chloromycetin modutab filmtabletten mit verlängerter wirkstofffreisetzung
proscar hexal 5mg kaufen

finax zäpfchen ohne rezept

Ein aktueller Radiobeitrag von Dr. Hans Jäger im BR2 Notizbuch liegt hier direkt zum Nachhören vor zum thema HIV unter Therapie

Unser MVZ Karlsplatz bleibt an den Weihnachtstagen am Montag, 25.12. und Dienstag, 26.12.2017, sowie am Neujahrestag, Montag, 01.01.2018, geschlossen.

An allen anderen Tagen ist unser MVZ regulär geöffnet.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien besinnliche Weihnachtstage und einen guten und gesunden Start ins Neue Jahr 2018!

17. Münchner AIDS– und Hepatitis-Tage 2018 ZU GAST IN BERLIN
23. bis 25. März 2018, Maritim Hotel Berlin

Die Münchner AIDS- und Hepatitis-Tage werden im kommenden Jahr erneut in Berlin zu Gast sein.
Wie schon 2008 soll auch diesmal wieder die große Kompetenz der Berliner Praxen, Kliniken und Versorgungsysteme eingebunden werden. Die Erfahrungen aus der Hauptstadt im Kampf gegen AIDS und Hepatitis werden das bewährte, auf Interaktion und Austausch setzende System der Münchner AIDS- und Hepatitis-Tage bereichern. Neue Medikamente und Strategien gegen HIV, Hepatitis und STDs, aber auch die Prävention werden wichtige Themenschwerpunkte.

Anlääslich der 7. AIDS- und Hepatitis-Werkstatt, die am 24. und 25. März stattfanden, ist beim Münchner Merkur ein Interview mit Dr. Hans Jäger veröffentlicht worden.

Um Sie intensiver und individueller betreuen zu können, werden wir ab dem 1. Oktober 2016 bis auf Weiteres zu folgenden Zeiten telefonisch in der Praxis erreichbar sein:

Das Notfall-24h-Telefon ist auch weiterhin ununterbrochen besetzt.

Am 14. März 2016 gab es ein interessantes Interview mit Dr. Jäger bei Bayern 2 (Radiowelt am Morgen) zur Thematik

Heilung bei HIV in Sicht?

Hier können Sie sich den Beitrag anhören:

Die 16. Münchner AIDS- und Hepatitistage liegen hinter uns. Mit mehr als 1200 Besuchern und 164 hochkarätigen Referenten können wir auf einen erfolgreichen Kongress zurückblicken. Unser Dank gilt allen Teilnehmern und den Experten für informative und hochaktuelle Beiträge.

Hier eine kleine Auswahl der Medienberichterstattung:

Münchner Merkur, 10. März 2016:

Experte: „Keine Krankheitswelle durch Flüchtlinge“

Interview mit Dr. Hans Jäger zu den 16. Münchner AIDS- und Hepatitistagen

Süddeutsche Zeitung, 11. März 2016:

Besser informieren – AIDS- und Hepatitistage beschäftigen sich mit Flüchtingen

ÄrzteZeitung, 11. März 2016:

HIV-Infektion bald heilbar?

Hier gelangen Sie zur Fotogalerie:

Die Münchner AIDS- und Hepatitis-Tage sind auch auf Facebook vertreten.

Die Welt nach der CROI und vor dem EASL

Interaktive Wissenschaftsplattform und Themenworkshop zu somatischen und
psychosozialen Aspekten der HIV-Erkrankung sowie der Hepatitis- Werkstattkongress für klinische Berufe

Freitag, 24. und Samstag, 25. März 2017

finax kaufen apotheke preis

Das Rating-Unternehmen [ascore] bewertet mit dem Unternehmensscoring in erster Linie den langfristigen unternehmerischen Erfolg einer Versicherungsgesellschaft. Das Scoring wird nach einem wissenschaftlich-mathematischen Verfahren aus den Kennzahlen des Versicherers erstellt. Die Stuttgarter erhält mit 6 Sternen die höchste Auszeichnung.

Bereits zum 5. Mal hat das Analysehaus IVFP mit dem renommierten „bAV-Kompetenz-Rating“ Gesellschaften umfassend untersucht. Über 20 Anbieter wurden in den bAV-relevanten Bereichen Haftung, Beratung, Service und Verwaltung geprüft und bewertet. Ziel des Ratings ist es, Arbeitgebern und Finanzdienstleistern aussagekräftige Ergebnisse zu den bAV-Kompetenzen einzelner Anbieter zur Verfügung zu stellen. So erleichtert es maßgeblich die Entscheidung bei der Wahl eines verlässlichen Produktpartners.

Nach den erfolgreichen Teilnahmen seit 2010 erhielt Die Stuttgarter nun erneut die durchgehend exzellente Bewertung in allen 4 Bereichen.

Ausgezeichnete bAV-Kompetenz IVFP: bAV-Kompetenz Stand 8/2016

HELPSTER - das unabhängige Ratgeberportal für alle Bereiche des täglichen Lebens.

Glukosesirup ersetzt in vielen süßen Lebensmitteln wie Marmelade den gewöhnlichen Zucker. Er …

Denken Sie bei einer Baumfällung an Ihre Sicherheit und fragen Sie sich nicht was es kostet. Die …

Mit einem Tchibo-Stick surfen Sie mobil im Internet. Als Altkunde nutzen Sie weiterhin die …

Kräuter sind frisch meist nur in der Saison verfügbar. Dies gilt auch für Salbei, den Sie aber …

Spanische Adressen haben ihre eigene Schreibweise. Wenn Sie beim Schreiben ein paar Regeln …

Die Unterschrift begleitet Sie ein Leben lang. Um eine schöne Signatur zu lernen, müssen Sie …

Zum Verschönern Ihrer Terrasse gibt es etliche Gestaltungsideen. Sie müssen nicht viel Geld …

Jeder Täufling freut sich über eine schöne Taufkerze. Mit wenigen Mitteln können Sie dekorative …

Mehltau ist eine Pilzerkrankung an Pflanzen. Meist kommt der Befall plötzlich, es ist kaum …

Sie haben es in der Hand, ob Sie eine Sendung der Post annehmen oder nicht. Verweigern Sie die …

Wir von HELPSTER lieben es, anderen weiter zu helfen. Immer ein Stück weiter als Sie es erwarten. Bei uns finden Sie fast jedes Thema – immer mitten aus dem Leben gegriffen. Erfahrungen, Tipps, Anleitungen helfen Ihnen sofort weiter.

Geld falten, sodass ein Fahrrad entsteht? Geht das überhaupt? Ja, es geht, aber nicht wie bei der …

Ob Technik, Soziales, Ernährung, Gesundheit, Wirtschaft oder Recht – über 50 Studiengänge stehen zur Wahl.

Neues – auch kulinarisches - Leben neben der Sprachwerkstatt

An der Hochschule Fulda starten fünf neue Studiengänge zu den Themen Gesundheit, Nachhaltigkeit und Internationalität.

Ihr habt Fragen zu einzelnen Studiengängen, zur Bewerbung oder zum Studium allgemein? Wir haben am 17. Mai von 14 bis 18 Uhr die Antworten!

Die zehnte Auflage des Programms „Pre-Study for Internationals“ ist mit einer Rekordzahl von 60 Teilnehmenden gestartet.

Das Studierendenprojekt „Cook'n'Run" geht in die vierte Runde.

