coreg oral jelly kaufen wien
clomid in italien rezeptpflichtig

cardizem sicher kaufen erfahrungen

HIV-1 - Human immunodeficiency virus 1 (Retroviren) Reife Virionen (rote Hülle) sammeln sich an der Oberfläche eines T-Lymphozyten (Wirtszelle). Transmissions-Elektronenmikroskopie, Ultradünnschnitt. Weiter lesen

Koloniewachstum eines aeroben Sporenbildners (Bacillus sp.) auf Blutagar ohne Hämolyse. Weiter lesen

Zahlreiche wissenschaftliche Kommissionen haben ihre Geschäftsstelle am RKI Weiter lesen

Die Mai-Ausgabe des Bundes­gesund­heits­blatts ist eine Schwerpunkt-Ausgabe zum Thema Anti­bio­tika­resis­tenzen. Insgesamt zwölf Beiträge ermög­lichen einen Überblick über die Heraus­for­derungen und kom­plexen Lösungs­wege zur Verringe­rung der Resistenz­problematik. Jede Anwendung von Antibiotika fördert die Ent­stehung von Anti­biotika­resis­tenzen. Eine häufige und ungezielte Antibiotika-Gabe bei Mensch oder Tier gefährdet daher die Gesundheit aller. Die wichtigsten Grundsätze zur Eindämmung von Resis­tenzen sind: Infek­tionen vermeiden und Anti­biotika nur dann einsetzen, wenn es notwendig und sinnvoll ist.

Die Ausstellung zeigt aus­ge­wählte Exponate aus dem Besitz Robert Kochs und präsen­tiert auf 180 qm Themen aus dem heutigen Arbeits­kontext des Instituts. Zu be­sich­tigen ist auch das Mausoleum mit der Grab­stätte Robert Kochs. Das Museum hat an allen Wochen­tagen ge­öffnet, der Eintritt ist frei.

Das Robert Koch-Institut lädt regel­mäßig zur Teil­nahme an Stu­dien ein. Aktuelle Stu­dien betreffen die Ein­bin­dung von Senio­ren und Per­so­nen mit Mi­gra­tions­hin­ter­grund in Ge­sund­heits­stu­dien, die Grippe­imp­fung bei Klinik­per­sonal sowie die Früh­sommer-Meningo­enze­pha­litis (FSME).

Das Robert Koch-Institut ist ein Netz­werk­knoten für globale Gesund­heit. Das Institut arbeitet mit Partner­ländern und -institu­tionen welt­weit zusammen, etwa um Erreger zu erforschen, Aus­brüche ein­zu­däm­men, Labor­kapa­zitäten auf­zu­bauen und Personal zu schulen.

Die Gesund­heits­be­richt­er­stattung des Bundes (GBE) informiert regel­mäßig über die ge­sund­heit­liche Si­tu­ation der Be­völker­ung, im Jour­nal of Health Moni­to­ring (auf Deut­sch und Eng­lisch) und in aus­führ­lichen Be­richten.

Das Robert Koch-Institut bietet für ein breites Erreger­spektrum mikro­bio­lo­gische Unter­suchun­gen und Fein­typi­sie­run­gen an. Die Liste reicht von A wie Affen­pocken bis Z wie Zikavirus.

Stationäre und ambu­lan­te Be­hand­lung und Pfle­ge sind mit einem Infek­tions­risiko ver­bun­den. Die Sei­ten zur In­fek­tions- und Kran­ken­haus­hy­gi­ene in­for­mie­ren über die Ver­mei­dung, Be­wer­tung und Be­kämp­fung noso­ko­mi­aler In­fek­ti­o­nen.

Impfungen gehören zu den wich­tig­sten und wirk­sam­sten prä­ven­ti­ven Maß­nah­men in der Me­di­zin. Die Stän­di­ge Impf­kom­mis­sion (STIKO) ent­wi­ckelt die in Deutsch­land als wis­sen­schaft­li­cher Stan­dard ak­zep­tier­ten Emp­feh­lungen.

Verantwortungsvolle Unternehmen engagieren sich für die Gesundheit und Sicherheit Ihrer Beschäftigten. Für einen modernen Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz in Ihrem Unternehmen steht Ihnen die ias health & safety GmbH, der Kooperationspartner von TÜV SÜD, zur Verfügung.

Die ias health & safety GmbH bietet arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung nach dem Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG), medizinische Vorsorge und Untersuchungen, Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention, Arbeitssicherheitsberatung, sicherheitstechnische Prüfungen und Beratungen zum organisatorischen Brandschutz oder Notfallmanagement.

Ganzheitliche und innovative Konzepte für Sicherheit und Gesundheit in Arbeit und Freizeit
Die ias health & safety GmbH, ein Unternehmen der ias-Gruppe, kümmert sich ganzheitlich um den Menschen in der modernen Arbeitswelt und erarbeitet innovative Konzepte für Sicherheit und Gesundheit in der Arbeit, aber auch in der Freizeit. Ein Team aus Betriebsärzten, Psychologen und Sicherheitsingenieuren entwickelt individuelle Lösungen für den Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und das Betriebliche Gesundheitsmanagement. Brandschutzexperten sorgen für rechtssicheres Brandschutz- und Notfallmanagement und unsere Sicherheitsexperten unterstützen Sie beim sicheren Betreiben von Arbeitsmitteln und Freizeitanlagen.

Facharzt für Psychosomatik u. Psychotherapie
Facharzt für Psychiatrie u. Psychotherapie

Albert Franz Ernst wurde 1954 in Werne an der Lippe geboren.

Psychotherapeutische Fort- und (Zusatz-) Ausbildungen:

  • Langjährige psychoanalytische Erfahrung und Supervision
    (Herr Dipl.-Psych. Dr. Jürgen Kenning, Psychoanalytiker, DPV)
  • Analytische Gruppenpsychotherapie-Erfahrung
    (Frau Prof. Dr. Edeltraud Meistermann-Seeger †, Psychoanalytikerin, DPV)
  • Ausbildung zum Ärztlichen Psychotherapeuten und Psychosomatiker
    (Ärztliche Arbeitsgemeinschaft Rhein/Ruhr)
  • Ausbildung zum Gestalt- und Integrativen Psychotherapeuten
    (Fritz Perls Institut)
  • Ausbildung in Holotropem Atmen nach Stanislav Grof(Holotropic breathworker)
    (Herr Dipl.-Psych. Dr. Sylvester Walch)
  • Weiterbildung Systemtherapie / Familien- und Organisationsaufstellungen
    (Herr Dr. Albrecht Mahr/Psychoanalytiker/Systemtherapie)
  • Weiterbildung in Mehrgenerationaler Psychotraumatologie
    (Herr Diplom-Psychologe Prof. Dr. Franz Ruppert)
  • Zur Zeit in Ausbildung zum Yoga- und Meditationslehrer
    (Yogaschule GGF Aachen)
  • Zur Zeit in Weiterbildung in Buddhistischer Psychotherapie
    (Europäisches Institut für Angewandten Buddhismus EIAB)

FA für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

FA für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie
/www.dr-aschauer.at

Facharzt für Allgemeine Chirurgie
www.teamchirurgie.at

Fachärztin für Plastische Chirurgie

Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie
www.cisis.com

Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie
www.drdichtl.at

Fachärztin für Haut- u. Geschlechtskrankheiten

Herzlich willkommen auf meiner Homepage

Die traurige Geschichte vom Vitamin B 17!

Ich beginne mit einem Zitat von Prof. Dr. Friedrich F. Friedmann: “ Der letzte Grund des Widerstandes gegen eine Neuerung in der Medizin ist immer der, dass hunderttausende von Menschen davon leben, dass etwas unheilbar ist. ”

Der Amerikaner Dr. Ernst T. Krebs hatte 1950 eine Substanz ermittelt und in kristalliner Form isoliert. Diese Substanz nannte er Laetril. Es folgten Tierversuche um festzustellen, dass diese Substanz ungiftig war. Im Selbstversuch bewies er dann, dass auch beim Menschen die Unbedenklichkeit zutraf. Nun konnte der Versuch bei Krebspatienten beginnen.

Wie konnte der Ruf von B 17 ruiniert werden?

Mein Rat zur Gesunderhaltung, damit der Krebs keine Chance hat!

Aprikosenkerne sind nach meiner Meinung ein wichtiges Nahrungssmittel.

Das Bundesinstitut antwortet!

Verzehrempfehlung von bitteren Aprikosenkernen!

(Vitamin B17, Amygdalin, Laetril)

Medizin im Zentrum MVZ Bremen
Obernstraße 62 – 66
(Eingang Pieperstraße 4-6)
28195 Bremen
Tel: 0421/ 24 27 73-0
Fax: 0421 / 120 93
mvzbremen@Praxiswelten-Gesundheit.de

Schwerpunkte

Vita
„Ich bin in Wien geboren und habe an der dortigen Universität Medizin studiert. Meine Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin habe ich in Niederösterreich im Krankenhaus St. Pölten absolviert. Ich habe eine Fachausbildung für Neurologie begonnen, die ich nach 3 Jahren wegen meines Umzugs nach Deutschland nicht mehr weiterführen konnte. 2000-2010 hatte ich meine eigene Praxis in Bremen, ehe ich ins MVZ „Medizin im Zentrum“ wechselte.
Ich habe in Österreich ein Akupunkturdiplom erworben und kann Ihnen hier Akupunktur als individuelle Gesundheitsleistung anbieten – ebenfalls auf Wunsch Eigenbluttherapie und Magnetfeldtherapie.“

„Erklären Sie Ihre Forschungsergebnisse: Diskutieren Sie mit den Bürgerinnen und Bürgern und suchen Sie gemeinsam mit Ihnen nach Antworten!“, appelliert Bundesforschungsministerin Anja Karliczek an die zehn Humboldt-Professoren und -Professorinnen.

