ab welchem alter kann man cytoxan kaufen
clindamycin generika kaufen holland

female cialis tabletten rezeptfrei österreich

Träger der Alexianer GmbH ist die Stiftung der Alexianerbrüder. Noch heute – mit rund 800-jähriger Tradition – bildet die christliche Nächstenliebe das Fundament unserer Arbeit. Gesundheit, Pflege, Betreuung und Förderung von Menschen stehen bei uns im Mittelpunkt.

Wir laden Sie herzlich ein, unser Unternehmen und seine Einrichtungen kennen zu lernen.

"Humor ist, wenn man trotzdem lacht" Lesen Sie den kompletten Newsletter!

Unsere Themen: Professionalilsierung der Pflege bei den Alexianern, Interkulturelle Kompetenz stärken, Führung fördern und vieles mehr.

Im Jahresbericht begleitet unser Wappentier, der Pelikan, Sie durch architektonisch spannenden Alexianer-Einrichtungen.

MZEB sind neue spezialisierte Versorgungseinrichtung für Erwachsene mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen Am 1. Juli 2018.

Berlin, 24. Januar 2018: Im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung beim Kongress Pflege am 19. Januar wurde Platz eins des.

Jüngst besuchte eine Gruppe finnischer Experten aus Krankenpflege- und Gesundheitsforschungseinrichtungen die Alexianer Köln. Die Gäste.


Dr. Frank Bergmann
Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie


Dr. Annette Rauch
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Nicole Strickling (li.)
Fachärztin für Neurologie

Dr. Sabine Höltgen-Böken
Fachärztin für Psychiatrie und
Psychotherapie


Dr. Anno Bröcheler
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Dr. Annegret Drangmeister
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie


Dr. Karin Maria Windeln (re.)
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Dr. Anke Vogt
Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie

Kompetenter Arzt und Manager

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)

Dr. med. Rainer Pfrommer MBA übernimmt am 1. Juni 2017 als neuer Vorstand Gesundheit die Verantwortung für die Krankenhäuser und Medizinischen Versorgungszentren der Diakonie Neuendettelsau. In dieser Funktion gehört er auch dem Vorstand (Direktorium) des größten bayerischen Diakoniewerks an. Dr. Pfrommer wurde vom Kuratorium (Aufsichtsgremium) der Diakonie Neuendettelsau in das Amt des Vorstands Gesundheit berufen. Fast 50 Kandidaten hatten sich für die Position beworben. „Wir haben mit der Berufung von Dr. Rainer Pfrommer einen weiteren wichtigen Schritt getan, um unserer Fachabteilung Gesundheit eine gute Zukunftsperspektive und eine auf Dauer tragfähige Grundlage zu geben“, freut sich Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Neuendettelsau.

„Patienten- und Mitarbeiterorientierung sind mir sehr wichtig“, unterstreicht Dr. Pfrommer, der sich ganz bewusst für einen christlichen Träger entschieden hat. Der 54-jährige Arzt und Gesundheitsmanager verfügt über eine umfassende Ausbildung und Berufserfahrung. An der FU Berlin studierte er Humanmedizin und promovierte dort auch. Später erwarb er an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin den MBA Health Care Management. Berufliche Erfahrung als Mediziner sammelte er am Krankenhaus Moabit in Berlin, wo er zusätzlich als Medizin-Controller tätig war. Dann wechselte er als Medizin-Controller und Beauftragter für das Qualitäts-Management an das Dominikus-Krankenhaus Berlin-Hermsdorf. Als Leiter der Stabsstelle Controlling/Qualitätsmanagement, Prokurist und schließlich Geschäftsführer entwickelte er dort seine Kompetenzen konsequent weiter. Ab 2010 war er bei den Asklepios Fachkliniken in München-Gauting als Geschäftsführer für etwa 500 Mitarbeiter verantwortlich.

Foto: Diakonie Neuendettelsau

Dr. med. Rainer Pfrommer wurde vom Kuratorium zum neuen Vorstand Gesundheit der Diakonie Neuendettelsau berufen.

· Mit ausgewogener Ernährung zum nachhaltigen Wohlfühlgewicht
· Glutenfrei, ohne Kuhmilchprodukte, proteinarm, vegetarisch
· Kommentierte Rezepte: die richtige Lebensmittelwahl

Dr. med. Thomas Rau ist ein Schweizer Arzt, der sich in den USA in der Schulung von Ärzten einen Namen gemacht hat. Sein Fachgebiet sind die Diagnose und die Therapie von Zivilisationskrankheiten, die in der Schulmedizin oft als nicht behandelbar gelten. Er ist Leiter und Mitinhaber der Paracelsus Klinik Lustmühle/St. Gallen.

Irene Guler ist Küchenchef im Hotel Säntis in Teufen, wo Gäste/Patienten nach dem Ernährungsprogamm der Paracelsus Klinik verpflegt werden. Sie hat das hypoallergene Ernährungsprogramm mitentwickelt.

Elisabeth Rau ist dipl. Kinderkrankenschwester mit Zusatzausbildung in diversen Ernährungsformen. Sie hat das hypoallergene Ernährungsprogramm mitentwickelt.

Dr. med. Gerhard Castan
Facharzt für Innere Medizin, Akupunktur

cialis sublingual schmerztabletten sport

Petra Pau (Die Linke), Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages

Bis Ende Juli können sich Interessierte um den Wissenschaftspreis 2019 des Bundestages bewerben.

Die Stabsstelle Sicherheit und Gesundheit (SG) informiert und berät Hochschulleitung und Hochschulangehörige zum

  • Arbeitsschutz
  • Brandschutz
  • Krisen- und Bedrohungsmanagement
  • Gesundheitsschutz
  • Umweltschutz.

Karl-Heinz Grehl
Raum: G 4.13a

Die Hochschule München schätzt die Kommunikationsmöglichkeiten, die Soziale Medien bieten. Sie macht jedoch darauf aufmerksam, dass bereits durch das Anklicken von Links zu diesen Diensten eine Übermittlung personenbezogener Daten erfolgen kann.

Dies ist unabhängig davon, ob Sie selbst Mitglied des sozialen Netzwerks sind oder nicht. Diese Daten könnten technisch zum Aufbau eines personenbezogenen Profils genutzt werden.

Die Hochschule München hat keine Kontrolle über die ausgelösten Vorgänge. Mit dem Anklicken dieser Links verlassen Sie den von der Hochschule München kontrollierten und verantworteten Bereich. Beachten Sie auf jeden Fall die Datenschutzregelungen und -einstellungen der Anbieter.

Die Hochschule München schätzt die Kommunikationsmöglichkeiten, die Soziale Medien bieten. Sie macht jedoch darauf aufmerksam, dass bereits durch das Anklicken von Links zu diesen Diensten eine Übermittlung personenbezogener Daten erfolgen kann.

