geriforte syrup generika preisvergleich
echtes cyklokapron rezeptfrei

artane kaufen in luxemburg

The ecological rationality of heuristics. Summerschool Uncertainty Quantification, Berlin, September 2016.

Helping health professionals and patients to make sense of health statistics. Opening Lecture, 14th International Conference on Communication in Healthcare (ICCH). Heidelberg, September 2016.

The ecological rationality of heuristics. Keynote, First International Rationality Summer Institute. Aurich, September 2016

Die Kunst der richtigen Entscheidung. Management Circle, Frankfurt, Juli 2016.

Dare to know: Decisions in uncertainty. Keynote, DARE Conference, Templepatrick, Northern Ireland, Juli 2016.

Intuition und Führung. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband, Stuttgart, Juni 2016.

Homo heuristicus: Decision making under uncertainty. Summer Institute for Bounded Rationality in Economics and Psychology. Berlin, Juni 2016.

Hirn und Herz: Wie entscheiden wir intuitive und risikokompetent? Corporate Risk Minds, Berlin, Juni 2016.

Die Kunst des Entscheidens – Intuition und Führung. MTU Aero Engines AG, Bad Gögging, Juni 2016.

Wie schaffen wir Bildungsgerechtigkeit und Chancen für alle? Gerechtigkeitskongress, Berlin, Juni 2016.

Wohin führt digitales Nudging? Volkswagen-Stiftung, Hannover, Juni 2016.

Risiko – wie man die richtigen Entscheidungen trifft. Volksbanken und Raiffeisenbanken. Itzehoe, Juni 2016.

Risiko – wie man richtige Entscheidungen trifft. Bonner Akademisches Seminar. Bonn, Juni 2016.

Risikokompetenz – Wie trifft man gute Entscheidungen? Medizin 4.0. Charité, Schleyer- und Nixdorf-Stiftung. Berlin, Juni 2016.

Nudging – die Macht des Staates in der Entscheidungsfindung des Bürgers. Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Humboldt Universität Berlin, Juni 2016.

Entscheiden in Zeiten der Ungewissheit. NORD LB, Hannover, Mai 2016

Warum Dick nicht Doof machen und Gen-Mais nicht tötet. Urania, Berlin, Mai 2016.

Die Kunst der Risikokommunikation. School of Business and Economics, Humboldt Universität Berlin, Mai 2016.

Risiko- und Gesundheitskompetenz. Helsana, Zürich, Mai 2016.

Homo heuristicus: Decision making under uncertainty. Keynote, Interdisciplinary Research Symposium, "Exploring Ignorance". Graduate School of Decision Sciences, Universität Konstanz, Mai 2016.

Behavior and risk. Capital Fund Management, Paris, Mai 2016.

Kopf und Bauch – Wie man die richtige Entscheidung trifft. DG HYP, Düsseldorf, Mai 2016.

Digitale Revolution: Wohin führt uns die aktuelle Entwicklung? Friedrich-Naumann-Stiftung, Berlin, Mai 2016.

Professionalität –mehr als nur Können. Diskussionsrunde, Jahrestagung Raiffeisengruppe Niederösterreich-Wien. Wien, Mai 2016.

Das Digital-Manifest. ARTE TV: Wider die Herrschaft der Algorithmen! Wie bekommen wir die Kontrolle zurück. re:publica, Berlin, Mai 2016.

Fallstricke der Statistik. Wissenschaftskolleg für Journalisten der Leopoldina und Robert Bosch Stiftung, Berlin, April 2016.

Kopf und Bauch – Wie man die richtige Entscheidung trifft. DG HYP, Berlin, April 2016.

Intuition und Führung. Keynote, Kongress der Deutschen Marktforschung. Berlin, April 2016.

Vom Umgang mit Risiko und Unsicherheit. Deutsche Forschungsgemeinschaft. Staatsbibliothek München, April 2016.

artane kaufen in luxemburg

24 Mittwoch Sep 2014

Erkrankt ein Elternteil lebensbedrohlich und könnte bald sterben, machen Kinder sich oft Gedanken, die nicht ausgesprochen werden. Sie müssen sich daran gewöhnen, dass Mama oder Papa bald nicht mehr da ist – eine unvorstellbare Situation. Wie minderjährigen Kindern in solchen Fällen geholfen werden kann, ist am Donnerstag, 3. Mai, 19 Uhr, im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen Thema. Beim Forum Gesundheit referiert Katharina Jung vom Caritasverband Siegen-Wittgenstein.

Kinder todkranker Eltern fühlen sich oft hilflos, machen sich selbst Vorwürfe und sind einfach überfordert und stark belastet. Reaktionen können von Ruhelosigkeit über Schlaf- und Essstörungen bis hin zu Aggressivität reichen. Katharina Jung ist Leiterin des Projektes „Hörst du mich?“, in dem Kinder und Jugendliche auf Ansprechpartner stoßen, die sie in belastenden Situationen beraten, begleiten und unterstützen.

An dem Abend wird Jung ihre Arbeit vorstellen und Tipps geben wie es gelingen kann, für trauernde Kinder eine Stütze zu sein. Für gehörlose Besucher stehen Gebärdensprachdolmetscher bereit, die den Vortrag übersetzen. Eine Anmeldung zu der kostenfreien Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Was ist ein Harnwegsinfekt? Beim Harnwegsinfekt ist die Blaseninnenwand infiziert und entzündet, was zu Beschwerden wie häufigem Harndrang und Brennen beim Harnlassen führt. In rund…

Wie entsteht Hepatitis A? Hepatitis ist eine Entzündung der Leber, die in erster Linie durch Viren hervorgerufen wird. Häufig kommt es zu einer Hepatitis A,…

Kurzbeschreibung: Es handelt sich um eine unkontrollierte Vermehrung von Zellen der Bauchspeicheldrüse. Über die Blut- und Lymphbahn verteilen sie sich in andere Organe. Beschreibung: Die…

Was ist Epilepsie? Eine Epilepsie liegt bei zwei oder mehreren nicht provozierten epileptischen Anfällen oder bei einem nicht provozierten epileptischen Anfall und einer entsprechenden Voraussetzung…

Was ist Keuchhusten? Keuchhusten ist eine bakterielle Infektion, die besonders für Neugeborene und Säuglinge gefährlich ist. Bei erstmaligem Kontakt mit dem Keuchhusten-Erreger werden 70 bis…

Arztsuche24.at verwendet Cookies, damit Sie unsere Website optimal nutzen
können, sowie für Marketingzwecke: Unsere Cookie Richtlinie

Das Landeszentrum Gesundheit NRW unterstützt die Landesregierung und die Kommunen in gesundheitlichen Fragen.

Koordination für die Selbsthilfe-Unterstützung in Nordrhein-Westfalen.

Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung in NRW.

Erkrankt ein Elternteil lebensbedrohlich und könnte bald sterben, machen Kinder sich oft Gedanken, die nicht ausgesprochen werden. Sie müssen sich daran gewöhnen, dass Mama oder Papa bald nicht mehr da ist – eine unvorstellbare Situation. Wie minderjährigen Kindern in solchen Fällen geholfen werden kann, ist am Donnerstag, 3. Mai, 19 Uhr, im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen Thema. Beim Forum Gesundheit referiert Katharina Jung vom Caritasverband Siegen-Wittgenstein.

Kinder todkranker Eltern fühlen sich oft hilflos, machen sich selbst Vorwürfe und sind einfach überfordert und stark belastet. Reaktionen können von Ruhelosigkeit über Schlaf- und Essstörungen bis hin zu Aggressivität reichen. Katharina Jung ist Leiterin des Projektes „Hörst du mich?“, in dem Kinder und Jugendliche auf Ansprechpartner stoßen, die sie in belastenden Situationen beraten, begleiten und unterstützen.

An dem Abend wird Jung ihre Arbeit vorstellen und Tipps geben wie es gelingen kann, für trauernde Kinder eine Stütze zu sein. Für gehörlose Besucher stehen Gebärdensprachdolmetscher bereit, die den Vortrag übersetzen. Eine Anmeldung zu der kostenfreien Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Das Landeszentrum Gesundheit NRW unterstützt die Landesregierung und die Kommunen in gesundheitlichen Fragen.

Koordination für die Selbsthilfe-Unterstützung in Nordrhein-Westfalen.

Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung in NRW.

Gesundheit und Tourismus – die Trumpfkarten unserer Region – haben enorm an Bedeutung gewonnen.