Die Verhaltensforscherin Silke Voigt-Heucke über Berlin als Hauptstadt der Nachtigallen, naturbegeisterte Clubgänger, die die Gesänge der Nachtigallen mit der Smartphone-App aufnehmen – und über Nachtigallenweibchen, die fremd gehen.

„Lassen Sie uns gemeinsam die Arbeitswelten der Zukunft gestalten“, sagt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek auf der re:publica 18 in Berlin. Ihre zentrale Botschaft: „Wenn wir es richtig machen, dann ist Vollbeschäftigung machbar.“

Das Ergebnis ihrer neuesten Studie hat selbst erfahrene Arktisforscher überrascht: Ein Liter Meereis kann mehr als 12.000 Teilchen Mikroplastik enthalten. „Wir müssen den Plastik-Hahn zudrehen“, mahnt Erstautorin Ilka Peeken im Interview mit bmbf.de.

„Wir arbeiten entschlossen daran, die Gleichwertigkeit der beruflichen und akademischen Bildung zu erreichen“, sagte Bundesministerin Anja Karliczek. Kleinere Betriebe möchte sie dabei unterstützen, auszubilden.

Forschungsergebnisse zeigen, wie Badeseen sauberer und Hochwasserschutz effektiver werden können / Meister: „Wir wollen mehr Wasserqualität“

07.05.2018 Gemeinsame Pressemitteilung mit dem Auswärtigen Amt und der Kultusministerkonferenz - Bund und Länder wollen die China-Kompetenz fördern

Studie verweist auf Fortschritte und Defizite. Deutsche lernen zu selten Chinesisch, studieren zu wenig und zu kurz in China.

160.000 Frauen und Männer beteiligen sich bereits / Karliczek: „Das Engagement ist eine Investition in die Gesundheit zukünftiger Generationen“

02.05.2018 Gemeinsame Pressemitteilung mit dem DAAD - Forschungsinitiative für Pariser Klimaabkommen gestartet

Wissenschaftler starten Projekte zu Klima-, Energie- und Erdsystemforschung / Karliczek: "Politik braucht solide Fakten für gute Entscheidungen"

cardizem 60mg /5 ml dosierung

Die Stiftung Solidarität Dritte Welt sammelt Geld bei Industrie, Handel, Finanzinstituten, dem Gewerbe, der öffentlichen Hand, bei Stiftungen und Privatpersonen.

Spitzen-Prävention und Spitzen-Gesundheit

Der Mensch als Teil der Evolution ist seit ca. 2,5 Mio. Jahren der sich ändernden Lebensumwelt ausgesetzt. Die Umwelt bestimmt vor allem die epigenetische Ausprägung der Zellprogrammierung und damit der Körperfunktionen. Gesundheit ist also ein Teil des evolutionären Prinzips. Dieser Grundgedanke und die Schlussfolgerungen daraus soll über diesen Internetauftritt einer breiten Öffentlichkeit vermittelt werden.

Hier finden Sie keine Obst- und Gemüsestände, auch wenn beides für die Prävention ganz wichtig ist. Vielmehr dient dieser Marktplatz ausgesuchten Personen und Institutionen, die Präventionsleistungen oder Produkte anbieten als zentrale Plattform. Die Anbieter entsprechen dabei den Anforderungen für Produkte und Dienstleistungen im Sinne einer menschlichen Medizin.

An dieser Stelle finden Sie eine zunehmende Zahl von Partnern, die mit uns kooperieren und uns zum Teil als beratende Experten zu Seite stehen. Gemeinsames Ziel der Netzwerkpartner ist es, die Idee und die Möglichkeiten der menschlichen Medizin bei Patienten und Therapeuten sowie in der Allgemeinheit zu verankern.

Stimmungsschwankungen kennt wahrscheinlich jeder. Wenn diese aber so heftig werden, dass Betroffene ihren Alltag kaum mehr wie gewohnt gestalten können, weil sie zwischen den Polen von Manie und Depression schier zerrissen werden, spricht man von einer schweren psychischen Erkrankung – der bipolaren Störung. Nach gängiger Lehrmeinung geht es nicht ohne Psychopharmaka, um diese aus dem Lot geratenen Gefühle wieder einzufangen.

Jedes Jahr geben Krankenkassen 1,1 Milliarden Euro für kieferorthopädische Behandlungen aus. Von 2008 bis 2016 haben sich die Kosten pro Patient verdoppelt, der medizinische Nutzen ist allerdings nicht belegt. Der Bundesrechnungshof kritisiert deswegen das Bundesgesundheitsministerium und fordert eine Versorgungsforschung.

Man muss nicht unbedingt Fan des Brexit sein, aber manche Politiker entwickeln ganz überraschende Seiten und ungeahnte Aktivitäten. So Nathan Gill, UKIP und Mitglied des Europäischen Parlaments, der vor einigen Wochen ein Expertenpanel zum Thema Fehlentwicklungen im Gesundheitssystem und die Rolle der Pharma- und Nahrungsmmittelindustrie im Europäischen Parlament organisiert hat.

Die Akademie für menschliche Medizin steht für:
Die Entwicklung und Verbreitung moderner Präventionskonzepte im Rahmen der neuen „System-Prävention“ unter dem Markenzeichen „Spitzen-Prävention“.
Die Aus-und Weiterbildung von Therapeuten und Laien durch Kongresse und Seminare mit den Inhalten der neuen „System-Prävention“.
Die Dokumentation der einzelnen Maßnahmen und Ergebnisse der „Spitzen-Prävention“ in den Medien (z. B. verschiedener Printmedien wie die Buchserie „Menschliche Medizin“) und themenspezifischen Webseiten.
Den Aufbau eines integralen Internetportals für die System-Prävention mit Suchfunktionen als „Marktplatz der Prävention“ für Anbieter und Nutzer aller Kategorien der Prävention, vom Heilpraktiker über Physiotherapeuten bis zur Raucherentwöhnung, Anbietern von NEM und Kneipp-Vereinen.

Umkehrosmose. Segen oder Fluch. Die einen schwören drauf, die anderen halten überhaupt nichts davon. Wo liegt die Wahrheit?

In diesem Artikel möchte ich Ihnen Denkansätze aufzuzeigen, die Ihnen helfen können, eine persönliche Entscheidung dazu zu treffen, ob Osmosewasser tatsächlich eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellt, oder vielleicht sogar förderlich für Ihre Gesundheit ist.

Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit. Vielleicht möchten Sie den Artikel auch ausdrucken und wirklich in Ruhe lesen.

Denn die Entscheidung, ob Sie in Zukunft Osmosewasser oder „normales Wasser“ trinken, könnte einen entscheidenden Beitrag zu Ihrem Wohlbefinden darstellen.

Wenn Sie sich mit diesem Thema bereits beschäftigt haben, so ist Ihnen vor allem eines klar:

Die Gelehrten streiten sich und die Fronten sind völlig verhärtet zwischen den Befürwortern und den Gegnern von Osmosewasser.

Ohne gleich in die direkte Diskussion zu diesem Thema einsteigen zu wollen, möchte ich Ihnen dazu eine persönliche Erfahrung aus einem angrenzenden Bereich geben, die Sie sicherlich ein wenig zum Grübeln anzuregen vermag.

Täglich erhalte ich Anfragen, welches Wassersystem ich persönlich benutze. Da ich diese
nicht alle persönlich beantworten kann, tragen Sie sich bitte in meinen Newsletter ein. Dort
erhalten Sie eine ausführliche Beschreibung. Ihre Adresse wird nicht weiter gegeben.

Die folgende Erfahrung ist sehr wichtig für Sie, um zu einer guten Entscheidung zu kommen:

Vor vielen Jahren, kurz vor dem Start meiner Ausbildung zum Heilpraktiker, absolvierte ich eine Ausbildung zum Ernährungsberater bei dem damaligen deutschen „Vollwertpapst“ Dr. Bruker.

Was ich dort erfuhr, war völlig neu für mich. Und ich kam aus dem Staunen nicht heraus.

Konnte es wirklich so sein, dass die Ernährung einen derart entscheidenden Einfluss auf unsere Gesundheit und Wohlbefinden hat?

Ja, heute lachen Sie vielleicht über eine solche Frage. Doch damals wunderte ich mich sehr darüber, dass man mir so etwas früher nie gesagt hatte.

Vor meiner Ausbildung zum Heilpraktiker war ich im fliegerischen Dienst tätig. 100 prozentige Gesundheit war die Bedingung. Doch niemals wurde von den Fliegerärzten auch nur ein Wort zum Thema Ernährung verloren. Wäre das nicht wichtig gewesen?

Doch darauf möchte ich nicht hinaus. Bei Dr. Bruker lernten wir, dass es wichtig ist, auf Vollwertkost zu achten und möglichst den Zucker weg zu lassen. Meine Frau und ich stellten also unsere Ernährung um und waren erstaunt über unseren Zuwachs an Energie, Vitalität und Wohlbefinden. Damit hatten wir nicht gerechnet.

