cystone bei apotheke kaufen
flonase wo kann ich kaufen

himcolin 30mg 8 stück preisvergleich

Bauchgefühl: Wie man Intuition bei Entscheidungen in Unternehmen und Wirtschaft nutzt. Solution Management Center. Wien, November 2011.

Intuitive decisions: Shortcuts to better decision making. Novartis Italy. Mailand, November 2011.

Intuitive decisions: Shortcuts to better decision making. University Carlo Cattaneo. Mailand, November 2011.

Risk literacy. Keynote. Robert Koch Institute Symposium on Predictive Genetic Testing. Berlin, November 2011.

Umgang mit Risiken und Unsicherheiten: Bildung für das 21. Jahrhundert. Senat der Max-Planck-Gesellschaft. München, November 2011.

Understanding risk. Pfizer External Supply Operating Meeting. Budapest, November 2011.

Erlebniswelt Risiko: Emotionale und Rationale Begegnungen. 2. Deutscher Zahnärztetag. Frankfurt/Main, November 2011.

Good decisions. Middle Management Leadership Workshop. Schloss Edesheim, November 2011.

Risiken verstehen lernen: Bildung für das 21. Jahrhundert. Hochschulpressesprecher Treffen. Berlin, November 2011.

Gesundheitsforschung für uns? Freier Wille und Verantwortung des Einzelnen. Urania. Berlin, November 2011.

Persönliche Reflektionen über psychologische Forschung und Praxis. Deutscher Psychologie-Preis, Festrede zur Verleihung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Oktober 2011.

Are journalists risk literate? World Health Summit. Berlin, Oktober 2011.

Wie trifft man gute Entscheidungen? Österreichisches Marketing Forum. Linz, Oktober 2011.

Bessere Ärzte, bessere Patienten, bessere Versorgung. Keynote. Siemens Healthcare. Munich, Oktober 2011.

Gut feelings: The intelligence of the unconscious. Berndorf Executive Academy. Vienna, Oktober 2011.

Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten. Festvortrag. Jahresempfang des Rektors der Universität Bielefeld. Bielefeld, Oktober 2011.

Better doctors, better patients, better decisions. Opening lecture. 24th Annual Congress, European Society for Intensive Care Medicine. Berlin, Oktober 2011.

Risk literacy. European Research Council. Brussels, September 2011.

Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten. Urania. Berlin, September 2011.

Krebs-Prävention am Arbeitsplatz. Fit für den demographischen Wandel. Satelliten-Symposium der deutschen Krebshilfe. Deutscher Betriebsärzte-Kongress 2001. Bonn, September 2011.

Das Einmaleins der Skepsis. Sparkassenverband Niedersachsen. Hannover, September 2011.

Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten. RAG Sommerakademie. Recklingshausen, September 2011.

Common errors in methodology and how to avoid them. International Max Planck Research School on Uncertainty, Jena, August 2011.

Homo Heuristicus: Why biased minds make better inferences. 22nd International Joint Conference on Artificial Intelligence. Barcelona, Juli 2011.

Risikokompetenz: Wie wir mit Risiken informiert und entspannt umgehen können. Festrede, Verleihung des Communicator Preises der DFG und des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft. Haus der Geschichte, Bonn, Juli 2011.

Die Illusion der Gewissheit. 11. AINS-Symposium (Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie). Kiel, Juni 2011.

Moral satisficing. Summer Institute for Bounded Rationality. Berlin, Juni 2011.

What is bounded rationality? Summer Institute for Bounded Rationality. Berlin, Juni 2011.

Wie trifft man gute Entscheidungen. Keynote, Tagung der Präsidenten der Bundesbehörden. Berlin, Juni 2011.

Die Illusion der Gewissheit: Zum Umgang mit Risiken und Unsicherheiten. Keynote, Mitgliederversammlung der Privaten Krankenversicherungen (PKV). Berlin, Juni 2011.

günstige himcolin rezeptfrei

iese Vorstellung über Entstehung und Bedeutung von Krankheiten änderte sich erst, als im 18. Jahrhundert zunächst die Vorstellung einer Organpathologie entstand, die Krankheiten als an einzelne Organe gebundene Veränderungen betrachtete. Als Wegbereiter dieses neuen Denkansatzes ist vor allem der italienische Arzt Giovanni Battista Morgagni (1682-1771) zu nennen, dessen Hauptwerk „Über den Sitz und die Ursachen der Krankheiten, aufgespürt durch die Anatomie“ im Jahr 1761 erschien.

Nach Eintritt einer schweren Verletzung am Sprunggelenk ist der niedergelassene Orthopäde oftmals überfordert, da ein großer Teil der Knochenverletzungen am Sprunggelenk operativ versorgt werden muss.

Der Hauptstadtkongress bringt Jahr für Jahr die Fachwelt aus Medizin und Gesundheit in Berlin zusammen. Auch 2018 wird das nicht anders, wenn Spezialisten aus Industrie, Forschung und Praxis im ICC Berlin drei Tage lang Trends, Entwicklungen und den aktuellen Stand der Gesundheitspolitik diskutieren.

Die Bundeshauptstadt ist nicht ohne Grund Austragungsort dieser bedeutenden Veranstaltung. Und so wird auch der Hauptstadtkongress 2018, das Jahresprogramm der Spree Metropole um einen weiteren Höhepunkt bereichern. Hier werden brisante Themen aus der aktuellen Gesundheitspolitik zur Sprache gebracht. Aber auch als Fortbildungsmaßnahme ist der Kongress für viele Fachkräfte attraktiv. Workshops und Diskussionsforen sind fester Bestandteil des Programms. Zu den Rednern gehören namhafte Spezialisten. Der Deutsche Pflegekongress und das Deutsche Ärzteforum gehören zu den wichtigsten Terminen der Branche. Und so wird Ihnen dieses Wochenende die Gelegenheit bieten, berufliche Aktivitäten rund um den Kongress mit einem unterhaltsamen Wochenende in der aufregendsten Stadt Deutschlands zu verbinden.

Bei der Wahl Ihres Quartiers sollten Sie auf die optimale Anbindung zum Kongress achten. Das relexa Hotel Stuttgarter Hof ist beispielsweise zentral gelegen. Das ICC Berlin, der Austragungsort des Hauptstadtkongresses 2016, erreichen Sie bequem mit dem Taxi oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Hotel aus. Die nächstgelegene S-Bahn Station, der S-Bahnhof Anhalter Bahnhof, ist nur 5 Fußminuten entfernt, von hier aus erreichen Sie das ICC in nur insgesamt 25 Minuten. Bei An- und Abreise sind Hauptbahnhof und Flughafen gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Auch bei der Anbindung an den Rest der Stadt bleiben keine Wünsche offen. Der trendige Stadtteil Mitte bietet mit zahlreichen Bars, Kneipen und Restaurants viel Abwechslung und Unterhaltung. Um den Bahnhof Friedrichstraße herum finden Sie einige der bekanntesten Theater und Varietés Berlins. Für ein unterhaltsames Rahmenprogramm in Hotelnähe ist damit während Ihres Besuchs des Hauptstadtkongresses 2016 gesorgt.

