clonidine günstig kaufen ohne rezept
alesse kaufen erfahrung

sinemet 125mg filmtabletten packungsbeilage

In Deutschland werden jedes Jahr von den örtlichen Alzheimer-Gesellschaften und Selbsthilfegruppen eine Reihe von regionalen Veranstaltungen veranstaltet. Mit Vorträgen, Tagungen, Gottesdiensten, Benefizkonzerten usw. wird die Öffentlichkeit auf das Thema Alzheimer aufmerksam gemacht.

Es soll auf die Situation der 1,2 Millionen Demenzkranken und ihrer Familien in Deutschland hingewiesen werden. Auch wenn gegenwärtig eine Heilung der Krankheit nicht möglich ist, kann durch medizinische Behandlung, Beratung, soziale Betreuung, fachkundige Pflege und vieles mehr den Kranken und ihren Angehörigen geholfen werden.

Ein unbedachter Klick - und schon haben Sie sich einen Schädling eingefangen. Dabei können Sie das ganz einfach vermeiden.

Mit der neuen App "Your Phone" können Windows-10-Nutzer ihr Smartphone vom Rechner aus bedienen.

Microsoft hat bestätigt, dass Windows 10 April-Update Einfrier-Probleme - nicht nur - unter Chrome hat. Hier die Lösung.

Das Windows 10 April 2018 Update sorgt offenbar für ein weiteres Problem - dieses Mal mit Explorer.exe. So können Sie es lösen.

Ab WIndows 10 April 2018 Update bietet Windows 10 die Grafikleistungseinstellungen. Das steckt dahinter.

Google hat die erste Beta von Android P veröffentlicht. Und der Google Assistant vereinbart selbstständig Termine via Telefon.

Die lang angekündigte Timeline ist nun endlich in Windows 10 integriert. Das leistet der "Aktivitätsverlauf" in der Praxis.

Virenschutz, Firewall, Hackerabwehr: Das Windows Defender Security Center kann das alles. Wir zeigen, wie.

Microsoft hat die Auslieferung des Windows 10 April-Updates bei einigen Systemen mit Intel-SSDs gestoppt. Die Gründe.

Ist die WLAN-Verbindung manchmal nicht zufriedenstellend, lässt sich das Funksignal mithilfe eines Repeaters verstärken.

Windows Update versagt? Microsoft bietet ein Tool an, mit dem Nutzer den Windows-Update-Dienst reparieren können. So geht´s.

Mit den richtigen Widgets machen Sie mehr aus Ihrem Android-Homescreen. Das sind die besten Gratis-Widgets.

Wir nehmen kostenlose Programme unter die Lupe, mit denen Sie Ihre Finanzen immer im Blick haben.

Vor der nächsten Höllenmaschine heißt es für Michi & Fritz: Üben! Und zwar virtuell, mit dem PC Building Simulator.

Wir verlosen den kompakten Gaming-PC Zotac MEK1 im Wert von rund 1500 Euro. Alle Infos gibt's in diesem Video.

Diesmal bei Tech-up Weekly: Top-Grafikkarte AMD Vega 20: Benchmarks geleakt +++ Das bringt Windows 10 April-Update & mehr.

Bist du hart genug für unser Team? Dann bewirb dich jetzt als Volontär bei PC-WELT & Macwelt!

Fritz hat einen Gaming-PC für 1700 Euro genau unter die Lupe genommen. Was der in Spielen drauf hat, erfahrt Ihr in diesem Vi.

Zwingt AMD mit der 2000er-Serie der erfolgreichen Ryzen-CPUs die Prozessoren von Intel in die Knie? Wir haben es getestet.

Die ersten Patches zum Schutz vor Spectre-NG erscheinen erst in zwei Wochen. Weitere Updates folgen im dritten Quartal.

Im aktuellen Gog-Sale können PC-Besitzer beim Kauf von zahlreichen Titeln bis zum 15. Mai 2018 bis zu 90 Prozent sparen.

Der Kickstarter-Bausatz Kite soll eine individuelle Gestaltung des eigenen Smartphones ermöglichen.

Dank neuer Smart-Home-Geräte lässt sich eine Heimüberwachung ab 300 Euro realisieren. Das brauchen Sie dafür.

Über den neuen Spieledienst Utomik können PC-Gamer mehr als 750 Spiele gegen eine geringe monatliche Gebühr ausleihen.

Google hat die Google Play Awards 2018 für die besten Android-Apps in insgesamt neun Kategorien vergeben.

Klein, flexibel und ein gutes Bild: Die Kameras von Blink überzeugen, nur der Ton ist einseitig.

Getestete Hardware und Unterhaltungs- elektronik finden Sie in unseren Bestenlisten.

Die Sicherheitsexperten von AV-Test haben 13 aktuelle Wearables (inklusive Apples Watch Series 3) auf ihre Sicherheit hin überprüft. Das Ergebnis.

bekomme ich sinemet in holland ohne rezept

Zur weiteren Qualitätssicherung unseres Lehrkonzeptes besteht die Geschäftsführung und Akademieleitung sowie das Team der Dozenten u.a. aus staatlich ausgebildeten Physiotherapeuten, Heilpraktikern, Sozialpädagogen, Diplom-Sportwissenschaftlern, Erziehern, Masseuren und med. Bademeister und verfügen z.B. über folgende Zusatzqualifikationen/ Weiterbildungen: Ayurvedatherapie-Ausbildung, Shiatsu-Ausbildung, und Klangtherapie-Ausbildung, Klangmassage-Ausbildung, Hypnose-Ausbildung, Lomi- Lomi- Nui-Massage, Fußreflexzonenmassage, Akupunkt-Massage-Seminar; Personal Training, Gesundheitsmanagement, Gesundheitsberatung, Thai-Massage, Hot- Stone-Massage und Cold- Stone-Massage, Aromatherapie-Ausbildung (Aromamassage), Naturheilkunde, Schröpfen, Tanztherapie, Bewegungstherapie, Rückenschule, Wellness Aus- und Weiterbildung: Massagetherapeut, Wellnesstherapeut, Wellness-Masseur (Wellnesskurs), Wellness-Berater, Wellnesstrainer, medical Wellness, Spa Wellness, Ayurveda-Massagetherapeut, Tanz- & Bewegungstherapeut/-pädagoge, Klangtherapie, Funktionelle Bewegungslehre, manuelle Lymphdrainage, Tanzpädagogik, Bewegungspädagogik, PNF-Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation, Energy-Dance, Bobath, manuelle Therapie, etc.

(Bsp. Massage- und Wellness-Therapeut & Wellness Masseur der terramedus Wellness-Ausbildung) Das Landgericht Kiel (AZ 15 O 100/08) und das Oberlandesgericht Schleswig (AZ 6 W 52/08) bestätigen in ihrem Urteil: Die Ausstellung von Urkunden und Zertifikaten über die Ausbildung zum "Massage- und Wellnesstherapeuten" bzw. "Wellnessmasseur " aufgrund eines mehrtägigen Seminars der terramedus Akademie für Gesundheit sowie die Führung der Berufsbezeichnung mit der Endung Therapeut oder Masseur ist zulässig. Hier können Sie mehr erfahren: Fragen & Antworten - FAQ

Unternehmen im Spa- und Wellnessbereich bieten wir die Möglichkeit ihre Mitarbeiter vor Ort Schulen zu lassen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot - terramedus steht für Qualität in der Fachausbildung und eine erfolgreiche Zukunft im Wellnessbereich. Zu unseren Kunden zählen namhafte Wellness Unternehmen, Physiotherapie- Massage-Praxen und Hotels im europäischen Raum, die ihre Mitarbeiter gezielt für die Bereiche Massage, Wellness und Gesundheit schulen lassen. Umfangreiche Seminare für Firmen und Privatpersonen in Deutschland von Nord bis Süd. Unsere Standorte in München und Nürnberg sind gut zu erreichen aus: Heilbronn, Ingolstadt, Regensburg, Freiburg, Augsburg, Innsbruck, Wien, Salzburg, Basel und Zürich - unter "Standorte / Anreise / Hotel" finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung. Neben zahlreichen klassischen Wellness- und Massage-Ausbildungen bietet Ihnen die terramedus Akademie für Gesundheit zahlreiche besondere Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung. Die Themenbereiche umfassen unser gesamte Ausbildungssangebot und können auf Wunsch individuell in den eigenen Räumen als Inhouseschulung gebucht werden. Sollten Sie ein individuelles Angebot wünschen, so beraten wir Sie gerne.

Die Gesundheitspraxis Schneider in Bremen besteht schon seit 1983 und wurde einst als Massagepraxis gegründet. Diesen Wurzeln sind wir treu geblieben - unsere bestens ausgebildeten Physiotherapeuten verhelfen Ihnen zur absoluten Tiefenentspannung und zu lang anhaltender Lockerung der Muskeln. Von therapeutischer Wellness bis hin zur Anti-Stress-Massage – wir fördern Ihr Wohlbefinden! Doch wir sind mehr als das – in der Bremer Gesundheitspraxis Schneider bieten wir Physiotherapie & Krankengymnastik, bei der wir eine Vielzahl von bewährten Techniken anwenden.

Die Gesundheitspraxis Schneider wurde im Jahr 1998 von Michael Schneider DO.CN ( Physiotherapeut und Heilpraktiker) übernommen und bietet seitdem das volle Programm physiotherapeutischer und alternativ-medizinischer Leistungen an. Bei uns erhalten Sie nicht nur Krankengymnastik, wir wenden auch bestimmte Bindegewebstechniken, manipulative Techniken zur Gelenkmobilisation (Manuelle Therapie) und alternative Heilmethoden wie Schmerztherapie, Osteopathie und Akupunktur an.

Neben der klassischen Physiotherapie, bieten wir auch typische Behandlungswege des Heilpraktikers an. Ganz egal, für welches Angebot Sie sich entscheiden, wichtig ist die korrekte Indikationsstellung durch den Arzt, der Ihre Erkrankung behandelt. So können Sie entsprechend Ihrer Beschwerden optimal von uns betreut werden und erhalten eine Behandlung, die perfekt zu Ihnen passt. Dafür arbeitet das Team der Gesundheitspraxis Schneider Bremen eng zusammen. Bitte beachten Sie außerdem, dass physiotherapeutische, in Einzelfällen auch osteopathische Behandlungen, nur mit einem gültigen Rezept von Ihrer Krankenkasse / Krankenversicherung erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Michael Schneider (Heilpraktiker & Physiotherapeut) und Team

Jedes Jahr sterben tausende Tier- und Pflanzenarten aus. Der Weltbiodiversitätsrat will das ändern. Das Wissenschaftlergremium zeigt Wege auf, wie sich der Rückgang der Biodiversität stoppen lassen könnte.

Die Wissenschaft verschlingt Milliarden und muss der Gesellschaft einen entsprechenden Mehrwert bringen. Worin der besteht und warum diese Frage unter Umständen falsch gestellt ist, diskutierten in Berlin Wissenschaftler, Technikphilosophen und Bildungspraktiker.