In unserem Ausbildungsschwerpunkt haben wir den Fokus auf Gesundheit für Körper, Geist und Seele, also auf Fitness, Lifestyle, Sozialpsychologie, soziale Kompetenz sowie Küchen- und Restaurantmanagement und nachhaltigen Tourismus gelegt. Nicht, weil es gerade in Mode ist, sondern, weil es auf der Hand liegt. Die Betätigungsfelder liegen praktisch vor der Haustür: Renommierte Winzer in der südburgenländischen Weinidylle, Thermenhotels, Wellness-Einrichtungen, Seniorenzentren u.a.m.

Unsere professionelle Ausstattung (Betriebsküche, Lehrküchen, Speisesäle) erleichtert uns das Arbeiten in diesem dynamischen Arbeitsfeld.

Wir informieren Sie über Gesundheit und Vorsorge, Krankheiten und Symptome, Medizin und Medikamente, Ernährung, Fitness und Wellness.

Was sind Hammerzehen, was lässt sich dagegen tun und wie vorbeugen? Mehr über Symptome, Ursachen und Behandlung.

Was ist ein Fersensporn? Und was lässt sich dagegen tun? Alles Wichtige über Symptome, Ursachen und Behandlung.

Primäre Immundefekte sind angeborene Erkrankungen des Immunsystems. Mehr über die Symptome, Ursachen und Therapie von primären Immundefekten.

Non-Hodgkin-Lymphome sind bösartige Erkrankungen des Lymphsystems. Mehr über Symptome, Ursachen und Behandlung von Non-Hodgkin.

Sekundäre Immundefekte sind erworbene Störungen des Immunsystems. Mehr über Symptome, Ursachen, Therapie und Vorbeugung von sekundären Immundefekten.

artane kaufen in luxemburg

Absolut gelungen und genau das richtige für einen Krankenbesuch, da muß es einem doch gleich besser gehen.

Gesundheit, Wissenschaft und Forschung

Forscher in der Schweiz und Kanada haben herausgefunden, dass die Entstehung von Psychosen frühzeitig im Gehirn erkennbar ist

Gesundheit, Alternative Heilweisen, Naturheilkunde

Um „Heu zu machen“ mäht man eine Wiese. Ist es eine ungedüngte, kräuter- und blumenreiche Berg- oder Magerwiese, liefert sie die beste Qualität für Heublumen

Gesundheit, Allgemeine Informationen

Kleine Kinder, die die Welt neugierig und gern mit dem Mund erkunden, werden von Tabletten oft wie magisch angezogen. Und schnell werden die Arzneien mit Süßigkeiten verwechselt

Wer da glaubt, die Zukunft wird einfacher, irrt. Denn die Zukunft bleibt kompliziert! Zumindest wenn es um die Schönheit geht

Spargelzeit! Von vielen wird das Gemüse sehnsüchtig erwartet und je nach Wetterlage ist es auch schon Ende März verfügbar. Nur eines steht unverrückbar fest. Am 24. Juni ist Schluss mit den weißen Stangen

Gesundheit, Wissenschaft und Forschung

An der Universität Bonn hat ein internationales Forscherteam in den Mitochondrien eine unerwartete Entdeckung gemacht: Ein Enzym, das dort für die Vervielfältigung der DNA zuständig ist, kann zusätzlich defekte DNA abbauen und könnte so bei Epilepsie hilfreich sein

Gesundheit, Krankheiten von A-Z

Ältere Menschen leiden überproportional häufig unter hals-nasen-ohrenärztlichen Problemen, allen voran unter einer meist beidseitigen Hörstörung, der sogenannten Altersschwerhörigkeit. Jeder dritte Mensch im Alter von 65 Jahren ist davon …

Gesundheit, Wissenschaft und Forschung

Vielfach eingesetzt gelangen sie auch in den menschlichen Körper. Doch sind sie auch schuld daran, wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt? Eine Studie hat das jetzt untersucht

Gesundheit, Krankheiten von A-Z

Einen hohen „Leidensdruck“ sind Rosacea-Betroffene ausgesetzt. Das weiß jeder, der zu dieser Gruppe zählt und jeder, der so einen kranken Menschen kennt

Hobbygärtner können den Beginn der Gartensaison kaum erwarten. Rasen mähen, Sträucher schneiden, Blumen pflanzen - dies alles will mit Freude erledigt werden - wäre da nicht der leidige Rücken!

Gesundheit, Allgemeine Informationen

Bereits im Jahr 2000 beschrieb der italienische Immunologe Claudio Franceschi die heute allgemein anerkannte Tatsache, dass das Immunsystem im Verlauf seines normalen Alterungsprozesses immer mehr entzündungsfördernde Botenstoffe freisetzt

Gesundheit, Allgemeine Informationen

Vorhofflimmern gilt als die am häufigsten auftretende Form einer Herzrhythmusstörung. Blutgerinnsel, im linken Vorhof gebildet, können auch ins Gehirn gelangen und den gefürchteten Schlaganfall auslösen. Die Kälteablation, ein modernes, minimal-invasives Therapieverfahren kann Abhilfe schaffen

Moderne Lichttechnologie bringt dauerhafte Haarentfernung Der Sommer steht vor der Tür - höchste Zeit also für schöne Beine zu sorgen. PEARL …

Gewinnen Sie 1 x Leki Khumbu Trekkingstöcke Speed Lock im Wert von 79,95 UVP. Der Khumbu bietet die volle Palette …

Brot ist ein Grundnahrungsmittel in Deutschland. 80 Kilogramm essen wir im Schnitt davon im Jahr. Nun ist es in Verruf geraten. Macht uns Brot krank?

Autor: Margret Gruber-Stadler
Preis: EUR 19.90

Die Welt der Bakterien ist faszinierend - und noch weitgehend unerforscht. Schätzungen zufolge sind bislang bis zu 99 Prozent aller Bakterien auf der Welt noch nicht wissenschaftlich beschrieben. Allein in und auf dem Menschen leben Hunderte verschiedene Arten. Manche können krank machen.

artane 2mg kaufen in deutschland

Also besonders populär gilt das Gericht Sichuan-Hotpot (auch Feuertopf, chinesisches Fondue oder auf englisch „Steamboat“ genannt), wobei sich ein Topf mit heißem Wasser am oder auf dem Esstisch befindet. Im heißen Wasser gibt es häufig zwei oder mehrere verschieden gewürzte Bereiche (beispielsweise mild, scharf und sehr scharf). Es wird aus einer Auswahl an Gemüse, Fleisch und manchmal Fisch oder Teigtaschen bestellt, wobei das Fleisch in kleingeschnittenen Stückchen serviert wird und durch die Speisenden ähnlich wie beim europäischen Fondue selbst erhitzt werden. Chinesen aus der Sichuan-Provinz mögen das Gericht besonders im Winter, da sie über einen längeren Zeitraum essen können und dabei gemütlich sitzen können und warm bleiben.

Weitere überregional bekannte Spezialitäten sind Kungpao-Hühnchen (gebratenes Hühnchen mit Erdnüssen, Gemüse und Chilis), Zhangcha-Ente (über Teeblättern geräucherte Ente, sehr mild), doppelt gekochtes Schwein, Mapo-Tofu (Tofu in Chilisoße, manchmal mit Schwein oder Rind), Lazi-Hühnchen (scharfes frittiertes Hühnchen) und Dandan-Nudeln (lange dünne Nudeln in scharfer Soße, manchmal mit Pilzen).

Im bergigen Osten Chinas, rund um die Anhui-Provinz wird nach einem kulinarischen Stil zubereitet, der sowohl etwas mehr Salz als auch besondere Schärfe zulässt. Die Küche gilt grundsätzlich als ziemlich gesund, unter anderem dadurch, dass ausschließlich Zutaten aus der Region verwendet werden und diese unverarbeitet und frisch in den Zubereitungsprozess gelangen.

Zu den beliebten Gewürzen der Anhui-Küche zählen neben scharfen Chili auch milder Koriander, Datteln und Pilze, Lauch (Porree) sowie verschiedene Teeblätter und Kräuter, denen besondere heilende und belebende Wirkungen nachgesagt werden. Wie auch in anderen Teilen Chinas werden vielen Gerichte gerne mit Sojasoße verfeinert.

Gefüllter Tofu und Bambussprossen vom Berg Wenzheng gehören zu den traditionellen Speisen der Region. Zu den exotischeren Gerichten der Anhui-Küche zählen Weichschildkröten, manchmal in Brühe mit etwas Schinken serviert, gedämpfter Frosch und das chinesische Schuppentier.