Die HRK-Mitgliedergruppe der FHs bzw. HAWs hat Prof. Dr. Karim Khakzar einstimmig für eine zweite Amtszeit gewählt.

Bei strahlendem Sonnenschein waren hunderte Studieninteressierte aus ganz Deutschland zum Hochschulinfotag angereist, um sich vor Ort umzuschauen und über mehr als 60 Studiengänge zu informieren.

Fuldaer Kolloquium zum Unternehmensrecht informiert am 15. Mai über Nachfolgekonzepte.

Gemeinsam mit acht europäischen Partnern präsentiert die Hochschule Fulda das EU-Vorhaben OPENiSME auf der Hannover Messe 2018.

Betriebsrat.de bietet Betriebsräten und betrieblichen Interessenvertretern eine umfangreiche Übersicht zu den Themen der täglichen Betriebsratsarbeit, Betriebsratswahlen und der Gründung eines Betriebsrates. Sie sind neu im Betriebsrat? Aktuelle Nachrichten, interessante Artikel, der Betriebsrat Blog sowie ein Forum helfen Ihnen, als Betriebsratsvorsitzender oder Mitglied im Betriebsrat, in allen Fragen Ihrer Betriebsratsarbeit weiter.

Im Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) ist geregelt, welche Aufgaben, Rechte und Pflichten der Betriebsrat hat. Sein Ziel ist es dabei immer, die Interessen der Mitarbeiter gegenüber dem Arbeitgeber zu vertreten. Hier erfahren Sie Näheres zu seinen genauen Aufgaben.

Der Arbeitgeber hat dem Betriebsrat gemäß § 40 Abs. 2 BetrVG für dessen Sitzungen, Sprechstunden und laufende Geschäftsführung funktionsgerechte Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen. Doch was gehört alles in ein Betriebsratsbüro?

Um seinen gesetzlichen Verpflichtungen genügen zu können, muss jedes Betriebsratsmitglied Zeit aufwenden. Wer wie viel Zeit benötigt, hängt von der Funktion innerhalb des Gremiums, der Mitgliedschaft in Ausschüssen und dem Umfang der zu bearbeitenden betrieblichen Problemfelder ab.

Wem ein Chef zu wenig ist, der sollte sich zum Betriebsrat wählen lassen. Dann bekommt er den Gesetzgeber als zweite Autorität, die ihm über die Vorschriften des Betriebsverfassungsgesetzes zusätzliche Pflichten auferlegt. Aber keine Angst, in vielen Gesetzen ist nicht nur der Betriebsrat gefordert. Da muss auch der Arbeitgeber ran, beide sollen ja vertrauensvoll zum Wohle der Arbeitnehmer und des Betriebs zusammenarbeiten.

finax online bestellen schnelle lieferung

Die Linderung von Schmerzen wird oft als Hauptaufgabe der Chiropraktik angesehen. Dieses Ziel ist natürlich sehr wichtig, umfasst aber lange noch nicht alles, wozu die Chiropraktik in der Lage ist. Durch die damit verbundene Behandlung des Nervensystems werden auch die Selbstheilungskräfte des Körpers stimuliert. Diese Kräfte bekämpfen die, hinter den Schmerzsymptomen liegenden, eigentlichen Ursachen. Die vollständige Beseitigung der zugrunde liegenden Ursachen nimmt deswegen oft längere Zeit in Anspruch.

Amerikanische Chiropraktik vereint Erfolge aus mehr als 100 Jahren Erfahrung mit dem Know-how aus Forschung und Wissenschaft. Auch nimmt sie einen herausragenden Platz in der Präventionsmedizin ein.

16plus – das Sommercamp für Jugendliche sieht sich als alternatives Freizeitangebot für Jugendliche, die ein problematisches Computerspielverhalten oder ein auffälliges Medienkonsumverhalten haben, Rückzugstendenzen zeigen oder generell wenig Sozialkontakte zu ihrer Peergroup haben. Das Camp wird vom ISP in Kooperation mit der Freiraum GmbH konzipiert und von Freiraum GmbH durchgeführt. Das Programm des Sommercamps wird von […]

1. Gleiches Recht auf Gesundheit für alle Tabakkonsum macht körperlich und psychisch abhängig. Tabak ist eine Substanz mit extrem großem Schädigungspotenzial. Regelungen müssen sich am Potenzial der Gefährdungen und Schädigungen orientieren[1]. Auch Passivrauch schädigt die Gesundheit. Das ist gut erforscht und unzweifelhaft belegt. Die Anhebung des Schutzalters auf 18 Jahre hat Sinn, wenn die Bundesgesetzgebung […]

„Erhebungen zeigen, dass NichtraucherInnenbereiche in RaucherInnenlokalen im Vergleich zu komplett rauchfreien Betrieben noch immer eine viermal so hohe Schadstoffbelastung aufweisen. Daher ist es für mich nicht nachvollziehbar, warum allen medizinischen Argumenten zum Trotz die Gesundheit der Angestellten und Gäste in der Gastronomie aufs Spiel gesetzt wird. Die 2015 unter Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser ausgehandelte Regelung zur […]

Seit Jänner 2018 sind die MitarbeiterInnen von help U auch im Umfeld des Bahnhofs Floridsdorf im Einsatz. Das Gemeinschaftsprojekt von Wiener Linien und Suchthilfe Wien sorgt für ein sozial verträgliches Nebeneinander im öffentlichen Raum. Das Team von help U ist an seiner roten Dienstkleidung erkennbar und für alle Menschen im Einsatzgebiet da.

Frauenheilkunde & Geburtshilfe, Allgemeinmedizin, Psychotherapie, Kinder- und Jugendmedizin, Physiotherapie, Zytologie – im Zentrum von Bremen, Bremerhaven und Langen.

Medizin im Zentrum MVZ Bremen
Obernstraße 62 – 66
(Eingang Pieperstraße 4-6)
28195 Bremen
Tel: 0421/ 24 27 73-0
Fax: 0421 / 120 93
mvzbremen@Praxiswelten-Gesundheit.de

Praxisöffnungszeiten
Montag – Donnerstag 8:00 – 19:00 Uhr
Freitag 8:00 – 16:00 Uhr
Gern vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen!

  • Dr. med. Murad Issa | Frauenarzt | Zytologie | Ärztlicher Leiter
  • Dr. med. Claudia Bleil| Allgemeinärztin
  • Katja Hitzegrad | Frauenärztin
  • Dr. med. Antje König | Frauenärztin
  • Dr. med. Jörg von Oehsen | Frauenarzt | Zytologie
  • Anja Stößer| Frauenärztin

Sprechzimmer 2 Gynäkologie

Wartebereich Anmeldung Gynäkologie

Übergang zur Allgemeinmedizin

Medizin im Zentrum MVZ Bremerhaven

Parkstrasse 11
27580 Bremerhaven
Tel.: 0471 / 391 927 -27
Fax: 0471/ 391 927 -72
mvzbremerhaven@praxiswelten-gesundheit.de

Öffnungszeiten
Mo 7 – 17 Uhr / Di u. Do 9 – 19 Uhr / Mi 7 – 16 Uhr/ Fr 8 – 16 Uhr
Gern vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen!

NEU: Für die telefonische Terminvergabe u. Befundmitteilung erreichen Sie uns: jeden Vormittag von 9 – 12 Uhr, jeden Nachmittag von 13 – 16 (am Fr. bis 15 Uhr).