Ausführliche Informationen zum Hauptstadtkongress 2018 finden Sie auf der Einladungsseite des Kongresses.

To access this feature please Log In to your account

The Sites Linking In tool is available in the Alexa Pro Basic Plan.

The Keyword Research tool is available in the Alexa Pro Insight Plans.

Certified Site Metrics are metrics that are directly-measured from the website instead of estimated. The website owner has installed an Alexa Certify Code on the pages of their site and chosen to show the metrics publicly.

  • A more accurate Alexa Rank
  • A private metrics Dashboard for On-Site Analytics
  • The ability to publish unique visitor and pageview counts if desired

Certified Metrics are available with all Alexa Pro plans.

Not all websites implement our on-site analytics and publish the results. For these sites, we show estimated metrics based on traffic patterns across the web as a whole. We identify these patterns by looking at the activity of millions of web users throughout the world, and using data normalization to correct for any biases.

The more traffic a site gets, the more data we have to calculate estimated metrics. Estimates are more reliable the closer a site is to being ranked #1. Global traffic ranks of 100,000+ are subject to large fluctuations and should be considered rough estimates.

If a site has Certified Metrics instead of estimated, that means its owner has installed code allowing us to directly measure their traffic. These metrics have a greater level of accuracy, no matter what the ranking.

Alexa Traffic Ranks
The global and country traffic ranks show how popular a site is relative to other sites.

Unique Visitors and Pageviews
The number of people who visit this site and the number of pages they view. Site owners who install the Alexa Certify Code on their website can choose to display their Certified Metrics, such as Monthly Unique Visitors and Pageviews, if they wish. For other sites, we display the estimated number of unique visitors from up to 6 countries, when sufficient data is available (Advanced plans only).

Audience Geography
The audience geography data describes where visitors to this site over the past month are located, and how the site is ranked in popular countries. If a country is not listed, it is because Alexa does not have enough data for this site to rank/measure the site's popularity among that country's online population. These metrics are updated monthly.

How is this site ranked relative to other sites?

Die Charité Gesundheitsakademie bündelt die Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen der Charité – Universitätsmedizin Berlin für Gesundheitsberufe. Als große Bildungsstätte im Gesundheitswesen entwickelt die Gesundheitskademie im Bereich der Ausbildungen berufsübergreifende Konzepte und Theorie-Praxis-Projekte. Auszubildende der unterschiedlichen Bereiche profitieren so vom Austausch untereinander.

Das breite Spektrum der verschiedenen Berufe unter einem Dach ist ein großer Vorteil, denn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen stets, auch über ihren Tellerrand hinaus zu denken. Dieses Verständnis von interdisziplinärer Zusammenarbeit dient der eigenen Entwicklung, aber natürlich auch allen Patientinnen und Patienten der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

Mit einem aktuellen und qualitativ hochwertigen Fortbildungs- und Weiterbildungsprogramm unterstützt die Gesundheitsakademie Fach- und Führungskräfte im Gesundheitswesen. Die Fort- und Weiterbildungen richten sich vor allem an Charité -Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, aber auch an externe Partner.

  • Diätassistenz
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Gesundheits- und Krankenpflegehilfe
  • Hebammenwesen
  • Logopädie
  • Operationstechnische Assistenz
  • Physiotherapie
  • Sektions- und Präparationsassistenz

Weiterbildungen mit staatlichem Abschluss werden in folgenden Bereichen angeboten:

  • Anästhesie und Intensivmedizin
  • Notfallpflege
  • Onkologie
  • Hygiene
  • Psychiatrie

Die Charité Gesundheitsakademie bündelt die Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen der Charité – Universitätsmedizin Berlin für Gesundheitsberufe. Als große Bildungsstätte im Gesundheitswesen entwickelt die Gesundheitskademie im Bereich der Ausbildungen berufsübergreifende Konzepte und Theorie-Praxis-Projekte. Auszubildende der unterschiedlichen Bereiche profitieren so vom Austausch untereinander.

Das breite Spektrum der verschiedenen Berufe unter einem Dach ist ein großer Vorteil, denn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen stets, auch über ihren Tellerrand hinaus zu denken. Dieses Verständnis von interdisziplinärer Zusammenarbeit dient der eigenen Entwicklung, aber natürlich auch allen Patientinnen und Patienten der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

Mit einem aktuellen und qualitativ hochwertigen Fortbildungs- und Weiterbildungsprogramm unterstützt die Gesundheitsakademie Fach- und Führungskräfte im Gesundheitswesen. Die Fort- und Weiterbildungen richten sich vor allem an Charité -Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, aber auch an externe Partner.

  • Diätassistenz
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Gesundheits- und Krankenpflegehilfe
  • Hebammenwesen
  • Logopädie
  • Operationstechnische Assistenz
  • Physiotherapie
  • Sektions- und Präparationsassistenz

Weiterbildungen mit staatlichem Abschluss werden in folgenden Bereichen angeboten:

himcolin 30mg mit rezept kaufen

Die Lebenserwartung in China liegt mit durchschnittlich 74 Jahren für Männer und 77 für Frauen deutlich niedriger als in Mitteleuropa. Dabei unterscheiden sich die gesundheitlichen Risiken in China teilweise stark zwischen den verschiedenen Regionen des Landes. Chinas riesige Fläche erstreckt sich über verschiedene Klimazonen und Landschaftstypen, welche jeweils bestimmte Einflüsse auf die Art, Menge und Verteilung der lokal vorkommenden Krankheitserreger ausüben.

Ein System mit Arztpraxen von niedergelassenen Ärzten wie in Mitteleuropa gibt es in China nicht. Fast alle medizinischen Operationen finden in Krankenhäusern statt. Diese weisen in größeren Städten mitunter einen hervorragenden Standard auf, während in ländlicheren Regionen häufig noch ein nicht sehr entwickeltes Niveau der Versorgung vorherrscht. Hier sollten Besucher keinen Hygienestandard von westlichem Niveau erwarten. Zusätzlich mag eine Sprachbarriere die Kommunikation für Besucher erschweren, die kein Chinesisch sprechen.

Es wird empfohlen, eine kleine Reiseapotheke mit den gängigen westlichen Medikamenten sowie Mittel gegen Mücken, Durchfall und Kopfschmerzen mit sich zu tragen. Darüber hinaus gilt eine Auslandskrankenversicherung für China als sehr sinnvoll, wobei auch eine Option der Reiserückholversicherung abgeschlossen werden sollte.

Schlechtere Hygienestandards im Vergleich zu den meisten westlichen Ländern tragen an vielen Orten zu einem insgesamt höheren Gesundheitsrisiko bei. Dies gilt für Nahrungsmittel, Leitungswasser und Getränke, den Zustand von Wohnungen, Gebäuden und Toiletten sowie für die Atemluft.

Besondere Risiken innerhalb Chinas sind die teilweise extrem hohen Werte der Luftverschmutzung, besonders in Städten im Norden des Landes. Besonders für Menschen, die bereits unter Atemwegserkrankungen leiden, könnten die zusätzlichen Belastungen zu stärkeren gesundheitlichen Problemen führen.

