danazol rezeptfrei sicher kaufen
viagra extra dosage 130mg 8 stück preisvergleich

aricept tabletten für kopfschmerzen

Studie verweist auf Fortschritte und Defizite. Deutsche lernen zu selten Chinesisch, studieren zu wenig und zu kurz in China. Die internationale Bedeutung der Volksrepublik China nimmt stetig zu, nicht nur im politischen und wirtschaftlichen Bereich, sondern auch im wissenschaftlichen und kulturellen Bereich. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Kultusministerkonferenz (KMK) und das Auswärtige Amt (AA) wollen daher gemeinsam die China-Kompetenz in Deutschland weiter.

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler wird sich insgesamt bis 2030 im Vergleich zu 2016 von 10,9 Mio. um mehr als zwei Prozent auf 11,2 Mio. erhöhen. Dies geht aus einem neuen Überblick über die voraussichtliche Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler sowie der Absolventen der Schulen für den Zeitraum 2016 bis 2030 hervor, den die Kultusministerkonferenz jetzt vorlegt.

In der 65. Runde des Europäischen Wettbewerbs wurden 22 Projekte, die die Internetplattform eTwinning genutzt haben, ausgezeichnet. „Denk mal ‒ worauf baut Europa?“ lautete in diesem Jahr das Motto. 2018 stand Deutschlands ältester Schülerwettbewerb ganz im Zeichen des Europäischen Kulturerbejahrs. Kinder und Jugendliche an 17 Schulen, die sich im Austausch mit europäischen Partnerklassen kreativ mit dem kulturellen Erbe Europas befasst und mithilfe der Internetplattform eTwinning.

Der Präsident der Kultusministerkonferenz und Thüringens Minister für Bildung, Jugend und Sport, Helmut Holter, eröffnet am Donnerstag, 19. April 2018, die Frühjahrstagung des Allgemeinen Schulleitungsverbands Deutschland (ASD) in Weimar. Die Tagung steht unter dem Motto „Nachhaltigkeit in der Schule“.

Die Kultusministerkonferenz (KMK) und der Zentralrat der Juden in Deutschland haben zur Unterstützung der Lehrerinnen und Lehrer eine kommentierte Materialsammlung zur Vermittlung des Judentums in der Schule bei einer gemeinsamen Fachtagung am Mittwoch in Berlin vorgestellt.

In diesem Jahr wird zum ersten Mal das eTwinning-Schulsiegel verliehen. Die neue Auszeichnung, die von der eTwinning-Koordinierungsstelle (Brüssel) vergeben wird, würdigt europäisch ausgerichtete Schulen, die eTwinning umfassend in ihrem Schulkonzept berücksichtigen und damit zur Weiterentwicklung von eTwinning beitragen.

SnapTube APK - Android App 4.26

SnapTube ist ein mächtiger Downloader für Android, mit dem Sie kostenlos Videos und Audio-Dateien von beliebigen Webs.

yaBeat APK - Android App 0.13

Mit der kostenlosen APK yaBeat für Android laden Sie Ihre Lieblings-Videos und -Musik bei YouTube, Vimeo und Co. heru.

GBWhatsApp APK - Android App 5.40

Die Modder GBMods haben den beliebten alternativen WhatsApp-Client WhatsApp+ (WhatsApp Plus) für Android wiederbelebt.

Sky Go (APK) - Android App 1.8.1

Sky Go jetzt endlich auf allen Android Geräten nutzen - die APK der Live-TV-App macht es möglich.

WhatsApp Messenger APK - Android App 2.17.407

Holen Sie sich die brandneue WhatsApp-Beta Version bereits vor dem offiziellen Release.

Fortnite, das beliebte Battle-Royale-Game mit Zeichentrick-Grafik, steht registrierten Nutzern nun auch auf iPhone und iPad bereit. (Freeware, 08.05.2018)

Die Windows-10-Sprachassistenz Cortana ist jetzt in den USA und China auch für iPhones verfügbar. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die App schon jetzt auch in Deutschland installieren. (Freeware, 08.05.2018)

Bei der kostenlosen APK "Bixby Vision" handelt es sich um eine Art AR-Assistenz, deren Einsatzmöglichkeiten sehr vielfältig sind. (Freeware, 08.05.2018)

Alexa ist die smarte Assistentin von Amazons "Echo". Jetzt ist die kostenlose "Amazon Alexa" für Android verfügbar, mit der Sie Ihr neues Gerät einrichten. (Freeware, 08.05.2018)

Mit der "Cortana für Android" APK installieren Sie sich die smarte Sprachassistentin von Microsoft und nutzen so schon jetzt exklusive Features von Windows 10 auf Ihrem Android Smartphone. (Freeware, 08.05.2018)

Mit der kostenlosen Android App "Google I/O 2018" verfolgen Sie die Google-Entwicklerkonferenz vom 8. bis 10. Mai 2018. (Freeware, 08.05.2018)

Über die App FlixBus für Android buchen Sie Fernbusse bequem vom Smartphone aus. (Freeware, 08.05.2018)

Mit der iPhone-App FlixBus verwalten Sie Ihre Bustickets auf dem Apple-Handy. (Freeware, 08.05.2018)

Nun auch im Play Store: Mit der Business-Version von WhatsApp soll der Messaging-Dienst für Unternehmen interessant werden. Die Android-Anwendung gibt es nun als kostenlosen Download. (Freeware, 08.05.2018)

Eine Business-Version von WhatsApp können Sie unter Android nun kostenlos herunterladen. WhatsApp Business steht hier als APK zum Download bereit. (Freeware, 08.05.2018)

dosierung aricept 1g

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Von der Digitalisierung in der Medizin werden vor allem Patienten mit chronischen Erkrankungen profitieren - etwa, wenn ihnen digitale Begleiter rund um die Uhr mit qualitätsgesicherten Empfehlungen zur Seite stehen. Für Diabetiker gibt es bereits heute digitale Diabetes-Managementsysteme. Ähnliche digitale Entwicklungen für Patienten mit Depressionen, für die Begleitung von Schwangeren oder von Krebspatienten stehen zur Verfügung.

Dem Facharzt mit vielleicht 3.000 Patienten pro Quartal steht plötzlich ein Expertensystem gegenüber - gespeist mit den Informationen von einer Million Patienten, ausgewertet durch neuronale Netzwerke und künstliche Intelligenz. So wie ein erfahrener Mediziner, kann das System jeden neuen Patienten-Nutzer individuell beraten, wenn es um die optimale Einstellung des Blutzuckers geht. Und das nicht nur zu den üblichen Praxis-Öffnungszeiten, sondern zu jeder beliebigen Tages- und Nachtzeit.

Dies stellt vor allem althergebrachte Finanzierungsschemata in Frage: Denn plötzlich gibt es eine neue Kategorie von Leistungserbringern. Diese sind digital, permanent verfügbar und deutlich preiswerter als ihre menschlichen Kollegen. „Die Ärzteschaft wird in den nächsten Jahren die Erfahrung machen, dass es einen neuen Wettbewerb gibt“, so konstatiert Markus Müschenich vom Bundesverband Internetmedizin. Dieser werde sich in den Kategorien Qualität, Preis und Verfügbarkeit abspielen. Als Folge sei zu erwarten, dass Budgets bereinigt und neue Digitalbudgets geschaffen werden müssen, so Müschenich.

Die Krankenkassen haben derzeit einige Pilotprojekte initiert, bei denen Apps bezahlt werden. Bevor eine flächendeckende Kostenerstattung möglich wird, muss aber eine wichtige Frage geklärt werden: Wer ist eigentlich der Leistungserbringer der digitalen Leistung? Nimmt man das Geld dem stationären Sektor weg oder dem ambulanten? Oder wie sonst sollte der digitale Sektor finanziert werden?

Unter dem Titel "Digital vor ambulant vor stationär: Vom Kampf um Digital-Budgets und wer gewinnen wird" diskutieren das spannende Thema: Dr. Markus Müschenich, Co-Founder und Managing Partner des Flying Health Incubators, Thomas Lemke, Vorstandsvorsitzender der Sana Kliniken AG, Dr. Mani Rafii, Vorstandsmitglied der Barmer, Birgit Fischer, Hauptgeschäftsführerin des Verbands forschender Arzneimittelhersteller, und Hans Raffauf, Co-Founder vom App-Entwickler Clue.

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ist mit mehr als 8.000 Entscheidern aus Gesundheitswirtschaft und Politik die jährliche Leitveranstaltung der Branche. Der 21. Hauptstadtkongress findet vom 6. bis 8. Juni 2018 im CityCube Berlin statt.

Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter: www.hauptstadtkongress.de

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Fachkraftquoten und Personaluntergrenzen im Fokus des Deutschen Pflegekongresses 2018

Anhaltende Klagen wegen ständiger Überlastungen prägen das Bild der Pflege von heute. Sowohl im Klinikbereich als auch in der Altenpflege gibt es schon länger die Sorge, dass die Aufrechterhaltung einer guten pflegerischen Versorgungsqualität nicht mehr gewährleistet werden kann, solange der Fachkräftemangel anhält.

Für die stationäre Altenpflege gilt die Fachkraftquote, nach der jeder zweite Mitarbeiter über eine dreijährige Pflegeausbildung verfügen muss. Da die Zahl der Pflegebedürftigen steigt, qualifizierten Kräfte jedoch rar sind, plädieren Heimbetreiber mit Nachdruck für eine Lockerung dieser Vorgaben, mit dem Ziel, dass Heime die vorgeschriebene Quote - zumindest kurzzeitig - unterschreiten dürfen.

Für den Bereich der Krankenhäuser gelten ab dem 1.1.2019 Personaluntergrenzen für besonders pflegeintensive Bereiche, Intensivstationen und den Nachtdienst. Die Selbstverwaltung von Krankenhäusern und Krankenkassen sind gesetzlich verpflichtet worden, bis zum 30. Juni 2018 Personaluntergrenzen für die entsprechenden Bereichen zu schließen. Einigen sich die Selbstverwaltungspartner nicht, wird das Bundesgesundheitsministerium die Personaluntergrenze festlegen.

Fachkraftquote und Personaluntergrenzen sind in der Fachwelt umstritten und werden auch beim Deutschen Pflegekongress 2018 kontrovers diskutiert: Welche Folgen etwa eine Absenkung der Fachkraftquote für die Pflegebedürftigen haben würde, wird am 6. Juni 2018, dem ersten Kongresstag, in der Veranstaltung Experten streiten, Politiker entscheiden: Fachkraftquoten – Pro und Kontra mit Wissenschaftlern, Heimbetreibern und der Politik intensiv debattiert. Wie sich die Personaluntergrenzen in Kliniken auswirken, und ob das Minimum der Personalbesetzung am Ende gar das Maximum bedeuten kann, wird in der Session Eine politische Entscheidung mit Folgen: Personaluntergrenzen in Krankenhäusern – das Pflegemanagement ist gefragt! mit Vertretern der Krankenhäuser, der GKV und des Pflegemanagements am Freitag, den 8. Juni 2018, ausführlich diskutiert.

Seien Sie dabei und beteiligen Sie sich! Anmeldung unter: http://www.hauptstadtkongress.de/teilnahme/

Zwei interessante Fragestellungen, über die sich trefflich streiten lässt, stehen beim Managementkongress Krankenhaus Klinik Rehabilitation im Fokus: Work-Life-Balance und Therapiefreiheit

Die erste Fragestellung lautet: Leben wir, um zu arbeiten? Oder arbeiten wir, um zu leben? Work-Life-Balance ist jüngeren Mitarbeitern auch im Gesundheitswesen immer wichtiger. Was wollen die Mitarbeiter aus den Generationen Y und Z?

Die zweite lautet: Wie weit soll Therapiefreiheit gehen? Sollen Patienten ein gänzlich unbeschränktes Recht auf freie Entscheidung haben, selbst wenn sie sich irren? Oder soll der Staat möglichst viele Regularien vorgeben, damit der Patient sich nicht selber schadet?

Zwei Themen, die der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit deshalb zum Anlass nimmt, um ein neues Veranstaltungsformat einzuführen: die „Battle of Arguments“.

Zwei einander gegenüber sitzende Dreiergruppen tragen vor dem Publikum einen Debattierwettkampf mit knapp definierten Redezeiten aus und am Ende bewertet das Publikum die Teams und kürt den Sieger. Diese sogenannte „Englische Debatte“ ist eine von diversen Disziplinen rhetorischer Wettbewerbe, die aus dem englisch-amerikanischen Raum stammen, und die auch in Deutschland immer populärer werden: Mittlerweile haben sich hierzulande bereits mehr als 100 Debattierclubs gegründet.

Auf dem Hauptstadtkongress treten in dem neuartigen Format renommierte Persönlichkeiten des Gesundheitswesens auf, unter anderem: der Vorstandsvorsitzende des Klinikums Nürnberg, Prof. Dr. Achim Jockwig, der Digital Health Experte der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst& Young, Konrad Fenderich, der Präventologe und ehemalige Berliner Ärztekammerpräsident Dr. Ellis Huber, sowie der kaufmännische Direktor des Städtischen Klinikum Dresden, Jürgen Richter. Moderiert wird die Battle of Arguments vom Gesundheitsökonom Prof. Dr. David Matusiewicz.

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ist mit mehr als 8.000 Entscheidern aus Gesundheitswirtschaft und Politik die jährliche Leitveranstaltung der Branche. Der 21. Hauptstadtkongress findet vom 6. bis 8. Juni 2018 im CityCube Berlin statt.

Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter: www.hauptstadtkongress.de

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Digitalisierung der Medizin wird die Heilberufe tiefgreifend verändern: Dank Big-Data-Analytik werden Diagnostik, Therapie und die Entwicklung personalisierter Medikamente ungeahnte Behandlungsoptionen ermöglichen. Es geht aber nicht nur um mächtige Algorithmen, künstliche Intelligenz, Big Data und Präzisionsmedizin, sondern – neben solchen Ausblicken in die medizinische Zukunft – auch um die Digitalisierung im Praxisalltag, etwa um die Frage, wie Ärzte und Patienten durch digitale Anwendungen schon heute unterstützt werden können. Die zahlreichen Chancen, aber auch mögliche Risiken werden Schwerpunktthemen des Deutsche Ärzteforums sein, das im Rahmen des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit im Juni 2018 in Berlin stattfindet.

Das Deutsche Ärzteforum richtet sich gleichermaßen an Niedergelassene und Klinikärzte. Als Teil des Hauptstadtkongresses bringt es die Ärzteschaft mit der Gesundheitspolitik und allen anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen zu einem fach- und disziplinübergreifenden Dialog zusammen.

Das inhaltliche Angebot des Deutschen Ärzteforums reicht von der praktischen Medizin bis zu politisch kontroversen Fragen, wie etwa: Werden neue Erkenntnisse der Immunologie chronisch vernachlässigt? Kann Prävention durch Screening verbessert werden? Wie führt Versorgungsforschung schließlich zu besserer Versorgungswirksamkeit? Was können Triagierung, Portalpraxen, integrierte Leitstellen und „Bereitschaftsdienst 4.0“ zur Verbesserung der Notfallversorgung beitragen? Auch der Bereich Personal steht im Fokus: Vorgestellt werden z. B. exklusive Ergebnisse einer Befragung unter jungen Beschäftigten im Krankenhaus. Weitere Veranstaltungen sind: „Eine Frage der Führung: Leadership und Qualität in der Arbeit – wie nehme ich meine Leute mit?“ und „Digitales Personalrecruiting und Employer Branding: Unsere Zukunft mit Social Media und Smartphones“.

Gemeinsam mit dem gleichzeitig stattfindenden Deutschen Pflegekongress diskutiert das Deutsche Ärzteforum drei berufsübergreifende Themen: „Gefragt: Gute Teamleistung im Krankenhaus – Qualifikations- und Skill-Mix“, „Die Zukunftsaufgabe: Qualitativ gute Versorgung alter Menschen“ und „Das Zusammenwirken der Gesundheitsberufe beim Entlassmanagement“.

Zwei Sonderformate gehören zum Deutschen Ärzteforum: Der Fachärztetag widmet sich den Schwerpunktthemen Innovationen, Entwicklungsperspektiven des Arztbildes und sektorübergreifende Versorgung an der Schnittstelle zwischen ambulant und stationär. Das Apothekerforum beschäftigt sich mit Lieferengpässen bei Arzneimitteln, den strukturpolitischen Aspekten einer flächendeckenden Arzneimittelversorgung und besserem Patientenschutz durch mehr Stationsapotheker.

Weitere Information zum Programm finden Sie unter:

Profitieren Sie jetzt noch vom ermäßigten Frühbuchertarif, melden Sie sich an unter:
http://www.hauptstadtkongress.de/teilnahme

aricept hamburg kaufen

Die winzig kleinen Lebewesen nehmen Nahrung zu sich und vermehren sich sehr schnell, wenn sie gute Lebensbedingungen vorfinden. Einige Bakterien können in speziellen Nährlösungen in Petrischalen gezüchtet werden.

Als Nahrung benötigen Bakterien zum Beispiel Zucker, Fett oder Alkohol. Wenn sie genügend zu fressen bekommen und Platz haben, vermehren sie sich, indem sie sich teilen. Die Bakterien erstellen quasi eine Kopie von sich selbst - und das etwa alle 20 bis 30 Minuten. Innerhalb von ein, zwei Tagen entsteht so ein gut sichtbarer Bakterienfilm.