Dies ist unabhängig davon, ob Sie selbst Mitglied des sozialen Netzwerks sind oder nicht. Diese Daten könnten technisch zum Aufbau eines personenbezogenen Profils genutzt werden.

Die Hochschule München hat keine Kontrolle über die ausgelösten Vorgänge. Mit dem Anklicken dieser Links verlassen Sie den von der Hochschule München kontrollierten und verantworteten Bereich. Beachten Sie auf jeden Fall die Datenschutzregelungen und -einstellungen der Anbieter.

Seien Sie herzlich willkommen auf der Homepage unserer internistischen und hausärztlichen Gemeinschaftspraxis.
Unser neunköpfiges Ärzte- und Helferinnenteam ist Ihr Ansprechpartner in allen Fragen rund um Ihre Gesundheit.
Seit 1996 gibt es unsere Praxis im Herzen von Oberkassel. Sie verbindet fachärztliche Kompetenz im Bereich der inneren Medizin mit hausärztlicher Versorgung für die ganze Familie.
Wir freuen uns, Ihnen auf unserer Praxishomepage einen ersten Eindruck von unserer Praxis vermitteln zu können und Sie über unser Leistungsspektrum zu informieren.

Buchen Sie Ihren Termin bei uns einfach selbst online.
24 Stunden am Tag, 365 Tage pro Jahr von überall

- Registrieren Sie sich einmalig bei unserem Onlinesystem
- Sichere Verbindung mit patentierter vita-X technology
- Keine Wartezeit am Telefon
- Wählen Sie Ihre(n) behandelnde(n) Ärztin / Arzt
- Buchen Sie Ihren Wunschtermin (Nur zur Besprechung!)
- Bestellen Sie Ihr Wiederholungsrezept

  • Was heißt ARD? - Allgemeine Rentner Domäne.
  • Für dich wollen wir im Allgemeinen, sehr gerne zum Geburtstag erscheinen.
  • Fortschritt ist etwas, das auf dem allgemeinen und angeborenen Verlangen jedes Wesens beruht, über seine Verhältnisse zu leben.
  • Demokratie: Regieren durch allgemeines Unwissen.
  • Liebe tut wohl. Man merkt es gleich, wenn sie einem entzogen wird. Wir leben gleichsam in einer allgemeinen Kälte, wir wissen es oft nicht, wer in unserer Nähe uns vor der kalten Luft schützt, bis er sich entfernt und uns ihr aussetzt; aber wie in einem wirklich kalten Zimmer, wenn einer, der neben uns saß, den Platz verläßt.

Titel: Co-Therapie - allgemein | Klasse: 13 | Fach: Psychologie

Titel: Allgemeine Grundsätze im Judentum | Klasse: 9 | Fach: Religion

Impfungen sind vorbeugende Maßnahmen und sollen uns gegen bestimmte Erkrankungen schützen. Sie gehören somit zu den wesentlichsten Maßnahmen der Gesundheitsvorsorge. Prinzipiell kann man zwischen Lebendimpfstoffen und Totimpfstoffen unterscheiden. Lebendimpfstoffe enthalten lebende, vermehrungsfähige, aber weitestgehend nicht mehr krankmachende Keime. Totimpfstoffe beinhalten entweder ganz abgetötete Erreger oder Teile von diesen und sind daher nicht vermehrungsfähig.

Die Impfungen gegen häufige und schwere Erkrankungen sind im Säuglings- und Kleinkinderalter besonders wichtig, um einen grundsätzlichen Schutz (= Grundimmunisierung) zu erreichen. Um eine dauerhafte Aufrechterhaltung des Impfschutzes zu gewährleisten, ist eine regelmäßige Auffrischung, besonders der allgemein empfohlenen Impfungen (Impfplan) im Kindes-/Jugendalter sowie im Erwachsenenalter jedoch erforderlich, da der Impfschutz in den meisten Fällen zeitlich begrenzt ist.

Seit mehreren Jahren schon gibt es einen Sechsfachimpfstoff gegen Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, Hib, Hepatitis B und Kinderlähmung, sodass z.B. die Kinderlähmungs-Schluckimpfung im Säuglingsalter nicht mehr gesondert durchgeführt werden muss.

Für Risikogruppen und in Risikogebieten werden zusätzlich spezielle Impfungen empfohlen. Fernreisende sind oft erhöhten und neuen Krankheitsgefahren ausgesetzt, sodass Reiseimpfungen zunehmend an Bedeutung gewinnen. Informieren Sie sich bei Ihrem Gesundheitsamt!

Impfreaktionen und Nebenwirkungen

Impfungen können - wie die meisten Medikamente - neben den erwünschten Wirkungen auch unerwünschte Impfreaktionen und Nebenwirkungen mit sich bringen.

Wesentlich ist auch, die verschiedenen Impfabstände zu berücksichtigen.

Wichtig: Vergessen Sie bitte nicht, den Impfpass zu den Impfungen mitzubringen!

Beantworten Sie einfach alle Fragen in unserem Online-Gewinnspiel richtig und schon nehmen Sie an der Verlosung teil.

Teilnahmeschluss ist der 30.06.2018

Die Autoren Paul und Shou-Ching Jaminet haben ein ganzheitliches Ernährungskonzept entwickelt.

Mit der eRef können Sie direkt auf die von Thieme und weiteren Kooperationspartnern publizierten Bücher und Zeitschriften zugreifen – schnell, unkompliziert und von überall.

Sie interessieren sich für den PKMS und möchten beispielsweise mehr über MDK-feste Dokumentation erfahren? Dann ist die 9. RECOM-Jahrestagung am 22. und 23. November 2018 genau das Richtige für Sie — eine spannende Mischung aus Workshops und Vorträgen. Anmeldung ab sofort möglich!

In der Fachzeitschrift Handchirurgie • Mikrochirurgie • Plastische Chirurgie wird die Behandlung von Verletzungen, Erkrankungen und angeborene Fehlbildungen thematisiert.

Neu im März: Wöchentliches Online-Kreuzworträtsel zum Thema „Feuerwehr“ hinzugefügt.

Neu im März: Online-Schwedenrätsel-Mix zum Thema Gesundheit/Heilkunst erneuert.

Neu im Jänner: Schwedenrätsel-Mix „Südtirol“ (Italien) erneuert.

Neu im September: Schwedenrätsel-Mix über Österreich, Deutschland, Schweiz und Südtirol erneuert.

Bei diesem Rätseltyp sind die Zahlen 1 bis 9 in die leeren Felder der Grafik
einzutragen, wobei sich jede dieser neun Zahlen nur einmal in einem Neunerblock,
nur einmal auf der Horizontalen und nur einmal auf der Vertikalen befinden darf.