Anfang Mai ist eine robotische Mission zum Mars gestartet. Sie soll den roten Planeten seismologisch erkunden. Die Wissenschaftler erhoffen sich durch die Einblicke in das Innere des Planeten sogar neue Erkenntnisse zur Entstehung der Erde.

Kontakte zwischen Wissenschaftlern markieren den Beginn einer Verständigung zwischen der jungen Bundesrepublik und Israel. Teil 1 unserer Serie zur israelisch-deutschen Zusammenarbeit in der Wissenschaft.

Unsere Gesellschaft leistet sich eine milliardenschwere Forschung. Doch wer bestimmt, woran geforscht wird? Muss sich Wissenschaft gegenüber der Gesellschaft rechtfertigen? Und sollten Forschungsergebnisse besser kommuniziert werden? Wir diskutieren über Wissenschaft und ihren (Mehr-)Wert für die Gesellschaft.

Tränende Augen, triefende Nase, quälender Husten – für Pollen-Allergiker beginnt die Leidenssaison von Jahr zu Jahr früher und endet später. Das Institut für Umweltmedizin (IEM) am Helmholtz Zentrum München sucht nach möglichen Gründen für diesen Trend.

Von Christoph Plum | Ich sitze alleine im Roten Salon und lese. Eine Seltenheit an Bord. Ich nutze die Gunst der Stunde und ziehe mich für einen Moment von den.

Von Sven Kerwath | “Hinsetzen!” ruft eine Stimme von oben. Ich kann nicht gemeint sein, denn ich sitze Backbord auf dem Zodiac und halte mich an einem der.

Willkommen zur 66. Ausgabe der Augenspiegel-Kolumne! Stellen Sie sich vor, Sie kaufen eine Zeitung (so richtig analog auf tätowiertem Baum) und irgendjemand.

MS Wissenschaft & Dialog an Deck

Herrenhausen Symposium “Individualized Infection Medicine – The future is now”

Die Neuvermessung der Onkologie

Helmholtz Mentoring-Programm – Helmholtz Advance

Helmholtz-Förderung für den Wissenstransfer

Helmholtz – OCPC Postdoc Program

  • 38.733 Personal Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat die Helmholtz Gemeinschaft (2017)
  • 6 Forschungsbereiche Forschung an großen und drängenden Fragen der Gesellschaft
  • 4,5 Milliarden Euro Budget Gesamtbudget der Helmholtz-Gemeinschaft (2018)

Bereits heute lebt mehr als die Hälfte der Menschheit in Städten. Im Laufe der nächsten Jahrzehnte werden weitere 2-3 Milliarden Menschen in die Metropolen drängen. Wie kann das Wachstum umweltverträglich gestaltet und die Lebensqualität der Menschen erhalten werden? Im Themenspezial der Wissensplattform Erde und Umwelt versuchen Wissenschaftler Antworten zu geben.

Im Themenbereich Wirtschaft finden Sie Fortbildungen zu den Themen der Finanzwirtschaft, Marketing, Personal, Finanzen, Controlling, sowie der generellen Unternehmensführung.

Fremdsprachenkenntnisse auffrischen oder komplett neue Sprachkenntnisse erlangen. Fortbildungen rund um Sprachen und Fremdsprachen finden Sie im Bereich Fremdsprachen.

Egal ob zur persönlichen Gesundheitsvorsorge, oder zur beruflichen Weiterentwicklung in der Gesundheitsbranche der Bereich Gesundheit bietet beides.

Nicht jede Fortbildung muss der beruflichen Qualifikation oder der Karriereleiter dienlich sein. Im Bereich Hobby & Freizeit finden Sie Kurse die Ihnen neue Ansätze und Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung bieten.

In der Rubrik EDV - Technik finden Sie Fortbildungen zu den Themen der IT, Programmierung, EDV, Software, sowie zum handwerklich-technischen Bereich.

Einen Schulabschluss nachholen, zwecks besserer beruflicher Aussichten oder der Möglichkeit eines Studiums. Welche Schulabschlüsse Sie nachholen können erfahren Sie im Bereich Schulabschlüsse.

Der Arbeitsmarkt von heute ist schnelllebig. Der klassische Weg des normalen Arbeitnehmers – Ausbildung > Arbeit > Rente existiert heute immer seltener. Auch ist der Einstieg in den Beruf oft … Weiterlesen →

Umso mehr Wissen man sich aneignet, desto besser sind die Chancen sich in der heutigen Berufswelt zu behaupten und Fu� zu fassen. Unabh�ngig von Ausbildung, Studium oder ausge�btem Beruf. Wer … Weiterlesen →

Dem bestm�glichen Ranking in den einschl�gigen Suchmaschinen dient die gezielte Suchmaschinenoptimierung (SEO) von Internetpr�senzen. Die raffinierteste Webseite n�tzt n�mlich nichts, wenn sie im Suchmaschinenergebnis zu weit hinten gelistet wird. Erfahrungsgem�� … Weiterlesen →

Betriebswirte besch�ftigen sich beruflich bereits mit den wirtschaftlichen Aspekten eines Unternehmens. Eine M�glichkeit, um sich auf einen Arbeitsbereich zu spezialisieren und dort gleichzeitig ein neues Aufgabenfeld zu erschlie�en, ist die … Weiterlesen →

Berufliche Aufsteiger m�ssen sich im Job auf dem Laufenden halten. Sie schaffen sich �ber Weiterbildungen ein noch gr��eres Fachwissen und haben deutlich bessere Chancen in der Gehaltsverhandlung. Doch wer eignet … Weiterlesen →

Unsere Empfehlung f�r eine Fortbildung neben dem Beruf ist die Studiengemeinschaft Darmstadt.

Mit �ber 200 Fernkursen und rund 60.000 Fernsch�lern pro Jahr ist die Studiengemeinschaft Darmstadt die f�hrende Fernschule in Deutschland. Bereits seit 1948 f�hrt die Studiengemeinschaft Darmstadt Fernsch�ler gezielt zum gew�nschten Abschluss. Das mehrfach ausgezeichnete Studienkonzept ist speziell auf Fort- und Weiterbildungen neben dem Beruf ausgelegt.

Die Betreuung und der Service vor und w�hrend der Fortbildungen sind mehrfach ausgezeichnet.

So haben Interessenten z.B. die M�glichkeit:
- sich ausf�hrlich beraten zu lassen
- einen Finanzierungsservice zu nutzen
- auf Wunsch die Fortbildung vier Wochen kostenlos zu testen

Die Lehrvermittlung bei der Studiengemeinschaft Darmstadt ist seit Jahren bew�hrt und wird stetig um neue Methoden und Lernkonzepte erweitert, so ist es nicht verwunderlich, dass gemessen an Schul- und IHK Abschl�ssen die Bestehensquote von SGD-Fernsch�lern bei �ber 90% liegt.

Filmstart: 10.05.2018

Filmstart: 10.05.2018

Filmstart: 17.05.2018

CineMotion Berlin-Hohenschönhausen
Wartenberger Straße 174 Ι 13051 Berlin

Tickethotline: 03871 211 4109

Service- & Infohotline: 030 9624 3100

Tickethotline: 03871 211 4109

Service- & Infohotline: 030 9624 3100

Seit über 15 Jahren steht die FACHAKADEMIE GESUNDHEITSWESEN für Bildung mit Qualität für Gesundheitsfachberufe.

Unsere Ausbildungen zeichnen sich durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis aus. Unsere Partner für die praktische Ausbildung sind Krankenhäuser, Kliniken, Praxen und Lehrrettungswachen. Uns allen gemeinsam liegt die Qualität und das gute Niveau unserer Ausbildung besonders am Herzen.

donnerstags
16.00 bis 17.00 Uhr

sinemet 110mg lösliche tabletten

  • 2 hatten sich nicht erholt
  • 2 fühlten sich etwas besser
  • 13 fühlten sich sich 80 bis 100% genesen
  • 3 führten ihre Symptome auf Stress zurück
  • 2 hatten jetzt eine andere Diagnose
zurück zum Seitenanfang

Anhand von “Hausbesuchen” eines Arbeits- und Umweltmediziners in verschiedenen geographischen Teilen der USA sollen vielleicht zunächst “mysteriös” erscheinende Erkrankungen und gesundheitliche Störungen von Hausbewohnern untersucht und dargestellt werden (Johanning 98):

Ziel der Felduntersuchungen:

  • Erfassung von Gesundheitsbeschwerden und Erkrankungen
  • Ermittlung der Exposition (Belastungen durch Schimmelpilze oder anderen Noxen)
  • Medizinische Laboruntersuchungen

Fall 1: Northern California.
Vierköpfige Familie in einem Apartmenthaus (Holz/Gipswände) überwiegend mit Symptomen der Hautreizungen, Grippe ähnlichen Beschwerden, schweren Erschöpfungszuständen, Gedächtnisstörungen, Reizzuständen/Nervosität. Beschwerden über mehrere Monate zunehmend. Labortest positiv für IgE und IgG spezifische Antikörper gegen mehrere Schimmelpilzarten, die auch in den Luftprobenkulturen Vorort festgestellt wurden.

Luftproben mit Impaktor:
Stachybotrys atra (St. a.), Aspergillus (ASP), Penicillium (PNC), Cladosporium; Luft-Keimgehalt: von 447 bis >4711 KBE/m 3.

Gipskartonplatte (gypsum board): 4130000 KBE/g, Stachybotrys chartarum (”thick heavy mate”), PNC, A. versicolor, Ulocladium, Acremium. Elektronenmikroskopische Bestimmung (M.G.): St. a., Scopulariopsis spp., Fusarium, A. nidulans, Alternaria.

Fall 2: Midwest (Chicago):
Vierfamilien Haus (Holz/Gipsmaterialien). Erwachsene und Kinder klagen über neu aufgetretene und sich verschlimmernde Allergien, Atemwegserkrankungen (Laryngitis, Sinusitis, chronischer Reizhusten, Engegefühl in der Brust, Atemnot bei körperlicher Anstrengung), Kopfschmerzen, Schwindelgefühl. Ein Großteil der Symptome traten auf, nachdem das Haus wegen eines defekten Abflußrohres ca. 30 cm unter Wasser stand. Danach entwickelten sich an den unteren Wänden (Gipskarton) und den Fußleisten (Holz) deutlich sichtbare dunkelfarbige Veränderungen. Labortest positiv für IgE und IgG spezifische Antikörper gegen mehrere Schimmelpilzarten, die auch in den Luftprobenkulturen vor Ort festgestellt wurden

Luftproben mit Impaktor:
S. atra in 3 von 20 Proben, ASP, PNC, Chaetomium, Ulocladium, Luft-Keimgehalt: von 269 bis >2827 KBE/m 3.