Zu den besonders bekannten Gerichten der Anhui-Küche zählt der Li Hongzhang Hodge-Podge, eine Suppe, welche benannt wurde nach Li Hongzhang, einem berühmten Staatsmann aus der Qing-Dynastie, welcher aus der Provinz Anhui kam. Die komplexe Zusammenstellung der Zutaten für die Suppe lässt sie leicht salzig schmecken mit einem Hauch von Süße. Je nach Zubereitungsform befinden sich verschiedene Bestandteile in der Suppe, darunter Meeresfrüchte, Seegurken, Bambussprossen, Tofu, Hühnchen, Schinken und Gemüsesorten der Region.

Nicht ganz so bekannt wie die Peking-Ente, allerdings innerhalb Chinas ebenfalls vielfach der Gewinner von kulinarischen Wettbewerben ist die gebratene Luzhou-Ente, ein Gericht, welches ursprünglich lediglich für die Monarchen des Landes serviert wurde. Es handelt sich um eine wohlduftende Kreation mit knuspriger Haut und sehr zartem Fleisch, welche besonders frisch und mit in einer komplexen und einzigartigen Gewürzmischung serviert wird.

Die Fujian-Küche zählt als relativ leicht, jedoch aromatisch. Die Gerichte sind üblicherweise recht weich und zart und von einem vollmundigen Geschmack (Umami), wobei der Grundgeschmack des jeweiligen Gerichtes eher betont, herausgestellt und verfeinert wird als überdeckt.

Suppen und Brühen werden gerne zubereitet, wobei viele Meeresfrüchte verwendet werden, schließlich liegt die Provinz Fujian direkt am chinesischen Meer. Schmackhafte Zutaten aus den Waldgebieten der Provinz gehören ebenfalls zu den Eigenschaften der Fujian-Küche.

Besonders bekannt ist, dass die Köche der Region über ein besonderes Geschick im Umgang mit dem Messer verfügen, welches nicht nur bei der Zubereitung von Fleisch zum Einsatz kommt, sondern auch wenn es um Krustentiere, Fische, Schildkröten, Krebse, Krabben, Langusten und Austern geht.

Eine fermentierte Fischsoße, welche als „Shrimp Oil“ bezeichnet wird, findet Einsatz bei diversen Gerichten. Es gibt Erdnüsse in zahlreichen Zubereitungsformen zu herzhaften wie auch zu süßen Speisen. Zu den bekanntesten Gerichten der Region, welche auch häufig in Taiwan, Malaysia, und Singapur gefunden werden können, gehören das Austernomelett, Popiah (eine Art Crèpe mit herzhafter Füllung), Ban Mian (Suppe mit Eiern und flachen Nudeln) und ganz besonders die Spezialität „Buddha Jumps Over the Wall“ („Buddha springt über die Mauer“), welches aus mehr als 30 Zutaten besteht, zu denen Haifischflossen gehören sowie Abalonen, Muscheln und weitere Meeresfrüchte, aber auch Ente, Hühnerbrust, Schweinefüße, Taubeneier und mehr. Die Legende besagt, dass der Duft des Gerichtes derartig appetitanregend wirkt, dass ein berühmter buddhistischer Mönche nach Bemerken des Wohlgeruchs einst seinen Schwur, vegetarisch zu leben, vergaß und über eine Mauer sprang um diese außergewöhnliche Mahlzeit zu kosten.

Die Jiangsu Cuisine, welche häufig zu den vier einflussreichsten Kochkünsten Chinas gezählt wird, lässt sich in verschiedene Unterarten einteilen,

  • darunter die Nanjing-Küche,
  • die Suzhou-Küche,
  • die Wuxi-Küche
  • und die Huaiyang-Küche (kurz Yang-Küche), welche ihrerseits so bekannt ist, dass sie manchmal synonym mit der Jiangsu-Küche verwendet wird.

Alle Stile der Jiangsu-Küche zeichnen sich dadurch aus, dass eher zartere Gerichte kreiert werden, die jedoch noch fest genug sind, um nicht auseinanderzufallen. Das Fleisch wird erhitzt, bis es eine recht weiche Struktur besitzt, allerdings nicht vom Knochen rutscht, wenn es seitlich bewegt oder hochgehoben wird.

Zu den weiteren Eigenschaften der Jiangsu-Küche zählt, dass die Zutaten strikt so ausgewählt werden, dass sie die jeweilige Jahreszeit widerspiegeln. Darüber hinaus wird sehr genau darauf geachtet, dass die zu servierenden Speisen im Hinblick auf Farbe und Form gut zueinander passen.

Innerhalb der Nanjing-Küche zählt das Gericht „Nanjing Style Dried Salty Duck“, welches seit über 1000 Jahren serviert wird, zu den bekanntesten und beliebtesten. Die Ente wird mit knuspriger Haut verzehrt und schmeckt frisch und herzhaft. Zur Wuxi-Küche gehören die „Wuxi Sweet and Salty Spare Ribs“, welche in Reiswein und Sojasoße gegart werden, mit Ingwer, Nelken, Anis und schwarzem Pfeffer veredelt und mit einer einzigartigen roten, leicht süßlichen Soße serviert.

Die Shandong Cuisine aus dem östlichen Teil Chinas zählt zu den ursprünglichsten Küchen innerhalb Chinas und wird als eine Art Urkeimzelle angesehen, aus der die Mehrheit der lokalen kulinarischen Variationen des Landes entstanden sind. In modernen Kochschulen in Peking, Tianjin und den nordöstlichen Provinzen Chinas wird die Kochkunst aus Shandong gelehrt und die meisten nordchinesischen Familien bereiten ihre Mahlzeiten in vereinfachter Weise in Anlehnung an diese Lehre des Kochens zu.

Zwei leicht abweichende Stile innerhalb der Shandong-Küche können dabei unterschieden werden: der Jiaodong Style aus Fushan, Qingdao und Yantai, welcher sich auszeichnet durch viele Gerichte mit Meeresfrüchten und leichtem Geschmack sowie der Jinan Style aus Jinan, Dezhou und Tai’an, welcher sich besonders auf Suppen konzentriert.

Zu den Zutaten zählen verschiedene Muscheln, Krabben, Garnelen, Sehgurken und Tintenfische. Ein besonderer Unterschied zu anderen chinesischen Küchen ist die Verwendung des lokal angebauten besonderen Mais‘, würziger Erdnüsse und Getreide. Zu den üblichen Gemüsesorten zählen Kartoffeln, Tomaten, Kohl, Pilze, Zwiebeln, Knoblauch und Auberginen. Darüber hinaus gilt Shandong als Region mit großer Expertise im Essiganbau und wird von vielen Chinesen als die Region mit dem besten Essig des Landes angesehen.

Seit über 2000 Jahren zählt die traditionelle Hunan-Küche als überaus schmackhaft und überregional bekannt. Die südchinesische Provinz Hunan, im Einflussbereich des Flusses Xiang gelegen (daher auch Xiang-Küche), grenzt direkt an die Provinz Guangdong, unterscheidet sich in einigen Punkten jedoch sehr deutlich von kantonesischen Geschmacksrichtungen, Zutaten und Zubereitungsformen. Dazu gehört beispielsweise die großzügigere Verwendung scharfer sowie manchmal leicht säuerlicher Gewürze (ähnlich der Sichuan-Küche), das frische Aroma, welches bewahrt wird, und die tiefe Farbe der einzelnen zubereiteten Gerichte.

Die Provinz Hunan zeichnet sich durch eine gewaltige Produktion landwirtschaftlicher Erzeugnisse aus, wobei sowohl in Menge als auch in Vielfalt beachtliche Werte erreichen. Aus diesem Grund kann man eine sehr breit gefächerte Auswahl an Zutaten entdecken, welche sich in den mehr als 4000 Gerichten der Hunan-Küche wiederfinden (etwa 300 gelten als besonders beliebt).

Mit großer Hingabe wird über verschiedene Kochtechniken das beste aus den Grundzutaten wie Fleisch, Fisch, Krabben, Krebs oder Schildkröte herausgeholt. Viele Mahlzeiten zeichnen sich durch einen scharfen und manchmal leicht säuerlichen Geschmack aus, wobei ein frisches Aroma gerne bewahrt wird. Menschen aus der Provinz Hunan essen gerne scharfe Gerichte, da diese die Atemwege befreien und innerhalb des häufig schwülen Wetters gegen zu starke Feuchtigkeit helfen.