Seien Sie herzlich willkommen auf der Homepage unserer internistischen und hausärztlichen Gemeinschaftspraxis.
Unser neunköpfiges Ärzte- und Helferinnenteam ist Ihr Ansprechpartner in allen Fragen rund um Ihre Gesundheit.
Seit 1996 gibt es unsere Praxis im Herzen von Oberkassel. Sie verbindet fachärztliche Kompetenz im Bereich der inneren Medizin mit hausärztlicher Versorgung für die ganze Familie.
Wir freuen uns, Ihnen auf unserer Praxishomepage einen ersten Eindruck von unserer Praxis vermitteln zu können und Sie über unser Leistungsspektrum zu informieren.

Buchen Sie Ihren Termin bei uns einfach selbst online.
24 Stunden am Tag, 365 Tage pro Jahr von überall

- Registrieren Sie sich einmalig bei unserem Onlinesystem
- Sichere Verbindung mit patentierter vita-X technology
- Keine Wartezeit am Telefon
- Wählen Sie Ihre(n) behandelnde(n) Ärztin / Arzt
- Buchen Sie Ihren Wunschtermin (Nur zur Besprechung!)
- Bestellen Sie Ihr Wiederholungsrezept

In kaum einer anderen Branche hat es so viele neue Entwicklungen gegeben wie in dieser: Gesundheit und Wellness. Denn den Menschen liegt viel an ihrem Wohlbefinden und das macht dieses Berufsfeld lukrativ.

Angetrieben wird die Gesundheits- und Wellness-Branche natürlich durch das starke Bedürfnis der Menschen, sich wohl in ihrer Haut zu fühlen. Aber auch neue Erkenntnisse in der Forschung geben diesem Sektor für Wellness und Gesundheit Aufwind. Dabei mixen sich althergebrachte Techniken mit modernen Konzepten. Die meisten Ausbildungen sind allerdings nicht staatlich anerkannt, sondern werden von privaten Trägern organisiert. So gibt es private Wellness- und Kosmetikschulen die Lehrgänge in verschiedene Richtungen anbieten. Genaue Recherche über die Qualität der Kurse in Gesundheit und Wellness ist aber trotzdem immer wichtig.

female cialis kaufen zürich

© istockphoto Dieser Sport ist besonders einfach und effektiv

Ob Joggen, Boxen oder Aerobic – es gibt Hunderte von Sportarten, bei denen für jeden etwas dabei ist. Eine Sportart, die laut mehreren Studien am besten für uns ist, ist Schwimmen.

Wenn Sie regelmäßig mehrere Bahnen schwimmen, ist dies ein tolles Workout für den ganzen Körper. SChwimmen kombiniert Cardio-Training und Muskelaufbau, ohne dabei die Gelenke zu stark zu belasten.

Schwimmen wird auch häufig für übergewichtige Personen empfohlen, da die Sportart gelenkschonend und dennoch sehr effektiv ist. Das liegt daran, dass sich das Körpergewicht im Wasser durch den Auftrieb nicht so sehr bemerkbar macht. Auch für den Muskelaufbau eignet sich Wassersport, sei es Schwimmen oder Wassergymnastik. Durch den Widerstand im Wasser wird die Muskulatur gekräftigt. Davon profitiert der ganze Körper. Neben den Beinen, dem Oberkörper und der Bauchmuskulatur wird auch der Rücken gestärkt.

Doch auch beim Schwimmen kann die falsche Technik mehr schaden als Gutes tun. Achten Sie daher besonders auf Ihre Schwimmtechnik. Ein Schwimmbrett kann dabei helfen, die Haltung zu bewahren. Viele Schwimmbäder bieten auch Sportkurse an, an denen Sie teilnehmen können. Außerdem: Warum Schwimmen Sie mental stark macht.

Tokio: Die weltgrößte Versuchsanstalt.
Tokio: Die weltgrößte VersuchsanstaltWas Sie hier zu lesen bekommen, ist kein Stadtporträt, sondern fast schon eine Liebeserklärung. Falls Sie also pathetischen Schmonzes satt haben, blättern Sie schnell weiter. Wenn Sie jedoch offen sind für Neues und viele Großstädte dieser Welt schon probiert, erkundet, erwandert, erschnüffelt haben, sind Sie hier möglicherweise richtig. Stay tuned. Tokio ist: New York für Fortgeschrittene. Oder zumindest so ähnlich.

Am 21.3. ist internationaler Down-Syndrom-Tag – kein zufälliges Datum: Die Zahlen 21 und 3 stehen für eine Genmutation, bei der das Chromosom 21 (oder Teile davon) nicht wie üblich doppelt vorkommt, sondern eben dreifach.

So wird die genetische Veränderung auch Trisomie 21 genannt. Zu den typischen Merkmalen können Kleinwüchsigkeit, ein lockeres Bindegewebe, ein rundes Gesicht, ein hoher spitzer Gaumen, kurze Finger und eine verlangsamte (auch geistige) Entwicklung gehören. Doch die zusätzlichen Chromosomen müssen keinesfalls eine Lebenseinschränkung bedeuten.

Schwangerschaft und Geburt verlangen dem weiblichen Körper viel ab. Der Druck, schnell wieder auszusehen wie vorher, ist enorm.

► Der Aktionstag wurde 2006 erstmalig von den Organisationen Down Syndrome International (DSi) und European Down Syndrome Association (EDSA) initiiert und wird seit 2012 offiziell von den Vereinten Nationen anerkannt.

► Weltweit leben etwa fünf Millionen Menschen mit Down-Syndrom. In Deutschland kommen schätzungsweise jährlich 1200 Babys mit Down-Syndrom zur Welt, eine offizielle Statistik gibt es jedoch nicht.

► Das Down-Syndrom ist keine Krankheit. Betroffene nehmen sich selbst nicht als krank war und wollen auch nicht so gesehen werden. Den meisten macht nicht ihre Genmutation zu schaffen, sondern das Verhalten ihrer Mitmenschen. Sie leiden unter Vorurteilen, Ablehnung, Spott, falschem Mitleid und Ignoranz.

► Menschen mit Down-Syndrom sind nicht nur genauso gleich, sondern auch genauso unterschiedlich wie Menschen ohne Down-Syndrom.

Trisomie 18 (Edwards-Syndrom)

Bei der Trisomie 18 ist das Chromosom 18 einmal zu oft vorhanden. Dieser Gendefekt ist selten und taucht unter 6000 Neugeborenen einmal auf, bei Mädchen viermal häufiger als bei Jungen. Die meisten dieser Babys haben eine Lebenserwartung von kaum einer Woche. Doch es gibt Fälle, in denen diese Kinder mehrere Jahre alt wurden.

