extra super avana oral jelly online kaufen
dipyridamole 100mg tabletten kaufen

evecare rezeptfrei großbritannien

Der StepStone Bewerbungsgenerator erstellt Ihnen innerhalb von 30 Minuten eine komplette Bewerbung inklusive Deckblatt, Anschreiben und Lebenslauf. mehr

Der Lebenslauf ist das Aushängeschild Ihrer Bewerbung. Nutzen Sie die Chance, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Wir geben Ihnen Tipps für das Erstellen eines gelungenen Lebenslaufes und stellen Ihnen eine kostenlose Vorlage für die Erstellung Ihres persönlichen Lebenslaufes zur Verfügung. Außerdem können Sie Ihre komplette Bewerbung inklusive aller Bewerbungsbestandteile mit dem kostenlosen Bewerbungsgenerator erstellen. mehr

Der Text Ihres Bewerbungsschreibens Praktikumsplatz soll eine zentrale Kernaussage enthalten: Wie können Sie beweisen bzw. belegen, dass Sie die gestellten Anforderungen erfüllen. mehr

www.bewerbung.de dient Bewerbern als kostenfreier Ratgeber wenn es darum geht, sich praxis­nah und aufschlussreich auf den bevorstehenden Bewerbungsprozess vorzubereiten.

Die thematische Bandbreite reicht dabei von Tipps zum idealen Lebenslauf über Checklisten zum idealen Bewerbungsanschreiben bis hin zur perfekten Vorbereitung auf das bevorstehende Vorstellungsgespräch.

Eigeninitiative bedeutet, mit der Jobsuche bei sich selbst zu beginnen: In welcher Situation befinde ich mich? Wie mobil bin ich, kann ich mir ein Arbeiten deutschlandweit vorstellen? Was möchte ich verdienen? Mit ehrlichen Antworten zu Fragen wie diesen erleichtern Sie sich den Start in die Jobsuche enorm.

Wir empfehlen zudem, sich über die Anforderungen und Möglichkeiten der ausgewählten Berufs­bereiche umfassend zu informieren, bevor man sich auf die Suche nach Stellenangeboten begibt: Wie sieht der Alltag einer Erzieherin aus? Welche Vorteile bietet der öffentliche Dienst? Über welche Vorteile verfügen Ballungsgebiete im Gegensatz zu ländlichen Regionen?

Ob Sie vor Ihrem ersten Job stehen oder Wiedereinsteiger sind, für alle gilt: Je mehr Sie sich vor­bereiten, desto leichter wird Ihnen die Jobsuche an sich fallen. Und schon wieder kommen neue Fragen auf: Lohnt sich der Weg zur Agentur für Arbeit? Finde ich den richtigen Job übers Internet?

Wie Sie Ihre Jobsuche von Beginn an strategisch richtig angehen und viele weitere hilfreiche Tipps auf dem Weg hin zum Stellenangebot bei dem Sie denken: "Die suchen mich!", finden Sie in unseren Artikeln unter "Tipps zur Jobsuche".

Herzlich willkommen auf meiner Internetseite. Hier erfahren Sie Neuigkeiten aus Politik, den Wahlkreis Köln / Leverkusen und zu meiner Person.

Die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig zum Bau der A1 Brücke ist für mich eine herbe Enttäuschung weil das Gericht sich mit den gesundheitlichen Folgen des Bauvorhabens nicht beschäftigt hat. Nur ein langer Tunnel, der den Fernverkehr der A1 unter den Rhein und das Stadtgebiet führt, würde die Feinstaub-Konzentration in Leverkusen auf ein verantwortbares Mass reduzieren. Daher muss eine politische Entscheidung für die bessere und gesündere Lösung für Leverkusen erwirkt werden. Dafür werde ich mich im Deutschen Bundestag mit Druck und Überzeugung weiter einsetzen. Niemand darf sich hinter der Entscheidung in Leipzig verstecken. Der lange Tunnel wäre zwar teurer, aber gesünder für ganze Generationen in Leverkusen. Es darf nicht auf Kosten der Gesundheit der Bürger der Stadt Leverkusen so billig wie möglich gebaut werden.

Liebe Wählerinnen, liebe Wähler in Leverkusen und Köln Mülheim,

ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre Stimme und das damit entgegengebrachte Vertrauen!
Am Wahlsonntag habe ich, mit 8% Vorsprung vor dem CDU Kandidaten, die Bundestagswahl gewonnen.

Die konkreten Ergebnisse finden Sie bei den folgenden offiziellen Wahlergebnissen der Bundestagswahl 2017.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Karl Lauterbach

Bei bestem Wetter waren wir, die Kölner Bundestagsabgeordneten, mit Martin Schulz unserem Kanzlerkandidaten auf dem Heumarkt.

Es war eine Klasse Vorstellung mit viel Zuspruch für unsere Ziele.

Am Sonntag heißt es dann: Mit beiden Stimmen Karl Lauterbach und SPD wählen.

In folgendem Artikel sehen Sie mich auf der Bühne in den Video-Eindrücken aus dem Magazin Report-K: Martin Schulz begeistert auf dem Kölner Heumarkt

18.09.2017, Heute war der Vizekanzler auf meine Einladung zu Gast im ASB-Seniorenzentrum Köln-Mülheim. Im Gespräch mit den Bewohnern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben wir offen über das Thema Pflege diskutiert. Vor allem die Vereinheitlichung der Pflegeausbildung ist hier auf positive Resonanz gestoßen, doch es bleibt noch viel zu tun. Dafür will ich mich im nächsten Deutschen Bundestag weiter einsetzen.

News zu Betten, Matratzen, Wasserbetten und Boxspringbetten. Das Fachmagazin für guten und gesunden Schlaf. Wir informieren Sie über aktuelle Neuheiten aber bieten Ihnen auch praktische Einkaufstipps zu Betten, Matratzen, Wasserbetten und Boxspringbetten. Boxspringbetten sind der Hype in 2014. Besuchen Sie dazu unbedingt unsere Kaufberatung & FAQ für Boxspringbetten. Als einziges der großen Schlafportale beschäftigen wir uns aber auch intensiv mit Wasserbetten. Hier finden Sie unsere Kaufberatung & FAQ zum Wasserbett.

Sie haben einen Anspruch wenn es um ihren Schlaf geht? Sie suchen nach Ergonomie, Komfort und einen hauch von Luxus auch für Ihr Schlafzimmer? Erfahren Sie wer Ihnen was und wo verkauft! Wir bieten ambitionierten Fachhändlern die Möglichkeit sich vollumfänglich vorzustellen. Egal ob Sie eine Matratze, ein Bett oder ein komplettes Schlafzimmer suchen. Eine besondere Beliebtheit findet unser Verzeichnis unter Fachhändlern mit Spezialprodukten wie Wasser- und hochwertigen Boxspringbetten. Das Verzeichnis ist sowohl regional als auch nach Produkten geordnet. Egal was Sie Suchen, ein Wasserbett, eine Wasserbettmatratze als Ersatzteil, ein Boxspringbett, ein Luftbett oder ganz klassisch einfach eine gute Federkernmatratze für Ihr bestehendes Bett. Hier werden sie Fündig!

Die neue Offenheit der Industrie: Wer vor der Kaufentscheidung für ein Wasserbett steht, hat nicht nur die berühmte Qual der Auswahl.

Transparenz am Wasserbetten-Markt: hier zeigen Hersteller und Importeure, was in ihren Betten steckt.

Roboter und Drohnen aus der Ferne steuern: Was in Computerspielen der Unterhaltung dient, kommt immer stärker auch in Kriegen zum Einsatz. Das wirft viele Fragen auf: Wer ist verantwortlich, wenn die Roboter einen Fehler machen? Und was verändert sich, wenn Soldaten tausende Kilometer entfernt vor einem Computerbildschirm sitzen und nur noch überwachen, was die Maschine ausführt? Forscher, Philosophen, Ethiker und Militärwissenschaftler sprechen über Möglichkeiten und Moral der neuen Kriegswaffen.

Woher kommt die Figur des Oskars in "Die Blechtrommel"? Wie prägte der Nationalsozialsmus den Dichter? Was geschieht beim Schreiben?
Günther Grass spricht über diese Fragen in Ausschnitten aus Fernsehinterviews von 1962 bis 2013. Der berühmte Schriftsteller zeigt sich hier sehr nachdenklich und lässt die Zuschauer nahe an sich heran. Ein Literaturerlebnis der besonderen Art.
Jetzt mit neuem Begleitmaterial für den Unterricht.

Historische Tagebücher: So prägte der Nationalsozialismus Zeitzeugen. Virtuelle Reise ins Mittelalter: So lebten die Menschen früher in der Stadt. Der Schriftsteller Günter Grass: So sah er sich und seine Literatur.
Diese Themen und mehr in der neuen Ausgabe der Zeitschrift „planet schule“.

evecare rezeptfrei großbritannien

03.05.2018 – Für den 2. Mai hatten wir als MB- Landesverband und der Verband der Ärztinnen und Ärzte im ÖGD für 5 nach 12 zu einer großen Protestaktion vor dem Gesundheitsamt Berlin Wilmersdorf aufgerufen. mehr

30.04.2018 – Das war ein hoch politischer, geselliger und sonniger MB-Frühjahrsempfang in Frankfurt an der Oder, im wunderschönen Kleistmuseum. mehr

Es reicht jetzt! Berliner Senat lässt Ärztinnen und Ärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst wieder im Stich!

20.04.2018 – Der Marburger Bund Landesverband Berlin Brandenburg und der BVÖGD, LV BB rufen die Ärztinnen und Ärzte des ÖGD auf, jetzt dem MB beizutreten, um zeitnah wirksame Arbeitskampfmaßnahmen organisieren zu können. Die erste Protestaktion wird bereits am 2. Mai 12:05 vor einem Berliner Gesundheitsamt stattfinden. (wird noch bekannt gegeben) mehr

12.04.2018 – Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir möchten mit dieser Befragung und einer möglichst repräsentativen Rückmeldung Ihre Einschätzung zur Arbeit der Ärztekammer und unserer MB-Vertreter in der Ärztekammer Berlin einholen, um unsere Arbeit zu hinterfragen und zu verbessern und um Ihre Erwartungshaltung an unsere Arbeit zu erfahren. mehr

11.04.2018 – Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe MB-lerinnen und MB-ler, 2018 ist wieder das Jahr der Kammerwahl in Berlin! – Die Wahl findet vom 22. Oktober bis 30. November statt. Wir laden Sie herzlich ein, uns aktiv bei der Wahlkampagne zu unterstützen und mit uns Ihre berufliche Zukunft zu gestalten. mehr

27.03.2018 – In distanzierter Atmosphäre haben am 20. und 27. März 2018 in Berlin die Tarifverhandlungen mit der Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH begonnen. Nachdem bereits im Dezember 2017 die Forderungen an den Arbeitgeber übersandt worden sind, hat die Arbeitgeberseite am 27. März 2018 ein erstes Angebot vorlegen können. mehr

Seit 2000 zählt der Future Day zum Pflichtprogramm für zukunftsorientierte Entscheider, Strategen und Innovationstreiber. Treffen Sie am 07. Juni 2018 Zukunftsexperten und Weiterdenker aus allen Branchen und Domänen und lassen Sie sich ein auf einen außergewöhnlichen Tag!

Mit einigen Vortragenden konnten wir schon jetzt über Zukunft sprechen:

Wir haben uns im Vorfeld des Future Day 18 mit Friedrich Liechtenstein unterhalten. Der über Nacht zum Medienstar avancierte Künstler wird uns in seinem Future-Day-Talk am 7. Juni zeigen, warum Algen die lässige Lösung für die Probleme der Menschheit sind. Im folgenden Interview führt uns Liechtenstein schon vorab ein Stück in die faszinierende Welt dieses lebendigen Multitalents.

Im Vorfeld des Future Day 18 haben wir uns mit Benjamin Grant unterhalten. Er wird uns in seinem Future-Day-Talk am 7. Juni mit atemberaubenden Satellitenbildern eine neue Perspektive auf die Welt und unsere Gesellschaft verschaffen. Im folgenden Interview führt er uns vorab schon einmal in den Overview-Effekt und die Ziele seiner Arbeit ein.

Im Vorfeld des Future Day 18 haben wir uns mit Gerald Hüther unterhalten. Der Neurobiologe wird uns in seinem Future-Day-Talk am 7. Juni seine Vision der Würde vorstellen und aufzeigen, wie wir in unsicheren Zeiten mehr Orientierung und echtes Glück erlangen. Im folgenden Interview gewährt er uns schon einmal Einblicke in seine Gedanken zu Zukunftsängsten.

Im Vorfeld des Future Day 18 haben wir uns mit Koert van Mensvoort unterhalten. Der Künstler, Technologe und Philosoph wird uns in seinem Future-Day-Talk am 7. Juni davon überzeugen, dass auch Technologie ein Teil unserer Natur ist. Im folgenden Interview berichtet uns van Mensvoort vorab schon einmal von seiner Kryptowährung ECO Coin, die nachhaltiges, ökologisches Verhalten belohnen soll.

Im Vorfeld des Future Day 18 haben wir uns mit Prof. Dr. Timo Leukefeld unterhalten. Der Energieexperte wird uns in seinem Future-Day-Talk am 7. Juni die richtige Balance zwischen High-Tech und Low-Tech näher bringen und erklären, was es mit intelligentem Verschwenden auf sich hat. Im folgenden Interview gibt uns Leukefeld vorab einen Eindruck davon, wohin sich das Thema Energie in Zukunft entwickeln wird.

Im Vorfeld des Future Day 18 haben wir uns mit Rineke Smilde unterhalten. Die Musikpädagogin wird uns in ihrem Future-Day-Talk am 7. Juni zeigen, dass Musik deutlich mehr ist als Unterhaltung. Zudem wird sie mit ihrer Kollegin Krista Pyykönen einen Live-Einblick in Ihre Arbeit gewähren. Im folgenden Interview gibt uns Smilde vorab schon einen kleinen Einblick in die gesellschaftlichen Potenziale der Musik.

Was können Unternehmen konkret tun, um ihre digitale Handlungsfähigkeit zu steigern? Ein Auszug aus der Trendstudie „Hands-on Digital“

Der digitale Wandel hat neue Lebensstile hervorgebracht. Sie sind Treiber und Pioniere des Megatrends Konnektivität. Für Unternehmen sind diese Lebensstile besonders interessant, denn für eine erfolgreiche digitale Transformation kommt es vor allem auf die Menschen an, die sie gestalten. Dieser Text verknüpft die Trendstudie Hands-on Digital mit den Erkenntnissen der Lebensstile Workbox.

Zukunftsinstitut-Geschäftsführer Harry Gatterer über das Prinzip, das die unternehmerische Identität und Lebendigkeit eines Unter­nehmens in der Praxis ausmacht: den Future Code. Ein Auszug aus der Trendstudie „Hands-on Digital“.

Was macht Unternehmen netzwerk­kompetent in digitalen Zeiten? Der Resilienzforscher und Philosoph Harald Katzmair über soziale Netzwerklogiken in Politik und Wirtschaft. Ein Auszug aus der Trendstudie „Hands-on Digital“

Ausgehend von fünf zentralen Thesen durchleuchtet die Studie “Hands-on Digital” die wichtigsten Bereiche unternehmerischen Handelns im Zeichen der Digitalisierung: Identität, Führung, Innovation, Kooperation, Technologie. Wir stellen die zentralen Konsequenzen vor.

Eine digitale Kultur kann nur gedeihen, wenn sie auch überzeugend vorgelebt wird: Im Kern der digitalen Transformation steht nicht die Implementierung digitaler Technologien, sondern ein neues Verständnis von Führung. Ein Auszug aus der Trendstudie „Hands-on Digital“.

“Angst hat man natürlich nur, wenn es einem gut geht”, im Auftakt zum Future Day 2018 spricht Tristan Horx mit dem Künstler Friedrich Liechtenstein über Angst, Zukunft, Utopien und Algen. Die Analogie des Korallenriffs und dessen komplexe Vielfalt ist Liechtensteins Metapher für eine gelungene Gesellschaft. Zudem beleuchtet er welche Rolle die Kunst in diesem Zusammenhang spielt.

Dr. Natalie Knapp ist Philosophin und Publizistin. Sie leitet Seminare, berät Führungskräfte und hält Vorträge über Komplexitätsbewältigung, die Krise als Chance oder darüber, wie man mit der Unsicherheit Freundschaft schließt.

Harry Gatterer ist Trendforscher und Geschäftsführer des Zukunftsinstituts. Seine Spezialgebiete sind die Zukunft von Leben und Arbeit, neue Lebensstile und ihre Wirkung auf Gesellschaft, Unternehmen, Konsum und Freizeit. Sein erstes Unternehmen gründete Gatterer bereits im Alter von 20 Jahren. Mit den Erfahrungen aus der unternehmerischen Praxis kam er über das Design zur Trendforschung. Das nutzt er als Brücke zwischen Oberfläche und Kern. Zwei Jahre war er Vorsitzender der „Jungen Wirtschaft Österreichs“ mit mehr als 36.000 Mitgliedern.

Willkommen vor dem Eingang zum Future Room! Bevor Sie diesen geheimnisvollen Raum betreten, möchten Sie sicher wissen: Was hat es damit auf sich? Wieso sollte ich überhaupt hineingehen? Wie sieht der Future Room denn aus? Und was erwartet mich darin? Ein gekürzter Auszug aus dem Buch „Future Room“

Wie kann Innovativität entstehen? Unternehmen müssen lernen, sich zu öffnen und neue Spielräume zu schaffen – für den kreativen Umgang mit neuen, unbekannten Situationen. Ein gekürzter Auszug aus der Studie „Playful Business“

Welche Formen wird das Spiel(en) in der nächsten Gesellschaft annehmen – und welche Rolle werden „intelligente“ Maschinen dabei spielen? Ein gekürzter Auszug aus der Studie „Playful Business“

Jedes Unternehmen hat seine eigenen Fragen an die Zukunft. Der folgende Use Case beschreibt ein Szenario aus dem Bereich Mobilität und geht der Frage nach: Gibt es in Zukunft noch Tankstellen? Ein gekürzter Auszug aus dem Buch „Future Room“

Im Future Room bewegen Sie sich in verschiedenen Dimensionen der Wahrnehmung, die an unser räumliches Denken angelehnt sind. Doch, was versteht man unter der 4. Dimension der räumlichen Wahrnehmung? Ein gekürzter Auszug aus dem Buch „Future Room“

Resonanzsportarten wie Surfen oder Stand Up Paddling lösen Impulse aus, die unser Leben verändern und eine neue Verbundenheit versprechen. Ein gekürzter Auszug aus dem Zukunftsreport 2018.

generisches evecare online kaufen

Vier Monate später wollten Gesundheitsforscher der örtlichen University of Texas in einer Umfrage wissen, wie es den Bürgern ging: Ob sie nervös oder unruhig waren, ob sie sich wert- oder hoffnungslos fühlten, ob sie Freude empfinden konnten oder ihnen alles mühselig erschien. Diese Fragen gehören zu einem validierten psychologischen Test, der vor einer seelischen Erkrankung wie Depression warnen kann. Anhand der Antworten, stellten die Wissenschaftler fest, zeigten 18 Prozent der Teilnehmer „Serious Psychological Distress“, also ernstzunehmende mentale Probleme – mehr als doppelt so viele wie in einer früheren Erhebung. Von jenen Texanern, die schwere Schäden an ihrem Haus erlebt hatten, bekam sogar fast die Hälfte diese Ferndiagnose. Denn mit dem Haus waren oft auch die sozialen Beziehungen in die Brüche gegangen – von den materiellen Schwierigkeiten ganz zu schweigen.

Nach dem Sturm habe alle Welt über die physischen Schäden gesprochen, sagt Stephen Linder vom Institute of Health Policy an der University of Texas. „Aber es gibt auch weniger sichtbare, psychische Schäden, die lange andauern und bei denjenigen mit beschädigten Häusern auch alles übertreffen, was wir je nach anderen Naturkatastrophen erlebt haben.“ Und wenn sich die Erfahrungen aus der kleinen niederbayrischen Stadt Simbach am Inn bestätigen, könnten diese Belastungen mit der Zeit sogar zunehmen.

Ganz andere Weltgegend, ähnliche Vorkommnisse: Fast zwei Jahre lang hatte der Mann die Bilder schon mit sich herumgetragen, bis er im April 2018 professionelle Hilfe suchte. Immer wieder durchlebte er die Szenen: Am 1. Juni 2016, als eine Wand von Regenwasser und Schlamm durch den bayerischen Ort Simbach raste, konnte er sich gerade eben noch auf den Dachboden seines Hauses retten. Von dort sah er hilflos zu, wie das Haus nebenan zusammenbrach und die 80-jährige Bewohnerin vom Wasser mitgerissen wurde. Die alte Dame war hinterher eines der sieben Todesopfer der Flutkatastrophe. Und ihr Nachbar findet sich heute unter jenen Simbachern wieder, denen „die Seele überläuft“, wie die Mittelbayerische Zeitung sechs Monate nach dem Ereignis geschrieben hatte.

„Der Mann hat bis jetzt gedacht, er könne das aus eigener Kraft bewältigen, aber die innere Unruhe ließ ihn nicht mehr los“, erzählt Margarete Liebmann, Psychiaterin und Chefärztin an der AMEOS-Klinikum Inntal in Simbach am Inn. Jetzt gehört er, wie schon seit einiger Zeit seine Ehefrau, zu den Dutzenden Patienten im Ort, die von Liebmann und ihrem Team behandelt werden. Es ist ein langwieriger Prozess, und dass der Wiederaufbau des Ortes Fortschritte macht, hilft nicht immer. „Vielen fehlt in ihren sanierten Häusern das Gefühl, tatsächlich Zuhause zu sein“, sagt die Ärztin. Allzu schnell werde die Erinnerung geweckt: „Bei einem heftigen Landregen einen Mittagsschlaf zu machen, das geht nicht mehr, da fahren bei den Leuten die Sensoren hoch.“

Auf solche Probleme müssen sich Psychologen in Zukunft vermehrt einstellen. Im Gegensatz zu Erdbeben, die ähnliche Leiden auslösen können, verändern sich die wetterbedingten Katastrophen nämlich durch den Klimawandel. Zahl und Stärke von Extremwetter-Ereignissen dürften zunehmen, stellte der Weltklimarat IPCC in seinem Bericht 2014 fest – und die Gesundheit vieler Menschen, auch die mentale, werde darunter leiden. Es sei sowohl mit akuten Symptomen wie post-traumatischer Belastung zu rechnen wie mit chronischen Folgen: Ängsten, Aggression, Depression und verstärkter Suizid-Neigung. „In einer Stichprobe von Menschen, die vom Hurrikan Katrina [2005 in der Region New Orleans] betroffen war, hatten sich Selbstmord-Gedanken und vollzogene Selbstmorde mehr als verdoppelt“, berichtete 2017 eine Studie der American Psychological Association (APA).

Obwohl für einen Wirbelsturm wie Harvey oder die Gewitterzelle, die sich über Simbach festsetzte, niemals allein der Klimawandel verantwortlich ist, so kann er doch die Folgen der Ereignisse verstärken – allein deshalb, weil die immer wärmere Luft der Atmosphäre mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann, die dann abregnet. Die relativ neue Fachrichtung der Klimaforschung namens „Attribution“ kann darum mit zunehmender Genauigkeit ausrechnen, wie sehr das Risiko für eine solche Katastrophe durch die globale Erwärmung gestiegen ist. Bei Hurrikan Harvey zum Beispiel lautete das Ergebnis „dreimal so hoch“, zudem hatte der Klimawandel die Regenmenge um 15 Prozent erhöht.

Für Simbach fand die Analyse keine klare Aussage, auch der Deutsche Wetterdienst hielt sich mit einer Zuweisung zurück. Doch in der öffentlichen Diskussion über die Flutwelle war der Klimawandel durchaus ein Thema. Aber auch die Mais-Monokultur der Bauern in der Umgebung und das Verschwinden vieler Auen, die große Wassermengen aufnehmen können, hätten die Anwohner für die Katastrophe verantwortlich gemacht, sagt Margarete Liebmann, die selbst in dem betroffenen Ort lebt – alles Faktoren, die auf das Handeln von Menschen zurückgehen.

„Wenn ein Ereignis, gar eine Katastrophe, als von Menschen verursacht erlebt wird, dann wirkt sie viel traumatisierender, als wenn es reine Naturgewalt wäre“, erklärt die Ärztin. Das ist ein weiterer Grund, dass sich Psychologen und Psychiater auf eine Zunahme mentaler Probleme durch den Klimawandel einstellen müssen. Auf die Dauer werden es wohl nicht einmal die Amerikaner durchhalten, nach Naturkatastrophen in betroffenen Gebieten noch weniger über den Klimawandel zu reden als sonst schon.

Schließlich ist in den USA die Diskussion über die mentalen Folgen weit fortgeschritten. Fachleute haben sogar schon einige neue Fachbegriffe geprägt. Einer davon heißt „Solastalgia“, eine Neuschöpfung aus „solace“ (Trost) und „Nostalgia“, also der Sehnsucht nach Vergangenem, oder in diesem Fall: Vergehendem. „Es ist der Schmerz, dass der Ort, an dem man wohnt und den man liebt, unmittelbar bedroht ist“, so hatte Glenn Albrecht von der University of Newcastle in Australien, der sich als Umwelt-Philosoph bezeichnete, den Begriff 2005 definiert. Mit dem Ort können schließlich, so die Argumentation, Gefühle von Identität und Zugehörigkeit sowie die Kontrolle über das eigene Leben in Gefahr geraten. Wer bisher in schweren Zeiten die Seele im Bergtal oder am Strand ins Lot brachte, kann aus dem Gleichgewicht geraten, wenn diese Orte durch den Klimawandel beschädigt oder zerstört werden. Ganz zu schweigen von Ureinwohnern, deren Kultur viel stärker mit dem Land verwoben ist, als bei allen Zuwanderern.

Ein weiterer Begriff ist das „Prä-traumatische Belastungs-Syndrom“, geprägt von der Psychiaterin Lise van Susteren aus Washington. Sie meint damit die Verzweiflung von Forschern und Umweltaktivisten, die sehr genau wissen, was der Welt bevorsteht, damit aber kaum Gehör finden. „Ich sehe eine wachsende Zahl von Klima-Kassandras, deren Gedanken um das zukünftige Leid kreisen. Sie leiden unter einer prä-traumatischen Stressreaktion, weil sie wissen, dass die Welt die Warnungen nicht deutlich genug hört“, beschrieb die Ärztin das Problem in der APA-Studie.

Eine der Betroffenen heißt Camille Parmesan, eine prominente Klimaforscherin aus Texas. Sie schlidderte 2012 in eine Krise, die sie „professionelle Depression“ nannte. Vorher hatte sie dreimal als Autorin an den IPCC-Berichten mitgearbeitet, stets begleitet von einem nagenden Gefühl der Unsicherheit und dem Willen, ihre Fähigkeiten gegen die Veränderungen einzusetzen. „Ich bin eigentlich schon vor 15 Jahren in Panik geraten, als die ersten Studien zeigten, dass sich die arktische Tundra von einer Senke für CO2 zu einer Quelle verwandelt“, verriet sie vor zwei Jahren dem Esquire-Magazine. Diese Umkehr von einem Speicher für Kohlendioxid in einen Emittenten würde einen Teufelskreis starten, weil die Erwärmung immer mehr Treibhausgas aus dem Permafrost der Polarregion freisetzen und sich so selbst verstärken könnte.

Aber besonders nach dem gescheiterten Klimagipfel in Kopenhagen 2009 interessierte sich in Parmesans Heimatland kaum noch jemand für den Klimawandel. Die Medien, von denen viele die dänische Hauptstadt zuvor als „Hopenhagen“ gehypt hatten, wandten sich ab. Der Begriff „climate change“ wurde in Texas nach politischer Intervention aus wissenschafts-basierten Regierungsdokumenten gestrichen, rechte Hetzer griffen die Forscher wie Parmesan persönlich an. Große Teile des Landes taten so, als seien wissenschaftliche Fakten Glaubenssache, die man akzeptieren kann oder auch nicht.

Wenn Wissenschaftler unter dieser Situation leiden, dann weil auch sie Menschen mit Emotionen, Hoffnungen und Ängsten sind. Ihre Arbeit verlangt meist, dass sie ihre Gefühle zügeln. Ihre Ergebnisse sollen sie frei von Affekten erarbeiten und nüchtern präsentieren, schon um in der Öffentlichkeit souverän und kompetent zu wirken. Aber das fällt gerade Klimaforschern zunehmend schwer, besonders wenn sie angegriffen und verhöhnt werden. „Ich kenne keinen einzigen Wissenschaftler, der keine emotionale Reaktion hat, weil so vieles verloren geht“, sagte Parmesan 2012 in einem Report der National Wildlife Federation. Schließlich verließ die Forscherin ihre Heimat und zog an die Universität im britischen Plymouth. Und damit ist sie nicht die einzige Amerikanerin, die nach Europa floh. Andere empfahlen, öfter mal den Kraftausdruck F**K zu benutzen, gern auch in Tweets und voll ausgeschrieben, um die Tiefe ihres Ärgers und ihrer Sorge auszudrücken – und vermutlich Dampf abzulassen.

Auch die amerikanische Umweltaktivistin Gillian Caldwell beschrieb den Druck. Sie hatte eine ganze Weile mit zivilen Kriegsopfern gearbeitet, bevor sie sich mit der Organisation 1Sky.org dem Klima-Thema zuwandte. Bald bekannte sie in einem Blogbeitrag: „Unsere Nation dazu zu bringen, den Klimawandel zu stoppen, ist emotional aufwühlender als jeder andere Job, den ich jemals hatte.“ Dann zitierte sie einige Tipps von Lise van Susteren, um dem Burnout der Engagierten vorzubeugen: auf sich selbst achten zum Beispiel, sich gesund ernähren und viel bewegen, in die Natur gehen, eine strikte Trennung zwischen Beruf und Privatleben wahren und lachen.

Von solchen Stressfaktoren sind auch Wissenschaftler auf dieser Seite des Atlantiks nicht immer frei. Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, den sich die deutschen Klimawandel-Leugner als einen Lieblingsfeind herausgegriffen haben, vertraute darum der Webseite isthishowyoufeel.com einen wiederkehrenden Albtraum an: „Ich gehe wandern und komme zu einem einsamen Bauernhof, der brennt. Kinder rufen aus den Fenstern im oberen Stockwerk um Hilfe. Ich alarmiere die Feuerwehr. Aber sie kommt nicht, weil ein Verrückter immer wieder sagt, es handele sich um einen falschen Alarm.“

Von all diesen Effekten indes – den Ängsten der Traumatisierten, der Sehnsucht nach verloren-gehenden Orten, der Frustration der Forscher und Aktivisten – ist keiner spezifisch für den Klimawandel, könnte man nun einwenden. Und dem ist kaum zu widersprechen: vermutlich fühlen Kämpfer gegen zuckrige Limonaden ähnlich; auch Erdbeben nehmen den Überlebenden den Lebensmut, und Solastalgia wurde ursprünglich für Menschen definiert, deren Heimat ein Kohletagebau bedrohte.

Tatsächlich, sagt etwa Andreas Meißner, Psychiater und Psychotherapeut aus München, gebe es noch keine gesicherten Daten zur klinischen Relevanz der Solastalgia. Und mit der „prä-traumatischen Belastung“, also einer krankhaften Angst vor zukünftigen Katastrophen, solle man vielleicht nicht zu einem Kongress über die manifesten posttraumatischen Beschwerden von Gewaltopfern gehen. „Es mag auch sein, dass manche Betroffene andere persönliche Probleme auf die Situation der Umwelt projizieren“, fügt er hinzu. Doch ignorieren sollte man die zunehmenden Berichte über seelische Folgen der globalen Erwärmung trotzdem nicht: Die zunehmende Zerstörung der Natur biete in jedem Fall genügend Auslöser für mentale Probleme.

Insgesamt ist Meißner überzeugt, dass viele Menschen bereits heute ein Unbehagen empfinden. Der Klimawandel verunsichert sie und sie können damit genauso wenig souverän umgehen wie mit der eigenen Sterblichkeit – und verdrängen deswegen eine angemessene Reaktion. „Es wird Zeit, die psychischen Aspekte, die letztlich immer den Intellekt übersteuern und unser Handeln bestimmen, in den Fokus zu rücken“, schreibt er darum in seinem Buch „Mensch – was nun? Warum wir in Zeiten der Ökokrise Orientierung brauchen“ (Oekom-Verlag). Für diejenigen, die sensibler, engagierter oder stärker betroffen sind als der Durchschnitt, können die Folgen der Klimakrise nämlich schnell zur persönlichen Krise eskalieren.

Hinweis: Dieser Artikel erscheint in der Koralle KlimaSocial von Riffreporter.de. KlimaSocial steht für einen Perspektivwechsel. Die Klimaforschung, über die wir hier schreiben, richtet ihren Blick weder auf Physik noch Technik, sondern auf soziale Prozesse. Mehr über uns und unser Thema finden Sie hier. Wenn Sie Fragen haben oder einen wöchentlichen Newsletter abonnieren möchten, schreiben Sie uns bitte unter info@klimasocial.de.

Autor
Christopher Schrader

Christopher Schrader, einer der Gewinner des AAAS Kavli Prize for Science Journalism, war 15 Jahre Redakteur bei der Süddeutschen Zeitung, bevor er sich 2015 mit den Themen Klimaforschung, Energietechnik, Umwelt, Physik und Geowissenschaften selbständig machte. @cschrader_eu

"Gesundheit ist ein Zustand vollständigen körperlichen, psychischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Beschwerden und Krankheit." Mit dieser Definition hat die WHO schon seit über 50 Jahren (1946) ein positiv und ganzheitlich orientiertes Gesundheitsverständnis in der Politik, der Fachwelt und der Bevölkerung zu verbreiten versucht.

1978 hat die WHO das Konzept "Gesundheit für alle" beschlossen. 1984 hat die WHO in Europa in Zusammenarbeit und Konsensfindung mit den europäischen Nationen die Ziele "Gesundheit für alle im Jahre 2000" definiert sowie 1991 und 1998 unter dem Titel " Gesundheit für alle im 21. Jahrhundert" erneuert. In ihrer konkreten Arbeit versucht die WHO in Europa, die Zielstrategie "Gesundheit für alle" in der Politik und Fachwelt und darüber in der Bevölkerung zu verbreiten.

Im Sinne dieser WHO-Strategie lassen sich folgende weitreichenden Ziele einer umfassenden Gesundheitspolitik umschreiben: Alle Menschen dieser Erde sollen - unabhängig von ihrer sozialen Schicht, Nation, Religion - in ihrem Alltag mit all seinen Lebensbereichen ihr Leben gesund und konstruktiv gestalten können und in Frieden, Gerechtigkeit und gegenseitiger Achtung zusammenleben können; sie sollen dabei durch entsprechende Lebensbedingungen unterstützt werden.

Die WHO hat 1986 die Ottawa-Charta zur Gesundheitsförderung verabschiedet. Seitdem ist ‘Gesundheitsförderung’ als ein gesundheitspolitischer Begriff eingeführt und folgendermaßen gekennzeichnet: "Gesundheitsförderung zielt auf einen Prozeß, allen Menschen ein höheres Maß an Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu ermöglichen und sie damit zur Stärkung ihrer Gesundheit zu befähigen.. Gesundheit steht für ein positives Konzept, das in gleicher Weise die Bedeutung sozialer und individueller Ressourcen für die Gesundheit betont wie die körperlichen Fähigkeiten."

Gleichzeitig gibt es aber auch diverse andere Definitionen für Gesundheit. Hier einige Beispiele:

• Hurrelmann (1990) definiert Gesundheit als: „ Zustand des objektiven und subjektiven Befindens einer Person, der gegeben ist, wenn diese Person sich in den physischen, psychischen und sozialen Bereichen ihrer Entwicklung im Einklang mit den eigenen Möglichkeiten und Zielvorstellungen und den jeweils gegebenen äußeren Lebensbedingungen befindet.“

• „Gesundheit ist eine Fähigkeit zur Problemlösung und Gefühlsregulierung, durch die ein positives seelisches und körperliches Befinden – insbesondere ein positives Selbstwertgefühl – und ein unterstützendes Netzwerk sozialer Beziehungen erhalten oder wieder hergestellt wird.“

Es ist sehr wichtig, dass die Definition von Gesundheit nicht nur das Fehlen von Krankheit und Gebrechen charakterisiert, dies würde der Komplexität des zu beschreibenden Phänomens nicht genügen. Denn in diesem Fall würde das Definitionsproblem ausschließlich auf die Bestimmung von Krankheit reduziert werden und der Begriff der Gesundheit wäre nur der Abgrenzungsbegriff gegenüber dem Phänomen der Krankheit.

evecare schmerztabletten erfahrung

In den Medien werden Sojaprodukte immer wieder kritisiert. Viele dieser „Beweise“ und Warnungen halten einer wissenschaftlichen Überprüfung jedoch nicht stand.

Die Vielfalt an veganen Alternativen zu Fleisch ist groß. Neben Tofu und Soja sind weitere Fleischalternativen jedoch weniger bekannt. Der VEBU stellt die beliebtesten pflanzlichen Alternativen vor.

Vegan-vegetarisch lebende Menschen machen nicht vor dem Kleiderschrank halt: Auch Kleidung soll ohne tierische Bestandteile auskommen. Denn kein Tier soll für modische Trends leiden müssen. Alternativen gibt es genug.

Wer vegane und tierleidfreie Kosmetik kaufen will, sollte auf anerkannte Siegel wie das V-Label achten, denn das EU-weite Verbot von Kosmetik, die an Tieren getestet wurde, bietet Schlupflöcher.

Vitamin B12 wird von Mikroorganismen gebildet. Werden bei veganer Ernährung keine Nahrungsergänzungsmittel verwendet, droht Unterversorgung. Regelmäßige Blutuntersuchungen werden empfohlen.

Eisen ist für den Sauerstofftransport im Körper verantwortlich. Eisenmangel ist der weltweit häufigste Nährstoffmangel. Der Verzehr von eisenreichen Lebensmitteln verbessert die Eisenversorgung.

Fast 60 Millionen Schweine werden jedes Jahr in Deutschland gezüchtet, gemästet und geschlachtet. Das Leben und Sterben der Schweine bleibt für die Konsumenten gleichzeitig unsichtbar.

Deutschland ist der größte Milchproduzent und -exporteur Europas. Rund 4,3 Millionen Milchkühe werden in gut 77.000 Betrieben gehalten. Die Haltungsformen von Milchkühen sind jedoch unnatürlich.

Sie wollen, dass Kunden Ihre vegan-vegetarischen Produkte schneller erkennen? Das V-Label verschafft Konsumenten als international geschützte Marke die notwendige Transparenz und Sicherheit.

Sie planen ein vegan-vegetarisches Restaurant, Café, Modelabel oder Schuh­geschäft? Sie möchten einen veganen Super­markt oder Onlineshop eröffnen? Wir unterstützen Sie dabei, Ihr vegan-vegetarisches Geschäfts­konzept voranzutreiben.

Werden Sie Teil der Veggie-Bewegung und verändern Sie mit uns die Welt! Mir Ihrer dauerhaften Unterstützung können wir noch viele Menschen mehr für die pflanzliche Lebensweise begeistern und wichtigen Entscheidungsträger erreichen.

Vor über 120 Jahren fand in einem kleinen Leipziger Gasthaus die Gründung des VEBU statt. Von den Anfängen und ersten Schritten bis zur Professionalisierung, blickt der VEBU auf eine ereignisreiche Geschichte zurück.

ProVeg – Die internationale Stimme für den pflanzlichen Lebensstil.

Probieren Sie die Vielfalt der pflanzlichen Küche aus!

Lesen Sie hier, wie wir gemeinsam die Welt verändern können.

Manche Menschen halten grundsätzlich alle Arten von Kohlenhydraten für Krank- und Dickmacher, weshalb sie sich für eine Low-Carb-Ernährung entscheiden und Kohlenhydrate weitestgehend vermeiden. Auf der anderen Seite soll eine High-Carb-Diät aber auch für bessere Gesundheit und Gewichtsverlust sorgen. Wie passen diese Widersprüche zusammen? Wir zeigen die Vorteile, aber auch die Risiken beider Ernährungstrends auf.

Dr. Melanie Joy ist nicht nur eine Ikone der veganen Bewegung weltweit,
sondern auch eine renommierte Beziehungsexpertin. Im Interview erklärt sie, weshalb sie aktuell ihren Fokus auf das Thema Beziehungen richtet und warum das für den Erfolg der pflanzlichen Bewegung strategisch wichtig ist.

ProVeg Spanien hat sich das Ziel gesetzt, die vegan-vegetarische Lebensweise dem spanischen Mainstream näherzubringen. Obwohl das Land auf einem guten Weg ist, hat das Team um Gero Schomaker noch viel Arbeit vor sich. Wie die Aufgaben unserer Aktivistinnen und Aktivisten im Detail aussehen, erfahren sie in diesem Interview.

[02.02.2018] ProVeg formuliert zentrale Anliegen, die seitens der Politik nach Bildung einer neuen Bundesregierung berücksichtigt werden müssen.

Alle Produkte, alle Angebote, alle Neuheiten: Im Online-Shop erwartet Sie das ganze Produktsortiment – versandkostenfrei, mit Geschenk ab 40€ Bestellwert.

Spannende Jobs, viele Zusatzleistungen und ein großartiges Team: Herzlich willkommen bei Kneipp.

Die Nachhaltigkeitsstudie Sustainability Image Score untersucht das Nachhaltigkeitsimage von Unternehmen. Wir freuen uns über Platz 5 und nehmen ihn als Ansporn, uns weiter zu steigern.

Die Heilkraft von Wasser entdeckte Sebastian Kneipp bereits während des 19. Jahrhunderts. Das können Sie auch. Lesen Sie wie man's richtig macht.

Die 5 Säulen von Sebastian Kneipp sind Teil unseres Lebens – auch wenn wir es nicht immer bemerken.

Alles, was wir brauchen, um gesund zu bleiben, hat uns die Natur reichlich geschenkt.

Folge uns auf Facebook: Verpasse keine Gewinnspiele und exklusive Aktionen. Erfahre alles über neue Produkte und gesunde Hacks.

In Sebastian Kneipps Philosophie spielen Pflanzen und ihre Heilkraft eine wichtige Rolle. Wir bewahren sein Wissen – indem wir es mit Ihnen teilen.

Das ganzheitliche Denken Sebastian Kneipps (1821-1897) ist heute so zeitgemäß wie nie und gilt nach wie vor als wegweisend in der Naturheilkunde.

Eincremen kann jeder. Aber was brauche ich für meinen Hauttyp? Und was kann ich noch für meine Haut tun? Wir haben passende Tipps für Sie.

evecare für die frau auf rechnung kaufen

Der Verband digitale Gesundheit heiAYt dabei alle willkommen, die an einer Mitarbeit interessiert sind: Start-Ups, KostentrA�ger, Leistungserbringer, Technologiehersteller, A�rzte, Patienten und Politik. Wir erleichtern die Diskussion durch VerkA?rzung der Wege.

Der Verband digitale Gesundheit schafft eine Plattform, auf der Chancen fA?r die Zukunft der digitalen Gesundheit nicht nur diskutiert, analysiert und dargestellt werden: Der VdigG kommuniziert diese Ergebnisse auch an die Entscheider in Wirtschaft und Politik, an Interessierte und Nutzer.

Berlin begeistert – als Kreativmetropole, als Startup-Hub, als innovativer Technologie- und Wissenschaftsstandort. Berlin ist eine der dynamischsten Wirtschaftsregionen Deutschlands und wir bieten an diesem international attraktiven Standort Wirtschaftsförderung und Technologieförderung für Unternehmen, Investoren und Wissenschaftseinrichtungen.

Gemeinsam mit über 280 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft engagieren wir uns für den Standort Berlin. Wir stärken Berlin als einen attraktiven Ort zum Leben und Arbeiten.

Immer mehr Menschen und Unternehmen kommen nach Berlin und machen die Stadt zum erstklassigen Wirtschafts- und Technologiestandort: Nutzen auch Sie Ihre Chancen, die Ihnen Deutschlands wachstumsstarke Hauptstadt eröffnet!

Ihr Einstieg, Ihr Wachstum, Ihr Erfolg in Berlin – Mit unseren Angeboten und Service Packages bündeln wir Ihren Erfolg in Berlin und unterstützen Sie bei Ihren Vorhaben: kompetent, schnell und serviceorientiert!

Zukunftstechnologien von der Idee bis zum Produkt – Die deutsche Hauptstadtregion bietet mit der engen Vernetzung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft beste Voraussetzungen für Innovation und Wachstum. Erfahren Sie alles über die Berliner Wachstumsbranchen!

Ob mit der Hauptstadt-Kampagne be Berlin, spektakulären Großaktionen und Marketingaktivitäten wie den Berlin Weeks oder mit klassischen Branchenkampagnen – Wir vermarkten die Stärken und Chancen von Berlin - weltweit!

Wir halten Sie auf dem Laufenden – In unserer Infothek finden Sie Zahlen, Fakten, Studien und Rankings über den Wirtschafts- und Technologiestandort Berlin sowie aktuelle News und Veranstaltungshinweise.

Die Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb) ist ein offenes Bündnis mit ca.100 Mitgliedern aus öffentlicher Hand, Wissenschaft, Wirtschaft, Sport, Gesundheitswesen und Zivilgesellschaft.

Sie alle setzen sich bei peb aktiv für eine ausgewogene Ernährung sowie regelmäßige und ausreichende Bewegung als wesentliche Bestandteile eines gesundheitsförderlichen Lebensstils bei Kindern und Jugendlichen ein.

Mehr Informationen über den Verein erhalten Sie hier.

Mit dem E-Learning zur Kommunalen Gesundheitsmoderation wurde ein Angebot geschaffen, um die Weiterbildung Kommunale Gesundheitsmoderation in komprimierter Form darzustellen. Weiterlesen

Mit rund 200 Teilnehmenden gestaltete sich der „Vernetzt gesund – Fachtag zur Kommunalen Gesundheitsmoderation“ am Freitag, den 13. April 2018 in Berlin als voller Erfolg. Weiterlesen

Zum Start der Rekrutierungsphase im Projekt „GeMuKi – Gemeinsam gesund: Vorsorge plus für Mutter und Kind“ finden im Mai und Juni 2018 vier Informationsveranstaltungen statt. Alle am Projekt interessierten Frauenärztinnen und -ärzte, Hebammen und Entbindungshelfer sowie Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte aus den Projektregionen sind hierzu herzlich eingeladen. Weiterlesen

Der diesjährige „fitf4future-Kongress“, der nunmehr zum 6. Mal in Kooperation mit der Cleven-Stiftung und der DAK Gesundheit vom 8. – 10. Oktober in Bad Griesbach stattfindet, nimmt das Thema Eltern(kommunikation) als Schlüssel für erfolgreiche Maßnahmen der Gesundheitsförderung in den Fokus. Weiterlesen

Die am 15. März 2018 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellten Ergebnisse der 2. Welle der KiGGS-Studie des Robert Koch-Instituts zeigen, dass die Entwicklung von Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen auf (zu) hohem Niveau stagniert. Weiterlesen

Eine integrative Heilkunde ist unsere Zukunft. Es ist sinnvoll, Krankheit und Heilung des Menschen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.weiterlesen →

Sich in grossen Vielfalt der Ernährungsvorschläge zurechtzufinden ist nicht einfach. Was passt individuell zu mir? Eine persönliche Beratung kann da sehr hilfreich sein, um die gewünschten Ziele zu erreichen.weiterlesen →

„Dem Gehenden schiebt sich der Weg unter die Füße.“ Martin Walser

So hier ein Einblick, welche Wege sich mir geöffnet habenweiterlesen →

Ananda Gesundheitszentrum Berlin - Buckow / Britz

Da s Ananda Gesundheitszentrum besteht aus einem Team berufserfahrener TherapeutInnen, die Ihr Know-How in die Behandlung miteinfliessen lassen.

Patientenannahme, Terminvereinbarung Tel. 030 - 666 25 452

Physiotherapie Tel. 030 - 666 25 445

Ergotherapie Tel. 030 - 666 25 446

Fax Tel. 030 - 666 25 443

Kundalini Yoga Lehrerausbildung Level 1 + 2 Tel. 030 - 666 25 440

Berlin begeistert – als Kreativmetropole, als Startup-Hub, als innovativer Technologie- und Wissenschaftsstandort. Berlin ist eine der dynamischsten Wirtschaftsregionen Deutschlands und wir bieten an diesem international attraktiven Standort Wirtschaftsförderung und Technologieförderung für Unternehmen, Investoren und Wissenschaftseinrichtungen.

Gemeinsam mit über 280 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft engagieren wir uns für den Standort Berlin. Wir stärken Berlin als einen attraktiven Ort zum Leben und Arbeiten.

evecare rezeptfrei großbritannien

ich finde diese Seite und alle Beiträge einfach wunderbar.

Das wünschen funktioniert bei mir seit 2007. Ich hab mir so meinen Mann „bestellt“ und prompt kam er. Ich habe mir zuerst kleine Sachen gewünscht und als ich sah wie gut das funktioniert und wie toll es mir dabei selbst geht, beschloss ich mir meinen Mann des Lebens, meinen absoluten Traummann zu wünschen.

Das war Anfang 2008 und kurze Zeit später war er da. Ich habe mir alles aufgeschrieben was er „haben“ sollte, wie er „sein“ sollte, wie es uns miteinander gehen „sollte“ und vorallem auch wie ich zu ihm „sein“ möchte. Wie unsere Beziehung“ sein sollte“. Ich hab mir die kleinste Kleinigkeit gewünscht, wie zB sich nach dem aufwachen anlächeln, sich im vorbeigehen streicheln, abends eingekuschelt einschlafen, am Sofa sitzen und quatschen, und und und. Die Vorfreude darauf, hat mein Herz gewärmt.

Und heute ist es immer noch so. Wir sind total glücklich und verliebt!!
Wir unterstützen uns gegenseitig und lieben uns aus tiefstem Herzen.
Ich fühle mich grossartig und sehr geborgen.

Manchmal hab ich aber in anderen Bereichen vergessen mir gute Sachen zu wünschen. So hatte ich zwei furchtbare Jobs hintereinander, ehe ich wieder einen Wunsch aussprach wie mein Traumjob sein sollte. Der job ist jetzt da und ich fühle mich wohl.

Mein Hobby hab ich nebenbei, dank meines Mannes zum Beruf gemacht. Also hab ich zwei tolle Jobs:-) Es funktioniert also, man muss es nur denken.

Jetzt stehe ich kurz vor einer schweren Prüfung und bin dabei mir wieder nur das beste zu wünschen. Also eine positive Note! Die nächsten Woche werden es zeigen, aber ich bin davon überzeugt.

wurde das buch nun verlost?

vor 1,5 Jahren bin ich über the secret gestoßen… hatte das Buch nur angelesen und die Dokumentation die ersten 20min gesehen…das reichte mir:

In Australien bin ich als Backpacker nur mit dem Rucksack unterwegs gewesen, habs bis dorthin geschafft, wo ich unbedingt sein wollte, nach arlie beach… wollte dort unbedingt auf nem segelschiff arbeit finden…bin am hafen lang – es schien aussichtslos… überhaupt einen job zu finden… Am letzten Abend, voller Verzweiflung über meine Lage, lag ich im Bett und legte los: ich wollte einen Job auf einem Segelboot haben… ich fokussierte es an, und fühlte, wie glpcklich ich bin, dies zu haben… ich fühlte mich vollkommen Glücklich… eine Mischung aus euphorie, Glücklichsein und Liebe… Dann schickte ich noch hinterher, dass ich eigentlich auf einer Yacht ein Millionär(spaar) treffen möchte, mit dem ich die Küsten entlang segel, die meine Massagen zu schätzen wissen und ich umsonst drauf wohnen kann (hatte kein Geld mehr)
Ich stand am nächsten morgen auf und wusste nicht was ich machen soll- da klingelt das Telefon und ein Bootstourenchef rief mich an, ob ich bei ihm Probearbeiten will. “ na klar- wann solls denn losgehen“ – er meint in einer Stunde solle ich da sein – ich:“ups -okay…ich versuchs“ und so fuhr ich auf einen kostenlosen 3 Tagetrip zu den Whitesundays als Koch auf nem Segelboot… Der Job war nicht schön bzw. die Crew unter aller sau… gerade als wir wieder in den Hafen kommen, bekomm ich eine SMS auf mein Handy von jemanden, der auf meine Massageanzeige antwortete… Fazit: ich traf einen Opa, der meine Massage klasse fand, wie auch immer, ich verbrachte 4 Wochen auf seinem Segelboot und segelten die Ostküste runter, und zum schluss haben wir festgestellt dass all sein Vermögen, seine vermieteten Häuser etc. dicke über eine Million kommen… Da hatte ich meinen millionär, der meine Massage zu schätzen weiß und durch den ich kostenlos die Ostküste entlang segelte…

Das war der Anfang…
Mein Fazit: wir denken nur mit 5% unserer Leistung bewusst, die 95% sind unbewusst. Willst du also wirklich etwas mit power anziehen, so musst du es tief in dir glauben, vollkommen überzeugt glauben… es muss zu deinem Wesen werden, zu deinem Glaubenssatz, jeder kleinste Zuweifel muss durch Überzeugung umgekehrt werden. Fühlst du dann noch, wie geil es ist, wenn du hast, was du willst… dann hast du die größte Macht in dir…

Fokussiere, was du willst und dann versetze dich in die Lage, wie obermega toll es ist,das du es bekommen hast, welch Glück und Freude, Euphorie und Liebe es in dir weckt… tue so, als erinnerst du dich zurück und DANKE dafür, dass du es bekommen hast… DANKE! DANKBARKEIT IST DER SCHLÜSSEL

Ich habe nicht viel mit der Bibel am Hut, aber sie ist der lebende Beweis dafür, dass das Wissen darum tausende Jahre alt ist: Matthäus Kapitel 21
22 Und alles, was ihr bittet im Gebet, so ihr glaubet, werdet ihr’s empfangen.
Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr Glauben habt und nicht zweifelt, so werdet ihr nicht allein das mit dem Feigenbaum Geschehene tun, sondern wenn ihr auch zu diesem Berge sagen werdet: Werde aufgehoben und ins Meer geworfen! so wird es geschehen. (Matthäus 17.20) 22 Und alles, was irgend ihr im Gebet glaubend begehret, werdet ihr empfangen.

TIEFER UNZWEIFELNDER GLAUBE – DAS IST DIE MACHT

DER SCHLÜSSEL IST DANKBARKEIT… danke dafür, dass du bekommen hast (wonach du dich sehnst) Fühle jetzt die Dankbarkeit, die du fühlen wirst, wenn du in die Zukunft schaust und es bekommen hast…

achja – ich lag damals 10min im Bett voller glücksgefühle…das hatte ausgereicht…

Auch als ich einem Betrüger zum opfer viel, dem ich 600€ für eine Kamera gegeben hatte, merkte ich es ganz deutlich… Meine Freundin damals meinte „das Geld siehst du niiiiie wieder“ immer wieder ermahnte ich sie, mir nicht soetwas einzureden – denn ich wusste, mein einziger Weg- es schien wirklich nahezu aussichtslos… war tief daran zu glauben… Was geschah- unsere 1500km lange Radtour ging zufällig durch sein Dorf durch… es war nur 1km Umweg *lol*
Es war ein Akt, seine Adresse ausfindig zu machen und auch dann schien alles verloren… keiner öffnete… Polizeibriefe wuollenaus dem Briefkasten… die Tür war zu… wie lockte ich ihn raus und vor meine Kamera? Zufällig kam jemand vorbei, der da wohnte- ich schlich mich ins Haus… und in einer geschickten Aktion bekam ich ihn vor die Linse, fotografierte ihn…und hätte ihn in seinem ganzen Dorf als Betrüger dargestellt, wenn er mir nicht sofort bar die 600€ wiedergäbe… und ich bekam sie – in bar… *g*

und so gibts ständig situationen, wo ich es ganz deutlicch merke… viele werden denken es sei zufall…
Ich nenne das ganze „GELENKTES SCHICKSAL“… und am Steuer sitzen wir… bewusst oder unbewusst…***
*
Namaste*

Das Buch “ Dinge, die ich mit 18 gerne gewusst hätte“ hat Jelena gewonnen.:)

Hallo Elias,
wie so manche andere habe ich gerade erst deinen Blog entdeckt und finde die Themen wirklich spannend.

Mir wird die Kraft der Gedanken zunehmend bewusster. Auf der Suche nach entsprechenden Geschichten aus meiner Vergangenheit ist mir eine wieder eingefallen. Ich war mit Freunden an einem Sommertag auf einer hochstehenden Wiese um die warmen Temperaturen zu genießen. Als wir gehen wollten hatte die Freundin ein kleines Stoffteil verloren. Ich weiß nicht mehr genau was es war, aber meine Gedanken sind mir noch gut in Erinnerung. Der erste war: “Das finden wir nie!“, der zweite: “Oh doch, das finde ich!“. Wie schon in anderen Kommentaren beschrieben, stellte ich mir sinnlich vor, wie ich dieses Teil bereits gefunden hatte. So kam es dann nach kurzer Zeit auch. Ich freute mich, war aber auch irgendwie darüber erschrocken, dass es funktionierte.

Heute merke ich sehr deutlich, wie sich die Veränderung meiner Einstellung zu bestimmten Themen unmittelbar auf mein Wohlbefinden auswirkt. Für mich ist dieses Thema sehr wichtig und ich bin gespannt, wie sich weiter gedankliche Veränderungen auf mein Leben auswirken.

Manchmal fällt es mir sehr schwer zu glauben, dass unsere Gedanken wirklich ALLES beeinflussen. Dennoch kann ich inzwischen sehr häufig beobachten, wie meine Gedanken mein Leben bestimmen. Beispielsweise verändert sich mein Befinden auf radikale Weise, wenn mir ich angesichts einer scheinbar wichtigen oder stressigen Situation – wie z.B. einer Prüfung – klar mache, dass mir eigentlich gar nichts wirklich schlimmes passieren kann (außer natürlich nicht zu bestehen; aber selbst dann wäre ich noch genau die gleiche Person wie vorher und mein Leben ginge auf jeden Fall irgendwie weiter.) Damit nehme ich mir die Angst und den Stress – und erreiche dadurch eine gelassenere Einstellung und ziemlich sicher automatisch ein besseres Ergebnis. Somit kann ich durch Bewusst-werden und Bewusst-sein aktiv bestimmen und entscheiden, WIE ich leben möchte. Nicht nur im Blick auf zukünftige Ereignisse, sondern auch im Rückblick auf Vergangenes bestimmen doch meine Gedanken maßgeblich, welche Bedeutung sie für mich haben.
Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass alles bei uns selbst beginnt. Eine positive innere (gedankliche) Einstellung kombiniert mit genügend Selbstachtung und Selbst-Bewusstsein hat eine enorme Auswirkung auf unser Umfeld: Auf einmal begegnen uns beispielsweise viel mehr freundliche, aufgeschlossene und gut gelaunte Menschen. Wenn wir uns selbst lieben, können es andere auch.
Das Schwierige an der ganzen Sache für mich ist nur, die innere Stimme (den inneren „Kritiker“), die so oft zweifelt oder Kritik äußert, auszuschalten bzw. von den guten Gedanken zu überzeugen. Darin werde ich mich noch üben:-)

Vielen Dank für den Artikel und einen schönen Abend an alle Leser!
Jelena

PS: Zum Thema „Kritisiere ich einen Anderen, kritisiere ich in Wahrheit mich selbst“ fällt mir spontan noch Byron Katie’s The Work ein; eine absolut empfehlenswerte Methode.

Ich habe mir noch nie Gedanken zu diesem Thema gemacht, würde aber gerne dieses Buch gewinnen da es sich sehr interessant anhört.

Man sollte seine Kraft immer positiv einsetzen und nicht die Zeit verschwenden.
Die Verlosung finde ich super…

Ich glaube auch, dass Gedanken unser Handeln und unseren Erfolg bestimmen.

Hallo Elias,
auch ich habe Dich eben erst entdeckt, irgendwie gerade zum richtigen Zeitpunkt! Deine Texte und Gedanken sprechen mich sehr an, vielen Dank für’s Teilen, Du schreibst herrlich klar und man fühlt sich eiinfach wohl.
Die Kraft der Gedanken fasziniert mich sehr, danke für den tollen Beitrag.
Die Gedanken, sie als erstes mal bewusst wahrzunehmen und hinzusehen dass sie da sind, fällt mir noch schwer, umzuformulieren und im Inneren das auch zu fühlen klappt bei den leichteren Themen durchaus. Bei den für mich bedeutenderen Dingen fällt es mir extrem schwer zu vertrauen, mich ehrlich drauf einzulassen, andererseits ist es zugleich ein erleichterndes Gefühl selber etwas tun zu können, ich übe und bin sehr gespannt.
Vielen Dank auch für Eure Kommentare und Erlebnisse die mich zusätzlich Anschubsen!

In den Lostopf hüpfe ich gerne hinein und nehme das gleich mal als eine Übung;-)
Ein schönes Wochenende Dir und liebe Grüße,
Silke

bestellung von evecare ohne rezept

Trotzdem will Mick auch auf der Rennstrecke weiterhin beweisen, dass er in die Fußstapfen von Vater Michael Schumacher treten kann. "Ich will Formel-1-Weltmeister werden. Das will jeder Rennfahrer, denke ich", erklärt der Formel-3-Pilot.

Wie geht es Michael Schumacher? Seit Jahren Fragen sich Fans und Freunde des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters, wie es um den Gesundheitszustand von Schumi steht. Viele wünschen sich daher ein Update in Form eines Fotos. Doch seine Familie und Managerin Sabine Kehm blocken jegliche Versuche ab. Doch jetzt meldet sich der langjährige Fotograf von Michael Schumacher persönlich zu Wort. Was er zu sagen hat, erfährst Du in folgendem Video:

Zu Ehren von Michael Schumacher trugen bis vor kurzem noch alle Formel-1-Wagen von Mercedes den ermutigenden Schriftzug #KeepFightingMichael. Dieser wurde nun jedoch entfernt. Überraschenderweise war dies jedoch keine Entscheidung von Mercedes, sondern der Familie selbst.

Mercedes erklärte die Entscheidung, den Spruch von den Wagen zu nehmen, damit, "dass man den Weg dafür freimachen wil, dass dass Motto in Zukunft in anderer Weise genutzt werden kann." Michael Schumachers Familie wusste über diesen Schritt Bescheid und leitete die Entfernung des Logos schließlich sogar selbst in die Wege. Michael Schumacher, seine Familie und Mercedes liegen aber nicht im Clinch. #KeepFighting soll weiterhin eine wohltätige Initiative bleiben und die beiden Parteien arbeiten arbeiten neuen, gemeinsamen Aktionen, die die Stiftung vorantreiben soll.

Michael Schumacher und seine Familie geben sich viel Mühe, eine gewisse Nähe zu den Fans aufrechtzuerhalten - jedoch ohne etwas über seinen Gesundheitszustand preiszugeben. Zum einen wäre da die liebevoll erstellte Facebook-Seite des Formel-1-Weltmeisters sowie die wohltätige Initiative "Keep fighting", die Schumi nicht in Vergessenheit geraten lassen sollen. Doch ausgerechnet durch Mercedes erleidet Michael Schumacher und seine Familie jetzt einen schweren Rückschlag. Die ganze Geschichte gibt es im Video.

Michael Schumacher und seine Familie halten nach seinem schrecklichen Ski-Unfall fest zusammen. Keine ungewünschten Infos über den Gesundheitszustand oder sonstige Updates gelangen an die Öffentlichkeit. Meist läuft die öffentliche Kommunikation über Managerin Sabine Kehm. Doch nun bricht erstmals Schumis Sohn Mick sein Schweigen und äußerst sich zu seinem Vater.

Vor seinem Debüt bei der Formel-3-Europameisterschaft sagte Mick Schumacher folgendes: "Mein Vorbild ist mein Papa. Einfach, weil er der Beste ist. Mein Idol", sagt er über seinen Vater Michael Schumacher. Dies ist das erste öffentliche Statement des 18-Jährigen zur Formel-1-Legende, seit dessen Unfall.

Mick Schumacher versucht momentan über die Formel 3 den Sprung in die Formel 1 zu schaffen und irgendwann in die Fußstapfen seines Vaters treten zu können. Wir hoffen weiterhin, dass Schumi seinem Sohn in Zukunft auch einmal live bei einem Rennen zusehen kann.

Michael Schumachers Gesundheitszustand wird von seiner Familie und Managerin Sabine Kehm weiterhin unter Verschluss gehalten. Nur ein enger Kreis, wie es dem einstigen Formel-1-Weltmeister zur Zeit wirklich geht. Schumis Fans hoffen jedoch weiterhin, dass es bald wieder ein Lebenszeichen von 48-Jährigen gibt.

Zur Zeit hat die Familie Schumacher einen weiteren Schicksalsschlag zu verkraften. Der Onkel des Rennfahrers ist mit 65 Jahren verstorben. Karl-Heinz Schumacher kämpfte gegen Darmkrebs. Doch den Kampf hat der Onkel von Michael Schumacher leider verloren. Am 26. Februar 2017 ist er verstorben. Ob und wie viel Michael Schumacher selbst vom Tod seines Onkels mitbekommen hat, ist nicht bekannt. Wir wünschen der gesamten Familie viel Kraft!

