenwirkung macht sich nämlich oft erst bei der Erneuerung der Zellen bemerkbar.

Gammastrahlung in der Medizin: Gammabestrahlungseinrichtungen in der Krebstherapie verwenden meist das radioaktive Element Kobalt ( 60 Co). Es wird zum Beispiel zur Bestrahlung von Hirntumoren oder Hirnmetastasen genutzt. Auch zur Diagnostik werden Gammastrahler eingesetzt: Mithilfe der Szintigraphie oder Positronen-Emissions-Tomographie können Ärzte Tumoren oder Metastasen im Körper aufspüren.

Benannt wurde die Röntgenstrahlung nach ihrem Entdecker, Wilhelm Conrad Röntgen. Im Gegensatz zu radioaktiver Strahlung wird Röntgenstrahlung fast immer künstlich erzeugt. Sie entsteht nicht durch einen Kernzerfall, sondern dadurch, dass Elektronen beschleunigt und wieder abgebremst werden. Die freigesetzte Strahlung kann unterschiedlich energiereich sein. Man spricht von weicher, mittlerer, harter oder ultraharter Röntgenstrahlung. Ultraharte Röntgenstrahlung ist im Wesentlichen das Gleiche wie Gammastrahlung.

Wie wirkt Röntgenstrahlung auf den Körper? Auch Röntgenstrahlung gehört zur ionisierenden Strahlung. Sie kann die Gewebe im Körper verändern und Schäden bis hin zu Krebs verursachen. Wie hoch die Belastung für den Körper ist, hängt von der Empfindlichkeit des jeweiligen Gewebes ab und von der Häufigkeit der Anwendung. Je energiereicher die Strahlung, desto schädlicher ist die Wirkung.

Röntgenstrahlung in der Medizin: Röntgenstrahlung wird in der Medizin vor allem zur Erzeugung von Bildern verwendet: Röntgenbilder und Computertomogramme erlauben einen Einblick ins Innere des Körpers. Weiche und harte Röntgenstrahlung kann auch bei der Bestrahlung von Hauttumoren eine Rolle spielen. Ultraharte Röntgenstrahlung ist sehr energiereich und hat stark ionisierende Eigenschaften. Sie wird daher sehr häufig in der Strahlentherapie verschiedener Krebsarten angewendet und soll Tumorzellen zerstören.

Bequerel (Bq): Zur Messung von Radioaktivität zählen Physiker, wie viele Zerfälle pro Zeiteinheit bei einer radioaktiven Substanz vorkommen. Die physikalische Einheit ist Becquerel: Ein Becquerel bedeutet einen Zerfall pro Sekunde.

Halbwertszeit (HWZ, t1/2): Die Halbwertszeit steht für die Zeit, in der die Hälfte einer strahlenden Substanz zerfallen ist. Radioaktive Elemente verhalten sich dabei immer gleich: Für das 239 Plutonium beträgt die Halbwertszeit 24.110 Jahre. Es gibt jedoch auch Plutonium-Isotope mit Halbwertszeiten von Tagen oder Monaten. Bei 131 Jod, das in der Medizin eingesetzt wird, dauert es dagegen nur etwas mehr als acht Tage, bis die Hälfte zerfallen ist.

Gray (Gy): In der Einheit Gray wird die Energiedosis ionisierender Strahlung angegeben. Sie gibt an, wie viel Strahlung pro Kilogramm des Gewebes aufgenommen wird. Die Energiedosis ist wichtig, um eine Strahlentherapie zur Behandlung von Krebs zu planen: Je höher die Strahlendosis, desto wirksamer ist die Behandlung gegen den Tumor. Allerdings steigt auch das Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen und für chronische Strahlenfolgen.

Sievert (Sv): Nicht zu verwechseln ist die Energiedosis mit der sogenannten Äquivalentdosis, gemessen in Sievert. Diese berücksichtigt zusätzlich die Wirkung der verschiedenen Strahlenarten auf das Gewebe. Die effektive (Äquivalent-)Dosis bezieht außerdem die unterschiedliche Empfindlichkeit verschiedener Gewebearten mit ein. Innere Organe sind beispielsweise strahlenempfindlicher als die Haut, Keimdrüsen empfindlicher als Brustgewebe. Die Richtwerte zur Gewebeempfindlichkeit werden für jedes Organ oder Gewebe von der Internationalen Strahlenschutzkommission (www.icrp.org) auf Basis wissenschaftlicher Daten geschätzt und veröffentlicht. Die Äquivalentdosis spielt beim Strahlenschutz eine Rolle und wird bei Röntgen- und Computertomographie-Untersuchungen angegeben.

Welcher Strahlenbelastung ist man in Deutschland ausgesetzt? Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) gibt die durchschnittliche Belastung aus der Umwelt derzeit mit insgesamt etwa 2,1 Millisievert (mSv) pro Jahr an (www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/natuerliche-strahlenbelastung/natuerliche-strahlenbelastung.html). Abhängig vom Wohnort, von den Ernährungs- und Lebensgewohnheiten und auch vom eigenen Beruf kann die tatsächliche Strahlenbelastung zwischen 1 und 10 Millisievert schwanken.

Über Strahlungsquellen in der Umwelt, von der Bodenbelastung bis zu Lebensmitteln und Baumaterialien, informiert das BfS unter www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/umwelt_node.html.

Kosmische Strahlung: Ein wesentlicher Teil der ionisierenden Strahlung, der wir täglich ausgesetzt sind, stammt gar nicht von der Erde, sondern aus dem Weltall. Die Atmosphäre schirmt uns von dieser Strahlung weitgehend ab. Gerade in den Bergen oder in Flugzeugen macht sie sich jedoch als sogenannte Höhenstrahlung bemerkbar.

Terrestrische Strahlung: Natürliche Strahlenquellen sind außerdem radioaktive Stoffe im Boden und in Gesteinen sowie daraus hergestellte Baumaterialien. Das radioaktive Edelgas Radon entsteht durch Zerfall radioaktiver Substanzen im Boden. Durch Einatmen gelangt das Gas in die Lunge.

Pflanzen und Tiere nehmen radioaktive Stoffe auf. Über die Nahrung gelangen sie in den Menschen. Auch "Genussmittel" wie Tabak können radioaktive Substanzen enthalten.

Die menschliche Zivilisation sorgt für eine zusätzliche Strahlenbelastung.

Medizinische Strahlenquellen: Die Strahlung stammt unter anderem aus radioaktiven Stoffen, die in der Medizin verwendet werden. Über den Abfall oder Abwässer können diese in die Umwelt gelangen. Die Strahlenschutzrichtlinien für die Entsorgung medizinischer Radionuklide sind allerdings streng. Patienten, aber auch medizinisches Personal, sind weiteren medizinischen Strahlenquellen ausgesetzt, beispielsweise beim Röntgen, bei der Computertomographie oder bei der Behandlung von Krebs.