Trisomie 16

Bei der Trisomie 16 ist das Chromosom 16 dreifach statt doppelt vorhanden. Die betroffenen Babys haben kaum Überlebenschancen und sterben meist noch im Mutterbauch oder kurz nach der Geburt. Gleichzeitig ist die Trisomie 16 die am häufigsten auftretende Trisomie.

Trisomie 13 (Pätau-Syndrom)

Bei der Trisomie 13 kommt das Chromosom 13 in jeder Zelle dreifach vor. Die Folgen können sein: Fehlbildungen der inneren Organe und des Gehirns, eine Lippen-Kiefer-Gaumenspalte, fehlgebildete Augen und Ohren. Die Lebenserwartung von Kindern mit Trisomie 13 ist gering, viele sterben in den ersten Wochen oder Monaten nach ihrer Geburt. Manche erreichen das erste Lebensjahr.

► Das Down-Syndrom muss kein Abtreibungsgrund sein. Nicht selten brechen Frauen nach dieser Diagnose ihre Schwangerschaft ab – obwohl Menschen mit Down-Syndrom oft betonen, dass ein Leben mit der Genmutation genauso glücklich oder unglücklich sein kann wie jedes andere Leben.

► Menschen mit Down-Syndrom gelten als anfälliger für Herzprobleme, doch sind sie nicht häufiger krank als Menschen ohne Down-Syndrom, auch wenn sie ein erhöhtes Risiko für Fehlbildung von Organen, Seh- und Hörstörungen haben.

► Kinder mit Down-Syndrom wollen entsprechend ihrer Veranlagung gefördert werden, lesen und schreiben lernen. Anschauliche und konkrete Aufgaben liegen ihnen meist mehr als bildhafte, sprachliche oder kurzzeitige Merkaufgaben.

Dein Gesundheits-Wochenhoroskop ab 5. Februar: Fit dank der Energie der Sterne? Dein Horoskop verrät es dir

Dein Gesundheits-Wochenhoroskop ab 5. Februar: Fit dank der Energie der Sterne? Dein Horoskop verrät es dir

Meine top 10 der besten sportarten - Duration: 2:58. messi neymar 2,700 views. Cristiano Ronaldo erklärt warum er der beste Fußballer der Welt ist!

Nun herrscht bei uns aktuell kein Sommerloch, trotzdem bin ich über eine interessante „ Sportart “ aus den Staaten gestoßen, die So wie es aussieht scheint es mehrere Black Metal Yoga-Bars zu geben, diese ist jedoch die erste, die mit Schwarzlicht dem Ganzen auch einen ziemlichen Alien-Vibe verleiht.

female cialis zäpfchen rezeptfrei

The ecological rationality of heuristics. Summerschool Uncertainty Quantification, Berlin, September 2016.

Helping health professionals and patients to make sense of health statistics. Opening Lecture, 14th International Conference on Communication in Healthcare (ICCH). Heidelberg, September 2016.

The ecological rationality of heuristics. Keynote, First International Rationality Summer Institute. Aurich, September 2016

Die Kunst der richtigen Entscheidung. Management Circle, Frankfurt, Juli 2016.

Dare to know: Decisions in uncertainty. Keynote, DARE Conference, Templepatrick, Northern Ireland, Juli 2016.

Intuition und Führung. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband, Stuttgart, Juni 2016.

Homo heuristicus: Decision making under uncertainty. Summer Institute for Bounded Rationality in Economics and Psychology. Berlin, Juni 2016.

Hirn und Herz: Wie entscheiden wir intuitive und risikokompetent? Corporate Risk Minds, Berlin, Juni 2016.

Die Kunst des Entscheidens – Intuition und Führung. MTU Aero Engines AG, Bad Gögging, Juni 2016.

Wie schaffen wir Bildungsgerechtigkeit und Chancen für alle? Gerechtigkeitskongress, Berlin, Juni 2016.

Wohin führt digitales Nudging? Volkswagen-Stiftung, Hannover, Juni 2016.

Risiko – wie man die richtigen Entscheidungen trifft. Volksbanken und Raiffeisenbanken. Itzehoe, Juni 2016.

Risiko – wie man richtige Entscheidungen trifft. Bonner Akademisches Seminar. Bonn, Juni 2016.

Risikokompetenz – Wie trifft man gute Entscheidungen? Medizin 4.0. Charité, Schleyer- und Nixdorf-Stiftung. Berlin, Juni 2016.

Nudging – die Macht des Staates in der Entscheidungsfindung des Bürgers. Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Humboldt Universität Berlin, Juni 2016.

Entscheiden in Zeiten der Ungewissheit. NORD LB, Hannover, Mai 2016

Warum Dick nicht Doof machen und Gen-Mais nicht tötet. Urania, Berlin, Mai 2016.

Die Kunst der Risikokommunikation. School of Business and Economics, Humboldt Universität Berlin, Mai 2016.

Risiko- und Gesundheitskompetenz. Helsana, Zürich, Mai 2016.

Homo heuristicus: Decision making under uncertainty. Keynote, Interdisciplinary Research Symposium, "Exploring Ignorance". Graduate School of Decision Sciences, Universität Konstanz, Mai 2016.

Behavior and risk. Capital Fund Management, Paris, Mai 2016.

Kopf und Bauch – Wie man die richtige Entscheidung trifft. DG HYP, Düsseldorf, Mai 2016.

Digitale Revolution: Wohin führt uns die aktuelle Entwicklung? Friedrich-Naumann-Stiftung, Berlin, Mai 2016.

Professionalität –mehr als nur Können. Diskussionsrunde, Jahrestagung Raiffeisengruppe Niederösterreich-Wien. Wien, Mai 2016.

Das Digital-Manifest. ARTE TV: Wider die Herrschaft der Algorithmen! Wie bekommen wir die Kontrolle zurück. re:publica, Berlin, Mai 2016.

Fallstricke der Statistik. Wissenschaftskolleg für Journalisten der Leopoldina und Robert Bosch Stiftung, Berlin, April 2016.

Kopf und Bauch – Wie man die richtige Entscheidung trifft. DG HYP, Berlin, April 2016.

Intuition und Führung. Keynote, Kongress der Deutschen Marktforschung. Berlin, April 2016.

Vom Umgang mit Risiko und Unsicherheit. Deutsche Forschungsgemeinschaft. Staatsbibliothek München, April 2016.

female cialis tabletten hund nebenwirkungen

____ Jahre sind es wert,
dass man dich besonders ehrt.
Darum wollen wir dir heute sagen,
es ist schön, dass wir dich haben!
Die Jahre sind vorbei,
nicht alle waren sorgenfrei.
Doch mit Lebensmut und Kraft
hast du alles gut geschafft!