Es wird empfohlen, die auch in Deutschland üblichen Standardimpfungen vor einer Reise durchgeführt zu haben. Dazu zählen in erster Linie Tetanus, Diphtherie, und Kinderlähmung (Polio), allerdings auch Keuchhusten, Influenza und MMR (Mumps, Masern, Röteln). Zusätzlich sei Reisenden eine Impfung gegen Hepatitis A nahegelegt, bei längeren Aufenthalten auch gegen Hepatitis B, Typhus, Japanische Enzephalitis und Tollwut. Für Kinder im ersten Lebensjahr wird darüber hinaus eine Rotavirusimpfung empfohlen.

In China liegt die Häufigkeit des Auftretens von HIV innerhalb der Bevölkerung mit unter 0,1% auf einem im internationalen Vergleich sehr geringen Wert. Trotzdem kann es wie auch in anderen Ländern zur Übertragung des HIV-Virus und langfristig zur tödlichen Krankheit AIDS kommen, wenn sich Reisende fahrlässig verhalten und es zu ungeschütztem Geschlechtsverkehr mit Prostituierten oder anderen Unbekannten kommt.

Das Dengue-Fieber tritt in den südlichen Provinzen Yunnan, Guangxi, Hainan, Guangdong und Fujian in Meeresnähe auf, wo sich Menschen durch tagaktive Mücken infizieren können. Schwerwiegende gesundheitliche Probleme durch den Erreger oder sogar Todesfälle sind extrem selten, allerdings kann mit Hautausschlag, Fieber und Gliederschmerzen gerechnet werden. Das Tragen von langer heller Kleidung und die Verwendung von Anti-Mücken-Substanzen kann das Risiko einer Ansteckung verringern.

Die Mehrheit der Provinzen sowie die Großstädte in China gelten als frei von der für Europäer häufig tödlichen Krankheit Malaria. Ein geringes Malaria-Risiko besteht in ländlichen Gebieten des Südens, vor allem in den Provinzen Tibet, Sichuan, Yunnan, Fujian, Guizhou, Guangxi, Hainan, Guangdong, Fujian und Jiangsu. Ähnlich wie beim Degue-Fieber gilt, dass lange helle Kleidung und die Verwendung von Anti-Mücken-Substanzen das Übertragungsrisiko von Malaria verringern kann.

Aufgrund der teilweise mangelhaften hygienischen Standards können Besucher in bestimmten Regionen unter Verdauungsproblemen und Durchfallerkrankungen leiden. Es wird empfohlen, lediglich Wasser aus Flaschen zu trinken, die im verschlossenen Zustand gekauft wurden (kein Wasser aus der Leitung). Es sollte darauf geachtet werden, dass Insekten von noch zu verzehrenden Lebensmitteln fernbleiben. Regelmäßiges Händewaschen vor dem Essen und auch zwischendurch verringert weiter das Risiko. Medikamente gegen Durchfall sollten bei einem Urlaub in China stets in ausreichender Zahl in der Reiseapotheke vorhanden sein.

Nachtaktive Moskitos sind die häufigste Ursache für die Infizierung mit der Japanischen Enzephalitis, welche meist während warmer Nächte von April bis Oktober übertragen wird. In den meisten ländlichen Gebieten des Landes können Besucher in Kontakt mit dem gefährlichen Virus kommen. Lediglich die westlichen Provinzen des Landes, Xinjiang, Qinghai und Tibet gelten als sicher. Die gleichen Vorkehrungsmaßnahmen, welche auch gegen Malaria helfen, können auch das Risiko der Japanischen Enzephalitis senken.

Die Hand-, Fuß- und Mundkrankheit (HFMD) mit zahlreichen Fällen in ländlichen Regionen des Landes trifft vor allem Kleinkinder und ärmere Bewohner, gilt allerdings als hochansteckend und kann sich schnell verbreiten. Während es in seltenen Fällen im Zusammenhang mit anderen gesundheitlichen Problemen zu Todesfällen kommen kann, wird die Krankheit von sonst gesunden Menschen üblicherweise innerhalb von wenigen Tagen mit Fieber und Hautirritationen folgenlos überstanden.

Bekenntnis der internationalen Optimisten

gesprochen von Helmut Ament (ca. 1 Minute), Gratis-Download, mp3-Datei

Das Leben meint es immer gut mit Dir

Erfolg im Leben zu haben bedeutet:

Manche Menschen wissen nicht

Achte deshalb gut auf den heutigen Tag,
denn er ist das Leben,
das eigentliche Leben des Lebens."

Wodurch wirst Du zum Menschen?

Doch was ist mit jenen, die der Liebe keine Chance lassen in ihrem Leben?

Die Pubertät ist für alle Beteiligte eine anstrengende Zeit. Und die schönste: prägend, unvergesslich, voller guter Musik.

Nicht jeder ist nach einem Schockerlebnis traumatisiert. Intakte Bindungen wirken als Schutzfaktor.

Was wir in der Pubertät erleben und fühlen, lässt uns nie mehr los.

Im Gehirn des Teenagers wird ordentlich umgeräumt. Das erklärt auch viel pubertäres Verhalten.

Auf dem Weg zum Erwachsenen kann so einiges schieflaufen

günstige himcolin rezeptfrei

DAK-Gesundheit Berlin Steglitz - Servicezentrum
Schloßstr. 20
12163 Berlin

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch von 8.00 Uhr - 16.00 Uhr
Donnerstag von 8.00 Uhr - 17.00 Uhr
Freitag von 8.00 Uhr - 13.00 Uhr

DAK-Gesundheit Berlin Gropiusstadt - Servicezentrum
Johannisthaler Chaussee 300
12351 Berlin

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag von 8.00 Uhr - 16.00 Uhr
Donnerstag von 8.00 Uhr - 17.00 Uhr
Freitag von 8.00 Uhr - 13.00 Uhr

DAK-Gesundheit Berlin Marzahn - Servicezentrum
Helene-Weigel-Platz 1 - 2
12681 Berlin

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch von 8.00 Uhr - 16.00 Uhr
Donnerstag von 8.00 Uhr - 17.00 Uhr
Freitag von 8.00 Uhr - 13.00 Uhr

DAK-Gesundheit Berlin Spandau - Servicezentrum
Seeburger Str. 8 - 11
13581 Berlin

Öffnungszeiten

Mittwoch 8.00 Uhr - 16.00 Uhr
Donnerstag 8.00 Uhr - 17.00 Uhr
Freitag 8.00 Uhr - 13.00 Uhr

DAK-Gesundheit Berlin Tegel - Servicezentrum
Schloßstr. 2
13507 Berlin

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch 8.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag 8.00 - 17.00 Uhr
Freitag 8.00 - 13.00 Uhr

DAK-Gesundheit Berlin Ostkreuz - Servicezentrum
Marktstr. 8
10317 Berlin

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag: 08.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 - 17.00 Uhr
Freitag: 08.00 - 13.00 Uhr

Diana Golze
Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Brandenburg

Dilek Kolat
Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Berlin

Ihr Unternehmen sucht hochmotivierte Mitarbeiter? Ihre Bildungsangebote qualifizieren für Berufe in der Gesundheitsbranche? Nutzen Sie die Messe als Plattform zur Rekrutierung und Imagepflege. Die „Gesundheit als Beruf“ bietet ein interessiertes, qualifiziertes Publikum und ein attraktives, serviceorientiertes Umfeld. In 2018 werden wieder zahlreiche Aussteller und 6.000 Besucher erwartet.