Die einzelnen Bakterien sind nur unter dem Mikroskop zu erkennen. In diesem Fall handelt es sich um Legionellen, die sich im Wasser besonders wohl fühlen und bei Menschen zu schweren Lungenentzündungen führen können.

Besonders "berühmt" geworden sind die EHEC-Bakterien. Sie gehören zur Gattung der Escheria coli (abgekürzt: E.coli) und leben im Darm. Die meisten E.coli sind bei gesunden Menschen unproblematisch, können aber auch zu Durchfall oder anderen Erkrankungen führen.

E.coli sehen aus wie Stäbchen. Auch andere Bakterien haben eine solche Form,.

. zum Beispiel die gefürchteten Salmonellen, die über Geflügelfleisch zum Menschen gelangen können.

Manche - wie das Cholera-Bakterium - können sich sogar fortbewegen, mithilfe einer Geißel am Ende der Bakterienzelle.

Auch Listerien gehören zu den Stäbchenbakterien. Sie kommen quasi überall in der Natur vor. Und auch sie können zu einer schweren Infektion führen, aber in der Regel nur bei Neugeborenen, Älteren oder Menschen, die ein geschwächtes Immunsystem haben.

Eine komplett andere Form hat die Gattung Leptospira. Diese Bakterien sehen aus wie eine Telefonschnur, sind sehr dünn und schraubenförmig und können sogar bis zu 20 Mikrometer lang werden. Sie können sich fortbewegen, indem sie sich drehen.

Acinetobacter sind dagegen eher kugelig. Mittlerweile tauchen immer häufiger Bakterien dieses Typs auf, gegen die viele Antibiotika wirkungslos geworden sind. Deshalb bereiten sie vielen Medizinern große Sorgen.

Die Acinetobacter sind bis zu 2 Mikrometer lang und gehören damit zu den etwas größeren Bakterien, die meisten bekannten Arten sind eher kleiner. Allerdings wurde Ende der 90er-Jahre auch ein Bakterium entdeckt, das einen Durchmesser von etwa 700 Mikrometer hat - etwa so groß wie eine Bleistift-Mine.

Auch Pneumokokken sind rundlich und gefährlich. Jedes Jahr sterben mehrere Millionen Menschen an einer durch diese Erreger verursachten Lungenentzündung. In Deutschland sind es etwa 10.000 Todesfälle pro Jahr.

Dies war lange Zeit das gefürchtetste Bakterium: Yersinia pestis, der Erreger der Pest. Mittlerweile ist diese Krankheit jedoch weitgehend gebannt. Es gibt jedoch immer noch Pestfälle, unter anderem auf Madagaskar.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich danke Ihnen allen, dass Sie der Einladung von Wolfgang Palaver und mir zu unserer Antrittsvorlesung gefolgt sind.

Worüber soll ich bei meiner Antrittsvorlesung sprechen? Meine Skripten für die Vorlesungen in Moraltheologie sind schon geschrieben und veröffentlicht. Ich darf also die Gelegenheit hier nutzen und meine Forschung vorstellen, d.h. mein Projekt „Entwicklung quantitativer und qualitativer individueller Gesundheitsindikatoren".

Worum geht es in meiner kleinen Forschung?

Es geht zunächst um die Entwicklung und Validierung eines standardisierten Fragebogens, d.h. eines Messinstrumentes für individuelle quantitative und qualitative Gesundheitsindikatoren.

Ich möchte jetzt erzählen, wie ich zu diesem Forschungsthema kam. Ich möchte Ihnen 2. das Design des Fragebogens vorstellen. Und ich möchte 3. auch noch etwas zum angekündigten Thema des Vortrages: "Gesundheit als Menschenrecht in der Dritten Welt" sagen.

1. Wie komme ich zu diesem Projekt und was sind die individuellen Indikatoren:

Am 7. European Congress für Intensivmedizin im Juni 1994 hatte ich über die ärztliche Verantwortung ethischer Entscheidungen beim Multiorganversagen vorzutragen. Um die Behandlungsindikationen und die Zuteilungsprobleme auf Intensivstationen für die ÄrztInnen zu erleichtern, wurden sog. Scoring-Systeme entwickelt, auf Deutsch Punkt-Systeme. Es gibt eine ganze Reihe solcher Scores, wie z.B. den APACHE- SCORE (Acute Physiology And Chronic Health Evaluation), den SAPS Simplified Acute Physiology Score oder die MPMs Mortality Probability Models. Auf diesen Listen stehen bestimmte Eigenschaften des Organismus, wie z.B. Körpertemperatur, arterieller Mitteldruck, Herzfrequenz, Sauerstoffpartialdruck des Blutes, Wasserstoffionenkonzentration, Kalium-, Kalziumkonzentration im Blut, motorische und verbale Reaktionen auf Reize, etc. Je nachdem inwieweit diese Eigenschaften bei dem jeweiligen Intensivpatienten / bei der jeweiligen Intensivpatientin noch vorhanden sind, bzw. inwieweit sie fehlen, werden diesen Eigenschaften auf der Liste Punkte zugewiesen. Am Ende wird zusammengezählt. Die Punkteanzahl gibt dann z.B. Rückschlüsse auf die Überlebenschancen. Die Überlebenschancen von wem oder was? Wenn Sie beim MPM die Mortalitätsprobabilität zur Zeit der Aufnahme, nach 24 Stunden, nach 48 Stunden, oder im Verlauf messen, um wessen Mortalität handelt es sich da? Um die Mortalität eines Kollektivs oder eines Individuums?

Die Diskussion auf dem Kongress zeigte sehr bald: Allen diesen Scores ist gemeinsam, dass sie den Schweregrad einer Erkrankung in der Intensivstation zwar hoch spezifisch für Patientenkollektive zu messen vermögen, über den konkreten Patienten zu urteilen erlauben sie sich wegen der fehlenden Sensibilität für das Individuum jedoch nicht. Auf Deutsch: Eine hohe Signifikanz von Scores löst das Problem der Sensibilität nicht. Die ethische Entscheidung über Behandlungsindikation und Allokation bleibt eine subjektiv zu verantwortende Entscheidung über ein Individuum. Den Arzt, die Ärztin in die Lage zu versetzen, diese individuellen ethischen Entscheidungen zu verantworten, ist in der Ausbildung der Medizinstudentinnen und -studenten mein erstes Lehrziel geworden.

Als Jesuit hatte ich die Chance, über den Brunnenrand des reichen Europas ein wenig in den Schmutz und das Elend dieser Welt zu tauchen.

Als ich 1995 das erste Mal in Kolumbien war, und als ich 1997 drei Monate in den Slums von Bogotá mit den Gesundheitsproblemen der Slumbewohnerinnen und -bewohner konfrontiert war, wurde mir auch klar: Die ganzen Armutsindikatoren der Weltgesundheitsorganisation und der Public Health Studien laufen über dieselbe Logik der hohen Signifikanz und der geringen Sensibilität. Denken Sie an Indikatoren wie die Mortalität, die Morbidität, die Invalidität, oder auch die Entwicklungs- und Menschenrechtsindikatoren. Sie sind wichtig und notwendig. Aber Gesundheits-versorgung kann heute nur gelingen, wenn das Gesundheitsversorgungssystem von den Bedürfnissen der Individuen ausgeht und nicht von anonymen Kollektiven.

Die Welt der Bakterien ist faszinierend - und noch weitgehend unerforscht. Schätzungen zufolge sind bislang bis zu 99 Prozent aller Bakterien auf der Welt noch nicht wissenschaftlich beschrieben. Allein in und auf dem Menschen leben Hunderte verschiedene Arten. Manche können krank machen.

Die winzig kleinen Lebewesen nehmen Nahrung zu sich und vermehren sich sehr schnell, wenn sie gute Lebensbedingungen vorfinden. Einige Bakterien können in speziellen Nährlösungen in Petrischalen gezüchtet werden.

Als Nahrung benötigen Bakterien zum Beispiel Zucker, Fett oder Alkohol. Wenn sie genügend zu fressen bekommen und Platz haben, vermehren sie sich, indem sie sich teilen. Die Bakterien erstellen quasi eine Kopie von sich selbst - und das etwa alle 20 bis 30 Minuten. Innerhalb von ein, zwei Tagen entsteht so ein gut sichtbarer Bakterienfilm.

Die einzelnen Bakterien sind nur unter dem Mikroskop zu erkennen. In diesem Fall handelt es sich um Legionellen, die sich im Wasser besonders wohl fühlen und bei Menschen zu schweren Lungenentzündungen führen können.