Frauenarzt Dr. med. Matthias Erren

Gynäkologisch-Hausärztliches MVZ

Georgstraße 10
27570 Bremerhaven
Tel: 0471 / 2 11 04
Fax: 0471 / 2 16 03
mvzgeorgstrasse@praxiswelten-gesundheit.de

finax kaufen in hong kong

Anmeldung:
Mo, Di + Do: 9 – 12 Uhr + 15 – 18 Uhr | Mi + Fr 9 – 12 Uhr
Termine sind Mo – Do zwischen 7.00 Uhr und 19.00 Uhr möglich, Fr von 7.00 Uhr bis 12 Uhr
Parkplätze hinter dem Haus, Behindertenparkplätze vorhanden, barrierefreier Zugang

Thermo-Behandlungen:

  • Fango ist eine Form der Wärmeanwendung, bei der Körperteile zur Tonussenkung in eine Peloidpackung gebettet werden
  • Heißluft ist eine Wärmeanwendung durch hochfrequente Lichtstrahlen
  • Heiße Rolle ist eine lokale Wärmeanwendung durch heißes Wasser
  • Kältetherapie soll durch kurzfristige Eisanwendung schmerzlindernd und durchblutungsanregend sein

Behandlungen auf Neurophysiologischer Grundlage:

  • Bobath ist ein Konzept zur Behandlung sämtlicher neurologischer Erkrankungen, fußend auf der menschlichen sensorischen und motorischen Entwicklung ab der Geburt
  • PNF Propriozeptive Muskuläre Faszilitation stammt aus der Sportmedizin und ökonomisiert Bewegungsabläufe

Massagetechniken:

  • Klassische Massage Therapie ist die Behandlung durch Dehnungen des Bindegewebes und der Muskulatur
  • Reflexzonenmassage beeinflusst über das Bindegewebe Störungen der Eingeweide oder des Bewegungsapparates
  • Hot-Stone-Massage dabei werden erhitze Steine zur Massage verwendet

Weitere Behandlungen:

  • Manuelle Lymphdrainage führt über eine sanfte Streichtechnik zu einer Entstauung angeschwollener Körperteile
  • Beckenbodentraining ist eine Methode die gegen Inkontinenz zum Einsatz kommt, unabhängig ob es sich um Männer nach Prostataoperationen handelt oder um Frauen mit Gebärmuttersenkungen oder nach Schwangerschaften
  • Schlingentisch-Therapie lindert durch Aufhängung von Körperteilen Schmerzen und verbessert die Beweglichkeit
  • Sturzprävention beugt durch Übungen einer mit zunehmendem Alter auftretenden Frakturneigung vor

Herzlich Willkommen in der Physiotherapie Dreibergen!

Am 21.3. ist internationaler Down-Syndrom-Tag – kein zufälliges Datum: Die Zahlen 21 und 3 stehen für eine Genmutation, bei der das Chromosom 21 (oder Teile davon) nicht wie üblich doppelt vorkommt, sondern eben dreifach.

So wird die genetische Veränderung auch Trisomie 21 genannt. Zu den typischen Merkmalen können Kleinwüchsigkeit, ein lockeres Bindegewebe, ein rundes Gesicht, ein hoher spitzer Gaumen, kurze Finger und eine verlangsamte (auch geistige) Entwicklung gehören. Doch die zusätzlichen Chromosomen müssen keinesfalls eine Lebenseinschränkung bedeuten.

Schwangerschaft und Geburt verlangen dem weiblichen Körper viel ab. Der Druck, schnell wieder auszusehen wie vorher, ist enorm.

► Der Aktionstag wurde 2006 erstmalig von den Organisationen Down Syndrome International (DSi) und European Down Syndrome Association (EDSA) initiiert und wird seit 2012 offiziell von den Vereinten Nationen anerkannt.

► Weltweit leben etwa fünf Millionen Menschen mit Down-Syndrom. In Deutschland kommen schätzungsweise jährlich 1200 Babys mit Down-Syndrom zur Welt, eine offizielle Statistik gibt es jedoch nicht.

► Das Down-Syndrom ist keine Krankheit. Betroffene nehmen sich selbst nicht als krank war und wollen auch nicht so gesehen werden. Den meisten macht nicht ihre Genmutation zu schaffen, sondern das Verhalten ihrer Mitmenschen. Sie leiden unter Vorurteilen, Ablehnung, Spott, falschem Mitleid und Ignoranz.

► Menschen mit Down-Syndrom sind nicht nur genauso gleich, sondern auch genauso unterschiedlich wie Menschen ohne Down-Syndrom.

Trisomie 18 (Edwards-Syndrom)

Bei der Trisomie 18 ist das Chromosom 18 einmal zu oft vorhanden. Dieser Gendefekt ist selten und taucht unter 6000 Neugeborenen einmal auf, bei Mädchen viermal häufiger als bei Jungen. Die meisten dieser Babys haben eine Lebenserwartung von kaum einer Woche. Doch es gibt Fälle, in denen diese Kinder mehrere Jahre alt wurden.

Trisomie 16

Bei der Trisomie 16 ist das Chromosom 16 dreifach statt doppelt vorhanden. Die betroffenen Babys haben kaum Überlebenschancen und sterben meist noch im Mutterbauch oder kurz nach der Geburt. Gleichzeitig ist die Trisomie 16 die am häufigsten auftretende Trisomie.

Trisomie 13 (Pätau-Syndrom)

Bei der Trisomie 13 kommt das Chromosom 13 in jeder Zelle dreifach vor. Die Folgen können sein: Fehlbildungen der inneren Organe und des Gehirns, eine Lippen-Kiefer-Gaumenspalte, fehlgebildete Augen und Ohren. Die Lebenserwartung von Kindern mit Trisomie 13 ist gering, viele sterben in den ersten Wochen oder Monaten nach ihrer Geburt. Manche erreichen das erste Lebensjahr.

► Das Down-Syndrom muss kein Abtreibungsgrund sein. Nicht selten brechen Frauen nach dieser Diagnose ihre Schwangerschaft ab – obwohl Menschen mit Down-Syndrom oft betonen, dass ein Leben mit der Genmutation genauso glücklich oder unglücklich sein kann wie jedes andere Leben.

► Menschen mit Down-Syndrom gelten als anfälliger für Herzprobleme, doch sind sie nicht häufiger krank als Menschen ohne Down-Syndrom, auch wenn sie ein erhöhtes Risiko für Fehlbildung von Organen, Seh- und Hörstörungen haben.

► Kinder mit Down-Syndrom wollen entsprechend ihrer Veranlagung gefördert werden, lesen und schreiben lernen. Anschauliche und konkrete Aufgaben liegen ihnen meist mehr als bildhafte, sprachliche oder kurzzeitige Merkaufgaben.

Die VfB Reha-Welt bietet neben der Rehabilitation von Verletzungen auch ein breites Spektrum an Gesundheitsangeboten an.
Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Aber wer beruflich stark eingespannt ist, denkt selten an seine Gesundheit. Erst recht dann nicht, wenn man vermeintlich kerngesund ist. Dabei wird vergessen, dass insbesondere der Prävention, d.h. der Vorsorge eine zentrale Bedeutung zukommt.