Was ist Ihr nächster Karriereschritt? Die Gesundheitsbranche präsentiert auf der Messe Jobs, Weiterbildungsmöglichkeiten und passende Qualifizierungsangebote für Akademiker, Professionals, Berufseinsteiger, Studenten und Schulabgänger. Nutzen Sie den Kontakt zu zahlreichen ausstellenden Unternehmen in der Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg, zu Bildungsinstituten, Hochschulen und Universitäten.

Die Freie Universität Berlin nimmt auch in diesem Jahr am Berliner Firmenlauf teil und wir hoffen auf Ihre zahlreiche Teilnahme!

Der Firmenlauf findet am Mittwoch, den 30.05.2018 statt.
Starten können auf der 5,5 km langen Strecke wieder Läufer/innen, Walker/innen und Skater/innen sowie Rollstuhlfahrer/innen, Einradfahrer/innen und Handbiker/innen.

Achtung: Aufgrund der stark gestiegenen Zahl an Teilnehmer/innen hat der Veranstalter in diesem Jahr die Teilnehmerzahl auf insgesamt 17.000 Teilnehmer/innen begrenzt. Der Freien Universität steht daher auch nur ein begrenztes Kontingent an Teilnehmer/innen zu. Eine zeitige Anmeldung lohnt sich!

Die Startgebühr für die Beschäftigten wird auch dieses Jahr von der Freien Universität Berlin übernommen. Die Anmeldung erfolgt online über die Homepage der Zentraleinrichtung Hochschulsport: www.hochschulsport.fu-berlin.de

Das Schreiben der Kanzlerin der Freien Universität Berlin zum diesjährigen Firmenlauf finden Sie hier.

Veranstaltungsort:

Cafe Moskau
Karl-Marx-Alle 34
10178 Berlin

himcolin 30mg 8 stück preisvergleich

Der Luftqualitätsgrenzwert für Stickstoffdioxid (NO2) wird in vielen Städten überschritten. Das liegt vor allem an Diesel-Pkw; sie sind mit 72,5 Prozent an den NO2-Emissionen im Stadtverkehr beteiligt. Auch Binnenschiffe stoßen erhebliche Mengen an Stickoxiden (NOx) aus. Trotzdem haben sie keinen deutlichen Einfluss auf die hohe NO2-Belastung in deutschen Innenstädten. weiterlesen

Luftschadstoff-Grenzwerte zum Schutz der menschlichen Gesundheit gelten für alle Bürgerinnen und Bürger. Deshalb müssen sie überall eingehalten werden. Für die Lage und Zahl der Messstationen sowie für die verwendeten Messverfahren gibt es klare gesetzliche Vorgaben, die europaweit gelten. weiterlesen

Drei besonders wirksame Insektizide dürfen nicht mehr im Freiland eingesetzt werden, dafür haben die EU-Staaten am Freitag, 27. April, in Brüssel gestimmt. Das UBA begrüßt die Entscheidung. Die Gefahr der Wirkstoffe für die Artenvielfalt wurde bereits im Februar von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) bestätigt. weiterlesen

Ab dem 15. August 2018 werden nahezu alle elektrischen und elektronischen Geräte vom Elektro- und Elektronikgerätegesetz umfasst, z. B. auch Möbel mit eingebauten elektronischen Teilen oder Schuhe mit Leuchtelementen. Mit der Änderung im ElektroG soll sichergestellt werden, dass mehr Altgeräte im Recycling landen. weiterlesen

Das UBA hat 15 erfolgreiche Projekte zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels für den „Blauen Kompass“ nominiert: von Dachbegrünung über lokalen Hochwasserschutz bis hin zu Hitzeschutz-Schulungen für Pflegepersonal. Eine Expertenjury wählt Ende Mai die Gewinner aus drei Kategorien aus. Zudem konkurrieren die 15 Projekte bis zum 9. Mai bei einer Internetabstimmung um den Publikumspreis. weiterlesen

Bis 2030 möchte das Umweltbundesamt seine eigenen CO2-Emissionen um 70 Prozent reduzieren, die erneuerbare Energieerzeugung verdoppeln und die Emissionen der Dienstwagen auf null senken. Das sind drei der Ziele, die sich das UBA auf dem Weg zur treibhausgasneutralen Behörde selber setzt und die es nun in seiner neuen Umwelterklärung veröffentlicht. weiterlesen

Anfänger, Fortgeschrittene und auch Profis im Bereich der Kryptowährungen profitieren vom Austausch in der Gruppe. Wer Interesse hat mehr über die spannende Welt der Kryptowährungen rund um Bitcoin, Altcoins und Co zu erfahren, der kann nun auch der neuen Trends-Gruppe „

Urlaub und Reisen ist etwas Tolles. Vor allem heutzutage: Relaxen am Ostseestrand, Trekken in Nepal, Faulenzen in der Karibik, All-Inclusive-Urlaub auf Mallorca oder Höhlentauchen in Thailand: Grenzen werden im Grunde nur durch das vorhandene Budget gesetzt. All diese Möglichkeiten haben natürlich auch eine Schattenseite: Der CO2-Fußabdruck des modernen Tourismus steigt immer weiter an. Forscher der University of Sydney haben diesen …

Wasserfilter sind ein kontrovers diskutiertes Thema. Verbreitet sind zwei unterschiedliche Typen: Aktivekohlefilter wie die beliebten BRITA-Filter sowie Osmose-Filter. Erstere haben den Nachteil, dass sie quasi ein Nährboden für Bakterien sind, letztere filtern dagegen neben Schadstoffen auch wichtige Mineralien aus dem Wasser heraus. Ein kleines Startup aus Berlin hat jedoch einen neuen Wasserfilter entwickelt, der die Nachteile beider Systeme eliminiert. Saubere …

Informationen rund um Ihre Gesundheit und ein Überblick über die Leistungen der Allianz Private Krankenversicherung.

Unser aktuelles Thema:

Sonnenstich und Hitzschlag

Auswahl, Einkauf und Zubereitung

Zufriedener und entspannter leben

Musik bewegt, entspannt oder nervt.

Prävention ist ein wichtiger Baustein für Ihre Gesundheit.

Bestens ausgerüstet am Start

Tipps, Tricks und spannende Fakten

Accessoires für ambitionierte Läufer

Telefonische Arztsuche*
Telefonische Arztsuche

* 0800 4100103 Mo. bis Fr. von 8–20 Uhr,
exklusiv für vollversicherte Kunden


Fragen zur Kostenerstattung:

0800 4100108 *
Fragen zum Vertrag:
0800 4100109 *
Persönliches Arztgespräch:

0800 4100103*
Technische Fragen (digitale Services):
0800 4100141*

* Mo. bis Fr. von 8–20 Uhr, im Inland kostenfrei,
aus dem Ausland: +49 89 2070029301


Info Auslandsreisekrankenversicherung
:
0800 4100108*

Auslands-24-h-Notruf:
+49 89 67851234**

* Mo. bis Fr. von 8–20 Uhr, im Inland kostenfrei
** 24 h/7 Tage, gebührenpflichtig


Einfach besser informiert

himcolin 30mg 8 stück preisvergleich

Adressliste der Tierversuchslabore Deutschlands

Durch eine gut gemeinte Spende an Stiftungen oder Vereine können mitunter ohne Wissen des Spenders Tierversuche unterstützt werden. Die Übersicht "Medizin-Stiftungen/Vereine und Tierversuche" gibt Auskunft.