Zu den besonders bekannten Gerichten der Hunan Cuisine zählt die Bier-Ente (in Bier erhitzt), die Xiaoxiang-Schildkröte, Schlangensuppe, Krabbenpaste in Lotusblättern, Hundefleisch-Fondue und frittiertes Hühnchen mit scharfer Soße.

Die Zhejiang Cuisine, welche aus der Provinz Zhejiang unmittelbar im Süden von Shanghai stammt, überzeugt durch einen eher milden Geschmack und lässt sich in drei Hauptrichtungen untergliedern, wobei der Hangzhou-Stil aus der frühreren chinesischen Hauptstadt den höchsten Bekanntheits- und Verbreitungsgrad besitzt, gefolgt vom Ningbo-Stil sowie dem Shaoxing-Stil.

artane dispers rezeptfrei bestellen

Unternimmt man dann nicht rasch etwas dagegen, können die Folgen gravierend sein – von hässlichen Flecken an den Wänden bis hin zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen für die Bewohner. Wie viel Aufwand nötig ist, um das Problem in den Griff zu bekommen, ist unterschiedlich und hängt von der Ursache ab. Wenn man Glück hat, reicht es, die befallenen Stellen vom Schimmel zu befreien und sich ab sofort auch bei Minusgraden zu häufigerem Quer lüften durchzuringen. Im Extremfall können jedoch größere bauliche Sanierungsmaßnahmen nötig sein.

Aber selbst wenn es nicht ganz so schlimm ist, kann die Behebung des Schadens ordentlich ins Geld gehen. Und dann ist meist Streit zwischen Wohnungsmieter und Vermieter programmiert. Jeder gibt dem anderen die Schuld an der Misere: Der Eigentümer wirft den Benützern der Wohnung vor, dass sie durch falsches Wohnverhalten den Schimmelbefall verursacht haben. Der Mieter wiederum sieht Baumängel als Ursache und beklagt sich über die Beeinträchtigung der Wohnqualität. Immer wieder landen solche Fälle vor Gericht. Das Thema lautet oft "Mieter lüftet nicht". Ich stelle immer wieder fest, wenn andere Schimmelgutachter mit einfacher Meßtechnik in der gleichen Wohnung messen, daß es leider zu Falschgutachten bezüglich der Schimmelbildung kommt.
Die Sanierungskosten sind dabei nicht das einzige Streitthema. Oft geht es zusätzlich um Minderungsansprüche, die von der Mieterseite geltend gemacht werden. Oder aber um eine vom Vermieter wegen angeblich vertragswidrigem, substanzschädigendem Gebrauch des Mietgegenstandes ausgesprochene Kündigung des Mietvertrages.

Was Letzteres betrifft, müssen sich betroffene Mieter im Normalfall keine allzu großen Sorgen machen: Der Oberste Gerichtshof stellte bereits wiederholt klar, dass „übliches Wohnverhalten“ kein Kündigungsgrund ist.

Man darf in einer Wohnung zum Beispiel Zimmerpflanzen, Wandverbauten, Vorhänge haben und auch Wäsche waschen und sie zum Trocknen aufhängen. Ebenso darf man die Raumtemperatur nach den eigenen Bedürfnissen wählen und muss sich nicht nur danach richten, wie Schimmelbefall am besten hintangehalten werden kann. Der Vermieter hat grundsätzlich auch keinen Anspruch auf ein bestimmtes „Lüftungsverhalten“ und kann beispielsweise nicht verlangen, dass man eigens wegen des Lüftens tagtäglich in der Wohnung anwesend ist. Man miete ja eine Wohnung nicht „zu Zwecken der Trockenlegung fremder Bausubstanzen“, sondern um sie zu bewohnen, bringt es das Höchstgericht auf den Punkt.

Möglich ist es allerdings, diesbezüglich (sinnvolle) Verhaltensregeln vertraglich zu vereinbaren – die muss der Mieter dann auch einhalten. Und: Es gehört zu seinen Sorgfaltspflichten, sofort etwas zu unternehmen, wenn er Schimmelbefall bemerkt. Man hat als Mieter dann zwei Möglichkeiten: Entweder man behebt das Problem selbst oder man meldet es dem Vermieter. Tut man gar nichts und kommt es dadurch zu einer Gefährdung der Bausubstanz, kann das durchaus als „erheblich nachteiliger Gebrauch“ der Wohnung und somit als Kündigungsgrund gewertet werden. Außerdem kann man für dadurch entstandene Schäden zur Kasse gebeten werden.

Ob man als Mieter besser selbst Hand anlegt oder den Vermieter verständigt, hängt davon ab, wie tief das Problem sitzt. Oberflächliche Schimmelflecken wegzuputzen und eventuell einen neuen Anstrich anzubringen, ist – auch nach Ansicht des OGH – Sache des Mieters. Ist dagegen die Bausubstanz betroffen, muss sich der Vermieter darum kümmern. Und natürlich auch dann, wenn etwa eine thermische Sanierung nötig wird, um die Ursache dauerhaft zu beseitigen.

Ist die Benutzbarkeit der Wohnung durch den Schimmelbefall beeinträchtigt und unternimmt der Vermieter trotz Aufforderung nichts dagegen, kann man als Mieter – wenn man sich keine Sorgfaltsverletzung vorzuwerfen hat – Mietzinsminderung verlangen. In welchem Ausmaß das gerechtfertigt ist, hängt jeweils von den konkreten Gegebenheiten ab. In einem Fall, der vor dem Höchstgericht landete, gestand der OGH dem Mieter für die Beeinträchtigung durch Schimmel in den – trotzdem weiterbenützten – Wohnräumen 40 Prozent Mietzinsminderung zu. Und dann noch weitere 25 Prozent für den Lärm der Trockenlegungsmaschinen, die zwei Wochen lang liefen. ZITAT ENDE

Berliner Zeitung vom 19.1.2011

Feuchte Ecken Immer häufiger klagen Mieter über Schimmel in ihren Wohnungen. Experten sehen bauliche Mängel, Vermieter raten, besser zu lüften

Gutachter Schmalfuß kennt solche Argumente. "Es ist schwierig, einer Hausverwaltung klarzumachen, dass die Mieter nicht schuld sind", sagt er.

In Berlin häufen sich die Fälle, in denen Mieter über Schimmelbefall in ihren Wohnungen klagen. "Das nimmt zu", sagt Klaus-Dieter Schmalfuß, der als Schimmelpilzgutachter in der Stadt unterwegs ist. Vor allem nach strengen Wintern mit viel Schnee und langen Frostperioden wird Schmalfuß häufig von gestressten Mietern gerufen, die ein Gutachten anfertigen lassen. Auch Reiner Wild, Geschäftsführer des Berliner Mietervereins, stellt fest: "Es gibt zum Thema Schimmel eine Fülle mietrechtlicher Auseinandersetzungen." Meist seien bauliche Mängel die Ursache.

In der Neubausiedlung Karow-Nord haben die ersten Bewohner schon vor etwa zehn Jahren über schwarze Flecken und feuchte Wände und Tapeten in ihren Zimmern geklagt, deutliche Anzeichen für Schimmel. Die Wohnungen für etwa 13000 Menschen waren in den Jahren 1995 bis 1999 auf einer Fläche von 97 Hektar entstanden, am Bau der Mehrfamilien- und Reihenhäuser waren sehr viele Baufirmen beteiligt, heute gehören die Wohnungen Einzeleigentümern, Anlegern in Immobilienfonds und einer niederländischen Unternehmensgruppe.

Manche Bewohner zogen kurz nach ihrem Einzug Ende der 90er-Jahre wieder fort, manche blieben, die Mängel auch. Eine Frau, die im März 2010 mit ihrer Familie eine Vier-Zimmer-Wohnung bezog, berichtet über beschlagene Fenster, abgeplatzten Lack und Schimmel an den Wänden im Kinderzimmer. Eine andere Mieterin fand vor drei Jahren Schimmelflecken in ihrer Küche, später auch im Wohnzimmer und im Bad, überall dort, wo es Außenwände gibt. Bewohner, die weggezogen sind, berichten, dass sie von ihrer Hausverwaltung aufgefordert worden sind, die Wände neu zu weißen, damit die Schimmelflecken nicht mehr zu sehen sind. Die Nachmieter stellen so erst nach ihrem Einzug fest, dass es in ihrer Wohnung Schimmel gibt. So setzt sich der Befall von Jahr zu Jahr fort.