Fall 3: Ostküste, USA:
Einfamilienhaus (Holz/Gips/Glaswolledämmaterialien). Wiederholter Wetterschaden führt zu massivem Wassereinbruch mit Durchnässen von Dach- bis Kellerbereich). Der Hauseigentümer, der Reparaturen selbst durchführte klagt seither über schwere Rhinitis/Sinusitis-Komplikationen, Beschwerden der oberen und unteren Atemwege (Atemnot bei Belastung, Brenngefühl, Reizhusten, Brustenge), Augen- und Sichtstörungen und besonders über schwerste Erschöpfungszustände und Mattigkeit, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen - die zur Berufsaufgabe führten -, als auch über depressive Verstimmungen. Klinische Untersuchungen bestätigen insbesondere fortgeschrittene entzündliche Veränderungen in den oberen Atemweg- und Stirnhöhlenbereichen und neurologisch-kognitive Defekte (besonders bei der Sprache und Gedächtnisfunktionen).

Luftproben mit Impaktor:
Stachybotrys a. in allen Kulturproben; ASP, PNC, Cladosporium, Trichoderma. Luft-Keimgehalt: 600 - > 4711 KBE/m3.

Mykotoxinanalyse der Feldproben:

Alle Feldproben aus den Problemhäusern (Gypsum-wallpaper, Holz) von Fall 1 und Fall 2, die mit St. a. und anderen Schimmelpilzen (s.o.) kontaminiert waren, zeigten in Zellkultur - Screeningtests hoch zytotoxische Reaktionen im Vergleich zu nicht-kontaminierten Proben.

Fall 3: Proben aus unterschiedlichen Räumen und Materialien (Gipskarton, Glaswolle). Mit S. atra u.a. kontaminierte Proben zeigten im Screeningtest stets, wenn auch unterschiedliche Zytotoxizität im Vergleich mit den nicht-kontaminierten Baumaterialien. In der chemischen Analyse wurden in neun von 12 Proben makrozyklische Trichothecene (Satratoxin H) und in allen Proben Stachybotrylactone/lactams in z.T. unterschiedlicher Konzentration nachgewiesen.

Bei 30 Säuglingen, die in schimmelpilzbelasteten Sozialwohnungen aufwuchsen wurden mehrere Fälle von Lungenblutungen festgestellt. Davon verliefen neun Fälle tödlich. Eine Untersuchung des Center for Disease Controll (CDC), Atlanta und des National Institute for Occupational Safety and Health (NIOSH), Morgantown, VA. ergab, daß die betroffenen Kleinkinder in ungewöhnlichen Maße Schimmelpilz- und Stachybotrys atra - exponiert waren, da es wegen baulicher Mängel und Überflutung zu Wasserschäden kam. Die durchschnittliche Schimmelpilzbelastung in den betroffenen Kinderzimmern lag bei 30 000 KBE/m 3 gegenüber den Kontrollwohnungen mit 707 KBE/m 3 und für Stachybotrys atra bei 43 KBE/m 3 bzw. 4 KBE/m 3. In einer Fall-Kontrollstudie betrug das statistische Wahrscheinlichkeitsrisiko (Odd ratio) für die erkrankten Säuglinge stachybotrys-exponiert zu sein 11,9 (Johanning 1998).

Finnische Forscher haben in Tierversuchen mit Mäusen nach intranasaler Applikation von Stachybotrys atra Sporen, die sehr hohe Satratoxin-Konzentrationen enthielten, ähnliche Effekte erzielt wie in den betroffen Cleveland-Säuglingen festgestellt wurden. Die Schimmelpilzsporen verursachten in den Mäusen starke Entzündungszeichen in den Alveolaren (Lungenbläschen), Bronchien und führte zu Blutungen (Nikulin et al. 1996).

In einer klinisch-epidemiologischen Studie (Johanning et al. 1996) wurde der Gesundheitszustand von Büroangestellten beurteilt, die in einem Kellerbüro arbeiteten, das durch wiederholte Feuchteschäden mit Schimmelpilzen, insbesondere Stachybotrys atra belastet war. Bei einer Reihe von Luftprobenahmen wurden neben anderen Schimmelpilzsporen teilweise sehr hohe (bei agressiver Probenahme bis zu 2x10 4 KBE/m 3 ) Konzentrationen an S. atra – Sporen gefunden. Materialproben von Gipskartonplatten und Büchern ergaben Konzentrationen von bis zu 10 6 KBE/cm 3.

In Materialproben wurde das von S.atra produzierte Trichothecen Satratoxin H und Spirolakton nachgewiesen

angebote pfizer sinemet preisvergleich

Praxisbezogen, leicht durchführbar und zu jeder Zeit, an jedem Ort anzuwenden. Elemente aus dem Yoga & Qigong flechte ich zu Beginn jeder Stunde bzw. zum Ausklang mit ein.

Die Abfolge der Übungen wird über einen Zeitraum von 8 Einheiten in 6-8 Terminen, in der Gruppe erlernt und gefestigt, sodaß jede/r TeilnehmerIN durch das Üben die einzelnen Sequenzen wie: ATEMÜBUNGEN- RUHEÜBUNGEN- KÖRPERWAHRNEHNUNG,alleine und selbstverantwortlich im Alltag anwenden kann. Die einzelnen Stunden haben eine sehr klare, leicht zu erlernende Struktur, bauen aufeinander in ihrer Folge auf und wirken mit Musik, individuellen Formeln oder eingeflochtenen Fantasiereisen, auf verschiedenen Ebenen des Bewußtseins/ Unterbewußtseins selbstheilend und tief entspannend.

In der aufmerksamen Hinwendung zum Selbst können die Kursteilnehmer lernen, persönliche Emotionen positiv zu lenken,sich besser verstehen und akzeptieren zu lernen, Selbstvertrauen und Selbstsicherheit werden gestärkt und besonders durch Stress ausgelöste Organerkrankungen oder gestörte Organfunktionen können gezielt entlastet werden.Die Bewältigung von Problemen, Alltagsbelastungen und damit verbundene Stresssymptome werden deutlich reduziert, gleichzeitig entsteht ein Raum in dem die eigenen Ressourcen erkannt und umgesetzt werden können. Ermutigung zu persönlichen Projekten sowie eine freundliche Zuwendung den Mitmenschen gegenüber sind Ausdruck der erfolgreichen Anwendung des AT.

Das Autogene Training als Entspannungsmethode richtet sich an alle Menschen, die unter den Folgen von Stress,- körperlich und/oder geistig, Blockaden und Verspannungen oder Organschmerzen leiden (Abklärung mit dem behandelnden Arzt nach schweren Herzoperationen bzw. andere Organoperationen).
Sensibilisierung für die eigene Körperwahrnehmung wird erfahrbar!

Bitte bringen Sie zu den Kursen warme Socken und bequeme Kleidung mit


Die Alexianer GmbH betreibt bundesweit Krankenhäuser, Einrichtungen der Seniorenhilfe, Eingliederungshilfe und Jugendhilfe, Gesundheitsförderungseinrichtungen und Rehabilitationseinrichtungen, Werkstätten für behinderte Menschen und Integrationsbetriebe. Außerdem bieten wir ambulante Versorgungs- und Pflegeangebote an.

Mit rund 16.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Alexianer GmbH einer der größten katholischen Träger im Gesundheits- und Sozialwesen Deutschlands.

Träger der Alexianer GmbH ist die Stiftung der Alexianerbrüder. Noch heute – mit rund 800-jähriger Tradition – bildet die christliche Nächstenliebe das Fundament unserer Arbeit. Gesundheit, Pflege, Betreuung und Förderung von Menschen stehen bei uns im Mittelpunkt.

Wir laden Sie herzlich ein, unser Unternehmen und seine Einrichtungen kennen zu lernen.

"Humor ist, wenn man trotzdem lacht" Lesen Sie den kompletten Newsletter!

Unsere Themen: Professionalilsierung der Pflege bei den Alexianern, Interkulturelle Kompetenz stärken, Führung fördern und vieles mehr.

Im Jahresbericht begleitet unser Wappentier, der Pelikan, Sie durch architektonisch spannenden Alexianer-Einrichtungen.

MZEB sind neue spezialisierte Versorgungseinrichtung für Erwachsene mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen Am 1. Juli 2018.

Berlin, 24. Januar 2018: Im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung beim Kongress Pflege am 19. Januar wurde Platz eins des.

Jüngst besuchte eine Gruppe finnischer Experten aus Krankenpflege- und Gesundheitsforschungseinrichtungen die Alexianer Köln. Die Gäste.

Bereits seit 2010 rät die STIKO Schwangeren vor der Grippesaison zur Influenza-Impfung. Denn diese erkranken meist besonders schwer an Grippe. Doch die Impfraten sind sehr niedrig, obwohl die Grippe-Impfung Mutter und Kind schützt. Studien, z. B. aus der Charité, zeigen, dass die Impfung gut vertragen wird und weder für die werdende Mutter noch für ihr Kind ein Risiko darstellt.

www.agmk.de
Arbeitsgemeinschaft Meningokokken (AGMK)

www.stiko.de
Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut

Eine Impfpflicht haben wir nicht. Aber: Kinder haben ein Recht auf Schutzimpfungen, das in den Menschenrechten der Vereinten Nationen verankert ist.

Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) warnt vor unkritischem Umgang mit den neuen Grenzwerten für Bluthochdruck.

Der Impfausweis in Deutschland - eine lange Tradition
Das Deutsche Grüne Kreuz e. V. ( DGK ) hat den Internationalen Impfausweis vor mehr als 50 Jahren gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in der Bundesrepublik Deutschland eingeführt und gibt ihn seither in der Bundesrepublik heraus. Mehr.

Fachbücher beim DGK
Die „Impffamilie“ hat Zuwachs bekommen: die Impffibel für Medizinische Berufe. Sie richtet sich an alle, die sich fürs Impfen interessieren und sich rasch einen Überblick verschaffen wollen, sei es das Praxispersonal oder das Apothekenteam. Damit liegt neben dem Ratgeber Schwierige Impffragen – kompetent beantwortet, dem ausführlichen Handbuch der Impfpraxis und dem praktischen ABC der Impfstoffe das vierte Buch in dieser „Impfserie“ vor. Mehr.

DGK-Fachnewsletter
Der monatlich erscheinende Newsletter informiert medizinische Fachkreise kurz und prägnant über aktuelle Studienergebnisse, wichtige Diskussionsthemen und die geltenden Impfempfehlungen.
Außerdem werden die Informationsmaterialien des DGK zu vielen Bereichen des Impfens vorgestellt.
Sie können sich hier anmelden.

Neu: Vorsorgepässe für Frauen

Mit Hilfe des Vorsorgepasses werden Patientinnen motiviert, an den von Krankenkassen getragenen Vorsorgeuntersuchungen sowie IGeL im Rahmen der Vorsorge regelmäßig teilzunehmen.

Tabletten nie mit Grapefruitsaft
Viele, auch sehr gesunde, Lebensmittel verändern die
Wirkungen von Arzneimitteln. Diese kann verstärkt oder abgeschwächt werden, in Einzelfällen kann es sogar zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Mehr.