Mitarbeiter, die gesund und motiviert sind, sind nicht nur für einen Fußballverein wichtig. Sie sorgen auch in Ihrem Unternehmen für Leistungsfähigkeit, Produktivität und sind ein Garant für wirtschaftlichen Erfolg. Die Themen Gesundheit und positive Energie gewinnen daher in unserem Arbeitsalltag immer mehr an Bedeutung. Denn nur wer leistungsfähig ist, kann die Anforderungen des beruflichen Alltags besser meistern.


Die Experten der VfB Reha-Welt unterstützen Unternehmen in ihrem Streben, im Rahmen ihrer Betrieblichen Gesundheitsförderung, Motivation, Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeitenden zu fördern. Diese Förderung wird seit Januar 2009 steuerlich unterstützt. Ein Unternehmen kann 500 € pro Mitarbeiter und Jahr lohnsteuerfrei für Maßnahmen der Gesundheitsförderung investieren.

Mit der Exklusiv-Mitgliedschaft in der VfB Reha-Welt können auch Sie unvergessliche Momente erleben und in einem Umfeld aktiv sein, in dem auch die Profis des VfB Stuttgart wieder fit werden.

was bietet die Exklusiv-Mitgliedschaft

  • Als Exklusiv-Mitglied, können Sie Montag bis Freitag von 7:00 bis 20.00 Uhr und zusätzlich samstags trainieren.
  • Sie trainieren unter persönlicher Betreuung eines Sporttherapeuten.
  • Das Training wird terminiert, damit eine optimale Betreuung gewährleistet wird.
  • Die Mitgliedschaft ist jederzeit erweiterbar um Massagebehandlungen der Physiotherapeuten.


Aufnahmekriterien

  • Maximale Mitgliederzahl von 30 Personen
  • Aufnahme erfolgt nach Anmeldedatum

Die persönlichen Ziele mit einer individuellen und exklusiven Trainingsbetreuung erreichen: Eingeleitet durch eine eingehende Anamnese wird ein Trainingsplan erstellt, welcher ständig an die Bedürfnisse angepasst wird, damit sich der Erfolg schnellst möglichst einstellt.

  • Du kannst schnell & bequem an Aktionen teilnehmen
  • Unwetterwarnungen für deinen Ort
  • Dein persönlicher Verkehr- und Blitzerservice
  • Dein persönliches Wetter
  • Und vieles mehr!

Speichere deinen persönlichen Kartenausschnitt als Favorit ab und lass dich über neue Meldungen informieren.

Beim speichern der Karte ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuche es erneut.

Möchtest du den Kartenausschnitt wirklich löschen?

Beim speichern der Karte ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuche es erneut.

Dein Gesundheits-Wochenhoroskop ab 5. Februar: Fit dank der Energie der Sterne? Dein Horoskop verrät es dir

Dein Gesundheits-Wochenhoroskop ab 5. Februar: Fit dank der Energie der Sterne? Dein Horoskop verrät es dir

Meine top 10 der besten sportarten - Duration: 2:58. messi neymar 2,700 views. Cristiano Ronaldo erklärt warum er der beste Fußballer der Welt ist!

Nun herrscht bei uns aktuell kein Sommerloch, trotzdem bin ich über eine interessante „ Sportart “ aus den Staaten gestoßen, die So wie es aussieht scheint es mehrere Black Metal Yoga-Bars zu geben, diese ist jedoch die erste, die mit Schwarzlicht dem Ganzen auch einen ziemlichen Alien-Vibe verleiht.

Sie ist einfach und schont die Gelenke – diese Sportart sollten Sie unbedingt einmal ausprobieren

generika finax online kaufen

Es waren drei ebenso schöne wie intensive und lehrreiche Tage für die Journalismus-Studierenden der HMKW Berlin, die als Redaktionsteam „Shifted News“ den Newsroom für die diesjährige Ausgabe der Digitalkonferenz betrieben.

Heute haben die Studierenden vom Campus Berlin den Newsroom auf der re:publica bezogen, wo sie als „Shifted News“ im Auftrag der Konferenz berichten.

Die Reihe „Inside! Media & Events“ geht auch im Sommersemester 2018 weiter: Den ersten Vortrag an der HMKW Köln hielt gestern die Leiterin des Jungen Engagements bei UNICEF Deutschland, Maria Larissa Stoy.

Standort Kleefeld: Außenansicht

Standort Herrenhausen: Außenansicht

Cafeteria am Standort Herrenhausen

Cafeteria am Standort Kleefeld

Berufsschule Zahntechnik (SZA): Unterricht im Labor

Fachschule Sozialpädagogik (FSP): Präsentation im berufsbezogenen Unterricht

Berufsschule ZFA: Simulation einer Abformung zur Planung und Herstellung von Zahnersatz

Berufsfachschule Sozialpäd. Assistent/-in (BFS): Erwerb von musisch-kreativen Kompetenzen

Fachschule Heilerziehungspflege: Liedprobe beim inklusiven Theaterfestival "Klatschmohn"

Berufliches Gymnasium (BGY): Unterricht im Fach Informationsverarbeitung

Berufsschule PKA: Beratungsgespräch im Unterrichtsraum "Apotheke"

Berufsschule Orthopädieschuhmacher/-in (OSM): Maßschuhanfertigung

Berufsschule für Tiermedizinische Fachangestellte (TFA): Anatomieunterricht

Die Schulleiterin Frau Sahling bei der Arbeit

Berufsschule für Medizinische Fachangestellte (MFA): Mikroskopieren

Berufsschule Augenoptik (SAO): Anatomische Brillenanpassung im Kundenberatungsraum

Berufsoberschule Gesundheit und Soziales (BOS): Arbeit am "Uhrwerk der Zelle"

Berufsfachschule Ergotherapie (ERGO): Alltägliche Betätigungen kennenlernen und analysieren

Auf Wunsch der Schülerinnen und Schüler findet am 14.06.2018 wieder ein Sport- und Gesundheitstag statt.

Vormittags nehmen Sie an einem der vielen Projekte teil, ab ca. 13:30 Uhr wollen wir am Standort Kleefeld gemeinsam grillen. Eine Übersicht über die angebotenen Projekte finden Sie hier.

Die Einwahl erfolgt in nächster Zeit über Ihre Klassenlehrerkräfte.

Am 09.03.2018 war es wieder soweit – die Auszubildenden zum/zur Kaufmann/Kauffrau im Gesundheitswesen veranstalteten die Gesundheitsmesse 2018! Rund 100 Schüler aus 14 verschiedenen Branchen planten im Rahmen des Unterrichts.

generika finax online kaufen

ZyloSlim baut auf Klassiker der Nahrungsergänzung und sorgt damit für wenig Begeisterung. Zu häufig scheiterten ähnliche Produkte bereits im Test. Die Diätpillen bilden dabei leider keine Ausnahme und bewirken keine gesteigerte Fettverbrennung. Zu völlig überzogenen Preisen verkauft der Hersteller ein untaugliches Diätmittel.

Zusätzliche Brisanz gewinnt das Thema durch Chrompikolinat als Wirkstoff, der in der Medizin sehr umstritten ist. Ernste Nebenwirkungen lassen sich nicht vollständig ausschließen, weshalb dem Hersteller berechtigterweise der Vorwurf des Betrugs gemacht wird. Die maßlos überzogenen Werbestatements gelten ebenfalls als traditioneller Hinweis auf Abzocke.

Altbekanntes Produkt mit neuem Namen. Sparen Sie sich die Mühe, es hilft nicht beim Abnehmen. weiterlesen.