____ Jahre und was soll's,
auf dieses Alter ist man stolz,
____ Jahre sind vorbei,
nicht alle waren sorgenfrei.

Doch in Leid und schweren Tagen
hast du unsere Sorgen mitgetragen.
Darum wollen wir keine Zeit verlieren,
zum Wiegenfest dir gratulieren.

Wenn wir es auch nicht immer sagen,
wir wissen, was wir an dir haben.
Denk stets daran, vergiss es nicht,
wie lieben und wir brauchen dich.

Kaum zu glauben, aber wahr,
unser [ _______________ ] wird heute [ ___ ] Jahr.
D'rum wollen wir es hier mal sagen,
es ist toll, dass wir dich haben.
Immer da, wenn wir dich brauchen,
selten Zeit, um zu verschnaufen.
100 Jahre sollst du werden,
denn wir brauchen dich auf Erden.
Wir wünschen dir für alle Zeit
Gesundheit, Glück, Zufriedenheit.

Ein Mann der sich dem Leben anpasst,
der alle Dinge richtig anfasst,
der klar und logisch ist im Denken
dem jeder kann Vertrauen schenken.
Der selten nur verliert die Ruhe –
eisern die Faust, doch Samthandschuhe;
der mit klugem Rat und Geist
uns stets nützlich sich erweist.

Diplomatie, Sinn für Humor,
dem Freunde stets ein offnes Ohr,
nie müde, heißt es: "Hoch die Tassen",
auf den kann jeder sich verlassen.
Wer dies Charakterbild betrachtet
und ist auch geistig nicht umnachtet,
dem ist so klar wie Sonnenschein,
das kann doch nur der [________________] sein.

Unsere Mutter ist die Beste
darum gehen alle heute zu ihrem Feste.
Doch vorher wollen wir sagen,
warum wir heute tagen.
Sie ist egal zu welcher Zeit,
für jeden stets hilfsbereit
Sie ist perfekt in jeder Lage,
darum lieben wir sie, gar keine Frage.
Du bist so lieb, du bist so gut.
Du machst uns allen immer wieder Mut.
Wir wünschen dir zum Wiegenfeste
das, was du bist, das Allerbeste!

Autor: Julius Lohmeyer * 06.10.1835 † 24.05.1903

Guten Morgen sollt’ ich sagen,
und ein schönes Kompliment,
und die Mutter ließ’ auch fragen,
wie die Patin sich befänd’!

Und der Strauß wär’ aus dem Garten,
wenn ihr etwa danach fragt,
an der Tür dann sollt’ ich warten,
ob ihr mir auch etwas sagt.

Und hübsch grüßen sollt’ ich jeden,
und ganz still sein wenn man spricht,
und recht deutlich sollt’ ich reden,
aber schreien sollt’ ich nicht.

Doch ich sollt’ mich auch nicht schämen,
denn ich wär’ ja brav und fromm,
nur vom Kopf die Mütze nehmen,
wenn ich in das Zimmer komm!

Wenn mir eins was schenken wollte,
sollt’ ich sagen: Danke schön!
Aber unaufhörlich sollte
ich nicht nach der Torte sehn.

Und hübsch langsam sollt’ ich essen,
stopfen wär’ hier gar nicht Brauch,
und – bald hätt’ ich es vergessen –
gratulieren sollt’ ich auch.

Eingereicht von Katrin Waldemar

Ein langes Gedicht,
das merk ich mir nicht.
Drum sag ich nicht mehr
als: Ich liebe dich sehr!

Jedes Kind hat einen Opa, jeder Opa hat ein Kind,
und wir freuen uns von Herzen, dass wir Opas Enkel sind.

Jeder Strahl hat eine Sonne, jede Sonne einen Strahl,
und wir wünschen unserem Opa Sonnenstrahlen ohne Zahl.

Jeder Stern hat einen Himmel, jeder Himmel einen Stern
und wir haben unserem Opa über alle Sterne gern.

Eingereicht von Katrin Waldemar

Heut’ vor … Jahren
kamst du in die Welt gefahren,
machtest Bett und Windeln nass.
Sag mir, tust du heut’ noch das?

Jetzt wirst du ___, alter Knabe,
der Lack ist ab, verliert die Farbe.
Alternativ: Es ist Gesetz auf Erden,
dass wir alle älter werden.

Kein Grund zur Panik, denk daran,
Antikes kommt jetzt prima an.
So lass die anderen ruhig reden,
wer hat, der hat – so ist das Leben.
Wenn das Herz ist junggeblieben,
kann die Zeit dich nicht besiegen!

Seit ___ Jahren gibt es dich.
Es war nicht immer leicht für mich.
Oft hab ich unter dir gelitten.
Trotzdem möchte ich dich bitten:
Ändere dich nicht so sehr,
sonst hab ich keinen Ärger mehr.

Alles Gute wünsche ich dir,
was genau, das sag ich dir.
Einen Tag ganz ohne Eile,
doch auch ohne Langeweile.
Ganz viel Spaß an schönen Sachen,
mit lieben Menschen auch mal lachen.
Gesundheit, Freude und auch Mut,
denn das tut allen Menschen gut.
Und weil ich heute an dich denk,
bekommst du von mir dieses Geschenk.

Wenn Geburtstagsfreuden winken,
kann man ruhig etwas trinken,
beispielsweise Alkohol.
Also hoff' ich, dass die Flasche
den Empfänger überrasche.
Und mein Wunsch ist: Sehr zum Wohl!

Ich gratuliere freilich nun zu spät;
doch schlimmer wär's, wenn ich es gar nicht tät'.
Mein Gruß erfüllt, so hoff' ich immerhin,
auch so noch seinen Zweck und seinen Sinn.

cialis extra dosage schmelztabletten filmtabletten unterschied

Der Verband digitale Gesundheit heiAYt dabei alle willkommen, die an einer Mitarbeit interessiert sind: Start-Ups, KostentrA�ger, Leistungserbringer, Technologiehersteller, A�rzte, Patienten und Politik. Wir erleichtern die Diskussion durch VerkA?rzung der Wege.

Der Verband digitale Gesundheit schafft eine Plattform, auf der Chancen fA?r die Zukunft der digitalen Gesundheit nicht nur diskutiert, analysiert und dargestellt werden: Der VdigG kommuniziert diese Ergebnisse auch an die Entscheider in Wirtschaft und Politik, an Interessierte und Nutzer.

Berlin begeistert – als Kreativmetropole, als Startup-Hub, als innovativer Technologie- und Wissenschaftsstandort. Berlin ist eine der dynamischsten Wirtschaftsregionen Deutschlands und wir bieten an diesem international attraktiven Standort Wirtschaftsförderung und Technologieförderung für Unternehmen, Investoren und Wissenschaftseinrichtungen.