Ungefragt und ob wir wollen oder nicht, subventionieren wir alle Tierversuche mit unseren Steuergeldern in Milliardenhöhe.

Die Idee des Tierversuchs ergab sich einerseits aus reiner Neugier und andererseits aus dem Wunsch, aus Experimenten an Tieren Rückschlüsse auf den Menschen ziehen zu können. Doch die Geschichte zeigt, dass die wahren Errungenschaften für die Humanmedizin nicht im Tierversuch gemacht wurden.

von Dr. Bernhard Rambeck
Weite Kreise unserer Gesellschaft gehen von der unabdingbaren Notwendigkeit des Tierversuchs aus. Aber die Notwendigkeit des Tierversuchs basiert auf Mythen, nicht auf Fakten.

Die Bürger des Landkreises haben gewählt und sich mehrheitlich für meinen Mitbewerber Harald Altekrüger (CDU) ausgesprochen. Zu seiner Wiederwahl gratuliere ich ihm und wünsche ihm viel Schaffenskraft für die anstehenden Herausforderungen. Ganz recht herzlich möchte ich mich bei den Wählern bedanken, die mir Ihr Vertrauen gegeben haben! https://www.lkspn.de/wahl/lr2018_2/lr2/index.html

Unter dem Motto „Sozial ohne Rot zu werden!“ veranstaltet der AfD-Landesverband Brandenburg am 1. Mai um 13:00 Uhr eine Kundgebung auch dem Oberkirchplatz in Cottbus. Unter anderem wird auch unser Kreisvorsitzender und Landratskandidat für Spree-Neiße, Steffen Kubitzki, zu den Teilnehmern sprechen! Weitere Redner der Demo werden sein: – Andreas Kalbitz (AfD Landes- und Fraktionsvorsitzender) – …

Der AfD Kreisverband Spree-Neiße wird 4 Jahre alt! Heute auf den Tag genau gründete sich in der Stadt Welzow der AfD Kreisverband Spree-Neiße. Der Erfolg unseres Kreisverbandes dürfte beispiellos sein: Von Null auf Hundert. Zählten wir zu Beginn der Kreisverbandsgründung am 29.04.2014 nur einige wenige Mitglieder und wurden politisch kaum wahrgenommen, so werden wir heute …

B169 – Schutz vor Lärm durch Nachtfahrverbot Bei der B169 erwarten die Menschen Schutz vorm Lärm – und zwar nicht irgendwann, sondern jetzt. Das Verwaltungsgericht Cottbus hat unmissverständlich erklärt, dass der Landrat handeln muss! Aber Landrat Altekrüger missachtet jedoch das Gerichtsurteil, obwohl es um das Wohl und die Gesundheit der Menschen geht. Der aufgestellte Blitzer …

Als Hepatitis wird eine Entzündung der Leber bezeichnet. Leberentzündungen können viele Ursachen haben. Zu den häufigen Ursachen zählen Viren (Hepatitis-Virus A, B, C, D und E), Alkohol, Autoimmunerkrankungen, Zucker- und Fettstoffwechselstörungen sowie Medikamente. Je nach Ursache unterscheiden sich Verlauf und Behandlung der Leberentzündungen.

Es gibt viele Formen der Hepatitis. Im Folgenden lesen Sie, welche Eigenschaften diese Leberentzündungen gemeinsam haben und wie die Behandlung von Hepatitis sich im Überblick darstellt.
Wenn Sie gezielt nach den spezifischen Eigenschaften der Hepatitis-Formen suchen, klicken Sie auf einen der folgenden Links.

Hepatitis A ist eine Leberentzündung, die durch das Hepatitis A Virus verursacht wird. Mehr über Symptome, Therapie und Vorbeugung von Hepatitis A.

Akute Hepatitis B verläuft häufig ohne spürbare Symptome, während eine chronische Hepatitis B Leberschäden verursachen kann. Ursachen, Behandlung und Vorbeugung von Hepatitis B.

Hepatitis C ist eine durch das Hepatitis-C-Virus verursachte Entzündung der Leber. Mehr über Symptome, Ursachen, Behandlung und Vorbeugung von Hepatitis C.

Hepatitis D ist eine durch das Hepatitis-D-Virus verursachte Leberentzündung. Mehr über Symptome, Ursachen, Therapie und Vorbeugung von Hepatitis D.

Hepatitis E ist eine Leberentzündung, die durch das Hepatitis-E-Virus verursacht wird. Mehr über Symptome, Ursachen, Behandlung und Vorbeugung von Hepatitis E.

Eine Hepatitis bleibt im Anfangsstadium häufig unentdeckt, da sie oft keine Beschwerden verursacht. Wenn Symptome auftreten, sind diese nur sehr unspezifisch. Es kommt beispielsweise zu Leistungsschwäche, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Glieder- und Gelenkschmerzen oder eine leicht erhöhte Körpertemperatur.

Oberbauchschmerzen, Juckreiz sowie eine Gelbfärbung von Haut und Schleimhaut folgen bei einer Hepatitis in der Regel erst später. Zudem entfärbt sich der Stuhl und der Urin bekommt eine dunkelgelbe bis braune Farbe. Diese Anzeichen deuten darauf hin, dass die Leber nicht mehr in der Lage ist, den gelb-orangenen Gallenfarbstoff Bilirubin in ausreichendem Maße in die Galle und damit in den Darm weiterzuleiten.

Bei gesunden Menschen wird Bilirubin im Darm umgebaut. Der dabei entstehende Umbaustoff färbt den Stuhl braun und wird zusammen mit dem Kot ausgeschieden. Bei einer Leberentzündung sammelt sich das Bilirubin im Blut an und färbt Augen und Haut gelb. Zudem wird der Gallenfarbstoff über die Nieren nach außen geleitet – und nicht wie üblich - über den Darm ausgeschieden. Der Urin wird dunkel und der Stuhl bleibt hell, er sieht grau bis farblos aus.

Eine Hepatitis kann viele Ursachen haben. Bei einer ansteckenden Leberentzündung sind häufig Viren der Grund. Klassische Virus-Hepatitiden sind Hepatitis A bis E. Eine Virus-Hepatitis kann aber auch als Begleit-Hepatitis bei anderen Viruserkrankungen auftreten, zum Beispiel bei Zytomegalie, Pfeifferschem Drüsenfieber oder Röteln und Mumps. Seltener sind Bakterien, Pilze oder Viren Ursachen einer Hepatits.

Neben Krankheitserregern gibt es noch andere Ursachen einer Hepatitis. Den meisten Menschen bekannt ist die Fettleber-Hepatitis oder die alkoholbedingte Hepatitis.