Die Betroffenen, die ihre Situation schildern, wollen anonym bleiben, sie fürchten weitere Auseinandersetzungen mit ihrer Hausverwaltung. Denn seit Langem lautet die gängige Antwort, die Bewohner in Schimmelwohnungen bekommen: Sie müssen besser lüften! Die Hausverwaltungen schicken Broschüren mit Tipps zum Lüften an die Bewohner. Das ärgert viele: "Es ist eine Frechheit, uns für dumm zu verkaufen", sagt eine Mieterin aus der Achillesstraße. Schimmelpilzexperte Schmalfuß sagt: "Ich habe selten erlebt, dass Mieter Schuld daran sind."

Mittlerweile haben sich die Betroffenen organisiert, zum Mieterverein Karow gehören zurzeit etwa 70 Mitglieder. Sie haben alle das gleiche Problem: Schimmel in ihren Wohnungen. "Wir müssen eine Gemeinschaft bilden, die sich nichts mehr bieten lässt", sagt die Vorsitzende Erika Klostermeier. Anwälte kümmern sich jetzt um die ersten Fälle, manche Mieter haben jahrelang geschwiegen und nichts gegen den Schimmel getan. Jetzt denken sie über Mietminderungen nach und einige auch über einen Wegzug. "Es geht um unsere Gesundheit", sagt Erika Klostermeier.

Denn die Schädlichkeit von Schimmel ist wissenschaftlich längst erwiesen. Sporen und Stoffwechselprodukte von Schimmelpilzen können, über die Luft eingeatmet, allergische und reizende Reaktionen beim Menschen auslösen, warnt das Umweltbundesamt. Schnupfen, Niesen, gerötete Augen und Hautausschlag können die Folge sein, auch Bindehaut-, Hals- und Nasenreizungen, sowie Husten, Kopfweh oder Müdigkeit.

Das Berliner Immobilienunternehmen Allod betreut in Karow-Nord etwa 2600 Wohnungen. Der Leerstand liegt bei 2,5 Prozent. Im Internet werden zurzeit mehr als 50Wohnungen in Karow zur Miete angeboten. Dass es in den verwalteten Wohnungen Schimmel gebe, bestätigt der Leiter der Allod-Hausverwaltung, Carsten Schimmel, auf Nachfrage. "Das sind nur Einzelfälle", sagt er. Wegen der erheblichen Schneemengen sei es in einigen Wohnungen zu Durchlaufschäden gekommen, man bemühe sich um eine einvernehmliche Regelung mit den Mietern. Oft trete Schimmel wegen "unzureichendem Heiz- und Lüftungsverhalten" auf. Weil manche Mieter wegen eines "gestiegenen Energiesparbewusstseins" immer weniger lüften und weniger heizen, würde es immer häufiger zu "mieterbedingten Feuchtigkeitsschäden" kommen, sagt Schimmel.

Gutachter Schmalfuß kennt solche Argumente. "Es ist schwierig, einer Hausverwaltung klarzumachen, dass die Mieter nicht schuld sind", sagt er.

Schimmel in einer Mietwohnung gilt als Mietmangel. Über die Ursache und die Frage, wer für die Behebung der Schäden aufkommt, entsteht häufig Streit, der am Ende oft vom Gericht, nach Anhörung von Sachverständigen, entschieden werden muss.

Befallene Stellen sollten möglichst schnell gereinigt und desinfiziert werden, falls nicht sofort mit Sanierungsarbeiten begonnen werden kann. Zu empfehlen ist 70-prozentiger Ethylalkohol (Ethanol) bei trockenen Flächen und 80-prozentiger Ethylalkohol bei feuchten Flächen.

Durch gezieltes Lüften und Heizen kann die Luftfeuchtigkeit im Raum reduziert werden und das Schimmelpilzwachstum eingeschränkt werden. Zuvor sollten bereits vorhandene Schimmelpilzsporen entfernt werden. Vorsicht: Schimmelpilze nicht mit bloßen Händen berühren, nicht einatmen, nicht in die Augen gelangen lassen, nach Beendigung der Arbeit duschen und Kleidung waschen.

Ein ungebetener Gast, Quelle: 1815.ch / pd/stz Online seit 3.01.2013 7:08

Häufig bleibt er sehr lange unentdeckt und begegnet Bewohnern erst, wenn ein Schrank umgerückt oder renoviert werden soll: Schimmel. Doch woher genau kommt der Schadpilz und was kann man gegen die gesundheitliche Gefahr in den eigenen vier Wänden tun?

Schimmel im eigenen Haus finden wir zu Recht ekelig: Viele Schimmelpilze sind nämlich gesundheitsschädlich. Sie werden verantwortlich gemacht für das Auslösen unterschiedlichster Infektionen in Haut und Schleimhäuten. Weiterhin wurde herausgefunden, dass die Pilze allergische Reaktionen auslösen können.

Schimmel hat Auswirkungen auf die verschiedensten Organe unseres Körpers. Insbesondere sind die Lungen und damit die verbundenen Atemwege betroffen, was sich durch chronisches Husten oder Asthma bemerkbar machen kann. Doch auch schwerwiegende Störungen der Nierenfunktion, des Herzens oder dem Nervensystem können im schlimmsten Fall durch zu intensiven Kontakt mit Schimmel ausgelöst werden.

Schimmel ist ein Pilz, der in Wohnung und Häusern durch Feuchtigkeit ausgelöst wird. Da er dort mit Tapeten, Holz oder Teppich einen entsprechenden Nährboden findet, kann er sich sehr schnell ausbreiten. Es gilt die Ursache der Feuchtigkeit zu klären: Zu äußeren Einwirkungen zählen beispielsweise Überflutungen in den Kellerräumen oder Kältebrücken durch eine schlechte Isolierung der Fenster. Eine schlechte oder durch Schlagregen zerstörte Dämmung ist ebenfalls Grund für eintretende Feuchtigkeit. Ebenso wie unbemerkte Rohrbrüche oder verstopfte Regenrinnen. Ein weiterer Auslöser für Feuchtigkeit ist die Kondensation von Luftfeuchtigkeit. Insbesondere durch das Atmen und die Transpiration beim Schlafen sind wir Menschen ein großer Produzent von Luftfeuchtigkeit; auch durch warmes Duschen und Kochen entstehen entsprechende Wärmebrücken. Aber auch kalte Innenwände sowie Kaltwasserleitungen sind ein Willkommensgruß für Feuchtigkeit.

Um dem Schimmel vorzubeugen, ist ein entsprechendes Verhalten in der Wohnung oder im Haus Voraussetzung.

Ausreichend heizen, sodass eine normale Raumtemperatur zwischen 19°C – 21°C herrscht – auch in Schlafzimmern, die gerne kühler gehalten werden. Dadurch werden kalte Innenwände vermieden.

artane kaufen in luxemburg

Arbeits- und Binnenmigration: Sie sind nur zwei Handlungsfelder, auf denen die EU tätig ist. Auch im Hinblick auf die Asyl- und Flüchlingspolitik ist sie zunehmend auf Gemeinschaftsebene gefordert.

Migrationspolitik in der EU beinhaltet sehr unterschiedliche Politikfelder. Bereiche wie Visapolitik sind weitgehend vergemeinschaftet. Andere, wie etwa Arbeitsmigration, befinden sich noch weitgehend in der eigenständigen Kompetenz der einzelnen Mitgliedsstaaten.

Mit der Globalisierung hat sich auch das Wanderungsverhalten verändert. Neue Formen wie die Pendelwanderung ergänzen die klassische Ein- und Auswanderung. Welche Chancen und Risiken ergeben sich daraus?

Grenzüberschreitende Wanderungsbewegungen bieten Chancen, sind häufig aber auch mit Problemen verbunden. Die Staaten stehen vor zahlreichen migrationsbedingten Herausforderungen, die nur gemeinsam bewältigt werden können.

Der Film "Die Piroge" erzählt die Geschichte afrikanischer Flüchtlinge auf ihrer gefährlichen Reise nach Europa. 30 Menschen wagen die Flucht von Dakar zu den Kanarischen Inseln in einem einfachen offenen Fischerboot, einer Piroge. Als unterwegs immer mehr Probleme auftauchen und der Motor ausfällt, wird die Reise zu einem Albtraum.

Den Begriff Folter kennt jeder. Auch hört man immer wieder von den unterschiedlichsten Foltermethoden. Aber was man sich nur schwer konkret vorstellen kann sind die Langzeitfolgen: seelisch, körperlich, psychosozial. Und das ist das eigentliche Problem. Denn das Leben geht - wenn man es trotz Folter retten konnte - weiter, oftmals kaum weniger qualvoll wie während der Foltertortur. Denn das Ziel der "modernen" Folter ist nicht nur das Erzwingen von Geständnissen, sondern auch die Zerstörung der Persönlichkeit, die Vernichtung der Identität. Denn dadurch verliert man jegliche Fähigkeit zum Widerstand.