Besonders "berühmt" geworden sind die EHEC-Bakterien. Sie gehören zur Gattung der Escheria coli (abgekürzt: E.coli) und leben im Darm. Die meisten E.coli sind bei gesunden Menschen unproblematisch, können aber auch zu Durchfall oder anderen Erkrankungen führen.

E.coli sehen aus wie Stäbchen. Auch andere Bakterien haben eine solche Form,.

. zum Beispiel die gefürchteten Salmonellen, die über Geflügelfleisch zum Menschen gelangen können.

Manche - wie das Cholera-Bakterium - können sich sogar fortbewegen, mithilfe einer Geißel am Ende der Bakterienzelle.

Auch Listerien gehören zu den Stäbchenbakterien. Sie kommen quasi überall in der Natur vor. Und auch sie können zu einer schweren Infektion führen, aber in der Regel nur bei Neugeborenen, Älteren oder Menschen, die ein geschwächtes Immunsystem haben.

Eine komplett andere Form hat die Gattung Leptospira. Diese Bakterien sehen aus wie eine Telefonschnur, sind sehr dünn und schraubenförmig und können sogar bis zu 20 Mikrometer lang werden. Sie können sich fortbewegen, indem sie sich drehen.

aricept verkauf schweiz

Welche Formen wird das Spiel(en) in der nächsten Gesellschaft annehmen – und welche Rolle werden „intelligente“ Maschinen dabei spielen? Ein gekürzter Auszug aus der Studie „Playful Business“

Jedes Unternehmen hat seine eigenen Fragen an die Zukunft. Der folgende Use Case beschreibt ein Szenario aus dem Bereich Mobilität und geht der Frage nach: Gibt es in Zukunft noch Tankstellen? Ein gekürzter Auszug aus dem Buch „Future Room“

Im Future Room bewegen Sie sich in verschiedenen Dimensionen der Wahrnehmung, die an unser räumliches Denken angelehnt sind. Doch, was versteht man unter der 4. Dimension der räumlichen Wahrnehmung? Ein gekürzter Auszug aus dem Buch „Future Room“

Resonanzsportarten wie Surfen oder Stand Up Paddling lösen Impulse aus, die unser Leben verändern und eine neue Verbundenheit versprechen. Ein gekürzter Auszug aus dem Zukunftsreport 2018.

In der Studie “Futopolis“ stellen wir in Kooperation mit dem international renommierten Architektur-Büro GRAFT die Entwicklung des Megatrends Urbanisierung in den Mittelpunkt. Denn hier stellt sich eine der spannendsten Fragen – auch für die Wirtschaft: Wie sollen wir unsere Lebensräume der Zukunft gestalten? Für Entscheider und Strategen identifizieren wir die wichtigsten Themen als neue Inspirationsquellen, sowohl für die Entwicklung urbaner als auch ländlicher Gebiete.

Jedes Unternehmen muss sich mit Fragen zur eigenen Zukunft auseinandersetzen. Denn die Umwelt von Unternehmen ändert sich ständig. Der Future Room löst dieses große Problem. Er ist eine Methode, die dazu befähigt, den Blick auf Zukunft zu schärfen und die richtigen Schritte abzuleiten. Das Buch macht die langjährig erprobte Methode des Zukunftsinstituts erstmals individuell nutzbar – als Selbstdiagnose- und Forecast-Buch für Unternehmen. Schnell, klar, wirksam.

Gibt es so etwas wie ein Schlüsselwort unserer Epoche, ein Codewort, das uns die Phänomene der Gegenwart erschließen kann? Ja: Resonanz. Heute leben wir in einer Resonanzkrise: Vernetzt mit allem und jedem, fühlen wir uns dennoch immer weniger wahrgenommen. Neue Tugenden für das hypervernetzte Zeitalter können uns helfen, unsere innere Integrität zurückzugewinnen. Im Zukunftsreport 2018 erfahren Sie, mit welchen Strategien der Resonanz Sie den Hysterien unserer Zeit entgegentreten und sich für die Zukunft wappnen.

Der Megatrend Individualisierung hat dazu geführt, dass sich Menschen nicht mehr an Cluster-Codes halten: Im 21. Jahrhundert wechseln sie zwischen Clustern nach situativen Anlässen, mehrmals pro Tag. Heutige Lebensstile definieren sich deshalb nicht mehr nach äußeren Zuschreibungen, sondern nach Wünschen und Werten.

In einer überfüllten, überreizten, überkomplexen Welt müssen wir lernen, uns auf neue Weise auf uns selbst zu besinnen. Unsicherheit, Disruptionswahn und Big-Data-Hype treiben daher einen starken Gegentrend voran: Achtsamkeit. Dieser Mindshift wird auch für Unternehmen zum Maßstab der Zukunftshandelns.

Was macht Unternehmen fit für den digitalen Wandel? Im Kern der "Digitalisierung" steht nicht die digitale Vernetzung, sondern neue kulturelle Qualitäten. Erst eine organische und vertrauensvolle Kultur des Miteinanders ermächtigt Unternehmen, die Herausforderungen der digitalen Welt zu meistern und mitzugestalten.

Eine vernetzte und digitalisierte Wirtschaft und Gesellschaft verlangt neue Spielregeln: Nur wer künftig spielerisch denkt und handelt, ist flexibel, innovativ und zukunftsfähig. Playfulness wird zum Erfolgsfaktor für Unternehmen.

Die neue Macht des „Wirs“ ist nicht mehr zu übersehen: Überall bilden sich neue Formen von Gemeinschaften, Kollaborationen und Kooperationen – „progressive Wirs“, die auch neue Alternativen im Zeichen einer gespaltenen Gesellschaft eröffnen. Wie wird die Wir-Gesellschaft von morgen aussehen – und welche Konsequenzen hat diese Entwicklung für eine zukunftsweisende Aufstellung von Organisationen?

Food-Trends zeigen Lebensgefühle und Sehnsüchte auf. Sie bieten Orientierung und damit immer auch Lösungsversuche für aktuelle Problemstellungen. Geprägt werden sie von den tiefgreifenden, globalen und langfristig wirksamen Veränderungen der Megatrends.

„Handel ist Wandel“ – das ist die Devise einer Handelslandschaft. Das Flächenwachstum im stationären Einzelhandel stößt an seine Grenzen, und im Internet wird die Handelswelt neu vermessen.

Weltweit steht die Bauwirtschaft vor Jahrzehnten spannender Aufgaben. Wir benötigen neue Mobilitäts-Infrastrukturen und Energie-Landschaften, Lösungen für partikulareres und gemeinschaftliches Wohnen - viel Raum für Planer und Verwirklicher.

Die Weltwirtschaft ist nicht mehr von zwei oder drei großen Playern dominiert, sondern längst ein multipolares Spielfeld geworden. Wie können sich Führungskräfte in diesem Kontext behaupten und welche Fähigkeiten brauchen sie?

Wir versorgen Sie gern einmal monatlich mit den wichtigsten Neuigkeiten des Zukunftsinstituts:

Folgen Sie uns in die Zukunft!

Das Zukunftsinstitut wurde 1998 gegründet und hat die Trend- und Zukunftsforschung in Deutschland von Anfang an maßgeblich geprägt. Heute gilt das Institut als einer der einflussreichsten Think Tanks der europäischen Trend- und Zukunftsforschung und ist die zentrale Informations- und Inspirationsquelle für alle Entscheider und Weiterdenker.

Die Frage, mit der wir uns täglich auseinandersetzen, ist einfach gestellt: Welche Veränderungen – welche Trends und Megatrends – prägen unsere Gegenwart und welche Rückschlüsse lassen sich daraus für die Zukunft von Gesellschaft, Unternehmen und Kultur schließen?

Zukunftsinstitut GmbH
Kaiserstr.53
60329 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel: +49 (0)69 26 48 48 9-0

Zukunftsinstitut Österreich GmbH
Rudolfsplatz 12/6
1010 Wien
Österreich
Tel: +43 (0)1 9 43 40 30

Trinkwasser ist unser bedeutungsvollstes Lebensmittel - vorausgesetzt, die Qualität stimmt. Bei Leitungswasser oder Mineralwasser ist die Reinheit nicht gegeben; denn die Grenzen für Schadstoffe sind sehr hoch angesetzt.

Die steigenden Absätze der Getränkehersteller und der Hersteller von Wasserfiltern zeigen, dass eine zunehmende Zahl von Verbrauchern der Qualität des Wassers, welches aus ihrem häuslichen Wasserhahn fliesst, nicht mehr trauen.

Die Wasserwerke behaupten dennoch, dass Wasser aus dem Wasserhahn unbedenklich getrunken werden kann. Ist es den Getränkeherstellern und Wasserwerken tatsächlich nicht bekannt, dass sich gesundheitlich bedenkliche Stoffe, Gifte und Keime im Wasser befinden, oder werden wir - die Verbraucher - in diesem Punkt nicht richtig informiert, oder sogar irregeführt?

Trinkwasser ist für uns ein unersetzlicher Grundstoff, zur Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen im Körper, der in relativ grossen Mengen benötigt wird. Decken wir unseren Wasserbedarf aus Leitungswasser, können sich die darin enthaltene Schadstoffe im Körper ansammeln und ihm erheblich schaden. Es ist deswegen von höchster Wichtigkeit, dass zumindest unsere Trink- und Kochwasserversorgung mit reinem, unbelastetem Wasser gewährleistet ist.

In einem 1997 erschienenen Artikel im "Deutschen Ärzteblatt" heisst es: "Der Nachweis zahlreicher anthropogener Fremdstoffe im Rohwasser und im Trinkwasser rechtfertigt Besorgnisse um die chemische Qualität des Trinkwassers."

aricept-t kaufen

Schutz für Allergiker, Rechtssicherheit für Anbieter – Allergeninformationen auf verpackten und unverpackten Lebensmitteln dienen dem gesundheitlichen Verbraucherschutz.

Ballaststoffe tragen ihren Namen zu Unrecht. Denn sie sind für den Körper unverzichtbar für eine funktionierende Verdauung. Sie schützen außerdem vor Verstopfung, Dickdarmkrebs und senken den Cholesterinspiegel.

Mit einem Umsatzanteil von rund 30 Prozent ist Deutschland der mit Abstand größte Biomarkt in Europa. Hier die besten Tipps für Einsteiger.

Ausgabe 3/2016 von Kompass Ernährung dreht sich rund um die Körner – nicht nur zur Vorweihnachtszeit ein spannendes Thema.

Eine Studie des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) nimmt die Hochverzehrer in den Blick.

Nach den langen Wintermonaten ist sie endlich da, die Spargelzeit! Sie beschert uns alljährlich einen köstlichen Start in die Gemüsesaison.

Die süßen Früchte gibt es jetzt wieder überall zu kaufen. Bei den Deutschen rangieren Erdbeeren in der Beliebtheit auf Platz 5.

EU-Öko-Logo, Gentechnik-frei-Label oder Fairtrade-Siegel - auf Lebensmit-telverpackungen begegnen wir täglich verschiedenen Gütesiegeln. Was sagen uns diese Siegel eigentlich und können wir ihnen vertrauen?

In Ausgabe 2/2016 von Kompass Ernährung erklären wir Ihnen, warum die UN 2016 zum internationalen Jahr der Hülsenfrüchte erklärt haben.

Die Limette ist offizielle Frucht des Jahres 2016. Das Motto ganz klar: Sauer macht lustig.

Ob aus Sehnsucht nach ein wenig "Landleben" oder auf der Suche nach günstigen Quellen für regionales Bio-Gemüse – Stadtgärtnern liegt aus ganz unterschiedlichen Gründen im Trend.

Neue Internetplattform www.lebensmittelwertschätzen.de von Bund und Ländern vernetzt Initiativen gegen Lebensmittelverschwendung

Sie süßen zuckerfreie Kaugummis, färben Erfrischungsgetränke und schützen Fertiggerichte vor frühzeitigen Verderb. Erfahren Sie hier mehr über Zusatzstoffe in Lebensmitteln.

Mit nur kleinen Veränderung kann jeder durch sein Essverhalten dazu beitragen, das Klima zu schonen. Wir sagen Ihnen wie.

Nüsse sind gesund, weil sie viele "gute Fette" enthalten und so helfen, Herz- und Kreislauferkrankungen vorzubeugen.

Frauenheilkunde & Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, Psychotherapie, Kinder- und Jugendmedizin, Physiotherapie, Zytologie – im Zentrum von Bremen, Bremerhaven und Langen.

Medizin im Zentrum MVZ Bremen
Obernstraße 62 – 66
(Eingang Pieperstraße 4-6)
28195 Bremen
Tel: 0421/ 24 27 73-0
Fax: 0421 / 120 93
mvzbremen@Praxiswelten-Gesundheit.de

Praxisöffnungszeiten
Montag – Donnerstag 8:00 – 19:00 Uhr
Freitag 8:00 – 16:00 Uhr
Gern vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen!

  • Dr. med. Murad Issa | Frauenarzt | Zytologie | Ärztlicher Leiter
  • Dr. med. Claudia Bleil| Allgemeinärztin
  • Katja Hitzegrad | Frauenärztin
  • Dr. med. Antje König | Frauenärztin
  • Dr. med. Jörg von Oehsen | Frauenarzt | Zytologie
  • Anja Stößer| Frauenärztin

Sprechzimmer 2 Gynäkologie

Wartebereich Anmeldung Gynäkologie

Übergang zur Allgemeinmedizin

Medizin im Zentrum MVZ Bremerhaven

aricept rezeptpflichtig oder nicht

Trotzdem will Mick auch auf der Rennstrecke weiterhin beweisen, dass er in die Fußstapfen von Vater Michael Schumacher treten kann. "Ich will Formel-1-Weltmeister werden. Das will jeder Rennfahrer, denke ich", erklärt der Formel-3-Pilot.

Wie geht es Michael Schumacher? Seit Jahren Fragen sich Fans und Freunde des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters, wie es um den Gesundheitszustand von Schumi steht. Viele wünschen sich daher ein Update in Form eines Fotos. Doch seine Familie und Managerin Sabine Kehm blocken jegliche Versuche ab. Doch jetzt meldet sich der langjährige Fotograf von Michael Schumacher persönlich zu Wort. Was er zu sagen hat, erfährst Du in folgendem Video:

Zu Ehren von Michael Schumacher trugen bis vor kurzem noch alle Formel-1-Wagen von Mercedes den ermutigenden Schriftzug #KeepFightingMichael. Dieser wurde nun jedoch entfernt. Überraschenderweise war dies jedoch keine Entscheidung von Mercedes, sondern der Familie selbst.

Mercedes erklärte die Entscheidung, den Spruch von den Wagen zu nehmen, damit, "dass man den Weg dafür freimachen wil, dass dass Motto in Zukunft in anderer Weise genutzt werden kann." Michael Schumachers Familie wusste über diesen Schritt Bescheid und leitete die Entfernung des Logos schließlich sogar selbst in die Wege. Michael Schumacher, seine Familie und Mercedes liegen aber nicht im Clinch. #KeepFighting soll weiterhin eine wohltätige Initiative bleiben und die beiden Parteien arbeiten arbeiten neuen, gemeinsamen Aktionen, die die Stiftung vorantreiben soll.

Michael Schumacher und seine Familie geben sich viel Mühe, eine gewisse Nähe zu den Fans aufrechtzuerhalten - jedoch ohne etwas über seinen Gesundheitszustand preiszugeben. Zum einen wäre da die liebevoll erstellte Facebook-Seite des Formel-1-Weltmeisters sowie die wohltätige Initiative "Keep fighting", die Schumi nicht in Vergessenheit geraten lassen sollen. Doch ausgerechnet durch Mercedes erleidet Michael Schumacher und seine Familie jetzt einen schweren Rückschlag. Die ganze Geschichte gibt es im Video.

Michael Schumacher und seine Familie halten nach seinem schrecklichen Ski-Unfall fest zusammen. Keine ungewünschten Infos über den Gesundheitszustand oder sonstige Updates gelangen an die Öffentlichkeit. Meist läuft die öffentliche Kommunikation über Managerin Sabine Kehm. Doch nun bricht erstmals Schumis Sohn Mick sein Schweigen und äußerst sich zu seinem Vater.

Vor seinem Debüt bei der Formel-3-Europameisterschaft sagte Mick Schumacher folgendes: "Mein Vorbild ist mein Papa. Einfach, weil er der Beste ist. Mein Idol", sagt er über seinen Vater Michael Schumacher. Dies ist das erste öffentliche Statement des 18-Jährigen zur Formel-1-Legende, seit dessen Unfall.

Mick Schumacher versucht momentan über die Formel 3 den Sprung in die Formel 1 zu schaffen und irgendwann in die Fußstapfen seines Vaters treten zu können. Wir hoffen weiterhin, dass Schumi seinem Sohn in Zukunft auch einmal live bei einem Rennen zusehen kann.

Michael Schumachers Gesundheitszustand wird von seiner Familie und Managerin Sabine Kehm weiterhin unter Verschluss gehalten. Nur ein enger Kreis, wie es dem einstigen Formel-1-Weltmeister zur Zeit wirklich geht. Schumis Fans hoffen jedoch weiterhin, dass es bald wieder ein Lebenszeichen von 48-Jährigen gibt.