  • Medikamente (medikamentöse Hepatits durch z. B. Paracetamol)
  • Umweltgifte (toxische Hepatitis, z. B. durch Dioxin, PCB und PVC)
  • Autoimmunkrankheiten bei Autoimmunhepatitis: Eine Leberentzündung bei der das körpereigene Abwehrsystem die Leberzellen angreift.
  • Eisen- oder Kupferspeicherkrankheit (Begleithepatitis bei Hämochromatose und Morbus Wilson).

für was ist himcolin tabletten

Wenn Ihr gesundes Blut neben einem Blut mit Krankheitserregern steht, kann sich Ihre gesunde Informationsstruktur ohne Weiteres in eine pathogene (zum Tode führende) Beschaffenheit wandeln, Weiterlesen →

Eine wesentliche Rolle spielen bei unserer körperlichen Gesundheit unsere Emotionen. Laut der traditionellen chinesischen Medizin werden bestimmte Emotionen in bestimmten Organen gespeichert. Ängste in den Nieren, Wut und Ärger in der Leber, Trauer und Sorge in der Lunge usw. Mit Hilfe … Weiterlesen →

Neues Wissen der Forschungsgruppe „Röntgenblick-Beobachter“. Seit vielen Monaten beobachten wir mit unserem Experten-Team die DNA. Die DNA ist von grosser Wichtigkeit für die Kommunikation zwischen den Zellen, dem Nervensystem und allen psychischen Ebenen. Wir erkennen eine Unordnung in der DNA. … Weiterlesen →

Der Schutz deiner Familie war nie wichtiger, denn immer mehr resistente Keime, Viren und Bakterien und neue gefährliche Virusarten tauchen auf. „Auch wenn uns Themen über Vieren nur am Rande streift, nehme ich mit dem ´Röntgenblick` jedoch wahr, dass sich … Weiterlesen →

In den letzten Monaten haben wir vermehrtes Aufkommen von plötzlichen unerklärlichen Schmerz-Attacken beobachten können. Ebenso Schweissausbrüche und geistige Unklarheit. Weiterlesen →

Schnelle Verbesserung eines 16 jährigen Zahnspangenträgers wurde mit Hilfe der Zahlenreihen nach Grabovoi® erreicht. Anstelle der zweijährigen Tragens und anschliessenden Justierens war die Korrektur nach nur einem halben Jahr. Weiterlesen →

Wofür gab uns Grigori Grabovoi® die Zahlenreihen für die Wiederherstellung der Finanzen? Damit wir sie nutzen und in die Welt geben. Nicht nur in unsere eigenen Geldbörsen, Bank-, Haus- und Finanzamt-Unterlagen, sondern als Bild an die Wand, über ein schönes Foto, als Kartoffeldruck auf Tischdecken Weiterlesen →

„Plastikkügelchen in Lebensmitteln und Kosmetika.“ Dieser Film im Ersten „Plusminus“ hat uns tief berührt. Das Plastik-Granulate in Lebensmitteln, Kosmetik und Hygieneprodukten, wie Peelings, Zahnpasta, Handwaschmittel eingebracht werden ist erschreckend. Denn diese Plastikbeimischungen sind mit dem bloßen Auge schwer zu erkennen. Wie nennt … Weiterlesen →

Grabovoi´s Zahlenreihen für Gesundheit und Finanzen. Gloria hatte von mir im Frühjahr die Zahlenreihe für ihre Finanzlage bekommen, weil der Betrieb eine „Saure Gurken-Zeit“ erwartete… Weiterlesen →

Was können wir tun? Seit den 1940er Jahren – als die ersten menschengemachten Antibiotika auf den Markt kamen – ist das Phänomen immer wieder aktuell, dass diese Hilfsmittel ihre Wirksamkeit verlieren. Weiterlesen →

Zwei Zahlenreihen von Grigori Grabovoi®, mit der Empfehlung sie dem Sohn am Tag der Prüfung auf den Rücken zu schreiben. „Zauberzahlen“ nennen wir sie. Weiterlesen →

Am Abend dann kommen die Heiligen drei Könige in die Städte und Dörfer, reiten in prächtigen Umzügen, oft auf Kamelen, mit ihren Pagen und Helfern durch das Land und verteilen in der Nacht Geschenke für die Kinder. Was sehr erstaunt und beeindruckt, ist die fröhliche, ausgelassene Stimmung, die keiner erwartet, da wir eher von einer besinnlichen Atmosphäre ausgehen. Weiterlesen →

Einen Muskeltest der besonderen Art geben wir dir hier weiter. Vielleicht hilft er dir Entscheidungen zu treffen. Weiterlesen →

In Kräutertee- und Teeproben wurden unerwartet hohe Gehalte an Pyrrolizidinalkaloiden gemessen, Weiterlesen →

Haben Sie auch das Gefühl, dass es viel mehr zwischen Himmel und Erde geben muss, als Ihnen gesagt wird? Glauben Sie an die unergründliche Schöpfung, die jeder in sich trägt? Dann sollten Sie hier besonders aufmerksam weiterlesen. Weiterlesen →

Das Geschenk. Alles ändert sich – und deshalb habe ich für dich ein neues zeitgemässes Bild mit den Zahlenreihen von Grabovoi® gestaltet. Du kannst es dir als Geschenk ausdrucken oder die Mail an Freunde weiterleiten. Direkt ohne Umwege für dich ist … Weiterlesen →

Eine besonders wichtige Angelegenheit sind unsere Zähne. Durch die Industrialisierung tauchen immer mehr gestörte und zerstörte Zahnsubstanzen auf. Das Zahnmillieu ist geschädigt und wir brauchen neue effektive Ideen. Hier für stelle ich dir gern die Zahlenreihe von Grigori Grabovoi® gegen Karies … Weiterlesen →

Was hat Grigori Grabovoi mit einer Kokosnuss gemeinsam? Beide dienen der Verjüngung! Was wurde schon alles unternommen, um die Alterung zu stoppen. Nun bin ich über einen interessanten Artikel gestolpert, der mir Freude macht und die Zahlenreihen für die Verjüngung von Grabovoi in … Weiterlesen →

Wusstest du schon, dass ein gesunder Darm das gesunde Immunsystem unterstützt? Ja, das konnte ich am eigenen Leib erfahren. „Fachkreise betonen immer wieder den wichtigen Gehalt von Mineralstoffen, Vitaminen und Ballaststoffen in natürlicher Form. Und sie zeigen uns, wie wichtig gesunde, frische, … Weiterlesen →

In der letzten Fach-Ausbildung mit der Röntgenblick-Methode wurde der Aspekt untersucht, ob der menschliche Körper ebenso anpassungsfähig ist, wie z. B. ein Baum, ein Strauch, Obst oder Gemüse. Kann es möglich sein, dass unser Körper sich mit den genmanipulierten Nahrungsmitteln weiter … Weiterlesen →

Teilgenommen haben ZahnärztInnen, Fach- und AllgemeinmedizinerInnen, HeilpraktikerInnen, Therapeuten und Coachs. Neues Wissen wurde in den Bereichen der Psyche und Physis geschaffen, und die Arbeit in der Praxis und der gesellschaftlichen Wirklichkeit in Übereinstimmung gebracht. Weiterlesen →