Wie das Leben so spielt, fingen wir anschließend mit weiteren Experimenten an. So beschäftigten wir uns neben der Vollwertkost auch mit Veganer Kost, mit der Hay`schen Trennkost, mit ketoner Ernährung, Vegetarismus, Blutgruppendiät, Rohkost und und und…

cardizem 120mg 4 stück preis

Unternehmen und Organisationen, die die Stufe des Exzellenz-Zertifikats erreichen, sind automatisch für den „Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit" nominiert und werden der Jury im Rahmen der Jurysitzung als Preisträger-Kandidat präsentiert. Die Jury wählt innerhalb folgender sechs Unternehmenskategorien jeweils einen Preisträger aus:

  • Industrie
  • Handel/Transport/Verkehr
  • Gesundheits- und Sozialwesen
  • Klein- und Mittelunternehmen (unter 250 Beschäftigte)
  • Öffentlicher Dienst
  • Sonstige Dienstleistungen

Der BKK Dachverband möchte innovatives Denken und Handeln in der betrieblichen Gesundheitsförderung fördern und vergibt deshalb seit 2015 den Sonderpreis „BGF-Innovativ". Es kann sich dabei um ein neues, erfolgreiches Projekt oder um eine besonders kreative Maßnahme handeln. Auszeichnungswürdig sind allerdings nur solche Projekte und Maßnahmen, deren erfolgreiche Umsetzung nachweisbar ist. Voraussetzung für die Teilnahme an der Auslobung des Sonderpreises ist die Beantwortung der Fragenkomplexe A „Gesundheitspolitik & -Struktur" & F„Innovatives BGF-Projekt / Innovative BGF-Maßnahme".

„Gesunde Unternehmen - Erfolgsfaktor der Zukunft“ war das Motto des Deutschen
Unternehmenspreises Gesundheit 2017, der an diese elf Unternehmen verliehen wurde, die mit ihrem Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) viel erreicht haben.

Zu den 7 Preisträgern in den Unternehmenskategorien gehören:

Fraport verfolgt den Ansatz, die Arbeit im Unternehmen für die Beschäftigten so wenig belastend wie möglich auszugestalten und ergänzende Angebote zur Gesunderhaltung zu machen. Im flughafeneigenen Fitnessstudio „Fitpoint“ können Beschäftigte beispielsweise für einen geringen Monatsbeitrag an modernen Sportgeräten trainieren. Ein kostenloses Angebot „Rückentraining und -therapie“ bietet die Möglichkeit, unter physiotherapeutischer Betreuung die wirbelsäulenstabilisierende Muskulatur gezielt zu stärken. Darüber hinaus finden regelmäßig oder fortlaufend Aktionen statt, die zur Kombination von Beruf und Sport animieren, so etwa „Mit dem Rad zur Arbeit“ oder „Fit am Arbeitsplatz“. Gesundheitsbezogene Weiterbildungsangebote wie Ernährungsvorträge oder Gesundheitsworkshops dienen zudem als präventive Maßnahmen. „Indem wir die Gesunderhaltung unserer Beschäftigten fördern, leisten wir einen klaren Beitrag zur Erreichung strategischer Unternehmensziele“, erklärt Michael Müller.

Handel / Transport / Verkehr


„Uns hat die sehr konkrete Zielsetzung im Rahmen des BGM überzeugt, die für ein mittelständisches Unternehmen nicht selbstverständlich ist. Auch der hohe Umsetzungsgrad der Verbesserungsvorschläge von Beschäftigten ist außergewöhnlich und für diese Branche nicht typisch.“ Dr. Kai Seiler Präsident des Landesinstitutes für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Kleine und Mittlere Unternehmen


Mit unserem in 2009 initiierten UWT Vital-Programm unterstützen wir das Wohlbefinden und Gesundheitsverhalten der Belegschaft und sorgen durch verschiedene Angebote für einen gesünderen, bewegungsreicheren und ausgeglicheneren Alltag. Darüber hinaus setzen wir auf eine ausgewogene Work-Life-Integration und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Dass sich unser Engagement lohnt zeigt sich unter anderem in unserer unterdurchschnittlichen Krankheitsquote und der hohen Mitarbeiterzufriedenheit. Für mich als Geschäftsführer hat sich über die Jahre hinweg absolut bestätigt, dass glückliche und gesunde Mitarbeiter Leistungen erbringen, die wir so von ihnen nicht erwarten konnten“
, sagt Uwe Niekrawietz, Geschäftsführer der UWT GmbH.

Kleine und Mittlere Unternehmen

„Unser Ziel ist es, ein nachhaltiges BGM zu etablieren, das von möglichst vielen Mitarbeitern gelebt und gemeinsam weiterentwickelt wird. „Gesundheit intelligent koordinieren“, dafür stehen wir für das Gesundheitswesen aber auch für unsere Mitarbeiter ein – an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr“, sagt Annegret Schnick, Prokuristin. Die Führungsgrundsätze und die Unternehmensstrategie sind zusammen mit den Mitarbeitern erarbeitet worden. „Die Gesundheitspotenziale unserer Mitarbeiter zu stärken ist als Ziel fest in unserer Strategie verankert und sogar als individuelles Ziel unserer Bereichsleiter formuliert“, so Geschäftsführer Christian Hess. Gedikom arbeitet mit der „Initiative Gesunder Betrieb“ (i-gb) zusammen. Alle Beschäftigten bekommen eine i-gb Card als persönlichen Mitgliedsausweis des Gesundheitsnetzes, an dem über 250 Präventionspartner beteiligt sind. Damit stehen ihnen vielfältige Gesundheits-, Präventions- und Wellnessangebote kostenlos oder vergünstigt zur Verfügung. Durch diese Intervention wurde auch das Gesundheitsbewusstsein in der Gedikom erhöht, die Motivation der Mitarbeiter gesteigert und das Betriebsklima verbessert. Seit Jahren verzeichnet das Unternehmen eine deutliche Reduzierung der Krankheitstage. 90 Prozent der Mitarbeiter nutzen die Teilzeitoptionen ihrer Arbeitszeit.

Gedikom Gesundheitsdienstleistung Kommunikation GmbH

Hervorzuheben ist außerdem, das Pilotprojekt „Interkulturelles BGM“, das bereits vor Jahren in den regulären Betrieb überführt wurde. Dafür wurden Mitarbeiter freigestellt und als Gesundheitslotsen ausgebildet, die es ermöglichen, kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements gezielt zu berücksichtigen. Ein notwendiges Projekt: Die Münchner Stadtentwässerung beschäftigt Mitarbeiter aus über acht verschiedenen Nationen. In Teilbereichen des Betriebes haben über ein Drittel der Beschäftigten einen Migrationshintergrund. Gesundheitslotsen sind wichtig, da Menschen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen auch unterschiedliche Vorstellungen darüber haben, was Gesundheit bedeutet. Es existieren andere berufliche Belastungen und Beanspruchungen, aber auch Sprachbarrieren oder Wissenslücken. Diese „Verschiedenheit“ kann sich in der Arbeitsunfähigkeit ausdrücken, die je nach kulturellem Hintergrund variiert.

„Uns hat nicht nur das enge Miteinander der verschiedenen betrieblichen Akteure und der hohe Wirkungsgrad des BGM überzeugt, sondern auch der kultursensible Ansatz über ausgebildete Gesundheitslotsen, Beschäftigte mit Migrationshintergrund für eine gesundheitsbewusstere Arbeits- und Lebensweise zu gewinnen. Bei der Münchner Stadtentwässerung ist nichts von der Stange, sondern tun, was gebraucht wird, ist hier der Leitsatz. Respekt und weiter so!“ Norbert Breutmann, Leiter Arbeitswissenschaft Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

  • Mitunternehmertum: Täglich finden Informationsgespräche statt, um den gleichen Informationsstand aller Mitarbeiter zu sichern.
  • WollSoKö (Wollen-Sollen-Können): Die Aufgabe der Führungskräfte ist darauf zu achten, dass sich die Motivation des Mitarbeiters in dem wiederfindet, was er leisten kann und was er leisten soll. Mögliche Änderungen des Arbeitsbereiches oder der Dienstzeiten sollen eine Über- aber auch eine Unterforderung verhindern.
  • K-R-K Modell (Kompetenz-Ressourcen-Kompensations-Modell): Gefördert werden soll die Eigenverantwortung jedes Mitarbeiters, indem die Kompetenzen, auch die nebenfachlichen, in einen immer fortlaufenden Verbesserungsprozess in die „lernende Organisation“ St. Gereon Seniorendienst gGmbH eingebracht werden.