Gemeinsam mit über 280 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft engagieren wir uns für den Standort Berlin. Wir stärken Berlin als einen attraktiven Ort zum Leben und Arbeiten.

Immer mehr Menschen und Unternehmen kommen nach Berlin und machen die Stadt zum erstklassigen Wirtschafts- und Technologiestandort: Nutzen auch Sie Ihre Chancen, die Ihnen Deutschlands wachstumsstarke Hauptstadt eröffnet!

Ihr Einstieg, Ihr Wachstum, Ihr Erfolg in Berlin – Mit unseren Angeboten und Service Packages bündeln wir Ihren Erfolg in Berlin und unterstützen Sie bei Ihren Vorhaben: kompetent, schnell und serviceorientiert!

Zukunftstechnologien von der Idee bis zum Produkt – Die deutsche Hauptstadtregion bietet mit der engen Vernetzung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft beste Voraussetzungen für Innovation und Wachstum. Erfahren Sie alles über die Berliner Wachstumsbranchen!

Ob mit der Hauptstadt-Kampagne be Berlin, spektakulären Großaktionen und Marketingaktivitäten wie den Berlin Weeks oder mit klassischen Branchenkampagnen – Wir vermarkten die Stärken und Chancen von Berlin - weltweit!

Wir halten Sie auf dem Laufenden – In unserer Infothek finden Sie Zahlen, Fakten, Studien und Rankings über den Wirtschafts- und Technologiestandort Berlin sowie aktuelle News und Veranstaltungshinweise.

Die Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb) ist ein offenes Bündnis mit ca.100 Mitgliedern aus öffentlicher Hand, Wissenschaft, Wirtschaft, Sport, Gesundheitswesen und Zivilgesellschaft.

Sie alle setzen sich bei peb aktiv für eine ausgewogene Ernährung sowie regelmäßige und ausreichende Bewegung als wesentliche Bestandteile eines gesundheitsförderlichen Lebensstils bei Kindern und Jugendlichen ein.

Mehr Informationen über den Verein erhalten Sie hier.

Mit dem E-Learning zur Kommunalen Gesundheitsmoderation wurde ein Angebot geschaffen, um die Weiterbildung Kommunale Gesundheitsmoderation in komprimierter Form darzustellen. Weiterlesen

Mit rund 200 Teilnehmenden gestaltete sich der „Vernetzt gesund – Fachtag zur Kommunalen Gesundheitsmoderation“ am Freitag, den 13. April 2018 in Berlin als voller Erfolg. Weiterlesen

Zum Start der Rekrutierungsphase im Projekt „GeMuKi – Gemeinsam gesund: Vorsorge plus für Mutter und Kind“ finden im Mai und Juni 2018 vier Informationsveranstaltungen statt. Alle am Projekt interessierten Frauenärztinnen und -ärzte, Hebammen und Entbindungshelfer sowie Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte aus den Projektregionen sind hierzu herzlich eingeladen. Weiterlesen

Der diesjährige „fitf4future-Kongress“, der nunmehr zum 6. Mal in Kooperation mit der Cleven-Stiftung und der DAK Gesundheit vom 8. – 10. Oktober in Bad Griesbach stattfindet, nimmt das Thema Eltern(kommunikation) als Schlüssel für erfolgreiche Maßnahmen der Gesundheitsförderung in den Fokus. Weiterlesen

Die am 15. März 2018 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellten Ergebnisse der 2. Welle der KiGGS-Studie des Robert Koch-Instituts zeigen, dass die Entwicklung von Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen auf (zu) hohem Niveau stagniert. Weiterlesen

Eine integrative Heilkunde ist unsere Zukunft. Es ist sinnvoll, Krankheit und Heilung des Menschen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.weiterlesen →

Sich in grossen Vielfalt der Ernährungsvorschläge zurechtzufinden ist nicht einfach. Was passt individuell zu mir? Eine persönliche Beratung kann da sehr hilfreich sein, um die gewünschten Ziele zu erreichen.weiterlesen →

„Dem Gehenden schiebt sich der Weg unter die Füße.“ Martin Walser

So hier ein Einblick, welche Wege sich mir geöffnet habenweiterlesen →

Ananda Gesundheitszentrum Berlin - Buckow / Britz

Da s Ananda Gesundheitszentrum besteht aus einem Team berufserfahrener TherapeutInnen, die Ihr Know-How in die Behandlung miteinfliessen lassen.

Patientenannahme, Terminvereinbarung Tel. 030 - 666 25 452

Physiotherapie Tel. 030 - 666 25 445

Ergotherapie Tel. 030 - 666 25 446

Fax Tel. 030 - 666 25 443

Kundalini Yoga Lehrerausbildung Level 1 + 2 Tel. 030 - 666 25 440

Berlin begeistert – als Kreativmetropole, als Startup-Hub, als innovativer Technologie- und Wissenschaftsstandort. Berlin ist eine der dynamischsten Wirtschaftsregionen Deutschlands und wir bieten an diesem international attraktiven Standort Wirtschaftsförderung und Technologieförderung für Unternehmen, Investoren und Wissenschaftseinrichtungen.

Gemeinsam mit über 280 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft engagieren wir uns für den Standort Berlin. Wir stärken Berlin als einen attraktiven Ort zum Leben und Arbeiten.

cialis soft filmtabletten packungsbeilage

Die Stiftung Solidarität Dritte Welt sammelt Geld bei Industrie, Handel, Finanzinstituten, dem Gewerbe, der öffentlichen Hand, bei Stiftungen und Privatpersonen.

Spitzen-Prävention und Spitzen-Gesundheit

Der Mensch als Teil der Evolution ist seit ca. 2,5 Mio. Jahren der sich ändernden Lebensumwelt ausgesetzt. Die Umwelt bestimmt vor allem die epigenetische Ausprägung der Zellprogrammierung und damit der Körperfunktionen. Gesundheit ist also ein Teil des evolutionären Prinzips. Dieser Grundgedanke und die Schlussfolgerungen daraus soll über diesen Internetauftritt einer breiten Öffentlichkeit vermittelt werden.

Hier finden Sie keine Obst- und Gemüsestände, auch wenn beides für die Prävention ganz wichtig ist. Vielmehr dient dieser Marktplatz ausgesuchten Personen und Institutionen, die Präventionsleistungen oder Produkte anbieten als zentrale Plattform. Die Anbieter entsprechen dabei den Anforderungen für Produkte und Dienstleistungen im Sinne einer menschlichen Medizin.

An dieser Stelle finden Sie eine zunehmende Zahl von Partnern, die mit uns kooperieren und uns zum Teil als beratende Experten zu Seite stehen. Gemeinsames Ziel der Netzwerkpartner ist es, die Idee und die Möglichkeiten der menschlichen Medizin bei Patienten und Therapeuten sowie in der Allgemeinheit zu verankern.