Schon seit 2010 gelten neue Richtlinien für die Wiederbelebung: Die Neuerungen vereinfachen die Hilfeleistung für Laien, aber viele wissen das nicht. Aus Angst vor Fehlern werden die lebensrettenden Maßnahmen oft unterlassen. Mehr.

Diabetiker müssen sich an neue Richtwerte gewöhnen
Statt Prozentwerte heißt es jetzt mmol/mol: Seit einiger Zeit müssen sich Patienten und Ärzte auf neue Maßeinheiten umstellen. Ursache für die Änderung ist, dass zukünftig der HbA1c-Wert exakter bestimmt werden soll. Den Online-Umrechner des Deutschen Grünen Kreuzes, mit dem man die alte in die neue Maßeinheit blitzschnell umrechnen lassen kann und Infors gibt es hier.

  • Unter der Übersicht Gesundheitsthemen finden Sie alles auf einen Blick. Hier können Sie sich ausführlich über einzelne Krankheitsbilder informieren.
  • Zu welchen Themen das DGK aktuelle Telefonhotlines bereitstellt, erfahren Sie unter Telefon-Hotlines.
  • Texte und Fotos aus dem Bereich Presse stehen Journalisten kostenfrei zur Verfügung. Dort finden Sie auch unsere regelmäßigen Pressedienste mit interessanten Artikeln rund um das Thema Gesundheit und Medizin.
  • Unter Veranstaltungen finden Sie Hinweise auf verschiedene Kongresse, Tagungen oder Pressekonferenzen.
  • Wenn Sie mehr über uns erfahren möchten, klicken Sie auf den Bereich Das DGK. Sie finden dort eine Darstellung des Vereins, seiner einzelnen Sektionen und Ziele.
  • Besuchen Sie auch unseren DGK-Shop.
  • Ausweise, Software, Bücher und umfangreiches Informationsmaterial bestellen Sie bequem in unserem Online-Shop.
  • Ärzte und Apotheker finden umfangreiches Informationsmaterial im Bereich für Fachleute. Beispiele:
    • Impf-Service-Praxismappe, Vortragsmanuskripte, Reise-Impfberatung mit IBERA

Die Gewinner werden am 17.10.2018 in Berlin ausgezeichnet.
Alle Infos zum Zukunftspreis 2018

Einstellungen der Bevölkerung zur GKV-Finanzierung und -Versorgung
Zu den Umfrage-Ergebnissen

Die Broschüre liefert die wichtigsten Daten, Zahlen und Fakten des Gesundheitswesens in Deutschland
Zur Broschüre

Die Finanzarchitektur muss nachjustiert werden, sodass die wettbewerbliche Schieflage im Morbi-RSA beseitigt wird
Ulrike Elsner, vdek-Vorstandsvorsitzende Zum Positionspapier

Hygiene in Krankenhäusern und Pflegeheimen verbessern
Zur Resolution

Der vdek vertritt die Interessen der sechs Ersatzkassen TK, BARMER, DAK-Gesundheit, KKH, hkk und HEK
Über uns

Der vdek ruft die Delegierten des Deutschen Ärztetages dazu auf, das Fernbehandlungsverbot für Ärzte zu kippen. Online-, Video- und Telefonsprechstunden müssten künftig bundesweit auch ohne vorherigen Praxisbesuch möglich sein. Dies sei ein wichtiger Schritt zu mehr Digitalisierung in der ambulanten Versorgung. » Lesen

Die Digitalisierung und Big Data sind in aller Munde. Doch wo liegen die Chancen für Diagnostik, Therapie und Forschung? Das waren die Themen des diesjährigen vdek-Zukunftsforums, zu dem der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) am 25. April in Berlin geladen hatte. » Lesen

Die Sozialparlamente der Ersatzkassen haben anlässlich der Europäischen Impfwoche (23.-29.4.2018) die Bevölkerung in Deutschland aufgerufen, ihren Impfstatus zu prüfen und fehlende Impfungen nachzuholen. » Lesen

Prof. Dr. Heinz Rothgang und sein Team von der Universität Bremen entwickeln derzeit ein Personalbemessungsverfahren in Pflegeeinrichtungen. In ersatzkasse magazin. stellt er Chancen und Risiken eines solchen Verfahrens vor. » Lesen

Die Ersatzkassen begrüßen, dass der Bundesgesundheitsminister ein Gesetz zur Entlastung der Versicherten in der GKV auf den Weg bringt und damit die Kosten für den medizinischen Fortschritt nicht mehr allein von den Versicherten zu tragen sind. Das erklärt Ulrike Elsner anlässlich des jetzt vorgelegten Referentenentwurfs für das "GKV-Versichertenentlastungsgesetz". » Lesen

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) ist für die Entwicklung eines Instruments zur Finanzplanung in der GKV für den „ICV Excellence Award 2018“ nominiert worden. Der Award wird am 23. April 2018 auf dem 43. Congress des Internationalen Controller Vereins (ICV) in München verliehen. » Lesen

Im Koalitionsvertrag sind diverse Vorschläge enthalten, die die medizinische Versorgung verbessern und die Pflege stärken sollen. Das wird nicht kostenneutral umzusetzen sein. Jetzt von den Krankenkassen eine Absenkung der Beitragssätze zu fordern, geht an der Realität vorbei, erklärt vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner. » Lesen

Die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) dürfen sich nicht aus der Verantwortung stehlen. Sie sind laut Gesetz verpflichtet, den betroffenen Patienten über die Terminservicestellen innerhalb von vier Wochen Termine bei einem Therapeuten anzubieten, erklärt vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner. » Lesen

Terminservicestellen müssen einheitliche Rufnummer bereitstellen, digitale Vermittlung von Terminen muss möglich sein und Terminvergabe muss konsequent nach Versorgungsnotwendigkeit erfolgen, erklärt vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner. » Lesen

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) begrüßt den Gesetzesantrag des Landes Schleswig-Holsteins zur Ausweitung der Öffnungszeiten von sogenannten Portalpraxen an Krankenhäusern. » Lesen

Wir freuen uns, dass mit Jens Spahn ein sehr fachkundiger, durchsetzungsstarker und zukunftsorientierter Minister das Gesundheitsministerium führen wird. » Lesen

Jetzt bewerben: Unter dem Motto „vernetzt und mobil – mit digitalen Helfern die Versorgung stärken“ ist der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) auf der Suche nach innovativen Ideen, Projekten und Best-Practice-Konzepten rund um das Thema Digitalisierung in der medizinischen Versorgung. » Lesen

Bei Grippe und Erkältungen sind Antibiotika in den meisten Fällen wirkungslos. Darauf haben der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) anlässlich der aktuellen Erkältungswelle in Deutschland hingewiesen. » Lesen

Aktuelle Daten über die Strukturen und Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und der sozialen Pflegeversicherung (SPV) liefert die 22. Auflage der Broschüre „vdek-Basisdaten des Gesundheitswesens 2017/2018“, die der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) jetzt neu aufgelegt hat. » Lesen

sinemet 125mg filmtabletten packungsbeilage

Impressionen der feierlichen Begrüßung unserer Erstsemesterstudierenden vom 5. April 2018.

Das Career Center hat für Sie ein facettenreiches Programm an Seminaren, Workshops und Veranstaltungen zusammengestellt.

Die MSB ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule und bietet Ihnen interdisziplinäre, medizinische und praxisnah ausgerichtete Bachelor- und Masterstudiengänge.

Bei der Filamentproduktion legen wir großen Wert auf hohe Maßhaltigkeit und Rundheit. Wir liefern eine konstante Qualität, mit sauberer Farbdruckmischung. Es ist frei von Verunreinigungen und läuft fehlerfrei auch bei mehrtägigem Drucken. Auf einer Vielzahl von 3D-Druckern getestet und läuft und läuft…

Unser PLA-Filament besteht aus demselben Rohmaterial, aus dem auch Lebensmittelverpackungen hergestellt werden. Das einzige, was wir dem Granulat noch zusetzen ist die Farbe in Form eines Masterbatch. Das sind Pigmente, gebunden in einem Trägermaterial. Auch das Masterbatch ist als lebensmitteltechnisch unbedenklich zertifiziert.

Sie können aus unserem Filament also guten Gewissens Spielzeug für ihre Kinder drucken. Weichmacher, Schwermetalle oder andere gefährliche Stoffe kommen für unser Filament nicht in Frage!

Einen Anstieg von 20 Prozent bei Fällen von Übergewicht unter Kindern verzeichnet die KKH. Als Grund werden auch Smartphones genannt. mehr

In Deutschland kann sich jeder für wenig Geld gesund ernähren, meint Ernährungsministerin Klöckner. Viele Ärzte sehen das aber anders. mehr

Ein Baby im Garten oder im Meer gebären? Auf YouTube sind Videos solcher Geburten zu finden. Eine Hebamme klärt über das Phänomen auf. mehr

Patienten geben für Selbstzahler-Leistungen jährlich rund eine Milliarde Euro aus. Der Nutzen vieler Untersuchungen wird bezweifelt. mehr

Neun von zehn Menschen weltweit atmen Luft mit zu hoher Schadstoff-Konzentration ein. Die WHO fordert die Regierungen zum Handeln auf. mehr

Bin ich schwanger? Schon bevor die Regel ausbleibt, verspüren manche Frauen, dass etwas anders ist. Brustspannen, Ausfluss, Müdigkeit… mehr

Plötzlich auftretende, kolikartike Schmerzen im Oberbauch, die später in den rechten Unterbauch wandern, sind typische Anzeichen für… mehr

Dellwarzen sind stecknadelkopf- bis erbsengroß und extrem ansteckend. Besonders störend wirken sie im Genitalbereich. Die… mehr

Wenn der Frauenarzt oder die Frauenärztin bei Blutungsstörungen oder nach einer Fehlgeburt eine Ausschabung vorschlägt, so klingt das… mehr

Tetanus ist eine lebensgefährliche Infektion, die durch Bakterien verursacht wird. Schon harmlose Kratzer können Wundstarrkrampf… mehr

Forscher haben weitere Hinweise gefunden, dass einige Süßstoffe nicht beim Abnehmen helfen könnten. Das sollten Verbraucher wissen. mehr

Ist die Chips-Tüte einmal geöffnet, ist sie meistens ratzfatz leer. Das liegt laut Forschern an der Mischung zweier Inhaltsstoffe. mehr

DNA-Tests können aufklären, ob Föten an Trisomien leiden. Sie könnten bald Kassenleistung werden. Kritiker fürchten mehr Abtreibungen. mehr

Wer je am Ziel des europäischen Miteinanders zweifelte, muss sich den brillanten Roman "Tyll" von Daniel Kehlmann gönnen, der mit furchtbar leichter Hand die Schrecken des Dreißigjährigen Krieges schildert, der vor 400 Jahren begann. Treffen die neuesten Erkenntnisse der Epigenetik zu, dass sich schwere Traumata in unserer DNA abbild.