Zur Zeit hat die Familie Schumacher einen weiteren Schicksalsschlag zu verkraften. Der Onkel des Rennfahrers ist mit 65 Jahren verstorben. Karl-Heinz Schumacher kämpfte gegen Darmkrebs. Doch den Kampf hat der Onkel von Michael Schumacher leider verloren. Am 26. Februar 2017 ist er verstorben. Ob und wie viel Michael Schumacher selbst vom Tod seines Onkels mitbekommen hat, ist nicht bekannt. Wir wünschen der gesamten Familie viel Kraft!

Das Management von Michael Schumacher macht jetzt jedoch überraschend einen ersten Schritt und hat ein Foto der Motorsport-Legende veröffentlicht. Dieses sorgt momentan im Netz für Freude und wird eifrig geteilt und kommentiert. Welches Bild die Fans von Michael Schumacher gerade so rührt, erfährst Du im Video:

Michael Schumacher kämpft weiterhin in seinem Anwesen am Genfer See um seine Gesundheit. Doch jetzt gibt es endlich neue Hoffnung für Schumi und seine Familie - und zwar in Form einer neuen Therapie. Allerdings muss Corinna Schumacher dafür eine wichtige Entscheidung treffen. Die ganze Geschichte erfährst Du im Video:

Michael Schumacher muss einen schweren Schlag hinnehmen. Seit seinem schweren Ski-Unfall kümmerte sich ein renommierter Arzt um den Genesungsprozess des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters. Der Gehirnspezialist kämpfte vor allem für ein Forschungsprojekt, das Schädel-Hirn-Trauma-Patienten, wie Schumi, retten könnte.

Wie inTouch online berichtet, sind um die Forschungsgelder jedoch ein Streit zwischen mehreren Parteien entbrannt. Der Leidtragende: Michael Schumacher! Sein Arzt warf deswegen nämlich jetzt das Handtuch und ist nach London gezogen. Eine Hiobsbotschaft für Schumi und seine Familie. Immerhin war der Neurowissenschaftler immer ein direkter Ansprechpartner für den engsten Kreis und wohnte ganz nah am Anwesen der Motorsport-Legende. Wer der neue Arzt von Michael Schumacher wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Wir wünschen weiterhin eine schnelle Genesung!

Es klingt wie ein schlechter Krimi: Angeblich sollen heimlich gemachte Fotos von Michael Schumacher aufgetaucht sein, die ihn in seinem Krankenbett zeigen. Die Bilder, die die Privatsphäre des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters unglaublich verletzen, müssen durch jemanden gemacht worden sein, der eigentlich das vollste Vertrauen der Familie hat.

Herausgekommen ist die ganze Sache, weil die Person die Fotos offenbar mehreren Verlagsredaktionen für eine Million Euro (!) zum Kauf angeboten haben soll. Unfassbar! Diese Aktion ist an Dreistigkeit kaum noch zu überbieten! Die Staatsanwaltschaft Offenburg bestätigte jetzt auch gegenüber RTL: "Eine unbekannte Person habe Verlagsredaktionen heimlich hergestellte Fotoaufnahmen von Michael Schumacher gegen hohe Geldbeträge zur Veröffentlichung angeboten."

Obwohl das Interesse der Medien und Fans am derzeitigen Gesundheitszustand von Michael Schumacher enorm groß ist, können wir uns nicht vorstellen, dass der "Fotograf" seine Bilder los wird. Wenn alles gut läuft, kann Corinna Schumacher den "Täter" mit Hilfe der Polizei finden und ihn zur Rechenschaft ziehen...

Alle wichtigen Details zu dem Vorfall findest Du im Video!

Michael Schumachers Managerin Sabine Kehm rührt die Fans des ehemaligen Formel-1-Piloten jetzt mit sehr emotionalen Worten zu Tränen. Was sie zu sagen hat, erfährst Du in folgendem Video:

Bei Michael Schumacher und seiner Familie kehrt einfach keine Ruhe ein. Nachdem zu Ehren des Ex-Formel-1-Weltmeister zunächst eine eigene Stiftung mit dem Tiel "Keep Fighting" ins Leben gerufen wurde, folgt nun nach dem Verlust einiger Sponsoren direkt die nächste Hiobsbotschaft für Schumi, Ehefrau Corinna und seine Managerin Sabine Kehm. Die ganze Story erfährst Du im Video:

Michael Schumacher und sein Gesundheitszustand sind auch Jahre nach seiner schweren Kopfverletzung noch immer von hohem Interesse bei seinen Fans und Freunden. Auch wenn seine Frau Corinna und seine Managerin bislang strikt versucht haben, sämtliche News sowie Informationen über Schumi zurückzuhalten, könnte sich dies nun vielleicht bald ändern.

Wie geht es Schumi? Ganz überraschend meldet sich nun ein alter Freund der Formel-1-Legende zu Wort. Was dieser zu sagen hat, erfähst Du in folgendem Video!

Wie geht es Michael Schumacher? Über den Gesundheitszustand der Motorsport-Legende gibt es weiterhin keine News. Und auch sonst gibt es gerade keine besonders guten Nachrichten für Schumi und seine Familie, denn angeblich beenden Sponsoren nun die Kooperation mit dem 48-Jährigen - der Marke Michael Schumacher.

Mehr als drei Jahre nach dem schweren Ski-Unfall von Michael Schumacher, verliert der Ex-Weltmeister nun wichtige Werbepartner. Welches es sind, warum die Partnerschaft beendet wurde und wie schwer dieser Schlag Michael Schumacher trifft, erfähst Du in folgendem Video.

Michael Schumacher und seine Familie durchleben gerade immer noch ihre schwerste Zeit. Seit dem schlimmen Ski-Unfalls von Schumi kämpft der Ex-Formel-1-Weltmeister weiterhin für seine Genesung.

Der 48-Jährige kann sich jedoch zumindest über diese tolle Neuigkeit freuen, die ihm vielleicht ein wenig mehr Kraft verleiht: Michael Schumacher wurde nämlich (gemeinsam mit Magdalena Neuner) in die "Hall of Fame des deutschen Sports" aufgenommen - eine riesen Ehre! "Mit ihrer Persönlichkeit und ihren Leistungen haben Magdalena Neuner und Michael Schumacher entscheidend zur Popularität ihrer Sportarten beigetragen und über Jahre hinweg die Sportfans in Deutschland und auf der ganzen Welt begeistert", heißt es in der offiziellen Stelleungnahme dazu.

Wir freuen unser über diese News und hoffen, dass diese Neuigkeit auch Michael Schumacher ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte.

Michael Schumacher erholt sich weiterhin in seinem Anwesen am Genfer See. Auch wenn es noch keine neuen Updates zum Gesundheitszustand von Schumi gibt, macht den mehrfahren Weltmeister diese Nachricht sicherlich stolz. Formel 1 Promoter Bernie Ecclestone wünscht sich Sohn Mick Schumacher in der Königsklasse des Motorsports.

aricept rezeptfrei aus holland

Spezielle Therapieangebote im Zentrum für psychische Gesundheit

Psychotherapie:

  • Psychodiagnostische Abklärungsgespräche und Durchführung psychologischer Tests
  • Einzel-, Paar- und Familientherapien
  • Beratung und Therapie bei Essstörungen in Zusammenarbeit mit dem interdisziplinären Team

(Ohr-)Akupunktur: NADA-Methode

Vermittlung an die uns angegliederten Strukturen:
Bei Bedarf überweisen wir an konventionierte therapeutische Strukturen im In- und Ausland (Bad Bachgart, Rodeneck, oder an die Universitätsklinik für Psychiatrie in Innsbruck)

Sozialpsychiatrische Rehabilitation im Pustertal

PatientInnen, die sowohl stationär als auch ambulant behandelt werden und die aufgrund ihrer Erkrankung soziale Integrationsmöglichkeiten vernachlässigt haben, werden von unseren SozialassistentInnen bei der Reintegration in das soziale Netz mit den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten unterstützt. Unsere Strukturen bieten:

Es bietet mittel- bis langfristige Unterkunft für 12 Personen. Großer Wert wird auf gemeinsame Tätigkeiten und gemeinsames Wohnen gelegt. Dabei geht es in erster Linie um die Bewältigung der Alltagsaktivitäten. In kleinen Gruppen wird die Hausarbeit organisiert, vom Essenholen bis zum Bügeln. Weiters ist die Teilnahme an dem Angebot des Psychiatrischen Dienstes wie Ergotherapie und Therapiegruppen möglich. Die BewohnerInnen können den nahe gelegenen Treffpunkt für psychisch Kranke besuchen und mitgestalten. Viele HeiminsassInnen gehen auswärts zur Arbeit oder zur Beschäftigungstherapie. Ein/Eine KrankenpflegerIn ist rund um die Uhr im Heim anwesend und garantiert die medizinische Betreuung, auch verschiedene TherapeutInnen und Fachkräfte sind zeitweise dort tätig.
Da das Wohnheim auf dem Krankenhausgelände liegt und PsychiaterInnen sofort erreichbar sind, ist es neben der Abteilung auch der Ort für Kriseninterventionen - für rasche Aufnahmen zur Entlastung von Betroffenen und Familien.