Stimmungsschwankungen kennt wahrscheinlich jeder. Wenn diese aber so heftig werden, dass Betroffene ihren Alltag kaum mehr wie gewohnt gestalten können, weil sie zwischen den Polen von Manie und Depression schier zerrissen werden, spricht man von einer schweren psychischen Erkrankung – der bipolaren Störung. Nach gängiger Lehrmeinung geht es nicht ohne Psychopharmaka, um diese aus dem Lot geratenen Gefühle wieder einzufangen.

Jedes Jahr geben Krankenkassen 1,1 Milliarden Euro für kieferorthopädische Behandlungen aus. Von 2008 bis 2016 haben sich die Kosten pro Patient verdoppelt, der medizinische Nutzen ist allerdings nicht belegt. Der Bundesrechnungshof kritisiert deswegen das Bundesgesundheitsministerium und fordert eine Versorgungsforschung.

Man muss nicht unbedingt Fan des Brexit sein, aber manche Politiker entwickeln ganz überraschende Seiten und ungeahnte Aktivitäten. So Nathan Gill, UKIP und Mitglied des Europäischen Parlaments, der vor einigen Wochen ein Expertenpanel zum Thema Fehlentwicklungen im Gesundheitssystem und die Rolle der Pharma- und Nahrungsmmittelindustrie im Europäischen Parlament organisiert hat.

Die Akademie für menschliche Medizin steht für:
Die Entwicklung und Verbreitung moderner Präventionskonzepte im Rahmen der neuen „System-Prävention“ unter dem Markenzeichen „Spitzen-Prävention“.
Die Aus-und Weiterbildung von Therapeuten und Laien durch Kongresse und Seminare mit den Inhalten der neuen „System-Prävention“.
Die Dokumentation der einzelnen Maßnahmen und Ergebnisse der „Spitzen-Prävention“ in den Medien (z. B. verschiedener Printmedien wie die Buchserie „Menschliche Medizin“) und themenspezifischen Webseiten.
Den Aufbau eines integralen Internetportals für die System-Prävention mit Suchfunktionen als „Marktplatz der Prävention“ für Anbieter und Nutzer aller Kategorien der Prävention, vom Heilpraktiker über Physiotherapeuten bis zur Raucherentwöhnung, Anbietern von NEM und Kneipp-Vereinen.

Umkehrosmose. Segen oder Fluch. Die einen schwören drauf, die anderen halten überhaupt nichts davon. Wo liegt die Wahrheit?

In diesem Artikel möchte ich Ihnen Denkansätze aufzuzeigen, die Ihnen helfen können, eine persönliche Entscheidung dazu zu treffen, ob Osmosewasser tatsächlich eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellt, oder vielleicht sogar förderlich für Ihre Gesundheit ist.

Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit. Vielleicht möchten Sie den Artikel auch ausdrucken und wirklich in Ruhe lesen.

Denn die Entscheidung, ob Sie in Zukunft Osmosewasser oder „normales Wasser“ trinken, könnte einen entscheidenden Beitrag zu Ihrem Wohlbefinden darstellen.

Wenn Sie sich mit diesem Thema bereits beschäftigt haben, so ist Ihnen vor allem eines klar:

Die Gelehrten streiten sich und die Fronten sind völlig verhärtet zwischen den Befürwortern und den Gegnern von Osmosewasser.

Ohne gleich in die direkte Diskussion zu diesem Thema einsteigen zu wollen, möchte ich Ihnen dazu eine persönliche Erfahrung aus einem angrenzenden Bereich geben, die Sie sicherlich ein wenig zum Grübeln anzuregen vermag.

Täglich erhalte ich Anfragen, welches Wassersystem ich persönlich benutze. Da ich diese
nicht alle persönlich beantworten kann, tragen Sie sich bitte in meinen Newsletter ein. Dort
erhalten Sie eine ausführliche Beschreibung. Ihre Adresse wird nicht weiter gegeben.

Die folgende Erfahrung ist sehr wichtig für Sie, um zu einer guten Entscheidung zu kommen:

Vor vielen Jahren, kurz vor dem Start meiner Ausbildung zum Heilpraktiker, absolvierte ich eine Ausbildung zum Ernährungsberater bei dem damaligen deutschen „Vollwertpapst“ Dr. Bruker.

Was ich dort erfuhr, war völlig neu für mich. Und ich kam aus dem Staunen nicht heraus.

Konnte es wirklich so sein, dass die Ernährung einen derart entscheidenden Einfluss auf unsere Gesundheit und Wohlbefinden hat?

Ja, heute lachen Sie vielleicht über eine solche Frage. Doch damals wunderte ich mich sehr darüber, dass man mir so etwas früher nie gesagt hatte.

Vor meiner Ausbildung zum Heilpraktiker war ich im fliegerischen Dienst tätig. 100 prozentige Gesundheit war die Bedingung. Doch niemals wurde von den Fliegerärzten auch nur ein Wort zum Thema Ernährung verloren. Wäre das nicht wichtig gewesen?

Doch darauf möchte ich nicht hinaus. Bei Dr. Bruker lernten wir, dass es wichtig ist, auf Vollwertkost zu achten und möglichst den Zucker weg zu lassen. Meine Frau und ich stellten also unsere Ernährung um und waren erstaunt über unseren Zuwachs an Energie, Vitalität und Wohlbefinden. Damit hatten wir nicht gerechnet.

Wie das Leben so spielt, fingen wir anschließend mit weiteren Experimenten an. So beschäftigten wir uns neben der Vollwertkost auch mit Veganer Kost, mit der Hay`schen Trennkost, mit ketoner Ernährung, Vegetarismus, Blutgruppendiät, Rohkost und und und…

cialis sublingual rezeptfrei oesterreich

Die Luftqualitätsrichtlinie ist im Juni 2008 in Kraft getreten.

Bei den Grenzwerten für PM2,5 wurde eine neues Konzept verfolgt. Mit den bisherigen Grenzwerten für andere Schadstoffe wie z.B. Stickstoffdioxid oder PM10 wurde vor allem die Konzentration an Belastungsschwerpunkten (stark befahrenen Straßen, Umgebung von Industriebetrieben etc.) bewertet. Bei PM2,5 wird dagegen auf eine generelle Senkung der Belastung in Städten abgezielt, die mit einem Indikator für die Exposition überprüft wird. Dadurch soll für größere Teile der Bevölkerung die Luftqualität verbessert werden. Um einen Mindestgesundheitsschutz zu gewährleisten, wird dieser Ansatz mit einem Grenzwert kombiniert.