Als Team der Fachstelle für Prävention und Gesundheitsförderung begrüßen wir Sie herzlich auf unserer Internetseite!

Hier finden Sie Informationen rund um das Thema Prävention und Gesundheitsförderung in Berlin. Wir möchten damit die Qualitätsentwicklung in verschiedenen Handlungsfeldern unterstützen und die Transparenz über Akteure, Aktivitäten und gute Beispiele verbessern. Mehr

Mit unserer Arbeit unterstützen und begleiten wir die Partner der Landesgesundheitskonferenz Berlin im Auftrag der Senatsverwaltung für Gesundheit Pflege und Gleichstellung. Mehr

Neuigkeiten aus der Fachstelle für Prävention und Gesundheitsförderung. Weitere Meldungen aus Berlin und den Bezirken finden Sie hier.

Präventionsgesetz im Fokus: Gemeinsam für ein gesundes Berlin!

250 Teilnehmende richteten auf der 14. Landesgesundheitskonferenz am 7. Dezember 2017 den Fokus auf die Umsetzung des Präventionsgesetzes in Berlin. Wie wird das Gesetz in den verschiedenen Handlungsfeldern ausbuchstabiert? Und wie können Kooperation und Koordination gezielt weiter ausgebaut werden?

Fazit der Diskussionen: Berlin ist auf einem guten Weg, der mit dem Abschluss der Landesrahmenvereinbarung weiter beschritten werden sollte! Die Dokumentation der Veranstaltung erscheint in Kürze. Erste Eindrücke finden Sie hier.

sinemet 125mg filmtabletten packungsbeilage

Das Geheimnis der Heilung: Wie altes Wissen die Medizin verändert
Ein Kind kommt zur Welt, das nach medizinischem Wissen keine Chance hatte. Es überlebt, weil der Arzt dem Gefühl der Mutter vertraute. Ein gelähmter Cellist kehrt zurück auf die Konzertbühne, auch wenn das nach vier Hirnoperationen ausgeschlossen schien. Er braucht keinen Rollstuhl mehr, weil er lernte ….. Weiterlesen →

Auf unserer Urlaubsreise auf den Kanaren durften wir auf Lanzarote dieses wundervolle Haus von Susanne kennen und schätzen lernen. Susanne ist Heilpraktikerin und hütet ihr Haus mit viel Liebe ein. Das schöne kanarische Landhaus in ruhiger Lage, fantastischen Meerblick und mit Garten steht Ihnen und Ihrer Familie in der Region La Asomada mit einer Gesamtgrundfläche von mehr als 200qm während Ihres Aufenthaltes auf Lanzarote zur Verfügung.
Weiterlesen →

Die Europäische Union hat aus ihrem Forschungsbudget 1,5 Millionen Euro für ein Vorhaben zur Verfügung gestellt, das sich mit der Komplementärmedizin (CAM) beschäftigen soll … Weiterlesen →

Das 3-tägige Nachtseminar „Neues Heilwissen aus Russland“ nach Grigori Grabovoi und Arcady Petrov findet auf dem westlichen Teil des ehemaligen Tempelberges, der höchsten natürlichen südlichen Erhebung Berlins, dem Kreuzberg …
Weiterlesen →

Ein besonderes Jahr geht zu Ende. Warum besonders? Weil so viele Menschen ihren Mut ….. Weiterlesen →

Schulmediziner, Therapeuten und das Privatpublikum nutzen wieder die Gelegenheit mehr über die These “Gesundheit als Weg“ und „Heiler und Ärzte im Dialog“ zu erfahren. Weiterlesen →

Am 31. Januar 2011, 20.15 Uhr in 3Sat.

“Seit die Neurowissenschaften die Macht des Geistes mehr und mehr belegen, kehrt uraltes Wissen in die Heilkunst zurück: Unikliniken arbeiten mit Heilern zusammen, Mediziner lernen selbst das Handauflegen, Onkologen unterstützen ihre Patienten…“
Weiterlesen →

Grigori Grabovoi ist ein weltweit ausgezeichneter Akademiker, der uns durch seine Zahlenkombinationen und geistigen Techniken ein grosses Geschenk für die Gestaltung unserer Realitäten und die der Gesundheit an die Hand gibt. Weiterlesen →

23. November 2010 by Andreas – Naturheilkunde News
Längst genießen asiatische wie auch naturheilkundliche Heilverfahren eine hohe Akzeptanz bei den Patienten. Mehr noch: Mediziner und andere Heilberufe bestätigen, dass alternative Therapieansätze immer häufiger ganz gezielt nachgefragt werden. Weiterlesen →

Einen skurrilen Vorgang nennt es die Reporterin Nina Weber: 117.000 Menschen unterzeichnen eine Petition an den Bundestag, damit Heilpflanzen auch künftig verkauft werden dürfen. Ein Massenirrtum sagt sie. Weiterlesen →

Ein Interview mit der Friedrichshainer Chronik.
„Sie veranstalten Ihren Kongress zum vierten Mal in Friedrichshain – warum ausgerechnet hier? Zufall oder Absicht?“ G.N.: Wir haben uns ganz bewusst wieder für Friedrichshain entschieden, weil wir … Weiterlesen →

17. RAINBOW-SPIRIT-FESTIVAL in BERLIN vom 12.-14.11.2010!
– und wir sind dabei! Mit einem Vortrag über Grigori Grabovoi und Arcady Petrov. Weiterlesen →

Vorschauvideo mit den Initiatoren Gisa und Daniel, Vorsitzende des Vereins Geistiges Heilen e.V. Berlin.

Z.B. Special Guest: Svetlana Smirnova – Neurologin, Hellseherin, Grabovoi-Repräsentantin in Westeuropa.

Hier lesen Sie das vorläufige Programm. Weiterlesen →

„Wie Zähne nachwachsen und Organe regenerieren.“ Forschungsergebnisse russischer Institute und Schulen nach Grigori Grabovoi und Arcady Petrov. Workshop der neuen russischen Heilmethoden mit Gisa und Daniel. Weiterlesen →

Der öffentliche Kongress „Heiler und Ärzte im Dialog“ in Berlin hat einen weiteren aktiven Arzt für einen Vortrag am So. den 21.11.2010 gewinnen können.

Dr. med. dent. phil. Edelmann ist Begründer der Psychodontie® und gilt weltweit als der Experte der Körpersprache der Zähne. Weiterlesen →

Wie Zähne nachwachsen und Organe regenerieren. Forschungsergebnisse russischer Institute und Schulen nach Grigori Grabovoi® und Arcady Petrov. Hier können Sie einen Artikel darüber lesen: http://www.sein.de/archiv/2010/november-2010/heilung-kann-schnell-geschehen.html „Ich wusste schon immer, dass es schnell und effektiv geht. Aber, das was ich jetzt erlebe ist eine … Weiterlesen →

„Free Rainer“ ein Film über Quoten – quo vadis? Diese bissige Kino-Mediensatire haben wir heute gesehen und für interessant befunden. Weiterlesen →

Viele Mediziner, HP´s, Therapeuten und Interessierte haben diese Ausbildung in Geistigen Heilen absolviert. Die Jahresausbildung dient dazu den Röntgenblick zu vertiefen Weiterlesen →

WinAuraStar. Ein Biofeedback-System, es hilft den Zusammenhang zwischen Psyche und Krankheitssymptomen zu verstehen. Testen Sie auf dem Kongress selbst das Diagnosesystem
Weiterlesen →

Berufsvorbereitung: in einem freiwillig besuchten Lehrgang an einer beruflichen Schule oder einem Oberstufenzentrum

In diesem Lehrgang werden in 14 Stunden Fachpraxis und 8 Stunden Fachtheorie die Grundlagen geschaffen, möglichst erfolgreich eine Ausbildung absolvieren zu können. Durch weitere 8 Unterrichtsstunden in allgemeinbildenden Fächern kann ein Hauptschulabschluss oder der erweiterte Hauptschulabschluss erreicht werden.

Grundlagen für die Absolvierung einer Ausbildung, Hauptschulabschluss oder erweiterter Hauptschulabschluss

Schwyzer Str. 6/8
13349 Berlin

Tel.: 030 453080-0
Fax: 030 453080-77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auslandspraktikum in Nordirland mit Erasmus+ Mein.

In diesem Schuljahr organisierte das OSZ Gesundheit.

Bewerben Sie sich jetzt für unsere zweijährige.

In Deutschland erhalten jährlich 11.000 Menschen die.

Der Bildungsträger Chance - Bildung, Jugend und Sport BJS.

Wie funktioniert die parlamentarische Demokratie? Wie viel.

ab welchem alter kann man sinemet kaufen

Beißen Sie herzhaft in einen Apfel und wählen Sie dabei einen aus, der Ihnen besonders gut schmeckt, liebe Schützen. Entfernen Sie anschließend aus dem Kerngehäuse die Apfelkerne und legen Sie diese zum Trocknen auf die Fensterbank. Wenn Sie diese Apfelkerne in einem kleinen Stoffbeutelchen das ganze Jahr über bei sich tragen, haben Sie einen wundervollen Glücksbringer in der Tasche.

Das Venusjahr 2018 gestaltet sich für Sie alles in allem glücklich und rundum gelungen, liebe Steinböcke. Auch wenn Sie vom Wesen her eher eine ernsthafte Person sind, so können Sie sich mit Jahresregent Venus als Begleiter doch mehr öffnen. Da ist ganz viel Platz in Ihrem Herzen für die Liebe.

Aber auch beruflich läuft es bestens und Sie dürfen sich auf ein Jahr mit vielen Chancen freuen. Es sammelt sich in Ihrem Sternzeichen 2018 so viel geballte positive Energie, dass es besser kaum noch sein könnte.

Ihr Liebesleben gestaltet sich in diesem Jahr außerordentlich freundlich, liebe Steinböcke. Die Liebe blüht neu, auch wenn Sie mit Ihrem Partner schon lange zusammen sind.

Zuverlässigkeit, Zusammenhalt, aber auch zärtliche Gefühle bestimmen Ihre Beziehung und Sie werden selbst bei aufkommenden Problemen immer eine gemeinsame Lösung finden, die für beide Seiten gut und richtig ist. Falls Sie noch Single sind, dann haben Sie optimale Voraussetzungen, in diesem Jahr den oder die Richtige zu finden, mit dem/der es sich lohnt, eine tragfähige Bindung einzugehen. Liebesplanet Venus macht sozusagen aus Ihnen einen neuen Menschen, der sich auch in der Liebe endlich richtig entfalten kann.

Beruflich sitzen Sie in diesem Jahr fest im Sattel und können einmal mehr unter Beweis stellen, was Sie drauf haben, liebe Steinböcke. Alles was Sie in diesem Jahr anpacken, wird Sie zum Erfolg führen.

Im Jahr 2018 übertreffen Sie in Sachen Job und Finanzen sämtliche Sternzeichen und haben die allerbesten Aussichten, Ihre Karriere anzukurbeln. Sie legen ein Jahr hin, das Ihnen so schnell sicher keiner nachmacht! Selbst ein paar Unsicherheiten oder Zweifel aus der Vergangenheit räumen Sie jetzt mit dem nötigen Selbstbewusstsein mühelos aus dem Weg. Und dieser Weg geht nur in eine Richtung, nämlich nach vorn!

Bei den alles in allen so guten Aussichten ist es fast schon eine Selbstverständlichkeit, dass es auch im Bereich Vitalität und Fitness keine ernsthaften Probleme geben sollte. Genauso sollte es auch sein!

Sie haben im Laufe dieses Jahres sogar die Möglichkeit, sich selbst von schon lange bestehenden Beschwerden endgültig zu verabschieden. Ihre Knie und Gelenke gehören für Sie als Steinbock zu den Schwachpunkten. Egal, ob Sie Beschwerden haben oder nicht, verwöhnen Sie Ihre Knie und Ihren Körper regelmäßig mit einer guten Lotion. Ihr Wohlbefinden sagt Danke.

Januar, Februar, Juni, September

Haben Sie schon mal einen Zahn verloren oder einen beim Zahnarzt gezogen bekommen und diesen aufbewahrt, liebe Steinböcke? Das wäre optimal, denn ein solcher Zahn könnte Ihnen in diesem Jahr als persönlicher Glücksbringer dienen. Vielleicht haben Sie ja auch einen Milchzahn eines Ihrer Kinder aufbewahrt und in irgendeiner Schublade herumliegen. Wenn es keinen eigenen Zahn oder den eines geliebten Menschen gibt, dann sollten Sie draußen nach einem kleinen Kalkstein suchen und diesen als Alternative bei sich tragen.

Auch Sie werden den Einfluss der Venus als Jahresregent des Jahres 2018 positiv zu spüren bekommen, liebe Wassermänner.

Mit etwas Glück können jetzt sogar langgehegte Träume wahr werden, indem Ihre Wünsche und Gedanken Gestalt annehmen. Nicht nur mit Partner und Familie, auch mit Freunden können Sie Pläne schmieden und diese erfolgreich verwirklichen.

Dieses Jahr sollte in Sachen Liebe und Partnerschaft großartig werden für Sie, liebe Wassermänner. Sie sind reifer und vernünftiger geworden, was sich positiv auf Ihr Beziehungsleben auswirkt.

Falls Sie Ihr Glück noch nicht gefunden haben und immer noch als Single durchs Leben gehen, so können Sie auch das ändern. Die besten Chancen, den oder die Richtige kennenzulernen, haben Sie dazu in den letzten beiden Monaten des Jahres, denn ab November mischt neben der Venus auch Glücksplanet Jupiter mit und unterstützt Sie auf der Suche nach dem ganz großen Liebesglück.

Sie wollen sich im Job nicht länger vertrösten lassen und nehmen Ihr Vorwärtskommen jetzt selbst in die Hand, liebe Wassermänner. Das macht auch Sinn, denn allein vom Warten ist noch niemand weitergekommen.

Sie sind neugierig und wissbegierig und können sich schnell auf neue Situationen einstellen. Das kommt Ihnen im Job jetzt zugute. Ihre Finanzen zeigen sich grundsätzlich auch von einer freundlichen Seite, wobei es allerdings hauptsächlich an Ihnen selbst liegt, ob der Kontoauszug schwarze oder rote Zahlen ausweist. Sie sollten auf unnötige Spontankäufe verzichten und versuchen, sich nicht zu unnötigen Geldausgaben hinreißen lassen. Etwas mehr Bescheidenheit ist in finanzieller Hinsicht das ganze Jahr über durchaus angebracht.

Im ersten Vierteljahr schwächelt Ihre Konstitution noch ein wenig, liebe Wassermänner. Schlagen Sie deshalb nicht über die Stränge, machen Sie nicht die Nacht zum Tage und verzichten Sie auf Übertreibungen jeglicher Art.

Ab Frühjahr bekommen Sie dann einen Energieschub, der Ihnen Kraft und Power schenkt. Sogar chronische und schon lange bestehende Beschwerden lassen sich nun gut therapieren bzw. auskurieren.

März, Juni, Juli, November

Suchen Sie sich einen Obstbaum aus, der Ihnen besonders gut gefällt, liebe Wassermänner. Umarmen Sie diesen Baum und nehmen Sie sich ein klitzekleines Zweiglein mit nach Hause. Schaben Sie vorsichtig die Rinde ab und tragen Sie dieses kleine Zweiglein fortan als Glücksbringer bei sich.

Liebesplanet Venus regiert das astrologische Jahr 2018, liebe Fische. Das bedeutet auch für Sie ganz viel Liebe und viel Schönes im Überfluss. Aber nicht nur das.

Auch Glücksplanet Jupiter in einer guten Position wirkt sich optimal für Sie aus. Seien Sie gespannt, was dieses Jahr für Sie bereithält. Eins versprechen wir Ihnen schon einmal vorab: Es lohnt sich!

Das Thema Liebe ist in diesem Jahr für Sie schon fast sensationell, liebe Fische. Sie schwelgen regelrecht im Liebesglück, egal ob Sie bereits einen Partner zur Seite haben oder noch auf der Suche sind.

Venus leistet bei Ihnen wirklich ganze Arbeit! Der/die Liebste entwickelt sich in diesem Jahr zum Traumpartner schlechthin und sollte es in der Vergangenheit ein paar Probleme gegeben haben, dann sind die Schnee von gestern. Leidenschaft, Zärtlichkeit, Romantik und viel Zeit miteinander und füreinander bestimmen Ihre Partnerschaft. Falls Sie noch Single und auf der Suche nach Mr. oder Mrs. Right sind, dann begegnen Sie womöglich in diesem Jahr Ihrem Seelenpartner. Sie verstehen sich ohne Worte und Ihre Seelen verbinden sich miteinander.

Das Glück betrifft in diesem Jahr vor allem auch Ihre Finanzen, liebe Fische. Es fließt Geld und zwar genau in Ihre Richtung! Ob dieses Geld allein aus Ihrer Hände Arbeit kommt, bleibt allerdings fraglich.

Es sieht eher danach aus, dass Sie plötzlich von unerwarteter Seite finanziellen Zuwachs bekommen. Ob Ihnen jemand Geld schenkt, ob Sie eine Erbschaft machen, ob Sie im Lotto gewinnen oder von ganz unerwarteter Seite ein Geldsegen auf Sie zukommt, bleibt abzuwarten. Im Job haben Sie ebenfalls gute Chancen, die Karriere anzukurbeln, was sich natürlich auch vorteilhaft auf die Finanzen auswirken kann.

Im Bereich Vitalität und Fitness haben Sie im Jahr 2018 wunderbare Aussichten, mit dem nötigen Wohlgefühl durch das Jahr zu kommen, liebe Fische.

sinemet 110mg lösliche tabletten

    Meist witzige, Gedichte zum Geburtstag

    Copyright 2005 - 2016: Alle Texte sind frei für private Nutzung. Veröffentlichungen sind untersagt.
    Ansonsten fallen Lizenzgebühren an.

    Der Megatrend Individualisierung wirkt weltweit - und führt zu einer enormen Ausdifferenzierung von Lebenskonzepten, Karrieren, Marktnischen und Welterklärungsmodellen

    Individualität bedeutet die Freiheit zur Wahl. Selbstbestimmt zu entscheiden, wie und wo man lebt, welchen Beruf man ergreift oder welche Form der Sexualität praktiziert wird. Individualisierung ist der Prozess, den Freiheitsraum und die Möglichkeiten für den Einzelnen auszuweiten. Normgebende Institutionen wie die Politik oder die Kirche verlieren an Autorität und legen die Antwort auf die Frage, welche Lebensweise die richtige ist, in die Verantwortung des Einzelnen. Oder wie es der Medienphilosoph Norbert Bolz ausdrückt: „Sinn wird zunehmend zur Privatsache.“

    Die Bedeutung, die Menschen dem Wert der Individualität beimessen, ist im Zeitenverlauf immer größer geworden. Der Grund hierfür lässt sich nur bedingt rationalistisch begründen. Es scheint im existenziellen Wesen des Menschen zu liegen, auch nach Autonomie und Freiheit zu streben. Die Geschichte des Menschen ist daher auch eine Geschichte, von außen auferlegte Grenzen und Fesseln zu sprengen. Sie findet sich im Aufbegehren der Menschen während der französischen Revolution, um sich der Knute des Adels zu entledigen, genauso wie in den Arbeitskämpfen und Gewerkschaftsbewegungen Die Geschichte des Menschen ist auch eine Geschichte vom Sprengen auferlegter Grenzen und Fesseln zu Zeiten der Industriellen Revolution. Das Glück des Menschen ist offensichtlich daran gebunden, in Freiheit und Selbstverantwortung leben zu können. Dazu gehören politische Mitbestimmungsrechte ebenso wie die Chance auf ein finanzielles Auskommen, um in Unabhängigkeit zu leben. Weltweit sind immer mehr Menschen – darunter zunehmend auch Frauen – als Migranten unterwegs, um jenseits ihres bekannten Horizonts das persönliche Glück und ihre Verwirklichung zu finden. Politische Systeme, die diesem Streben zuwiderhandeln, sind über kurz oder lang zum Scheitern verurteilt – wie die Geschichte eindrucksvoll belegt. In den westeuropäischen Gesellschaften erlebte der Zuwachs an individueller Freiheit mit den Reformen der Nachkriegszeit und dem allgemeinen Wohlstandszuwachs seit den 1960er Jahren einen massiven Schub. Mit den materiellen Möglichkeiten eröffneten sich zahlreiche neue Optionen im Bereich der privaten Lebensführung, des Konsums, der Mediennutzung und vieler anderer Betätigungsfelder.

    Auf ökonomischer Ebene geht der Trend zur Individualisierung mit einer zunehmenden Ausdifferenzierung der Märkte einher, an deren Ende das personalisierte Produkt für die Zielgruppengröße Eins steht. Auf sozialer Ebene bedeutet Individualisierung: Jeder kann heute sein Leben viel stärker nach seinen persönlichen Wünschen und Vorstellungen gestalten – ist aber umgekehrt auch sehr viel stärker als früher in der Pflicht, sich über die Art der Ausgestaltung Gedanken zu machen. Die Freiheit der Wahl bedingt den Zwang zur Entscheidung.

    Individualisierung ist nicht nur eine Frage des Einzelnen. Als Megatrend prägt sie Gesellschaften bis in ihre tiefsten Wurzeln. Denn aufgrund der persönlich jeweils unterschiedlichen Definitionen und Ansprüche, was das eigene Leben darstellen und bringen soll, verändert die Individualisierung massiv das Bild, das wir generell von einem gelungenen Leben haben. Die „für alle geltenden Regeln“ schwinden. Die im Industriezeitalter gängige „Normbiografie“ mit ihrem streng linearen Ablauf von Jugend, Erwerbs-/Familienphase und Ruhestand verliert zunehmend an Gültigkeit. Es entfalten sich neue Lebensphasen wie beispielsweise die Post-Adoleszenz, bei der jugendliche Verhaltensmuster bis ins Erwachsenenalter gepflegt werden. Lebensverändernde Entscheidungen, wie etwa das Kinderkriegen, werden im Vergleich zu früher länger aufgeschoben, um die Phase der Optionenvielfalt zu verlängern. Individualisierung zeigt sich – zum Verdruss der Demographen – eben oft zunächst als Weigerung, sich endgültig festzulegen. Heute wird das erste Kind im Durchschnitt geboren, wenn die Mutter 30 Jahre alt ist – 1960 bekamen Frauen bereits mit 25 Jahren ihr erstes Kind. Mit ein Grund hierfür sind auch die längeren Ausbildungszeiten, die gleichermaßen in Zusammenhang mit dem Megatrend Individualisierung stehen.

    Die meisten Möglichkeiten, sein Leben selbstbestimmt zu gestalten, ergeben sich durch einen hohen Ausbildungsgrad mit einem anschließend gut bezahlten Job. Diese Erkenntnis verwirklichen mittlerweile beide Geschlechter. Denn klar ist auch: Leitplanken, die einen ohne großes Zutun durch das Leben geleiten, gibt es kaum noch. Auch die Pflicht, etwas aus sich zu machen, ist eine Folge der Individualisierung.

    Die moderne Biografie kennt aber auch mehr Brüche. Das berührt das Berufs- wie das Privatleben. Mehrere Jobwechsel charakterisieren die moderne Erwerbsbiografie und tragen, positiv als zugewachsene Optionenvielfalt interpretiert, Arbeitnehmer und Selbstständige müssen heute sehr viel mehr Facetten abbilden, um in der sich schnell wandelnden Arbeitswelt nicht den Anschluss zu verlieren zur Employability, der Beschäftigungsfähigkeit, bei. Arbeitnehmer und Selbstständige müssen heute sehr viel mehr Facetten abbilden, um in der sich schnell wandelnden Arbeitswelt nicht den Anschluss zu verlieren. Im Privaten manifestiert sich der Abschied von linearen Lebensläufen durch eine steigende Scheidungsquote. Jede dritte Ehe wird heute geschieden, in Großstädten sogar jede zweite. Das wird sich auch nicht so schnell ändern, denn bei Scheidungen findet ein psychologischer Effekt statt, den Soziologen als „soziale Vererbung“ beschreiben. Kinder lernen durch die Trennung der Eltern, sich mit wechselnden Familienformen zu arrangieren. Nach der positiven Interpretation lernen sie, dass ein glückliches Leben auch außerhalb von Zweierbeziehungen möglich ist. Sie erhöhen sozusagen ihre soziale Adaptivität. Nach der negativen Interpretation fehlt es Kindern aus geschiedenen Ehen an Bindungssicherheit und Konfliktfähigkeit, was es ihnen erschwert, dauerhafte Partnerschaften einzugehen. Welcher Deutung man auch folgen mag, das Ergebnis ist das gleiche: „Durch Scheidung wird ein individualistischer Lerneffekt angelegt, was in der Generationenabfolge dann zu weiteren Scheidungen führt.“ (Familienforscherin Elisabeth Beck-Gernsheim)

    Als negative Begleiterscheinung des Megatrends Individualisierung wird gemeinhin die Tendenz zu antisozialen Werten wie Egoismus beklagt, weil das „Ich“ zu stark im Vordergrund stehe. Dies wird auch als Erklärung für die hohen Scheidungszahlen genannt. Die Gründe liegen jedoch weniger in der Moral als in der Ökonomie. Die finanziellen Abhängigkeiten von Paaren sind heute geringer, so dass sich mehr Menschen eine Scheidung überhaupt erst „leisten“ können. In gleichem Maße wachsen die Ansprüche an Beziehungen: Aus reinen Zweckgründen möchten die wenigsten heute zusammenbleiben. Eine nicht mehr vorhandene Sanktionierung von Trennungen verringert die Hürden ebenfalls. In jüngster Zeit geänderte gesetzliche Regelungen zu den ökonomischen Folgen von Scheidungen tun ein Übriges. Der Individualismus macht das Modell Ehe also einerseits frei von Zwecküberlegungen (was aus romantischen Gesichtspunkten zu begrüßen ist), dafür aber auch wesentlich disponibler, was die Romantik schnell erledigt, wenn die Kompromissanforderungen zu hoch werden.

    Als weiterer aussagekräftiger Indikator für die negativen Begleiterscheinungen eines zunehmenden Individualismus wird die Entwicklung zur Single-Gesellschaft angeführt. Die Statistiken zur Zunahme der Einpersonenhaushalte scheinen eine deutliche Sprache zu sprechen. Insgesamt leben 15,9 Millionen Menschen in Deutschland in Einpersonenhaushalten. Das ist jeder Fünfte. Gemessen an der Gesamtbevölkerung ist der Anteil von 14 Prozent im Jahr 1991 auf fast 20 Prozent im Jahr 2011 gestiegen.1 In Städten mit mehr als 500.000 Einwohnern lebt sogar jeder Dritte nach der Statistik in einem Einpersonenhaushalt. Was die Statistiken jedoch nicht aussagen können: Leben die Menschen tatsächlich als Singles oder handelt es sich um Paare, die lediglich in zwei Wohnungen wohnen? Geht der Bewohner des Einpersonenhaushalts tatsächlich allein durchs Leben oder ist er ein moderner Berufspendler, der sich ein kleines Appartement für unterhalb der Woche am Arbeitsort gemietet hat und am Wochenende zur Familie ins Häuschen auf dem Lande fährt? Die Statistik kommt mit der Pluralisierung der Lebensstile nicht mehr mit. Zudem bedeutet die Tatsache, dass jeder Fünfte, also 20 Prozent, in Einpersonenhaushalten leben, auch, dass trotz allem 80 Prozent in Mehrpersonenhaushalten leben. So gesehen relativiert sich der viel gebrauchte Begriff von der „Single-Gesellschaft“.

    Wie sieht es nun aber aus mit der Frage, ob Gemeinschaftswerte zu Lasten von Individualwerten an Bedeutung verlieren? In einer Umfrage der Versicherung Heidelberger Leben wurden junge Menschen zwischen 16 und 35 Jahren zu ihren Lebenszielen befragt. Gleich an zweiter Stelle nach dem obersten Ziel, „gesund zu sein“ (93%) folgt mit 90 Prozent die Nennung: „Unabhängigkeit, sein Leben selbst gestalten zu können“. An dritter Stelle steht mit 89 Prozent „Gute Freunde zu haben“. Und für 84 Prozent ist es besonders wichtig und erstrebenswert, „für die Familie da zu sein“. Nach wie vor ist es für junge Menschen zudem erklärtes Lebensziel, eine Familie zu gründen. So geht die überwiegende Mehrheit der jungen Frauen und Männer (70 Prozent) davon aus, dass sie mehr als ein Kind haben werden. Auch andere Umfragen zeigen, dass die zunehmende Wichtigkeit von individualistischen Werten nicht im Widerspruch zu Gemeinwerten steht. Eher scheint das Gegenteil der Fall zu sein.

    Der Wunsch nach Individualität stärkt auch den Gemeinsinn. Das klingt auf den ersten Blick paradox – ist es aber nicht. Das Konzept des „Integrierten Individualismus“ beschreibt diesen Zusammenhang als eine Peergroup-orientierte Strategie der Einzelnen. Je individualistischer der Lebensentwurf, desto mehr ist man auf die Unterstützung von Menschen angewiesen, die nicht unmittelbar zum familiären Umfeld gehören, das man „sowieso zur Geburt“ bekommt. Wer aus Selbstverwirklichungsgründen migriert, ob im Land oder international, muss sich offen und kooperativ zeigen, will er in der Ferne Erfolg haben und nicht bindungslos vereinsamen. Paradoxie der Individualisierung: Je individualistischer der Lebensentwurf, desto wichtiger wird die Unterstützung durch andere Menschen Und an die Hilfe, die man von anderen bekommen hat, erinnert man sich später und gibt diese wieder an andere weiter. Vieles, was wir uns als persönliche Ziele erträumen, lässt sich nicht ohne die Unterstützung anderer realisieren. Und vieles, um das sich früher der Staat gekümmert hat, geht stärker in die Verantwortung des Einzelnen über. Von daher gewinnen Familie und Freunde als Sicherheitsnetz an Bedeutung. Auf staatliche Systeme als verlässliche Sicherungsinstanz vertraut nicht einmal mehr jeder Zehnte im Alter zwischen 16 und 35 Jahren. Die überragende Mehrheit (81 Prozent) ist überzeugt, dass sie sich im Falle einer Notlage nach wie vor am ehesten auf ihre Familie verlassen können. Insofern lassen sich auch in einer individualisierten Welt gewisse Bindungsmuster fortschreiben, denn der Mensch ist eben auch evolutionär ein Gruppentier.

    Der wundersam anmutende Anstieg der Genossenschaften ist ein stichhaltiger Beleg dafür, wie eine hochindividualisierte Gesellschaft neue Unterstützungs- und Gemeinschaftsformen herausbildet. So kam es in 2011 zur Neugründung von knapp 400 Genossenschaften in Deutschland, vier Mal so viel wie vor zehn Jahren. Dazu gehören Solargenossenschaften, bei denen sich Privatleute zusammentun und in die lokale Stromerzeugung investieren. Es sind aber auch Wohngenossenschaften, wie die Berliner Genossenschaft Möckernkiez. Ihre 1.070 Mitglieder wollen ein Viertel aus ökologischen und barrierefreien Passivhäusern errichten – mit Gastronomie, Kita und Biomarkt. Die Miete soll bei zehn Euro warm pro Quadratmeter liegen, was ein unschlagbarer Preis für einen Neubau fußläufig zum Potsdamer Platz ist. Investoren hätten ein anderes Konzept – und vor allem einen anderen Preis – realisiert. Mit dem Zusammenschluss der privaten Genossenschaftler können sich nun junge Familien ihren individuellen Lebensentwurf realisieren: urbanes Leben mit ökologischem Anspruch zu bezahlbaren Preisen. Genossenschaften galten lange als verstaubt und hatten die Attitüde von Sozialromantik und Weltverbesserung. In einer individualisierten Gesellschaft sind sie ein zeitgemäßes Instrument, dezentrale Kräfte zu bündeln. Genossenschaften sind Netzwerke, die Größe für viele Einzelne organisieren. Sie sind ein machtvolles Vehikel, Veränderung herbeizuführen, wo der Staat oder Institutionen zu schwerfällig sind – sei es die Energiewende oder neue Projekte im Bildungswesen.

    Der Prozess der Individualisierung erlebt vor allem durch den technologischen Wandel aktuell einen Schub. Das gilt speziell für die sich entwickelnden Staaten. In den arabischen Ländern eröffnen soziale Medien die Möglichkeit, sich zu vernetzen und gemeinsam gegen die Zwänge der Despoten und Diktatoren aufzubegehren, um in Freiheit zu leben und individuelle Chancen wahrzunehmen. Auch in der westlichen Welt wird die individuelle Freiheit durch den Möglichkeitsraum des Internets erweitert. Sei es auf der politischen Ebene, wo die Piratenpartei angetreten ist, mittels technologischer Vernetzung mehr direkte Demokratie und Mitbestimmung zu realisieren. Oder auf kultureller Ebene, wo das Internet zahlreiche neue Möglichkeiten des Selbstausdrucks bietet, zum Beispiel als Autor eines Blogs oder E-Books, als Anbieter eigener Handwerksprodukte, Unikate oder Designobjekte. Insbesondere der Markt der Publizistik wird durch diese Entwicklung massiv verändert. Zum einen auf Seiten der Handelsstrukturen, wo der Online- Vertrieb und der Verkauf von digitalen Produkten massiv zunehmen. Amazon verkauft inzwischen mehr digitale als Hardcover-Bücher. Seit dem August 2012 kamen auf 100 verkaufte Hardcover-Ausgaben 108 verkaufte Kindle-EBooks. Mit der Zunahme der digitalen Bücher erweitert sich zugleich der Kreis der Autoren, die nun im Selbstverlag ihr Publikum ansprechen – mit zunehmendem Erfolg. Der Berliner Jonas Winner beispielsweise hat als erster deutscher Autor mit selbstverlegten E-Books die Marke von 100.000 verkauften Exemplaren für den E-Reader Kindle von Amazon geknackt. „Kindle Direct Publishing“ heißt das Tool, mit dem Autoren auch ohne Verlag ihre Werke veröffentlichen können.

    Etwas Ähnliches, wie es derzeit im Bereich der Medien passiert – nämlich die zunehmende Verlagerung der Produktionsmittel in die Hände von Individuen –, lässt sich auch in der industriellen Fertigung beobachten. Fabbing – oder auch Rapid Prototyping –, das Ausdrucken von Gegenständen mittels 3DDrucker, ist das Herz dieser beginnenden Revolution. „Atoms are the new bits“ lautet die griffige Formel, mit der Visionäre wie Neue Fabbing-Technologien verlagern die Produktionsmittel zunehmend in die Hände von Individuen Neil Gershenfeld vom MIT die bevorstehende Disruption durch Fabbing-Technologien ankündigen. 2005 schrieb Gershenfeld in seinem Buch „FAB: The Coming Revolution on Your Desktop“: „Wie beim früheren Übergang von Mainframe-Computern zu PCs werden die Potenziale von maschinellem Werkzeug nun für den Normalmenschen erschwinglich in Form von Personal Fabricators (PFs).“ Um diese Entwicklung voranzutreiben, entwickelten Gershenfeld und sein Centre for Bits and Atoms die FabLabs, kleine Produktionsstätten, in denen von Alltagsgütern des täglichen Bedarfs bis zu Hightech-Produkten fast alles dezentral produziert (und repariert) werden kann. Über 50 dieser FabLabs sind mittlerweile weltweit im Einsatz, vom ländlichen Indien bis Boston, von Südafrika bis Nord-Norwegen. Als eines der ersten FabLabs in Deutschland gründete sich in Köln die Dingfabrik. Es ist eine offene „Werkstatt“, in der mithilfe von computergesteuerten Maschinen mehr oder minder komplexe Objekte produziert werden können, die sonst nur industriell oder aus wirtschaftlichen Gründen gar nicht hergestellt würden. Äußerst interessant ist dieses Produktionsprinzip beispielsweise für das Herstellen von Ersatzteilen, die nur in kleinen Stückzahlen benötigt werden und schnell direkt vor Ort gefertigt werden können. In den USA hat sich bereits ein Markt für 3D-Ausdrucke und begleitende Dienstleistungen in Höhe von 558 Millionen Dollar in 2011 herausgebildet.

    Die Digitalisierung als Treiber von Individualisierung erfasst nicht nur die Medien und die Produktion, sondern zugleich unser Innerstes – unser Selbst. Die anwachsenden Datenbestände, die wir über Smartphones und andere digitale Devices über unser Leben, unseren Körper, über unsere Gesundheit erheben, erlauben eine neue Form der Selbst-Erfassung: die Quantifizierung des Menschen durch ihn selbst. Im Jahr 2007 gründete sich um die amerikanischen Wired-Journalisten Gary Wolf und Kevin Kelly die Quantified-Self-Bewegung, die auf Basis persönlicher Daten Verhaltensoptimierung anstrebt („Knowledge through numbers“). Informationen über Vitaldaten wie beispielsweise den Schlafrhythmus wirken als Feedback auf den Menschen zurück, um mit diesem Wissen den Schlaf zu verbessern. In seinem Blog schreibt Gary Wolf: „Wir haben keinen Schrittzähler im Fuß, keinen Atmungsmesser in der Lunge, keinen Glukosemonitor in der Blutbahn. Uns fehlt der physische wie der mentale Apparat, um uns zu erfassen. Wir brauchen Hilfe von Maschinen.“ Die Quantify-Self-Bewegung hat sich mittlerweile global ausgebreitet. In weltweit mehr als 50 Städten finden regelmäßige „Meetups“ statt. Kern dieser Treffen sind Erfahrungsberichte von Anwendern über Self-Tracking-Lösungen für Sport, Gesundheit und andere persönliche Bereiche. Insbesondere Gesundheit gilt als eines der wichtigsten Themen der kommenden Jahre in einer alternden Welt. Anerkannte Wissenschaftler wie der berühmte kanadische Psychologe Albert Bandura von der Stanford University fordern seit Jahren Vorrang für die Selbstregulierung eines Gesundheitsmanagements durch das Verhalten der Einzelnen statt Krankheitsmanagement durch ein immer weniger bezahlbares Gesundheitssystem.

    In Zukunft werden wir von einer Datenwolke umgeben sein, die uns fortwährend Zugriff auf unsere persönlichen Daten erlaubt – die Me-Cloud. Einem Bericht der „World Bank“ zufolge gibt es derzeit sechs Milliarden mobile Geräte (Smartphones, Tablets etc.), und die Zahl nimmt stetig zu. Bereits 2015 soll die Anzahl der Geräte die der Menschen auf diesem Planeten übersteigen. Damit können die Benutzer jederzeit an jedem Ort ihre individuellen Daten erfassen, einsehen, bewerten und versenden. Unsere Bewegungsprofile und Nutzerverhaltensdaten zählen ebenso dazu wie unsere bewusst selbst erfassten Daten wie Fotos, Notizen, Kommunikation. Sensoren für alle Arten von Datenerfassung werden immer kleiner und billiger, so dass man schon heute davon ausgeht, dass in Kürze jede Kaffeemaschine, jede Straßenlaterne und jede sonstige Maschine ihre IP-Adresse haben wird, mit der man sie über das Netz ansteuern kann. Die Konzepte reichen von Sensorerfassung menschlicher Biodaten bis zur sensorgesteuerten Smart City.

    Das sogenannte „Internet der Dinge“ (Internet of Things) steht kurz vor der Tür. Jedes Ding dieser Welt kann dann erfasst werden und Feedback geben. Viele Herausforderungen Persönliche Daten sind der Rohstoff des neuen Jahrtausends, um dieses „Gold der Gegenwart“ ist bereits ein heftiger Kampf entbrannt der Zukunft könnten durch den Einsatz von Feedbackschleifen positiv verändert werden – etwa in der Ökologie. Das weitaus größte Einsparpotenzial im Energieverbrauch liegt im ressourcenschonenden Verhalten. Das Problem ist: Die meisten Menschen wissen gar nicht, wann sie wie viel Energie verbrauchen. Auf dieses Wissen werden wir in Zukunft zugreifen können und daraus neue Formen der Wertschöpfung entwickeln. Persönliche Daten sind der Rohstoff des neuen Jahrtausends. Um dieses „Gold der Gegenwart“ ist bereits ein heftiger Kampf entbrannt. Unter dem Stichwort „Big Data“ geht es vor allem darum, aus den individuellen Verhaltensweisen der Einzelnen neue Cluster und Muster zu schöpfen, die dann in der Folge in neue, sehr viel spezifischere Angebote für jeden Menschen münden sollen. Heutige Methoden der Markforschung, mit denen man über verwinkelte Fragebögen versucht, herauszufinden, was Menschen wirklich wollen (in der Politik, im Marketing, im Entertainment), werden in naher Zukunft wirken wie der Faustkeil neben dem Porzellanmesser.

    Mit den zunehmenden Möglichkeiten, wie sich Menschen in ihrer Persönlichkeit ausdrücken und erleben können, wächst auch die Bedeutung, die der Individualität beigemessen wird. Als ökonomisches Prinzip findet Individualisierung daher auch massiven Eingang in die Märkte. Anschaulich wird es an Erfolgskonzepten wie dem Nespresso-System, das Kaffeezubereitung in Einzelportionen in der gewünschten Geschmacksrichtung ermöglicht. Seit Jahren gehört Nespresso zu den wachstums- und vor allem margenstärksten Marken des Nestlé-Konzerns. Während im Bereich des Standard-Filterkaffees ein ruinöser Preiskampf herrscht, sind die Kunden bereit, für ein Kilo Nespresso-Kaffee je nach Sorte zwischen 70 und 90 Euro zu zahlen, mehr als zehnmal so viel wie für herkömmlichen Kaffee. Egal, in welche Branche man blickt: Individualität wird mit einem hohen Wert eingepreist.

    Ein gutes Beispiel liefert hierfür der Automarkt. Während die Standardausstattung zu einem günstigen Preis angeboten wird, wählen die meisten Kunden kostspielige Extras, um ein Massenprodukt zum persönlichen Objekt der Begierde zu machen. Je mehr „Ich“ in einer Ware steckt, desto größer ist die Identifikation des Nutzers – und desto weniger spielen Preisargumente eine Rolle. Von daher wird es gerade für Premiumanabieter immer wichtiger, Kunden in Herstellungsprozesse oder spätere Veredelungsverfahren des Produktes einzubinden. Neue Formen der technologischen Vernetzung und die Verarbeitung von persönlichen Daten liefern hierzu zahlreiche Möglichkeiten.

    Das eigene Genom als Kunstwerk zum Aufhängen an die Wand, wie es eine Hamburger Firma ab 2.500 Euro anbietet, ist nur ein Beispiel hierfür. Die persönliche Büste, hergestellt auf Basis von Fotografien und ausgedruckt über einen 3D-Drucker, eine weitere für die etwas konservativere Klientel. Die Märkte der Zukunft sind Märkte der Identität.

    Tunnelbau unter der Spree

    Pädagogen-Verband schlägt Alarm