Die Beantwortung dieser Frage hängt von der Erwartungshaltung des Anwenders ab. Wer grundsätzlich auf seinen Körper achtet und nur in kurzer Zeit einige Kilogramm Gewicht verlieren möchte, ist mit einem aufwändigen System zur Ernährungsumstellung oder Untersuchungen beim Arzt mit Bluttest falsch beraten. In diesem Fall reicht der Griff zum eingangs benannten Testsieger unter den besten Diäten 2018 sicherlich aus, damit das Wunschgewicht zeitnah wieder erreicht ist.

Entsprechen allerdings deutliche Ernährungsprobleme, mangelnde Bewegung und ein hohes Maß an Übergewicht der momentanen Lebenssituation, muss das eigene Wohl breiter überdacht werden. In einem ersten Schritt erfolgen eine Ernährungsumstellung sowie der langsame Aufbau eines Sportprogramms ohne direkte Überforderung. Spezielle Produkte zum Abnehmen dienen lediglich als anfänglicher "Motivationsschub", während der nachhaltige Erfolg als zentraler Aspekt eine erfolgreiche Diät kennzeichnet.

Kilometerlange Staus gab es am Montagnachmittag auf der A81 und den Zufahrtsstraßen nach einem schweren Unfall, bei dem sechs Personen schwere, zum Teil lebensgefährliche Verletzungen erlitten. weiterlesen 08.05.2018 | ele | 0

Über den Fußweg der Burg Hohenzollern brauste ein Ford-Fahrer. weiterlesen 08.05.2018 | ST | 0

Wegen 20-fachen Kindesmissbrauchs steht seit Dienstag ein 63-jähriger Lkw-Fahrer vor dem Landgericht. Er lebte mit seiner Frau, einer von zwei Töchtern und drei Enkelinnen in einer Albgemeinde. kaufen 08.05.2018 | Matthias Reichert | 0

Grillfleisch und die passenden Saucen dazu hat ein Mann am Montag gegen 15 Uhr in einem Supermarkt in der Reutlinger Albstraße gestohlen. weiterlesen 08.05.2018 | ST | 0

Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hat seine Äußerungen über einen dunkelhäutigen Radfahrer als Fehler bezeichnet. Er räumte ein «Kommunikationsdesaster» ein und fürchtet um seine Wiederwahl. Teile des Tübinger Gemeinderats fordern eine Entschuldigung. weiterlesen 08.05.2018 | dpa/lsw | 0

Weil sie die Gebühren für internationale Studierende für verfassungswidrig halten, haben ein Vietnamese und eine Schweizerin rechtliche Schritte dagegen eingeleitet. Es seien zwei Verfassungsbeschwerden eingegangen, teilte der Verfassungsgerichtshof in Stuttgart am Dienstag mit. weiterlesen 08.05.2018 | dpa/lsw | 0

Ein Terrorismus-Thriller über die Flugzeugentführung im Sommer 1976, der versucht, den Nahostkonflikt zu erklären. weiterlesen

Beamte der Bundespolizei haben am Montagabend zwei 13-jährige Mädchen im Tübinger Hauptbahnhof aufgegriffen, die bereits als vermisst gemeldet waren. weiterlesen 08.05.2018 | hz | 0

Einen 30-jährigen betrunkenen Randalierer hat die Polizei am späten Montagabend in Gewahrsam genommen. weiterlesen 08.05.2018 | hz | 0

Einen Unfall mit drei Fahrzeugen führte am Montagabend das Bremsmanöver eines 23-Jährigen auf der Landesstraße 371 zwischen Tübingen und Hirschau. weiterlesen 08.05.2018 | hz | 0

Vermutlich wegen einer Zigarettenkippe in einem Plastikbehältnis gab es am Montagabend einen Feuerwehreinsatz im Rottenburger Mauritiusweg. weiterlesen 08.05.2018 | hz | 0

Der Energiekonzern EnBW will sich weiter von der konventionellen Energieerzeugung verabschieden und den Gewinn gleichzeitig deutlich steigern. weiterlesen 08.05.2018 | dpa/lsw | 0

Der Landesschülerbeirat sieht auch nach der Prüfung des umstrittenen Englisch-Abiturs durch das Kultusministerium weiter Klärungsbedarf. weiterlesen 08.05.2018 | dpa/lsw | 0

Nach dem dramatischen vierten Playoff-Spiel in Berlin geht die Finalserie um die deutsche Volleyball-Meisterschaft ihrem emotionalen Höhepunkt entgegen. weiterlesen 08.05.2018 | dpa/lsw | 0

Die Natur ist etwas, das der Mensch nicht geschaffen hat. Das Gegenteil von ihr ist die Kultur.

Sie ist eine rein menschliche Leistung.

Die Bewirtschaftung von Feldern ist ebenso eine Kultur wie das Komponieren eines Liedes, die Erfindung einer Sprache oder die Wahl eines Anführers.

Alles was eine Gemeinschaft - ein Volk - im Laufe von Jahren, Jahrzehnten oder Jahrtausenden erdenkt, erfindet, entwickelt und hervorbringt ist eine gewaltige Ansammlung von Wissen und Informationen.

Sprache, Bildung, Wissenschaft, Religion, Kunst und Politik – das alles ist Kultur. Wir kennen Tischkultur und Streitkultur, selbst im Wort und im Inhalt des Kulturbeutels steckt sie drin. Kultur will gehegt und gepflegt werden, man kann sie rückwärts betrachten und nach vorne weiterentwickeln. Manchmal geht sie unter, wie bei den Maya, Inka und Azteken in Mittel- und Südamerika.

Diese drei großen Reiche waren so genannte Hochkulturen. Was bedeutet, dass sie im Vergleich zu anderen Völkern ihrer Zeit bereits einen sehr hohen Entwicklungsstand hatten.
Die Völker der Maya, Inka und Azteken lebten in Städten, hatten eine gesellschaftliche und staatliche Ordnung, eine Religion, betrieben Ackerbau und Handel, hatten jeweils eine eigene Schrift und eigene Kunstformen. Im Gegensatz zu den Stämmen der nordamerikanischen Indianer gründeten sie Staaten. Sie erfanden Systeme, in denen der Einzelne Abgaben zu leisten oder seine Arbeitskraft für den Staat einzusetzen hatte. Auch dass sie ihre Krieger in Heerscharen organisierten, unterschied sie von den Ureinwohnern Nordamerikas.

Die Azteken – das mächtigste Volk Mexikos

Eigentlich stammten die Azteken aus Atzlán, so wird es in einer Legende erzählt. Von dort aus wanderten sie im 14. Jahrhundert in das Tal von Mexiko. Sie selbst nannten sich Mexica. Die Bezeichnung Azteken soll der deutsche Naturforscher Alexander von Humboldt zu Beginn des 19. Jahrhunderts geprägt haben. Doch eigentlich waren die Mexica auch nur ein Stamm von sieben, die Mexiko für sich entdeckt hatten. Die Mexica gründeten 1325 auf einer Insel im Texcoco-See die Stadt Tenochtitlán. In direkter Nachbarschaft hatten die Acolhua die Stadt Texcoco und die Tepaneken die Stadt Tlacopán gegründet. 1428 schlossen sich diese drei Stadtstaaten zusammen. Es entstand der aztekische Dreibund, mit dem der Grundstein für das große Aztekenreich gelegt wurde. Mit vielen Eroberungsfeldzügen gelang es dem Bund sein Herrschaftsgebiet auszuweiten und mehr als 30 Stämme zu unterjochen. Mit Sklaven und Abgaben, die sie zahlen mussten, vergrößerten diese Stämme den Reichtum der Azteken zunehmend. Das Zentrum der Macht war die Stadt Tenochtitlán, von dort wurde das Reich verwaltet und reger Handel betrieben. Die gemeinsame Sprache war Náhuatl. Auch heute noch wird Náhuatl von den Nachfahren der Azteken in Mexiko gesprochen.
Die Schrift der Azteken bestand aus Bildern und Symbolen, mit denen ebenfalls in Zwanzigerschritten gerechnet wurde. Zwei Kalender, einer für das Erntejahr und einer für die religiösen Rituale, teilten das Jahr ein. Aus der Rinde von Feigenbäumen stellten die Azteken Papier her. Vieles von dem, was wir über die Azteken wissen, steht in gefalteten Büchern, den so genannten Kodizes. Ein Kodex, also ein Buch, wurde von Schreibern in einer Bilderschrift verfasst und wie ein Leporello gefaltet.

Die Welt der Azteken war wohl geordnet. Hoch in den Himmel reichende Pyramiden bildeten das religiöse Zentrum der Stadt Tenochtitlán. Dort herrschten die Priester und stimmten die Götter mit Menschenopfern gnädig. Edelleute stellten ihren Reichtum zur Schau. Ein Aztekenherrscher war einem Gott gleich und lebte in großem Luxus.

dosierung finax 1mg

Da sportliche Handlungen aber durch unterschiedliche Dauer und Intensität (100m-Sprint / 10Km-Lauf) gekennzeichnet sind, Dauer und Intensität aber erhebliche Auswirkungen auf die Art der dafür notwendigen Energiebereitstellung hat, unterscheidet man im wesentlichen:

anaerobe Ausdauer (d.h. Verbrauch muskeleigener Energiereserven und Gewinnung von Energie aus muskeleigenen Nährstoffen [weitgehend ohne Sauerstoffzufuhr]; Vorteil: reagiert sehr schnell, setzt daher bei sehr kurzen, intensiven Belastungen ein; Nachteil: durch den Anfall von Laktat/Milchsäure kommt es zu sehr schneller Ermüdung)

aerobe Ausdauer (d.h. Energiegewinnung durch Verbrennung von Kohlehydraten und Fetten, funktioniert aber nur unter Zufuhr von genügend Sauerstoff; Vorteil: sehr lange Belastungen sind möglich; Nachteil: keine hohen Intensitäten möglich, reagiert mit Verzögerung).

Für den Bereich des Fitness-/Gesundheitssports spielt die aerobe Ausdauer daher die weitaus größere Rolle, da durch die Notwendigkeit der O²-Zufuhr das gesamte Herzkreislaufsystem beansprucht und dadurch verbessert wird;. und das ist dringend notwendig, da Herzkreislauferkrankungen mit über 50% als weitaus höchste Todesursache diagnostiziert wird. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang, dass Schnelligkeit um etwa 20%, Kraft um 360%, Ausdauer aber um 650% durch entsprechendes Training zu verbessern sind. Daneben ist die Ausdauer bzw. das Herzkreislaufsystem im Unterschied zu anderen Leistungsfaktoren bis ins hohe Alter trainierbar.

Bei extrem langen und niedrigintensiven Belastungen wird Energie zu großen Teilen aus den körpereigenen Fettreservoirs gewonnen, so dass Ausdauertraining (vor allem lange, langsame Läufe, Fahrradfahren, InlineSkating, Schwimmen) sich hervorragend zur Gewichtsreduzierung eignet!!

1.Phase: Vergrößerung von Energiespeichern, Verstärkung von Enzymtätigkeiten, Verbesserung des Umschaltens von Ruhe auf Belastung.

2.Phase: Verbesserung der Muskeldurchblutung durch Vermehrung und Vergrößerung kleinster Blutgefäße (Kapillarisierung); Blutzunahme, insbes. der sauerstofftragenden roten Blutkörperchen; dadurch verbesserte Sauerstoffaufnahmekapazität.

3.Phase: Herzvergrößerung durch Erweiterung der Herzinnenräume (Dilatation) und Vergrößerung des Herzmuskels (Hypertrophie); dadurch ökonomischere Herzarbeit sowohl in Ruhe (Ruhepuls) als auch unter submaximaler Belastung.

Wir haben zunächst Fitness-Werte untereinander verglichen. Dazu sollten alle Schüler/innen einen 1500m-Lauf absolvieren; fünf Schüler waren mit einem Herzfrequenzmesser ausgerüstet.
Aufgabe war, den Lauf mit deutlich submaximaler Belastung zu absolvieren, d.h. darauf zu achten, dass die Herzfrequenz 150 Schläge/min nicht überschritt (. was aber offenbar gar nicht so einfach war!!). Die Laufzeit unter Einhaltung der Hf-Grenze von 150/min sollte dann Auskunft über unterschiedliche Fitnessgrade geben.

Es ergaben sich bei den Testpersonen unter der Aufgabe, den Puls 150 nicht überschreiten zu lassen, erheblich Laufzeiten; im Gespräch ergab sich, dass die Testpersonen auch nur einen geringen Anstrengungsgrad während des Laufes gespürt hatten. Daraus ergibt sich Folgendes:

Die Sportwissenschaft hat festgestellt, dass für Untrainierte/Anfänger deutliche Verbesserungen im sportlichen (Laufleistung) wie physiologischen Bereich durch ein Training mit Herzfrequenzen von 170 - 180 minus Lebensalter zu erzielen sind; das bedeutet, dass im Fitnessbereich mit wenig Aufwand (im Sinne von Anstrengung. ) bereits große Wirkungen zu erzielen sind. Dabei sind Verbesserungen schon bei einmal wöchentlichem Lauftraining festzustellen, optimal sind aber 3 Trainingseinheiten von 20 min. pro Woche (oder 2 x 30 min., z.B. immer Mittwoch und Samstag).

Der amerikanische Sportarzt Kenneth Cooper hat in den siebziger Jahren aufwendige Untersuchungen mit Tausenden Probanden durchgeführt. Er testete bei allen Versuchspersonen auf spiroergometrischem Wege die maximale O²-Aufnahmekapazität: dabei wird der Proband auf einem Fahrradergometer bis zur Erschöpfung belastet, zugleich ermittelt ein in eine Atemmaske eingebautes Messgerät die Konzentration von Sauerstoff und Kohlendioxid in der ausgeatmeten Luft und ermittelt auf diese Weise den Sauerstoffverbrauch pro Minute (vgl. oben: je mehr O² verbraucht/aufgenommen wird, desto höher/länger der Energiegewinn auf aerobem Wege). Die verbrauchte O²-Menge gibt in Zusammenhang mit dem Körpergewicht Auskunft über den Fitnessgrad.
Cooper verglich bei allen Versuchspersonen die maximale Sauerstoffaufnahmefähigkeit (VO²max) mit Laufleistungen auf unterschiedlichen Strecken; er stellte dabei fest, dass ein sehr enger Zusammenhang zwischen VO²max und der Laufleistung eines 12min-Laufes besteht.