Mit seinem umfassenden Gesundheitskonzept unterstreicht das Unternehmen seine in dieser Branche nicht selbstverständliche mitarbeiterorientierte Gesundheitsstrategie. Dabei werden folgende Themenfelder berücksichtigt: Betriebliche Gesundheitsförderung, Bewusstseins- und Einstellungswandel, Qualifikations- und Kompetenzentwicklung, Laufbahngestaltung, Arbeitszeitgestaltung und Arbeitsorganisation sowie Work-Life-Balance. Für die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten schüttet der Betrieb einen jährlichen Zuschuss pro Mitarbeiter von 120 Euro aus. Die Aktion „Gereon Lauf“ wird mit drei zusätzlichen Urlaubstagen belohnt, wenn der Nachweis von 10.000 Schritten in 100 Tagen erfüllt wird. Dienstvereinbarungen regeln die Zusammenarbeit. Zudem widmet sich das Unternehmen mit dem Verbundprojekt „Pflege-Prävention 4.0“ dem zukunftsträchtigen Bereich der Pflege. Zentraler Projektgegenstand ist die Erforschung von präventiven Maßnahmen für eine sichere und gesunde Arbeit in der Altenpflege von heute und von morgen. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Flächendeckend und regelmäßig werden die Gesundheitsrisiken und -ressourcen in der Altenpflege analysiert und durch externe Mitarbeiterberatungen in allen Lebenslagen, auch bei psychischen Belastungen erweitert. Persönliche Ansprechpartner, die bei Finanzierungsfragen helfen und Dienstleistungsangebote vermitteln, stehen nicht nur den Klienten, sondern auch den Beschäftigten helfend zur Seite. Das Unternehmen kooperiert hier mit der regionalen Caritas. Fehlzeiten und Fluktuation konnten deutlich reduziert werden. Alle Mitarbeiteranträge zur Arbeitsflexibilität konnten bislang erfüllt werden. Dies hat letztlich auch zu einer hohen Zufriedenheit der Belegschaft geführt.

„Ein Unternehmen, das sich der Pflege von Menschen verschrieben hat, fängt am besten beim eigenen Personal an. Wie dies erfolgreich und nachhaltig umgesetzt werden kann, zeigt das herausragende betriebliche Gesundheitsmanagement der St. Gereon Seniorendienste.“
Siegfried Gänsler, Vorstand, Die Schwenninger Krankenkasse

St. Gereon Seniorendienst gGmbH

Gesundheits- und Sozialwesen

Die Preisträger in der Sonderkategorie "BGF-INNOVATIV" sind:

Vor drei Jahren entwickelte die Bayer AG gemeinsam mit der pronova BKK das Projekt „Azu-Be Fit“, um junge Leute zu einer gesunden Lebensführung zu motivieren und ihre Eigenverantwortung zu stärken. Denn der Übergang von der Schule in ein betriebliches Umfeld ist für Berufsstarter oft eine große Umstellung. Gesundheitsschädliche Verhaltensmuster wie Bewegungsmangel oder Essen unter Zeitdruck sind oft die Folgen. Dem begegnet die Bayer AG mit ihrem speziell für diese Zielgruppe konzipierten Gesundheitsförderprogramm „Azu-Be Fit“. Gestartet wird im 1. Ausbildungsjahr mit dem Thema „Bewegung und Ernährung“, im 2. Ausbildungsjahr liegt der Schwerpunkt auf „Prüfungsvorbereitung und Stress“ und im letzten Jahr unter dem Titel „Fasziniert oder süchtig?“ insbesondere auf neuen Suchtformen wie Körperkult und digitalen Medien. Alle Thementage beinhalten, Fachvorträge, Gruppenarbeiten, Rollenspiele, Einzelarbeiten, Screenings und Praxisübungen. Am Ende diskutieren die Teilnehmer im Plenum darüber. Eine Evaluation erfolgt durch Befragung der Teilnehmer zu den Inhalten und deren Relevanz für die eigene Lebensplanung.
Fazit: Die meisten Azubis würden das betriebliche Präventionsprojekt weiterempfehlen und sehen darin einen deutlichen Gewinn für ihr Berufs- und Privatleben.

„Wir wollen die Kolleginnen und Kollegen möglichst früh von den Vorteilen einer gesunden Lebensweise überzeugen. Die Auszeichnung für das Konzept der Gesundheitstage für unsere Auszubildenden ist eine tolle Bestätigung, dass dieser Ansatz richtig und zukunftsweisend ist. Der Preis freut mich umso mehr, weil bei diesem Projekt alle Akteure unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements, also Unternehmen, Betriebsrat, Werksärzte, die Bayer-Gastronomie und unsere Sportvereine sowie die örtlichen Krankenkassen, hervorragend zum Wohle unserer Beschäftigten zusammengearbeitet haben“, so Oliver Zühlke, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Bayer AG.

„Das BGM der Bayer AG verfügt national und international über einen sehr hohen Wirkungsgrad. Die Module für Auszubildende sind für eine demografische Gesundheitsentwicklung beispielhaft. Ebenso sind die Aktivitäten zur ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung und zum Stressmanagement weitere „Markenzeichen“ für den Sonderpreisträger Bayer AG.“ Klaus-Peter Hennig, Verwaltungsrat / Arbeitgebervertreter, VIACTIV Krankenkasse

Sonderpreis „BGF-INNOVATIV“ für Azu-Be Fit

Bayer Supply Center Grenzach

Sonderpreis „BGF-INNOVATIV“ für „Gesunder Schlaf“

Die Jury sagt: „In der Jury gab es auch den einen und anderen, der zunächst schmunzeln musste. Bewegungsmangel ist aber ein gravierendes Problem mit zahlreichen gesundheitlichen Folgen. Mit dem Sonderpreis ‚BGF-INNOVATIV‘ wollen wir die Deutsche Telekom AG in ihrem kreativen Engagement bestärken.“

Sonderpreis „BGF-INNOVATIV“ für Deskbikes

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung mit dem Exzellenz-Zertifikat und den Gewinn des Sonderpreises „BGF-Innovativ“. Mit dem Projekt „Männergesundheit“ haben wir viele Mitarbeiter erreicht, die vorher noch nie von unserem breiten Maßnahmenangebot profitiert haben. Der Preis bestätigt uns auf unserem Weg, immer wieder neue, innovative Wege und Ansätze im betrieblichen Gesundheitsmanagement einzuschlagen und auszuprobieren und damit auch unsere Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern.“, so Thomas Schlenz, Bereichsvorstand tk SE, Chief Human Resources Officer

„Es ist schon eine Herausforderung gesundheitsbezogene Maßnahmen in einen Produktionsbetrieb der 24 h an 365 Tagen im Jahr läuft, umzusetzen. Uns hat aber auch die geschlechtersensible Ausrichtung der Aktivitäten überzeugt und das, was die thyssenkrupp Steel Europe AG damit erreicht hat. Eine so dedizierte Auseinandersetzung mit dem Thema ‚Männergesundheit‘ ist in der betrieblichen Landschaft bisher einmalig.“ Ludger Hamers, Verwaltungsrat / Versichertenvertreter VIACTIV Krankenkasse.

thyssenkrupp Steel Europa AG

Sonderpreis „BGF-INNOVATIV“ für „Männergesundheit“

Gesund führen – gesund arbeiten – gesund leben: Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) lohnt sich und war Motto des diesjährigen Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit 2015, der am 11. Juni 2015 im Axel-Springer-Haus in Berlin an sieben Firmen verliehen wurde.

Zu den 7 Preisträgerunternehmen gehören:

Kategorie Handel / Transport / Verkehr

Vor dem Hintergrund der aktuellen gesetzlichen Regelungen zum Renteneintritt mit 67 Jahren wird sich in den kommenden Jahren die Altersstruktur der Mitarbeiter in Unternehmen spürbar ändern. Infolgedessen entstehen auch neue Anforderungen an die Gesundheitsfürsorge der Mitarbeiter. Die Bayer Pharma AG Berlin hat die Bedeutung eines innovativen betrieblichen Gesundheitsmanagements bereits erkannt und ist gut für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet.

Am Unternehmenssitz von Deutschlands größtem Pharmaunternehmen in Berlin arbeiten rund 4500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Forschung, Entwicklung und pharmazeutischer Produktion. Mit der Methode Work-Ability-Development (WAD) wurden deren Arbeitsstrukturen und individuelle Verhaltensweisen am Arbeitsplatz untersucht und verbessert.

Die Methode WAD setzt auf ganzheitliche Betrachtung und trägt somit der deutlichen Zunahme von Erkrankungen mit multifaktoriellen Ursachen Rechnung. WAD verknüpft Methoden der Arbeitsmedizin wie Beratungsgespräche und Arbeitsplatzbegehungen mit Methoden der Organisationsentwicklung, zum Beispiel Stakeholder-Interviews, Mitarbeiterbefragungen und Workshops. So konnten die Arbeitsfähigkeit negativ beeinflussende Ursachen aufgespürt und mit aktiver Beteiligung der Mitarbeiter systematisch beseitigt werden. In der Folge wurden Grundprinzipien des Miteinander neu festgelegt, ein verbindlichen Umgang in Konfliktsituationen verabredet und es erfolgte, sofern erforderlich, eine ergonomische Neugestaltung der Arbeitsbereiche.

Die Evaluation des Pilotprojektes WAD 2010 und 2012 mit rund 250 Beschäftigten ergab ein deutliches Bild: so bestätigten über 70 Prozent der Mitarbeiter die Wahrnehmung spürbarer Veränderungen in der Arbeitsstruktur. Neben der erfolgreichen Beseitigung von Störfaktoren innerhalb der Arbeitsabläufe bescheinigen die Kollegen dem Unternehmen eine Zusammenarbeit über alle Hierarchieebenen. Auch der persönliche Umgang miteinander habe sich in der Folge verbessert.

„Die positive kreative Energie zu erleben, mit der alle Beteiligten im Laufe des Projekts gemeinsam beispielgebende Lösungen entwickeln konnten, war jede Mühe und jeden Einsatz wert“, sagte die Leitende Betriebsärztin der Bayer Pharma AG Berlin, Dr. Sabine Griebel.