Konkret sieht die Richtlinie die in der Tabelle angeführte Reduktion der Belastung im städtischen Hintergrund vor. Diese Belastung wird mit einem Indikator für die durchschnittliche Exposition bewertet, der aus dem gleitenden Jahresmittelwert der Belastung über drei Jahre (2008, 2009, 2010 oder - falls 2008 noch nicht genügend Daten vorliegen - 2009, 2010, 2011) errechnet wird. Der städtische Hintergrund ist die typische Belastung in Wohngebieten abseits von stärker befahrenen Straßen oder Industrie- und Gewerbegebieten. Für Österreich wird der Indikator als Durchschnitt über Messstellen in Graz, Innsbruck, Linz, Salzburg und Wien für die Jahre 2009-2011 berechnet.

Bei geringeren Konzentrationen muss demnach die Belastung weniger stark reduziert werden als bei höherer Belastung. Bei Belastungen über 22 µg/m³ muss die Belastung bis zum Jahr 2020 (als Mittelwert über die Jahre 2018, 2019 und 2020) auf zumindest 18 µg/m³ abgesenkt werden. Für das Jahr 2015 (als Mittelwert über die Jahre 2013 bis 2015) gilt eine Verpflichtung von 20 µg/m³. Damit diese eingehalten wird, sind alle angemessenen Maßnahmen auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene zu setzen.

In den letzten Jahren wurden an den fünf österreichischen Messstellen, an denen die Exposition bestimmt wird, Werte zwischen 10 und 20 µg/m³ gemessen

Für die Jahre 2009-2011 beträgt der Mittelwert 17,7 µg/m³. Daher muss bis zum Jahr 2020 die Belastung um 15% reduziert werden. Die Verpflichtung für das Jahr 2015 von 20 µg/m³ wäre bereits 2009-2011 eingehalten worden. Vorläufige Daten für das Jahr 2015 zeigen, dass mit einem Mittelwert 2013-2015 von 14,4 µg/m³ die Verpflichtung mit Sicherheit eingehalten wird.

Um einen Mindestgesundheitsschutz für die Gesamtbevölkerung zu gewährleisten, wird zusätzlich noch ein Grenzwert für den Jahresmittelwert festgelegt, der im gesamten Staatsgebiet ab dem Jahr 2015 eingehalten werden muss, d.h. nicht nur im städtischen Hintergrund sondern auch an Belastungsschwerpunkten. Ausgenommen sind lediglich Gebiete, zu denen die Öffentlichkeit keinen Zutritt hat (z.B. Firmengelände ohne Wohngebäude), die Fahrstreifen von Straßen oder Mittelstreifen von Straßen, sofern FußgängerInnen dort keinen Zugang haben. Der Grenzwert beträgt 25 µg/m³ als Jahresmittelwert.

Für das Jahr 2020 ist ein vorläufiger Zielwert von 20 µg/m³ als Jahresmittelwert vorgesehen. Im Jahr 2013 hat die Europäische Kommission im Rahmen einer umfassenden Überprüfung der Luftqualitätsgesetzgebung untersucht, ob der vorläufige Wert verbindlich gemacht werden soll. Für die Luftqualitätsrichtlinie sind aber aktuell keine Änderungen vorgesehen.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat einen Richtwert für PM2,5 von 10 µg/m³ festgelegt.

Um die Webseite und Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzhinweise

Ihre Daten (Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon und Faxnummern, gegebenenfalls Daten aus Kundenbefragungen) werden bei uns zur Erstellung persönlicher Angebote, Durchführung der Verlosung, Ihrer Bestellung und Pflege der Kundenbeziehung gespeichert (Rechenzentrum New York/Arkansas) und von uns sowie sorgfältig ausgewählten und überwachten Serviceunternehmen (Druckerei, Post bearbeitende Unternehmen, Kundendienst, Internetagenturen) verarbeitet. Gelegentlich geben wir im gesetzlich erlaubten Umfang Adressdaten (Name und Anschrift) an befreundeten Unternehmen aus den Branchen Medien, Handel, Dienstleistungen, Banken und Versicherungen zu Werbezwecken weiter, sich den Standards des Schweizer Dialogmarketing Verbandes (SDV), Frauenfeld und dem Verband des Schweizerischen Versandhandels (VSV), Bern unterziehen. Die Angabe Ihrer Daten ist selbstverständlich freiwillig. Sie haben ein Auskunftsrecht hinsichtlich der bei uns und unseren Servicepartnern gespeicherten Daten und können der Weitergabe bzw. der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke jederzeit widersprechen

Auf dieser Website werden Daten in anonymisierter Form zur kontinuierlichen Optimierung und zur Analyse unseres Webangebotes erhoben und weiterverarbeitet. Bei der Erstellung von anonymisierten Nutzungsprofilen werden dabei Pseudonyme generiert. Dies schliesst unter Umständen auch die Verwendung von Cookies ein, die ebenfalls Daten in pseudonymer Form sammeln und speichern. Keinesfalls werden die Daten zur persönlichen Identifizierung eines Besuchers verwendet (soweit dies technisch überhaupt möglich wäre) oder in Zusammenhang mit den Daten über den Träger eines Pseudonyms gebracht.

Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrer Festplatte abgelegt werden. Dies ermöglicht eine Erleichterung der Navigation und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit einer Website.

Natürlich können Sie unsere Website auch ohne Cookies betrachten. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie in den Browser-Einstellungen "Keine Cookies akzeptieren" wählen.

Das Beste AG benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Wenn Sie der vollkommen anonymen Analyse Ihres Surfverhaltens widersprechen bzw. Ihren Widerspruch aufheben möchten, so können Sie diese Einstellungen hier (Google Analytics deaktivieren) vornehmen.
Bitte beachten Sie, dass Ihr Widerspruch nur für diesem Rechner gültig ist und in Form eines Cookies gespeichert wird. Wenn Sie einen anderen Rechner benutzen oder ihre Cookies löschen, können wir nicht länger sehen, dass Sie dem Einsatz von Google Analytics widersprochen haben.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter Google Analytics oder Google Analytics Bedingungen

Wir nutzen Google Analytics zudem dazu, Daten aus AdWords und dem Double-Click-Cookie zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager deaktivieren.

Auf Ihre schriftliche Anfrage geben wir Ihnen gerne Auskunft, welche Daten wir über Sie gespeichert haben.

Sie haben Fragen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten?
Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter informiert Sie gerne und hat auch bei Wünschen, Anregungen oder Kritik jederzeit ein offenes Ohr für Sie.

Das Beste AG
-Datenschutz-
Räffelstrasse 11
8045 Zürich

Sie können der Nutzung, Verarbeitung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken jederzeit durch eine formlose Mitteilung auf dem Postweg an: