ceftin tabletten dosierungen
dosierung nitrofurantoin bei insulinresistenz

eldepryl erfahrung dosierung

Der Faktencheck Gesundheit liefert Daten und Fakten zum Gesundheitswesen, denn gut informiert können Patienten bessere Entscheidungen treffen.

Rückenbeschwerden zählen zu den großen Volksleiden, erfordern aber nur in ganz bestimmten Fällen eine Operation. Operative Eingriffe aufgrund von Rückenbeschwerden nehmen jedoch stark zu: 2007 wurden rund 452.000 Eingriffe durchgeführt, 2015 bereits mehr als 772.000. Dabei fällt auf, dass Rückenoperationen je nach Wohnort der Patienten unterschiedlich häufig stattfinden. Welche Regionen auffällig sind, das zeigt der aktuelle Faktencheck.

Wer mit Rückenschmerzen wie häufig zum Arzt geht, variiert regional. So suchen beispielsweise Betroffene in Berlin oder Bayern häufiger den Arzt auf als in Hamburg, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz. Auf Kreisebene gibt es teils erhebliche Unterschiede: In manchen Kreisen bzw. Städten gibt es mehr als doppelt so viele Behandlungsfälle, als in anderen. Häufungen finden sich z.B. in Bayern (orange eingefärbt).

Wenn der Rücken schmerzt, gehen viele schnell zum Arzt. Jährlich geschieht das über 38 Millionen Mal. Millionen bildgebende Untersuchungen folgen. Doch viele Arztbesuche und Untersuchungen wären vermeidbar. Weiterlesen

Das Tropeninstitut der Charité – Universitätsmedizin Berlin leistet national und international einen Beitrag zur Gesundheitsförderung sowie Prävention und Behandlung von Tropenkrankheiten.

In den Reisemedizinischen Beratungsstellen werden Sie von spezialisierten Ärzten individuell zu allen relevanten medizinischen Fragen inklusive der aktuellen Empfehlungen zur Malariaprophylaxe beraten. Alle reisemedizinisch notwendigen Impfungen werden durchgeführt. Das Institut ist auch offizielle Gelbfieber-Impfstelle.

In der Tropenmedizinischen Ambulanz werden Reise-Rückkehreruntersuchungen, sog. Tropentauglichkeitsuntersuchungen sowie Behandlungen von tropenspezifischen Krankheiten durchgeführt. Neben der klinischen Behandlung ermöglicht das diagnostische Labor eine Vielzahl von Untersuchungen. Der labordiagnostische Schwerpunkt liegt im Bereich parasitärer Infektionen und umfasst auch seltene Parasitosen.

Die Tropenmedizinische Forschung des Instituts umfasst verschiedene Projekte u.a. in den Bereichen Malaria, Wurmerkrankungen, Diabetes, HIV/AIDS und anderen Infenktionskrankheiten in Entwicklungsländern. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) führt das Tropeninstitut Partnerschaftsprojekte mit Kliniken in Ruanda, Sierra Leone und Uganda durch. Weltweit berät und unterstützt das Tropeninstitut Einrichtungen, die sich mit Tropenerkrankungen befassen.

Studierende können den Masterstudiengang International Health sowie verschiedene Diplom- und Zertifikatkurse belegen. Das Fort- und Weiterbildungsprogramm des Tropeninstituts richtet sich an Ärzte und Angehörige von gesundheitsrelevanten Berufen.

In Buch engagieren sich seit 100 Jahren Mediziner und Forscher gemeinsam für den Wert der Gesundheit.
Lernen Sie Buch, seine Partner und die einzigartige Campus-Atmosphäre kennen, in der die Zukunft der Medizin entsteht.

Hervorragende Kliniken und exzellente biomedizinische Grundlagenforschung haben Tradition in Berlin-Buch. Der international renommierte Wissenschafts- und Gesundheitsstandort gehört zu den bedeutenden Akteuren des Clusters Gesundheitswirtschaft in der Hauptstadtregion.

Klar fokussiert auf Biomedizin, bietet der Gesundheitsstandort Buch Life-Science-Unternehmen und Forschungseinrichtungen einzigartige Bedingungen für Synergien und wertschöpfende Vernetzung. Kliniker und Grundlagenforscher arbeiten in gemeinsamen Projekten daran, neue Erkenntnisse aus den High-Tech-Laboren schnellstmöglich in die Kliniken zu bringen. Patienten in Buch können davon bereits im Stadium der klinischen Erprobung profitieren.

Nachhaltige Gesundheit – das ist das Ziel, für das sich rund 6.000 Menschen in Buch engagieren – weltweit anerkannte Wissenschaftler, hoch motivierte Ärzte, Ausbilder in den Gesundheitsberufen und innovative Unternehmer.

Wie bereits per Ad-Hoc Mitteilung veröffentlicht, hat der Vorstand der Eckert & Ziegler AG am 16.04.2018 die Durchführung eines öffentlichen Kaufangebots zum Erwerb von bis zu 125.000 eigenen …Weitere Informationen.

„Vorbeugen ist besser als heilen“: Helios Kliniken beteiligen sich am deutschlandweiten Screeningtag zum Bauchaortenaneurysma

Am Screenintag der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG) am 5. Mai 2018 beteiligen sich die Helios Kliniken in Berlin-Buch, Berlin-Zehlendorf und Bad Saarow beteiligen …Weitere Informationen.

Am Mittwoch, 25. April, haben die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, das Bezirksamt Pankow und die Krieger Handel SE eine Grundsatzvereinbarung zur Nachnutzung des ehemaligen …Weitere Informationen.

Der Freundeskreis des Max Delbrück Centrums für Molekulare Medizin (MDC) und der Förderverein zum Wiederaufbau des Turmes der barocken Schlosskirche Berlin-Buch laden ein zum 7. Benefizkonzert Weitere Informationen.

in der Feste-Scheune auf dem Stadtgut Berlin-BuchWeitere Informationen.

Schwyzer Str. 6/8
13349 Berlin

Tel.: 030 453080-0
Fax: 030 453080-77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auslandspraktikum in Nordirland mit Erasmus+ Mein.

In diesem Schuljahr organisierte das OSZ Gesundheit.

Bewerben Sie sich jetzt für unsere zweijährige.

In Deutschland erhalten jährlich 11.000 Menschen die.

Der Bildungsträger Chance - Bildung, Jugend und Sport BJS.

Wie funktioniert die parlamentarische Demokratie? Wie viel.

eldepryl dragees günstig kaufen

Unsere Themen: Professionalilsierung der Pflege bei den Alexianern, Interkulturelle Kompetenz stärken, Führung fördern und vieles mehr.

Im Jahresbericht begleitet unser Wappentier, der Pelikan, Sie durch architektonisch spannenden Alexianer-Einrichtungen.

MZEB sind neue spezialisierte Versorgungseinrichtung für Erwachsene mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen Am 1. Juli 2018.

Berlin, 24. Januar 2018: Im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung beim Kongress Pflege am 19. Januar wurde Platz eins des.

Jüngst besuchte eine Gruppe finnischer Experten aus Krankenpflege- und Gesundheitsforschungseinrichtungen die Alexianer Köln. Die Gäste.

Kompetenter Arzt und Manager

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)

Dr. med. Rainer Pfrommer MBA übernimmt am 1. Juni 2017 als neuer Vorstand Gesundheit die Verantwortung für die Krankenhäuser und Medizinischen Versorgungszentren der Diakonie Neuendettelsau. In dieser Funktion gehört er auch dem Vorstand (Direktorium) des größten bayerischen Diakoniewerks an. Dr. Pfrommer wurde vom Kuratorium (Aufsichtsgremium) der Diakonie Neuendettelsau in das Amt des Vorstands Gesundheit berufen. Fast 50 Kandidaten hatten sich für die Position beworben. „Wir haben mit der Berufung von Dr. Rainer Pfrommer einen weiteren wichtigen Schritt getan, um unserer Fachabteilung Gesundheit eine gute Zukunftsperspektive und eine auf Dauer tragfähige Grundlage zu geben“, freut sich Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Neuendettelsau.

„Patienten- und Mitarbeiterorientierung sind mir sehr wichtig“, unterstreicht Dr. Pfrommer, der sich ganz bewusst für einen christlichen Träger entschieden hat. Der 54-jährige Arzt und Gesundheitsmanager verfügt über eine umfassende Ausbildung und Berufserfahrung. An der FU Berlin studierte er Humanmedizin und promovierte dort auch. Später erwarb er an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin den MBA Health Care Management. Berufliche Erfahrung als Mediziner sammelte er am Krankenhaus Moabit in Berlin, wo er zusätzlich als Medizin-Controller tätig war. Dann wechselte er als Medizin-Controller und Beauftragter für das Qualitäts-Management an das Dominikus-Krankenhaus Berlin-Hermsdorf. Als Leiter der Stabsstelle Controlling/Qualitätsmanagement, Prokurist und schließlich Geschäftsführer entwickelte er dort seine Kompetenzen konsequent weiter. Ab 2010 war er bei den Asklepios Fachkliniken in München-Gauting als Geschäftsführer für etwa 500 Mitarbeiter verantwortlich.

Foto: Diakonie Neuendettelsau

Dr. med. Rainer Pfrommer wurde vom Kuratorium zum neuen Vorstand Gesundheit der Diakonie Neuendettelsau berufen.

Atellica Solution – Aufgrund einer neuen Generation von Laborsystemen können sich Kunden noch besser auf ihre klinischen und ökonomischen Ergebnisse fokussieren.
ACUSON S3000 – Erleben Sie Technologie der Extraklasse mit diesem erweiterten System für allgemeine Bildgebung und interventionelle Radiologie

Siemens Healthineers Zentrale

Siemens Healthcare GmbH
Henkestr. 127
D-91052 Erlangen

Kontaktieren Sie uns jederzeit.

Ihre Meinung, Ihre Fragen und Anregungen sind für uns sehr wichtig.

Telefonisch & schriftlich

· Mit ausgewogener Ernährung zum nachhaltigen Wohlfühlgewicht
· Glutenfrei, ohne Kuhmilchprodukte, proteinarm, vegetarisch
· Kommentierte Rezepte: die richtige Lebensmittelwahl

Dr. med. Thomas Rau ist ein Schweizer Arzt, der sich in den USA in der Schulung von Ärzten einen Namen gemacht hat. Sein Fachgebiet sind die Diagnose und die Therapie von Zivilisationskrankheiten, die in der Schulmedizin oft als nicht behandelbar gelten. Er ist Leiter und Mitinhaber der Paracelsus Klinik Lustmühle/St. Gallen.

Irene Guler ist Küchenchef im Hotel Säntis in Teufen, wo Gäste/Patienten nach dem Ernährungsprogamm der Paracelsus Klinik verpflegt werden. Sie hat das hypoallergene Ernährungsprogramm mitentwickelt.

Elisabeth Rau ist dipl. Kinderkrankenschwester mit Zusatzausbildung in diversen Ernährungsformen. Sie hat das hypoallergene Ernährungsprogramm mitentwickelt.

Kleines Fitness-1x1 für Training und Erholung. Selbsttest: Wie fit sind Sie? Fitnessfaktoren.

Messen Sie Ihren Bauchumfang statt Ihr Gewicht. Was Ihr Wert aussagt, gestützt auf Forschung.

Intelligenter BMI-Rechner: Neue Formel nach Alter und Geschlecht. Mit Grafik und Kommentaren.

Selber messen, aber richtig. Was die Werte bedeuten. Blutdruck senken ohne Medikamente.

eldepryl kaufen ohne rezept in holland

Werden Sie zum #Durchstarter

Starten Sie mit Felix Klemme in ein ganzheitlich gesundes Leben und bewerben Sie sich jetzt für seine Workshops.

Von der Arzneimittelberatung bis zur Hebammenrufbereitschaft – bei der AOK profitieren Schwangere von vielen Extra-Leistungen und einer individuellen Beratung.

Die Experten des ServiceCenters AOK-Clarimedis beantworten Ihre Fragen. Diese Woche: Was ist eine EMG?

Hauptstadtkongress | Programmstand: 08.05.2018
Ergänzungen und Änderungen vorbehalten.

Der in letzter Zeit immer wieder als „Davos der Medizin“ bezeichnete Hauptstadtkongress für Medizin und Gesundheit hat er sich einen festen Platz im Terminkalender aller Kompetenz- und Entscheidungsträger im Gesundheitswesen Deutschlands erobert und ist zum ihrem Treffpunkt Nr. 1 avanciert.

Über die Hälfte der ca. 2.000 Krankenhäuser und Kliniken Deutschlands sind durch den jeweiligen Vorstand, die ärztliche Leitung und/oder die Pflegeleitung vertreten – eine einmalige Ansammlung von Verantwortlichkeit und Fachkompetenz.

Der Dialog mit den Spitzenvertretern aus Gesundheitspolitik und Verbänden garantiert aktuelles Wissen aus erster Hand, insbesondere bezüglich Finanzierung, Krankenhausplanung und zu den entsprechenden Rahmenbedingungen für das Gesundheitswesen.

Die intensive Diskussion auf Augenhöhe mit den Spitzenvertretern der Kostenträger und Krankenkassen macht den Hauptstadtkongress zusätzlich wertvoll. Hier werden die brennenden Themen diskutiert und Weichen für die Zukunft gestellt.

Der Hauptstadtkongress ist das führende Forum für innovative Lösungsansätze, um weiterhin eine qualitativ hochwertige Medizin sicherzustellen und gleichzeitig Kostensenkungspotentiale durch Systempartnerschaften zu realisieren.

Der Hauptstadtkongress bietet mit zahlreichen Veranstaltungen jedes Jahr intensive Einblicke in relevante Zukunftstrends der Gesundheitswirtschaft sowie Innovationen in Medizin und Gesundheitswesen; darüber hinaus präsentieren führende Unternehmen ihre Neuheiten im Ausstellungsforum. Der Kongress gibt Entscheidern aus Politik und Wirtschaft damit wichtige Impulse für strategische Entscheidungen.

Der Hauptstadtkongress bietet im neuen, multifunktionalen Kongresszentrum CityCube erstklassige Möglichkeiten für Aussteller, die mit ihren zahlreichen Beratungs- und Informationsständen einen wichtigen Mehrwert für die Kongressbesucher bringen.

Der Hauptstadtkongress bündelt unter seinem Dach vier spannende Fachveranstaltungen: Das Hauptstadtforum Gesundheitspolitik, den Managementkongress Krankenhaus, Klinik, Rehabilitation, den Deutschen Pflegekongress und das Deutsche Ärzteforum und ermöglicht daher als einzige Veranstaltung in Deutschland den direkten und unmittelbaren Dialog und Informationsaustausch zwischen allen relevanten Kompetenz- und Entscheidungsträgern im Gesundheitswesen.

des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit 2018

Aktuelle Beiträge vom Hauptstadtkongress-Blog

Ein Beitrag von Matthias Woiczyk, Regional Business Manager Johnson & Johnson Medical GmbH

Alle drei Minuten wird weltweit ein Kind mit einer Lippenspalte oder Gaumenspalte geboren¹. Deformationen im Gesicht sind eine große Bürde und führen zu Schmerzen, Mangelernährung und.

Ein Beitrag von Joachim M

Schmitt, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied, BVMed – Bundesverband Medizintechnologie. Der BVMed spricht sich für neue Zugangswege für digitale und telemedizinische Anwendungen aus und schlägt als zusätzlichen Versorgungsbereich „Digitale Medizin“.

Ein Beitrag von Lukas Urech, Geschäftsführer der Johnson & Johnson Medical GmbH

Patientensicherheit ist Basis und Ziel bei der Entwicklung, Produktion, Qualitätssicherung und Kommunikation von Medizinprodukten. Die besten Erfolge in der Behandlung von Krankheiten entstehen in aktiver.

Pressespiegel zum HSK 2017

Pressespiegel: Teil 1 (PDF, 298 MB) Teil 2 (PDF, 53 MB)

Was unsere Partner, Sponsoren, Aussteller sagen.

„Was Davos für die Weltwirtschaft oder Salzburg für Opernfreunde ist der Hauptstadtkongress Gesundheit und Medizin für die deutsche Gesundheitsbranche. Der Hauptstadtkongress ist der wichtigste Kongress für Medizin und Gesundheit in Deutschland."

Frans van Houten, CEO Royal Philips

„Die Veranstaltung ist Treffpunkt Nummer 1 in der Gesundheitsbranche und wird gerne als 'Davos der Medizin' bezeichnet."

„Einmal im Jahr trifft sich das gesundheitspolitische Who-is-Who in Berlin auf dem Hauptstadtkongress."

Dennis Chytrek, Pressereferent bei der Techniker Krankenkasse

„Die Teilnahme am Hauptstadtkongress war für uns ein voller Erfolg – wir konnten viele wichtige Kontakte zu Ärzten aus Krankenhäusern und weiteren Ansprechpartnern aus dem Gesundheitswesen knüpfen."

Dr. Gabriele Augsten, Chefärztin der Knappschafts-Klinik Bad Driburg

eldepryl tabletten nackenverspannung

Hier finden Sie Informationen zu den vielfältigen medizinischen und therapeutischen Möglichkeiten im Medizinischen Zentrum für Gesundheit in Bad Lippspringe. Medizinische Leistungsfähigkeit und menschliche Zuwendung stehen für uns an erster Stelle, wenn es darum geht, Ihnen individuell und wirkungsvoll zu helfen.

Hier wird Hand in Hand gearbeitet und ganzheitlich gedacht – von der medizinischen Vorbeugung über die Akutbehandlung bis zur Rehabilitation und Nachsorge. Sie können uns vertrauen. Bei allen ambulanten und stationären Angeboten gilt:

Ihr Wohlbefinden ist unser Ziel!

2018 feiert die Palliativstation in der Karl-Hansen-Klinik einen runden Geburtstag: Vor 20 Jahren wurde sie in der 4. Etage der Klinik eröffnet. Aus diesem Anlass gibt es am 30. Juni ab 15 Uhr eine Feierstunde mit Infonachmittag. Dazu laden wir herzlich ein.

Die Seminartermine für 2018 sind online. In unserem elektronischen Seminarprogramm können Sie nach Zielgruppen, Terminen und Stichworten suchen und sich per Mausklick gleich für Ihr Seminar anmelden.

Im Rahmen des Projekts "Regionale Unfallschwerpunkte im Bereich der Schulen und Betriebe" wurden die Unterschiede bei der räumlichen Verteilung von Fahrradunfällen auf dem Schulweg beispielhaft für Bayern untersucht. Der IAG Report 4/2017 gibt die zentralen Ergebnisse wieder.

Die Digitalisierung der Arbeitswelt schafft neue Rahmenbedingungen. Was müssen Fachkräfte für Arbeitssicherheit leisten, um diesen Herausforderungen zu begegnen? Antworten darauf gibt die 3. IAG Wissensbörse Prävention am 26. und 27.11.2018.

Die Kampagne "Denk an mich. Dein Rücken" widmete sich von 2013 bis 2015 dem Thema Rückengesundheit und wurde von einer umfangreichen Evaluation begleitet. Der IAG Report 5/2017 beschreibt das methodische Vorgehen und die zentralen Ergebnisse.

Sind Sie Trainerin oder Trainer in der DGUV-Welt? Dann kommen Sie am 05. und 06.06.2018 mit auf Lernreise und erfahren Sie bei Unternehmen in Dresden, wie Führungskräfte und Bildungs-Verantwortliche dort den Herausforderungen von morgen begegnen.

New Medical Schools – eine Chance für die Gesundheitsberufe“

Bericht von Tagung von Hochschulen für Gesundheit e.V. am

27./28. November 2016 an der Alice Salomon Hochschule Berlin

Der Verein Hochschulen für Gesundheit setzt sich seit seiner Gründung für innovative und angemessene Gesundheitsbildung(spolitik) ein ( → Archiv). Nach einer langen Schaffensperiode von Prof. Dr. Eberhard Göpel und seinem Rückzug aus der Vorstandsarbeit, konstituierte sich der Vorstand im Dezember 2015 neu (neue Ko-Vorsitzende sind Herr Prof. Dr. Uwe Bettig (ASH), Frau Prof. Christiane Mentrup (ZHAW) weiterer Vorstand: Frau Prof. Dr. Heidi Höppner (ASH), Frau Prof. Dr. Regina Lorenz-Krause (FH Münster), Prof. Dr. Thomas Hering (HSG), Dr. Peter C. Meyer (Experte für ZHAW), Prof. Dr. Clemens Werkmeister (WLH)).

Liebe Mitglieder, liebe Leser!

Am 27.9.2017 findet die Mitgliederversammlung von «Hochschulen für Gesundheit (HoGe)» e.V. im Zentrum von Wien statt. Der genaue Ort wird bald bekannt gegeben! Für diesbezügliche Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung!

Die Veranstaltung ist bewusst angelehnt worden an die Dreiländertagung «Gesundheitsberufe – Wege in die Zukunft» an der FH Campus Wien, welche am 28. Und 29.9.2017 stattfindet.

weitere Informationen über die Dreiländertagung erhalten sie hier.

Für Rückfragen steht ihnen das Organisationskomitee unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen!

Am 7. April 2017 findet in Berlin die na tionale Auftaktveranstaltung zum Weltgesundheitstag statt - dieses Jahr zum Thema "Depression, let’s talk". Die Veranstaltung wird von Hermann Gröhe, dem Bundesminister für Gesundheit eröffnet.

Deutsche Angestellten Krankenkasse - Tempelhof

Arbeitsamt, Jobangebote, Studentenjobs, Ferienjobs, Berufsberatung, Zeitarbeitsfirmen

Tempelhofer Damm 158-160
12351 Berlin - Tempelhof

M46 | 140 | 246 bis U-Bhf. Alt-Tempelhof

BIG - Die Direktkrankenkasse: direkt, flexibel und effizient!

Friedrichstraße 55
10117 Berlin

Ob als verantwortlicher Manager, als leitende Führungskraft oder High Professional – Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter stehen immer im Mittelpunkt. Denn nur wer gesund ist, ist auch leistungsfähig. Wer sich wohl fühlt, kann motiviert die steigenden Anforderungen im Unternehmen meistern.

In unserem Kompetenzzentrum für Gesundheitsmanagement setzen wir genau hier an. Unser Ziel ist es, gesundheitliche Risiken aufzuspüren und diesen effizient entgegen zu wirken. Mit modernen Diagnoseverfahren und innovativen Check-Up-Konzepten helfen wir Ihnen und Ihren Mitarbeitern dabei, das persönliche Leistungspotenzial zu erkennen und weiter zu entwickeln.

Eine ärztliche Untersuchung und Beratung stellt die Grundlage für alle Aktivitäten dar! Mit Blick auf die Risikokonstellation und die Empfehlungen der Fachgesellschaften, führen wir spezielle Check-up-Untersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten durch und beraten Sie hinsichtlich der Vorbeugung und Vermeidung von gesundheitlichen Risiken.

Unsere Leistungs- und Gesundheitsdiagnostik umfasst Untersuchungs- und Testverfahren, die Auskunft über Ihren physischen und psychischen Leistungsstand geben. Die Ergebnisse liefern uns notwendige Ansatzpunkte, um Ihnen Empfehlungen für eine nachhaltige und gesundheitsbewusste Lebensplanung – beruflich wie privat – an die Hand zu geben.

In einem ausführlichen Beratungsgespräch werden individuell zugeschnittene Pläne und Empfehlungen für eine nachhaltige und gesundheitsbewusste Lebensplanung entwickelt. Mit flankierenden Coaching-Angeboten, Workshops und medizinischen Anwendungen können wir diese maßgeschneiderten Maßnahmen zur Verbesserung des Wohlbefindens für die Teilnehmer erlebbar machen und sie bei der Umsetzung aktiv begleiten.

eldepryl kaufen ohne rezept in holland

Mit der offiziellen WhatsApp Beta für Android erhalten Sie die neuesten WhatsApp-Features vor allen anderen Nutzern. (Freeware, 08.05.2018)

Holen Sie sich die brandneue WhatsApp-Beta Version bereits vor dem offiziellen Release. (Freeware, 08.05.2018)

Im kostenlosen Mobile-Game "Clash Royale" müssen Sie die feindlichen Türme besiegen, um den König zu stürzen und Trophäen, Kronen und Juwelen zu gewinnen. Mit unserer APK spielen Sie "Clash Royale" in der aktuellsten Version! (Freeware, 08.05.2018)

Mit iOS 11.4 steht nun die Beta für das neue Apple-System für Entwickler zum Download bereit. (Freeware, 08.05.2018)

Die neuen Pixel-Smartphones von Google verfügen über einen eigenen Launcher, den Sie sich als APK-Download auch auf andere Android-Geräte holen können. Voraussetzung für den Pixel 2 Launcher ist Android 5.0 oder höher. (Freeware, 07.05.2018)

In der kostenlosen Beta-APK des "Microsoft Launchers" können Sie die neuen Features des populären Launchers vorab testen. (Freeware, 07.05.2018)

Jetzt im Material Design: "Nova Launcher" ist ein alternativer Launcher für Android, der mit zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten kommt. (Freeware, 07.05.2018)

Mit "Sea Hero Quest" spielen Sie ein amüsantes Game auf dem Smartphone und helfen gleichzeitig der Demenzforschung. (Freeware, 07.05.2018)

Postbank-Kunden bekommen mit Postbank Finanzassistent eine praktische Banking-App fürs iPhone. (Freeware, 07.05.2018)

Postbank-Kunden greifen mit der kostenlosen Postbank App auch unterwegs mit dem Android-Smartphone komfortabel auf ihre Konten zu. (Freeware, 07.05.2018)

Lust auf ein paar lustige Videos oder witzige Bilder? Dann bist du hier bei uns genau richtig! Viel Spaß beim Amüsieren!

How in the world is it May already? Anyway, here are the best fails of the week. Let us know your thoughts down below, and keep those submissions coming.

Kanal abonnieren: http://www.youtube.com/user/Postillon24?sub_confirmation=1 Ist ein Fluch der Grund für all die Pannen? Ausführlicher Bericht:.

Ihr wollt einen so knackigen Po wie Martina? Dann probiert doch mal ihr Doggystyle-Pilates! Jetzt Knallerfrauen abonnieren:.

Abonniert uns! http://s.daserste.de/2kannsX Offizieller "Comedy"-Kanal: http://s.daserste.de/2lneAof Alle Clips: http://s.daserste.de/2kYqsIP Ingo Appelt am 3.

Jeder kennt doch diese Burgeresser. Lustiger Zusammenschnitt der Youtuber von Bullshit TV.

We have a brand new compilation chock full of the most painfully funny fails of the week! We have a heart pounding motorbike fail, an unfortunate karaoke incident, plus we attempt to keep you.

08.05.2018 – Den wissenschaftlichen Nachwuchs im Ruhrgebiet gezielt fördern und stärken: Mit der Research Academy Ruhr bündeln die drei Ruhrgebiets-Universitäten ab sofort ihre lokalen Aktivitäten im Bereich der Nachwuchsförderung und entwickeln gemeinsam neue Formate. Rund 10.000 Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler profitieren künftig von dem universitätsübergreifenden Angebot.

Beschleunigte Biotechnologie fördert nachhaltige Wirtschaft – TU Dortmund an neuem Kompetenzzentrum beteiligt

08.05.2018 – Das CLIB-Kompetenzzentrum Biotechnologie (CKB), an dem auch die TU Dortmund beteiligt ist, wird mit mehr als acht Millionen Euro gefördert. Einen entsprechenden Bewilligungsbescheid hat die Präsidentin der Detmolder Bezirksregierung, Marianne Thomann-Stahl, am Montag, 7. Mai, an der Universität Bielefeld übergeben.

Soziologen der TU Dortmund simulieren Wirkung von kostenlosem Nahverkehr – Andere Maßnahmen hätten besseren Effekt auf Umwelt

07.05.2018 – Eine Forschungsgruppe aus dem Bereich Techniksoziologie der TU Dortmund hat mithilfe der Software SimCo die Chancen des kostenlosen ÖPNV für eine deutsche Großstadt simuliert. Das Ergebnis: Die erwarteten positiven Effekte auf die Umwelt bleiben aus. Eine Erhöhung der Kraftstoffpreise oder Tempolimits stellen effektivere Alternativen zum kostenlosen Nahverkehr dar, so die Forscherinnen und Forscher.

07.05.2018 – Am 5. und 6. Mai feiert Dortmund sein Cityfestival DORTBUNT! Eine Stadt. Viele Gesichter. Auch in diesem Jahr präsentiert sich die Technische Universität Dortmund am Sonntag an ihrem Stand an der Reinoldikirche in ihrer ganzen Vielfalt: Beiträge aus den Bereichen Wissenschaft, Kultur, Technik und Sport laden zum Zuschauen und Mitmachen ein.

Um das Einhalten des Verbot im Allerpark zu gewährleisten, wird an diesem Tag verstärkt durch die Polizei, den Sich… https://t.co/0MS3qPdDBG

Stadt.Wolfsburg 08.05.2018 14:23:00

Heute sollen es bis zu 26 Grad werden 😎 - Also raus mit euch und genießt die 🌞 https://t.co/tdddYWtbv5

Stadt.Wolfsburg 08.05.2018 08:07:40

Die Ratsfraktionen und die Stadtverwaltung setzten heute ein Zeichen der Solidarität zum @VfL_Wolfsburg. Das gemein… https://t.co/oyOQ3boYwP

eldepryl tabletten nackenverspannung

Das Netzwerk vereinigt Vertreterinnen aus Organisationen und freien Trägern, wissenschaftlichen und klinischen Forschungseinrichtungen, Senats- und Bezirksverwaltungen sowie interessierte Fachfrauen, die mit geschlechtsspezifischen Aspekten der Gesundheitsförderung und -versorgung befasst sind.

Schwerpunkt der Netzwerkarbeit ist sein Engagement für Berlin als eine gesunde Stadt für Frauen. Das Netzwerk verfolgt dabei das Ziel, die Ressourcen in Berlin für die Stärkung und Verbesserung der gesundheitlichen Angebote für Frauen in den Bereichen Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung zu bündeln. Auf dieser Basis einer vernetzten hohen Fachlichkeit und eines hohen Engagements der Mitgliedsorganisationen und Mitgliedsfrauen für eine geschlechtergerechte und geschlechtersensible Ausgestaltung der Gesundheitspolitik als Voraussetzung für eine entsprechende Gesundheitsförderung und -versorgung setzt sich das Netzwerk gegenüber Fachpolitikern und Fachpolitikerinnen, den Leistungserbringern im Gesundheitswesen und den Kostenträgern für die Stärkung einer geschlechtsspezifischen und -sensiblen Gesundheitsförderung, -versorgung und -forschung in Berlin ein.

Besonderes Augenmerk richtet das Netzwerk dabei auf Angebote zur Ressourcenstärkung von benachteiligten frauenspezifischen Zielgruppen - wie Frauen mit Behinderungen /Chronischen Erkrankungen, Gewalt- und /oder suchtbetroffene Frauen und Frauen mit Migrationshintergrund mit einem schlechten Zugang zum Gesundheitswesen.

Die Arbeit des Netzwerks erfolgt in Facharbeitsgruppen, Fachveranstaltungen mit genannten Partnerinnen und Partnern und weiteren Formen der Öffentlichkeitsarbeit und Fachinformationsvermittlung.

Schwerpunktthemen der Netzwerkarbeit im Rahmen von Arbeitsgruppen sind:

OSZ -Gesundheit I
Schwyzer Str. 6/8
13349 Berlin
Tel.: 030 453080-0
Fax: 030 453080-77
sekretariat [at] osz-gesundheit [dot] de ( sekretariat [at] osz-gesundheit [dot] de Körperpflege


Schillerstr. 120
10625 Berlin
Tel: 030-864970 0
Fax: 030-864970 51

Berufe rund um die Körperpflege

Viele, die den Namen unseres OSZ hören, denken an Badewanne und liegen damit gar nicht so falsch: Schließlich entstammen die Berufe, die wir im dualen System ausbilden, größtenteils dem mittelalterlichen Beruf des Baders!

In der Berufsschule bilden die Friseure die größte Berufsgruppe, ergänzt durch die Zahntechniker und die Fachangestellten für Bäderbetriebe.

Tradition, die bis in die Antike zurückreicht

We will review the quality of this job ad as soon as possible.

Für das Geschäftssegment Berufliche Aus- und Weiterbildung suchen wir am Standort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

  • Federführende Mitarbeit bei der zukünftigen Gestaltung von digitalen Lehr- und Lernprodukten im Bereich Gesundheit / Pflege
  • Enger Austausch mit internen redaktionellen Teams, externen Autorenteams und Dienstleistern zu allen produktrelevanten und organisatorischen Themen
  • Konzeption und Umsetzung von digitalen Best-in-Class Produkten für die Berufliche Aus- und Weiterbildung für den Bereich Gesundheit / Pflege
  • Konzeption, Umsetzung und Validierung von Ideen für neue, innovative Features und Produkte mittels Product Discovery Methoden
  • Überführen von Produktideen und Optimierungen in User Stories
  • Koordination der Stakeholder, Verantwortung des Backlogs sowie Erstellung von Roadmaps
  • Umsetzung zusammen mit dem internen IT-Bereich, externen Dienstleistern und allen involvierten Unternehmensbereichen
  • Mehrjährige Berufserfahrung als Product Owner für digitale Produktentwicklung
  • Herausragende Product Management Kenntnisse
  • Entscheidungen fällen Sie nicht aus dem Bauch, sondern basierend auf Ihren Nutzerdaten
  • Sie lieben und leben agile Softwareentwicklung und haben fundierte Erfahrung im Einsatz von Methoden wie Scrum, Kanban, Design Thinking, Lean Canvas
  • Sie besitzen eine hohe Nutzerfokussierung und ein Portfolio an Methoden, die Ihnen dabei helfen, die Bedürfnisse Ihrer Nutzer zu identifizieren
  • Leidenschaft für digitale Produkte
  • Idealerweise konnten Sie bereits Erfahrung im Bereich der Gesundheits- und Pflegeausbildung sammeln
  • Spaß an der täglichen gemeinsamen Arbeit im interdisziplinären Team
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, die es Ihnen bei der Abstimmung mit Auftraggebern, Stakeholdern und Entwicklern ermöglichen, Problemstellungen und technische Sachverhalte zielgruppengerecht darzustellen
  • Idealerweise erste Erfahrung in der Teamführung
  • Eine anspruchsvolle, spannende Herausforderung in einem renommierten Top-Unternehmen
  • Gestaltungsmöglichkeiten in einem Umfeld hoher gesellschaftlicher Relevanz
  • Offenheit für neue Ideen und Innovationen
  • Einen Arbeitsplatz mit modernster Geräteausstattung und Technologien in Berlin
  • Work-Life-Balance und Home-Office-Möglichkeit mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Finanzielle Benefits wie betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen, Frühstücks- und vergünstigtes Mittagsangebot, finanzieller Zuschuss zur Kinderbetreuung und reduzierte BVG-Monatskarte

Bewerben Sie sich noch heute online. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Starts mehrmals im Jahr - an mehreren Standorten in Berlin und Brandenburg

Auf der Beliebtheitsskala vorn sind Berufe wie

Jetzt fangen die nächsten Kurse an - für die künftige Service-Fachkraft, Gebäudereiniger, Gastronomie-Allrounder, Fachkräfte mit Teilqualifikationen des Mechatroniker-Berufs, Concierge, Rettungssanitäter - an verschiedenen bbw Standorten - jetzt beraten lassen, Wissen auffrischen, sich vielleicht Stück für Stück auf einen attraktiven Abschluss vorbereiten.

Unsere Empfehlungen für Personalverantwortliche:

Egal ob Sie Privatkunde, Berufstätiger oder ein Unternehmen sind,
wir bieten Sprachkurse für alle Niveaustufen und spezialisieren uns
dabei auf die Berufsfelder Dienstleistungen, Kommunikation/
IT, Gesundheit/ Soziales und Technik. Mit den bbw Sprachkursen,
lernen Sie nicht nur die Grammatik und Rechtschreibung,
sondern auch freies und natürliches Sprechen in allen Sprachniveaus.

  • Integrationskurse:
    Deutschkurs und Orientierungskurs -
    Ihr Weg in die deutsche Gesellschaft
  • Berufsbezogene Sprachförderung:
    Deutsch-Intensivkurs für den Beruf mit Sprachprüfung -
    Ihr Weg in den deutschen Arbeitsmarkt

Erzieher/-innen werden immer wichtiger, auch ihr Gehalt steigt Stufe um Stufe.
Auch in diesem August starten wir wieder mit einer Klasse im Berufsbild

Beginn ist der 4. September 2017. In 6 Semestern erlernt man unserer Fachschule für Sozialpädagogik die Grundlagen, um später im erzieherischen Bereich tätig sein zu können.

The Institute of Tropical Medicine and International Health of Charité – Universitätsmedizin Berlin contributes nationally and internationally to health promotion as well as prevention and treatment of tropical diseases.

In our Travel Clinic you will be individually consulted before your travel by specialized doctors on all relevant medical questions including current recommendations on malarial prophylaxis. All necessary vaccinations are offered. The Institute is also an official yellow fever vaccination center.

In our Outpatient Clinic we offer specialized services for the diagnosis and treatment of tropical diseases. In addition, our diagnostic laboratory offers a variety of investigation with a focus on parasitic infections, including rare parasitic infections.

eldepryl salbe und tabletten gleichzeitig

In Nordkorea etwa werden noch heute aus den Knollen Tee und Pulver selbst zubereitet. Ginseng wird dort auch nach Vergiftungen und zur Förderung der Wundheilung verwendet.

In China wird bei Magenproblemen, Kopfschmerzen und Erkältungen zu Ingwer gegriffen. Ingwer enthält zahlreiche Minerale, Vitamine und ätherische Öle. Die enthaltenen Gingerole werden in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vor allem gegen Kopfweh und Migräne eingesetzt, da Gingerole von ihrer natürlichen Struktur wie das Schmerzmittel Acetylsalicylsäure aufgebaut sein sollen.

Dies würde dann auch die schmerzlindernde Wirkung von Ingwer erklären. Ingwer wird als Tee oder Tinktur auch bei Magenproblemen und vor allem als erstes Mittel gegen Übelkeit verwendet.

Bei Sonnenbrand und Entzündungen nutzen Chinesen die Kraft der Lilien-Knolle. Die Lilien-Knolle ist reich an Lipiden, Karotinen, Vitamin B und C und wird gerne als Kraftsuppe zur Stärkung des Immunsystems serviert.

Da die Lilien-Knolle der Haut Hitze entziehen kann, ist sie gerade als erste Mittel gegen Sonnenbrand in China sehr beliebt.

Im gesamten Mittlermeerraum wird die Zistrose als traditionelle Heilpflanze bei gesundheitlichen Problemen eingesetzt. Die Zistrose ist eine hübsche Blume mit orangen bis dunkelroten Blüten.

  • In ihrem Blättern besitzt sie Harz, diesem wird eine antibakterielle Wirkung nachgesagt. Aus diesem Grund wird das Harz der Zistrose gegen Bakterien, Pilze und Viren verwendet.
  • Aus den Zweigen und Blättern der Zistrose kann Tee gewonnen werden, der auch bei Menstruationsbeschwerden mögliche Linderung bewirken kann.
  • In Griechenland wird die Zistrose vorbeugend als Mundspülung gegen Karies genutzt.
  • Als äußere Waschung kann das Harz der Zistrose auch bei Hautproblemen und Hautausschlägen wirksamen Nutzen zeigen.

Grundsätzlich, ganz gleich in welchem Land, können Hausmittel keinen ärztlichen Rat ersetzen. Da auch Naturheilmittel unerwünschte Nebenwirkungen entwickeln können, sollten Hausmittel gerade bei Kleinkindern und während einer Schwangerschaft nur nach Rücksprache mit dem Arzt verwendet werden.

Aktualisiert: 24.10.2017 – Autor: Sabrina Haas

Krankheit wird heutzutage schon fast als normaler Zustand betrachtet, denn unglaublich viele Menschen sind in irgendeiner Weise davon betroffen. Herz-Kreislauferkrankung, Diabetes, Lungenerkrankung (COPD), Krebs etc. zählen längst nicht mehr zu jenen Erkrankungen, unter denen nur ältere Menschen leiden. Und dass selbst modernste Technologien diese Entwicklung nicht stoppen können liegt wohl daran, dass ein wesentlicher Gesundungsfaktor in der Regel völlig unberücksichtigt bleibt.

Normalerweise ist der Körper in der Lage, sämtliche Belastungen, denen er tagtäglich ausgesetzt ist, auszugleichen. Selbst eine kurzfristige Überlastung, die letztlich eine Krankheit zur Folge haben könnte, vermag er zu kompensieren – vorausgesetzt, er verfügt über genügend Energie, um seine Regulationsmechanismen ausreichend zu aktivieren. Solange das der Fall ist, erfreut sich der Mensch bester Gesundheit.

Dieser Optimalzustand ist den Menschen jedoch kaum noch vergönnt. Zu gross sind die Belastungen unserer heutigen Zeit. Viel zu viel Stress, Anspannung und negative Gedanken, wie Angst, Hass, Missgunst etc., belasten Psyche und Körper gleichermassen. Hinzu kommt ein Mangel an Bewegung und Entspannung sowie eine überwiegend ungesunde Ernährungsweise.

Zum Ausgleich von Dauerbelastungen dieser Art muss der Körper enorm viel Energie aufbringen. Da die genannten Faktoren dem Organismus jedoch nahezu sämtliche Energie rauben ist es immer nur eine Frage der Zeit, wann der Körper sein gesundes Gleichgewicht nicht mehr wiederherstellen kann.

Die Entwicklung, hin zur Entstehung einer Krankheit, zeigt er den Betroffenen relativ zeitnah in Form kleinerer Symptome an. Hierbei könnte es sich um eine anhaltende Erkältung, häufigen Kopfschmerz, eine Verschlechterung des Hautbildes, diverse Darmprobleme etc. handeln.

Findet diese Information bei den Betroffenen nicht die gebührende Beachtung, werden die Symptome schnell deutlicher und schliesslich manifestiert sich eine Krankheit, die nun nicht mehr übersehen werden kann.

Ganz gleich, ob diese Krankheit Rheuma, Arthrose, Osteoporose oder wie auch immer genannt wird - ein Energiemangel ist ursächlich immer an ihrer Entstehung beteiligt. Doch dieser Mangel wirkt sich nicht nur auf einzelne Körperbereiche aus, sondern er betrifft letztlich den gesamten Körper.

Selbstverständlich bedürfen vordergründig betroffene Organe oder Organsysteme wie Herz-Kreislauf, Lymphe, Leber, Nieren, Haut etc. einer speziellen therapeutischen Behandlung, aber dennoch darf das Energiedefizit des Körpers keinesfalls ausser Acht gelassen werden.

Um eine wirkliche Heilung des Körpers zu erreichen, muss der Ausgleich dieses Defizits in jede Art von Therapie integriert werden.

Ist die Krankheit dann da, macht es natürlich überhaupt keinen Sinn, sie als Feind zu betrachten, den es schnellstmöglich zu bekämpfen gilt. Da der Körper mit dem Symptom ja "nur" zum Ausdruck bringt, dass er sein Gleichgewicht verloren hat, geht es gar nicht um die Krankheit als solche, sondern darum, dass der Körper über den Weg der Krankheit auf seine Notsituation aufmerksam macht.

Demnach besteht die wichtigste Massnahme darin, die Krankheit als hilfreiche Information des Körpers zu verstehen, sie anzunehmen und umgehend zu handeln.

Therapeutische Behandlungen können das betroffene Organ sicher bei der Regeneration unterstützen, doch das reicht in der Regel nicht aus. Auch der Kranke selbst muss aktiv werden, denn er hat viele Möglichkeiten, seinen Körper bei der Wiederherstellung der Gesundheit effektiv zu unterstützen. Theoretisch ist das sogar sehr einfach!

eldepryl kaufen ohne rezept in holland

Bleibt das Folter-Regime bestehen und kann der Betroffene nicht ins Ausland fliehen, gerät er ohnehin in "Freiheit ohne Freiheit". Er darf nicht anklagen, sich nicht einmal beklagen, muss schweigen und dulden, weil er sonst erneut inhaftiert und gefoltert wird. Auch die Angehörigen und Freunde müssen schweigen und geraten damit in eine seltsame Komplizenschaft mit den Folterern, die sie erheblich belastet. Deshalb reagieren nicht wenige mit Unbehagen, Rückzug, ja versteckten Anklagen oder Aggressivität.

Kann das Opfer ins Ausland fliehen, wird es zum Asylanten. Das wirft Probleme eigener Art auf, wie jeder weiß, der sich mit solchen Schicksalen beschäftigt.

Aber selbst wenn das Regime stürzt oder abgelöst wird und die Opfer als ehemalige Widerstandskämpfer zum Helden und Idol emporwachsen könnten, kommen nur wenige auf ihre Kosten. Meist stehen dann andere Probleme im Vordergrund, z. B. Wiederaufbau, Demokratisierung, neue Allianzen. Für eine Reflexion über das Vergangene bleibt oftmals keine Zeit mehr - oder Lust. Letztlich betrachten sich jetzt alle Bürger als Opfer. Die Haltung der Bevölkerung z. B. gegenüber den Widerstandsopfern ist eher ambivalent. Das scheint in allen Nationen ähnlich zu sein. Schließlich erinnert es an das, was war (und an was man sich angepasst hat, z. B. auch aus Mangel an Mut). Es scheint ein generelles Phänomen zu sein, dass die Opfer eines autoritären Regimes nicht beliebt sind, da sie das schlechte Gewissen der schweigenden Mehrheit wach halten.

Außerdem spielen hier auch psychologische Faktoren eine Rolle: Als Widerstandskämpfer hebt man sich aus der Masse heraus, wird wegen seines Mutes bewundert, kann sich in einer Tradition von historischen Helden fühlen. Das spendet Kraft und Identität. Wenn nach dem Fall des Regimes die Restauration einsetzt, fällt diese Aura weg und man wird Teil der großen Masse.

Danach kommt man in einer - inzwischen vielleicht pluralistisch gewordenen - Gesellschaft nur noch dann zu seinem Recht, wenn man seine Interessen organisiert und lautstark zur Geltung bringt. Interessanterweise verstehen das die Interessenverbände der ehemaligen Täter in vielen Fällen besser als die der Opfer, die sich bestenfalls in untereinander zerstrittenen Opferverbänden organisieren - und vor allem an Mitgliederschwund leiden. Das verbittert. Das "Danach" ist deshalb oft nicht das, was man sich erhofft hat. Eher eine fortgesetzte Demütigung oder gar Qual auf anderer Ebene.

Eine Nichtanerkennung der Folter und ihrer Folgen ist eine erneute Traumatisierung, wobei sich die Gesellschaft in den Augen des Betroffenen eher auf die Seite des Täters stellt, indem sie das Vorgefallene leugnet oder verharmlost. Auch die Straffreiheit für die Täter eines Unrechts-Regimes, d. h. die Nachricht von der Freisprechung ehemaliger Schergen durch die Justiz des inzwischen wieder demokratisch gewordenen Landes führt deshalb zu heftigen Reaktionen unter den überlebenden Opfern. Verurteilungen sind dafür ein Stück Gerechtigkeit und Genugtuung. Selbst wenn die Straffreiheit juristisch fundiert ist, aus welchen Gründen auch immer, treibt sie die Betroffenen in Unverständnis, Resignation und ohnmächtigen Zorn, auch wenn man es zu verstehen versucht ("wir haben Gerechtigkeit gewollt und den Rechtsstaat bekommen").

Eine absolute Gerechtigkeit kann es offenbar nicht geben. Der Prozess zur Bewältigung vieler Traumen ist nicht frei von menschlichen Tragödien, wie man sie ansonsten aus jedem Drehbuch streichen würde, "weil es in dieser Form unrealistisch ist. ". Das gesellschaftliche Klima geht in Richtung Verdrängung und Verleugnung," damit wieder Ruhe einkehrt". Für die breite Masse mag es besser sein, was die allgemeine Gemütsruhe anbelangt und den Wiederaufbau stimuliert. Für die Betroffenen ist es ein fortwährender Stachel im Fleisch.

Therapie und Rehabilitation - ein mühevolles Unterfangen

Dennoch gilt es eine Basis zu schaffen, die die Opfer davor bewahrt, in jenen Abgrund zu stürzen, in den die Folter sie schon einmal fallen ließ. Dies ist besonders wichtig für jene Betroffenen, die einer ganz anderen Kultur angehören. Hier ist das allgemeine und behördliche Unverständnis auch am größten (und am leichtesten?). Hier wird auch gerne mit schlichten Argumenten pariert, bis hin zur Verdächtigung einer Selbstverstümmelung oder rituell zugefügten Wunde bei Narben, die man sich nicht anders erklären kann oder will.

Hier sind auch die "modernen", psychologisch angesetzten Foltermethoden am wirkungsvollsten, weil sie am wenigsten nachempfunden und bewiesen werden können. Hier gilt auch der an sich absurde Satz: Je größer die geschilderte Ungeheuerlichkeit, desto stärker der Eindruck der Unglaubwürdigkeit. Das ist die Tragik vieler Opfer und darauf spekulieren auch die Folterer ("man wird sie für verrückt halten. ").

Je vielfältiger das Beschwerdebild und seine Ursachen, desto schwieriger gestaltet sich auch die Behandlung. Viele (die meisten?) Betroffenen suchen überhaupt keine Behandlung auf, weil sie fürchten, mit der Wiederbelebung der früheren Erlebnisse nicht fertigzuwerden. Andere wären zwar für eine Behandlung oder zumindest Betreuung dankbar, doch finden sie niemand, der dafür ausgebildet ist und sich dieser schweren Aufgabe stellt. Auch darf man nicht vergessen, dass eine Heilung praktisch unmöglich ist. Das therapeutische Optimum ist eine Linderung der seelischen, körperlichen und psychosozialen Probleme, um wieder ein halbwegs lebenswertes Leben aufnehmen zu können.

Die vielfach geübte Behandlung mit psychotropen Pharmaka (meist Beruhigungs-, Schlaf- und Schmerzmittel) führt - für sich alleine praktiziert - auf Dauer nur zu unbefriedigenden Ergebnissen. Sie ist aber auch nicht völlig falsch, besonders wenn sonst keine Therapiemöglichkeiten zur Verfügung stehen und auch in begründeten Fällen als zweite Behandlungssäule sinnvoll. Wichtiger sind jedoch eine spezifische Psychotherapie sowie entsprechende soziotherapeutische Korrekturen und Hilfen.

Einzelheiten würden hier zu weit führen, doch gelten als Grundzüge der Behandlung: 1. wissendes Zuhören, was die individuellen Probleme anbelangt; 2. Therapie der Angst und der mit ihr assoziierten Störungen (siehe seelische und psychosoziale Folter-Folgen) und 3. Wiederherstellung der Persönlichkeit.

Allein der Umstand, dass der gepeinigte Patient weiß, dass ein kundiger Therapeut seine Leidensgeschichte kennt und vor allem anerkennt, also auch die Folgen und Spätfolgen als solche wahrnimmt und verfügbar bleibt, wenn der Betroffene (wieder einmal) mit seinen seelischen und körperlichen Reserven am Ende ist, dass er zu jemand über das Unaussprechliche sprechen kann, dass auch die weiteren Alltags-Konsequenzen akzeptiert werden (zwischenmenschlich, partnerschaftlich, beruflich), bietet eine gewisse Gewähr, für den Rest des Lebens noch ein halbwegs menschenwürdiges Dasein gesichert zu sehen.

Allerdings gibt es nur wenige Aus-, Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten und vor allem Behandlungszentren für die dafür erforderlichen Ärzte, Psychologen, Sozialarbeiter, Schwestern, Pfleger, Krankengymnasten, Ergotherapeuten usw.

In Deutschland haben bisher nur wenige Behandlungszentren für Folteropfer ihre Arbeit aufgenommen, z. B. Berlin, München, Ulm. Daneben gibt es eine Reihe von Experten, die an Universitäts- und sonstigen Kliniken arbeiten, dafür aber nicht hauptamtlich eingesetzt werden. Die spezialisierten Behandlungszentren wiederum müssen meist ständig um ihre Existenz bangen, auch wenn sie von Ministerien, UNO, EU, vom Roten Kreuz, von Firmen, Stiftungen, Privatpersonen usw. unterstützt werden. Zwar ist seitens entsprechender Institutionen (UNO, Europäisches Parlament, Bundesärztekammer, Deutsches Rotes Kreuz usw.) einiges in Bewegung geraten, doch hat das Problem eben nicht nur humanitäre, sondern auch politische Dimensionen, die sich bekanntermaßen nicht immer ideal ergänzen.

So ist und bleibt die Betreuung von Folter-Opfern vor allem eine menschliche Aufgabe jedes Einzelnen von uns. Bedarf besteht.

An Fachliteratur mangelt es eigentlich nicht, auch nicht an allgemeinverständlichen Darstellungen (siehe unten). Eher an Interesse. Wer will sich schon - und vor allem auch dauernd - mit so etwas belasten. Am ehesten noch nach spektakulären Ereignissen, z. B. Kriege, Revolutionen, Militärputsche, Vertreibungen, ggf. Einzelschicksale. Aber eben stets medien-geleitet, d. h. kurzfristig, spektakulär - und dann wieder abflauend bis völlig übergangen ("Schnee von gestern").

Nachfolgend deshalb nur einige wenige deutschsprachige Literaturhinweise aus früherer Zeit (z. B. KZ-Folgen) sowie aktuellere Titel (gute Literaturübersichten bei den jeweiligen Behandlungszentren für Folteropfer, z. B. Berlin, München, Ulm).

Amnesty International: Wer der Folter erlag. Fischer-TB-Verlag, Frankfurt 1985

Arce, L.: Die Hölle. Verlag Hamburger Ed, 2001

Baeyer, W. v. und Mitarb.: Psychiatrie der Verfolgten. Springer-Verlag, Berlin-Göttingen-Heidelberg 1964

Behnke, K., J. Fuchs (Hrsg.): Zersetzung der Seele. Rotbuch-Verlag, Hamburg 1995

Faust, V.: Die chronische reaktive Depression. Gesundheitsschäden nach Gefangenschaft und Verfolgung. In: V. Faust, G. Hole (Hrsg.): Depressionen. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1983

Fischer, G., P. Riedesser: Lehrbuch der Psychotraumatologie. Reinhardt-Verlag, München 1998 (dort ausführliche neue Literaturhinweise)

Graessner, S. und Mitarb.: Folter. Verlag C.H. Beck, München 1996 (hier ausführliches Literaturverzeichnis)

Hepker, W.-W.: Spätfolgen extremer Lebensverhältnisse. Springer-Verlag, Berlin-Heidelberg-New York 1974

Herberg, H. J. (Hrsg.): Spätschäden nach Extrembelastungen. Nicolaische Verlagsbuchhandlung, Herford 1971

Matussek, P. und Mitarb.: Die Konzentrationslagerhaft und ihre Folgen. Springer-Verlag, Berlin-Heidelberg-New York 1971

Niederland, W. G.: Folgen der Verfolgung. Das Überlebenden-Syndrom - Seelenmord. Suhrkamp-Verlag, Frankfurt 1980

Paul, H., H. J. Herberg: Psychische Spätschäden nach politischer Verfolgung. Karger-Verlag, Berlin-New York 1967