Anschrift: Karl Told Straße 4, 39031 Bruneck
Telefon: 0474 586 390

Auf dem "Sägemüllerhof" leben und arbeiten psychisch kranke Menschen, die auf ein möglichst eigenständiges Leben außerhalb des Hofes vorbereitet werden. In enger Zusammenarbeit mit dem Psychiatrischen Dienst wird eine ganzheitliche Rehabilitation gewährleistet. Die Bewohner lernen, durch das Übernehmen von Aufgaben in den Wohngemeinschaften, in den Werkstätten und in der Landwirtschaft Verantwortung für sich selbst und für die Gemeinschaft zu tragen.
Die Beschäftigung von psychisch Kranken auf dem Bauernhof hat eine lange Tradition und zählt therapeutisch zu den wirksamsten Tätigkeiten. Sie ist sowohl ökologisch wie wirtschaftlich interessant.
Der "Sägemüllerhof" beherbergt eine Wohngemeinschaft für neun und eine zweite für fünf Personen sowie vier Kleinwohnungen für vier Personen. Arbeitsangebot besteht für bis zu 26 Personen in den Bereichen Landwirtschaft, Wollverarbeitung, Weberei und Hauswirtschaft.
Die Aufnahme erfolgt über ein psychiatrisches Gutachten auf Beschluss der Sozialdienste Pustertal, die das Zentrum führen.

Anschrift: Mühlweg 10, 39030 Gais
Telefon: 0474 504 097
Fax: 0474 505 610
Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag, 08:00 - 16:00 Uhr; Freitag, 08:00 - 13:00 Uhr
Internet: www.saegemuellerhof.it

Die Tagesstätte bietet eine sinnvolle Tagesstrukturierung für Menschen mit psychischen und sozialen Problemen. Zugleich dient dieses Angebot der Vorbeugung und Verminderung von stationären Aufenthalten.

Öffnungszeiten: Montag - Freitag, 09:00 - 12:00 Uhr

Der Treffpunkt ist eine Kontaktstelle für Menschen mit psychischen Problemen, für Freunde, Bekannte und Interessierte. Er gilt als Ort des gemütlichen Beisammenseins und der gemeinsamen Freizeitgestaltung. Getränke werden zum Selbstkostenpreis serviert, verschiedene Spiele stehen zur Verfügung. Daneben bietet der Treffpunkt gezielte Informationen und spezielle Angebote der Selbsthilfe in zwangslosem Rahmen.
Der Treffpunkt wird von verschiedenen Therapie- und Selbsthilfegruppen, vom Betroffenenverein "Lichtung" und vom "Verband Angehörige und Freunde psychisch Kranker" mitbenützt.

Anschrift: Andreas-Hofer-Straße 15 f, 39031 Bruneck
Telefon: 0474 550 815
Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag, 14:00 - 19:30 Uhr; Sonntag, 14:00 - 20:00 Uhr
Internet: www.saegemuellerhof.it

Nähere Auskünfte erteilt der Sägemüllerhof.

Dort arbeiten Menschen mit verschiedenen Behinderungsformen, psychisch Kranke und Suchtkranke. Mit Unterstützung der Werkerzieher werden sie auf ein Arbeitsverhältnis in der freien Wirtschaft vorbereitet. Das angebotene Arbeitstraining umfaßt die Bereiche Metall- und Holzverarbeitung sowie Recycling von Elektronikschrott. Zum Teil werden Firmenaufträge ausgeführt, oder - wie im Holzbereich - Eigenprodukte hergestellt. Für Menschen, die nicht vor Ort arbeiten können, wird auch Heimarbeit angeboten. Alle Beschäftigten erhalten monatliche Prämien.
Die Eingliederung in den freien Arbeitsmarkt wird langfristig geplant und vom Eingliederungsdienst koordiniert. Die Aufnahme psychisch Kranker erfolgt aufgrund eines psychiatrischen Gutachtens durch Beschluss der Sozialdienste, die die Werkstatt führen.

Anschrift: Zum Hohen Kreuz 8, St. Georgen, 39031 Bruneck
Telefon: 0474 550 313
Fax: 0474 550 313
Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag, 08:00 - 16:00 Uhr; Freitag, 08:00 - 12:00 Uhr

Ziel dieser Organisation ist die landesweite Interessenvertretung von Menschen mit psychischen Problemen. Der Verein ist 1997 in Bruneck entstanden, zählt inzwischen 400 Mitglieder und umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Erstinformation und Gespräche von Betroffenen zu Betroffenen über Hilfen in Gesundheits- und Sozialdiensten, privaten Organisationen und Verbänden.
  • Aufklärung und Vorbeugung - Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit sollen bestehende Informationsdefizite und Schwellenängste abgebaut werden. Ein Netzwerkprojekt "Sein oder Nicht Sein" beinhaltet Suizidvorbeugung für jedermann und in den Schulen.
  • Freizeitaktivitäten - Die Freizeitinitiativen "Känguruh" und "Eisacktal" veranstalten gemeinsame Ausflüge und Fahrten, gesellige Nachmittags- und Abendtreffen, sportliche Ereignisse, Grillparties, Kurse, Aktivitäten mit anderen Vereinen u.v.m.
  • Selbsthilfe - "Club D&A" Gruppen (Selbsthilfe bei Depressionen und Angststörungen) arbeiten über ganz Südtirol verstreut.

Anschrift: Dantestraße 4, 39031 Bruneck
Telefon: 0474 530 266
Öffnungszeiten: Montag- Mittwoch, 08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr; Donnerstag, 14:00 - 17:00 Uhr; Freitag, 08:00 - 12:00 Uhr

Angehörige von psychisch Leidenden gründeten den politisch unabhängigen und ehrenamtichen Verband Angehöriger und Freunde psychisch Kranker, um die Verbesserung der Lebensbedingungen der betroffenen Familien zu erreichen. Seine Haupttätigkeit liegt in der politischen Vertretung, in der Beratung und Unterstützung der Mitglieder, in der Sensibilisierung und Aufklärung zum Abbau der Vorurteile, in der Intervention zur Verbesserung der psychosozialen Dienstleistungen.

Verbandssitz: Galileo-Galilei-Straße 4/a, 39100 Bozen
Telefon: 0471 260 303
Fax: 0471 408 687
E-Mail: info@selbsthilfe.it
Internet: www.selbsthilfe.it

Blei im Trinkwasser
Wo liegt das Problem?
mehr.

Häufige Fragen zum
Thema "Bleianalyse
in Trink-Kaltwasser"
mehr.

Zur Entwicklung und Begründung von Maßnahmewerten für Legionellen in Hausinstallations-Systemen
mehr.

Checkliste - Schutz des Trinkwassers in der Hausinstallation
mehr.

Direktor: Prof. Dr. med. Martin Exner

WHO Kollaborationszentrum für Wassermanagement und
Risikokommunikation zur Förderung der Gesundheit

The herbal formulas are designed to restore, build and maintain health according to the Eight Pillars of Taoism. These herbal formulations are based on Taoist principles dating back as far as 3400 years ago They've been handed down from ancient times and have been utilized by Dr. Chang's forefathers in treating the Royal Family.

TaoHealingArts.com is the officially sanctioned source for Dr. Stephen Chang's Herbal Formulas. TaoHealingArts.com has been providing these priceless herbal treasures from the ancient wisdom of China since 1997, or over 7 years. All material on this site is copyright by Tao Healing Arts and Dr. Stephen Chang.

If you want to live, you must eat wisely. But eating wisely may not prevent you from becoming sick. Something is missing from the grocery-bought or common, regular foods. Yet if these inadequate or "weak" foods can support life, then. click here to continue.

The Taoist practice pays attention to the change of seasons, which helps one stay in harmony with nature. We're now entering the season of the spring, which involves the sun rising, after being positioned underneath the earth during winter. This. click here to continue.

This is allergy time. It is the time of the year for many to find the environment to be an constant annoyance, whether it is mold, pollen, pollution, for me in my are area where there is are a lot. click here to continue.

Can Dr. Chang's Forgotten Foods cure you? Yes.. I mean no, not really.. sorry I just can't say. I have been seeing people for 25 years and doing consultations in Herbology. I get the picture. Chinese herbal formulas can. click here to continue.