„Metalle gehören nicht in den Mund – vom Amalgam über Gold bis zum Titan – alles stört die Mundökologie. Duch die Mundbatterie, die sich zwischen den Metallen und dem Körper bildet…“ Weiterlesen →

Viele haben von Tesla gehört, der die Raumenergie angeblich nutzbar machte. Tesla meldete im Laufe seines Lebens 117 Patente an. Weiterlesen →

Da draußen erfrieren gerade Menschen. Oder sie sterben an den Folgen der Kältewelle, weil es seit der Wetteraufzeichnung um die Osterzeit in Europa noch nie so kalt gewesen ist… Weiterlesen →

Grigori Grabovoi hat einzigartige geistige Technologien für die Steuerungen des Lebens und der Gesundheit entwickelt, die die Organe und Stoffe des Menschen regenerieren können. Durch die Anwendung erleben wir einen Durchbruch – u.a. in der Medizin, der Gesundheit und den Finanzen… Weiterlesen →

Gisa: „Mit dem Röntgenblick lernst du in den menschlichen Körper zu sehen und den ganzen Menschen zu scannen. Du wirst dort die betroffenen Organe und das Skelett und die Regeneration beobachten…“ Weiterlesen →

Power-Tage im Röntgenblick bei uns in Puerto Mogán auf Gran Canaria. Dieses Spezial-Training ist immer einzigartig und macht den Beteiligten und uns viel Spass. Von einer besonderen Wahrnehmung möchte ich dir gern erzählen: Weiterlesen →

Der Film erinnert mich daran, was uns mit den Röntgenblick-Methoden doch möglich ist, in den Realitäten zu überprüfen. Es lohnt sich, mehr Sicherheit in den Aussagen der Medien und der Macher zu finden. Weiterlesen →

Hier spricht Eckhart von Hirschhausen über einen neuen „Faktencheck-Gesundheit“ und über zu viel Medizin in der Medizin… Weiterlesen →

günstige himcolin rezeptfrei

Unter dem Titel „ Zum aktuellen Stand der Pflegenoten: Meckern ist einfacher, als gutes Neues zu schaffen! “ diskutieren das Thema auf dem Hauptstadtkongress: Annette Scholz, Leiterin der Geschäftsstelle Qualitätsausschuss Pflege, Dr. Klaus Wingenfeld, Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Instituts für Pflegewissenschaft der Universität Bielefeld, Oliver Blatt, Leiter der Abteilung Gesundheit des Verbandes der Ersatzkassen, und - als Moderator - Bernd Tews, Geschäftsführer des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste.

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ist mit mehr als 8.000 Entscheidern aus Gesundheitswirtschaft und Politik die jährliche Leitveranstaltung der Branche. Der 21. Hauptstadtkongress findet vom 6. bis 8. Juni 2018 im CityCube Berlin statt.

Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter: www.hauptstadtkongress.de

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Zusage dürfte dem neuen Bundesgesundheitsminister nicht schwer gefallen sein: Jens Spahn eröffnet am 6. Juni in Berlin den Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit, der in diesem Jahr unter dem Motto steht: „Digitalisierung und vernetzte Gesundheit“. Erst vor zwei Jahren hat Spahn ein Buch publiziert mit dem Titel „Bessere Gesundheit durch digitale Medizin“. Der Kongress befasst sich also mit einem Lieblingsthema von Jens Spahn.

In der Eröffnungsveranstaltung, in der es um Visionäres für die Gesundheitsversorgung durch die Digitalisierung der Medizin gehen wird, referiert auch der prominente Spitzenforscher: Prof. Dr. Erwin Böttinger, Direktor des im vergangenen Jahr gegründeten Digital Health Center des Hasso-Plattner-Instituts der Universität Potsdam. Böttinger ist einer der weltweit führenden Forscher für personalisierte Medizin, einem zukunftsweisenden Feld, das vor allem auf Big Data, künstlicher Intelligenz und Pharmakogenomik basiert.

In der anschließenden Session diskutieren die neuen gesundheitspolitischen Sprecher aller Bundestagsfraktionen über „Gesundheitspolitik nach der Bundestagswahl“. Mit dabei: Christine Aschenberg-Dugnus (FDP), Sabine Dittmar (SPD), Prof. Dr. Axel Gehrke (AfD), Maria Klein-Schmeink (B90/Grüne), Karin Maag (CDU), Harald Weinberg (Linke).

An den drei Tagen des 21. Hauptstadtkongresses werden viele weitere Spitzenpolitiker auf den Podien vertreten sein: In einer Veranstaltung diskutieren vier Gesundheitsminister aus den Bundesländern über die Zukunft der Gesundheit, nämlich Dr. Heiner Garg (FDP) aus Schleswig-Holstein, Stefan Grüttner (CDU) aus Hessen, Karl-Josef Laumann (CDU) aus Nordrhein-Westfalen und die Hamburger Senatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD). Das Thema „Gesundheitswirtschaftspolitik“ erörtern vier Wirtschaftsminister aus den Ländern: die Berliner Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne), Anke Rehlinger (SPD) aus dem Saarland, Dr. Volker Wissing (FDP) aus Rheinland-Pfalz und Harry Glawe (CDU) aus Mecklenburg-Vorpommern.

Die Ärzteschaft wird durch Führungspersönlichkeiten zahlreicher Organisationen repräsentiert, zum Beispiel durch: Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer, Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Rudolf Henke, Erster Vorsitzender des Marburger Bundes, und Dr. Klaus Reinhardt, Vorsitzender des Hartmannbundes.

Aus dem Bereich der Krankenkassen treten auf dem Hauptstadtkongress auf: Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen, Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes, Tom Ackermann, Vorstandsvorsitzender der AOK Nordwest, Dr. Mani Rafii, Mitglied des Vorstands der Barmer, und Andreas Storm, Vorstandsvorsitzender der DAK-Gesundheit.

Von den Vorständen großer Krankenhäuser und Krankenhausträger sind beim Hauptstadtkongress als Referenten dabei: Dr. Andrea Grebe, Vorsitzende der Geschäftsführung der Vivantes-Kliniken Berlin, Prof. Dr. Annette Grüters-Kieslich, Vorstandsvorsitzende des Universitätsklinikums Heidelberg, Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Wolfgang Holzgreve, Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Bonn, Stephan Holzinger, Vorstandsvorsitzender der Rhön-Klinikum AG, PD Dr. Thomas Klöss, Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Halle, Thomas Lemke, Vorstandsvorsitzender der Sana Kliniken AG, Andreas Schlüter, Hauptgeschäftsführer der Knappschaft Kliniken, Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Dr. Andreas Tecklenburg, Vorstandsmitglied des Verbandes der Universitätsklinika Deutschlands, Dr. Ulrich Wandschneider, Aufsichtsratsvorsitzender der Asklepios Kliniken, Prof. Dr. Jochen Werner, Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Essen, und Prof. Wang Wei, Ärztlicher Direktor des Tongji Medical College in Wuhan/China.