Nachfolgend deshalb nicht nur eine Auswahl "moderner" Foltermethoden und ihrer körperlichen Folgen, sondern vor allem die seelischen Verletzungen: permanente Angstbereitschaft, flash back-Phänomene, situationsgebundene phobische Ängste, anhaltender Spannungszustand, Grübelzwang, Depressivität, reizbare Verstimmungen, Initiativelosigkeit, Ruhelosigkeit, Merk- und Konzentrationsstörungen, Leistungseinbruch, Genussunfähigkeit u. a. Und die meist unbekannten Folgen für Lebenssinn und Selbstsicherheit, seelisch-körperliche Einheit bzw. Körpererleben, Schmerzempfindung, Partnerschaft, Beruf usw.

Und warum es so schwer ist, als Opfer Verständnis zu finden, und zwar nicht nur bei den Behörden, auch bei durchaus verständnisvollen Mitmenschen.

Erklärte Fachausdrücke:

Post-torture-syndrome (PTS) - Extrem-Traumatisierung - man-made-disaster - posttraumatische Belastungsstörung - akute Stressbelastungsstörung - Störung durch extreme Belastung - Zwangskollektivierung - flash back-Phänomene - u.a.m.

"Wer der Folter erlag, kann nicht mehr heimisch werden in dieser Welt. Die Schmach der Vernichtung lässt sich nicht austilgen. Das zum Teil schon mit dem ersten Schlag, in vollem Umfang aber schließlich in der Tortur eingestürzte Weltvertrauen wird nicht wiedergewonnen", schrieb der bekannte Philosoph und Schriftsteller Jean Améry aus eigener KZ-Erfahrung.

Selbst Ende des 20. Jahrhunderts ist die Folter noch immer in vielen Staaten gängige Praxis. Amnesty International zählt mehr als hundert Staaten auf, in denen - trotz zahlreicher Menschenrechtsabkommen - von Polizei, Militär, Geheimdiensten u. a. systematisch nicht nur körperlich, sondern zunehmend auch psychologisch gefoltert wird.

Denn das Ziel der Folter ist nicht nur das Erzwingen von Geständnissen und Aussagen, sondern auch die Zerstörung der Persönlichkeit, die Vernichtung der Identität. Die Folterer wissen, dass Menschen ohne Identität mit zerrütteter Persönlichkeit ihre Fähigkeit zum Widerstand jeglicher Art verlieren.

Fachbegriffe

Früher wurde der Begriff "post-torture-syndrome" (PTS) gebraucht. Das ist inzwischen veraltet. Später sprach man von Extrem-Traumatisierten, "man-made-disaster" (wenn Menschen durch Menschenhand gequält werden), vom existentiellen emotionalen Syndrom usw. Heute spricht man von der posttraumatischen Belastungsstörung (engl.: posttraumatic stress disorder), wobei man noch unterteilt in acute stress disorder (akute Stressbelastungsstörung) und - weil das Trauma der Folter auch danach noch nicht abgeschlossen ist - in complex posttraumatic stress disorder (deutsch: umfassende posttraumatische Belastungsstörung, auch als disorder of extreme stress = Störung durch extreme Belastung) bezeichnet.

Die posttraumatischen Belastungsstörungen sind sinnvollerweise zu unterteilen in

- technische Katastrophen: Chemieunfall, Atomkraftwerke, Schiffsuntergang, Flugzeugabsturz u. a.
- Naturkatastrophen: Erdbeben, Überschwemmung, Vulkanausbruch usw.
- das sogenannte man-made-disaster: Folter, Vergewaltigung, Überfall, Geiselnahme o. ä.

Ziel einer "modernen" Folter-Strategie

Um ihr Ziel zu erreichen, gehen die Folterer planmäßig vor. Die psychische Zermürbung muss schrittweise erfolgen. Das ist ein genau kalkulierter Prozess, der kaltblütig und den individuellen Eigenschaften des jeweiligen Opfers entsprechend durchgeführt wird. Es hätte wenig Sinn, sofort mit den härtesten Maßnahmen zu beginnen. Dem Opfer muss man genügend Zeit lassen, damit es die Qualen und Erniedrigungen ausgiebig erlebt, sich mit ihnen identifiziert und stückweise den Willen zum Widerstand verliert:

"Zuerst dachte ich, sie würden mich totschlagen, darauf war ich gefasst. Und hätten sie es doch nur getan. Aber das schlimmste waren die Pausen" (Zitat).

Der Gefolterte muss völlig hilflos jeden inneren Halt und jedes Selbstbewusstsein verlieren, er muss weinen und um Gnade betteln, er muss in panischer, unkontrollierter Angst Urin und Stuhl lassen, er muss wünschen, endlich getötet zu werden, anstatt so dahinzuvegetieren.

Grausamer als der Schmerz ist oft auch das Alleinsein nach der Folter. Dabei wird man fast verrückt. Man fühlt sich wie ein Tier, abhängig von der Gnade seines sadistischen Herrn. So findet sich das Opfer selbst nach seiner Entlassung als körperlich noch irgendwie lebendig wieder - jedoch seelisch zerstört. Das ist der Sinn der modernen Folter.

Folter-Methoden

Die Folter-Methoden sind einerseits so alt wie die Menschheit und werden andererseits durch "neue" Maßnahmen ergänzt. Was gehörte bzw. gehört noch immer dazu?

Neben Unterernährung (Proteinmangel), evtl. verbunden mit Schädelhirn-Verletzungen und damit verstärkter Gehirnquellung, neben extremer körperlicher Ausbeutung (Zwangsarbeit unter jeglichen Witterungsverhältnissen) einschließlich Seuchen u. a., neben den Folgen der Zwangskollektivierung ("hilfs- und beistandsunfähige Masse") waren und sind es besonders die körperlichen Foltermethoden:

Schläge (vor allem auf den Kopf - siehe oben), ggf. mit ernsteren Auswirkungen wie Bewusstseinsverlust, Knochenbrüchen, Blutergüssen, Blut im Urin, offenen und damit bald eiternden Wunden bis hin zu raffinierten Fesselungen oder sadistischen Prozeduren: ständiger Aufenthalt unter Scheinwerfern, in dauernder Finsternis oder in kalten bzw. überfluteten Zellen über Wochen hin; ferner Metallnadeln unter die Fingernägel, Verbrennungen mittels Zigaretten, Eintauchen in eiskaltes Wasser, Gelenkausrenkungen u. a.

Heute dominieren z. B. Schläge auf die Fußsohlen mit Peitschen (auch aus Stacheldraht), Herausziehen von Nägeln, Verbrennen von Körperteilen mit Zigarettenglut und Kochplatte, ferner Elektroschocks (Schläfen, Brustwarzen, Penis), Einzelhaft in schall-isolierten Zellen, Vergewaltigung (auch von Männern), Vortäuschen von Erschießungen (aber auch stille oder offene Aufforderung zur Flucht, um dann wirklich erschießen zu können) u. a.

Darüber hinaus gibt es viele Variationen: z. B. die eigenen Haare oder Exkremente aufessen, den eigenen Urin trinken, Fixierungen in schmerzhaften Körperhaltungen, stundenlanges Aufhängen an Armen oder Beinen, sonstige Formen der Elektrofolter (siehe oben), Einführen von Gegenständen in Harnröhre und Enddarm, Urinieren in den Mund usw.

Bemerkenswert übrigens die sadistischen Bezeichnungen der einzelnen Foltermethoden: wiederholte Schläge auf die Ohren: "Telefon", Untertauchen bis fast zum Ersticken, auch in stinkenden Flüssigkeiten, nicht selten vermischt mit Urin und Exkrementen: "U-Boot", das Zusammenbinden von Händen und Füßen auf den Rücken und in dieser Lage dann aufhängen:"Schaukel" oder "Papageienschaukel" usw.

artane kaufen in luxemburg

ver.di wählt - Die Mitglieder entscheiden!

ver.di fordert einen Tarifvertrag Entlastung

Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

Mehr Personal für Krankenhäuser und Altenheime!

  • Demonstration für mehr Personal
    in Krankenhäusern und Altenheimen
    am 20. Juni 2018 ab 11.00 Uhr
    am Düsseldorfer Hauptbahnhof.