Cooper „berechnete“ aus seinen Versuchen die folgenden Fitnessgrade:

Abgestimmt auf die unterschiedlichen Trainingszustände (Untrainierter/Leistungssportler) sowie auf die unterschiedlichen Umfänge und Belastungsintensitäten hat man verschiedene Trainingsmethoden entwickelt. Für das Ausdauertraining unterscheidet man im wesentlichen die Dauer- und Intervall-Methoden. Diese Methoden sollen daher hier erprobt werden.

Der Aufbau eines Trainingsprogramms basiert auf bestimmten Trainingsprinzipien. Ein wichtiges Prinzip dabei ist das der optimalen Relation von Belastung und Erholung (das betrifft die Trainingswoche, das Trainingsjahr und u.U. auch die einzelne Trainingseinheit). Wichtig sind weiterhin das Prinzip der progressiven Belastung, d.h. der Körper reagiert nur bei zunehmenden Belastungen, da er nach einer Anpassungsphase neue Reize zur weiteren Verbesserung benötigt. Anpassungsvorgänge wie oben beschrieben (z.B. Kapillarisierung) - auch Adaptionen genannt - werden nur durch immer stärkere Reize hervorgerufen. Merke: „Ohne Belastung keine Anpassung!“ (oder auch: „No pains, no gains!“) Eine Progression soll immer in folgender Reihenfolge geplant werden:

Erhöhung des Umfangs (längere Gesamtlaufzeit)

Erhöhung der Dichte (kürzere Pausen)

Erhöhung der Intensität (höhere Laufgeschwindigkeit, höhere Hf).

Grundlage für alle Leistungssteigerungen sind Anpassungsvorgänge, die dem Prinzip der Superkompensation unterliegen: Zwischen Belastung und Anpassungsreaktion des Körpers besteht ein Gleichgewicht (Homöostase); die durch erhöhte Belastung ausgelösten Wiederherstellungsprozesse verbessern das Leistungsniveau über den Ausgangswert hinaus (Superkompensation); die nach einer Belastung einsetzenden Wiederherstellungsprozesse zielen darauf ab, das belastete System vor einer erneuten Belastung zu schützen (z.B. Hautverdickung auf der Handfläche nach Schädigung durch Umgraben, Reckturnen oder sonstige Foltermethoden). Ist die Pause bis zum nächsten Belastungsreiz zu lang, bildet sich das Leistungsniveau wieder zurück: negative Anpassung. Wird der jeweils nächste Reiz am höchsten Punkt der Anpassungsphase gesetzt, kann dauerhaft eine sehr wirkungsvolle positive Anpassung erzielt werden.

Bei Anfängern kann man davon ausgehen, dass eine optimale Ermüdungs - Wiederherstellungs - Anpassungskurve erreicht wird, wenn alle 3 Tage ein neuer Belastungsreiz gesetzt wird.

Laut einer neuen Studie wird beim Chips-Essen das Belohnungszentrum aktiviert. Je höher der Body Mass Index, desto größer der Effekt. Foto: Daniel Karmann

Einmal angefangen, kann man kaum noch aufhören: Manche Lebensmittel sind einfach zu verführerisch. Anhand von Chips untersuchen Forscher, warum das so ist - und haben eine Art Naschformel aufgestellt.

Erlangen (dpa) - Das Abendessen war lecker und satt ist man eigentlich auch. Und trotzdem ist die Tüte Chips nach dem «Tatort» leer. Bei manchen Snacks können wir einfach nicht mehr aufhören, wenn wir einmal angefangen haben. Doch warum ist das so?

Wissenschaftler aus Erlangen beschäftigen sich schon seit einer ganzen Weile mit diesem Phänomen der «hedonischen Hyperphagie». Im Versuch mit Ratten wollen sie eine Art Naschformel herausgefunden haben - ein bestimmtes Verhältnis aus Fett und Kohlenhydraten, das Lebensmittel besonders attraktiv macht. Nun haben die Forscher eine Folgestudie mit Menschen gemacht. Ein Ergebnis: Je höher der sogenannte Body Mass Index (BMI) - also je dicker jemand ist -, desto stärker wird beim Chips-Essen sein Belohnungszentrum im Gehirn aktiviert.

Für ihre Studie gaben die Forscher knapp 20 Männern und Frauen erst Kartoffelchips zu essen und drei Tage später Zucchini. Davor und danach wurde ihr Gehirn jeweils im Kernspin durchleuchtet. Das Gehirn reagierte demnach besonders stark auf den Genuss der Chips, und zwar ähnlich wie zuvor bei Ratten beobachtet: «Für uns war das interessanteste Ergebnis, dass abhängig vom BMI der Person sich genau die gleiche Struktur im Gehirn wie bei Ratten ändert - der Nucleus accumbens», sagt Studienleiter Andreas Hess. Das ist eine Region, die am sogenannten Belohnungszentrum des Gehirns beteiligt ist. Warum das so ist, wissen die Wissenschaftler noch nicht. «Wir erforschen das weiter, wir sind hier an einer sehr kritischen Stelle.»

finax zäpfchen ohne rezept

Mexikanische Ernährungsexperten sprechen schon von einer „Fett-Epidemie“. Vier von fünf übergewichtigen, mexikanischen Kindern werden laut ihrer Einschätzung auch bis zum Lebensende dick bleiben. Besonders betroffen sind junge, arme und im Sitzen arbeitende Menschen. Als direkte Folge des ungesunden Ernährungsstils ist aktuell einer von sechs Mexikanern Diabetiker.

Grund für das Übergewicht: Mexikaner lieben US-amerikanisches Fast Food (Burger, Pommes) und auch ihre eigenen landestypischen Spezialitäten, die meist Maismehl, Käse, Fleisch und fette Saucen beinhalten (Tacos, Quesadillas, Tamales).

Zweifelhaftes Symbol für Mexikos unrühmliche Spitzenstellung in puncto Übergewicht: Manuel Uribe, lange Zeit dickster Mensch der Welt. Unglaubliche 597 Kilo soll der Mexikaner auf die Waage gebracht haben, im Februar 2012 wog er nach verschiedenen Operationen und strenger Diät „nur“ noch 200 Kilo.

Übrigens: Der BMI wird von der Weltgesundheitsorganisation empfohlen. Allerdings lässt er Geschlecht, Alter, Statur außer Acht. Er ist nur für Menschen mit durchschnittlichem Körperbau geeignet, da er nicht zwischen Fett- und Muskelmasse unterscheidet.

Er ergibt sich aus der Gleichung Körpergewicht geteilt durch die Körpergröße zum Quadrat. Wiegt jemand bei einer Größe von 1,75 Metern 70 Kilo, heißt die Rechnung 70/(1,75 x 1,75) = 22,85.

Ein BMI zwischen 18,5 und 25 entspricht dem Normalgewicht, mit einem BMI von 25 bis 29 gelten Sie als übergewichtig, ab 30 Punkten sprechen Experten von Fettleibigkeit.

Teil 1 der neuen BILD-Ernährungsserie: TV-Koch Christian Rach („Rach deckt auf“) über Fast Food, Essen vom Discounter und den schnellen Hunger.

Im 2. Teil der BILD-Serie erklärt Sternekoch Alfons Schuhbeck, warum Salz und Zucker Drogen sind und Gewürze wie Medizin wirken.

Ernährungsexperte Sven-David Müller erklärt, warum wir fettiges Essen lieben und zeigt, wie wir kalorienärmer kochen.