For more than 20 years, the Health and Retirement Study (HRS) has been a leading source for information on the health and economic circumstances of adults over age 50 in the United States.

By asking select individuals to participate in the study and tell us about their lives, HRS paints an invaluable portrait of America's older adults. Scientists have used this information to publish over 3,500 books, articles and papers.

If you are asked and agree to participate in the study, we will stay in touch with you as life goes on. Getting older for most of us is a process of slow changes. Staying in contact with you is how we keep track of those changes over the years.

Once every two years, you will be asked to complete a detailed interview, and in alternate years to complete a supplementary mail or online survey. You may also be asked to perform some physical tasks or provide a sample of blood or saliva. A typical interview should take two to three hours. For your help in this study, you will receive a monetary token of appreciation.

Your identity as a participant and any personally identifying information you provide will be kept confidential. We follow strict practices to maintain the security of all data that could identify participants.

Participation in this study is completely voluntary, and is a valuable way that you can contribute to understanding the issues we are all facing.

Health and Retirement Study
Survey Research Center
426 Thompson Street
Ann Arbor, MI 48104

The Health and Retirement Study is a longitudinal project sponsored by the National Institute on Aging (NIA U01AG009740) and the Social Security Administration. The study director is Dr. David R. Weir of the Survey Research Center at the University of Michigan's Institute for Social Research.

aricept preis 10mg 7 stück

Lesen Sie hier das Interview mit Prof. Dr. Rolf-Dieter Stieglitz, der bereits an.

Seminar IQ- und EQ-Tests für die Personalauswahl & -entwicklung in Bern / Schweiz

Seminar Diagnostik bei Lese- und Schreibschwäche in Bern / Schweiz

Seminar Intelligenz- und Entwicklungsdiagnostik mit den IDS-2 in Bern / Schweiz

Seminar Diagnostik bei Kindern mit Deutsch als Zweitsprache in Bern / Schweiz

Kennen Sie bereits unsere verschiedenen Newsletter? Erhalten Sie von uns genau die Informationen zu den Themengebieten, die Sie auch wirklich interessieren. Jetzt auswählen und anmelden.

Im modernen Design, mit zusätzlichen Produkten und Leistungen präsentiert sich der Online-Stellenmarkt für PsychologInnen.

Nutzen Sie PsychJOB für das zielgerichtete Matching von Arbeitgebern und Kandidaten.

Die neue Buchreihe "Leitlinien der Ergotherapie" als Übersetzungen der amerikanischen Guidelines der American Occupational Therapy Association (AOTA) ist nun erschienen.


Stöbern Sie online in unserer aktuellen Programmvorschau für das erste Halbjahr 2018. Entdecken Sie eine vielfältige Auswahl an kommenden Titeln aus den Bereichen der Psychologie, Medizin, Pflege und dem Gesundheitswesen.

Dazu kommen spannende Titel aus der pädagogischen Psychologie, der Psychiatrie sowie aus dem Personalmanagement.

Stöbern Sie in unseren interessanten Titeln zu den Themen Partnerschaft, Ehe und Familie.

Sichere Bestellung
mit SSL-Verschlüsselung im gesamten Shop

Bequeme Bezahlung
per Rechnung oder Kreditkarte

Schneller Versand via B-Post
bei Verfügbarkeit innert 2 Arbeitstagen

Persönlicher Kontakt
Wir beraten Sie gerne +41 31 300 45 00

Unser aktuelles Buchprogramm

Unsere aktuelle Programmvorschau

Die „Standards“ präsentieren bewährte Vorgehensweisen, Methoden und Techniken erfolgreicher Psychotherapie.

Hogrefe ist der führende europäische Wissenschaftsverlag in Psychologie, Psychotherapie und Psychiatrie. Die Themen Pflege, Gesundheitsberufe, Gesundheitswesen und Medizin ergänzen dieses Kernprogramm. Das unabhängige Familienunternehmen beschäftigt heute 360 Mitarbeiter an Standorten in über 15 Ländern weltweit.

Derzeit sind 2.400 Fach-, Sach- und Lehrbücher lieferbar, jährlich kommen etwa 200 Neuerscheinungen hinzu. 41 Zeitschriften für Wissenschaft und Praxis decken alle Themenbereiche des Verlags ab. Eine Besonderheit des Programms sind etwa 2.000 psychologische Testverfahren in einer Vielzahl von Sprachen, mit Beratungsangeboten, Seminaren und spezifischen elektronischen Lösungen.

Bekannt als das „Reich der Mitte“ bietet die Volksrepublik China ihren Besuchern inzwischen in zahlreichen Bereichen deutlich mehr als andere Länder innerhalb Asien oder dem Rest der Welt. Das gigantische Land mit der größten Bevölkerungsanzahl der Welt lässt sich besser mit einem gesamten Kontinent vergleichen als mit einem anderen einzelnen Land dieser Erde. Eine jahrtausendealte Geschichte als Hochkultur trifft in unserer Zeit auf eine modernisierungshungrige Regierung, welche aufwändige Riesenprojekte mit einer Geschwindigkeit und Leichtigkeit auf die Beine stellt, bei der dem Rest der Welt schwindelig wird. Gigantische Wolkenkratzer, riesige Schienennetze, anspruchsvolle Raumfahrtunternehmungen und modernste Fabriken für praktisch sämtliche Produkte, die man weltweit kaufen kann, entstehen in China quasi über Nacht.

Weltbekannt sind die Chinesische Mauer, die Verbotene Stadt, die unterirdische Terrakotta-Armee und weitere spektakuläre Sehenswürdigkeiten, welche im Folgenden näher beschrieben werden. Neben historischen Highlights und modernster Maschinerie befinden sich jedoch auch überwältigende Naturlandschaften, die zu den spektakulärsten Anblicken natürlicher Schönheit zählen, welche sich auf der Erde finden lassen.

Kulinarisch bietet China darüber hinaus einen Hochgenuss der Sinne, wobei Kenner der Spezialitäten des Landes die Vielfalt, Exotik und Raffinesse seiner Küche seit langem überaus schätzen. International beliebt und geschätzt sind Peking-Ente, kantonesische Schlemmermahlzeiten und scharfe Gerichte aus der Provinz Sichuan, allerdings erst nach einem Besuch vor Ort können Besucher dem wahren Reiz chinesischer Speisen etwas näher kommen.

Im Land voller Superlative kommen Reisende schnell auf ihre Kosten. Der Mix aus pulsierenden Metropolen und historischen Bauten sowie authentischen Artefakten als Zeugen, welche die Jahrtausende alte Geschichte des Landes als Hochkultur überdauerten, zusammen mit atemberaubenden Naturlandschafen, exzellenter Küche und einer bis heute absolut eigenen Kultur und Schrift lässt China seit Jahren als faszinierendes Reiseziel auftreten, welches weltweit kein zweites Mal zu finden ist. Im folgenden werden wertvolle Tipps und Infos bereitgestellt, welche einen Aufenthalt in China, dem Land in dem Urlauber auch heute noch Exotik pur finden, weiter aufwerten werden und noch besser planen lassen.

Die wichtigsten Städte, Regionen und Sehenswürdigkeiten in China.

Als Stadt mit über 3000 Jahren Hochkultur und gleichzeitig modernsten Anlagen, welche kontinuierlich in hohem Tempo neu entstehen, bietet Peking ihren Besuchern etwas Einmaliges. Die Stadt der Superlative, Hauptstadt des bevölkerungsreichsten Landes der Welt, dient als kultureller, wissenschaftlicher und politischer Dreh- und Angelpunkt von China und überzeugt durch gewaltige Bauwerke, die über Jahrhunderte hinweg den vielen Veränderungen des Landes trotzten, und weitere eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten, welche hier aus nächster Nähe betrachtet werden können.

Die imposanten Tempel und Paläste, Parks und Gärten sowie bedeutsame Beerdigungsstätten sind nur ein paar Gründe, weshalb Peking (englisch: Beijing) zu den am meisten bereisten Städten der Welt zählt. Ein Besuch in der geheimnisvollen Verbotenen Stadt, eine Fahrt zur beeindruckenden Chinesischen Mauer oder ein Besuch der Anlagen, welche im Zuge der Olympischen Spiele im Jahr 2008 errichtet wurden, gehört für viele Besucher der Stadt zu den Highlights ihres Aufenthalts in China.

Die größte Stadt Chinas, Shanghai, gilt als wirtschaftliches Zentrum des Landes. Die Expo in Shanghai im Jahre 2010 verstärkte das internationale Interesse, welches sich ohnehin schon im Aufwind befand, noch weiter und führte dazu, dass die größte Besucherzahl erschien, die weltweit jemals in der Geschichte der Expo gezählt wurde. Das Erbe der Veranstaltung prägt das Stadtbild von Shanghai bis heute.