Hier können Sie sich online unverbindlich informieren oder die Mitgliedschaft bei der Deutschen Angestellten Krankenkasse beantragen

Elternberatung ist für die DAK ein wichtiger Baustein der Familienbetreuung. Zu den Mehrleistungen der DAK Gesundheit für Familien gehört eine Kindermedizin-Hotline, über die Fragen zur Gesundheit des Kindes geklärt werden können. Die DAK belohnt Kinder und Jugendliche für regelmäßige sportliche Aktivitäten und die Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen vom ersten Lebensjahr an mit einer Geldprämie. Ausgezahlt wird dieser “Junior-Aktiv-Bonus" zum 18. Geburtstag.

Hier können Sie schnell, sicher und bequem die Mitgliedschaft in der DAK Gesundheit beantragen. Wir unterstützen Sie in jeder Phase des Wechsels. Ihre Daten sind sicher: Sie werden verschlüsselt übertragen.


Mit dem Programm „Willkommen Baby“ der DAK Gesundheit werden Schwangere unterstützt. Ihnen steht bei der DAK ein fester Beitrag zur Verfügung, der für Vorsorgeuntersuchungen eingesetzt werden kann. Dazu zählen Ultraschalluntersuchungen, Triple-Tests, Zytomegalie-Tests, Nackenfaltenmessungen, B-Streptokokken-Tests und Toxoplasmose-Tests.

Hier können Sie schnell, sicher und bequem Informationenen zur Mitgliedschaft in der DAK Gesundheit anfordern. Ihre Daten sind sicher: Sie werden verschlüsselt übertragen.

Gesundheitskurse an den Bereichen Bewegung und Ernährung werden von der DAK mit einem jährlichen Festbetrag bezuschusst. Über Online-Coaching-Programme können Versicherte ihre Aktivität und ihre Entspannung steigern und etwas über gesunde Ernährung lernen.

Neben Online-Coachings stehen den Versicherten der DAK Gesundheit Online-Serviceangebote wie ein Arzttermin-Service und die DAK Scan-App zur Verfügung. Über den DAK-Ärzte-Videochat kann man sich bequem von zu Hause aus ärztlich beraten lassen.

Krankenkassen-Wechselservice: Mit Hilfe des Krankenkassen-Wechselservice von Krankenkassen.de können Sie online, schnell, sicher und bequem die Mitgliedschaft bei der DAK Gesundheit beantragen. Unser Wechselservice unterstützt Sie bei der Kündigung Ihrer alten Krankenkasse und sorgt dafür, dass der Wechsel zum neuen Anbieter reibungslos abläuft. Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und vertraulich behandelt.

Ihr Versicherungsschutz ist in jedem Fall lückenlos: Sollte die Versicherung bei der neuen Krankenkasse nicht zustande kommen, bleiben Sie automatisch bei Ihrem jetzigen Anbieter versichert. Auch eine doppelte Krankenversicherung ist ausgeschlossen.

© Copyright 2018, Euro-Informationen, Berlin – Alle Rechte vorbehalten.
Euro-Informationen übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Angaben.
Inhalte dienen der persönlichen Information. Jede weitergehende Verwendung, Speicherung in Datenbank, Veröffentlichung, Vervielfältigung nur mit Zustimmung von Euro-Informationen, Berlin.

Schnell, sicher und bequem online die Krankenkassen-Mitgliedschaft beantragen. Wir sorgen dafür, dass der Wechsel reibungslos abläuft.

Haben Sie Fragen? Hier können Sie sich über die Angebote und das vielfältige Programm des Frauengesundheitszentrums informieren.

Frauengesundheit in eigener Hand – das ist unser Motto. Seit 1974 erhalten Frauen hier unabhängige, frauengesundheitsspezifische Informationen, Unterstützung, Hilfe zur Selbsthilfe und Möglichkeiten zum Austausch.

Wir haben langjährige Erfahrung in umfassender und ganzheitlicher Gesundheitsberatung und sind vielfältig in Berlin vernetzt. Wir bieten spezifische Angebote für Migrantinnen, für erwerbslose Frauen und für Frauen, die in ihrer Kindheit und Jugend sexuelle Gewalt erlebten.

Es gibt viele Wege im Umgang mit Fragen oder auch Beschwerden, hier lernen Sie sie kennen und können in Ruhe entscheiden, was für Sie gut ist. Das Internet kann ein persönliches Gespräch meist nicht ersetzen. Unnötige Medikationen und Eingriffe können häufig vermieden werden. Bewährte weiterführende Adressen helfen in der weiteren Unterstützung.

Das Angebot umfasst persönliche Beratung, Veranstaltungen, Kurse und Workshops zu vielen Gesundheitsthemen. Mehr Infos unter Beratung + Terminkalender

Die Zeitschrift "clio – Die Zeitschrift für Frauengesundheit" (seit 1976) und die Broschüren zu Wechseljahren, Schilddrüse und Endometriose bieten ganzheitliche, praktisch handhabbare Informationen. Siehe unter Bestellen

Unsere Bibliothek enthält viele interessante Bücher und Zeitschriften rund um Frauen-Gesundheit. Mehr Infos unter Angebote

Wir freuen uns auf Sie!

Das FFGZ e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und wird aus Zuwendungen des Landes Berlin, aus Eigenmitteln und Spenden finanziert.

Das FFGZ erhielt 2014 den Berliner Frauenpreis.

Das FFGZ hat das Paritätische Qualitätssiegel.

Donnerstag, 13.09.2018
14.00 bis 20.00 Uhr

artane österreich rezeptfrei

Zum 15. Mal fand in diesem Jahr die Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung für Gesundheitskaufleute statt. Dieses Jahr geschah dies zum ersten Mal auf Gut Wohldenberg. Die Herberge glänzte mit zeitgemäßer Unterbringung.

Selvinaz Özdemir aus der HEP3 stellt bildnerisch und filmisch im Kurs "Zeig mir Dein wahres Gesicht! - Maskenbau" bei Frau Warkentien eine Szene zum Thema "Trauma" dar. - Wow.

Wir, die BOS_13_17 der Alice-Salomon-Schule, waren vom Montag, 12.02.2018, bis zum Freitag, 16.02.2018, auf Klassenfahrt in Kassel (Hessen). Begleitet wurden wir von Frau Zindel und Frau Herweg. Wir wohnten für eine Woche in.

Erstmalig wurde am 02.03.2018 in der BFS Ergotherapie ein Schüler-für-Schüler-Projekt zum Thema „Bobath Handling bei Kleinkindern“ durchgeführt. Dabei leiteten Auszubildende der Schule für Physiotherapie aus dem DIAKOVERE.

Die BFS 1D besuchte im Rahmen ihres Unterrichts im Modul „Pädagogische Begleitung von Bildungsprozessen I“ am 07.03.2017 die Netzwerkstatt-Einfallsreich in der Krausenstr. 35 in Hannover. Die Schüler*innen haben sich informiert.

Montag 12 bis 19 Uhr
Dienstag 13 bis 19 Uhr
Mittwoch 8 bis 14 Uhr
Donnerstag 8 bis 15 Uhr
Freitag nach Vereinbarung

Diabetesschulungen (Typ 1 und Typ 2); Betreuung von schwangeren Diabetikerinnen; Reisemedizinische Beratung

Langzeit-Blutdruckmessung; Kontinuierliche Langzeit-Glucosemessung über sechs Tage

Drei Jahre Jugendberufsagentur in der Freien Hansestadt Bremen - Partner ziehen positive Bilanz ihrer Zusammenarbeit

Hier sehen Sie eine Auswahl der Meldungen aus den vergangenen Monaten:

Die Lebenserwartung der Menschen steigt, auch diejenige der Menschen mit Behinderung. Diese erfreuliche Entwicklung bringt große Herausforderungen mit sich.

Wie geht die Gesellschaft mit der steigenden Zahl behinderter Menschen um? Wo werden die Betroffenen alt, wer sorgt für sie? Und inwieweit ist ein möglichst selbstbestimmtes Leben mit Behinderung im Alter noch möglich?

Viel ist die Rede von den demografischen Veränderungen unserer Gesellschaft. Die Lebenserwartung steigt, die Menschen werden immer älter, Senioren sind länger aktiv und selbstständig. Den Errungenschaften der modernen Medizin und veränderten Lebensformen sei's gedankt. Doch das ist nur die eine Seite der Medaille. Gleichzeitig gibt es auch immer mehr alte Menschen mit einer Behinderung. Nur mit Inklusion und Integration kann es gelingen, die gewaltigen Herausforderungen zu bewältigen.