Das Management von Michael Schumacher macht jetzt jedoch überraschend einen ersten Schritt und hat ein Foto der Motorsport-Legende veröffentlicht. Dieses sorgt momentan im Netz für Freude und wird eifrig geteilt und kommentiert. Welches Bild die Fans von Michael Schumacher gerade so rührt, erfährst Du im Video:

Michael Schumacher kämpft weiterhin in seinem Anwesen am Genfer See um seine Gesundheit. Doch jetzt gibt es endlich neue Hoffnung für Schumi und seine Familie - und zwar in Form einer neuen Therapie. Allerdings muss Corinna Schumacher dafür eine wichtige Entscheidung treffen. Die ganze Geschichte erfährst Du im Video:

Michael Schumacher muss einen schweren Schlag hinnehmen. Seit seinem schweren Ski-Unfall kümmerte sich ein renommierter Arzt um den Genesungsprozess des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters. Der Gehirnspezialist kämpfte vor allem für ein Forschungsprojekt, das Schädel-Hirn-Trauma-Patienten, wie Schumi, retten könnte.

Wie inTouch online berichtet, sind um die Forschungsgelder jedoch ein Streit zwischen mehreren Parteien entbrannt. Der Leidtragende: Michael Schumacher! Sein Arzt warf deswegen nämlich jetzt das Handtuch und ist nach London gezogen. Eine Hiobsbotschaft für Schumi und seine Familie. Immerhin war der Neurowissenschaftler immer ein direkter Ansprechpartner für den engsten Kreis und wohnte ganz nah am Anwesen der Motorsport-Legende. Wer der neue Arzt von Michael Schumacher wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Wir wünschen weiterhin eine schnelle Genesung!

Es klingt wie ein schlechter Krimi: Angeblich sollen heimlich gemachte Fotos von Michael Schumacher aufgetaucht sein, die ihn in seinem Krankenbett zeigen. Die Bilder, die die Privatsphäre des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters unglaublich verletzen, müssen durch jemanden gemacht worden sein, der eigentlich das vollste Vertrauen der Familie hat.

Herausgekommen ist die ganze Sache, weil die Person die Fotos offenbar mehreren Verlagsredaktionen für eine Million Euro (!) zum Kauf angeboten haben soll. Unfassbar! Diese Aktion ist an Dreistigkeit kaum noch zu überbieten! Die Staatsanwaltschaft Offenburg bestätigte jetzt auch gegenüber RTL: "Eine unbekannte Person habe Verlagsredaktionen heimlich hergestellte Fotoaufnahmen von Michael Schumacher gegen hohe Geldbeträge zur Veröffentlichung angeboten."

Obwohl das Interesse der Medien und Fans am derzeitigen Gesundheitszustand von Michael Schumacher enorm groß ist, können wir uns nicht vorstellen, dass der "Fotograf" seine Bilder los wird. Wenn alles gut läuft, kann Corinna Schumacher den "Täter" mit Hilfe der Polizei finden und ihn zur Rechenschaft ziehen...

Alle wichtigen Details zu dem Vorfall findest Du im Video!

Michael Schumachers Managerin Sabine Kehm rührt die Fans des ehemaligen Formel-1-Piloten jetzt mit sehr emotionalen Worten zu Tränen. Was sie zu sagen hat, erfährst Du in folgendem Video:

Bei Michael Schumacher und seiner Familie kehrt einfach keine Ruhe ein. Nachdem zu Ehren des Ex-Formel-1-Weltmeister zunächst eine eigene Stiftung mit dem Tiel "Keep Fighting" ins Leben gerufen wurde, folgt nun nach dem Verlust einiger Sponsoren direkt die nächste Hiobsbotschaft für Schumi, Ehefrau Corinna und seine Managerin Sabine Kehm. Die ganze Story erfährst Du im Video:

Michael Schumacher und sein Gesundheitszustand sind auch Jahre nach seiner schweren Kopfverletzung noch immer von hohem Interesse bei seinen Fans und Freunden. Auch wenn seine Frau Corinna und seine Managerin bislang strikt versucht haben, sämtliche News sowie Informationen über Schumi zurückzuhalten, könnte sich dies nun vielleicht bald ändern.

Wie geht es Schumi? Ganz überraschend meldet sich nun ein alter Freund der Formel-1-Legende zu Wort. Was dieser zu sagen hat, erfähst Du in folgendem Video!

Wie geht es Michael Schumacher? Über den Gesundheitszustand der Motorsport-Legende gibt es weiterhin keine News. Und auch sonst gibt es gerade keine besonders guten Nachrichten für Schumi und seine Familie, denn angeblich beenden Sponsoren nun die Kooperation mit dem 48-Jährigen - der Marke Michael Schumacher.

Mehr als drei Jahre nach dem schweren Ski-Unfall von Michael Schumacher, verliert der Ex-Weltmeister nun wichtige Werbepartner. Welches es sind, warum die Partnerschaft beendet wurde und wie schwer dieser Schlag Michael Schumacher trifft, erfähst Du in folgendem Video.

Michael Schumacher und seine Familie durchleben gerade immer noch ihre schwerste Zeit. Seit dem schlimmen Ski-Unfalls von Schumi kämpft der Ex-Formel-1-Weltmeister weiterhin für seine Genesung.

Der 48-Jährige kann sich jedoch zumindest über diese tolle Neuigkeit freuen, die ihm vielleicht ein wenig mehr Kraft verleiht: Michael Schumacher wurde nämlich (gemeinsam mit Magdalena Neuner) in die "Hall of Fame des deutschen Sports" aufgenommen - eine riesen Ehre! "Mit ihrer Persönlichkeit und ihren Leistungen haben Magdalena Neuner und Michael Schumacher entscheidend zur Popularität ihrer Sportarten beigetragen und über Jahre hinweg die Sportfans in Deutschland und auf der ganzen Welt begeistert", heißt es in der offiziellen Stelleungnahme dazu.

Wir freuen unser über diese News und hoffen, dass diese Neuigkeit auch Michael Schumacher ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte.

Michael Schumacher erholt sich weiterhin in seinem Anwesen am Genfer See. Auch wenn es noch keine neuen Updates zum Gesundheitszustand von Schumi gibt, macht den mehrfahren Weltmeister diese Nachricht sicherlich stolz. Formel 1 Promoter Bernie Ecclestone wünscht sich Sohn Mick Schumacher in der Königsklasse des Motorsports.

evecare in amsterdam kaufen

Risiko: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft. Lange Nacht der Wissenschaften, Berlin, Juni 2013.

Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten. Wiener Kongress für mentale Stärke. Vienna, Juni 2013.

Risiko. Lesung, Buchhandlung Pustet. Straubing, Juni 2013.

The human factor – how our brain copes with uncertainty. McKinsey Capability Center. Hallbergmoos, Juni 2013.

Risikokompetenz für eine Welt voller Algorithmen und Daten. FAZ-Forum. Berlin, Juni 2013.

Risiko. Wissenschaftssalon im Tagesspiegel. Berlin, Juni 2013.

Die Illusion der Gewissheit. Festvortrag, Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Munich, Mai 2013.

Die Kunst der Risikokommunikation. Universität Marburg, Studium Generale. April 2013.

Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten. Rheingauer Wirtschaftsforum, Eltville, April 2013.

Bessere Ärzte – bessere Patienten: Risikokommunikation in der Medizin. DAG STAT, BfR. Berlin, April 2013.

Intuition: Die Intelligenz des Unbewussten. International Business School ZfU. Zurich, April 2013.

Entscheiden. Lentzburger Rede. Lenzburg, Schweiz, April 2013.

Homo Heuristicus: Why biased minds make better decisions. 1st Honorary Herbert Simon Lecture, New York, April 2013.

Risiko: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft. Urania, Berlin, April 2013

Decision making under risk and uncertainty. Sabanci University, Istanbul, März 2013.

Bessere Ärzte, Bessere Patienten. Deutscher Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Heidelberg, März 2013.

Gesundheit als Bildungsproblem. Max Planck Science Gallery. Berlin, Februar 2013.

Simple heuristics for a complex world. Wissenschaftlicher Rat der Max Planck Gesellschaft. Berlin, Februar 2013.

Bessere Ärzte, Bessere Patienten: Transparenz im Gesundheitswesen. Impulsreferat, Bayerischer Betriebskrankenkassen (BKK) Tag. Munich, Februar 2013.

Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten. Heiz Nixdorf Museumsforum, Paderborn, Februar 2013.

The impact of healthy literacy. "Reducing the Burden of Cancer“ Conference. Amsterdam, Januar 2013.

Round-Table-Gespräch zur Konzeption der Bankenaufsicht: Welche Möglichkeiten der Reduzierung der Komplexität der Regulierung gibt es? Berlin, Dezember 2012.

Simple heuristics that make us smart. Keynote, Behavioral Insurance Workshop, Munich, Dezember 2012.

Web 2.0 – Kulturkiller oder Kreativraum? Norddeutscher Rundfunk. Herrenhauser Gespräch, Dezember 2012.

Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten. Staatsspielhaus Dresden, Dezember 2012.

Sauberes Wissen als Grundlage für eine Gesundheitsversorgung. Erster Unabhängiger Fortbildungskongress der Ärztekammer Berlin. Dezember 2012.

Das kluge Unbewusste. 26. Engelberger Symposium. Engelberg, Switzerland, November 2012.

Wie gut verstehen Ärzte und Patienten die Ergebnisse von Tests? Berliner Röntgengesellschaft, Berlin, November 2012.