Aus der Pflege treten auf dem Kongress auf: Peter Bechtel, Vorsitzender des Bundesverbandes Pflegemanagement und Pflegedirektor am Universitäts-Herzzentrum Freiburg, Vera Lux, Pflegedirektorin und Vorstandsmitglied des Universitätsklinikums Köln, Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, Irene Maier, Stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Universitätskliniken und Medizinischen Hochschulen Deutschlands, und Thomas Meißner, Vorstand des AnbieterVerbandes qualitätsorientierter Gesundheitspflegeeinrichtungen und Delegierter im Deutschen Pflegerat.

Und weitere wichtige Institutionen des deutschen Gesundheitswesens werden vertreten durch: Prof. Josef Hecken, Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses, Dr. Christof Veit, Leiter des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Frank Plate, Präsident des Bundesversicherungsamts, Dr. Heidrun M. Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Bettina am Orde, Erste Direktorin der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See, und Dr. Peter Pick, Geschäftsführer des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen.

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ist mit mehr als 8.000 Entscheidern aus Gesundheitswirtschaft und Politik die jährliche Leitveranstaltung der Branche. Der 21. Hauptstadtkongress findet vom 6. bis 8. Juni 2018 im CityCube Berlin statt.

Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter: www.hauptstadtkongress.de

Seien Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Es sind Zahlen, die aufhorchen lassen: 170.000 Behandlungsfehler gebe es pro Jahr in deutschen Krankenhäusern, hat der Sachverständigenrat Gesundheit im Jahr 2007 – nach eigener Beurteilung konservativ – geschätzt. Darunter seien auch 17.000 vermeidbare Todesfälle. In einem anderen Kontext hat die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene von 15.000 Todesfällen durch Krankenhausinfektionen gesprochen. Und die Anzahl vermeidbarer Todesfälle durch falsche Medikation haben Experten für ganz Deutschland auf knapp 30.000 pro Jahr hochgerechnet.

Während die Publikation solcher Zahlen in den Medien regelmäßig zu öffentlichen Schuldzuweisungen führt, haben Experten für Patientensicherheit in den letzten Jahren Strategien entwickelt, die genau das zu vermeiden beabsichtigen: Die Verringerung von Fehlern lässt sich viel erfolgreicher durch eine verbesserte Fehlerkultur erreichen, bei der nicht die Suche nach Schuldigen dominiert, sondern eine möglichst offene Kommunikation über Fehler, die einer Wiederholung vorbeugt.

Nach Expertenschätzungen beruhen bis zu 80 Prozent aller Fehler und unerwünschten Ereignisse bei der Behandlung von Patienten auf mangelhafter Kommunikation zwischen den Beteiligten. Erst vor zehn Jahren hat die WHO deshalb eine Checkliste für Operationen entwickelt, nach welcher der Narkosearzt einen Patienten noch einmal bezüglich der geplanten OP fragt und der operierende Chirurg sich dem OP-Team namentlich vorstellt – um Operationen falscher Körperteile, eventuell auch durch die Verwechslung des Operationssaals, auszuschließen.

Insgesamt dürfte ein offener Umgang mit Fehlern die beste Strategie sein, um die Patientensicherheit in Konfliktsituationen zu verbessern, sei es bei freiheitsentziehenden Maßnahmen durch Fixierung bzw. Ruhigstellung oder gar Gewalt gegenüber Patienten.

Das Thema „ Patient safety first - mit intelligenten Strategien zum Behandlungserfolg “ diskutieren auf dem Hauptstadtkongress in Berlin: Hedwig François-Kettner, Vorsitzende des Aktionsbündnisses Patientensicherheit und wissenschaftliche Leiterin des Deutschen Pflegekongresses, Prof. Dr. Iris F. Chaberny, Direktorin des Instituts für Hygiene/Krankenhaushygiene des Universitätsklinikums Leipzig, Prof. Dr. Alexander Redlich, Prof. i. R. für Pädagogische Psychologie im Fachbereich Psychologie der Universität Hamburg, Dr. Michael Sasse, Leitender Oberarzt des Schwerpunkts Pädiatrische Intensivmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover und Leiter des pädiatrischen Intensivnetzwerks Norddeutschland, und Keith Jones, Clinical Director for Surgery und Vorsitzender der Gruppe für Leistung und Produktivität des Derby Teaching Hospital NHS Foundation Trust/UK.

Der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit ist mit mehr als 8.000 Entscheidern aus Gesundheitswirtschaft und Politik die jährliche Leitveranstaltung der Branche. Der 21. Hauptstadtkongress findet vom 6. bis 8. Juni 2018 im CityCube Berlin statt.

Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter: www.hauptstadtkongress.de

Immer wieder belegen Studien, dass hohe Gesundheitsausgaben eines Landes nicht automatisch zu einer entsprechend gesunden Bevölkerung führen. Erst im März veröffentlichten Wissenschaftler der Harvard-Universität eine Untersuchung der Gesundheitssysteme der elf OECD-Länder mit dem höchsten Pro-Kopf-Einkommen! Obwohl Deutschland bei den Kosten auf dem vierten Platz liegt, erreicht es bei der Lebenserwartung nur den vorletzten Rang.

Bereits im Jahr 2006 haben sich US-amerikanische Wissenschaftler um Michael Porter mit diesem Phänomen auseinander gesetzt und ein Konzept entwickelt, das sie value-based healthcare nannten. Ihre Kritik lautete, dass in den meisten Gesundheitssystemen vor allem versucht wird, Kosten zu minimieren, anstatt den Nutzen für Patienten zu maximieren. Sie schlugen daher vor, dass Gesundheitssysteme sich am Nutzen der erzielten Behandlungsergebnisse je Patient im Verhältnis zu den dabei entstehenden Kosten orientieren müssten. Dies ließe sich durch value-based competition, einen Wettbewerb um die besten Resultate, erreichen.

Eine britische Studie untersuchte 2016, wie gut die Voraussetzungen in 25 ausgewählten Ländern sind, dem Idealbild von value-based healthcare nahe zu kommen. Augenmerk legten die Autoren dabei auf die Ausrichtung der Gesundheitspolitik im Hinblick auf Patientennutzen, auf die Umsetzung von nutzenorientierten Bewertungsverfahren, auf die Existenz von Integrierter Versorgung und auf ein an Integrierter Versorgung ausgerichtetes Vergütungssystem mit möglichst geringen Fehlanreizen. Schweden und Großbritannien schnitten in der Untersuchung am besten ab.

Die Studie würdigt zwar die Bemühungen, in Deutschland zu qualitätsorientierter Vergütung und Qualitätsverträgen zu kommen, zugleich werden aber grundsätzliche Probleme benannt: Medizinische Register zu Erkrankungen und Therapien seien oft nicht verlinkt. Krankenversicherungen hätten darauf – wegen des strengen deutschen Datenschutzrechts – keinen Zugriff. Die sektorale Trennung zwischen ambulanter und stationärer Versorgung machten es zudem schwer, übergreifende Behandlungspfade zu etablieren. Die Umsetzung von Integrierter und patientenorientierter Versorgung im deutschen Gesundheitssystem gilt deshalb als „niedrig“.