Gemäß dem Statistischen Bundesamt (Destatis) lebten zum Jahresende 2011 in Deutschland 7,3 Millionen Menschen mit einer schweren Behinderung. Somit waren 8,9 Prozent der gesamten Bevölkerung schwerbehindert. Die Statistik zeigt klar auf, dass Behinderungen bei Senioren schon heute sehr häufig sind: So waren 29 Prozent der schwerbehinderten Menschen 75 Jahre und älter. Knapp die Hälfte gehörte der Altersgruppe zwischen 55 und 75 Jahren an.

Ein ähnliches Bild ergibt sich bei den Erhebungen des Bundesamtes für Statistik in der Schweiz. Demzufolge wird die Anzahl Menschen mit Behinderungen auf rund 1,4 Millionen geschätzt. Davon gilt etwa ein Drittel als stark beeinträchtigt. Lediglich 8 Prozent der jungen Erwachsenen zwischen 16 und 24 Jahren leben mit einer Behinderung, während es bei den Personen ab 85 Jahren 46 Prozent sind. Insbesondere ab 55 sowie auch ab 75 Jahren ist ein starker Anstieg zu verzeichnen.

Bei den Millionen von Senioren mit einer Behinderung gilt es zu unterscheiden: Einerseits handelt es sich um Menschen, die auf Grund ihres Alters eine Behinderung erfahren, andererseits um Menschen, die seit der Geburt oder seit einer frühen Lebensphase mit einer Behinderung leben. Es kommt aber häufiger vor, dass bei Menschen im Alter Behinderungen auftreten, als dass Menschen mit Behinderungen alt werden. Sprich: die Wahrscheinlichkeit einer Behinderung steigt im Alter.

Die Situationen der beiden Gruppen unterscheiden sich jedoch und die Problemstellungen sind nicht die gleichen. Einen interessanten Beitrag dazu verfasste vor einigen Jahren der deutsche Psychologe und Psychotherapeut Dr. Michael Wunder.

Er hält fest: "Wesentliche Unterschiede von alten Behinderten zu anderen alten Menschen bestehen in den Bereichen Selbstbild, Verarbeitungsmöglichkeiten altersbedingter Körperveränderungen und Leistungseinbußen und Möglichkeiten der Erfahrung von Zufriedenheit durch Lebenserfüllung. Dem entgegen werden die Bereiche der materiellen Sicherheit, der besonderen gesundheitlichen und pflegerischen Versorgungsbedarfe und der spezifischen Anforderungen an die Wohnversorgung in der Literatur zwar ebenfalls als gravierende Probleme dargestellt, aber nicht als different zur Situation anderer alter Menschen beschrieben."

Bei CHECK24 können Sie viele Angebote und verschiedene Preise vergleichen - so erhalten Sie einen transparenten Marktüberblick. Über unsere Vergleichsrechner finden Sie passende Versicherungspolicen, attraktive Stromtarife und zinsgünstige Kredite einfach und sicher. Oder soll es eine schnellere Internetverbindung, ein neues Mobiltelefon oder die langersehnte Traumreise sein? Auch diese Wünsche gehen mit CHECK24 in Erfüllung. Für die Servicequalität, Benutzerfreundlichkeit und die konsequenten Datenschutzrichtlinien ist CHECK24 vielfach ausgezeichnet.

Wir halten Sie stets über wichtige Informationen rund um unser breites Produktangebot auf dem Laufenden. Ob zu den Schwerpunkten Versicherung, Finanzen, Energie, Telekommunikation, Reisen oder Elektronik: Unsere Experten aus der CHECK24-Redaktion sind immer nah am Geschehen und berichten für Sie in den News aktuell über die derzeitigen Marktentwicklungen und spannende Produktneuheiten sowie Trends. Außerdem werden entscheidende politische Rahmenbedingungen und weitere verbraucherrelevante Themen beleuchtet.

Sie suchen eine leistungsstarke und gleichzeitig günstige Versicherung? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen und transparenten Versicherungsvergleich und finden Sie dadurch beispielsweise die passende Haftpflichtversicherung. Mit einer Hausratversicherung können Sie das, was Ihnen lieb und teuer ist, gegen zahlreiche Gefahren absichern. Eine Rechtsschutzversicherung stärkt Ihnen bei rechtlichen Auseinandersetzungen juristisch und finanziell den Rücken. Mit einer Unfallversicherung können Sie sich gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls wappnen. Eine Risikolebensversicherung sichert Ihre Angehörigen nach Ihrem Tod ab. Mit den Versicherungsvergleichen von CHECK24 finden Sie sich kinderleicht im Tarifdschungel zurecht!

Mit dem vielfach ausgezeichnetem Kfz-Versicherungsvergleich von CHECK24 finden Sie garantiert eine günstige Autoversicherung! Innerhalb weniger Minuten können Sie aus über 200 Kfz-Versicherungstarifen das für Sie individuell günstigste Angebot für eine neue Kfz-Versicherung ermitteln. Durch einen sofortigen Online-Abschluss sparen Sie bis zu 850 Euro pro Jahr bei Ihrer Autoversicherung. Jetzt den kostenlosen und unverbindlichen Kfz-Versicherungsvergleich nutzen und im nächsten Versicherungsjahr bares Geld sparen!

Viele Wünsche und Träume lassen sich nur mit einem Kredit erfüllen. Doch die Vielfalt der Angebote macht es nicht einfach, die beste Finanzierungsform zu finden. Die einfachste Möglichkeit den Überblick zu bewahren, bietet der Kreditvergleich, der die verschiedenen Angebote der Top-Banken gegenüber stellt. Der kostenlose und unverbindliche Kreditrechner findet für Sie einen günstigen Ratenkredit oder Autokredit. Machen Sie den Vergleich und sichern Sie sich einen Onlinekredit mit Top-Konditionen.

Ein Girokonto ist aus dem täglichen Leben heutzutage nicht mehr wegzudenken. Ob Miete, Gehalt oder das Bezahlen von Rechnungen - in unzähligen Situationen sind Verbraucher auf Überweisungen, Daueraufträge und Lastschriften angewiesen. Oftmals beinhaltet das Girokonto auch eine Kreditkarte. Um Geld zu sparen sind sichere Anlagemöglichkeiten wie Tagesgeld oder Festgeld die bessere Wahl. Bei CHECK24 können die Top-Anbieter von Baufinanzierung, Giro-, Tagesgeld- und Festgeldkonten ganz einfach miteinander verglichen werden. Auf diese Weise sichern Sie sich stets die besten Angebote und holen das Beste aus Ihrem Geld heraus.

In regelmäßigen Abständen werden Verbraucher mit der schlechten Nachricht konfrontiert: Die Stromanbieter erhöhen wieder die Preise. Doch zum Glück gibt es ein Mittel, um zu verhindern, dass Energieanbieter weiter an der Preisschraube drehen: einfach zu einem günstigen Stromversorger wechseln. Mit dem Stromvergleich von CHECK24 ist das ganz einfach und unkompliziert. Der Onlinerechner vergleicht die Tarife von über 1.000 Stromanbietern und ermöglicht einen problemlosen Wechsel. Jetzt gleich Tarife vergleichen, Anbieter wechseln und bis zu 500 Euro sparen!

Auch Gaskunden haben seit 2006 die Möglichkeit, ihren Gasversorger frei zu wählen. Der Wechsel hat zwei Vorteile: Erstens können Sie sich bewusst für einen günstigen Tarif entscheiden, zweitens sind die Gasanbieter durch die Konkurrenz am Markt gezwungen, die Preise niedrig zu halten. Warum also nicht gleich zu einem günstigeren Tarif wechseln? Mit dem Gasvergleich von CHECK24 finden Sie binnen weniger Minuten günstige Tarife von mehr als 825 Gasanbietern und können direkt online zum Versorger Ihrer Wahl wechseln. Jetzt Gasanbieter vergleichen und bis zu 500 Euro sparen!

Die Zahl der DSL Anbieter steigt, der Markt wird immer verworrener - da ist es schwierig den Überblick zu behalten. Denn nicht jedes scheinbar preiswerte Tarifangebot eines Internetanbieters ist wirklich günstig. Um an die besten Angebote zu kommen, hilft der CHECK24 DSL Vergleich. Hier können Sie alle DSL Tarife miteinander vergleichen und direkt online zu einem günstigen Internetanbieter wechseln. Und das Beste: Sie können ganz einfach die DSL Verfügbarkeit prüfen - so sehen Sie auf einen Blick, ob die topaktuellen DSL Tarife an Ihrem Wohnort verfügbar sind. Jetzt vergleichen und sparen!