Nicht immer haben wir das auf dem Teller, was uns die Verpackung oder die Werbung versprechen.

Letzter Teil: Holger Stromberg, Koch der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, klärt über 16 große Ernährungsmythen auf.

Manuel Uribe war einst der dickste Mann der Welt. Dann nahm er mit Hilfe der Zone-Diät (auch Sears-Diät) innerhalb von fünf Jahren 365 Kilo ab. Jetzt ist der Mexikaner im Alter von 48 Jahren verstorben. Ob sein Tod auch auf das radikale Abnehmprogramm zurückzuführen ist, lässt sich so leicht nicht klären. Bedenklich ist die Zone-Diät aber durchaus.

Uribe wog zu seinen schlimmsten Zeiten 561 Kilogramm und wurde damit als schwerster Mann der Welt ins Guinness Buch der Rekorde aufgenommen. Fünf Jahre lang konnte er sein Haus nicht verlassen, bis zuletzt war er an sein mit Stahl verstärktes King-Size-Bett gefesselt. Mit diesem wurde jetzt auch seine Leiche ins Krematorium gebracht.

Den immensen Gewichtsverlust verdankte Uribe einer Diät, die sein Arzt Barry Sears entwickelt hatte. 2012 wog Uribe dadurch angeblich "nur" noch knapp 200 Kilo. Allerdings nahm er in den darauffolgenden zwei Jahren offenbar wieder extrem zu: Mit einem Gewicht von 394 Kilo wurde er vor einigen Wochen wegen Herzrhythmusstörungen per Kran ins Krankenhaus im mexikanischen Monterrey gebracht. Dort verstarb er jetzt an seinem Herzleiden und Flüssigkeitsverlust in den Beinen.

Die Zone- oder Sears-Diät setzt auf einen niedrigeren Kohlenhydratanteil zugunsten eines höheren Eiweißanteils in der Ernährung. Während die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) einen Kohlenhydratanteil von 45-60 Prozent der Gesamtenergieaufnahme empfiehlt, beträgt er bei der Zone-Diät nur 40 Prozent.

Sears teilt Kohlenhydrate außerdem in günstige und ungünstige ein. Günstige Kohlenhydrate wie beispielsweise Äpfel lassen den Insulinspiegel nach Meinung des Arztes weniger stark ansteigen als die ungünstigen, zu denen Kartoffeln, Vollkornbrot oder Bananen zählen.

Diese Einteilung wird von vielen Ernährungsexperten kritisch beurteilt, da das Ansteigen des Insulinspiegels von vielen weiteren Faktoren abhängt, zum Beispiel von der Zubereitungsart. Des Weiteren ist der Einfluss auf die Gewichtsabnahme höchst umstritten.

Auch die deutlich erhöhte Eiweißzufuhr ist kritisch zu bewerten. Die DGE rät, dass 10-15 Prozent der täglichen Kalorien aus Proteinen bestehen sollten, die Zone Diät empfiehlt mit 30 Prozent doppelt so viel. Erhält der Körper jedoch mehr Proteine, als er braucht, werden die Nieren belastet – vor allem, wenn gleichzeitig nicht viel Wasser getrunken wird. Auf Dauer kann das krank machen.

Im Schnitt werden bei der Zone Diät 780 bis 1.716 Kilokalorien aufgenommen. Viel zu wenig, wenn es nach der Standardtherapie von Adipositas, also extremem Übergewicht, geht. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) sollte man mäßig abspecken: Täglich werden etwa 500 Kilokalorien (also ein Fünftel bis ein Siebtel des durchschnittlichen Bedarfs eines Erwachsenen) eingespart – durch weniger Fett, aber auch weniger Kohlenhydrate und Eiweiß.

Durchschnittlich werde dadurch eine Gewichtsabnahme von nur etwa 5 Kilo innerhalb von 12 Monaten erreicht. Dafür zeige diese Diät langfristig Wirkung - und sie verlaufe weitgehend nebenwirkungsfrei. Die Vermutung liegt nahe, dass dieses Ernährungsprogramm auch für Manuel Uribe die bessere Alternative gewesen wäre.

Welchem Politiker kann ich eine Mail schreiben, um den Naturschutz zu fördern? Was kann ich selbst tun?

Ein Leben, in dem ich komplett frei und unabhängig von allen anderen bin. Ist sowas überhaupt in diesem System möglich? Ich hab ein durchschnittliches Fachabi. Das ist meine einzige Qualifikation. Ich pass keineswegs in diese 9 to 5 Jobs, um mir dann 2 mal im Jahr Urlaub zu nehmen. Da ich sehr jung und attraktiv bin, muss ich daraus irgendetwas machen. Soll ich modeln gehen? Ich bin extrem sportlich. Was kann ich da beruflich machen? (Keine lächerlichen 9 to 5 Jobs) Ich glaube, dass ich recht viele Talente habe, sie nur noch nicht so richtig entdeckt habe. Ich werde noch wahnsinnig. Ständig denke ich an meine Zukunft. Alles soll perfekt laufen. Dann der Druck von außen. Ich will nicht versagen. Mein größter Reichtum ist gegenwärtig meine Fitness und Gesundheit. Ich hab nicht so viel Geld wie diese ganzen anderen Anzugträger, die hässlich sind und sich nicht im eigenen Körper wohlfühlen. Sie suchen ihr Glück im Äußeren. Durch materielles. Doch Geld ist nur das Mittel zum Zweck. Papiergeld kehrt auch bald zu seinem ursprünglichen Wert zurück, nämlich Null. Ich muss mein Glück im Inneren finden. Das gibt es bei mir z.B. durch Fitness, Schlaf, gesunde Ernährung, Sex, gute Musik und Gesellschaftsspiele. Wie soll ich weitermachen? Soll ich reisen? Work&Travel? Mein Leben braucht Sinn!

ich hatte vor knapp drei Jahren eine feste Beziehung mit einem Mädchen aus meiner damaligen Schule, wir haben uns auf dem ersten Blick gut verstanden, und haben Gefühle für einander entwickelt sowie uns anschließend in einander verliebt. Die Beziehung war von 2014 bis 07.2015. Also Abschluss gemacht, und weg war ich. Der Grund der Trennung war: teilweise andere Ziele, Ansichten vom Leben(Kinderwunsch usw.) Ich habe Schluss gemacht. Heute bereue ich meine Entscheidung, war es doch ein Fehler Sie zu verlassen?(Frage ich mich da) Die Lehrer in meiner damaligen Schule haben es auch als Liebes Romanze bezeichnet. Wir hatten bis heute keinen direkten Kontakt, waren aber weiterhin über Facebook befreundet.

Was kann man da machen, um wieder Vertauen aufzubauen? Wie sollte ich mich Verhalten ihr gegenüber?

Ich habe mich heute für unsere Gemeinsame zeit bedankt und mich entschuldigt wie ich damals Schluss gemacht habe. (über Facebook) und ihr geschrieben das ich noch manchmal in Ruhigen Momenten an sie denken muss. Sie hat mir zurück geschrieben und wir sind ins Gespräch gekommen.( fast schon wie damals) Man sagt ja immer, schließe mit deiner Vergangenheit ab, aber irgendwie kann ich mit diesen Teil nicht abschließen.

Ich glaube ich habe noch Gefühle für das Mädel. Haben wir noch eine Chance?

Danke für eure Antworten, schon mal im voraus.