Ebenfalls ausgezeichnet wird das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) der Bayer Pharma AG Berlin: hier überzeugten die umfassende Struktur und die breit angelegten Anwendungsfelder des Systems die Jury, die dieses mit einem Exzellenz-Award würdigt.

Die Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach zeigt, wie man den Entwicklungen in der Pflegebranche gesundheitsförderlich begegnen kann. Dafür erhält die 100-prozentige Tochtergesellschaft der Stadt Mönchengladbach den deutschen Unternehmenspreis Gesundheit in der Kategorie Gesundheits- und Sozialwesen. 848 Beschäftigte arbeiten in sechs Altenheimen. Angeboten werden voll- und teilstationäre Pflege, Tages- und Kurzzeitpflege sowie Beratungen für ältere Menschen. Wirtschaftlichkeit und soziales Handeln stehen hier nicht im Widerspruch. Über die Anbindung der Gesundheitsmanagement-Expertin als Stabstelle und die Benennung von Gesundheitsbeauftragten an den verschiedenen Standorten wurde der Weg zu einem nachhaltigen Gesundheitsmanagement im Unternehmen geebnet. Mit seinem umfassenden Gesundheitskonzept „Wertschätzen und Vorausschauen“ unterstreicht das Unternehmen seine in dieser Branche nicht selbstverständliche mitarbeiterorientierte Gesundheitsstrategie. Dabei werden folgende Themenfelder berücksichtigt: Betriebliche Gesundheitsförderung, Bewusstseins- und Einstellungswandel, Rekrutierung neuer Mitarbeiter, Qualifikations- und Kompetenzentwicklung, Laufbahngestaltung, Arbeitszeitgestaltung und Arbeitsorganisation sowie Work-Life-Balance. Dienstvereinbarungen regeln die Zusammenarbeit. Zudem widmet sich das Unternehmen mit dem geförderten Projekt „Netzwerk Pflegend Beschäftigte“ dem zukunftsträchtigen Bereich der Pflege von Angehörigen. Persönliche Ansprechpartner, die bei Finanzierungsfragen helfen und Dienstleistungsangebote vermitteln, stehen nicht nur den Klienten sondern auch den Beschäftigten helfend zur Seite. Flächendeckend und regelmäßig werden die Gesundheitsrisiken und -ressourcen in der Altenpflege analysiert und durch externe Mitarbeiterberatungen in allen Lebenslagen, auch bei psychischen Belastungen erweitert. Fehlzeiten konnten dadurch deutlich reduziert werden.

Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach

Kategorie „Gesundheits- und Sozialwesen“

Dazu gehört auch die Prävention bei psychischen Belastungen, die in den letzten Jahren weiterentwickelt wurde.. Etwa werden im Rahmen einer weltweiten Mitarbeiterbefragung Ressourcen und Verbesserungspotenziale in den Organisationseinheiten transparent gemacht. Das bietet Führungskräften die Grundlage, zusammen mit den Mitarbeitern Gefährdungen am Arbeitsplatz und psychische Fehlbelastungen so möglichst früh zu erkennen und zu beheben. Dabei hilft u.a. eine neue Informationsplattform „Psychische Gesundheit“ im Intranet.

cardizem 120mg 4 stück preis

Die nominierten Spas befinden sich in belebten Stadtvierteln, schaffen aber gleichzeitig eine entspannende Atmosphäre, sodass der Besucher nicht nur einen höhentechnischen Abstand zum pulsierenden Stadtleben zurücklegt. In den letzten Jahren haben immer mehr Luxushotels Spas in höchster Höhe eröffnet, um den Touristen ein ganzheitliches, stadtnahes Urlaubskonzept anbieten zu können. Der Großteil der nominierten Spas ist noch keine 10 Jahre alt, so wurden z. B. das „Ritz-Carlton Spa by ESPA“ und das „Banyan Tree Spa“ 2011 eröffnet. Das Spa des George Hotels in Hamburg gibt es seit 2008. Matthew Keutenius, Architektur-Experte bei Emporis, sieht darin einen zukunftsweisenden Trend der Tourismusbranche: „Diese Hotels ermöglichen es Städteurlaubern zu relaxen und gleichzeitig einen unvergesslichen Ausblick auf die Metropole zu genießen. So lassen sich Entspannung und Sightseeing perfekt vereinen.“

Emporis ist die weltweit größte Plattform für Gebäudeinformationen und Bauprojekte.

Heute erhältliches Wasser aus der kommunalen Wasserversorgung ist alles andere als rein und sauber. Unser Leitungswasser ist verschmutzt und verunreinigt und weist hunderte von gefährlichen sowie giftigen Substanzen auf; das Problem von unreinem und unsicherem Wasser steigt, wobei die Trinkwasserqualität sinkt.

Die Trinkwasserqualität ist in hervorgehobenem Masse wichtig; Trinkwasser sollte frei von Giftstoffen und gefährlichen Keimen sein. Veränderungen im Trinkwasser hinsichtlich Geschmack, Geruch oder Farbe sollten als Warnhinweis aufgefasst werden. Schlechte Trinkwasserqualität kann beim Menschen zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen, da durch verschmutztes und verunreinigtes Wasser die Funktionen des Körpers, die auf das Wasser angewiesen sind, in bedenklichem Masse eingeschränkt werden.

Allerdings ist verschmutztes und schadstoffbelastetes Wasser nicht nur ein Problem in Ländern der dritten Welt, sondern besonders auch in Industrieregionen wie Europa. Laut einer auf die Wasserqualität bezogenen UNESCO-Studie liegt Deutschland weltweit nur auf Platz 57!

Dies liegt besonders auch daran, dass in Industriestaaten wie Deutschland neben der Industrie hauptsächlich die Landwirtschaft das Trinkwasser mit Dünge- oder Pflanzenschutzmitteln (Herbizide, Pestizide, Insektizide, Fungizide etc.) belastet. Gefahren für die Wasserqualität sind außerdem die in der Luft enthaltenen Schadstoffe, oder hochkonzentrierte Schadstoffe aus Altlasten.

Weltweit fehlt es ca. 1 Milliarde Menschen an Zugang zu gereinigtem Trinkwasser, und es kommen ständig mehr dazu, bedenkt man die aktuellen Umweltbelastungen und Wasserverschmutzungen. Wissenschaftler auf der ganzen Welt sind der Ansicht, dass es nicht länger sicher ist, ungefiltertes und unreines Trinkwasser zu konsumieren.

Existierende Trinkwasserverordnungen werden nicht in genügendem Masse befolgt. Besonders Chlor, welches von der kommunalen Wasserversorgung schon seit Jahrzehnten zur „Reinigung“ und Desinfektion des Trinkwassers verwendet wird, kann ernsthafte Gesundheitsschäden hervorrufen.

Wenn man nur eine kleine Auswahl der Wasserschadstoffe betrachtet (z.B. Blei, Chlorbenzol, Fluorid, PCBs, Quecksilber etc.), wird die Notwendigkeit deutlich, öffentlich zugängliches Wasser zu reinigen und zu filtern.

Aus diesen Gründen stellen sich immer mehr verantwortungsbewusste Haushalte und Familien solche Fragen, die sich auf die Qualität Ihres Trinkwassers beziehen, wie z.B.

  • „Was können wir gegen unser verschmutztes Leitungswasser tun?“
  • „Wie können wir effektiv unser Wasser filtern?“
  • „Welche Wasseraufbereitungs-Systeme, Filteranlagen bzw. Wasserfilter gibt es auf dem Markt?“
  • „Wo liegen die Vor- und Nachteile der einzelnen Wasseraufbereitungssysteme?”

Den Schutz von Ehe und Familie darf man nicht zahlenmäßig begrenzen, auch nicht bei subsidiär Schutzberechtigten.

Maria Loheide
Vorstand Sozialpolitik Diakonie Deutschland

In diesem Jahr geht es beim Internationalen Tag der Pflege, um die Gewinnung von mehr Pflegepersonal.

Die Große Koalition will mehr Langzeitarbeitslosen eine staatlich geförderte Beschäftigung verschaffen. Dafür sollen vier Milliarden Euro bis 2021 fließen. Ob damit Langzeitarbeitslosen geholfen wird, erklärt Diakonie-Arbeitsmarktexpertin Elena Weber.

In Kindergärten und Schulen muss ein gesundes, kostenfreies Mittagessen zum Regelangebot für alle werden.

Ulrich Lilie
Präsident der Diakonie Deutschland

Dr. Kruttschnitts aktueller Beitrag

Der Deutsche Nachbarschaftspreis geht in die zweite Runde. Auch 2018 verleiht die nebenan.de Stiftung zusammen mit Kooperationspartnern den mit mehr als 50.000 Euro dotierten Preis an Nachbarschaftsprojekte mit Vorbildcharakter.

Den Unerhörten in dieser Gesellschaft eine Stimme und ein Gesicht geben - das will die neue Kampagne. Die Diakonie Deutschland schafft eine Plattform für eine öffentliche Debatte gegen Ausgrenzung und für mehr soziale Teilhabe.

Die Diakonie Deutschland und der Deutsche Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege (DEVAP) laden alle diakonischen Pflegeeinrichtungen und -dienste ein, in der Woche des Internationalen Tags der Pflege, vom 7. bis 13. Mai 2018, einen Aktionstag für mehr Pflegepersonal zu veranstalten. Machen Sie mit!

cardizem harnwegsinfekt dosierung

Barmherziger Gott, hilf uns

Barmherziger Gott,
hilf uns, dir zu begegnen in aller Not und Freude,
in jedem Elend deine Nähe zu erfahren,
in deinen Kranken dein Angesicht zu betrachten,
in der Stille deine Stimme zu hören
und deine Liebe weiterschenken zu können.
Heile unsere Begegnungen,
schenke uns die Gnade der Bekehrung.
Unser hl. Vater Kamillus,
hilf uns, nach deinem Beispiel
Jünger und Jüngerinnen Christi zu sein.

Herr, du sagst mir: Komm zu mir, wenn du dich abmühst und
Lasten schleppst, ich werde dir Ruhe verschaffen.
Du versprichst mir Ruhe für Leib und Seele.
Du willst nicht herrschen, sondern dienen,
du willst nicht haben, sondern geben.

Bleib die Mitte meines Lebens

Herr, wie oft habe ich die Größe deiner Liebe darin gesehen,
daß du mir Glück und Freude, Kraft und Erfolg schenkst.
Aber immer häufiger kann ich sehen, daß du den Deinen das Kreuz
bereithältst und sie gerade durch das Leid immer mehr zu dir finden.

Barmherziger Gott, ich vertraue auf dich.
Du bist gütig und menschenfreundlich.
Deine Liebe zu mir erkenne ich daran,
daß dein Sohn zu uns als Heiland kam.

Bleibe bei uns, Herr,
denn es will Abend werden,
und der Tag hat sich geneigt.

Wer im Schutz des Höchsten wohnt
und ruht im Schatten des Allmächtigen,
der sagt zum Herrn: „Du bist für mich Zuflucht und Burg,
mein Gott, dem ich vertraue."
Er beschirmt dich mit seinen Flügeln,
unter seinen Schwingen findest du Zuflucht.

Führe du, mildes Licht im Dunkel,
das mich umgibt, führe du mich hinan!
Die Nacht ist finster,
und ich bin fern der Heimat:
führe du mich hinan!
Leite du meinen Fuß -
sehe ich auch nicht weiter:
wenn ich nur sehe jeden Schritt.

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Von guten Mächten wunderbar geborgen
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

Nichts soll dich ängstigen,
nichts dich erschrecken!
Alles vergeht:
Gott, er bleibt derselbe.
Geduld erreicht alles.
Wer Gott besitzt,
dem kann nichts fehlen.
Gott allein genügt.

Ich bitte dich, Herr, um die große Kraft
diesen kleinen Tag zu bestehen,
um auf dem großen Weg zu dir
einen kleinen Schritt weiterzugehen.

Gebet der Kamillianischen Familie

Heiliger Kamillus,
du hast dich dem Dienst an Kranken und Leidenden geweiht.
Not und Elend hast du aufgespürt und ohne viel Worte deine Hände gebraucht.
Du sorgtest dich um Hungernde, Einsame und Ausgestoßene.

Maria, wir ehren dich als Heil der Kranken.
Du bist uns geschenkt als treusorgende Mutter.

Gegrüßest seist du, Maria,
voll der Gnade, der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes.
Amen.

Bleibe bei uns, Herr, denn es will Abend werden, und der Tag hat sich geneigt.
Bleibe bei uns am Abend des Tages, am Abend des Lebens, am Abend der Welt.
Bleibe bei uns und bleibe bei mir. Amen.

Josef Hinterberger,
verfasst anlässlich des Welttags der Kranken 2013

Fürbitten für kranke Menschen und ihre Helfer

Vater im Himmel, dein Sohn Jesus Christus ist in die Welt gekommen, um den Menschen zu helfen und sie zu heilen. Durch ihn wissen wir, dass du uns deine Gaben nicht versagst, wenn wir darum bitten. Sieh die Gefahren und Nöte, die uns bedrängen, und höre unser Gebet:

  • Wir bitten für alle Kranken in ihren Wohnungen, in Krankenhäusern, Sanatorien und Pflegeheimen.
  • Für alle, die krank sind an Seele und Geist, ob sie mit uns zusammenleben oder in Heilstätten betreut werden.
  • Für die, deren Persönlichkeit angeschlagen ist durch Medikamente, Genussmittel und Rauschgift.
  • Für die, die vom Erwerbsleben überfordert sind, und für alle, die unter Hektik und Stress leiden.
  • Für alle, die ihre Gesundheit ruinieren durch unverantwortlichen Verschleiß ihrer Kräfte im Beruf und in der Freizeit.
  • Für die, die sich und anderen im Übermaß Leistung und Erfolg abverlangen.
  • Für alle Ärzte und Heilkundigen und für jene, die in Pflegeberufen anderen dienen.
  • Für alle, die ihre Kräfte gebrechlichen Menschen widmen und Sterbenden beistehen.
  • Für alle, die Behinderte betreuen und an ihrer Eingliederung in die Gesellschaft mitarbeiten.
  • Für alle, die sich derer annehmen, die nicht mehr im vollen Besitz ihrer geistigen Kräfte sind.

Gott, unser großer Heiler, dir vertrauen, dienen und danken wir durch deinen Sohn Jesus Christus. Amen.
(aus: Liturgische Kommission der Diözese Rottenburg-Stuttgart)

Herr,
ich kann nichts mehr ausrichten,
doch du richtest mich auf.

Jesus, göttlicher Hirt, du hast die Apostel berufen
und zu Menschenfischern gemacht.
Rufe auch heute junge Menschen in deinen
Dienst als Priester und Ordensleute!


Maria, die Königin der Diener der Kranken, breitet schützend ihren Mantel über den hl. Kamillus.
(C. Maratta, 18. Jh., Gemälde in der Kirche S. Maria Maddalena in Rom).

© Kamillianer 2013 - [Stand: 25.07.2016] zurück

Haben Eltern Zweifel, ob eine Zahnspange für ihr Kind wirklich sinnvoll ist, sollten sie sich von einem anderen Kieferorthopäden eine Zweitmeinung einholen. Foto: Franziska Gabbert

Hunderttausende Kinder und Jugendliche tragen eine Zahnspange - damit schiefe Zähne wieder gerade gerückt werden. Doch wie oft sind die Behandlungen auch erfolgreich? Der Bundesrechnungshof zweifelt an dem Nutzen.

Berlin (dpa) - Für kieferorthopädische Behandlungen wenden die Krankenkassen pro Jahr mehr als eine Milliarde Euro auf - doch der medizinische Nutzen sei nur unzureichend erforscht, kritisiert nun der Bundesrechnungshof.

Der Rechnungshof moniert, dass dem Gesundheitsministerium und den Krankenkassen bei kieferorthopädischen Behandlungen wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse über Wirkung und Nutzen fehlten. Zudem hätten sie keinen Überblick, mit welchen kieferorthopädischen Leistungen die Bevölkerung konkret versorgt werde. Es fehlten bundesweite Daten, zum Beispiel über Art, Dauer und Erfolg der Behandlung oder der zugrundeliegenden Diagnosen. Hinweisen auf diesen Missstand sei das Ministerium seit Jahren nicht nachgegangen. «Auch im Sinne der Patienten ist zu klären, welche Leistungen zu Behandlungserfolgen führen», sagte Rechnungshof-Präsident Kay Scheller. In anderen Leistungsbereichen der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) müsse der Nutzen einer Therapie wissenschaftlich bestätigt sein. «Das sollte auch bei kieferorthopädischen Behandlungen der Fall sein.»

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) wies die Vorwürfe im Grundsatz zurück - sieht aber trotzdem Verbesserungsbedarf. «Die Leistungen müssen dem GKV-Prinzip entsprechend ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein und dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten», sagte eine Sprecherin. Die Krankenkassen übernähmen die Kosten nur für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren. Und dies unter bestimmten Voraussetzungen - wenn die Patienten ausgeprägte Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien hätten, deren Korrektur aus medizinischen Gründen notwendig beziehungsweise dringend erforderlich erscheine.

Die Zahl der auf Kassenkosten behandelten Patienten sank den Angaben zufolge in den vergangenen Jahren deutlich. Dies sei auch das Ziel eines 2002 eingeführten neuen Einteilungsschemas gewesen, mit dem nötige von nicht klar nötigen Behandlungen unterschieden werden sollen. Von 2001 bis 2015 ging die Fallzahl in der Kieferorthopädie von 1,23 Millionen um fast 50 Prozent auf 618 000 zurück. Die Zahl der 10- bis 16-Jährigen sank dagegen nur um 20 Prozent. Man könne davon ausgehen, dass sich weniger als 60 Prozent eines Jahrgangs in kieferorthopädischer Behandlung befindet, sagte die Sprecherin.

Trotzdem gaben die Kassen nur etwas weniger dafür aus - die entsprechenden Ausgaben sanken von 1,12 Milliarden Euro 2001 auf 1,07 Milliarden 2015. Das sei auf die allgemeine Kostensteigerung zurückzuführen, auf einen gestiegenen Anteil schwieriger Fälle und auf längere Behandlungen. Dennoch fordert der Kassenverband eine Bewertung des Nutzens der Kieferbehandlungen. Die Sprecherin verwies auf frühere Diskussionen, nach denen nur bei zehn Prozent der Kinder tatsächlich eine Behandlung angezeigt sei. Das für solche Bewertungen zuständige Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen sollte im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses von Ärzten, Kassen und Kliniken, des höchsten Entscheidungsgremiums im Gesundheitswesens, eine solche Nutzenbewertung vornehmen.

Zahnspange fürs Kind: Im Zweifel Zweitmeinung einholen

Sind Eltern unsicher, ob das Kind wirklich eine Zahnspange braucht, können sie einen weiteren Termin bei einem anderen Kieferorthopäden vereinbaren. Darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in der Broschüre «Kieferorthopädie bei Kindern» hin. Je mehr Informationen die Beteiligten hätten, desto leichter falle die Entscheidung für oder gegen eine Behandlung. Auch in welcher Form - mit herausnehmbarer oder fester Zahnspange - behandelt werden soll, wird so im Idealfall klarer.

Gilt die Behandlung als medizinisch notwendig, übernimmt die Krankenkasse beim ersten Kind zunächst 80 Prozent der Kosten. 20 Prozent schießen die Eltern vor. Diese werden bei erfolgreichem Abschluss der Behandlung erstattet. Beim zweiten Kind zahlt die Kasse sofort 90 Prozent.

Gar nicht erstattet werden private Zusatzleistungen wie beispielsweise zahnfarbene Brackets, Titanbögen oder spezielle Versiegelungen. Oftmals sei der Nutzen dieser Leistungen nicht erwiesen, erläutern die Verbraucherschützer. Eltern sollten sich nicht drängen lassen, solche Angebote anzunehmen, sondern in Ruhe darüber nachdenken. Der Zahnarzt darf eine Behandlung nicht davon abhängig machen, ob Zusatzleistungen gebucht werden oder nicht.

The Baobab is an impressive tree: With a height of up to 25 meters, the branches form a roof with more than 20 meters in diameter – the tree itself may be several thousand years old. The hand-shaped leaves and the gray, smooth bark can be seen as easily as the outline of a baobab from afar.

The Baobab is native to the African savannah. Its name derives from the Arabic word “bu hibab” from – fruit with many seeds. Of up to 15 meters high base consists of spongy fibers that store a lot of water and the tree as well as a longer drying time to keep it alive. The strong root system also contributes to its amazing drought resistance.

cardizem 60mg /5 ml dosierung

In Deutschland werden jedes Jahr von den örtlichen Alzheimer-Gesellschaften und Selbsthilfegruppen eine Reihe von regionalen Veranstaltungen veranstaltet. Mit Vorträgen, Tagungen, Gottesdiensten, Benefizkonzerten usw. wird die Öffentlichkeit auf das Thema Alzheimer aufmerksam gemacht.

Es soll auf die Situation der 1,2 Millionen Demenzkranken und ihrer Familien in Deutschland hingewiesen werden. Auch wenn gegenwärtig eine Heilung der Krankheit nicht möglich ist, kann durch medizinische Behandlung, Beratung, soziale Betreuung, fachkundige Pflege und vieles mehr den Kranken und ihren Angehörigen geholfen werden.

Ein unbedachter Klick - und schon haben Sie sich einen Schädling eingefangen. Dabei können Sie das ganz einfach vermeiden.

Mit der neuen App "Your Phone" können Windows-10-Nutzer ihr Smartphone vom Rechner aus bedienen.

Microsoft hat bestätigt, dass Windows 10 April-Update Einfrier-Probleme - nicht nur - unter Chrome hat. Hier die Lösung.

Das Windows 10 April 2018 Update sorgt offenbar für ein weiteres Problem - dieses Mal mit Explorer.exe. So können Sie es lösen.

Ab WIndows 10 April 2018 Update bietet Windows 10 die Grafikleistungseinstellungen. Das steckt dahinter.

Google hat die erste Beta von Android P veröffentlicht. Und der Google Assistant vereinbart selbstständig Termine via Telefon.

Die lang angekündigte Timeline ist nun endlich in Windows 10 integriert. Das leistet der "Aktivitätsverlauf" in der Praxis.

Virenschutz, Firewall, Hackerabwehr: Das Windows Defender Security Center kann das alles. Wir zeigen, wie.

Microsoft hat die Auslieferung des Windows 10 April-Updates bei einigen Systemen mit Intel-SSDs gestoppt. Die Gründe.

Ist die WLAN-Verbindung manchmal nicht zufriedenstellend, lässt sich das Funksignal mithilfe eines Repeaters verstärken.

Windows Update versagt? Microsoft bietet ein Tool an, mit dem Nutzer den Windows-Update-Dienst reparieren können. So geht´s.

Mit den richtigen Widgets machen Sie mehr aus Ihrem Android-Homescreen. Das sind die besten Gratis-Widgets.

Wir nehmen kostenlose Programme unter die Lupe, mit denen Sie Ihre Finanzen immer im Blick haben.

Vor der nächsten Höllenmaschine heißt es für Michi & Fritz: Üben! Und zwar virtuell, mit dem PC Building Simulator.

Wir verlosen den kompakten Gaming-PC Zotac MEK1 im Wert von rund 1500 Euro. Alle Infos gibt's in diesem Video.

Diesmal bei Tech-up Weekly: Top-Grafikkarte AMD Vega 20: Benchmarks geleakt +++ Das bringt Windows 10 April-Update & mehr.

Bist du hart genug für unser Team? Dann bewirb dich jetzt als Volontär bei PC-WELT & Macwelt!

Fritz hat einen Gaming-PC für 1700 Euro genau unter die Lupe genommen. Was der in Spielen drauf hat, erfahrt Ihr in diesem Vi.

Zwingt AMD mit der 2000er-Serie der erfolgreichen Ryzen-CPUs die Prozessoren von Intel in die Knie? Wir haben es getestet.

Die ersten Patches zum Schutz vor Spectre-NG erscheinen erst in zwei Wochen. Weitere Updates folgen im dritten Quartal.

Im aktuellen Gog-Sale können PC-Besitzer beim Kauf von zahlreichen Titeln bis zum 15. Mai 2018 bis zu 90 Prozent sparen.

Der Kickstarter-Bausatz Kite soll eine individuelle Gestaltung des eigenen Smartphones ermöglichen.

Dank neuer Smart-Home-Geräte lässt sich eine Heimüberwachung ab 300 Euro realisieren. Das brauchen Sie dafür.

Über den neuen Spieledienst Utomik können PC-Gamer mehr als 750 Spiele gegen eine geringe monatliche Gebühr ausleihen.

Google hat die Google Play Awards 2018 für die besten Android-Apps in insgesamt neun Kategorien vergeben.

Klein, flexibel und ein gutes Bild: Die Kameras von Blink überzeugen, nur der Ton ist einseitig.

Getestete Hardware und Unterhaltungs- elektronik finden Sie in unseren Bestenlisten.

Die Sicherheitsexperten von AV-Test haben 13 aktuelle Wearables (inklusive Apples Watch Series 3) auf ihre Sicherheit hin überprüft. Das Ergebnis.

cardizem 120mg 4 stück preis

Anwendungen rund um die virtuelle Realität (VR) werden immer beliebter. Das sind einige der besten VR-Apps für Android.

C ist nicht zu stoppen; der Programmiersprachen-Veteran gewinnt im Tiobe Index deutlich hinzu. Objective-C und Swift verlieren.

Neue Features, gestopfte Sicherheitslücken, optimierte Bedienung - diese Updates sollten Sie nicht verpassen.

Unser Tipp erklärt den Begriff Weißgrad beim Druckerpapier und wie Sie daraus die Qualität des Papiers erkennen.

Die Software des autonomen Uber-Fahrzeugs soll an einem tödlichen Unfall schuld sein. Die Software entschied: Weiterfahren!

Schlaue Überwachung für den Außenbereich: Die Qualität der Nest Outdoor Camera IQ hat aber ihren Preis - auf Dauer.

Samsung Galaxy S8 Midnight Black EU-Ware -14,7cm (5.8") Quad.
ab 478,90 EUR (0,00 EUR Versand)

Apple iPad - 24,6 cm (9.7" ) - 2048 x 1536 Pixel - 32 GB - i.
ab 276,00 EUR (0,00 EUR Versand)

Samsung UE22K5000AK LED-Fernseher - 55,90cm (22") - Full HD.
ab 119,95 EUR (0,00 EUR Versand)

Die neue GoPro mit Six Appeal Die HERO6 Black verwandelt dei.
ab 408,00 EUR (0,00 EUR Versand)

Apple MacBook Air - Core i5 1,8 GHz - OS X 10,12 Sierra - 8G.
ab 879,00 EUR (0,00 EUR Versand)

HD-PLUS Genießen Sie Ihre Lieblingssender in brillanten Bil.
ab 66,90 EUR (5,99 EUR Versand)

In die Reihe guter Scan-Apps für iPhone und iPad gehört auch Scanbot Pro. Wir haben uns das Programm näher angesehen.

Wenn der Mail-Client von Windows 10 keine E-Mails synchronisiert, hilft oft nur diese Einstellung in Windows 10.

Das OnePlus 6 kommt am 16. Mai - doch schon jetzt gibt es Details zu Design und Ausstattung. Hier finden Sie alle Infos.

Dank RGB-Beleuchtung und Lichtprojektion fällt der 144-Hertz-Monitor Asus XG27VQ sofort ins Auge.

50 Mauszeiger gleichzeitig, alles automatisch, Klick-Duelle - diese Tools bringen nicht nur Spaß, sondern auch Nutzen.

Microsoft hat den eigenen Edge-Browser wieder weiter verbessert und ihm einige neue Features spendiert. Wir stellen sie vor.

Hier finden Sie täglich die neuesten Technik-Angebote. Plus: Die besten Amazon-Tagesangebote!

Gewinnt den Zotac MEK 1 im Wert von 1500 Euro!

Aktuell gibt es beim Abschluss eines Jahresabos von Office 365 als exklusive Zugabe zwei Microsoft-Guthaben-Karten im Wert von je 20€.

Die größte Online Videothek Deutschlands und Österreichs! Leihen Sie DVDs, Blu-rays, Games, TV-Serien. Kein Abo, keine Vertragsbindung.

Top-Angebote: Smartphones, Handys ohne Vetrag, Tablets, Notebooks, Home-Entertainmant. Die besten Angebote beim eBay WOW des Tages!

Profitieren Sie von Aktionsrabatten! Amazon senkt für einen begrenzten Zeitraum den Preis auf bestimmte Artikel bis zu 80%!

Hier finden Sie täglich die neuesten Technik-Angebote. Plus: Die besten Amazon-Tagesangebote.

Über die Abstammung der Rasse Akita gibt es sehr viele Studien und Untersuchungen und noch mehr Meinungen. Es ist eine japanische Rasse, daher halte ich es für angebracht, sich grundsätzlich auf Aussagen japanischer Forscher zu stützen. Der Name stammt von der heutigen Präfektur Akita (Umgebung der Stadt Odate). Die früher benutzten Zusätze „Inu“ und „Ken“ bedeuten einfach „Hund“. Dr. Uchida ist der Meinung, dass diese Hunde in bereits vorhistorischen Zeiten in Japan zu finden waren. Dr. Watase sieht den Ursprung der Rasse in hochnordischen Hunden, die mit Menschen auf die japanischen Inseln einwanderten.

Die genaue Entwicklungsgeschichte der Rasse lässt sich jedoch nicht eindeutig nachvollziehen. Fest steht nur – diese Hunde sind ein Teil der japanischen Geschichte und Kultur. Japaner verstanden diese Tatsache schon anfangs des letzten Jahrhunderts, und im Rahmen der Bemühungen um den Erhalt dieser Rasse erklärten sie im Juli 1931 Akita zum Naturdenkmal Japans als erste von sieben typisch japanischen Hunderassen.

cardizem 120mg 4 stück preis

(c) Waldkindergarten Am Löwen e.V.

Der Waldkindergarten Am Löwen nimmt insgesamt ca. 15 Kinder von 2,5 bis 6 Jahren auf, die von zwei Erzieherinnen und einem Erzieher im Wechsel betreut werden. Die Betreuungszeiten sind von 8 bis 16 Uhr. Der Waldkindergarten hat ein richtiges Haus, das aus den 30er Jahren stammt und viele Jahre von einer Klinik genutzt wurde.

Telefon: (030) 401 3732 nur mi 15-16h

In der integrierten Waldkindertagesstätte werden ca. 30 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren in 2 altersgemischten Gruppen (je 15 Kinder) betreut. Jede Gruppe wird von mindestens zwei Erziehern geleitet.

Im Jahr vor der Schule werden die Kinder zeitlich begrenzt in einer Vorschulgruppe auf die Schule mit Projekten und geleiteten Aktivitäten auf die Anforderungen der Schule vorbereitet.

Der Wurzelkinder e.V. nimmt behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder auf, da sich das Waldkonzept besonders für die Integration und Förderung eignet. Die Kinder können in der Zeit von 8.00 bis 17.00 Uhr betreut werden.

Träger des christlich geprägten Eltern-Initiativ Waldkindergartens „Wurzelkinder“ e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein.

(C) die Waldläufer Waldkindergarten Pankow e.V.

Schildower Straße 20
13156 Berlin-Blankenfelde

Team-Schnecke: 0179 – 1482196
Team-Stein: 0163 – 6134758
Koordination: 0157-39490779

Die Waldläufer ist ein Elterninitiativkindergarten für 25 Kinder vom vollendeten 3. Lebensjahr bis zum Schuleintritt mit Halbtags- und Ganztagsbetreuung. Die Kinder verbringen den größten Teil des Tages in der freien Natur. Die Ganztagskinder haben die Möglichkeit, sich nachmittags in Räumen aufzuhalten. Vier festangestellte Erzieher, eine Heilpädagogin (2 davon sind Integrationsfachkräfte), einer/m Praktikantin/-en, einer FÖJ/FSJ-Kraft sind für die Kinder da.

(c) Waldkindergarten Robin Hood

Der englisch – deutsche integrierte Waldkindergarten Robin Hood in Niederschönhausen (Pankow) bietet insgesamt 32 Kindern nach der Zeit an der fischen Luft feste Räumlichkeiten, in denen sie werkeln, bauen oder ausruhen können. Kinder ab 1 ½ Jahren werden aufgenommen.
Es wird ein pädagogischer Zusatzbeitrag von derzeit €60 im Monat (€45 ab dem zweiten Kind) erhoben.

Waldkindergarten Waldmäuse e.V.

Der bereist 1999 eröffnete Waldkindergärten zählt bis zu 40 Kinder im Alter zwischen 1 und 6 Jahren, die in 3 Gruppen von jeweils 2 ausgebildeten Erziehern betreut werden. Der Waldkindergarten im Nordwesten Berlins verfügt über ein festes Gebäude in denen die Kleineren morgens frühstücken und ihren Mittagsschlaf halten. Darüber hinaus gibt es ein Gelände das direkt an den Wald grenzt. Die Betreuungszeiten sind von 7.30 bis 17 Uhr. Der Vereinsbeitrag beläuft sich auf ca. 26 € pro Monat.

(c) Waldkindergarten Waldwichtel e.V.

In dem Kindergarten werden derzeit 15 Kinder von jeweils zwei der drei Fachkräfte pädagogisch betreut. Die Kita ist spielzeugfrei und arbeitetet nach dem situationsorientierten Ansatz. Die Betreuungszeiten sind von 8.30 bis 13.30 Uhr. Die Basis bildet ein Bauwagen, der speziell umgebaut wurde und als Treffpunkt, Materiallager und Rückzugsraum dient.
Der Verein wurde im Mai 2001 gegründet. Die Mitgliedschaft im Verein ist für mindestens ein Elternteil erwünscht. Der Vereinsbeitrag beläuft sich auf jährlich 12,00 €.

Telefon: 01575 4890 400, 030 – 826 13 17 (8.00 Uhr bis 15.00 Uhr)

Die WaldKita Fila liegt mitten im Grunewald auf dem Gelände des erlebnispädagogischen Abenteuerzentrums im Grunewald (AziG). Auf dem Gelände haben 10 bis 15 Kinder Platz und werden von zwei Betreuerinnen und der Therapiebegleithündin „Fila“ angeleitet. Dies ist die einzige Waldkita Berlins, die mit tiergestützter Pädagogik arbeitet. Als Rückszugsraum dient ein Bauwagen.

(c) Waldkindergarten Waldfüchse Spandau

Seit 2007 gibt es den Waldfüchse Spandau e.V., der bis zu 15 Kinder wird von 8 bis 15 Uhr betreut. Als Standort dienen Räume nahe des Spandauer Forstes, wo die Kinder nach dem Vormittag im Wald zu Mittag essen, sich ausruhen, spielen, basteln und im Garten toben können.

(c) Waldkindergarten Reinwaelder e. V.

Bis zu 23 Kinder werden von 2 Erzieherinnen (beide mit Zusatzqualifikation zur Facherzieherin für Integration) betreut. Fester Standort und Ausgangspunkt für die täglichen Exkursionen ist ein von den Eltern konzipierter Schülerwagen. Er befindet sich ca. 10 Gehminuten von der Reinfelder Schule entfernt im Grunewald auf einem Waldstück am Ende des Dauerwaldwegs.

Kollwitzstraße 66
10435 Berlin

Gaudystraße 10
10437 Berlin

Telefon (Mittwochs von 9:30-12:00): 030 – 91206632 in der Kollwitzstraße und 030 – 47375364 in der Gaudystraße

Der Verein Stadt & Waldkinder e.V. ist Träger von zwei Waldkindergärten im Berliner Stadtbezirk Prenzlauer Berg. In dem Kleinkindbereich werden 20 Kinder in altershomogenen Kleingruppen von fünf ErzieherInnen betreut. Die Kinder werden auf den Wechsel in die Waldgruppe durch das tägliche nach draußen gehen vorbereitet. Im Frühling und im Sommer gibt es auch für sie regelmäßige Waldtage. In der Regel wechseln die Kinder im August nach ihrem 3. Geburtstag in die Waldgruppe. Die drei bis sechsjährigen Kinder fahren jeden Morgen um 8:45 vom Kollwitzplatz mit dem Bus eines Berliner Busunternehmens in den Wald nach Schönwalde. Im Moment werden 25 Waldkinder von drei ErzieherInnen und einem FöJler begleitet. Die Kinder verbringen täglich mindestens 2,5 Stunden im Wald, die sie zum Spielen nutzen können. Um 12.00 Uhr bringt der Bus die Kinder wieder zurück in die Stadt und sie verbringen den restlichen Tag im Kindergarten. Ab dem nächsten Kitajahr werden insgesamt 32 Waldkinder in zwei Gruppen betreut und den älteren Waldkindern einen längeren Waldaufenthalt – ca. vier Stunden- ermöglichen.

Die Öffnungszeiten sind Mo, Di, Do, Fr von 8:00-17:00 und Mittwoch von 8:00-16:00

Krausnickstr. 11
10115 Berlin